Warum mich moderne Konsolen nerven User-Artikel

Xbox One S im Selbstversuch

Admiral Anger / 16. März 2019 - 21:39 — vor 14 Wochen aktualisiert
Steckbrief
XOne
Hardware
Konsole
Microsoft
Microsoft
22.11.2013
Link
Amazon (€): 259,00 (Xbox One), 399,99 (Xbox One)
Anschließen, anschalten, loslegen - was früher bei einer Konsole als selbstverständlich galt, artet heute in harte Arbeit aus. Ein Leidensbericht von Admiral Anger.
Xbox One ab 259,00 € bei Amazon.de kaufen.
Manchmal trauere ich einer längst vergessenen Zeit hinterher, als unter dem Weihnachtsbaum noch Spielekonsolen lagen, mit denen man sofort loslegen konnte. Früher bestand die größte Hürde noch darin, Konsolen wie Atari 7800, Sega Mega Drive oder SNES per Koaxialkabel an den Fernseher zu hängen und notfalls noch den passenden Kanal zu suchen. Per Scart-Kabel und AV-Modus wurde dies später zur Leichtigkeit. Heute ist die Technik zwar besser, aber trotzdem nicht unbedingt leichter zu benutzen.
 

Xbox One S: Windows-Installation für Fortgeschrittene

Da ich schon lange mal wieder einen ordentlichen Arcade-Racer spielen wollte, kaufte ich mir kurz nach Weihnachten 2018 ein Bundle aus Xbox One S und Forza Horizon 4 (im Test, Wertung 8.5). Für knapp unter 200 Euro ein guter Deal, doch die Vorfreude wurde von zahlreichen Nerv-Faktoren getrübt. Bereits das erste, zwingend erforderliche Einrichten der Konsole wurde zur Tortur: Die Xbox One S startet mit einem Ladebildschirm ohne erkennbare Fortschrittsanzeige.

Nach krampfhaftem – und quasi nutzlosem – Button-Mashing, landete ich schließlich doch im Installationsmenü, in dem mich gleich die nächste Überraschung erwartete: Meine neue Konsole wollte sich zunächst ein rund drei Gigabyte großes Update genehmigen, bevor es überhaupt weiter ging. Irgendwie fühlte ich mich verdächtig an eine Windows-Installation erinnert...
 

Updates, Updates, Updates

Ich möchte an dieser Stelle eigentlich gar nicht weiter auf die Probleme bei der Konto-Anmeldung eingehen, noch mich darüber beschweren, wie umständlich es ist, Benutzernamen, Passwörter und Co. per Controller einzugeben. War früher zwar unnötig und sicher ist es auch möglich, eine Tastatur anzuschließen, aber wir reden hier von einem "Out of the Box"-System. Viel tragischer war allerdings die Tatsache, dass Forza Horizon 4 nur als Download-Code dabei war. Das war mir zwar im Vorfeld bewusst, doch rund 60 Gigabyte für ein Spiel sind dann doch schon eine Hausnummer! Bis dahin hatte ich ungefähr eineinhalb Stunden allein mit der Einrichtung der Konsole verbracht. Der Download-Manager verkündete währenddessen für Forza eine Restzeit von rund drei Stunden, bevor das Spiel komplett installiert wäre. Für mich der Zeitpunkt, vorerst die Segel zu streichen. Die erste Testfahrt würde wohl bis morgen warten müssen.

Anderes Problem, ähnlich kompliziert: Microsoft vermarktet die Xbox One S als DVD- und BluRay-Player. Aber einfach einen Film einschieben und loslegen? Fehlanzeige! Auch dazu benötigt die Konsole eine externe App, die natürlich erst heruntergeladen werden möchte. Dass der empfohlene Standard-Player dann jedoch trotzdem eine Nutzererfahrung aus der Hölle bietet, macht die Sache auch nicht besser.
 

Warum so umständlich?

Zugegeben, es ist ja nicht alles schlecht: YouTube-Videos zaubert mir die Konsole ohne zu mucken in 1080p auf den Fernseher, was meinen Schrott-Laptop schon mal an seine Grenzen treibt. Als Media Center macht die Xbox One S trotz der fummeligen Bedienung und regelmäßigen Zwangs-Updates also nicht alles falsch. Und diese neumodischen Spiele sind ja am Ende auch nicht alle schlecht...

Aber warum muss denn das alles so umständlich sein? Wenn ich heute als Kind auf dem Dorf mit einer schlechten Internetverbindung aufwachsen würde, hätte ich wohl schlechte Karten. Und meine Eltern wären wahrscheinlich noch mehr überfordert als damals. Vielleicht stelle ich mich aber trotz rund 25 Jahren Spieleerfahrung auch einfach zu blöd an und schimpfe als "alter Mann" über eine Zeit, die ich nicht mehr verstehe. Was sind eure Erfahrungen?
Anzeige
So geht's auch: Drei Generationen Videospielgeschichte, ein Kabel, sofortiger Spielspaß.
Admiral Anger 16. März 2019 - 21:39 — vor 14 Wochen aktualisiert
g3rr0r 15 Kenner - P - 2933 - 16. März 2019 - 16:19 #

Toller Arktiel und 100% zustimmung :) Da ist es auch egal ob man sich ne Xbox, PS4 oder was auch immer zulegt, die Probleme hat man überall ;)

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71183 - 16. März 2019 - 16:20 #

Unterschreibe ich. So gut die neuen Konsolen sind, so nervig sind die Begleiterscheinungen.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 22:29 #

Ist ja auch erst seit bisschen über 13 Jahren (Xbox 360) so. Ganz was neues, so eine Neueinrichtung einer Konsole. ;-)

Hoffentlich müssen diese Individuen nie an einen PC. Ich befürchte das schlimmste.

Patorikku 15 Kenner - P - 3647 - 16. März 2019 - 16:23 #

NES 4 ever

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 17:18 #

Nach dem meine schon über 30 Jahre am Buckel hat und immernoch regelmäßig ohne Probleme bespielt wird, hat sie noch einiges vor sich. Nur schade dass die Cartridges heute teurer gehandelt werden als in meiner Kindheit, bin da nämlich purer Spieler und kein Sammler.

zuendy 15 Kenner - P - 3522 - 16. März 2019 - 18:36 #

Als purem Spieler tut einem doch so ein 100 in 1 Cartridges doch nicht weh. ;)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 18:56 #

100 in was? ich komme mir gerade vor als lebe ich unter einem stein *g* sind die überhaupt legal?

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10224 - 16. März 2019 - 20:05 #

Dann eher Multi Carts auf die man sich selbst ROMs packen kann. Dann kann man auch Homebrew nutzen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 22:13 #

Es gibt Homebrew für den NES? Oder ist das hier als synonym für ROMs aus dubioser Quelle gemeint?

Epkes 14 Komm-Experte - P - 2012 - 17. März 2019 - 5:55 #

Ja es gibt jede Menge Homebrew für das NES. D-Pad Hero 2 ist voll mega.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10224 - 17. März 2019 - 13:43 #

Es gibt für praktisch jedes jemals erschienene System Homebrew.
Und für NES garnicht mal so wenig.
Als schnelle Antwort: https://nesdoug.com/2017/10/31/a-list-of-nes-homebrew-games/

Evoli 17 Shapeshifter - 8223 - 16. März 2019 - 16:29 #

Die ganzen Updates und Downloads nerven mich schrecklich - mein Internet braucht ziemlich genau eine Stunde pro GB...
Zum Teil hab ich die Konsolen dann schon extra zu meinen Eltern geschleppt, die inzwischen endlich schnelles Internet haben (nach ehemals ca. drei Stunden für ein GB).

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 16. März 2019 - 16:29 #

Hat alles seine Vor- und Nachteile. Ersteinrichtung der Konsole dauert halt oft etwas, aber dafür macht man es ja nur EIN mal.

Rund 60GB und mehr sind heute eben die gängigen Installationsgrößen für AAA-Zeugs. Wobei es auch Ausnahmen gibt. Das bald erscheinende Sekiro z.B. fasst auf der Xbox nur rund 13GB. Wobei ich das mit einer 100 Mbit-Leitung sowieso gelassen sehe. Da haben andere eher ins Klo gegriffen.

Früher gab es halt weniger Aufwand, dafür auch keine Patches und Updates. So dramatisch wie beschrieben find ich es nun nicht. Man kann die Box auch im Stand-By-Modus laufen lassen und sich System-Updates auch automatisch ziehen. Wenn das eigene Timing dann nicht grade total mies ist, kriegt man davon nichtmal was mit.

Danywilde 24 Trolljäger - - 54359 - 16. März 2019 - 16:33 #

Meine erste Konsole war eine Xbox360, davor hatte ich selbst nur Computer. Daher kenne ich es auf einer Konsole nicht anders.

Aber ja, die Downloadorgien nerven mich auch, trotz vernünftiger 500er Leitung. Da ich die Konsole auch mal wochenlang nicht anschalte, steht beim nächsten kurzen Spiel sehr oft erstmal ein Update der Konsole oder des Spiels an.

Dann gehen von den 30 Minuten Spielzeit gerne mal direkt 5-10 Minuten für die Updates drauf.

Von Vergleichen zu C64 Ladezeiten oder Amiga Installationszeiten sehe ich jetzt mal ab...;)

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 16:34 #

Eine Xbox One kaufen und einfache Bedienung und Einrichtung erwarten...süß ;-)

EDIT: Bei einer PS4 hättest du dein Spiel einfach einlegen und spielen können. Ohne Zwangsupdate. Also von daher solltest du nicht alles über einen Kamm scheren, nur weil MS alles auf die denkbar benutzerunfreundlichste Art gelöst hat.

Danywilde 24 Trolljäger - - 54359 - 16. März 2019 - 16:45 #

Ich bin mir sehr sicher, dass ich auch auf meiner PS4 schon einen Updatezwang bei einem frisch gekauften CD-Spiel hatte.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10224 - 16. März 2019 - 16:50 #

Normalerweise kann man wählen ob man spielen oder updaten möchte. Muss dann schon ein existenzielles Update gewesen sein.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 16:51 #

Du kannst jedes Spiel auch starten, ohne ein update zu installieren. Man wird gefragt, ob man updaten will oder ohne fortfahren möchte.
Du kannst auch die ganze Ersteinrichtung der konsole links liegen lassen, deine Disc einlegen und los geht's.
Es sollte natürlich klar sein, dass das nur für SP-Spiele, bzw. offline-spiele gilt.

Danywilde 24 Trolljäger - - 54359 - 16. März 2019 - 16:52 #

Ich meine, das war bei einem Tomb Raider und ich konnte das Spiel nicht starten. Im Menü war ein Schloss-Symbol auf dem Spielicon.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 16:58 #

Wahrscheinlich war das Spiel generell noch nicht ausreichend installiert. Ansonsten kann ich mich jetzt nicht erinnern jemals ein Schloss-Symbol auf der PS4 gesehen zu haben.

Danywilde 24 Trolljäger - - 54359 - 16. März 2019 - 17:01 #

Ich hatte es vorher ja schon einmal gespielt und dann ging es erst nach dem Anstehenden Systemupdate wieder. So hab ich es auf jeden Fall in Erinnerung, ist mir aber auch nur einmal passiert.

Ist jetzt aber auch nicht weiter wichtig, es ist mir beim lesen der Kolumne halt wieder eingefallen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 16. März 2019 - 22:55 #

Ich meine auch, das manche Spiele eine bestimmte Version der Systemsoftware benötigen um gestartet werden zu können bzw. auch manche Updates eine bestimmte Version voraussetzen.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:02 #

Die benötigte Konsolenfirmware ist immer auf der Disk mit drauf und kann bei Bedarf von dieser installiert werden.

Myxim 16 Übertalent - P - 4904 - 27. März 2019 - 19:55 #

Das Problem ist eher, dass er nur einen Downloadcode hatte und das Spiel downloaden musste. Das Update betraf die Konsole. Ich weis jetzt gar nicht ob man die Konsole auch ohen Netzwerk betreiben kann und dann kein Systemupdate stattgefunden hätte. Meine One ist halt immer dran und bei einer 400MBit Leitung fällt das Update nicht auf.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22682 - 16. März 2019 - 21:34 #

Man kann in eine PS4 einen Downloadcode einlegen und dann sofort loslegen? Wow!

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 21:42 #

ja... mit dem Download

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 22:33 #

Erst einmal hätte das Spiel installiert werden müssen, wobei hier eh ein Download nötig war, da es eine digitale Version ist.

Und ohne Updates hätte man Horizon 4 nur eingeschränkt spielen können, da viele Elemente online sind.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 22:45 #

Ich rede nicht von Horizon 4, das gibts doch für PS4 gar nicht, sondern allgemein.
Dass er sich dann eine Disk bei seiner Aversion gegen moderne Konsoleninfrastruktur hätte kaufen müssen versteht sich natürlich von selbst.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 22:54 #

Dann nehmen wir ein vergleichbares Spiel wie Gran Turismo Sport. Kannst auch nicht einfach starten.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:01 #

Nie gespielt, aber warum sollte das nicht gehen?

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:05 #

Spiele mit Fokus auf Online Komponenten müssen up to date sein.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:08 #

Ja und? Das habe ich weiter oben schon geschrieben.
Herrje, es versteht sich doch wohl von selbst, dass man online-Komponenten nicht offline nutzen kann.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:18 #

Und damit ist es eben nicht möglich, auf der Playstation 4 einfach jedes Spiel auch ohne Updates zu starten.

