Tutorial: So geht’s – Spiele-Steckbrief

Spiele-Steckbriefe erstellen User-Artikel

schlammonster 18. November 2020 - 14:51 — vor 36 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Anzeige

11. Release geschätzt

Tipp Tipp
Nähere Infos zur geplanten/geschätzten Veröffentlichung eines Spiels bei Steams Early-Access-Titeln findet ihr im Allgemeinen auf der entsprechenden Shop-Seite im Kasten mit den Early-Access-Hinweisen. Oft auch in den Pressemitteilungen/Pressekits oder den News der Publisher oder Entwickler.
Ist das Spiel noch nicht erschienen oder kein exakter Erscheinungstag bekannt, dann orientiert euch an den Aussagen des Herstellers. Wählt hier entsprechend ein Quartal oder gar nur ein Jahr aus.

Eine Veröffentlichung in einer der Early-Access-Varianten (Steam, In-Dev, Xbox Game Preview und ähnliche) bedeutet nicht, dass das Spiel erschienen ist. Hier soll also weiterhin ein geschätzter Release eingetragen werden, während das Early-Access-Datum mit Beschreibung ausgefüllt werden soll.
 
Beispiel
In unserem Beispiel entfällt hier ein Eintrag, es gibt im Fall von The Witcher 3 keine geschätzten Releasedaten für die Veröffentlichung:
Eingabe des angekündigten/geschätzen Veröffentlichungsdatums
 

12. Offizielle Website

Hier fügt ihr den Link zur offiziellen Website des Spiels ein und zwar ohne jedweden Schnickschnack. Es zählt der kürzeste Link, mit dem ihr auf die Startseite der offiziellen Homepage des Spiels gelangt.

Links zu Amazon, dem App-Store oder ähnlichen Shops sind ebenso wenig die Homepage eines Spiels wie eine Facebook-Seite oder die der Kickstarter-Kampagne. Hier soll nur die eigenständige, offizielle Homepage des Spiels hinterlegt werden!
 
Beispiel
Zu der Homepage von The Witcher 3 kommt hier entsprechend http://thewitcher.com/ hinein. Sollte die Homepage auch in deutscher Sprache vorliegen, gebt ihr in diesem Fall bitte den entsprechenden Link vor (zum Beispiel http://thewitcher.com/de/):
Hinterlegen der Homepage des Spiels
 

13. Addon/Zusatz-Content

Tipp Wichtig!
Vergesst bitte nicht, auch in den Addon-, DLC- oder Episoden-Steckbriefen die Verknüpfung zum Hauptspiel einzutragen. Wie das geht wird euch im nachfolgenden Punkt des Tutorials erklärt.
 
Tipp Hinweis
Beim Erstellen von Steckbriefen entfällt dieser Schritt meistens, da DLCs oftmals erst im Nachhinein angekündigt werden. Dies ist meist eine Pflegearbeit, die im Nachhinein Informationen zum Steckbrief ergänzt.
Wenn zum Spiel bereits Addons oder ein sogenannter Downloadable Content (DLC) erschienen sind, dann führt ihr diese hier auf – auch wenn das Addon allein lauffähig sein sollte. Es sollen aber nur Steckbriefe zu richtigem Zusatzcontent mit Erweiterung des Gameplays angelegt werden. Waffen-DLCs oder monatliche Update-Releases wie bei Eve Online sind nicht erwünscht. (Waffen-)Mods, Texture-Packs oder musikalische Ergänzungen wie zum Beispiel das Europa Universalis 4: Digital Extreme Edition Upgrade oder Europa Universalis 4: Songs of Yuletide zählen also nicht. Ebenso wenig soll jeder Content-Patch von MMOs, wie zum Beispiel Eve Online, aufgelistet werden. Grundsätzlich möchten wir hier auch nur die offiziellen Erweiterungen und Addons des ursprünglichen Entwicklers aufführen. Die entsprechenden News und Artikel bei allen anderen Erweiterungen werden über das Hauptspiel abgehandelt.

Bei Spielen die in mehreren Episoden veröffentlicht werden sollen diese ebenfalls hier aufgeführt werden. Stellt in diesem Fall ein "Episode" mit nachfolgender Nummer voran und, sofern vorhanden, ergänzt den Titel der Episode.

In die erste Spalte schreibt ihr dazu den Namen des Addons genau so wie er auch im dazugehörigen Steckbrief steht. Kopiert am besten einfach den vollständigen Namen aus dem Addon-Steckbrief, so verschreibt ihr euch nicht. In die zweite Spalte muss dann noch die Adresse des Steckbriefs. Diese entnehmt ihr einfach der Adresszeile eures Browsers.

Gibt es mehrere Addons, DLCs oder Episoden, dann fügt diese in der Reihenfolge ihres Erscheinens ein, beginnend mit dem ältesten. 
 
