Age of Empires 2 Definitive Edition – Die Viertelstunde
Teil der Exklusiv-Serie Die Viertelstunde

20 Jahre danach: 4K, KI, Kampagnen & Co.

Jörg Langer / 12. November 2019 - 22:15 — vor 3 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PC
Strategie
Echtzeit-Strategie
12
Forgotten Empires
14.11.2019
Link
Zu Age of Empires 2 empfand Jörg Langer schon immer eine innige Zuneigung – doch wird sich die brandneue "definitive Edition" als Qualitätsorgasmus entpuppen oder eher als lauwarme alte Liebe?
Aktueller kostenloser Premium-Inhalt.
Im Premium-exklusiven Format "Die Viertelstunde" spielen wir Titel mehrere Stunden und stellen euch dann in einer (groben ) Viertelstunde im Plauderton die wichtigsten Aspekte vor – ganz so, wie man einem guten Freund über ein neues Spiel berichten würde.

Age of Empires 4 ist in der Mache, doch auf dem Weg dorthin gibt es nun erst mal eine Zwischenetappe: Gleich drei Studios haben für Microsoft an Age of Empires 2 Definitive Edition gearbeitet, das am 14.11. für knapp 20 Euro erscheinen wird (beziehungsweise für 15 Euro, wenn ihr bereits die 2013er HD-Edition besitzt). AoeDE wird nicht nur plattformübergreifend zwischen Steam- und Microsoft-Store-Kunden online spielbar sein, sondern auch Teil des Spieleabos Xbox GamePass for PC.

In dieser Ausgabe von Die Viertelstunde nimmt sich Jörg Langer der Remastered-Fassung an und kümmert sich vor allem um folgende Punkte:
  • Umfang
  • 4K-Grafik und Hardwarehunger
  • Bedienungsverbesserungen
  • Die neuen Kampagnen
  • Künstliche Intelligenz
Die neue KI in der Remastered-Fassung soll laut den Entwicklern so gut geworden sein, dass sie fast wie ein Mensch spielt und in der Lage ist, sieben Gegner mit der KI der alten Fassung, also der HD-Version, zu schlagen (sowohl das 1999 erschienene Hauptprogramm als auch dessen 2000er Addon AoE 2: Conquerors als auch die 2013er HD-Variante hatten jeweils eine verbesserte KI). Jörg startet dazu einen umfangreichen Test – den ihr natürlich im Zeitraffer zu sehen bekommt.

Leider werden wir die 4K-Fassung des Videos wohl erst am Mittwochmorgen zur Verfügung stellen können, das Rendern dauert schlicht zu lang, und dann muss es auch noch hochgeladen werden. Wenn ihr also so lange warten wollt, nur zu.

Ansonsten schon jetzt: Viel Spaß beim Ansehen der knackscharfen 1080p/60-Version!
Jörg Langer 12. November 2019 - 22:15 — vor 3 Wochen aktualisiert
Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 89 Kommentare), benötigst du ein Premium-Abo.