Aquanox - Deep Descent im Erklär-Trailer

paschalis / 13. Oktober 2020 - 19:25
Steckbrief
PCPS4XOne
Simulation
U-Boot-Simulation
16
Digital Arrow
THQ Nordic
16.10.2020
Link
Amazon (€): 38,98 (Playstation 4), 38,98 (Xbox One), 33,99 (PC)

Teaser

Aquanox - Deep Descent ab 33,99 € bei Amazon.de kaufen.
Diesen Freitag erscheint mit Aquanox - Deep Descent fast 19 Jahre nach dem letzten Teil ein neuer Ableger der Aquanox-Reihe. Wer sich bereits vor unserem am gleichen Tag geplanten Test von Mick Schnelle einen Eindruck von dem Spiel verschaffen möchte, kann sich neben unserer Galerie auch den aktuellen „Erklär-Trailer“ anschauen.

Neben Spielszenen werden einige der fünf Fraktionen gezeigt, welche die Unterwasserwelt von Aqua bevölkern, in der eure Handlungen stattfinden. Die Kampagne von Aquanox - Deep Descent könnt ihr dabei sowohl alleine als auch mit bis zu vier Spielern im Koop erleben, die jederzeit in eure Partie ein- und aussteigen können. Auch ein PvP-Modus ist enthalten. Vorgestellt werden in dem Trailer zudem die drei Schiffstypen Aufklärer, Kampfschiff und Belagerer mit ihren Eigenschaften, verschiedene Waffensysteme, offensive und defensive Fertigkeitsmodule und Aktivitäten wie das Einsammeln von Ressourcen, mit denen ihr eure Schiffe ausbauen könnt.
paschalis 13. Oktober 2020 - 19:25
Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11382 - 13. Oktober 2020 - 19:41 #

Wenn das nur halbwegs gut ist werde ich es gleich zu Release spielen. Ich hab Aquanox und Teil 2 geliebt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 183857 - 13. Oktober 2020 - 20:24 #

Zwar nicht gleich zum Release, aber ich werd sicher mal n Blick riskieren. Macht einen ganz netten Eindruck, hoffentlich ist die Story nicht zu albern.

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38136 - 13. Oktober 2020 - 20:17 #

Kram aufsammeln, verschieden Schiffstypen... klingt mehr nach Multiplayer. Also ich bin skeptisch ob das von der Story auch nur entfernt an Schleichfahrt rankommt, aber der GG-Test wird es zeigen.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14433 - 13. Oktober 2020 - 20:47 #

Also ich hatte bisher im Singleplayer viel Spass, da war sofort das Aquanox Gefühl da. Finde es ziemlich gut, aber ich denke vielen Leuten wird es zu langsam und zu gemächlich sein. Und ist auch die Frage ob es genug Abwechslung im Multiplayer geben wird, aber da bin ich jetzt mal optimistisch. Bisher konnte man ja nur einen kurzen Teil spielen.

Ich bin aber auch auf den Test gespannt, mal sehen wie es bei ihm ankommt.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9430 - 13. Oktober 2020 - 20:24 #

Endlich wieder eine Space-Opera!

Jac 18 Doppel-Voter - P - 10624 - 13. Oktober 2020 - 20:42 #

Der Trailer zündet bei mir nur bedingt, was leider auch für die Inszenierung gilt. Falls der Test dennoch ein sehr gutes Ergebnis hätte, käme ich vielleicht noch ins Grübeln, so eher nicht.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15620 - 13. Oktober 2020 - 21:18 #

Da bin mal gespannt. Wäre auch schon, wenn die Konsolensteuerung getestet werden würde.

paschalis 28 Endgamer - - 123212 - 13. Oktober 2020 - 21:43 #

Aquanox kommt nur für den PC raus, aber es gibt Controller-Unterstützung.

AlexCartman 19 Megatalent - F - 15620 - 13. Oktober 2020 - 22:49 #

Dann ist der Steckbrief falsch, oder kommen da später noch Konsolenfassungen?

paschalis 28 Endgamer - - 123212 - 13. Oktober 2020 - 23:10 #

Sie waren zumindest einmal geplant und in verschiedenen Shops gibt es auch Platzhalter für PS4 und Xbox One Versionen. Wie es im Steckbrief richtig steht wird am 16.10. jedoch nur eine PC Version veröffentlicht.

