RimWorld

Wer suchet, der findet: Meine Reise zum Lieblingsspiel User-Artikel

Vampiro 1. Oktober 2016 - 9:20 — vor 6 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Ein subjektives Ranking lebt auch von den dank der Titel erlebten und mit ihnen verbundenen Gefühlen und Emotionen.
Anzeige


Von starken Gefühlen

Schematisch nach Spielzeit konnte ich also eigentlich nicht vorgehen. Ein Lieblingsspiel ist nichts mathematisch Greifbares, sondern eine Empfindung, ein Gefühl. Und was wäre dann mit Spielen, die bei mir zu besonders positiven Gefühlen führen oder geführt haben, aber nicht mit exorbitanter Spielzeit glänzen? Etwa eines meiner ersten Spiele, Crystal Castle (ich nenne es liebevoll Bentley Bear) auf dem Atari 2600. Oder Spiele, die ich emotionalisiert in praktisch einem Rutsch durchlebte wie Mass Effect 1 und Mass Effect 2, das fantastische The Banner Saga, Star Wars – Knights of the Old Republic oder sogar Fable. Und wie wäre es mit meinem ersten durchgespielten (und für kleine Kinder durchaus gruseligem) Adventure Maniac Mansion auf dem NES. Keines dieser Spiele würde ich auf eine einsame Insel mitnehmen. Genauso wenig wie andere auf einer Erzählung basierende Spiele, also sogenannte „story-driven Games“, oder Adventure, denn die spiele ich ja im Regelfall nur einmal durch. Diese Art Spiel ist völlig ungeeignet für eine einsame Insel. Also sollte mein Lieblingsspiel eines mit Gefühl und Emotion sein? Wobei. Was ist dann mit Europa Universalis 4 oder FTL - Faster Than Light? Gefühlt Kandidaten für Platz 1, aber doch letztlich mehr oder minder ohne Gefühle. So geht es also auch nicht.

Morgen ist auch noch ein Tag

Etwas entnervt ("Über was soll ich bloß schreiben?!?") dachte ich mir irgendwann, vielleicht habe ich ja am nächsten Tag eine Eingebung. Und die hatte ich! Wie wäre es denn mit einem Spiel, das ich immer wieder mal spiele! Denn dann muss es ja einen gewissen zeitlichen Faktor haben und den Gefühlsfaktor kann ich auch abdecken, denn die durch das Lieblingsspiel ausgelösten oder mit ihm verbundenen Emotionen kann ich ja immer mal wieder aufs Neue durchleben, und sei es mit größerem zeitlichen Abstand. So, welches Spiel könnte das sein? Viele Spielereihen werden durch neue Iterationen abgelöst, wie etwa bei der Civilization-Reihe. Selbst ein Monkey Island packe ich nicht alle zwei Jahre zu Weihnachten aus. Jagged Alliance 2 habe ich leider ewig nicht angerührt. Und selbst mein letztes Mal mit dem unerreichten Evergreen Master of Orion 2 liegt Jahre zurück.

Irgendwie gibt es zwar einige Spiele, die ich über Jahre immer wieder gespielt habe, aber irgendwann ist deren Zeit doch auch vorbei, selbst wenn ich sie heute immer noch spielen könnte (glaube ich zumindest!). Die einzigen Klassiker, die ich tatsächlich immer wieder auspacke, sind die Donkey Kong-Reihe und vor allem die Abenteuer vom italienischen Klempner und dessen Bruder, zumindest ab der NES-Version (allerdings meist in der SNES-Neuauflage). Fürs absolute Lieblingsspiel reicht es dann aber doch, zumindest gefühlt, nicht. Zumal die Frage nach dem Teil noch nicht beantwortet wäre.

Der Gedanke des nächsten Tages hat mich dann aber doch zur Lösung gebracht. Schließlich leben wir im Hier und Jetzt und Morgen. Und warum sollte nicht das Spiel mein absolutes Lieblingsspiel sein, das Emotionen weckt und mich die nächsten Wochen, Monate oder gar Jahre beschäftigen wird? Zumindest bis der Zahn der Zeit oder ein Umschwenken der Interessen es vom Thron stößt und es heißen wird, der König ist tot, lang lebe der König. Denn weniges im Leben hat einen Absolutheitsstatus (verdient). Und erst recht nicht ein Spiel. Einen König der Stunde habe ich dennoch.

