Dark Souls 2 Letsplay #57: Der Nebelturm

Dark Souls 2 Letsplay #57: Der Nebelturm

Viel Nebel um nichts?

Hagen Gehritz / 27. Dezember 2021 - 19:00 — vor 20 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS3PS4360XOne
Action-RPG
16
FromSoftware
14.03.2014
Link
Amazon (€): 24,90 (PC), 11,00 (PlayStation 3), 26,88 (Xbox 360)
GMG (€): 59,99 (STEAM)
Aktion: DS2 Staffel 3 [beendet]
3085€
 
1250
Staffel 3 steigt! #37-#46
 
1500
#47+#48
 
1750
#49+#50
 
2000
#51+#52
 
2250
#53+#54
 
2500
#55-#56
 
2750
#57-58
 
3000
#59-60
 

Smartphone-Nutzer: Bitte Querformat nutzen, um den ganzen Balken zu sehen.

Teaser

Nachdem Jörg den Eisenkönig zum alten Eisen gelegt hat, betritt er dessen Erinnerung und findet sich in einem Turm voller Asche wieder.
Dark Souls 2 ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Dark Souls 2 ab 11,00 € bei Amazon.de kaufen.
Nach dem Sieg über den Alten Eisenkönig stolperte Jörg direkt über einen Schrein, der in dessen Erinnerungen führt und so landet er in einem der DLC-Gebiete von Dark Souls 2 – die alle den Ruf haben, sehr happig zu sein.

Auch wenn Jörg nun wirklich schon einige Erfahrung mit Soulslikes und den Originalen von From Software hat und die Monster in The Surge, Dark Souls - RemasteredDark Souls 3 oder Demon's Souls schon erschaudern, wenn sie seinen bloßen Namen vernehmen – ein Souls aus dem Hause From Software fehlte noch in dieser Aufzählung. Im Zuge der Weihnachtsaktion 2020 auf GamersGlobal legten die damaligen Unterstützer den Grundstein für dieses langlebige Letsplay, denn sie finanzierten Jörgs ersten Trip in die Welt von Dark Souls 2. Zehn Folgen lang schlugen sich Jörg und sein tapferer Krieger-Alter-Ego Joerg durch das verwunschene Königreich Drangleic.

Nach dem  Ende dieses als Mini-Letsplay geplanten Dankeschöns haben viele unter euch gesagt, dass sie mehr sehen wollen und diesem Wunsch beim Crowdfunding  entsprechend Nachdruck verliehen. Es folgte also die Staffel 2, in der Jörg wieder mit Schild, Charme und Bogen aus dem heimeligen zentralen Dorf Majula aufbrach, um mehr mächtige Seelen zu sammeln. Der Weg war dabei  – wie könnte es anders sein – oft sehr steinig. Gerade im Schatten von Heides Flammenturm saht ihr Jörg durch das Tal der Demotivation schreiten. Doch wie der Phönix aus der Asche erstand er wieder auf, fand seinen Weg durch nebelige Wälder voller unsichtbarer Krieger, brachte Licht in die finstere Niemandswerft, merzte in düsteren Tiefen die feige Rattenvorhut aus, zerlegte die Gerippefürsten und bezwang schließlich seine alten Feinde den Verfolger und den alten Drachentöter.

Jörg gönnte sich danach eine Pause und ruhte sich auf seinen Erfolgen aus. Manche Gerüchte behaupteten sogar, er wäre in die Fremde gereist und Söldnerhauptmann geworden. Doch es gibt noch reichlich zu entdecken und ihr habt im Crowdfunding gezeigt, dass ihr Jörg weiter gegen Dark Souls 2 ankämpfen sehen wollt. Also wird es Zeit für Jörg, die Rüstung anzulegen, den Bogen zu spannen und den neu entfachten Hunger nach Seelen in Staffel 3 von Letsplay Dark Souls 2 zu stillen! Welche Schrecken lauern noch auf ihn und welche Großtaten wird er noch vollbringen? Seid gespannt! Neue Episoden erscheinen immer montags bis freitags.

Inhaltlich soll Dark Souls 2 tausende Jahre nach dem Erstling spielen, auch wenn ihr ganz anderen Landstrich besucht und daher nicht an bekannte Orte zurückkehrt. Eure Spielfigur hat wieder einmal das unschöne Missvergnügen, als Untoter durch die Welt zu wandeln. Um sich von diesem Fluch zu befreien, zieht es euch in das untergegangene Königreich Drangleic. Dort trefft ihr – MacBeth lässt grüßen – drei Hexen und wichtiger noch die Smaragdbotin, die euch losschickt, vier große Seelen im Königreich zu erbeuten und den alten König zu suchen. Na, wenn es sonst nichts ist!