ZEROize76 17 Shapeshifter - - 8806 - 13. Oktober 2020 - 21:35 #

Der Trailer hat meine Begeisterung etwas gedämpft, mal abwarten was Mick sagt. Zum Launch eher nichts für mich.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8026 - 13. Oktober 2020 - 21:52 #

Hat eher was von Descent als von Schleichfahrt. Aber das erste Aquanox hat mich auch schon nicht mehr abgeholt und den angeblich deutlich besseren Nachfolger habe ich dann leider gar nicht mehr angespielt. Ich bin skeptisch und gehe nach dem Trailer schon davon aus, dass Survivalelemente, wie Dreck vom Meeresgrund aufsammeln, um Zeugs zu craften, eben nicht an das simulationslastigere Privateer unter Wasser heran kommen werden.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9430 - 14. Oktober 2020 - 10:11 #

So inetwa wollte ich meinen Kommentar bzgl. Space Opera verstanden wissen, denn für mich unterscheidet sich die Bewegung des Schiffs nicht von jener eines Raumschiffs... nicht dass ich hier Wert auf eine möglichst reale Trägheit legen würde. Das hätte mir ja gerade noch gefehlt. Eigentlich ist der einzige Unterschied hier wohl das Szenario.
Aber auch das könnte mich zu einem Kauf verleiten.

thatgui 15 Kenner - P - 3064 - 13. Oktober 2020 - 22:10 #

Schade um die schöne/spannende Welt. War ja klar, dass das wieder ein FPS und nicht eine Quasi-Simulation wie Schleichfahrt wird, aber was man da so sieht läßt nicht darauf hoffen, das die Welt und die Handlung einen großen Teil der Entwicklungsressourcen zugeteilt bekommen haben.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 71187 - 13. Oktober 2020 - 22:52 #

Ich fand den ersten Teil damals grafisch echt beeindruckend, aber spielerisch hat er mich nicht abgeholt. Mal schauen, wie der neue Teil wird, aber viel erwarte ich nicht.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 9045 - 13. Oktober 2020 - 23:05 #

Ich fürchte das Game wird vor dem Hintergrund des Release einer neuen Konsolengeneration untergehen.

Deepstar 15 Kenner - 3598 - 13. Oktober 2020 - 23:11 #

Untergehen ist ja auch richtig... also Höhenflüge wären bei einer Unterwassermarke echt falsch.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8026 - 14. Oktober 2020 - 8:26 #

Die derzeit ausverkaufte Generation, für die das Spiel (vorerst) nicht einmal erscheint, sehe ich als keinen Konkurrenten hierfür. Das Spiel erscheint in 2 Tagen am PC und wird über Humble, Fanatical & GMG sicher schon zum Release für höchstens 35€ angeboten.

paschalis 28 Endgamer - - 123212 - 14. Oktober 2020 - 8:55 #

Es geht sogar für nur 30 Euro an den Start, eventuelle Store Rabatte sind dabei noch nicht berücksichtigt. Auf Amazon gibt es noch eine Art Collector's Edition für 40 Euro.

Robokopp 14 Komm-Experte - - 2416 - 13. Oktober 2020 - 23:08 #

Das sieht ja jetzt nicht gerade prickelnd aus. Mal schauen was der Test sagt. Ich habe mir heute Rogue Galaxy Outlaw geholt und bin schwer begeistert. Ein toller Privateer Klon.

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 24313 - 14. Oktober 2020 - 5:35 #

Mir ist wichtig, dass die Trägheit im Wasser berücksichtigt ist. Gegenüber Schleichfahrt hatte sich damals Aquanox wie ein normaler Shooter gespielt. Deswegen hatte ich das Spiel schnell wieder aufgegeben.

The Real Maulwurfn 15 Kenner - P - 3856 - 14. Oktober 2020 - 7:22 #

Im Video sieht das eher aus wie Shooter im Wasserambiente ohne tatsächlich Wasser zu berücksichtigen. Da wird mal überhaupt nix simuliert, behaupte ich mal aus dem Fenster gelehnt.

Hermann Nasenweier 19 Megatalent - P - 14433 - 14. Oktober 2020 - 11:29 #

Wobei sich die Alpha nicht so gespielt hat, die war deutlich langsamer. Ich finde das Video bringt das Spielgefühl nicht rüber. In den Missionen wird auch nicht so viel geballert wie es den Anschein macht.

Zup 13 Koop-Gamer - P - 1686 - 14. Oktober 2020 - 7:51 #

Also Aquanox war nie eine U-Boot Simulation und nach diesem Video zu urteilen, wird es auch der neueste Teil nicht. Das geht eher in die Richtung Unterwasser-Actionspiel. Ich fand die Atmosphäre der Vorgänger immer sehr schön, auch wenn letztendlich das Gameplay nur gute Hausmannskost war. Was ich da gerade gesehen habe, geht auch genau wieder in diese Richtung. PvP brauche ich eh nicht, aber das ist in Actionspielen wohl heutzutage leider zum "must have", meist auf Kosten einer guten Kampagne, geworden. Ich bin gespannt und halte schon mal die Luft an ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23545 - 14. Oktober 2020 - 8:43 #

Endlose Verschiebungen und Mick Schnelle testet: Ich habe so eine Ahnung, was die Qualität des Titels angeht ;)

TheRaffer 21 Motivator - P - 26086 - 17. Oktober 2020 - 13:20 #

Du Prophet ;)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7304 - 14. Oktober 2020 - 9:38 #

Endlich mal wieder ein U-Boot-Spiel. Neben dieser Serie hatte ich mal eines gespielt, wo man Fische fangen konnte, mit Attraktoren und Detraktoren diese Schwärme beeinflussen konnte, aber mir fällt einfach der Titel nicht mehr ein.