Beide Konsolen unterstützen offline play ohne Updates, einziger Unterschied ist, dass es bei der Playstation Standardmäßig aktiviert ist und bei der Xbox muss man dafür offline gehen.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:23 #

"Und damit ist es eben nicht möglich, auf der Playstation 4 einfach jedes Spiel auch ohne Updates zu starten." Das habe ich nie behauptet. Meine Güte, liest du vorher auch mal Kommentarstränge durch, auf die du antwortest?

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:31 #

Zitat: Bei einer PS4 hättest du dein Spiel einfach einlegen und spielen können. Ohne Zwangsupdate.

Klar und bei beiden Konsolen wäre bei der Retail Version des Spiels (es geht immer noch um Forza Horizon 4/ PS Alternative GT Sport hat das gleiche System) das gleiche passiert. Installation von der Bluray und dann entweder begrenzter Offline Mode oder all in mit PS Plus/Xbox live, Firmware- und Spiel Update um das volle Spiel spielen zu können.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:37 #

https://www.gamersglobal.de/user-artikel/warum-mich-moderne-konsolen-nerven#comment-2381227

Und nein, es ging immer allgemein um offline-Spiele. Ich kenne GT Sport nicht oder ob das online oder offline funktioniert.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:43 #

Offline Spiele kannst du auf der Xbox auch offline ohne Updates spielen. Kein Unterschied zwischen den Konsolen.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:50 #

hast du Severin deinen Account verkauft? Mir wird das jetzt zu blöd.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:59 #

Dein Ausgangspost ist halt einfach nicht korrekt. Von daher hat die blödheit wohl dort begonnen. ;-)

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 17. März 2019 - 0:12 #

Der war und ist korrekt. Wenn du nicht in der Lage bist einen Kontext über ein paar Kommentare hinweg zu erfassen ist das dein Problem.

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 17. März 2019 - 1:56 #

Warum denn gleich so unfreundlich? :o

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:17 #

Spielt keine Rolle. GT Sport kann jederzeit gestartet werden, online wie offline, mit und ohne aktuellem Patch. Dass Online-Komponenten gegebenenfalls nicht genutzt werden können, ist logisch.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:19 #

Ja, inzwischen geht das, war zu Release noch nicht möglich.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:33 #

Das kann ich weder bestätigen noch korrigieren, aber:
Der Arcade-Modus war auch in der Vanilla-Version offline spielbar, insofern dürfte das Spiel keine Probleme bereitet haben, wenn es noch nicht up to date war.

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:43 #

Konnte man leider nicht. Zum Release brauchte man auch PS Plus fürs blanke starten. Hatte meinem Vater zum Release extra eine PS4 mit GT Sport geschenkt und dann haben wir festgestellt, dass das ein Problem war. ;-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:46 #

Na gut, das war dann wirklich kacke gelöst. Aber inzwischen geht es ja :)

Aladan 24 Trolljäger - - 51720 - 16. März 2019 - 23:49 #

Und ich hoffe sehr, dass der nächste Teil wieder eine ordentliche Karriere bekommt. :-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 0:07 #

Wenn eine 7 am Ende steht, ganz bestimmt :)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:05 #

Doch.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 23:02 #

Da du mit "er" vermutlich "mich" meinst:
Ich hatte vorher keine "Aversion gegen moderne Konsoleninfrastruktur", sondern erst hinterher. ;)
Klar hätte ich mir die Disc-Version kaufen können, aber das war eben das Bundle, das im Laden lag.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:18 #

Dann hoffe ich mal, dass sich alles zum Guten gewendet hat und du inzwischen Spaß mit deinem Bundle hast.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 23:34 #

Tatsächlich war die Langzeitmotivation bei Forza dann doch nicht so hoch, wie erwartet. Aber ja: Nach all den Schikanen habe ich tatsächlich Spaß mit der Konsole.

Desotho 17 Shapeshifter - F - 6511 - 16. März 2019 - 16:33 #

Die Ersteinrichtung ist aber auch irgendwie nett.

Da macht man ein paar Kerzen an, spielt romantische Musik, streichelt die Konsole zärtlich, lässt sich ein paar Stunden Zeit, macht das Licht aus und stellt sich vor es wäre doch eine PS4 gewesen ...

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 21:06 #

Danke für den Lacher, allein dafür hat sich der Artikel schon gelohnt! :D

Jac 18 Doppel-Voter - P - 9003 - 17. März 2019 - 12:27 #

Nicht schlecht!

BruderSamedi 17 Shapeshifter - P - 8122 - 16. März 2019 - 16:33 #

Ich würde es auch so sehen: für's Spielebetreiben ist der PC ist von der Komplexität her gesunken, die Konsolen aber gestiegen.

Warum gesunken? Mit Steam&Co. gehen Download, Installation und Patchen mit einem Klick bzw. automatisch, ideale Grafikeinstellungen werden automatisch erkannt (notfalls mittels Tool des Graka-Herstellers) und Treiberprobleme gibt es auch keine mehr; booten in speziellen Modi nur für ein Spiel ist eh längst Geschichte.

Gleichzeitig haben die Konsolen halt die Eigenschaften der PCs übernommen - hohe Bootzeiten, komplettes Betriebssystem auch mit Nicht-Spiele-Apps, Unterstützung multipler Eingabegeräte...keine Ahnung was noch denn ich hab nie ne Konsole gehabt.

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1985 - 16. März 2019 - 19:12 #

Das liegt an der grutzeligen x86 Architektur.. ausserdem läuft auf der one Windows

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 9822 - 16. März 2019 - 22:17 #

Was hat die Prozessorarchitektur mit dem Komplexität des Einrichtevorgangs zu tun?
Spoiler: gar nix. Liegt daran dass Konsolen allgemein viel komplexer geworden sind, egal was für eine CPU drin steckt. Früher wars nur Hardware, die Spiele wurden direkt geladen - jetzt ist da ein komplettes Betriebssystem dazwischen - mit allen vor und nachteilen. SNES Spiel Bugs fixen per Patch? Nicht möglich. Ich erinnere mich dass Nintendo mal für ein Pokemon-Spiel einen Bug gefixed hat indem man das Spiel eingeschickt hat, sie haben das ROM getauscht und dann (mit einem Goodie) zurück geschickt. Das ist dann per Patch-Download viel komfortabler.
btw. das OS der PS4 basiert auf FreeBSD, ein Betriebssystem wogegen Linux quasi Mainstream ist. Dein Punkt also?

xris 15 Kenner - - 2810 - 17. März 2019 - 11:08 #

Was hat die Architektur damit zu tun? Xbox 360 und PS3 gingen doch auch schon in die Richtung. Ich würde eher auf den gestiegenen Kostendruck tippen. Es lohnt sich nicht mehr Firmware und Spiele vor Release stabil zu bekommen. Da schiebt man lieber den ein oder anderen Patch nach.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 17. März 2019 - 20:42 #

Der Kernel mag derselbe sein, aber auf der One läuft kein Windows.

LRod 16 Übertalent - - 5446 - 16. März 2019 - 19:22 #

Das kann ich so unterschreiben. Das spielen am PC war noch nie so unproblematisch wie heute.

Ähnlich einfach ist auch die Switch mit Cartridge-spielen. Da ist die Suche im E-Shop allerdings eine mittlere Katastrophe...

tailssnake 16 Übertalent - 5703 - 16. März 2019 - 19:36 #

Dann probier mal Rage zu spielen, das versetzt einen nur in selbe.

LRod 16 Übertalent - - 5446 - 16. März 2019 - 19:59 #

Habe ich gerade vor wenigen Wochen, als es das für 1,19 bei GMG gab. Ich hatte da keine Probleme...

tailssnake 16 Übertalent - 5703 - 16. März 2019 - 21:50 #

Seltsam, bei mir laden Texturen immer erst wenn ich schon fast an ihnen vorbei gelaufen bin.
Dagegen sehen Spiele vom Anfang der 3D Ära besser aus.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52920 - 17. März 2019 - 1:01 #

Die hatten da einfach die Engine nicht richtig im Griff mit den Megatexturen. Mit irgendwelchen Einstellungen im Grafikmenü lässt sich das aber beheben, so dass man sich schon extrem schnell drehen muss, um die Texturen nachladen zu sehen. Weiß aber nicht mehr genau, wie die Einstellungen bei mir waren, ist schon lange her, dass ich es gespielt hab. ;)

Versteh aber auch nicht, warum ein Spiel, bei dem der Entwickler die Engine nicht richtig im Griff hat, jetzt ein Gegenbeispiel dafür sein soll, dass das Spielen am PC einfacher geworden ist. Die Unreal-Engine in der Version 3 hatte z.B. auch in vielen Spielen das Problem, dass man den Texturen oft beim Nachladen zusehen konnte und das auf allen Plattformen.

Weryx 19 Megatalent - 13507 - 17. März 2019 - 20:27 #

Die "idealen" Grafikeinstellungen sind aber auch nicht immer korrekt, aber damit hat man sicher ne gute Quali mit stabilen hohen FPS, auch wenn mehr geht ohne große Verluste.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 16:36 #

Ich sage, du bist ein schimpfender, alter Mann. :)
Ich hab mir letztes Jahr die X geholt. Dank einer vernünftigen Leitung war das Update in 5 min. erledigt. Spieledownloads dauern selbst mit viel GB nicht lange. Externe SSD ist Pflicht. Ein Xbox Konto einzurichten ist nun wirklich alles, aber nicht nervig einzurichten. Da kenne ich deutlich schlimmere Kandidaten. Was ich aber unterschreibe, ist das bashen der BR App. Die ist wirklich mies. Wobei, wenn sie läuft, läuft sie.
Aber was red ich, ich bin ja eh nur der GG bekannte MS Fan No 1. :D
Aber nun mal zu deinem Grundtenor, und warum du ein schimpfender alter Mann bist. Weil, wer sich heute Technik kauft, weiss in der Regel, dass der Kram mit wer weiss wie viel Zeug daherkommt. Auch Konsolen, ich bin sicher dass die Ps 4 nicht besser einzurichten ist. Sie sollen heute eierlegende Wollmilchsäue sein. Oder sieh dir Smartphones, TVs etc an. Alles mittlerweile der gleiche Kram. Als ich jüngst meinen neuen Tv eingerichtet hab, bin ich vor lauter Crap bald wahnsinnig geworden.

DerKoeter 16 Übertalent - 5385 - 16. März 2019 - 19:59 #

Eben aus genau deinem letzten Satz muss ich deiner ursprünglichen Aussage leider widersprechen.

Ich bin jahrzehntelanger Gamer und Technikfreak und freue mich trotz meiner 47 Jahre (fast immer) über neue Geräte und/ oder neue Möglichkeiten. Aber damit bin ich in meinem persönlichen Umfeld mittlerweile eine klare Minderheit.

Ich kenne sehr viele, die genau diesen "Zusatzschnickschnack" eben nicht haben wollen und für die eine einfache und unkomplizierte Handhabung die Priorität Nummer Eins sind. Und WENN ein Gerät diverse Extrafunktionen bietet (bei Fernsehern z.B. eine integrierte Netflix oder DAZN-App), dann erwarten diese Menschen, dass sie "out of the Box" und ohne (gefühlt) wöchentlich benötigte Updates funktionieren.

Natürlich bieten alle modernen Konsolenhersteller das Updaten/ Patchen von Software an, was aus meiner Sicht auch grundsätzlich sinnvoll ist. Aber die Softwarehersteller (egal ob Spiele oder Apps) nutzen diese Möglichkeit meiner Meinung nach zu intensiv aus und produzieren im Rahmen das "Agile Codings" lieber schnell verfügbare Bananenware als ausgereifte Programme.

Es wäre sicherlich mal ein interessantes Experiment, wenn ein Konsolen-/sonstiger Hardwarehersteller Patches zwar erlauben würde, diese jedoch pro ausgespieltem Download (!) kostenpflichtig für den Hersteller machen würde. Ich glaube, dann würden wir insgesamt wesentlich ausgereiftere Software erhalten.

Oder hat da jemand eine andere Meinung dazu? ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 20:16 #

Du hast meinen letzten Satz missverstanden. Ich bin immer offen für neues, und freue mich drauf. Wenn ich mir allerdings einen Fernseher kaufe, der mir bei jedem anschalten erst mal Werbung für Rakuten Tv vorspielt, hört es dann bei mir auf. Und wenn man besagten Crap nur über Tricks und Kniffe vom Fernseher bekommt erst recht. :(

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 16. März 2019 - 22:05 #

Du meinst sowas wie HBB? Eigentlich dafür gedacht das man zusatzinfos zu den Sendungen einblendet wo aber dann der TV Hersetller auch noch eigene Werbung schaltet? ^^

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:29 #

Ich meine Fernseher an, und es läuft nicht mein zuletzt gesehenes Programm, sondern Werbung für das Rakuten Zeugs. Samsung scheint mit denen einen Deal zu haben. Das sie User damit barbarisch nerven nehmen sie in Kauf. Google mal danach.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 4:56 #

Na ich hab LG mit eingeschaltetem HBB machen die einfach ab und an das Fernsehbild klein und schalten Werbung im Rahmen. Clever weils so aussieht wie das was die Sender ab und an auch machen :-D. Nicht ganz so plump wie bei deinen Samsung Erfahrungen :-D.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 8:23 #

Eventuell kann Dir das weiterhelfen:

https://allaboutsamsung.de/2018/12/samsung-tv-plus-deaktivieren/

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 8:54 #

Mittlerweile hab ich es schon deaktiviert. Aber muss so was überhaupt sein?

