Schatzsuche im Retro-Dungeon User-Artikel

Achtung, Retro!

thoohl / 22. August 2021 - 10:45 — vor 5 Wochen aktualisiert

Teaser

Was passiert bei launigen Kommentaren zu altersbedingt verfärbter Hardware? Ein Wahnsinniger liest sie, geht in den Keller und erstellt eine Collage eines schönen Hobbys.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Zugegeben, der freizügige Bildausschnitt der Double Dragon 2-Originalverpackung (Datasettenversion) schaffte es aufgrund der nackten Haut auf das Titelbild. Danke fürs Klicken. Die Dame auf dem Cover war Ende der 80er geschätzte 26 oder 27 Jahre alt und wäre somit 2021 weit über 50. Das Retro-Hobby kann hart sein. Allerdings hielten sich die Pappkartons aus den 80ern erstaunlich gut, was man von dem Kunststoff der Hardware nicht unbedingt behaupten kann. Doch dazu, wenn ihr Lust darauf habt, später mehr. 

Mein Anlass, den Kartons mit allerlei Retro-Equipment in meinem Keller einen Besuch abzustatten, war übrigens die Kommentardiskussion im Rahmen des bald erscheinenden A500-Mini, also völlig frei nach dem Motto "Schuld sind immer die anderen."  Ach, und ich konnte es nicht mehr abwarten, selbst einen User-Artikel zu schreiben. Ich gehe dann mal in den Keller… 
Unterwegs im häuslichen Retro-Dungeon ... die Oberschenkelmuskulatur ist dabei etwas vorteilhaft abgebildet.

Es handelt sich hierbei um eine Altbau-Unterkellerung, die jedoch trocken ist. Der Keller ist in verschiedene Räumlichkeiten unterschiedlicher Nutzung unterteilt. Wirkliche Gefahren, also neben Hochwasser, Brand, Einbruch, Stürzen, Chemikalien, Gasunfällen und/oder Schnittwunden, kann es hier eigentlich nicht geben. Da jedoch auch ein direkter Zugang zum Garten besteht, nisten sich in diesem Raum hin und wieder Exemplare des Typus Große Winkelspinnen ein, die mit einer Beinspannweite von etwa zehn Zentimetern für deutsche Verhältnisse tatsächlich recht groß werden können und auch Gespinste anlegen. Ich habe mal eine mit einem Tortendeckel gefangen, die können auch schon richtige Drohgebärden absetzen, aber das führt jetzt zu weit. Der an sich harmlose - oder besser "normale" - Keller sieht dank diverser Retro-Grafikfilter dann doch irgendwie wie ein kleiner Dungeon vom C64 oder Amiga aus. Die eigentlichen Gegenstände von damals sind auf mehrere Kisten verteilt.
 

Archälogische Arbeit – ein etwas anderes "Unboxing"

"Ein Archäologe erforscht alte Kulturen, ... und findet neue Erkenntnisse zur eigenen Geschichte  … Nur ein Bruchteil der Arbeit des Archäologen findet an den Ausgrabungsstellen statt. Dort legt der Archäologe mit viel Aufwand die Fundstücke frei, ... der Archäologe muss den Fund  interpretieren und geschichtlich einordnen. Durch seine Arbeit lassen sich Rückschlüsse auf das tägliche Leben, Bräuche, Religion, Mythen sowie soziale und politische Verhältnisse finden." Oder auch: "Was ist denn das?" - "Das ist die Bundeslade." - "Sicher?" - "Ganz sicher!"

Um nun auf den Boden der Tatsachen zurückzukehren, wurde tatsächlich ein Rick Dangerous-Originalkarton erstmals seit dem Ende der 80er Jahre geöffnet. Ein Zeitpunkt, zu dem der aktuelle Fußballweltmeister noch Argentinien mit Maradona hieß. Technisch haben wir zu Hause "Kassetten" für den C64 nur kurz genutzt und dann eigentlich gar nicht mehr, sodass sie nicht unbeachtet in Vergessenheit gerieten. Fundstücke, die mir bis dato völlig aus dem Gedächtnis entfallen waren, sind ein wirklich schönes Poster und eine besonders hübsche Bedienungsanleitung. Interessant finde ich, dass Rick irgendwie jedes Mal von den Gesichtszügen anders grafisch gestaltet wurde - bei gleichbleibender Kleidung. 
Fundstück #1: Rick-Dangerous-Originalkarton mit Inhalt (Artefakte!?).