Was auf der Meta-Ebene traurig ist:
Die Menschheit muss unter Wasser leben, weil sie mit Kriegen die Oberwelt unbewohnbar gemacht hat und was machen sie unter Wasser? Weiter Kriege anzetteln. Deprimierend.

COFzDeep 21 Motivator - - 28103 - 14. Oktober 2020 - 11:53 #

Meinst Du vielleicht Sub Culture? Da war man ein Mini-U-Boot und konnte auch Müll wie Kronkorken einsammeln, wenn ich mich nicht ganz falsch erinnere.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 7304 - 14. Oktober 2020 - 12:04 #

Ja, das war es. Ich wusste noch, dass es mit "Sub" begann, konnte es aber tatsächlich mit Suchmaschinen nicht finden. Ich habe das damals gerne gespielt.

MiLe84 09 Triple-Talent - P - 244 - 15. Oktober 2020 - 12:09 #

Aquanox habe ich in guter Erinnerung, auch der zweite Teil war super. Habe aber auch keinen Simulationsanspruch, wie manch anderer.

Ich schau es mir sicher genauer an.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 559046 - 15. Oktober 2020 - 14:42 #

Aquanox - Revelation fand ich damals (war ein späterer Budget-Kauf) ganz unterhaltsam, vielleicht spiele ich irgendwann auch den neuen Teil, aber da lege ich mich jetzt noch nicht fest. ;)

Deepstar 15 Kenner - 3598 - 15. Oktober 2020 - 18:49 #

War ja schon ein großer Archimedean Dynasty/AquaNox:The Angel Tears Fan... aber irgendwie blöd, dass weder AN noch AN:TAT wirklich aufgelöst wurde.
Was hat es nun mit den Tränen des Engels auf sich? Will man die wirklich dafür nutzen, die restlichen Polkappen zum schmelzen zu bringen, damit man die Bionten auf Australien angreifen kann? Wer ist nun der Teufel in Menschengestalt den wir (also der Spieler) gut kennt?

Das war eigentlich für mich immer die größte Frage, zu der ich eine Antwort haben wollte. TAT war als Seitengeschichte natürlich super, weil es halt wieder sehr viele Elemente aus AD zurückbrachte. AN hatte aber die wesentlich spannendere Geschichte, weil sie halt einfach die Geschichte aus dem Vorgänger voranbrachte.

Als ich erfahren habe, dass der neue Teil nur ein Prequel wird fand ich das ziemlich enttäuschend. Auch wenn die Gründe beim Tode vom Autor von Aqua liegen sollen... aber Herr Halfmann in Ehren, manche Storyentwicklungen empfand ich auch in AN als ziemlichen Mumpitz. Bionten die plötzlich wie Borg assimilieren brauchte eigentlich kein Mensch.

Baumkuchen 17 Shapeshifter - 8026 - 16. Oktober 2020 - 8:26 #

Ich habe es googlen müssen, und Aquanox wie oben beschrieben schon abgebrochen, aber ich frage dennoch noch einmal: Warum nennst du Aquanox Revelations denn The Angel Tears? Wenn du nur den gecancelten PS2-Port gespielt hast, muss das ja nicht unbedingt vollständig sein :p

Deepstar 15 Kenner - 3598 - 16. Oktober 2020 - 20:28 #

Weil AquaNox 2 halt für mich keine Fortsetzung war.. und ich fand das The Angel Tears einfach ein passender und total seltener Titel ist.

Wie viele Spiele haben denn ein Revelation im Titel und wie viele The Angel Tears? :)

Maryn 14 Komm-Experte - P - 1806 - 19. Oktober 2020 - 15:03 #

Wie du schon selbst richtig gesagt hast, wird man die (auch für mich) spezielle Atmosphäre von Aquanox auf Grund des Todes des Storyautors nicht mehr wiederfinden können.
Aber da ist es vermutlich sogar besser, dass sie nicht versuchen, an die Konzepte des Autors anzuknüpfen, sondern einen eigenen Strang aufmachen, der vielleicht irgendwo lose Verknüpfungen zu den bisherigen Teilen enthält.

Wenn sie nur den Fokus auf Story, Kampagne, Atmosphäre und Spielmechanik legen würden, anstatt so einen völlig überflüssigen MP-Modus einzubauen oder ein Ressourcen-Sammel-System...
Die bewährten Prinzipien der Reihe müssten eigentlich nicht krampfhaft um etwas Neues ergänzt werden, das sich überhaupt nicht gut einfügt - naja.