Alle Mario-Titel sind bis heute spielbare Klassiker - und werden von mir (meist im Koop!) gespielt. Sogar den bockschweren Kampf gegen Donkey Kong um die Rettung von Peach nehme ich im Flipper- und Arcade-Museum Seligenstadt auf.
Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91485 - 1. Oktober 2016 - 9:28 #

Der krönende Abschluss und auch mein klarer Favorit auf den Thron.
Super geschrieben Vampiro ! :)

FEUERPSYCHE (unregistriert) 1. Oktober 2016 - 10:07 #

Und obwohl ich kein einziges deiner genannten Spiele auch nur annähernd zu meinen Lieblingstiteln erwählen würde, war es eine spannende Suche. Toller Artikel - um nicht zu sagen: Mein bisheriger Lieblingsartikel bei dieser Aktion.

immerwütend 22 Motivator - 31893 - 1. Oktober 2016 - 10:33 #

Schöner Ansatz - und das Bier ist natürlich auch sehr wichtig. :-)

mrkhfloppy 22 Motivator - 35298 - 1. Oktober 2016 - 10:37 #

Interessanter Ansatz und locker geschrieben.

Stonecutter 21 AAA-Gamer - P - 26672 - 1. Oktober 2016 - 10:40 #

Sehr schöne Reise, danke für den Artikel!

Rimworld hat mich nicht so richtig fesseln können, Kerbal Space Program lässt mich hingegen einfach nicht mehr los.

keimschleim (unregistriert) 1. Oktober 2016 - 10:50 #

Korrekturhinweis:
- "in den weiten"
- In der Mitte der ersten Seite ist bei mir in einem Absatz eine Leerzeile. Liegt aber vlt. nur an meinem Browser.

immerwütend 22 Motivator - 31893 - 1. Oktober 2016 - 12:13 #

noch so einer: "generierten Aufmerksam steigen"

Vampiro Freier Redakteur - - 82072 - 2. Oktober 2016 - 22:32 #

Vielen Dank für die Korrekturhinweise!

Nur das mit der Leerzeile sehe ich bei mir irgendwie nicht?!?

firstdeathmaker 18 Doppel-Voter - 9333 - 1. Oktober 2016 - 10:52 #

Nette Idee, aber als Artikel ist es mir dann doch etwas zu schwach. Zunächst über eine Seite mit der Spielzeit verbringen und dann einfach nur das aktuell am meisten gespielte zu nehmen...

Und das, obwohl ich RimWorld definitiv auch schon etwas mehr gespielt habe. Im Moment liegt aber Factorio vorne, auch weil es weniger Zufall und Social-Zeugs dabei hat. Aber ich weis jetzt schon, dass beide Spiele ein Ablaufdatum haben, wenn sie nicht mehr signifikant weiter entwickelt werden.

Kerbal Space Program, Space Engineers, RimWorld, Prison Architect, Factorio, Minecraft --- Alle irgendwie cool und mit vielen Möglichkeiten. Aber trotzdem erschöpfen sie sich irgendwann.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78234 - 1. Oktober 2016 - 12:27 #

Factorio ist so gut <3 Gleichzeitig bin ich damit aber so gnadenlos überfordert, weil ich alles schön und effizient bauen will, das aber nicht kann, dass ich damit bislang weniger Zeit verbracht habe, als ich wollte :( Ein Teufelskreis...

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 1. Oktober 2016 - 11:10 #

Für mich ist dieser Aufsatz ein Beispiel dafür, wie man keinen Artikel schreiben sollte. Eine unoriginelle Grundidee, gestelzte und verkünstelte Schachtelsätze voll von Umständlichkeiten und zumeist mit eher homöopathischem Informationsgehalt. Anders gesagt: Nein, nicht mein Favorit.

