Tutorial: So geht’s – Spiele-Steckbrief

Spiele-Steckbriefe erstellen User-Artikel

schlammonster 18. November 2020 - 14:51 — vor 32 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Anzeige
 
Tipp In schwierigen Fällen
Manche Entscheidungsfindung ist nicht einfach. Wenn ihr euch unsicher seid, einen Grenzfall vor euch habt, eine Antwort vermisst oder einen nicht durch euch behebbaren Missstand entdeckt, dann greift bitte auf die große Stärke von GamersGlobal zurück: Die Community. Fragt erfahrene Archivare, entweder im Archivar-Forum oder auch direkt via PN. Denn manchmal, wenn auch selten, können begründete Ausnahmen möglich sein, die eine Regel bestätigen, aber diese nicht aushebeln! Diese Besonderheiten sollten jedoch im Vorfeld mit den Ober-Archivaren oder der Redaktion abgestimmt werden.

Grundlegende Hinweise zu Beginn

Ein paar wichtige Faustregeln haben wir euch in der folgenden Liste zusammengefasst. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Feldern des Steckbriefs findet ihr im Anschluss:
  1. Indizierte Titel führen wir aus rechtlichen Gründen nicht. Als Archivare dürft ihr keine Steckbriefe zu indizierten Titeln anlegen. Wenn ihr Steckbriefe zu indizierten Spielen in der Datenbank vorfindet, sollt und müsst ihr diese umgehend offline nehmen und löschen.
  2. Bevor ihr anfangt einen Steckbrief in die Datenbank einzufügen, stellt bitte sicher, dass es ihn noch nicht gibt. Wie ihr dabei am besten vorgeht haben wir euch im Abschnitt "Einen neuen Spiele-Steckbrief erstellen" zusammengefasst.
  3. Wir erheben aktuell nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, wie es MobyGames oder Wikipedia tun. Deshalb erfassen wir derzeit keine Spiele für ältere Plattformen wie Atari 800/ST, AMIGA oder CPC. Unser Anspruch ist: Wenn ein Reporter eine News zu einem Spiel schreiben möchte, sollte es in unserer Datenbank dazu auch einen Steckbrief geben. Die Liste der unterstützten Plattformen seht ihr in der Eingabemaske für den Steckbrief. Wurde das Spiel nicht für eine dieser Plattformen veröffentlicht, dann wird es auch nicht in die Datenbank aufgenommen.
  4. Spiele-Sammlungen und Compilations erhalten in der Datenbank keinen eigenen Steckbrief. Erstellt also nur für die in der Sammlung enthaltenen Einzeltitel einen Steckbrief oder ergänzt das entsprechende Datum der Veröffentlichung. Mehr dazu findet ihr im Abschnitt "Erscheinungsdatum".
  5. Gleiches gilt auch für Special-, Gold-, GOTY- oder Collector’s-Editionen. Ausnahmen sind möglich, etwa wenn erstmals eine HD- oder 4K-Auflösung angeboten oder komplett neue Spielsteuerungen eingeführt werden. Darum gibt es beispielsweise für The Secret of Monkey Island - Special Edition (HD-Version), New Play Control! Mario Power Tennis (neue Steuerung via Wii-Remote) als auch für Pac-Man Championship Edition 2 Plus (neuer Switch-exklusiver Koop-Modus) eigene Steckbriefe, während für andere Spiele mit fehlenden oder vergleichsweise marginalen Änderungen kein separater Steckbrief angelegt wurde.
  6. Erweiterungen werden als eigene Steckbriefe angelegt und mit dem Hauptspiel verknüpft . Wie das genau funktioniert, lest ihr unter dem Punkt "Addon/Zusatzcontent" und "Addon/Zusatzcontent zu Titel".
  7. Erfasst beim Neu-Anlegen eines Spiels so viele Daten wie irgendwie möglich und stellt sicher, dass diese Daten absolut korrekt sind. Bei älteren beziehungsweise generell bereits veröffentlichten Titeln könnt und sollt ihr daher also alle Felder des Steckbriefes ausfüllen.


Einen neuen Spiele-Steckbrief erstellen

Tipp Tipp
Bei unserem Beispiel The Witcher 3 - Wild Hunt wären zum Beispiel "Witcher 3", "The Witcher 3 - The Wild Hunt" und ähnliches denkbar.
Wenn ein Spiel einen deutschen Release-Titel erhalten hat, dann sucht bitte vorweg auch einmal nach dem internationalen Titel (und umgekehrt).
 
Beispiel
Close Combat - Die Brücke von Arnheim (deutscher Titel) ist international unter dem Titel "Close Combat - A Bridge too far" erschienen und darum vielleicht schon unter diesem Namen in der Datenbank vorhanden.
Zuerst gilt es zu vermeiden, dass Spiele doppelt unter leicht anderem Namen erfasst werden. Das führt auf Dauer dazu, dass die Steckbriefe als zentrales Element des Zusammenhaltens von Informationen nicht mehr richtig funktionieren. Checkt also bitte doppelt, ob es das vermeintlich neue Spiel nicht doch schon unter leicht anderem Namen in der Steckbrief-Datenbank gibt. Generell bevorzugen wir die deutschen Spielenamen. Solltet ihr den internationalen Namen aber bereits eingetragen vorfinden, dann legt bitte keinen neuen Steckbrief an, sondern ändert den internationalen in den deutschen Titel ab. Bei Spielen die in Episoden veröffentlicht werden, soll nur die erste Folge einen "Hauptsteckbrief" erhalten. Die weiteren Serienteile werden als Addon/Zusatzcontent geführt. Die Besonderheiten, die es in diesem Fall zu beachten gilt, findet ihr in den Abschnitten "Addon/Zusatzcontent" und "Addon/Zusatzcontent zu Titel".

Wenn ihr (ab Archivar-Level 4) einen neuen Steckbrief anlegen möchtet, findet ihr den Steckbrief-Editor unter "+ Inhalte erstellen" in eurem Hauptmenü, so wie ihr es in der Grafik am Ende dieser Seite seht.

Ab "Archivar 8" könnt ihr auch einen bestehenden Steckbrief bearbeiten. Dazu ruft ihr den entsprechenden Steckbrief auf und klickt auf den Tab "Bearbeiten", den ihr direkt über dem Steckbrief findet.
So gelangt ihr zur Anlage von Spiele-Steckbriefen
So gelangt ihr zur Anlage von Spiele-Steckbriefen.