Eine kleine Recherche zu dem für das Spiel verantwortlichen Entwickler Core Design (1988-2006) brachte die Information, dass es der gleiche ist, der von 1996 bis 2003 die recht erfolgreichen Spiele des Tomb Raider-Franchises entwickelte. Ein im Jahr 2003 jedoch misslungener Ableger der Reihe läutete dann das recht schnelle Ende des Entwicklers ein, mit Übertragung des Franchises an ein anderes Studio durch den Publisher und weiterer Zerschlagung von Core Design.

Damals in den 80ern, wie heute, dreht sich das Meiste um? Nein, nicht das, sondern Story und Gameplay. Rein werbetechnisch beziehungsweise nach Packungsangabe war Shoot-Out ein Spiel, das alles zu bieten hatte. Als es 1987 erschien, waren auf der Langnese-Eiskarte noch vier Sorten Calippo und für die ganz hungrigen Gino Ginelli zu finden, Bundesliga-Meister wurde Bayern München vor dem HSV, der FC Homburg musste neben zwei weiteren Vereinen absteigen und die Fußballstadien trugen noch nicht gesponserte Namen. 

Der Spieleentwickler martech bewarb sein Spiel damals brachial: So kann der oder die Spielende nie "Joystick King" sein, solange er/sie Shoot-Out nicht gespielt hat, mit seiner "tollen Grafik, überwältigendem Ton und spannender Handlung." Diese wird im Prinzip auf der Packungsrückseite formuliert. Auffällig neben der Western-Story ist die etwas holprige Formulierung "Pass aber auf die armen Städter auf, während du Dusty's Bande auf Boot-Hill-Friedhof abfertigst." Findet der Kampf nun ehrlos auf dem Friedhof statt? Nein, denn selbst unnötige Gewaltformulierungen wurden in den 80ern noch geschönt, was bei einem Blick auf den englischen Packungstext "...as you send ol'Dusty's critters to Boot Hill Cemetery…", deutlich wird, der einen dann die Bandenmitglieder standesgemäß auf den Friedhof bringen lässt. 
Fundstück #2: Originalkarton von Shoot-Out.  Laut Packungstext mit "spannender" Handlung.

Die ASM sah das damals allerdings etwas anders als martech und gab dem Spiel in ihrer Februar-Ausgabe 1989 (!) 2 von 12 Punkten. Eine Lektüre des damaligen Spieletests ("Wenn ich mir vor Augen halte, daß man für dieses Programm auch noch Geld ausgeben muß – und das nicht zu knapp…") lohnt auch heute noch. Dort ist auch ein Video des Spielgeschehens hinterlegt. Laut Kurzrecherche entwickelte das Studio martech nur von 1982 bis 1988 Spiele.

Dann sticht auf der Spielepackung so ein kleiner, nachträglich aufgeklebter - also nicht mitgedruckter - goldfarbener Sticker mit der Aufschrift Electronic Arts ins Auge. Und tatsächlich beteiligte sich das Unternehmen ab 1987 am Studio und benannte es 1989 in Screen7 um. Bei einem Blick auf die Historie von Screen7 fällt besonders der Titel Jaws aus dem Jahr 1989 auf. Tatsächlich ist hier das Filmlizenzprodukt gemeint, zu deutsch: Der weiße Hai. Die Powerplay, damals als Happy Computer-Beilage, gab in ihrer Ausgabe 9/89 in einem Kurztest 42 von 100 Punkten und die ASM 4 von 12 Punkten bei Differenzierung in "Anfangs- und Kartengrafiken" und "Ballergrafik". Die Anfangs- und Kartengrafik erhielt sogar 10 Punkte. Würde man heutzutage von einem Grafik-Blender sprechen? Dann noch bei einem Lizenzprodukt, deren Umsetzungen ja auch heutzutage gern mal schief gehen. Auch diese beiden Tests zu Jaws sind einen Blick wert.

