Biomutant: Features und Spielwelt im Überblick

Knackige Rundschau zum RPG

Hagen Gehritz / 3. Juni 2021 - 15:01 — vor 2 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Open-World-RPG
12
Experiment 101
THQ Nordic
25.05.2021
Link
Amazon (€): 52,99 (Xbox One), 44,99 (Playstation 4), 49,29 (PC)

Teaser

Das Open-World-Rollenspiel versetzt euch in eine ungewöhnliche Postapokalpyse voller mutierter Tierwesen. In diesem Special geben wir euch einen Überblick zu Klassen, Kämpfen und Spielwelt.
Biomutant ab 44,99 € bei Amazon.de kaufen.
Hinweis: Bei diesem Video handelt es sich um ein bezahltes Advertorial.

Biomutant von Entwickler Experiment 101 und Publisher THQ Nordic sticht durch das außergewöhnliche Setting heraus, denn die postapokalyptische Welt des Rollenspiels wird von ungewöhnlichen Lebewesen bevölkert: Da die Menschen in Biomutant den von ihnen verseuchten Planeten verlassen haben, beherrschen nun mutierte Tierwesen den Globus. Sie können sprechen und so weiter, haben aber auch besondere Fähigkeiten. Ihr erkundet als einer dieser Mutanten die offene Spielwelt.

In diesem Video-Special führen wir euch durch alle Kernelemente des Action-Rollenspiels: Wir beginnen beim Charaktereditor, der euch nicht nur eine Klasse und eine Spezies wählen lässt. Indem ihr die Grundwerte eurer Kreatur anpasst, mutiert ihr Aussehen entsprechend – so werden besonders agile Helden schmal wie Windhunde. Außerdem stellen wir euch das Kampfsystem mit seinem Mix aus Nahkampf, Schusswaffen und Mutationskräften vor. Nicht zuletzt erhaltet ihr einen Einblick in die stark von fernöstlicher Kultur inspirierte Spielwelt – und natürlich in die Story rund um Rache, einen großen Krieg zwischen sechs Clans und das drohende Ende der Welt. Die Entscheidungen auf eurer Reise werden euch eine helle oder dunkle Aura verschaffen und den Ausgang des Krieges bestimmen.

Biomutant ist aktuell für PC, Playstation 4 und Xbox One erhältlich.
Hagen Gehritz 3. Juni 2021 - 15:01 — vor 2 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 3. Juni 2021 - 15:01 #

Viel Spaß beim Ansehen!

Claus 30 Pro-Gamer - - 304743 - 3. Juni 2021 - 19:56 #

Danke!
:)

Borknorg 14 Komm-Experte - - 2387 - 3. Juni 2021 - 19:43 #

Umso lustiger anzuschauen, wenn man die "Stunde der Kritiker" und das Testvideo gesehen hat. Immerhin ist das Video klar gekennzeichnet und es bringt Geld in die Kasse. In der Schweiz nennt sich redaktionell gestaltete Werbung übrigens Publireportage – nicht so "neumodisch" Advertorial. ;-)

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 60849 - 3. Juni 2021 - 20:01 #

Klingt ja goldig. Jetzt habe ich Lust auf Rösti.

Claus 30 Pro-Gamer - - 304743 - 3. Juni 2021 - 21:36 #

Dann fahre doch mal in die Schweiz nach Baar.
Da gibt es ein Wirtsbrauhaus, dass Röstis in Pizza-Größe (und mit ähnlichen Belag) zu selbstbegrauten Bier serviert.
Mega-Lecker! Leider aber auch schweiz-typisch mega-teuer (30+ Euro für den Rösti alleine).
https://www.ebay.de/itm/384094655744?hash=item596dd35500:g:NscAAOSwP6Fgdp2c

thatgui 16 Übertalent - P - 4162 - 3. Juni 2021 - 22:17 #

In Deutschland gibt es auch noch den Begriff "Schleichwerbung" dafür, klingt halt nur ein bisschen "schmuddelig".