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 9:25 #

Alles klar.
Nee, bei mitunter sauteuren TV-Geräten ist das alles andere als akzeptabel.

Woldeus 15 Kenner - P - 2836 - 17. März 2019 - 23:35 #

wartet mal. ihr erzählt hier, ihr kauft einen neuen fernseher und darauf läuft herstellereigene werbung? teils sogar bild in bild? und niemand regt sich ernsthaft darüber auf?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 18. März 2019 - 8:45 #

Doch. Es regen sich genug drüber auf. Interessiert die Hersteller nur nicht. :(

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 18. März 2019 - 9:03 #

Da gibts haufenweise Threads in den entsprechenden Foren.
Wie gesagt ich zB hab ein Feature das an sich interesssant dahingehend wäre abgeschalten.

Wobei jetzt mit meinem PiHole könnte ich es ja nochmal versuchen ^^.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 21:03 #

Als ich den Artikel geschrieben habe, musste ich irgendwie an das "Nintendo Sixty FOOOUR"-Kind denken und wie es wohl heute reagieren würde, wenn es erfährt, dass es jetzt erstmal zwei Stunden warten darf, bevor es los geht. :)
Ich hab ja absolut nix gegen Fortschritt, aber ein Gerät, das mich unterhalten soll, sollte sich in den ersten Minuten nicht wie Fleißarbeit anfühlen (siehe dein Beispiel mit dem Fernseher).

xan 18 Doppel-Voter - P - 9307 - 17. März 2019 - 1:54 #

Kam The Division 2 auf PC etwa ohne Day One Patch? Kommen PC-Spiele überhaupt ohne Day One Patch?

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 16:05 #

Man lädt i.d.R. direkt die aktuellste Version, da ist der Day-1-Patch dann schon drin. Bei Preloads kann es danach nochmal einen Patch geben.

Im Gegensatz zu Konsolen ist Retail mit Disc fast tot beim PC. Dort gibts vermutlich auch noch größere Downloads nach der Installation. Mittlerweile ist ja auch gern nur ein Downloadcode in der Box.

zombi 15 Kenner - - 2729 - 16. März 2019 - 16:40 #

Gut das ich keine Konsole habe....:-)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 140891 - 16. März 2019 - 16:41 #

So ist es leider. Kopf hoch, du bist nicht zu blöd. :)

rammmses 19 Megatalent - P - 17295 - 16. März 2019 - 16:42 #

Das war eine schleichende Entwicklung, der Höhepunkt war meiner Meinung nach mit Bananen-Spielen wie Ark oder Fallout 76 erreicht, die ruckeln und sogar abstürzen - Phänomene, die ich eigentlich nur vom PC kannte. Außerdem werden die Stores zunehmend mit Shovelware überflutet. MS und Sony täten gut daran, wieder auf die alten Stärken der Konsolen zu setzen, denn manches war tatsächlich "früher besser".

Faerwynn 18 Doppel-Voter - P - 10008 - 16. März 2019 - 16:43 #

Früher war alles besser? Raider hieß noch nicht Twix und war bestimmt weniger klebrig... Und die Jugend wird auch immer unerzogener. ;)

Steffi Wegener 19 Megatalent - P - 18487 - 16. März 2019 - 16:48 #

Bis auf eine WiiU habe ich zum Glück noch NIE eine Konsole berührt und die meisten nie gesehen. Ein schönes Leben...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 17:47 #

Ähm...nein! :D

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51266 - 16. März 2019 - 21:46 #

Wahre Worte. ;)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 16. März 2019 - 22:07 #

Wieso denn die WiiU?
Aber ansonsten! So gefällt mir das ^^.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 16. März 2019 - 22:24 #

Hast du gut gemacht :)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 16. März 2019 - 23:18 #

Stolz auf die eigene Ignoranz zu sein ist wohl auch eine Leistung ;).

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 16. März 2019 - 23:51 #

Was ist das denn für eine Einstellung? oO

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51266 - 17. März 2019 - 0:00 #

Eine Gute. :)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 17. März 2019 - 0:02 #

Verdammt, da warst du schneller ;)

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 11:02 #

Ich verstehe solch eine Einstellung wirklich nicht. Was bringt es euch denn, das so kategorisch abzulehnen? Wo ist denn die Neugier, andere Dinge mal auszuprobieren (heißt ja nicht, dass man sich gleich alles kaufen muss, aber zumindest mal aktiv in Kontakt damit kommen)?
Ist das etwas, da mit dem Alter kommt, jegliche Technikneugier abzulegen und extrem davon Abstand zu suchen? Dann hoffe ich, dass ich das auslasse.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 14:26 #

Was ist denn das für ein verqueres Gequatsche?

Als wenn es nur neues auf den Konsolen gibt. Es ist einfach nicht nötig sich deswegen eine Konsole zuzulegen. Neues gibts auch auf PC genug (wenn nicht sogar mehr das ist aber ein anderer Punkt, zB das neue Trends oft eher vom PC auf die Konsolen schwappt und nicht umgekehrt ^^.).

Und nur weil man keine Lust hat sich ne Konsole hinzustellen, die man einfach nicht braucht und haben will (in meinem Falle schon seit über 20 Jahren Dreamcast war meine einzige) hat das nichts mit Altersstarrsinn und vor allem nichts mit Technikfeindlichkeit zu tun.

Btw meine Zeit ist endlich, auch gerade weil ich mich mit anderer Technik beschäftige. Ich schaff es ja noch nichtmal meine PC Spiele alle zu spielen ...

P.S. Würden mich einige Konsolenexclusiv-Spiele reizen? Klar würde ich einige davon kaufen wenn ich sie auf meinem PC spielen kann. Vielleicht sogar im Stream wenn der die gewünschte Qualität bietet (Soviel zum Thema Technikfeindlkichkeit ^^) und natürlich akzeptable Benutzungsbedingungen.
Deswegen funktioniert der sogenannte Systemseller trotzdem nicht bei mir. Ich glaube nicht an Exclusives.

P.P.S. Wenn ich so drüber nachdenke ... Technikfeindlichkeit dem PC Spieler vorwerfen? Dachte immer Konsolen werden genommen weil man sich nicht mit der Technik auseinander setzen will und das beim PC allles viel zu viel ist. Weil es einfach starten und loslegen sei etc.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 15:03 #

Na deshalb schrieb ich ja "heißt ja nicht, dass man sich gleich alles kaufen muss".

Dass hier solch eine Zustimmung zur Ursprungsaussage, bzw. der Einstellung "noch NIE eine Konsole berührt und die meisten nie gesehen" herrscht, das finde ich sehr befremdlich.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 15:24 #

Erstens herschte diese Aussage nicht. Weil er ja gesagt hat das er eine WiiU hatte (wie auch immer ^^) und zweitens stellt sich mir immer noch die Frage was daran befremdlich und Technikfeindlich ist keine Konsole zu wollen.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 15:25 #

Nichts. Geht weiterhin um das "NIE...berüh[en]". Aber lies bitte noch einmal ganz genau diesen Strang, damit du deinen Fehler erkennst und korrigieren kannst.

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 15:33 #

Ich lese nur ein Nie berührt bis auf ... Also wenn du auf dem nie herumreitest dein Ding.

Ändert aber nichts daran das ich dich klipp und klar fragte was daran befremdlich und Technikfeindlich ist. Und das beantwortest du einfach nicht.

Aber gut dann halt nicht.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 15:36 #

Hab ich doch beantwortet. An "was daran befremdlich und Technikfeindlich ist keine Konsole zu wollen" ist nichts befremdlich. An einer generellen Berührungsangst, wie im Ausgangspost formuliert, schon - und insbesondere der breiten Zustimmung dazu.

Und mit dem Fehler meinte ich, wer eigentlich diesen Kommentarstrang eröffnet hat. ;)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 15:52 #

Jetzt ist es schon Berührungsangst?

Und nein ich finde nicht das du auch nur irgendetwas beantwortet hast.

Nur für dich es gibt einen Unterschied zwischen ich traue mich nicht und ich will einfach nicht.

Und auf deinen sogenannten Fehler gehe gar nicht erst ein weils einfach nur zwecklos ist. Wenn du nicht willst das jemand auf deine Worte antwortet oder sie hinterfragt schreib sie nicht öffentlich auf. Oder ignoriere die Antworten.

Na ja ich bin dann mal raus kommt eh nichts ausser "bedenklich".

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 15:55 #

Im ersten Post von Steffi steht die Berührungsangst ganz klar geschrieben. Du hast von ihr als "er" geschrieben (den Fehler meinte ich).
Und, dass ich das bedenklich finde, ist einfach nur meine Meinung dazu, die ich hier gerne öffentlich teile.
Nicht sehr freundlich oder einsichtig, dein Diskussionsstil. :(

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 23:13 #

Niemand sagt ich wäre ein SOnnenschein :-D.

Patorikku 15 Kenner - P - 3647 - 27. März 2019 - 16:45 #

"Dachte immer Konsolen werden genommen weil man sich nicht mit der Technik auseinander setzen will und das beim PC allles viel zu viel ist."

Denke für den Massenmarkt ist diese Aussage zutreffend, aber als Gamer gehört (für mich) seit Ewigkeitem zum PC immer ergänzend eine (Nintendo-)Konsole, schlicht aus dem Grund, dass so die zu Verfügung stehende Gamespalette beträchtlich erweitert wird, zudem hat ja jede Plattform Stärken und Schwächen. Dieses ganze PC ist besser als Konsole und Konsole X ist toller als Konsole Y-Gequatsche ist doch von Leuten in die Welt gesetzt worden, die sich nicht an den Spielen erfreuen, sondern ihre Hardware als Statussymbol oder Kompensation benutzen...my opinion.

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 51266 - 17. März 2019 - 14:43 #

Ich habe es ausprobiert und habe dankeswerterweise auch den für mich grössten spielerischen Rotz da kennengelernt. Hätte ich sehr gut drauf verzichten können.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 23378 - 17. März 2019 - 15:04 #

Völlig legitim und einen ganzen Schritt weiter als die sehr extreme Ursprungsaussage, die hier so auf Zustimmung stößt.

Aber was war denn da, mal aus Neugier gefragt, mehr spielerischer Rotz, als man so auf dem PC finden kann?

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 14:10 #

Da fehlt irgendwie Spitze! Wie in Spitzenidee.

Hyperbolic 18 Doppel-Voter - P - 10224 - 16. März 2019 - 16:48 #

De Artikel hätte auch von mir sein können. Habe mir auch letzten Herbst eine XBox One S im Forza Bundle gekauft als sie für 160€ rausgeramscht wurde.
Die Einrichtung war aber das schlimmste was ich jemals bei einer Konsole erlebt habe. Meine alte ID rausgekramt (hatte schon die XBox und XBox 360), die wurde auch erkannt, aber dann wurde man wieder an den Anfang zurück befördert. Ein gefühltes dutzend Mal probiert bis ich eine neue ID angelegt habe. Gefühlte tausend Passwörter und nun habe ich nach ein paar Wochen des nicht Nutzens das bange Gefühl das ich beim nächsten Anschalten erst garnicht spielen darf.
Und da wird immer über Nintendo gelästert. Da nutze ich seit der Wii (über Wii U zu Switch + 3DS) die gleiche ID.
Schlimmer noch als die Download Orgien finde ich die Spiele die Online sein wollen obwohl man sie im Einspieler Modus nutzt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 18:30 #

Die Geschichte mit deiner Id kapier ich nicht.

revo 15 Kenner - P - 3688 - 16. März 2019 - 20:26 #

Windows halt. Bzw Microsofts kontoverwaltung.
Wenn alles gut ist ist alles gut.
Manchmal hakt es aber an unerfindlichen stellen. Und dann ist es fast nur noch möglich ein neues Konto zu erstellen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:27 #

Den Fall hatte ich zum Glück noch nie.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 16:15 #

Wenn am Account was nicht passt, sagen einem MS-Devices gern mal nicht was los ist und man muss sich erst im Browser einloggen, um zu merken, was los ist. Mir schon zwei mal passiert.

In der Hinsicht sind einige Anbieter komisch. Zuletzt bei mir Apple. Die Dev-Accounts wurden enorm kurzfristig zu „Two Factor Authentification“ gezwungen und als ich das aktivieren wollte, fehlte der Menüpunkt auf dem Gerät - ohne jeden Hinweis warum. Des Rätsels Lösung: ich hab mich auf appleid.apple.com eingeloggt und wurde dort dann erst gezwungen, drei Sicherheitsfragen anzulegen. Nachdem ich das gemacht hatte, tauchte dann auf dem iPhone der 2FA-Menüpunkt auf. Hat mich nur eine Dreiviertelstunde rumsuchen gekostet.

Bei Microsoft hatte ich sehr ähnliches auch in Verbindung mit der Xbox 360. Von daher lohnt es sich, bei Loginproblemen das zuerst mal auf der Website zu probieren. Im Gegensatz zu den Geräten sagt die einem dann, wo das Problem ist. Bei MS war‘s irgendeine AGB-Abnahme bei der Umstellung auf einheitliche Live-Accounts damals. Die Xbox konnte damit nicht umgehen, die Website schon. Nachdem ich‘s auf der Website abgehakt hatte, ging der Login auf der Xbox wieder.

depok 10 Kommunikator - P - 510 - 16. März 2019 - 17:08 #

Ich kann die Erfahrungen auch nur bestätigen. Meine PS4 schalte ich ziemlich genau 1x im Monat an, nämlich immer dann wenn es die guten neuen Spiele für PS-Plus Abonnenten gibt. Sind dann die Updates endlich durch, die sich im letzten Monat angesammelt haben, bin ich schon so müde dass ich direkt die Konsole ausmache und ins Bett gehe. Denn trotz 100Mbit-Leitung muss dem schnarchigen Playstation Network zu feierabendlichen Stoßzeiten jede Eins und jede Null mit viel gutem Zureden abgerungen werden.

