Die Stunde der Kritiker: Jedi The Fallen Order
Teil der Exklusiv-Serie Stunde der Kritiker

Heiniwan und Luke Langer

Jörg Langer / 16. November 2019 - 21:43 — vor 3 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
3D-Actionadventure
16
Electronic Arts
15.11.2019
Link
Amazon (€): 74,90 (Xbox One), 44,99 (PlayStation 4), 44,99 ()
In der jüngeren Vergangenheit gab es nur noch Multiplayer-Baller-Umsetzungen von Star Wars – aber jetzt erschien mit Fallen Order von Respawn ein waschechter Solotitel. Heinrich und Jörg legen los...
Aktueller kostenloser Premium-Inhalt.
Star Wars Jedi - Fallen Order ab 44,99 € bei Amazon.de kaufen.
In der Stunde der Kritiker geht es um den gut einstündigen Erstkontakt mit dem jeweiligen Spiel und eine höchst subjektive Einschätzung unserer Stundenkritiker Heinrich Lenhardt und Jörg Langer: Würden sie freiwillig privat weiterspielen nach der ersten Stunde? In dieser Folge geht es um das neue Solo-Abenteuer im Star-Wars-Universum, designt und programmiert von Respawn Entertainment.

Um euch diese SdK zu Star Wars Jedi - The Fallen Order zu ermöglichen, mussten wir nicht nur das Spiel selbst ein zweites Mal kaufen (in Kanada), sondern, auf Heinrichs Seite, zu nächtlicher Stunde noch donnerstags die Spielaufnahmen einfangen. Er spielte auf PC, Jörg dann später auf PS4 Pro (mit einer zwischenzeitlich von EA eingetrudelten Fassung; für die Berichterstattung über Fallen Order haben wir fünf Spielversionen verwendet, drei von EA, zwei selbstgekaufte). Am Freitag erfolgte die Vorauswahl von Heinrichs SdK-Szenen durch ihn selbst sowie deren Syncen, Rausrendern und Überspielen an uns (bis Freitagabend MEZ). Danach nahm Heinrich noch seine Moderationen auf, die uns Samstagfrüh erreichten. In der Redaktion legten wir zu zweit je einen halben Samstag Extraschicht ein: Zunächst wählte Dennis Jörgs Gameplay-Szenen aus, schnitt sie mit Heinrichs Szenen zusammen, sorgte für Split-Screen-Sequenzen und die Cutter-Comments, kürzte und fügte die Überleitungen ein. Jörg übernahm danach den Rest, also Auswahl und Schnitt von Intro- und Fazit-Moderationen nebst unterlegten Hintergrundszenen sowie des Metagames. Dann musste die SdK nur noch rausgerendert, auf YouTube und unseren Server hochgeladen sowie in diesen „Container“ verpackt werden, den ihr gerade lest.

Das Resultat ist bereits am Tag nach Release eine hoffentlich wohlmundende weitere Auseinandersetzung mit The Fallen Order, zu dem wir euch schon einen ausführlichen Test und den 4K-Grafikvergleich präsentiert haben.

Viel Spaß beim Ansehen!
Jörg Langer 16. November 2019 - 21:43 — vor 3 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 57 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.