MaxMoon 17 Shapeshifter - - 7517 - 1. Oktober 2016 - 20:29 #

Keine Ahnung warum Du mit dem Verfasser so hart ins Gericht gehst.

Mich hat der Artikel unterhalten.

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 1. Oktober 2016 - 23:57 #

Ich gehe nicht mit dem "Verfasser hart ins Gericht", sondern sag nur was über den Artikel. Finde ich nen wichtigen Unterschied.

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 63037 - 2. Oktober 2016 - 0:42 #

Hmm Wenn Du Dich auf den Schreibstil und Informationsgehalt beschränkt hättest, würde ich Dir zu stimmen. Dein erster Kritikpunkt ist allerdings schon die Grundidee und jener kann sich nur auf den Verfasser beziehen.

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 2. Oktober 2016 - 15:05 #

Einem Text liegt eine Idee zugrunde. Die hab ich als unoriginell bezeichnet. Damit sage ich wenig über denjenigen aus, der die Idee hatte, höchstens, dass vielleicht die Falsche war.

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 63037 - 2. Oktober 2016 - 23:15 #

Nein einem Text liegt eine Aufgabe zugrunde. Die Idee der Art der Umsetzung, gerade wenn sie ungewöhnlich ist, ist Teil des Autors.

Spiritogre 19 Megatalent - 13401 - 4. Oktober 2016 - 17:59 #

Ich fand den Artikel auch ziemlich schwach. Die Grundidee ist eigentlich witzig, nur ist halt die Auflösung eher solala.

Ich habe z.B. kein richtiges Lieblingsspiel sondern immer nur einen (oder gar mehrere) Titel die ich zu einer Zeitperiode wirklich mag. Und das spiegelt auch die Auflösung im Artikel wieder, ich zweifle nämlich arg daran, dass der Autor in fünf Jahren Rim World immer noch als sein Lieblingsspiel bezeichnet. Das klingt hier eher so, als könnte es schon nächstes Jahr nicht mehr der Fall sein.

Ein wirkliches Lieblingsspiel ist jedoch meiner Meinung nach absolut zeitlos, ein Titel, den man seit Jahren oder Jahrzehnten immer wieder und wieder spielt und auch in Zukunft immer wieder spielen wird. Ein Spiel, an das man schöne Erinnerungen hat.

Toxe (unregistriert) 4. Oktober 2016 - 18:10 #

Ich persönlich finde, daß es nicht DAS Lieblingsspiel gibt. Dafür gibt es einfach zu viele Veränderungen, sowohl bei sich selbst und dem eigenen Geschmack als auch bei den Spielen selbst. Gerade die von uns, die schon ziemlich lange dabei sind, haben in den letzten 30+ Spielejahren ja schon eine Menge miterlebt.

Man sollte das lieber in Epochen oder ähnliches einteilen. Das Lieblingsspiel vom 64er, vom Amiga, unter MS DOS, vom SNES usw.

Denn KEIN Spiel von damals könnte es objektiv betrachtet mit einem modernen Spiel aufnehmen.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 71912 - 4. Oktober 2016 - 18:25 #

Für mich heißt Lieblingsspiel nicht, dass es noch heute für mich das allerbeste Spiel ist, sondern dass mich kein Spiel mehr begeistern konnte. Bei mir ist es das erste Mafia. Klar ist das mittlerweile in einigen Punkten schlecht gealtert, aber ich hatte bei keinem Spiel vor und nach Mafia so eine extreme Begeisterung für ein Spiel.

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 4. Oktober 2016 - 19:54 #

Jepp, die Grundidee des Textes, wonach der Autor im Prinzip sich selbst beschreibt und dann irgendwann auf das kommt, worum es eigentlich gehen sollte, finde ich recht ähnlich schwach. Kann man dann machen, wenn es irgenwann einen heftigen Twist gibt. Jedenfalls scheint es mir, als ginge es mehr so um eine nette, sehr ausführliche Ich-Beschreibung, wobei die verschiedenen Spiele halt das Vehikel sind ...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91485 - 2. Oktober 2016 - 11:29 #

Haben wir denselben Text gelesen ?