Meine Lösung in den letzten zwei Monaten: einfach auf der Switch spielen während die PS4 ihre Updates zieht. Der habe ich nämlich das WLAN verboten. Keine Updates, einfach Spiele-Karte rein und spielen. Erst wenn ich auf einen Bug stoße oder ein Update wirklich gute neue Features bringt stoße ich den Download von Hand an.

advfreak 16 Übertalent - - 5048 - 16. März 2019 - 17:09 #

Für mich gehört das Updaten einfach dazu, es gibt einem dieses wohlig mollige Gefühl immer auf dem modernsten Stand der Technik zu sein. Sobald PC, Handy, TV oder Konsole ein Update machen wollen: Ja bitte, immer her damit!!!! :)

LRod 16 Übertalent - - 5446 - 16. März 2019 - 19:25 #

Das kann ich voll und ganz nachvollziehen :-)

Nur wenn ich gerade spielen will und ein Zwangsupdate kommt nervt es. Bei SP-Spielen lässt sich das unter Steam zum Glück ganz gut in die Nacht legen und manuell anstoßen wenn Zeit ist und die Switch fragt auch immer brav nach.

advfreak 16 Übertalent - - 5048 - 16. März 2019 - 20:01 #

Beim Handy schau ich fast jeden Tag nach ob es ein System oder App Update gibt... ;) Ein Zwangupdate unterm zocken hatte ich zum Glück bis jetzt noch nicht. Hab aber auch keine Xbox muss ich sagen.

toji 15 Kenner - P - 3130 - 17. März 2019 - 11:54 #

Mach ich auch so :D

Prometheus 14 Komm-Experte - P - 2030 - 16. März 2019 - 17:09 #

Ich finde Konsolen grundsätzlich blöd. Es lebe der PC!

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12783 - 16. März 2019 - 20:04 #

Nach dem Ende der PS360-Ära bin ich auch (wieder) bei diesem Standpunkt angelangt.^^

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 16. März 2019 - 22:02 #

Wobei wir von nervigen Updates zu unpassenden Zeiten ja nun leider auch nicht verschont bleiben :[

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 22682 - 16. März 2019 - 22:04 #

Ja, Steam ist darin auch großartig.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 16. März 2019 - 17:26 #

Ich glaube dein Abschlusssatz "Vielleicht stelle ich mich aber trotz rund 25 Jahren Spieleerfahrung auch einfach zu blöd an und schimpfe als "alter Mann" über eine Zeit, die ich nicht mehr verstehe." trifft es sehr gut.

Eventuell mal etwas entspannter an die Sache rangehen... es ist ja nicht wirklich ein Geheimnis, wie das ganze heutzutage abläuft.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71183 - 16. März 2019 - 17:40 #

Nur es kein Geheimnis ist, ist es doch noch lange nicht gut. Ich bin recht entspannt und lass mich von all dem nicht annerven. Aber blöd finde ich es trotzdem, weil das bestimmt auch besser geht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 16. März 2019 - 17:48 #

Hab nirgends geschrieben das es gut ist, aber was nützt es sich deswegen aufzuregen? Geändert wird das in der aktuellen Konsolengeneration nicht mehr.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 18:23 #

Der Artikel heißt "Warum mich moderne Konsolen nerven". Da musst Du ihm seine Argumente (die ich absolut nachvollziehen kann) schon lassen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71183 - 16. März 2019 - 18:51 #

Danke, du nimmst mir die Worte quasi aus dem Mund.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 16. März 2019 - 19:28 #

Deswegen seid ihr beiden auch älter als ich. :-P

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 21:24 #

> "Eventuell mal etwas entspannter an die Sache rangehen..."
Eventuell steckt in dem Artikel auch ein Funken Ironie. ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 16. März 2019 - 22:30 #

Das du es etwas übertrieben hast, ist mir bewusst. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 132515 - 16. März 2019 - 17:41 #

Schöner Artikel! Kann ich gut nachempfinden. Hat sowohl Vor- als auch Nachteile.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 22133 - 16. März 2019 - 17:51 #

Warum überhaupt ne XBox für Forza Horizon 4 kaufen? Das Spiel gibt es auch für Win10. Ansonsten muss man sich halt zuerst mal ein Konto einrichten, sowohl PS4 als auch XBox um alle Vorteile zu haben; aber das macht man nur einmal. Die Updates sind kein Problem, wenn man die Konsole im Standby lässt. Da kannst du unterwegs ein Spiel kaufen und die Konsole läd zu Hause schon. Du bist einfach nur ein alter Mann ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10216 - 16. März 2019 - 17:59 #

Das hab ich durch bei WoW in den 2000ern. Da luden manche Patches drei Tage durch an meinem PC.^^

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 16. März 2019 - 20:05 #

Aber wenn man volöl der WoW Nerd war konnte man Tage vorher die Patches schon herunter laden :-D.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 18:25 #

Und Standby ist toll? Ich will die Kiste nicht ständig anlassen. Wenig Stromverbrauch hin oder her.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 18:28 #

Welcher wenig Stromverbrauch?

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 18:33 #

Im Standby?

DerKoeter 16 Übertalent - 5385 - 16. März 2019 - 20:07 #

Die Xbox One X zieht als Beispiel im "Standby" Modus, in dem sie auch Patches und Hintergrunddownloads durchführen kann, zwischen 30 und 40 Watt pro Stunde (siehe u.a. bei Golem, einfach mal nach "stromverbrauch xbox one x standby" googlen). Die S steht dem kaum nach.

Da kommen dann im Jahr (bei optimistisch angenommenen 28ct Stromkosten pro kWh) rund 100 Euro pro Jahr alleine für diesen Modus zusammen. Ist schon ein Schnäppchen, oder? ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 20:18 #

Genau das mein ich. So sehr ich meine X mag, aber wenn ich nicht spiele, heisst es Strom aus!

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 20:51 #

Ach so hast Du das gemeint :D Dann sind wir alle einer Meinung.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 22133 - 17. März 2019 - 14:10 #

Nö sind wir nicht ;) Standby hab ich auch fast nie an, aber wenn man ein neues Spiel laden und spielen will, dann schon. ich muss hier mit lahmem VDSL25 immer vorausplanen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 16:00 #

Ich zum Glück nicht. Läuft alles schön im Hintergrund, und dauert nicht lange.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 17. März 2019 - 20:48 #

30-40 Watt klingt sehr hoch. Ich habe für die One X eher werte um die 10Watt/h gefunden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 21:02 #

Nein, 30-40 Watt ist korrekt. Selbst gemessen. ;)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 18. März 2019 - 1:32 #

Ganz schöne Umweltsauerei wenn man das mal auf ca. 70 Mio. PS4s und ca. 35 Mio. Xbox Ones hochrechnet. Wenn die Hälfte der User den Standby-Modus verwendet kommt da gut was zusammen. Und das nur für Update-Downloads. :-(

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 19. März 2019 - 0:57 #

Nun, es geht nicht nur um die Updates, sondern, dass man auch allgemein sofort weiterspielen kann, ohne lange Startzeiten etc. Man kann dann zB auch ohne Savegame gleich an der Stelle fortfahren an der man zuletzt war. Das soll natürlich nicht einen allfällig hohen Stromverbrauch rechtfertigen.

Fairerweise muss man auch anbringen, dass die heutigen Konsolen im Vergleich zu z.B. der Xbox 360/PS3 in der ersten Generation, massiv weniger Stromverbrauch im Betrieb haben.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 21. März 2019 - 2:35 #

Zum Spiel fortsetzen könnte man aber auch Suspend2Disk verwenden (auch gut in Kombi mit Suspend2RAM nach z.B. einer Stunde à la Win8/10), das braucht gar keinen Strom.

Beim Spielen verbrauchen die aktuellen Konsolen in etwa das gleiche wie die Lastgen, so 150W.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 19. März 2019 - 0:42 #

Hm, OK. Interessant wäre noch, ob es unterschiede je nach Modell-Revision gibt.

Die Werte die ich sah waren von anandtech:
https://www.anandtech.com/show/11992/the-xbox-one-x-review/6

Leider hab ich momentan kein Strom-Mess-Dings, sonst würde ich selbst auch mal bei meiner messen. Wobei ich sie auch jeweils komplett ausschalte. Und mit 1gbit/s sind auch die Updates kein Problem...

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 20:58 #

> "Warum überhaupt ne XBox für Forza Horizon 4 kaufen? Das Spiel gibt es auch für Win10"
Ich hätte mir dafür ansonsten einen neuen PC kaufen müssen, und mit 200 Euro wäre ich da nicht weit gekommen. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 52920 - 17. März 2019 - 1:09 #

Das Spiel ist gut optimiert. Läuft auf meinem 9 Jahre alten Phenom II mit hohen Details. :) Da es ein Code war, hat das Spiel doch sicher Play Anywhere, oder? Probier es einfach mal am PC aus. ;)

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 17. März 2019 - 19:04 #

Ich hab nur einen Uralt-Laptop von 2012 mit Windows 7 ohne dedizierte Grafikkarte. Das wird nix. ;)

Noodles 24 Trolljäger - P - 52920 - 17. März 2019 - 20:46 #

Achso okay. :D Ja, darauf wird es eher nicht laufen. ;)

Blacksun84 18 Doppel-Voter - - 10216 - 16. März 2019 - 17:58 #

Ich sehe das Thema zwiegespalten. Ich fand die Zeit früher auch toll, als ich ein Spiel nur einstecken musste und loslegen konnte, aber Dank VDSL 50 ziehe ich mir heute so schnell Spiele und Patches, dass kein Problem bei mir vorliegt. Würde ich noch, wie Freunde, in meinem Heimatdort wohnen, sähe die Lage anders aus. Da gibt es brauchbares Internet auf dem Handy nur auf dem Friedhof und im Dorf unten auch nicht mehr als 6000er.

BBPrediger 11 Forenversteher - P - 648 - 17. März 2019 - 7:03 #

Schöner User Artikel. Ich habe erst seit einem Jahr eine Konsole. Als Kind der ersten Stunde in den 80er mit dem C16 und C64 war der 8086 der erste PC... Nachdem Schneider CPC. Daher hat sich Alles danach darauf aufgebaut. Selbstbau etc. war an der Tagesordnung. Programme schreiben war an der Tagesordnung. Man entzog sich dem Systemhersteller und nutzte nur die HW die man geliefert bekam... Ich habe immer mit den Konsolen gehadert, gerade bei den Exclusiv Titeln war ich als PC Nutzer neidisch... Auch jetzt bin ich mit PS4 grundsätzlich zufrieden aber mich enttäuscht die Laufzeit und die fehlende Möglichkeit die Hardware zu tauschen.

guerillero 11 Forenversteher - P - 568 - 16. März 2019 - 18:14 #

Es ist doch nicht die Schuld der Konsolenhersteller, dass die digitalisierung in Deutschland verschlafen wird. Du schimpfst über den falschen.

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 18:26 #

Es geht hier doch nicht nur um die Geschwindigkeit der Updates. Sondern um die Updates an sich. Und um umständliche Bedienung.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 18:29 #

Die Xone ist aber nun wirklich nicht umständlich zu bedienen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 71183 - 16. März 2019 - 18:52 #

Sagst du als jemand, der sich damit auskennt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 20:19 #

Nee, sag ich als jemand der die One auch mal zum ersten Mal hatte. Selbst die Ur One war imho ohne Vorkenntnisse nicht kompliziert einzurichten.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 22:43 #

Fand ich anfangs durchaus. Das Kachelkonzept und die unterschiedlich angeordneten Menüs (oben und links) haben mich etliche Stunden zur Eingewöhnung und damit verbundenem Frust gekostet.
Da ging es mir auf der PS4 anders, da empfand ich alles auf Anhieb intuitiv.

Aber das ist halt auch ein Thema, das jeder anders sieht und stark vom subjektiven Eindruck abhängt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:26 #

Mich hat das Dashboard wahrscheinlich nicht groß irritiert, weil ich vorher die 360 hatte. ;)

guerillero 11 Forenversteher - P - 568 - 16. März 2019 - 19:14 #

Zur Bedienung der Xbox kann ich nichts sagen aber was ist schlecht an Updates?

Jürgen 24 Trolljäger - F - 48235 - 16. März 2019 - 19:46 #

Grundsätzlich? Nichts. Aber früher(tm) waren sie nicht schon eingeplant. Das Spiel sollte möglichst fehlerfrei verkauft werden.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12783 - 16. März 2019 - 20:06 #

Sollte und musste!

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 16. März 2019 - 18:37 #

Klingt für mich, als würden die Konsolen mit und mit ihre "Vorteile" verlieren.

Novachen 19 Megatalent - 14287 - 16. März 2019 - 19:33 #

Tun Sie aus meiner Sicht, seitdem Konsolen mit Festplatten ausgeliefert werden... Zumindest begann das damit. Bei PS3 und 360 hatten Sony aber immerhin noch Qualitätsansprüche an Spiele, die mussten immerhin Out of the Box bugfrei sein. Dazu gab es bei Microsoft ja auch eine Größenbeschränkung für Patches. Auch wenn diese später eher über kostenfreie DLCs oder halt eigene Server, die Patches aufspielen, umgangen würde.