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 60849 - 3. Juni 2021 - 22:27 #

Schleichwerbung ist was anderes. Ein als bezahlte Werbung gekennzeichnetes Advertorial ist keine Schleichwerbung.

thatgui 16 Übertalent - P - 4162 - 4. Juni 2021 - 6:42 #

Ich verstehe den Unterschied in der Praxis nicht. In beiden Fällen wird in einem Medienerzeugniss für ein Produkt versteckt geworben. Beim Advertorial ist halt das Produkt auch gleichzeitig Anlass für das Medienerzeugniss, was durchaus auch für manche Schleichwerbung zutrifft.
Man könnte sich an der Kennzeichnungspflicht festhalten, allerdings ist das etwas das dem Begriff nicht zugrunde liegt, sondern durch das deutsche Presserecht bedingt ist.

Vampiro 25 Platin-Gamer - P - 60849 - 4. Juni 2021 - 8:59 #

Man muss sich sogar an der Kennzeichnungspflicht festhalten. Im Rundfunkstaatsvertrag (gilt hier nicht) steht dazu:

"Schleichwerbung die Erwähnung oder Darstellung von Waren, Dienstleistungen, Namen, Marken oder Tätigkeiten eines Herstellers von Waren oder eines Erbringers von Dienstleistungen in Sendungen, wenn sie vom Veranstalter absichtlich zu Werbezwecken vorgesehen ist und mangels Kennzeichnung die Allgemeinheit hinsichtlich des eigentlichen Zweckes dieser Erwähnung oder Darstellung irreführen kann. Eine Erwähnung oder Darstellung gilt insbesondere dann als zu Werbezwecken beabsichtigt, wenn sie gegen Entgelt oder eine ähnliche Gegenleistung erfolgt."

Damit ist das Video hier keine Schleichwerbung.

Und m UWG (gilt hier) steht:

Unlauter handelt auch, wer den kommerziellen Zweck einer geschäftlichen Handlung nicht kenntlich macht, sofern sich dieser nicht unmittelbar aus den Umständen ergibt, und das Nichtkenntlichmachen geeignet ist, den Verbraucher zu einer geschäftlichen Entscheidung zu veranlassen, die er andernfalls nicht getroffen hätte.

Im Pressekodex steht:

Die Verantwortung der Presse gegenüber der Öffentlichkeit gebietet, dass redaktionelle Veröffentlichungen nicht durch private oder geschäftliche Interessen Dritter oder durch persönliche wirtschaftliche Interessen der Journalistinnen und Journalisten beeinflusst werden. Verleger und Redakteure wehren derartige Versuche ab und achten auf eine klare Trennung zwischen redaktionellem Text und Veröffentlichungen zu werblichen Zwecken. Bei Veröffentlichungen, die ein Eigeninteresse des Verlages betreffen, muss dieses erkennbar sein.

Man kann jetzt vielleict sagen, man sieht nur einen Hinweissatz und die einblendung (nicht dauerhaft) im Video, dass das nicht klar genug ist. Aber nach Rundfunkstaatsvertrag, UWG und Youtube-Vorgaben wäre sie stark genug. Daher nach Pressekodex denke ich auch.

Bedenklich fand ich damls z.B. die Livestreams von der Gamestar zu Civ 6, da gab es eine kleine Info im Fließtext versteckt, aber wenn man nur in die Gesprächsrunde klickte, wusste man nicht sofort, dass es Werbung war.

thatgui 16 Übertalent - P - 4162 - 4. Juni 2021 - 10:49 #

Es ging mir ja nicht um das konkrete Video hier. Hier ist es ja ausreichend gekennzeichnet (was ich aber auch der beruflichen Historie des Chefredakteurs zuschreibe). Aber der Begriff "Advertorial" kommt nunmal aus dem Angelsächsischen, und da dort weder Rundfunkstaatsvertrag noch deutsches Presserecht gelten, kann es nicht der Begriffsbildung immanent sein (dort ist das auch wesentlich weniger strickt reguliert als in DE): Die Realisierung mag in Deutschland stärker reguliert sein, aber das Konzept ist nichts anderes als Schleichwerbung, weswegen ich auch das "Praxis" eingeflochten habe.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 4. Juni 2021 - 14:56 #

Auf einer deutschen Seite wie dieser ist die in deinem Ausgangspost angedeutete Identität von Advertorial und Schleichwerbung aber gerade nicht gegeben.

