Death Stranding: PC-Features und Grafikvergleich mit PS4 Pro

Besonderheiten und Technikcheck

Dennis Hilla / 15. Juli 2020 - 16:16
Steckbrief
PCPS4
3D-Actionadventure
18
Kojima Productions
08.11.2019
Link
Amazon (€): 24,95 (PlayStation 4), 67,89 (PC)

Teaser

Hideo Kojimas ungewöhnliches Spiel ist nun auch für den PC erhältlich. Wir stellen im Video die neuen Features der Umsetzung vor und vergleichen die Grafik der Portierung mit der PS4-Pro-Fassung.
Death Stranding ab 24,95 € bei Amazon.de kaufen.
Manch einer nennt es den ersten echten Walking Simulator, wieder andere nutzen genau diese Bezeichnung als Kritik und Hideo Kojima selbst behauptet, mit Death Stranding das Genre der Strand-Type Games begründet zu haben. Wie auch immer man das Erstlingswerk von Kojima Productions bezeichnen will, es polarisiert auf jeden Fall und konnte im GamersGlobal-Test eine respektable Note 8.5 einfahren. Nachdem Death Stranding bisher exklusiv für Sonys Playstation 4 erhältlich war, ist der im November 2019 erstmals erschienene Titel nun auch für den PC erhältlich, via Steam und den Epic Games Store.

Für dieses Video habe ich mir die Umsetzung genauer angesehen und gehe auf die Besonderheiten ein. Ich zeige euch die verfügbaren Grafikoptionen und erläutere, wie ihr an die besonderen Objekte kommt, die in Kooperation mit Valve ihren Weg in das Spiel gefunden haben. Für alle Besitzer von Geforce-RTX-Grafikkarten spannend dürfte sein, dass die PC-Fassung von Death Stranding DLSS-2.0-Unterstützung bietet, was dank Deep-Learning-Mechanismen höhere Bildraten und mehr Detaildichte ermöglicht. Und auch auf die Maus-und-Tastatur-Steuerung des DHL-Paketboten-Simulators gehe ich ein.

Viele von euch dürfte aber wohl am meisten interessieren, wie sich die Portierung grafisch und technisch im Vergleich zum PS4-Original schlägt. Deshalb habe ich mir die PS4-Pro-Version geschnappt und zeige im Video ähnliche Szenen aus beiden Fassungen und gehe im Kommentar auf die wichtigsten Unterschiede ein. Doch nicht nur die Optik interessiert mich in meinem Vergleich, ich verrate euch auch, wie die Performance der beiden sich zueinander verhält. Falls ihr wissen wollt, wie Death Stranding im Vergleich zwischen PS4 und PS4 Pro aussieht, kann ich euch mein entsprechendes Video aus dem November ans Herz legen.

Viel Spaß beim Anschauen!
Dennis Hilla 15. Juli 2020 - 16:16
Dennis Hilla Redakteur - 106114 - 15. Juli 2020 - 16:16 #

Viel Spaß und Erkenntnisgewinn!

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7153 - 15. Juli 2020 - 17:06 #

Danke für den Test. Ich glaube mal den Aussagen, auch wenn ich hier an dem Office-Bildschirm gar keinen Unterschied sehen kann. Vermutlich muss man da schon an einen größeren Monitor.

vgamer85 20 Gold-Gamer - 22581 - 15. Juli 2020 - 17:55 #

Sieht gut aus. Obwohl ich wirklich sehr sehr genau hinschauen musste und nur schwer die Unterschiede erkennen konnte.

Elton1977 19 Megatalent - P - 18448 - 16. Juli 2020 - 16:51 #

Ich kann da auch nicht viel erkennen, da fehlt mir ganz eindeutig das Expertenauge.

marshel87 17 Shapeshifter - F - 6309 - 16. Juli 2020 - 18:25 #

Dem schließe ich mich an... die "deutlichen Unterschiede" sehe ich nur beim genauen Hinschauen

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6083 - 15. Juli 2020 - 19:26 #

Ich finde ja die rechte Seite sieht besser aus (Steine sehen für mich schärfer aus), könnte aber auch einfach ein etwas höherer Kontrast sein, andere "Abmischung" der Farben?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 413202 - 15. Juli 2020 - 19:47 #

Dem würde ich indes zustimmen. Gewiss muss da auf der PS4 mehr getrickst werden, aber im Vergleich mit der PC-Version auf dem Redaktionsrechner sehe ich da selten nennenswerte Vorteile und teils sogar eher ein "schlechteres" Bild. Ich vermute allerdings auch, dass in der PC-Fassung Shadow Play zum Einsatz kommt, während die PS4 mit dem Shogun gebrabbt ist. Selbst bei hohen Bitrates ist das Shogun bzw. Inferno im Zweifel nicht zu schlagen. Aber eh ein von mir interessanter Penis-Vergleich, der bei solchen Miniunterschieden für bislang Untentschlossene kaum ein Argument für die PC-Fassung liefern kann.