Jörg spielt für dieses Letsplay die Edition Scholar of the First Sin auf dem PC. Scholar of the First Sin brachte seinerzeit Dark Souls 2 samt aller drei DLC-Inhalte von der vorigen Konsolengeneration auf PS4 und Xbox One sowie DirectX-11-Features auf den PC. Außerdem wurde der namensgebende Schüler der Ursünde als neuer NPC eingeführt, der weitere Einblicke in die Geschichte von Drangleic und andere Geheimnisse parat hält. Doch vor allem spielerisch hat Scholar of the First Sin gesalzene Änderungen für das Hauptspiel parat. So werden einige Aspekte an den Umgebungen angepasst, vor allem aber die Platzierung der Gegner massiv verändert. Manche Stellen werden so im Vergleich zur Ur-Version entschärft, viele aber wohl eher schwieriger gemacht. Dazu tauchen nun einige in gewissen Gebieten beheimatete Feinde auch außerhalb ihres Kiez auf und auch die neuen Gegnertypen aus den DLCs lassen sich nun im Hauptspiel blicken.

Anders als bei den anderen Souls-Titeln von From Software und Bloodborne, war der kreative Kopf der Serie Hidetaka Miyazaki lediglich Supervisor des Projekts und Game Director war die Doppelspitze aus Tomohiro Shibuya und Yui Tanimura. Dark Souls 2 bringt einige Elemente aus Demon's Souls in abgewandelter Form zurück: So ist der Levelaufstieg wieder nur bei einem weiblichen NPC möglich und in nicht-menschlicher Gestalt sinken die maximalen Lebenspunkte. Die Levels sind linearer und nicht so komplex über Abkürzungen verbunden, wie im Vorgängern. Dafür gibt es den Luxus, direkt vom Start weg zwischen Leuchtfeuern teleportieren zu können. Gleichzeitig ist das Timing bei Aktionen wie Kontern merklich anders als in den beiden vorangegangenen Souls-Titeln.
Hagen Gehritz 27. Dezember 2021 - 19:00 — vor 20 Wochen aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 96072 - 24. Dezember 2021 - 13:55 #

Viel Spaß!

zuendy 16 Übertalent - 4468 - 27. Dezember 2021 - 19:02 #

In den DLCs geht Dark Souls II leider erst richtig los.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10212 - 27. Dezember 2021 - 20:22 #

Nachdem ich von Jörgs letzten Episoden sehr begeistert war, hab ich selbst wieder Blut geleckt.

Da DS2 gerade um 5 Euro im Sale beim PSN ist, hab ich da am Freitag zugeschlagen und die ersten 19 Bosse gelegt. Nach dem Eisenschloss bin ich aber den Pfad des Hauptspiels gegangen und die nächsten zwei Gebiete beendet.

Eigentlich wollte ich ebenfalls im DLC Gebiet weiter, aber die Tür ist nach wie vor versperrt. Was hat denn Jörg gemacht, dass sie aufgeht?

Ich hab gemerkt, dass ich DS2 jetzt doch schon länger nicht mehr gespielt hab. Nur 15 Bosse hab ich im ersten Anlauf gelegt, bei zweien musste ich 2 Versuche machen und einmal drei und beim Eisenkönig sogar 5, da ich immer wieder in die Lavapfütze bei der Mauer gerollt oder geschleudert worden bin. Bin anscheinend auch ein wenig eingerostet. Die meisten Tode hat mir übrigens das Springen eingebracht. Dabei bin ich öfter gestorben als bei den Bossen oder normalen Kämpfen zusammen gerechnet.

Macht aber wieder genau soviel Spass wie beim ersten Mal als ich es gespielt hab.

Spiele übrigens einen Stärke Build, ausgerichtet auf einen ordentlichen Belastungswert und das Führen eines Ultra Großschwerts.

zuendy 16 Übertalent - 4468 - 27. Dezember 2021 - 20:58 #

Die DLCs sind kaufbarer Zusatzcontent, in Form von Schlüsseln. Bei der Scholar Edition sind die Schlüssel schon im Inventar.

Mantarus 18 Doppel-Voter - P - 10212 - 27. Dezember 2021 - 21:09 #

Hmmm … also ich besitze die Scholar Edition, aber wenn ich vor dem Tor stehe kommt nur die Meldung, dass es verschlossen sein würde.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 31545 - 27. Dezember 2021 - 21:30 #

Du brauchst ein Key-Item, dass du im Lauf der Story bekommst.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32723 - 28. Dezember 2021 - 12:06 #

Man muss sich zuerst durch die Feuergrube kämpfen.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32723 - 28. Dezember 2021 - 12:05 #

Nein, der schwere Eisenschlüssel ist nicht automatisch im Inventar.

Messenger 19 Megatalent - - 14758 - 28. Dezember 2021 - 15:22 #

Bei der Scholar Edition sind die DLC Schlüssel eben nicht im Inventar, sondern müssen im Hauptspiel gefunden werden.
Der hier benötigte Schlüssel befindet sich unten in der Grube bei den Feuersalamandern (Wald der Riesen).

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 28. Dezember 2021 - 16:43 #

Genauso wie die Glut fur den Schmied. Die wird in scholar früher oder später anders als in standard edition gefunden?

Messenger 19 Megatalent - - 14758 - 28. Dezember 2021 - 21:05 #

Genau, in der Scholar-Edition befindet die sich an einer anderen Stelle.

