Volle Kraft in Richtung ESL?

User-Artikel: Rainbow Six - Siege User-Artikel

CK 13. Oktober 2015 - 16:45 — vor 5 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!

"Habe Kontakt, zweiter Stock!" – Feuergefechte in engen Korridoren simulieren eine echte Stresssituation und sorgten während der Beta oft für Adrenalinschübe
Anzeige


Die ESL-Diskussion

Alles in allem erinnert uns das Grundgerüst von Rainbow Six - Siege sehr an Counter-Strike Global Offensive. Zwei Teams je fünf Spieler, die in einem rundenbasierten Wettkampf um den Sieg ringen. Es scheint fast so, als würden die Entwickler mit der drastischen Schwerpunktverlagerung auf den Multiplayer ein ganz bestimmtes Ziel verfolgen. Wenn man sich die Zuschauerzahlen des diesjährigen "ESL One"-Events aus Köln ansieht, das weltweit 27 Millionen Zuschauer fand, liegt das Motiv vermeintlich klar auf der Hand. Man könnte man meinen, dass Ubisoft sich nun auch sein Stück vom großen Kuchen der ESL holen will. Aber würde sich Rainbow Six - Siege denn überhaupt für die ESL eignen?
Die riesige taktische Komponente ist auf jeden Fall ein wichtiger Anhaltspunkt. Rainbow Six - Siege legt Wert auf möglichst großen Realismus, was den Titel auf seine eigene Art um einiges komplexer macht als vergleichsweise Counter-Strike.
Auch die Wahl der Marke deutet auf eine mögliche ESL-Teilnahme hin. Die Rainbow-Six-Reihe ist laut Gamestar mit 26 Millionen verkauften Exemplaren das viertgrößte Franchise von Ubisoft und verfügt damit über einen großen Bekanntheitsgrad, der eine Teilnahme an der ESL gut vorstellbar machen würde.
 

Kontra - die Schattenseiten der Beta

Natürlich sollen die negativen Aspekte der Betaphase nicht verschwiegen werden, denn trotz aller Innovationen gab es doch eine ganze Reihe von technischen Problemen – auch wenn sich vieles davon bis zur finalen Version, die am 1. Dezember erscheinen soll, noch ändern könnte. Vor allem in den ersten zwei Tagen der Betaphase wurde das Spielerlebnis von zahlreichen Bugs und technischen Fehlern beeinträchtigt. So begegnete man vor allem im Koop-Modus gegen die Bots immer wieder Waffen, die nach einem Kill nicht zu Boden fielen, sondern einfach in der Luft schwebten. Auch verbuggte Killcams, herumglitchende Beinanimationen im Liegen und Gegner, die beim Sterben zwei
Die Ruhe vor dem Sturm – Terroristen warten in einem gesicherten Raum auf den Angriff der Antiterroreinheit
 Meter durch den Raum geschleudert wurden, sorgten ein ums andere Mal für ein Schmunzeln. Deutlich weniger witzig war wiederum das gelinde gesagt katastrophale Matchmaking. Verbindungsfehler, verbuggte Lobbys und schier unendlich erscheinende Ladezeiten sorgten ein ums andere mal für Frust und mindestens einige Spielneustarts. Überraschenderweise tat sich der sonst so viel kritisierte Ubisoft-Support besonders positiv hervor, der in Zusammenarbeit mit der Community fleißig Bugreports und Feedback für das Entwicklerteam sammelte und so dafür sorgte, dass ein wesentlicher Teil der Bugs und Probleme bei den gelegentlichen Wartungsarbeiten sehr schnell behoben wurden.


User-Fazit

Nach Ende der Betaphase lässt sich aus meiner Sicht eines mit Sicherheit sagen: Rainbow Six - Siege wird ein gutes Spiel, mit dem Fans von First-Person-Shootern auf ihre Kosten kommen werden.  Auch für Neueinsteiger bietet das Spiel aus meiner Sicht eine gute Einstiegsbasis, da sich der Wert eines Spielers nicht nur an seinen Aiming-Skills und der Kill-to-Death-Ratio bemessen wird, sondern taktisches Geschick und logisches Denkvermögen erfordert. Nach anfänglicher Skepsis aufgrund des Alphafootage hat die Betaphase mich nicht nur überzeugt, sondern das getan, was eine gute Beta tun sollte:  sie hat Lust auf mehr geweckt. Ob Rainbow Six - Siege eine eigene professionelle Liga erhält, steht noch in den Sternen. Die Anforderungen dafür erfüllt das Spiel jedenfalls allemal.

Wir sehen uns im Spiel, Operators!

CK 13. Oktober 2015 - 16:45 — vor 5 Jahren aktualisiert
mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 34326 - 13. Oktober 2015 - 17:47 #

Schöner Artikel, ich freu mich auch wie Schnitzel auf das Ding. Ich hoffe, dass das Spiel ein Erfolg wird, habe aber meine bedenken. Hier ist mal ein Spiel, das Neues wagt, aber ich habe das Gefühl, dass Ubisoft nicht die volle PR-Bandbreite gibt. Vll. täusche ich mich da aber auch und es liegt daran, dass Siege zu speziell ist und deswegen die Resonanz eher verhalten ist. Ich drücke die Daumen.

Gumril 12 Trollwächter - 866 - 13. Oktober 2015 - 18:30 #

Hat mich auch positiv überascht, das Spiel...aber warte erstmal ab ob die Bug´s wirklich am Ende nicht mehr drin sind :).
Auch denke ich kann das Spiel recht schnell frustig werden wenn man Random gegen eine eingespielte 5 Gruppe spielt.

keimschleim (unregistriert) 14. Oktober 2015 - 6:35 #

Bin eigentlich sehr angetan vom Spiel, aber dass es keine Dedicated Server gibt verhagelts mir doch gehörig. Schade, hätte mal wieder Bock auf einen neuen MP-Shooter.

Der Marian 20 Gold-Gamer - P - 24538 - 14. Oktober 2015 - 7:29 #

Klingt ja interessant, auch wenn das überhaupt nicht mein Genre ist. Schade, dass der Artikel hier wohl ein bisschen untergehen wird.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23761 - 14. Oktober 2015 - 22:05 #

Schöner Artikel! Schade, dass der nur in der Fußzeile zu finden ist. Hätte fast übersehen. Ich warte mal ab, auf öffentlichen Servern kann man sich das Spiel bestimmt Schenken.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57254 - 15. Oktober 2015 - 14:30 #

Jep, finde ich auch schade das das so leicht zu übersehen ist. Verdammt wenige Leser, wie ich finde, bislang.