Aber ja,Plug and Play ist echt Schnee von gestern.

Novachen 19 Megatalent - 14287 - 16. März 2019 - 18:42 #

Hat man bereits ein Windows Konto geht die Ersteinrichtung auf der One sogar ohne irgendwelche Eingaben. Microsoft Authentificator macht das glücklicherweise einfach. Muss man einfach nur per Smartphone die Meldung der X-Box One bestätigen und alle im Authentificator angemeldeten Accounts werden eingerichtet.

Beim Rest ist das halt die übliche Zustimmung, weil es die gleichen Probleme auf allen anderen Plattformen von heute gibt. Die Sache mit der PS4 in anderen Kommentaren verstehe ich nicht, die Spiele sind auch dort ohne Day1 Update im miserablen Zustand.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 21:29 #

> "Muss man einfach nur"
Mag ja ganz praktisch sein, aber jetzt brauche ich plötzlich auch noch ein Smartphone, um ein Spiel auf einem neu gekauften Gerät zu spielen? ;)
Nicht böse gemeint, aber das verschiebt die Komplexität mMn nur (auch wenn es so wahrscheinlich wirklich einfacher ist).

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 16. März 2019 - 23:06 #

Du kannst sie dann aber in diesem miserablen Zustand spielen, wenn du magst.

zuendy 15 Kenner - P - 3522 - 16. März 2019 - 18:43 #

Wenn ich den Artikel lese und dabei an meine Kindheit denke, kommt sofort der Alptraum Robocop I auf dem C64 wieder hoch. ;) Ums verre* nicht über das 2te Level dem Gebäude gekommen. Wirklich alles optimiert, nicht eine einzige Pause, nicht einmal gezögert, sogar Körpertreffer beim Durchlaufen in kauf genommen, dennoch die letzten 3 Stahltüren nicht einmal antippsen können, obwohl man schon auf der Ebene war, bevor der Timer gegen 0 lief. Nach Jahren dann mal die Auflösung gelesen..
Ansonsten denke ich auch noch an die Zeit, bei PS3, Abends zum Samstag oder Weihnachten, diverse Feiertage, wenn man mal genüsslich eine Runde Dark Souls online zocken wollte und die Konsole unbedingt ein Update wollte, aber die Server keine 50kb/s hergaben. ^^' Hachja.

marcw11 13 Koop-Gamer - - 1672 - 16. März 2019 - 18:47 #

Kann ich voll nachfühlen. Gleiches Bundle gekauft, zum Zocken in der Zweitwohnung unter der Woche. Zum Glück hab ich die Einrichtung noch in den heimischen Wänden mit vernünftiger Netzanbindung gemacht. Die Einrichtung ist echt aus der Hölle (ja, alter Mann der den neumodischen Kram nicht mehr versteht). Da ist es angenehmer nen Rechner mit Linux zu versehen und zum Zocken vorzubereiten.
Den Erstdownload kann ich ja noch verstehen, aber die regelmäßigen „dieses Spiel braucht jetzt ganz dringend ein Update bevor du loslegen kannst“ machen mich fertig. Wenn es ja irgendwelche Probleme beheben würde, die mich stören. Aber nein. In 90% der Fälle fand ich alles so gut wie es war. Ich habe ohne Update nix vermisst.
Da ich eher aus dem Store downloade bin ich wenigstens von Day-One „Patches“ verschont geblieben. Das scheinen ja keine Patches zu sein, sondern ausgewachsene Ganzkörperverbände. So ich geh jetzt an die PS2 und leg nen Disc ein.

Novachen 19 Megatalent - 14287 - 16. März 2019 - 18:51 #

Novachen gefällt das.

Vor allem der letzte Satz ;)

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 17:28 #

Einfach die Xbox in den Offlinemodus versetzen. V.a. wenn man sie selten nutzt, weil sich dann gigantische Patches ansammeln (Rekord bei mir: 90GB nur für die Halo Masterchief Collection). Bei Singleplayer sind die meisten Patches eh nicht relevant, da reicht der Day-1-Patch.

Mache ich seit einer Weile so ohne spürbare Nachteile. Weiß auch nicht, was MS bei der Xbox One mit dem Updatesystem vergurkt hat, aber die Updategrößen sind dort oft absurd groß. Auf PS4 und PC komme ich fast nie in zweistellige GB-Bereiche für ein Update.

Und ich hab noch die erste Xbox One, mit der X dürfte das durch die 4K-Updates noch wahnsinniger sein.

Claus 30 Pro-Gamer - - 244036 - 16. März 2019 - 18:47 #

Klasse Artikel, danke dafür!

Extrapanzer 16 Übertalent - P - 5180 - 16. März 2019 - 19:36 #

Schön ist auch auf einer nagelneuen Konsole mit 2 Spielen drauf, wenn das Spiel beim Start hängt und dann "Spiel abgebrochen, Spiel startet zu langsam" kommt. Natürlich auch bei nagelneuen Xbox One X.
Auch beliebt ist der Status "spielbar" noch während dem Download, was ich prinzipiell gut finde und für die bessere Art des "Streamings" halte, aber was passiert dann? Genau, trotz "spielbar"-Status kann man das Spiel natürlich doch nicht starten.
Der absolute Horror ist aber der Windows Store am PC: die UWP-Spiele werden vor dem Spieler versteckt und selbst mit dem Admin-Explorer geht da nix. Wenn der Start der Spiele kommentarlos abbricht, lohnt ein Blick in die Event Logs von Windows. Im Netz gibt es nur ein Heilmittel für den Fehler - Spiel komplett neu installieren. Weil man die Installationsdatei nicht zwischenspeichern kann, muss man sie komplett neu herunterladen. Bei mir war es so, dass ich das Spiel nur einmal starten konnte, direkt nach der frischen Installation. Danach wieder der Fehler, wieder eine Neuinstallation. Täglich ...
(Leider weiß ich die dreistellige Fehlernummer nicht mehr ...)
Obwohl ich bei beiden Konsolen kein Online-Abo habe, nerven die auch gerne mit Zwangs-Updates des Betriebssystems, weil ich sonst keinen Zugriff auf irgendwelche Grundfunktione bekommen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 22:01 #

Ich weiß ja nicht wie oft du deine Konsolen updatest, aber im Falle der One gab es seit Juni letzten Jahres genau 3 Updates a 445 Mb.
Den Fehler Spiel abgebrochen kenne ich noch von der alten One. Auf der X hatte ich ihn bisher noch nicht.
Was allerdings der Win Store mit dem Konsolenthema zu tun hat, ist mir grad schleierhaft.

Crizzo 19 Megatalent - P - 13300 - 16. März 2019 - 19:55 #

Naja, der Zeit wo irgendwelche Steckkarten für Save Games oder ganzen Spielen wegen Dreck oder Staub zu einer Flöten- und Probierorgie ausarteten, trauere ich wirklich nicht hinterher.
Aber das eintippen von Login-Daten per Gamepad geht mir wirklich auf die Nüsse :(

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 22:02 #

Bluetooth Tastatur, oder via Smartphone. Geht wunderbar. ;)

Crizzo 19 Megatalent - P - 13300 - 16. März 2019 - 22:04 #

Ich kann mein Android Smartphone mit meiner PS4 verbinden? Wie denn?

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:24 #

Ich dachte hier geht es um die One? Da geht das via Xbox App vom Android Smartphone.

joker0222 28 Endgamer - P - 109434 - 16. März 2019 - 23:27 #

Es gibt auch eine Playstation-App. Aber ich verwende die kaum, daher weiß ich nicht ob das darüber geht.
Aber man kann zum Eintippen auch das Touchpad des Controllers verwenden.

maddccat 18 Doppel-Voter - F - 12783 - 16. März 2019 - 20:13 #

In der aktuellen Konsolengen sehe ich keine Vorteile mehr. Eher noch zusätzlich den gravierenden Nachteil des geschlossenen Systems, die höheren Preise für Software und die fehlende Möglichkeit zwischen Produktivität und Bespaßung fließend zu wechseln. Sie sind halt nur Spielzeug. Allenfalls die Exklusivtitel sind noch ein Argument, doch für mich bei der derzeitigen Gen kein ausreichend starkes. Mal sehen, was die PS5 so liefert. :)

revo 15 Kenner - P - 3688 - 16. März 2019 - 20:30 #

Cooler Artikel. Auch wenn ich die anderen Konsolen aus der Generation vermisst habe, die Überschrift diese aber impliziert hat.
Und eins zu eins kann man dann doch nicht übertragen.

Aber abseits davon hast du recht ;)

Ozymandias 14 Komm-Experte - P - 2168 - 16. März 2019 - 20:34 #

Ohne alle Kommentare jetzt gelesen zu haben, riskiere ich jetzt zwar wiederzukäuen, aber das ist mir momentan wurschd.
Zum Thema: Das mit dem quasi Zang zu Breitbandinternet und Onlinezwang zieht sich doch inzw. durch den gesamten Consumer-Electronic-Bereich. Bei der Hommage an die guten alten Zeiten sollte nicht vergessen werden, in welchen Zyklen damals neue Geräte auf den Markt kamen, um ihre Vorgänger abzulösen und wie oft sowas heutzutage passiert. Die kurzen Produkt-Lifecycles heutzutage erlauben den Entwicklern gar nicht mehr, ein Produkt komplett (Hardware und Software) fertig zu entwickeln, zu testen und dann in die Fläche auf dem Markt zeitgleich verfügbar zu machen. Das Produkt wird eben erst beim Kunden komplettiert, nachdem es in Einzelteilen auf verschiedenen Lieferwegen geliefert wird:
So startet bereits die Auslieferung der HArdware über den klassichen Weg (Seecontainer, Logistikzentren, Bahn, LKW...), während die SOftware noch fertiggestellt wird. Bis die HArdware später irgendwann endlich beim Endkunden auf dem Tisch steht, ist der erste Software-Stand inzw. fertig (meistens) und kann ebenfalls ausgeliefert werden. Es liegt in der NAtur von Software, dass hierfür nicht so eine komplexe Liefer und Versandkette, wie bei der Hardware nötig ist, und so geht das Ausliefern nun sehr viel schneller. Man überlässt das zum großen Teil dann sogar noch dem Kunden, der sich dann selber um die nötige Logistik-Infrastruktur (hier Breitband-Internetzugang) kümmern muss und sich die SOftware selber bis nach Haue holen muss (Download). Klassisches Win-Win für die HERsteller und Marketing Strategen, das Produkt ist bereits auf dem Weg zum Kunden während es noch fertig gestellt wird (Reduktion Time to Market) und man zahlt für die Auslieferung auch nicht viel mehr als früher, weil die "lieferung" von Software fast ohne Zusatzkosten zur HW-Liederung möglich ist.

Vorteil für den Kunden: Immer schneller die neuesten Produkte so billig wie möglich
NAchteil für den Kunden: Er muss das Produkt bei sich Zuhause quasi fertigstellen

Übrigens IKEA macht das ja auch schon lange so und ist damit ja auch ganz erfolgreich ;)

Sh4p3r 15 Kenner - P - 3832 - 16. März 2019 - 20:57 #

Meine erste XBox One Erfahrung entspricht genau der Deinen. Empfand ich ebenfalls als sehr nervenaufreibend und zeitaufwändig. Waren bei mir gut 2 Stunden vom Einschalten bis zu den ersten Spielminuten zu Forza 5 (ohne Updates).

vgamer85 19 Megatalent - - 14955 - 16. März 2019 - 21:51 #

Konsole ist einfach: Disc rein, installieren und loslegen..weniger Abstürze, von der Couch einfach chillig zocken :-) Meistens, wie die Xbox One, auch flüsterleise...jedes System hat da Vor und Nachteile.
Bei Ubisoft muss man sich nicht einloggen..kein Steam einloggen...
etc. :-)
Hab PC und Konsolen und beides wie gesagt mit Vor- und Nachteilen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52920 - 17. März 2019 - 1:15 #

Da ich mittlerweile immer häufiger lese, dass auch auf Konsolen Spiele abstürzen und ich selber am PC Abstürze extremst selten erlebe, scheint mir der Vorteil der weniger Abstürze auch weg zu sein. Kommt mittlerweile wohl einfach nur noch auf die Spiele an (bzw. halt den Entwickler, ob er keinen Mist abliefert), ob sie abstürzen und nicht auf die Plattform.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 17:32 #

Ich denke, dass ist eher eine Randerscheinung. Kann mich an keinen einzigen Crash auf der PS4 erinnern und auch auf dem PC hab ich das höchstens einmal im Jahr.

FastAllesZocker33 16 Übertalent - P - 4445 - 28. März 2019 - 9:52 #

Jedes System kann mal nerven, aber die PS4 macht Ihre Sache schon sehr gut. Die Switch ist nochmal 2 Klassen besser und nervenschonender wobei ich dazu sagen muss, dass ich für die Switch nur Module kaufe.