Major_Panno 15 Kenner - P - 3644 - 2. Oktober 2016 - 12:55 #

Für mich ist dieser Kommentar ein Beispiel dafür, wie man keinen Kommentar schreiben sollte.
Und mit einer der Gründe, warum immer weniger User einen Artikel schreiben, weil es immer wieder Leute gibt, die nur am kritisieren sind, anstatt selbst etwas zu schreiben.
Anders gesagt: Nein, nicht mein Favorit.

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 2. Oktober 2016 - 15:12 #

Ah, ein Retourkutschenliebhaber. Und dazu noch von der Machsbesser-Fraktion. Du glaubst nicht, wie überrascht ich bin, genau diese Reaktion mit meinem kritischen Kommentar auszulösen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91485 - 2. Oktober 2016 - 16:10 #

Wenn dein Kommentar wenigstens kritisch wäre, würde ich dir zustimmen.
Da allerdings 99 % der Kommentare eine andere Sprache sprechen solltest du eventuell mal überlegen, ob du wirklich weiter deine absolut nicht zutreffende Meinung welche völlig offensichtlich auf pure Provokation ausgelegt ist weiter verteidigen willst. ;)

malkovic 15 Kenner - P - 3316 - 2. Oktober 2016 - 16:50 #

"Denn dank der dadurch generierten Aufmerksam steigen die Chancen, dass das eigene Schaffen in größerem Maße von der Leserschaft wahrgenommen wird und ich mich vielleicht über mehr, wie auch immer geartetes Feedback und Diskussionen freuen kann."

Das ist z.B. für mich ein zu gekünstelter Satz. Von denen gibt es viele viele in dem Artikel. Wenn du das nicht so siehst, kein Problem. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91485 - 2. Oktober 2016 - 17:05 #

Sehe ich tatsächlich nicht als gekünstelten Satz. Allerdings lege ich auch beim lesen mein Augenmerk auf andere Dinge.

kommentarabo 15 Kenner - 2841 - 3. Oktober 2016 - 14:01 #

ach, ist da hier ne abstimmung? ich find den artikel auch ziemlich blöd. muss aber zugeben, nur ein paar sätze gelesen zu haben; dann wars mir schon zu freylis-mäßig.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 91485 - 3. Oktober 2016 - 18:53 #

Geh weiter Trollabo.

Myxim 18 Doppel-Voter - P - 9435 - 1. Oktober 2016 - 11:32 #

RimWorld ist auch eins meiner liebsten Spiele, doch zur Zeit ist es Empyrion.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 366976 - 1. Oktober 2016 - 11:51 #

Klassen, vielen Dank für diesen Artikel!

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62504 - 1. Oktober 2016 - 11:54 #

Wow. Alle Artikel waren wirklich klasse. Aber das hier ist tatsächlich mein Favorit! Well done :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 153905 - 1. Oktober 2016 - 12:12 #

Das Problem hätte ich auch. Geschickt gelöst und schöner Artikel! :)

Kirkegard 20 Gold-Gamer - 20026 - 1. Oktober 2016 - 12:21 #

Prima Vampiro, Rimworld ist schon auf der Steam Wishlist.
Will jetzt erst mal aber nur noch fertige Spiele kaufen ;-)

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78234 - 1. Oktober 2016 - 12:30 #

Hab den Artikel gerne gelesen, liest sich schön locker-leicht, aber mir wird dann doch etwas zu wenig über Rimworld geschrieben, und zu viel über anderes, so gut sich das auch lesen lässt.

Old Lion 27 Spiele-Experte - 77783 - 1. Oktober 2016 - 12:32 #

Artikel ist in Ordnung. Ein gutter vierter Platz wäre hochverdient!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 42489 - 1. Oktober 2016 - 13:40 #

Angesichts der Umstände eine gute Alternativ-Idee, den Wettbewerb anzugehen, mir persönlich war das aber einfach viel zu sehr "Aufzählung".

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 71912 - 3. Oktober 2016 - 23:11 #

Ja, das wäre auch meine Kritik.