Pro4you 19 Megatalent - 15321 - 15. Juli 2020 - 20:03 #

Das größte Argument ist, dass die die sich für Death Stranding interessieren, jedoch keine PS4 haben, nun die Möglichkeit haben es zu spielen. Aber ja ist schade, dass das Spiel grafisch nicht mehr zu bieten hat.

Zzorrkk 16 Übertalent - - 4449 - 20. Juli 2020 - 15:27 #

Im Prinzip ja, ich habe ohne PS4 das Game bislang nur aus der Ferne beobachtet. Aber ich finde, es sieht absolut gut aus. Klar gibt es im Detail Schwächen, aber gerade mit DLSS 2.0 gefällt es mir sehr und läuft auch gut. Die Atmosphäre ist doch sehr dicht.

LRod 18 Doppel-Voter - - 9032 - 15. Juli 2020 - 20:53 #

Ich sehe da jetzt auch keine nennenswerten Unterschiede. Ich denke der größte technische Vorteil werden die höheren Framerates sein, die in dem Spiel aber wohl nicht so entscheidend sind wie in einem Doom oder Sekiro...

Pro4you 19 Megatalent - 15321 - 15. Juli 2020 - 19:45 #

Auf Steam gibt es grade ein Live interview Stream mit Hideo Kojima und dem guten Geoff Keighley

Sgt. Nukem 16 Übertalent - P - 4277 - 15. Juli 2020 - 20:45 #

Hab' Steam und Google bemüht, aber bin zu blöd das zu finden...
Link?

Pro4you 19 Megatalent - 15321 - 15. Juli 2020 - 21:09 #

Du gehst auf Steam. Dann hast du passend zum Anlass den Werbebanner zu Death Stranding. Da klickst du drauf und über dem normalen Trailers/Screenshot gedöns wird dir das Interview angezeigt

Arno Nühm 16 Übertalent - - 5076 - 15. Juli 2020 - 20:20 #

Danke!

Akki 17 Shapeshifter - P - 6412 - 15. Juli 2020 - 22:52 #

Ok, ich gebe auf. Ich habs gekauft. Schaun mer mal.

Danywilde 24 Trolljäger - - 85267 - 15. Juli 2020 - 23:22 #

Mich überrascht es jetzt schon, dass auch auf dem PC noch solche Popups passieren, zwar nicht mehr so schlimm wie auf der PS4, aber trotzdem erstaunlich.

misc 18 Doppel-Voter - - 9255 - 15. Juli 2020 - 23:22 #

Ich bin anscheinend ein anspruchslos. Zum wiederholten Male in solchen Vergleichen bemerke ich die mit vielen malerischen Adjektiven beschriebenen Unterschiede nur marginal. :-)

euph 27 Spiele-Experte - P - 89523 - 16. Juli 2020 - 6:45 #

Geht mir meist auch so , bin aber eigentlich auch ganz froh darüber, dass das so ist.

Noodles 24 Trolljäger - P - 60323 - 15. Juli 2020 - 23:26 #

Deutliche Unterschiede hab ich da nicht gesehen. Ist mir aber auch egal, es sieht gut aus und ich kann es nun auf PC spielen, das zählt.

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - - 2568 - 16. Juli 2020 - 0:30 #

Ist schon mächtig der Unterschied. Hab nen 4k Beamer auf ner 120 Zoll Leinwand. Das game ist mir aber zu langweilig und teuer.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5029 - 16. Juli 2020 - 9:55 #

Ich sehe da keinen Unterschied.

Ultima VI auf einem VGA-PC und Ultima VI auf einem 64er - das ist ein "Unterschied". Nicht die 5 Pixel in einem HD-Bild, die eine etwas andere Farbsättigung haben.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7153 - 16. Juli 2020 - 14:51 #

Als wir DOOM in 320x200 spielen mussten, weil 640x480 zu langsam ging oder nur in einem verkleinerten Fenster lief, das waren noch Unterschiede :)

Diese Software-Renderer damals hatten echt alle Hände voll zu tun. Aber trotzdem war das auch ein interessanter Look und hatte seine eigene Ästhetik.

Bluff Eversmoking 16 Übertalent - P - 5029 - 16. Juli 2020 - 15:18 #

Doom einmal mit "Low Details", und einmal mit "High Details". Jou, das war auch ein Unterschied, bei dem man abwägen mußte.

MicBass 19 Megatalent - P - 16267 - 16. Juli 2020 - 9:56 #

Wie viele andere hab ich ehrlich gesagt keinen großen Unterschied bemerkt. Habs allerdings auch auf dem Laptop gekuckt, vielleicht deshalb.

Necromanus 19 Megatalent - - 13151 - 16. Juli 2020 - 17:47 #

Ich sehe ja kaum einen Unterschied. An einigen Stellen hat mir sogar die PS4 Fassung minimal besser gefallen. Primär habe ich am PC weniger Treppchenbildung bei feinen Texturen (Brillengläser z.B.) gesehen.

TheRaffer 20 Gold-Gamer - P - 24626 - 16. Juli 2020 - 20:24 #

Das erreicht definitiv die Auflösungsgrenze meiner Guckerchen...oder meines Monitors, aber ich sehe kaum Unterschiede.