Sokar 18 Doppel-Voter - P - 9822 - 16. März 2019 - 22:25 #

Mittlerweile schätze ich System die sich selbst Update wenn man nichts anderes macht, dann läuft es oft besser.
Hatte da erst gestern so ein Erlebnis: wollte einen YouTube Livestream sehen, aber da mein Notebook keinen HDMI Ausgang hat nutzte ich stattdessen einen USB-C Adapter. Den zu verbinden funktioniert aber mehr schlecht als recht, braucht meistens mehrere Versuche in unterschiedliche Einstecken bis es geht. Dann bin ich auf die Idee gekommen "Moment mal, da steht die PS4 und setzt meistens staub an, aber die kann doch YouTube!". Die App wollte sich updaten, wurde aber gleich startet und verfing ich ein einer schleife aus "kann nicht update weil App läuft" und "will nicht, musst erst updaten", sie manuell zu beenden hab ich nicht herausgefunden. Was funktioniert hat war die Konsole neu zu starten.
Downloads kann ich voll nachvollziehen, ich hab ~Sommer 2010 bei meinen Eltern Breitband bekommen (16mbit statt 64k), nur um dann 2012 in eine Fünf-Mann WG mit 6mbit Leitung zu ziehen. Große Downloads hab ich immer im Uni-Netz gemacht und dann aufm Notebook nach Haus mitgenommen. Jetzt aber 200Mbit, da stört es mich nicht mehr ganz so. Da limitiert eher die 1TB SSD die für Games reserviert ist, die wird so schnell voll. Ach, diese Luxusprobleme...

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 22:51 #

Auf der PS4 schließt Du Apps, indem Du einige Sekunden den PS-Button in der Mitte des Controllers gedrückt hältst und im darauffolgenden Schnell-Menü ganz oben auf „Anwendung schließen“ gehst.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6434 - 16. März 2019 - 23:03 #

der name ist wohl programm :P

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 16. März 2019 - 23:05 #

Selber! :P

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 16. März 2019 - 23:18 #

Ich finde ja, dass es die Überschrift an der gebotenen Emotionalität vermissen lässt. Ich schlage "Warum ich Konsolen HASSE!" vor.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 17. März 2019 - 0:26 #

Es gab da mehrere Arbeitstitel, aber nachdem ChrisL seinen "Hass"-Artikel*) veröffentlicht hatte, musste ich mich etwas bremsen... :P
*) https://www.gamersglobal.de/user-artikel/ich-hasse-das

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 17. März 2019 - 1:58 #

Weiß ich doch 8-)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:04 #

Schöner Artikel.

Bei mir sind die Erfahrungen positiv wie negativ.
Die Ersteinrichtung meiner X1 habe ich positiv in Erinnerung, dafür nervte mich die Benutzeroberfläche insgesamt. Dann musste ich rätseln, wo eigene Screenshots zu finden sind, diese werden zudem nach einiger Zeit gelöscht und die Update-Zwänge fand ich auch doof.

Auf der PS4 ist einiges deutlich besser gelöst. Spiele können auch ohne Update (allerdings dann nur offline) gestartet werden. Die meisten Spiele brauchen nur eine Mindestinstallation, ehe sie erstmalig gestartet werden, der Rest installiert im Hintergrund. Für Filme benötige ich keine Extra-App. Allgemein finde ich die Benutzeroberfläche der Konsole intuitiver.
Aber auch bei der PS4 habe ich mich schon geärgert. Plötzliches und nicht nachvollziehbares Verweigern der WLAN-Verbindung, was ausschließlich dadurch zu lösen war, indem ich temporär per Kabel verbunden habe. Beim Wechsel von PS4 zur Pro Probleme beim Übertragen der Festplatten - letztendlich musste ich alles komplett neu runterladen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:23 #

Seit wann werden Screenshots einfach gelöscht? Und was das rausfinden angeht, ein Blick ins Handbuch hätte geholfen! ;)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 16. März 2019 - 23:44 #

Ein Blick ins Handbuch macht das Dashboard aber nicht intuitiver ;)

Löschung der Screenshots:
Es ist schon zu lange her, dass ich Forza 6 gespielt habe, von daher werden meine Ausführungen jetzt sehr lückenhaft. Ich bin mir aber sehr sicher, dass Screenshots nur über einen Zeitraum von einem oder drei Monaten in der dafür vorgesehenen Standard-App gespeichert wurden. Komme aber gerade nicht auf den Namen der App. Für eine dauerhafte Speicherung hätte ich die Bilder in eine andere App übertragen müssen, das wäre dann mit einer Cloud-Speicherung verbunden gewesen.
Auf der Forza-Homepage blieben die Fotos aber trotzdem dauerhaft. Aber eben nicht auf der Festplatte der X1.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 16. März 2019 - 23:51 #

Ich hab grad mal geschaut, ich hab noch alle Screenshots welche jemals gemacht wurden.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 0:09 #

Komisch. Nutzt Du automatisch die Cloud? Also bei mir wurde jedenfalls definitiv gelöscht, diese Lektion musste ich auf die harte Tour lernen, indem ich damit vollkommen überrascht wurde. Aber ich nutze eben auch nicht die Cloud.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 0:36 #

Kann sein, dass mit Gold automatisch Cloud genutzt wird.

ERRORrothe 12 Trollwächter - 970 - 18. März 2019 - 12:01 #

Also auf der One kannst duzumindest auch schon spielen, wenn nicht alles installiert wurde :)

Ich persönlich finde das Dashboard besser als auf der PS4 (und schon PS3), wenngleich ich es auf der PS3/4 irgendwie "stylischer" finde. Aber das der Xbox finde ich übersichtlicher. Allerdings erst nach ein paar mal herumprobieren. Tastache ist aber, dass ich auf der PS4 viel länger brauche um Dinge zu finden, als auf der One. Trotzdem gibt es bei der One (und PS4) noch deutlich Luft nach oben.

Das einzig richtige nervige ist die Accounterstellung auf der One. Warum kann ich nicht einfach mal schnell einen neuen Offline-Account anlegen, wenn ein Freund zu Besuch kommt?! Ohne Passwort, Email und Bestätigung?

Eine Frage noch: Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, das ich die PS-Plus Spiele nur zocken kann, wenn ich online bin, während ich die XB-Live One Spiele auch spielen kann, wenn ich offline bin. War das nur Zufall oder ist das allgemeingültig? Die 360 Spiele laufen ja generell immer, auch nach Aboablauf.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 18. März 2019 - 16:57 #

Der nächste der das behauptet... :) Man kann mit einem Click einen Gast-Account anlegen, grad bei Couch-Coop für Unravel 2 gemacht - wurde mir beim einschalten des zweiten Controllers ohne Umschweife angeboten.

ERRORrothe 12 Trollwächter - 970 - 29. März 2019 - 9:54 #

Ja einen GAST-Account, der genauso heisst und der effektiv in keinem Spiel seinen Fortschritt speichern kann. Genau das hab ich doch geschrieben. Ich will ein vollwertiges Offline Profil, so wie es früher auch ging.

Suzume 14 Komm-Experte - 1960 - 16. März 2019 - 23:05 #

Fummelige Controller-Eingabe von Nutzernamen und Passwörtern (die ja sicher sein sollen, also alphanumerisch mit Sonderzeichen... möglichst lang) verleiden mir auch desöfteren das Zocken mit meiner Konsole.
Cartridge rein und ab gehts - ist heut nicht mehr.
Dafür gibts dann an anderer Stelle Verbesserungen.

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 16. März 2019 - 23:10 #

Früher kamen Spiele fertig(er) auf den Markt und es gab keine Updates. Denke das kann man so stehen lassen, aber man greift sich halt einen einzelnen Aspekt heraus.

"Früher" ist halt die Vergangenheit. Was man gern vergisst, wenn man die Nachteile heute betrachtet - früher waren auch z.B. die Ergonomie der Eingabegeräte unter aller Sau, Spiele waren entweder endlose Wiederholungen oder man war nach 2-3 Stunden durch, konnte nicht speichern, die Komplexität war vergleichsweise gering, Geschichten erzählen war eine Seltenheit... und da ignoriere ich die offensichtlichen Dinge wie Grafik oder Sound.

Ohne den standardmäßig verklärten Erinnerungsblick zurück kann man dem mMn. eigentlich nicht wirklich nachtrauern. Zumindest bei mir sind es zumindest eher die Erinnerungen an diese Zeit, die ich damit verbinde, als die Spiele und Konsolen, die diese Nostalgie ausmachen.

Auch wenns natürlich unterhaltsam zu lesen und schön geschrieben ist. :)

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 16. März 2019 - 23:21 #

"z.B. die Ergonomie der Eingabegeräte"
Also mit meinem Competition Pro hatte ich nie Probleme und Maus und Tastatur liegen bei mir auch seit 30 Jahren gut in der Hand. :)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 23:34 #

Spiel immernoch mit einer Engelbart Maus... dem Prototyp wohlgemerkt

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 16. März 2019 - 23:38 #

Weiß das Museum, dass du die hast? Glaube die vermissen die schon ;)

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 16. März 2019 - 23:47 #

hmmm, ja... äh... war eine Leihgabe... Wollten mich nur anzeigen als sie meine K/D ratio gesehen haben... auf Verdacht ich spiele mit aimbot XD

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 17. März 2019 - 0:44 #

Ergonomie hat ja auch nur bedingt was damit zu tun, ob man Probleme damit hat - der CP war übrigens kein Konsolen-Joystick. Ich behaupte einfach mal zwischen einem NES-Controller und einem PS4/XBO-Controller liegen Welten, was Komfort und Ergonomie angeht. Ob man als einzelner damit "Probleme" hat dürfte keine Rolle spielen. Ich hab damals auch mit dem Stick vom Atari 2600 gespielt und hatte damit "keine Probleme". Ich hab auch bei Ghosts'n'Goblins 1000 mal das erste Level und den Anfang vom zweiten gespielt, weil weiter kam ich nie. Zurückwünschen würd ich mir das alles trotzdem nicht.

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 17. März 2019 - 0:47 #

Den CP habe ich an meinem guten alten C64 geliebt!
Ich würde vielleicht mal eine Konsole nutzen, wenn der CP an denen funktionieren würde und nicht nur diese Fingerbrecher von Controllern. ;)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 17. März 2019 - 2:08 #

Ich hab den vor Jahren mal wieder in der Hand gehabt (am C64 hatte ich den natürlich auch), als ich so nen Retro-Anfall hatte. Das ging irgendwie nicht mehr. Brutaler Klotz. Für die Nostalgie-Moment okay, aber sonst...

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 17. März 2019 - 12:48 #

Okay, ich krame meinen nochmal raus. Mal schauen, ob meine Nostalgie-Brille noch funktioniert. ;)

thepixel 15 Kenner - F - 3091 - 16. März 2019 - 23:24 #

Wenn das bei der One so ist, dann muss ich mir eine holen! Ich LIEBE lange Konfigurationen :D

Funatic 17 Shapeshifter - P - 7192 - 16. März 2019 - 23:43 #

Lustigerweise empfinde ich die Entwicklung im Computer und Konsolenbereich im Moment völlig gegenläufig. Während NES, SNES, Mega Drive&Co für Pkug&Play standen musste ich zu DOS und frühen Windowszeiten erstmal durch Befehlseibgabe Speicherplatz freischaufeln oder mich mit zig Treiber und sonstigen Einstellungen rumschlagen. Heute bin ich eher von Konsolen Updates und Einrichtung genervt und empfinden den PC Sektor als ziemlich unkompliziert.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 17. März 2019 - 0:47 #

Kann ich echt nicht nachvollziehen. Eine Konsole richtest du genau ein einziges mal ein. Nämlich beim ersten Start. Und Updates ziehst du bei Steam und den ganzen anderen Clients für PC-Spiele genauso. Seltsamerweise lese ich hier nichts von "Steam gestartet und erstmal 30GB Patch ziehen müssen".

Der Anti-Konsolen-Cirlcejerk unter diesem Artikel ist mal wieder hemmungslos übertrieben. Es ist nicht so als hätten die Plattformen plötzlich die Rollen getauscht, sondern sie haben sich einfach immer mehr angenähert.

Suzume 14 Komm-Experte - 1960 - 17. März 2019 - 17:33 #

Da der PC in den meisten Haushalten vermutlich öfter läuft als die Konsole, saugt Steam die Upgrades aber immer schön im Hintergrund. Will man loslegen, ist also meist alles schon bereit. Dahingegen ist die Konsole immer erstmal mit Upgrades beschäftigt, sobald man sich mal zum geselligen Miteinander auf der Couch versammelt hat.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 18:04 #

Völliger Unsinn.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 17. März 2019 - 18:38 #

Danke für den Lacher.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 18:41 #

Was für ein uninformierter Unsinn.

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 17. März 2019 - 18:46 #

Entspricht aber auch genau meiner Erfahrung mit modernen Konsolen.

Wenn ich zu Freunden gehe und wir spontan beschließen, die Konsole anzuwerfen, dann dauert es ewig, bis da mal das Spiel losgeht. Wenn das Teil davor 6 Monate unbenutzt war, geht da gefühlt erstmal gar nix mehr.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 18:49 #

Und wieso ist die Konsole dann das Problem?

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 17. März 2019 - 19:04 #

Sag ich ja nicht, dass die Konsole das Problem ist.

Das "Problem" ist, dass Produkte heute nicht mehr in einer endgültigen Fassung auf den Markt kommen und dann unverändert über Jahre verkauft werden (wie der C64 oder das VCS2600), sondern permanent weiterentwickelt werden, während die Ware schon beim Kunden steht.

Das hat ja durchaus Vorteile, die ich auch durchaus anerkenne, aber in dem beschrieben Fall ("seltene Nutzung, und wenn dann spontan") wird es eben zum Problem. Da müsste man die Konsole eigentlich am Vortag für den Einsatz "vorbereiten", damit während der Party alles läuft.