Sermon 16 Übertalent - - 5680 - 27. Dezember 2021 - 20:36 #

Ich hätt' noch gern mehr von dem Gebiet gesehen - da hätte es sicher noch mehrere Optionen gegeben. Und diese brennenden Mädels - muss man da die einzelnen Seelenteile mit Hilfe des Schmelzer Keils sammeln oder wie funktioniert das?

TheRaffer 22 Motivator - - 33826 - 27. Dezember 2021 - 20:44 #

Ist das Schnee oder Asche?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 28. Dezember 2021 - 11:59 #

„Schnee zu Schnee und Eis zu Eis“ hieß es doch, oder?

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 28. Dezember 2021 - 12:37 #

"Fire and Ice oder Feuer und Eis..ihr kennts doch" irgendwie so hat er es im Video auch erwähnt :D

TheRaffer 22 Motivator - - 33826 - 28. Dezember 2021 - 14:07 #

Feuer, Eis und Dosenbier?

Für mich sieht der Untergrund halt mehr nach Asche aus.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 27. Dezember 2021 - 21:29 #

Haha als Jorg zwei oder dreimal erwähnt hat dass die Stimme nervt dachte ich dass Jörg verrückt geworden ist oder irre :D Schaue es relativ leise und diese Stimme höre ich nicht xD Weiß aber was er meint ...glaub mal in nem Stream geschaut dass da jemand schreit?

Ist das ein DLC Gebiet?Da war ich noch nie..musste mal hin.
Aber DLCs sind ja zu hochlevelig...

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32723 - 28. Dezember 2021 - 12:02 #

Oh, der Nebelturm ist ein echt schönes Gebiet, da bin ich gerade im Keller angekommen. Teilweise sind die Stellen echt fies, aber wenn man langsam vorgeht und sich umschaut, gehts eigentlich. Auf jeden Fall ein schönes Explorationsgebiet. Und ich kann empfehlen, reichlich Brandbomben mitzunehmen. :)

Eine wirklich sehr schöne Folge. Es macht immer Spaß, einem experimentier- und explorationsfreudigen Jörg zuzuschauen.

Diesen Rittern, die aus der Asche herauskommen, kann man übrigens auch schon Schaden zufügen, während sie erscheinen. Nicht sofort, aber kurz bevor sie ihre Angriffe starten. Bei der ersten Passage, wo drei auf einmal auftauchen, kann man zum ersten Ritter laufen und den direkt mit einer Abfolge erledigen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41643 - 28. Dezember 2021 - 12:01 #

Alter, wie kann es sein, dass diese Viecher mit ihren überdimensionierten Äxten durch den schmalen Durchgang passen? Da gleich in den ersten Spielminuten?
Schlechtes Spieldesign! Ganz klar.

Hedeltrollo 22 Motivator - P - 32723 - 28. Dezember 2021 - 12:04 #

Die sind mit Butter eingerieben und flutschen dann so durch.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 28168 - 28. Dezember 2021 - 12:36 #

Die haben anscheinend diese speziellen Äxte, die sich transparent machen können und so einfach überall durchpassen ^^

Messenger 19 Megatalent - - 14758 - 28. Dezember 2021 - 15:56 #

Hallo Jörg :)
Der Turm ist tatsächlich kein PvP Gebiet, wie es die anderen Türme sind.
Die Standardfeinde können die deswegen durch den Schildblock Schaden zufügen, weil du den Turmschild ausgewählt hast, der nur knapp über 70% physischen Schaden blockt.
Mit den Schmelzer-Keilsteinen, die du am Anfang des Gebietes aufgesammelt hast, kannst du Nadalias Ebenbilder endgültig vernichten. Allerdings hast du davon anfangs nicht genug, um alle Ebenbilder damit zu töten. Falls du das Gebiet bis zum Boss durchspielen möchtest, würde ich dringend empfehlen, vier Stück dieser Keile nicht zu verbrauchen, bis du den Boss erreicht hast :).
Die verschiedenen Ebenbilder Nadalias haben teils unterschiedliche Effekte. Die erste nervt dich mit Feuersäulen, andere können Deine Gegner in der nahen Umgebung heilen oder wiederbeleben oder deinen Charakter verfluchen.
Im DLC gibt es exakt so viele Keilsteine wie Ebenbilder. Aber du kannst davon nicht alle vor dem Story-Endboss des DLC Gebietes finden.

Janosch 27 Spiele-Experte - - 81902 - 29. Dezember 2021 - 10:52 #

Trotz des mäßigen Erfolgs eine schöne Folge, mein Lieblingszitat, am Anfang hatte ich das Gefühl, ich komme gut durch, am Ende, ich komme gar nicht gut durch… Das war lustig…
Und der eine Gegner kurz vor dem Ende der Folge hat Dich getroffen, hat Dir aber keinen Schaden zugefügt, weil Du noch in der Killanimation warst und nicht hättest reagieren können… Ganz klar ein Zeichen für schlechtes Spieldesign…
Ich fand dieses DlC auch sehr anstrengend…