thatgui 16 Übertalent - P - 4162 - 4. Juni 2021 - 15:33 #

Doch schon, Advertorials wurden ja nicht erfunden, weil jemand Langweile hatte. Sondern weil man sich verspricht, das Konsumenten die Werbung anders aufnehmen, wenn sie in einen Kontext eingebettet ist, den Sie kenne und dem sie vertrauen. Dabei spielt der Hinweis , dass es sich um einen bezahlten Inhalt handelt eine untergeordnete Rolle.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 5. Juni 2021 - 1:54 #

Doch, der Hinweis spielt eine zentrale Rolle. Schleichwerbung ist es dann, wenn eben kein Hinweis erfolgt :)

Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 4. Juni 2021 - 14:59 #

Wir hatten auch bei Retro Gamer den Fall, dass "Advertorial" nicht von jedem verstanden wurde, seitdem schreiben wir in solchen (seltenen) Fällenm "Anzeige" drüber. Und hier steht aus demselben Grund nicht nur "Advertorial", sondern "bezahltes Advertorial". Damit ist die Sache klar.

Selo 11 Forenversteher - 675 - 5. Juni 2021 - 11:24 #

Trotzdem sollten Journalisten keine Werbung für die Produkte machen, über die sie berichten. Dass der Biomutant Test von GamersGlobal in der Beschreibung und im Steckbriefkasten nicht erwähnt wird ist sicher kein Zufall.

Wenn Claus Kleber ein fünfminütiges Werbevideo über Armin Laschet machen würde, fände ich das auch unpassend.

Jörg Langer Chefredakteur - - 424317 - 5. Juni 2021 - 12:09 #

Deshalb berichtet Hagen nicht redaktionell über das Spiel.

Aber weißt du was? Schließ‘ doch mal ein Abo ab und zahle für unsere Inhalte, dann höre ich dir noch viel lieber bei deinen Vermutungen zu, was Journalisten zu tun haben.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 4. Juni 2021 - 8:41 #

Übrigens mal was anderes: Gratulation an Deutschland gegen die Schweiz bei der Eishockey WM. Gestern gewonnen und nun im WM Halbfinale. Hätte es nicht gedacht dass die gegen die starke Schweiz es so umdrehen.

Borknorg 14 Komm-Experte - - 2387 - 4. Juni 2021 - 9:57 #

Deutschland hat bis auf das zweite Drittel besser gespielt, die Schweiz verdient verloren. Auf dem Papier war die Schweiz in der Favoritenrolle, vom Kampfgeist her war Deutschland den Eidgenossen aber deutlich überlegen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 4. Juni 2021 - 11:11 #

Is so. Diesen Biss/Kampfgeist/Wille der Mannschaft hätte wirklich auch die Mannschaft vom Fußball mal brauchen können

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 4. Juni 2021 - 12:01 #

Beim Fußball kann ich aktuell die U21-EM empfehlen. Am Sonntag ist Finale mit Deutschland gegen Portugal nach starken Spielen gegen Dänemark und Niederlande.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 4. Juni 2021 - 12:33 #

Sollte man nicht gegen Dänemark mit links gewinnen?(in der u21 sind die dänen bestimmt zwei ligen drunter oder)Ja hab gestern bei Minute 10 eingeschaltet und mich gewundert..2:0 stand es gegen niederlande..

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 4. Juni 2021 - 14:42 #

Witzigerweise gab es zwei Tage später ein Testspiel der A-Mannschaft auch gegen Dänemark und das Ergebnis nach 90 Minuten war dasselbe: 1:1

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 4. Juni 2021 - 15:22 #

Auf dem Niveau gewinnt man gegen keine Mannschaft mehr mit links.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 4. Juni 2021 - 15:33 #

Ach gegen San Marino oder Liechtenstein geht das schon. Aber gegen eine u21 mannschaft dänemarks ohne große lichtblicke und mit eigenen deutschen Spielern, wo meisten in ersten und zweiten bundesliga spielen, sollte das schon möglich sein gar pflicht sein.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 4. Juni 2021 - 15:56 #

Nur war es ein Viertelfinale, da gibt es kein Fallobst mehr.

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 4. Juni 2021 - 17:43 #

Ich schrieb ja auf diesem Niveau. Und damit meinte ich eine EM-Endrunde.