Triton 19 Megatalent - - 16147 - 1. Oktober 2016 - 15:17 #

Dieser Artikel, wenn auch mit kleinen Abschweifungen zur Erzählung / Aufzählung, hat er meinen Favoriten knapp geschlagen, tut mir leid mrkhfloppy. Guter und interessanter Ansatz so ein Weg zu geben um sein Spiel zu präsentieren.

Wobei du mich mit Firefly überzeugt hast, einen Fan muss ich unterstützen. ;) Ich liebe die Serie, einfach mal was anderes - wie dein Artikel.

euph 29 Meinungsführer - P - 117634 - 1. Oktober 2016 - 16:54 #

Gute Idee und schön zu lesen.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22364 - 1. Oktober 2016 - 17:29 #

Schöner Artikel mit anregender Metaperspektive. Danke sehr! Letztlich fehlt mir noch mehr Inhaltliches zum Spiel selber. Mein persönlicher Zweiter!

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113216 - 1. Oktober 2016 - 18:04 #

Auch wenn ich mit keinem der vorgestellten Spiele etwas anfangen kann, 5 wirklich interessante Artikel.

Zum Glück muss ich nicht entscheiden wer gewonnen hat.

Elfant 25 Platin-Gamer - P - 63037 - 1. Oktober 2016 - 18:08 #

An sich der beste Artikel, aber er hat einen Makel, denn ich nicht ignorieren kann: Er hat das Thema verfehlt.
Da ich ein Kindheitstrauma dabei habe, landet er bei mir auf dem letztem Platz.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 56195 - 1. Oktober 2016 - 18:09 #

Hat mir sehr viel Spaß gemacht, den Artikel zu lesen und kann vollends nachvollziehen, wie es dir dabei geht. Bei mir gäbe es am Ende wohl das Problem, dass ich mich nicht zwischen Mass Effect 1-3 entscheiden könnte ;-)

Vampiro Freier Redakteur - - 82072 - 1. Oktober 2016 - 23:21 #

Hi :-)

Ich melde mich kurz aus dem Kurzurlaub und bedanke mich jetzt schonmal pauschal fürs Lesen und das Feedback, vor allem natürlich das Konstruktive und das Positive :-)

floppi 24 Trolljäger - - 51546 - 2. Oktober 2016 - 0:52 #

Schön geschrieben, danke. :)

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 60895 - 2. Oktober 2016 - 1:13 #

Maniac Mansion auf dem NES, das geht doch überhaupt nicht... ;)

Rhadamant 17 Shapeshifter - 6784 - 2. Oktober 2016 - 16:43 #

Frage: Um welches Spiel handelt es sich denn das man auf dem 4er Screenshot auf Seite 1 in der unteren rechten Ecke sehen kann? Schaut interessant aus.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78234 - 2. Oktober 2016 - 16:50 #

Das ist Crusader Kings 2.

Rhadamant 17 Shapeshifter - 6784 - 2. Oktober 2016 - 17:57 #

Danke!

Vampiro Freier Redakteur - - 82072 - 2. Oktober 2016 - 22:29 #

@John thx!

@Rhadamant

CK2 ist wirklich gut, du spielst quasi eine Dynastie durch die Jahrhunderte.

Wenn dich das vom Bild schon anspricht, solltest du vllt. auch einen Blick auf EU4 werfen (CK2 Spielstand kann man, mit dem richtigen DLC, auch in EU4 importieren). Das sieht sehr ähnlich aus, spielt sich aber schon sehr anders (du steuerst ein Land, es gibt den ganzen Familienkram nicht, alles ist deutlich mehr "ausrechenbarer" (meine ich wörtlich ;-) ).

Viel Spaß :)

Edelstoffl 16 Übertalent - P - 5216 - 2. Oktober 2016 - 23:11 #

Klasse Artikel - viele der genannten Titel landen auch bei mir auf jedem neu eingerichteten Rechner. Nur "Rimworld" hatte ich bisher nicht auf dem Schirm....da Vampiro scheint's einen ähnlichen Geschmack wie ich habe, muss ich das unbedingt mal antesten.