Beispiel
Im Fall von The Witcher 3 ist dementsprechend The Witcher 3 - Wild Hunt: Hearts of Stone, gefolgt von The Witcher 3 - Wild Hunt: Blood and Wine einzutragen:
Zusatzinhalte im Hauptsteckbrief eintragen
 

14. Addon/Zusatz-Content zu Titel

Tipp Wichtig!
Vergesst bitte nicht, auch im Steckbrief des Hauptspiels die Verknüpfung zum Addon/Zusatz-Content-Steckbrief einzutragen bzw. zu prüfen. Wie das geht, wird unter Punkt 13 erklärt.
Entsprechend zu Punkt 13 fügt ihr hier im Falle eines Addons das Hauptspiel ein. In die erste Spalte kommt wieder der Name und in die zweite die URL zum Steckbrief.
 
Beispiel
Im Steckbrief zu The Witcher 3 - Wild Hunt: Hearts of Stone kommen hier also "The Witcher 3 - Wild Hunt" und "/spiel/41477/witcher-3-wild-hunt" hinein:
Haupsteckbrief im DLC/Add-On hinterlegen
 

15. Nur als Download erhältlich

Hier setzt ihr ein Häkchen, wenn das Spiel nicht bei Amazon bezogen werden kann (weder als Download, Steam-Key oder als Retro-Titel). Das Setzen des Hakens unterdrückt unsere Amazon-Button und -Links, die in solchen Fällen sonst ins Leere führen, da das Spiel dort nicht gekauft werden kann.

Denkt bitte daran, dass emulierte Retro-Titel, die für aktuelle System als "download only" neu veröffentlicht werden, beispielsweise via Virtual Console oder ACA Neogeo, in der Regel im Original durchaus auch bei Amazon käuflich zu erwerben sind (als SNES-Modul, PC-Engine Card oder Neo Geo CD). In einem solchen Fall wird dann entsprechend kein Haken bei "Nur als Download erhältlich" gesetzt.
 
Beispiel
Im Fall von "The Witcher 3" gibt es auf jeden Fall auch eine Retailversion, so dass der Haken nicht gesetzt wird:
Download-Only-Flag setzen
 

16. ASINs

Tipp Wichtig!
Wenn ihr mehr als zwei ASINs gleichzeitig einfügt, müsst ihr warten, bis unter allen ASINs der Spiele-Titel aufgetaucht ist. Speichert ihr vorher den Steckbrief ab, werden nur die ASINs übernommen, die bis dahin verarbeitet wurden.
Mit dieser Funktion verknüpft ihr den Steckbrief mittels der Amazon Standard Identification Number mit der dazugehörigen Amazon-Produktseite. Bestenfalls ist das für euch nicht viel Aufwand. Klickt einfach auf den Button "ASINs suchen" und unser System startet automatisch mit dem Titel des Steckbriefs bei Amazon eine Suche. Ihr seht dann in einer Liste alle Suchergebnisse und müsst nur noch mit einem Häkchen diejenigen markieren, die ihr in den Steckbrief übernehmen wollt. Zum Abschluss könnt ihr die markierten ASINs mit dem Button "Ausgewählte übernehmen" in den Steckbrief einfügen.

Findet ihr auf diese Art und Weise nichts, dann probiert, wie zuvor bei der internen Recherche unter "Einen neuen Spiele-Steckbrief erstellen" beschrieben, den Spieletitel ein wenig anzupassen beziehungsweise etwas zu kürzen. Erscheint dann immer noch nichts, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Spiel bei Amazon bislang nicht hinterlegt ist. Schaut in diesem Fall aber noch einmal selbst auf der Seite von Amazon nach.

Das gilt auch in den Situationen, in denen ihr sehr viele Ergebnisse erhaltet, aber der gesuchte Titel oder nicht alle Plattformen angezeigt werden, denn unser System listet nur die ersten zehn Ergebnisse auf. Sucht dann das Spiel bei Amazon, kopiert euch auf der Produktseite die ASIN per Hand (ihr findet sie, wenn ihr ein wenig herunterscrollt, in dem Abschnitt "Produktinformationen" oder die Seite nach ASIN durchsucht) heraus und fügt sie manuell in das Feld im Steckbrief ein.

Bei den ASINs nur die normalen Retail-Veröffentlichungen einfügen. Keine Collectors oder Special Editions, und auch Budget-Fassungen nur in den Fällen, in denen das Original nicht mehr zu haben ist.
 
Beispiel
Für The Witcher 3 haben wir die ASINs der jeweiligen Retailversionen als auch den DRM-freien GOG-PC-Code eingetragen:
Amazon Standard Identification Number (ASIN) eintragen