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 23:59 #

Auf der PS4 kannst Du übrigens jedes Spiel auch ohne Updates starten. Für ein geselliges Miteinander auf der Couch völlig ausreichend, da die in diesem Fall deaktivierten Online-Modi nicht benötigt werden.

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 18. März 2019 - 1:34 #

Ich kann nur berichten, was ich als Gast bei PS4-Ownern erlebe, ich selbst hab keine PS4. Vielleicht wissen die Besitzer nicht wie es geht, oder es ist nicht intuitiv genug, oder sie verklicken sich ... keine Ahnung :)

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 18. März 2019 - 2:37 #

Die PS4 fragt den Nutzer bei jedem Spielstart, ob das Update abgewartet oder ob direkt losgezockt werden soll (abzüglich der Online-Funktionen selbstverständlich). Idiotensicherer und nutzerfreundlicher geht es nicht.

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 18. März 2019 - 17:08 #

Vermutlich der gleiche Effekt wie bei Windows...

"Das Programm VIRUS versucht eine Änderung auf Ihrer Festplatte vorzunehmen, wollen Sie das zulassen? (OK / cancel)".

OK *klick* ... oh shit!

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 17. März 2019 - 18:51 #

Kann das auch bestätigen. Weiß auch nicht, warum das Unsinn sein soll. Wenn die Konsolen aus sind, können sie ihre Updates ja logischerweise gar nicht installieren, müssen das also notwendigerweise tun, wenn man sie anschaltet.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 17. März 2019 - 19:19 #

Doch, wenn man die Konsole im Stand-By-Modus hat. Geht das eigentlich auch am PC? Wenn ich 6 Monate den Computer und meine Spieleclients nicht anmache, muss ich wohl ebenfalls zich Updates laden. Das Problem liegt also nicht am System, sondern schlicht am Nutzer.

Jetzt kann man natürlich wieder sagen: "Ha, den PC hab ich jeden Tag an, die Konsole nicht!". Aber auch das liegt wieder am Benutzer selbst.

Fällt für mich unter die Kategorie: "Ich kenne die Lösung, wende sie aber nicht an und schieb es dann aufs System."

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 20:34 #

Schön ist das aber auch nicht. Am PC arbeitet man eh und er verbraucht dann sowieso Strom, da kann man im Hintergrund Updates installieren.

Die Konsolen verbrauchen dafür sinnlos Energie, der "Standby-Modus" ist ja letztendlich nur ein Low-Energy-Modus.

So an sich sehr sinnvolle Dinge wie Master-Slave-Steckdosen, wo man mit dem Ausschalten des Fernsehers auch die ganzen dazugehörigen Geräte vom Strom trennt, sind damit auch nicht nutzbar.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 20:59 #

"Am PC arbeitet man eh und er verbraucht dann sowieso Strom, da kann man im Hintergrund Updates installieren."
Und an der Konsole spielt man und kann auch im Hintergrund Updates installieren.
"So an sich sehr sinnvolle Dinge wie Master-Slave-Steckdosen, wo man mit dem Ausschalten des Fernsehers auch die ganzen dazugehörigen Geräte vom Strom trennt, sind damit auch nicht nutzbar."
Warum das denn nicht? Meine X hängt dran und wird jeden Abend ausgeschaltet.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 18. März 2019 - 1:37 #

Na weil man dann den Standby killt.

Was Hintergrunddownloads beim Spielen angeht: auf PS4 ja, auf Xbox nein. Wenn du online bist und die Xbox One findet ein Update zu einem Spiel, kannst du es nicht mehr starten bis das Update fertig. Kein Witz, das ist wirklich so unfassbar bescheuert gelöst.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 18. März 2019 - 8:51 #

Ich weiss. Und spiele, wenn es wirklich mal so ist einfach was anderes. Und der Hintergrunddownload killt ja andere Spiele nicht. Es kommt aber sehr selten vor, auch, weil ich meist nur fertiggepatchtes altes Zeug spiele. ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21716 - 17. März 2019 - 21:57 #

Sowas wie "Am PC arbeitet man eh" sind aber auch sehr verallgemeinernde Aussagen. Es gibt warhscheinlich viele, die gar keine klassische Desktop-Kiste mehr besitzen, sondern das Meiste über Smartphone oder Laptop regeln.

Wer also z.b. täglich an der Konsole sitzt und seinen anderen Kram wie Messenger, Youtube und bisschen rumsurfen am Handy erledigt, wird in der Hinsicht mit Updates wenig Probleme haben. Das ist aber wie gesagt eine Sache des Nutzers und nicht der Hardware.

Wenn ich nur alle 2 Wochen auf die Tankanzeige meines Autos glotze (und eventuell noch Warnhinweise beachte) und mir dann mitten auf der Autobahn der Sprit ausgeht, ist es auch meine eigene Schuld und nicht die der Karre.

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 17. März 2019 - 20:48 #

Das liegt nur sekundär am Nutzer, der PC ist eben schon per Definition für viele andere Tätigkeiten geeignet und daher naturgemäß häufiger angeschaltet.

Klar, die Konsole dauernd an zu machen, wenn man sie gar nicht braucht, damit sie die Möglichkeit hat, Updates zu ziehen, wäre eine Lösung. Das ist aber aus meiner Sicht ziemlich realitätsfern, wenn ich präventiv an sowas denken muss.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 21:01 #

Oder man nutzt sie jeden Tag, und kommt nicht in solche Situationen. Ich weiss nicht wie Sony das regelt, bei der One geht alles im Hintergrund. Meist krieg ich Updates nur mit, wenn ich den entsprechenden Tab ansehe.

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 17. März 2019 - 21:59 #

Ja, aber das macht halt nicht jeder, und für die, die das nicht machen, tritt eben dieser Effekt ein.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 22:04 #

Sag ich mal ganz frech: Selbst schuld! :p

Suzume 14 Komm-Experte - 1960 - 27. März 2019 - 20:45 #

Was für ein uninformierter Unsinn.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 28. März 2019 - 9:03 #

Den du schreibst? Jo!

Sven Gellersen 22 AAA-Gamer - - 32881 - 17. März 2019 - 23:49 #

Genau das ist der Punkt:
Die Ursache liegt am Nutzerverhalten, nicht am System. Und die Hersteller bieten ja Möglichkeiten, der Problematik entgegen zu wirken.

Larnak 21 Motivator - P - 28466 - 18. März 2019 - 1:52 #

Aber das andere Nutzerverhalten wird durch das System stark begünstigt, weil es eben NUR zum Spielen da ist (mal von TV, TV, TV abgesehen). Und damit bleibt es eben am Ende für die betroffenen Nutzer ein Nachteil für das System.

Mit der Argumentation kannst du dich sonst auch hinstellen und sagen, der hohe Preis für Gaming-PCs ist ja eigentlich kein Nachteil des Systems, denn das System kann ja nichts dafür, dass nicht jeder ein Danywilde ist.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 17. März 2019 - 19:24 #

So unrecht hat er da eigentlich nicht. Bei mir läuft der PC beruflich ziemlich viel und im Hintergrund ist auch Steam immer an. Ein großteil der Updates bekomme ich gar nicht mit.
Meistens starte ich den PC, gehe währendessen noch irgendwelche anderen Dinge nach und bis dahin ist das meiste schon erledigt.
Eine Konsole wäre bei mir dagegen wirklich nur an, sobald ich spielen will.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 20:56 #

Wenn du sie täglich an hast, merkst du von Updates da auch nichts.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 17. März 2019 - 21:29 #

Richtig, aber die Chance das der PC an ist, ist größer als bei der Konsole. :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 22:04 #

Bei dir. ;)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 19971 - 18. März 2019 - 0:52 #

War bei dir früher auch so... heute steht er vernachlässigt rum. Schäm dich. ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 18. März 2019 - 8:47 #

Nö. Es ist gut so wie es ist.

vgamer85 19 Megatalent - - 14955 - 18. März 2019 - 8:32 #

Da kann man nur zustimmen :-) Mit 3 Promille

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 17. März 2019 - 0:34 #

Früher:
PS2 angeschaltet, Buzz geladen, 8 Leute Spaß bis fünf Uhr morgens!

Heute:
PS4 gestartet, zwingende Updates..., viel später Quizspiel gestartet, Updates laden...., die ersten Gäste verabschieden sich, was nur 4 Spieler gleichzeitig?!, die nächsten 2 Gäste gehen, oh kaum Fragen im Basisumfang, aber es gibt ja Userfragen zum Download, Userfragen laden..., totale Schrottfragen, Onlinegegner gehen nach 2 Runden offline, alle Gäste frustiert, PS4 ausgeschaltet.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 20:35 #

Im Vergleich zu Doom-Sessions mit Ringnetz Mitte der 90er ist das doch gar nichts. :-)

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 23:08 #

Ja aber da hatten die Konsolen gar kein Netz weder Ring noch sonstwas :-D. Also Netzwerk Früher ist irgendwie das falösche Thema :-D.

Noodles 24 Trolljäger - P - 52920 - 17. März 2019 - 0:51 #

Bin PC-Spieler und hab darum kein Problem damit, mal was zu konfigurieren. Ne Konsole brauch und will ich nicht. Ist aber schon witzig, wie die Konsolen nach und nach all die Vorteile verlieren, die sie mal gegenüber dem PC hatten. ;)

Ich hatte mal ein ähnlich nerviges Erlebnis, als ich bei meinem Vater zu Besuch war und einfach mal ne Runde GTA 4 auf der Xbox 360 spielen wollte. Die Konsole ist ne Weile nicht angeschaltet gewesen. So gab es erstmal ewig Updates für die Konsole selber, dann noch welche für das Spiel und eh es dann mal losging, war mir die Lust schon fast vergangen. Endgültig vergangen ist sie mir aber, als ich gemerkt hab, wie furchtbar sich GTA mit Controller spielt. :D Naja, jedenfalls fand ich es da auch enttäuschend, dass es kein einfaches Spiel einlegen und Spielen war, wie ich es in meiner Ahnungslosigkeit, was Konsolen angeht, bei ner Konsole erwartet hatte. ;)

Unregistrierbar 17 Shapeshifter - F - 8079 - 17. März 2019 - 1:49 #

Schlimm auch die Hürden vor dem ersten Spiel. Plug n Play war mal. Bei NBA 2K18, für schlappe 8 € auf der Switch geholt hieß das:
Updates downloaden, Account einrichten oder ablehnen, trotzdem Profil anlegen. Bis dahin hatte mich alles nur noch genervt und ich war raus.
Jetzt wird jemand sagen, 15 - 30 Minuten seien ertäglich. Ich bin da aber einfach zu verwöhnt. Früher haben wir uns über 5 - 10 Minuten Datasette-Ladezeit mokiert. Aber dann war das SPiel im 64K-Speicher und ein Button-Druck war das einzige, was uns für 3 Sekunden vom Spiel getrennt hat.
Ich weigere mich auch, die Nöte der Anbieter nachzuvollziehen. Ich zahle gerne mehr und habe ein gutes Produkt. Nur ist das inzwischen auf die Hardware bezogen, die ich in meinem Rechner verbaue. Wenn das nun auf Konsolen ausstrahlt, frage ich mich ernsthaft, wieso ich mir sowas noch kaufen sollte. Auf dem PC habe ich wenigstens richten Bedienkomfort mit einer Maus, einer Tastatur, einem mächtigen Browser. Auf Konsolen wird das alles nur noch zur Qual.
Und ich nutze diese Kommentarfunktion wieder einmal, um laut nach einer Maus- und Tastaturunterstützung für die Switch zu schreien.

-Stephan- 13 Koop-Gamer - 1772 - 17. März 2019 - 8:42 #

Ach, so schlimm finde ich es jetzt nicht. Klar, fúr alles eine App ist schon nervig, allgemein könnte die Box aufgeräumter sein. Dafür verrichtet sie sehr geräuscharm und zuverlässig ihren Dienst. Ich nutze alle drei Konsolen der aktuellen Generation zumindest lieber als den PC.

Das Konsole starten und loslegen, dass wird es heutzutage allein schon wegen DayOne Patches so kaum noch geben, zumindest bei AAA Titeln nicht mehr. Bei der aktuellen Generation finde ich das aber noch Hände lbar, die nächste macht mir da mehr Sorgen.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 33600 - 17. März 2019 - 9:24 #

Ich finde das "Gejammer" ehrlich gesprochen zu gekünstelt und konstruiert. Als Retro-Gamer kann man die Perspektive sehr einfach einnehmen, speziell wenn man von der digitalen Distribution über die Versorgung mit neuen Inhalten und Patches (ja die Titel sind heute größer, komplexer, variantenreicher etc.) bis hin zum Party-Chat den umfangreichen Feature-Katalog einer aktuellen Konsole außen vor lässt. Oder kurz gesagt Äpfel mit Birnen vergleicht. Wenn man das Spiel aber konsequent weiter treibt und – die schnelle Netzanbindung vorausgesetzt – von der Always-On-Funktion (nächtliche Patches und Updates) bis zur Smartglass-App (Tastatur) alles nutzt, fällt der Großteil nicht mehr ins Gewicht. Ich kann mich zum Beispiel nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal ein System-Update mitbekommen habe oder ich auf einen Patch warten musste. Ach doch, zuletzt bei Apex. Da passte das nächtliche Timing nicht. Passiert, aber die Regel ist das nicht. Und wer sich irgendwann einmal für irgendeinen Online-shop oder eine Webseite registriert hat, sollte kein Problem haben, einen MS-Account anzulegen. Zumal das auch alles am PC funktioniert ;)

Christoph Seibert 13 Koop-Gamer - - 1756 - 17. März 2019 - 9:43 #

Beim Blick über die bisherigen Kommentare fällt mir auf, dass die Switch mehr nebenher erwähnt wird. Für mich schafft sie tatsächlich am ehesten, das „anmachen und loslegen“-Gefühl wiederzubringen. Selbst Systemupdates gingen bisher sehr flott über die Bühne, und mit Schlafmodus ist sie allzeit bereit. Gegen Feierabend mal eine Runde Mario Kart mit den Kollegen einlegen ist so kein Problem …

xan 18 Doppel-Voter - P - 9307 - 17. März 2019 - 10:36 #

Keinerlei Verständnis für diese Sichtweise. Ist als wenn ich erwarten würde, dass ein PC direkt läuft wenn ich ihn das aller erste Mal anschalten und dann einen Spielecode einlöse. Da bemerkt man es vermutlich nur nicht, weil er eh täglich in Betrieb ist.