Ich habe jetzt nicht nachgeforscht, aber spontan vermute ich, dass weder San Marino noch Liechtenstein bei einer U21-EM-Endrunde teilgenommen haben.

Das ist Top-Niveau und ich lehne mich aus dem Fenster und behaupte: Jeder dänische Spieler ist ein taktisch und körperlich Top-ausgebildeter Spieler. Da gewinnt sich nichts mehr von alleine a la "Für die ziehen wir uns nichma um" - mal gewisse Spielverläufe ausgenommen.

Ich kann mit dieser sogenannten "Pflicht"-Siege-Mentalität eh nichts (mehr) anfangen - weiß aber was du meinst, glaube ich. Das ist in der Breite ein Relikt aus grauer Vorzeit, das man als Fußballfan so mit sich rumträgt. Lediglich bei den außerhalb der Konkurrenz spielenden, hochgepimpten Übermannschaften wie Man City oder dem FCB ist das noch Realität. Wobei da auch Schnuppe ist, ob die mal gegen Reading oder Bielefeld verlieren. In der Liga können die dank der Qualität im Kader selbst "Pflicht-Sieg"-Niederlagen locker wegstecken.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 3. Juni 2021 - 23:19 #

Könnte mir vorstellen, dass das Spiel mit der Zeit wirklich besser wird wenn man bedenkt was die Entwickler alles patchen und verändern sowie optimieren wollen. Da findet schon eine ausführliche Bearbeitung statt auf Basis des Spielerfeedbacks. Ich bin ganz zuversichtlich. Vorher schau ich auch gar nicht erst rein. :)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23798 - 4. Juni 2021 - 9:22 #

Jo, so mache ich das auch immer. Viele Spiele sind inzwsicxhen wie guter WEin und müssen erst eine ganze Weile reifen.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 4. Juni 2021 - 9:59 #

Ich habe nach knapp 15 Stunden aufgehört zu spielen. Wurde mir zu eintönig und langweilig.

Player One 15 Kenner - P - 3541 - 4. Juni 2021 - 17:43 #

Exakt meine Spielzeit bei Cyberpunk.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 5. Juni 2021 - 10:25 #

Da kam ich auf über 40 und habe durchgespielt

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 6. Juni 2021 - 9:57 #

Ich war bei 70 Stunden fertig :-)

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 6. Juni 2021 - 12:33 #

Ich hab auch noch einiges liegen lassen und nur die Hauptstory mit den wichtigen Nebensträngen gemacht. Den Rest habe ich mir aufgehoben für den Next-Gen-Patch.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25505 - 4. Juni 2021 - 19:45 #

Noch ein bisschen mehr und dann hättest du es fast durchgespielt oder:-) Ich weiß nicht wie lange man dafür braucht

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 5. Juni 2021 - 10:25 #

Von durchgespielt bin ich glaube ich noch weit entfernt gewesen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 14. Juni 2021 - 19:14 #

Ach Mensch, das ist ja ärgerlich. Dabei war das Spiel auf einem guten Weg bei Dir, schade.

euph 28 Endgamer - P - 105203 - 15. Juni 2021 - 16:54 #

Ich ärgere mich nicht. Die 15 Stunden waren ja okay, aber halt nicht fesselnd genug. Und vielleicht bin ich auch ein bisschen Open-Wolrd-Müde. Spiele gerade Ghost of Thusima, das wirklich toll ist, aber trotzdem merke ich auch da, wie "langweilig" ich Open World gerade finde und gerne einfach nur einen roten Faden hätte.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 4. Juni 2021 - 8:57 #

Mir machts Spaß. Aber das hat damals auch schon NMS zu Release. Ich bin da eher zwischen GG-Wertung und der von der M!Games. Auch wenn mir das Video hier nun schon ein wenig... na ich sage mal wie die, gerade mit diesem Spiel für mich wahr genommene, Werbe-Heuchelei der wohl Umsatzstärksten deutschen Spieleredaktion vorkommt.

Und auch wenn das Video es nun natürlich nicht dargestellt hat: Bei der Charaktererstellung sollte man wirklich nicht auf die Werte gehen. Die Basiswerte spielen sehr schnell keine Rolle mehr. Macht euch lieber was hübsches, nicht so wie ich. Da merkt man, wer nur D&D und kein Dark Souls gespielt hat ;) Min/Maxen braucht man auf Mittel jedenfalls nicht.

RoT 19 Megatalent - P - 18251 - 5. Juni 2021 - 0:50 #

Bin erst durch die comments aufmerksam geworden, dass es ein advertorial ist und hatte mich schon gewundert. ich denke mal das spiel wird noch fleißig nachgepatcht und dann stimmen auch einige Videos möglicherweise wieder besser ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25485 - 5. Juni 2021 - 19:01 #

Also am Marketing Budget wurde nicht gespart, auch bei Gamestar wird das Teil bezahlt in jedem Video erwähnt. Hätten das lieber mal ins Spiel investieren sollen.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 6. Juni 2021 - 10:01 #

Budget bringt nur zu Teilen etwas, so lange das 20 Mann Studio nicht bereit ist, sich künstlich stark aufzublasen. Man weiß ja auch nicht, was genau in der langen kreativen Pause seit Ankündigung geschehen ist, oder? Ich glaube irgendwie nicht, das THQ da groß eingeschritten ist. Biomutant ist doch, genau wie NMS damals durch Sony, ein durch das Marketing auf Vollpreis aufgeblasener Indie-Titel.

Der Vollpreis ist für mich das Hauptproblem, da Biomutant sich dadurch eben automatisch einem Vergleich mit AAA-Produktionen stellen muss. Mit genau den Spielen, die der Entwickler gerne als Inspiration nimmt, aber nicht heran reichen konnte. Dem entsprechend hat es eben auch die Wertungs-Klatsche abbekommen. Aber gerade das tut Biomutant nicht gut, ich finde ihn im Einheitsbrei tatsächlich recht erfrischend - Mit viel Potential nach oben. Wie NMS damals eben auch. Vielleicht nimmt das Spiel ja noch eine ähnliche Abzweigung.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25485 - 6. Juni 2021 - 10:07 #

Ähnlich wie bei NMS ist das aber auch das Problem, dass das Team auf Indie-Größe ja ein Spiel mit AAA-Ausmaßen konzipiert hat. Wenn man nur 20 Leute hat, muss man ja nicht unbedingt ein Open-World-Adventure mit alternativen Storyverlauf, Fahrzeugen, komplexem Kampfsystem, Crafting usw. machen. Ist ja logisch, dass man das nicht auf dem Niveau hinbekommt von sagen wir mal irgendeinem Assassins Creed, an dem jeweils um die 3000 Leute arbeiten.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 6. Juni 2021 - 10:29 #

Da gebe ich dir Recht. Und dann sollte es irgendwie auch in der Verantwortung des Publishers liegen, da mal ein wenig die Ambitionen herunter zu fahren oder zumindest technische Unterstützung zu leisten, wo die kreative Freiheit es gestattet. Wer z.B. hat entschieden, das der Sprecher, so wie er ständig alles ohne eigenen Charakter übersetzt und kommentiert, eine gute Idee wäre?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25485 - 6. Juni 2021 - 10:59 #

Ja, an sich schon, wobei dieses Projekt auch von keinem anderen Publisher realisiert worden wäre. THQ Nordic schmeißt ja sehr gern mit Geld um sich und finanziert irgendwelche fast durchweg unterdurchschnittlichen Projekte. Die sind mir da schon sehr suspekt mittlerweile, da wäre mal ein investigativer Report oder sowas interessant, deren Geschäftsmodell ist ja aus Außensicht überhaupt nicht mehr nachvollziehbar.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8865 - 6. Juni 2021 - 20:44 #

Kann schon ein wenig an JoWood-Zeiten erinnern, wenn man es Böse betrachten will.

Mit etwas mehr Vertrauen würde ich einfach hoffen, sie üben keine Kontrolle aus und gestehen den Studios ihren kreativen Freiraum ein, ohne auf diese groß einzuwirken. Dann entsteht sowas wie Aquanox 3, aber eben auch sowas wie Desperados 3.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84465 - 7. Juni 2021 - 20:53 #

Motivation durch totes Familienmitglied Klischee.