Das Einlegen-und-spielen ist seit dem Internet passé. Ach, war es schön ohne...

TheEdge 15 Kenner - 2811 - 17. März 2019 - 11:11 #

Auf der switch ist es heute noch möglich ein paar Minuten nach dem Kauf (auf dem Weg nach Hause) ein neues Spiel sofort zu starten. Empfinde ich im Vergleich zur xbox als sehr viel angenehmer. Da kann kein pc/xbox /PS4 dingens mithalten.

manacor 13 Koop-Gamer - P - 1499 - 18. März 2019 - 17:31 #

habe die gleiche Erfahrung mit der switch gemacht - einfach genial. auch die updates dauern nur Minuten.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2650 - 17. März 2019 - 11:20 #

„WARUM MICH MODERNE KONSOLEN NERVEN“ und dann nur sinnfrei auf der Xbox rumprügeln.

toji 15 Kenner - P - 3130 - 17. März 2019 - 12:06 #

"Ich mache die Aufrüsterei (Hardware für PC) nicht mit. Wenn du spielen willst, kauf dir eine Konsole"
Meine Vater sagte das mal. Was blieb mir anderes übrig ? Also musste eine PS1 her.

Konto einrichten, Updates machen usw dürfte heutzutage normal sein so wie ich das sehe. Disk/rein und loslegen ist quasi vorbei, selbst bei Nintendo. JAAAA da gibbet keine Disk mehr....

Vampiro 23 Langzeituser - P - 44803 - 17. März 2019 - 12:17 #

Mich nerven unfertige Spiele und Gaa"S".

Sonyboy 12 Trollwächter - F - 1080 - 17. März 2019 - 12:29 #

Wo sind denn Bitteschön die Vorteile?
Moderne Konsolen sind die Lead-Plattform (PS4 und XBox One)
Moderne Konsolen haben einen Browser (Switch Nein)
Moderne Konsolen sind unschlagbar in der Preis Leistung (Switch Nein)
Moderne Konsolen spielen Netflix und Co ab (Switch Nein)
Moderne Konsolen machen den PC zur schönsten Nebensache der Welt

TheRaffer 19 Megatalent - - 18079 - 17. März 2019 - 12:44 #

Vielleicht erwähnt die keiner, weil die alle nicht relevant sind? *grübel*
Habe keine Konsole, aber hier scheint die Dinger auch niemand zu verteidigen wollen.

Sylar 13 Koop-Gamer - 1586 - 17. März 2019 - 12:49 #

der Name passt auch ganz gut zur Antwort

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 17. März 2019 - 16:15 #

PCs sind die Entwickler-Plattform für Konsolen
Browser auf Konsolen gehören gesetzlich verboten!
OK, stimmt
Macht mein Fernseher ohne irgendwelche Zusatzgeräte
LOL

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 17. März 2019 - 16:33 #

Warum Browser auf Konsolen verbieten?

ChuckBROOZeG 20 Gold-Gamer - 20570 - 17. März 2019 - 23:11 #

Ich vermute mal wegen der Bedienung mit dem Kontroller ^^.

Wobei wenn ich HDMI CRC anmache und ne SmartRemote an nem LG benutze ist das wie ne Maus haben ^^.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 76976 - 18. März 2019 - 8:48 #

Bluetooth Tastatur, und gut ist.

Q-Bert 18 Doppel-Voter - P - 12635 - 18. März 2019 - 1:37 #

Ernste Verletzungsgefahr aufgrund verknoteter Finger und geworfenen Controllern!

Zille 19 Megatalent - P - 13747 - 17. März 2019 - 13:08 #

Schöner Artikel! Das Internet macht manche Sachen leider heute auch umständlicher. Zwangsupdates gibt es ja auch am PC. Wobei die Updates nicht weiter schlimm sind - nur dass ich nicht die Wahl habe, sie zu installieren oder zu spielen, finde ich blöd.

Was bei Onlinespielen ja noch Sinn macht, sperrt mich bei Singleplayer-Spielen an manchen Abenden komplett aus.

amenon 16 Übertalent - P - 5134 - 17. März 2019 - 13:10 #

Die heutige Konsolensituation erinnert mich an meine PC-Kindheit.

Damals wurden die Spiele noch bestellt und waren drei bis vier Tage später da. Heute wird halt der Download gestartet und ein bis zwei Tage später ist das Mammutwerk da.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 33902 - 17. März 2019 - 15:13 #

Das heißt der Dowload ist die Datasette des 21 Jahrhundert? Falls so etwas noch kennt ...

Ahlon 12 Trollwächter - 941 - 17. März 2019 - 18:18 #

Nur das der nur einmal anfällt. Bei der Datasette war es bei jedem Start des Spiels langsam. Von daher nicht so vergleichbar.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 17. März 2019 - 20:43 #

Das wird der große Bonus beim Game-Streaming sein:

- keine Installation
- kein Download
- keine Updates, um die man sich selbst kümmern muss

Da hat man wieder das Konsolenfeeling von früher.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 17. März 2019 - 21:12 #

Dafür hat man dann plötzlich einen Spieleunterbruch wenn es ein Problem gibt mit der Inet-Verbindung und schlechtere Bildqualität . Oder Lag. Da warte ich lieber erst damit alles sauber installiert.

Aber ja, schon klar, dass es in die Richtung geht und die "Convenience" das Hauptappeal von Spielestreaming sein wird. Und die Nachteile die ich erwähnt habe werden mit dem Fortschritt der Technik auch mehr und mehr verschwinden.

Bruno Lawrie 18 Doppel-Voter - - 9390 - 18. März 2019 - 1:47 #

Ich hab bei sowas wie Skype auch nie Unterbrechungen. So ein großes Problem wird das nicht sein.

Das Lag ist kleiner als bei Fernsehern mit Standardeinstellungen, wo jede Menge Postprocessing ein Lag erzeugt. Entsprechend sind die meisten Spiele heute entsprechend tolerant konzipiert. Wenns für 95% der Spiele ok läuft, reicht es den meisten Spielern.

Ein Netflix hat mit seinen ca. 8-10 MBit/s Bitrate gegenüber einer Blu-ray mit 40 MBit/s auch eine schlechtere Qualität (auf Beamern sogar deutlich sichtbar) und ist erfolgreich. Kleinere Qualitätsmängel werden hingenommen, wenn alles andere besser ist.

KornKind 14 Komm-Experte - P - 2117 - 19. März 2019 - 22:52 #

Dem widerspreche ich auch nicht weiters. Als ich es zuletzt probiert habe war es halt noch nicht so, die Nachteile wie Artefakte waren zB teilweise klar störend.

ERRORrothe 12 Trollwächter - 970 - 18. März 2019 - 11:34 #

Das einzige, was mich bei der Xbox wirklich nervt, ist die Kontoverwaltung. Bei der 360 habe ich für neue Spieler einfach einen normalen Account angelegt: Name eingeben, Bild aussuchen, fertig. Warum geht das bei der one nicht mehr? oder bin ich zu doof? Warum muss ich für jeden neuen Spieler einen MS-Account samt Email PW, Bestätigung tec anlegen? Klar, über mehrere Konsolen ist es cool, die Daten global zu haben aber wenn ich das nicht will, muss es auch möglich sein ein Offline-Profil anlegen zu können.
Die Gast-Accounts zählen dabei nicht, da man mit ihnen nichts speichern kann!

Alles andere aus dem Artikel empfinde ich als eher nicht so nervig. Updates MUSS man in der Regel ja nicht gleich installieren. Die Spiele sollten zudem als Disc-SP-Spiel auch ohne Patches laufen.
Und die alten Konsolen hatten auch ihre Mängel: schlecht programmierte Spiele die man dank fehlender Patch-Funktion nie beenden konnte, kurze Kabel an den Controllern, riesige Trafos direkt am Netzstecker, keine Speicherfunktion, sofern keine Batterie im Modul war oder man keine Memorycard hatte,...
Am Ende tauscht man eben ein Problem gegen ein anderes ;)

Punisher 20 Gold-Gamer - - 22882 - 18. März 2019 - 11:45 #

Nö, du kannst eigentlich relativ einfach einen Gast-Account anlegen, zumindest für ein gelegentliches Spielchen mit Freunden. Erst neulich gemacht für Unravel 2.

Wenn du natürlich einen vollwertigen Account brauchst klappt das nicht, weil ja Lizenzen, Cloud-Backups, Erfolge etc. pp. auf dem Konto und nicht lokal gespeichert sind.

_XoXo_ 15 Kenner - - 2811 - 21. März 2019 - 17:17 #

Guter Artikel, auch wenn ich die Sache nicht ganz so negativ sehe.

De Vloek 15 Kenner - 2963 - 27. März 2019 - 17:30 #

Schade, bei der Überschrift habe ich deutlich mehr erwartet als einen kurzen Erfahrungsbericht über die Ersteinrichtung einer Xbox. Aber immerhin sind die Kommentare unterm Artikel doch recht interessant.

Admiral Anger 25 Platin-Gamer - P - 57447 - 27. März 2019 - 23:50 #

>> "Aber immerhin sind die Kommentare unterm Artikel doch recht interessant."
Dann hat die Kolumne ihren Zweck ja erfüllt! :)

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8304 - 27. März 2019 - 18:58 #

Einerseits nerven 60 GB-Downloads, egal ob auf Konsole oder PC, aber andererseits möchte ich natürlich auch die endlosen Open Worlds in *heutiger* Qualität erkunden und bin froh, dass ich nicht mehr mit der Grafik von, sagen wir, Civ III, herumeiern muß. Und wie oben schon irgendwo gesagt: FRÜHER war zumindest am PC das ERSTE Starten eines neu gekauften Spiels ein einziger ALPTRAUM: Waren die Disketten lesbar? Mußte man die config.sys oder die autoexec.bat oder beide anpassen? Hat es danach funktioniert? Wenn nicht, zurück zum Kaufhof und streiten, ob man seine 139,- DM wiederbekommt für ausgepackte Disketten... und und und...
Da ist ein heutiges Steam mit quasi garantiert laufendem Spiel, vollautomatischen Updates (oder auf Wunsch auch ohne) und das einzige Problem "Festplattenkapazität", das sich im Prinzip auch für wenig Geld lösen läßt, doch generell ein Traumzustand.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 28040 - 28. März 2019 - 11:20 #

Witzig, hab mir auch im Weihnachtsgeschäft das One S Bundle für 166€ gekauft. Hätte mir die Einrichtung schlimmer vorgestellt. Nervig war es nur die Dutzenden von Downloads zu verwalten bzw. die Reihenfolge dieser zu ändern.

Mit meiner PS4 Pro bin ich rundum zufrieden, alles klappt wie es soll. Genauso bei der Switch.

Irgendwann müsste ich mir mal wieder einen neuen PC kaufen, da graut es jetzt schon mir vor. Komme mit Windows 10 nicht wirklich klar auf der Arbeit und fürchte, dass viele meiner älteren Spiele dann nicht mehr funktionieren. Mein Nutzungsverhalten hat sich allerdings stark geändert. Als Teenager hab ich den PC fast nur zum Zocken verwendet, jetzt nutz ich ihn fast nur noch für Arbeit und Internet. Mein letztes PC-Spiel war Baphomets Fluch 5, das hat ja auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel.

wizace 13 Koop-Gamer - 1777 - 28. März 2019 - 15:24 #

Ich empfehle GOG. Mit der Dosboxkonfiguration kommst Du als alter MS-DOS-Veteran spielend zurecht, Du hast kaum Kosten und die Spiele machen auch mehr Spaß inklusive Denken und Reinfuchsen, das in nachhaltiger und echter Freude gipfelt, statt in Pseudoerfolgen für das korrekte nachklicken des Tutorials. Merke, echte Glückshormone werden eben nur nach echter Anstrengung ausgeschüttet.
Anstrengungsloses Glück gibts nur bei Suchtmechanismen um den Preis, dass die Reizdosis in Folge von Abstumpfung bis zur Unerträglichkeit erhöht werden muss. Ich prophezeie, dass, wenn wir so weiter machen, irgendwann vor lauter Pseudobelohnungsmeldungen den Bildschirm mit dem praktisch von selbst ablaufenden Spiel inklusive bombast Grafik/Handlung/Sound nicht mehr sehen. Und irgendwann reift die Erkenntnis, genau wie wenn jeder, der 50% der Unterrichtszeit anwesend war, ein 1.0er Abitur bekommt, richtig: Es ist ein ungedeckter Scheck - nichts wert, unbefriedigend.
Achja, das Herunterladen der bombast Grafik/Handlung/Sound erübrigt sich bei GOG auch.