Screen7 hat nach Jaws nur noch einen Titel im Jahr 1990 produziert. Scheiterte auch dieses Studio an einer übermächtigen Lizenz? Welche finstere Rolle spielte Electronic Arts schon damals beim Umgang mit abhängigen, eingegliederten Studios? Leider verliert sich dann die Spur für den Archäologen in Undeutlichkeiten und Widersprüchen.
 

"…als auch mit Filzbelag...", haben sie gesagt

Unter der eingangs erwähnten News zum A500 Mini sind am 10.8.2021 und 11.8.2021 folgende Kommentare gefallen: 

"Mit Maus und Gummi-Mauskugel. Wie es sich gehört originalgetreu mit den charakteristischen dunklen Anhaftungen an der Kugel selber als auch mit Filzbelag um die drei kleinen Rädchen, welche die Bewegung der Kugel weiterleiten. Klebriges Mauskabel nicht vergessen. :D", Claus;

"Ich habe die auch ständig gereinigt und irgendwann hat es trotzdem dauerhaft gehakt. Scharfkantige Flächen im Inneren des Gehäuses gehören auch noch zu den Must Haves.", Paschalis

"Die Einnahme sämtlicher (krümelnder) Mahlzeiten direkt über dem Gerät dann bitte auch nicht vergessen!", Elton1977

"Dann bitte aber auch schwitzige Finger auf der Tastatur ruhen lassen, abheben, trockenfönen und wiederholen. 3000x. Am Stück. Ohne Waschen. Bis ausreichend dunkler Belag auf den wenig relevanten Tasten zu sehen ist, und Reste davon an allen wichtigen Tasten. So als Umrandung, oder in den Kuhlen der Taste.", nochmals Claus.

Das haben sie gesagt. Wer konnte hierbei in geselliger, launiger Runde ahnen, dass es draußen in diesem Internet einen Wahnsinnigen geben würde, der diese Aussagen zum Anlass nimmt, seine erste News bei Kerzenschein an die nichtsahnende GG-Redaktion einzureichen, nur um dann das Kellergeschoss aufzusuchen und aus diesen - aus einer friedlichen Situation heraus getätigten Aussagen - schlimme Wahrheit werden zu lassen?  

Nachfolgend kann der dokumentierten Realität ins Auge geblickt werden. Ich finde im Übrigen, dass man diese Bilder gar nicht in der Form versuchen muss "satirisch" anzukündigen, da diese die Ü40-Wirklichkeit einfach sachlich dokumentieren. Mit meinen nächsten Fotos hat GamersGlobal tatsächlich meinen jahrzehntealten Filz veröffentlicht (ha ha ha!).
Fundstück #3: Original-Hardware mit Möglichkeit des Weißabgleiches sowie Dokumentation jahrzehntealten Filzes.
 

Ein unerwarteter Endgegner

Computerspielen gehört für mich seit circa meinem fünften, sechsten Lebensjahr dazu und das wird sich vermutlich auch nicht ändern. Retro-Gaming nimmt heute für mich einen kleinen, aber wichtigen Teil im Bereich der Computerspiele ein. Die Nische, wie ich sie empfinde und nicht abschätzig gemeint, ist aber heute so groß, dass sich diesem Thema ganze und tolle Magazine widmen, in Deutschland und auch international. 

Eine wirklich große Überraschung erfuhr ich - da beim Auffinden zwar noch irgendwo im Hirn abgespeichert, aber nicht mehr präsent - beim Universum-TV-Multispiel. Ich kann mich noch erinnern, dass mein Vater Mitte der 80er bereits technischen Aufwand betreiben musste, um die Kiste zum Laufen zu bringen. Nach Kurzrecherche hat sie wohl damals Quelle GmbH (Universum) zumindest vertrieben, ob auch hergestellt? Sozusagen ein früherer deutscher Konsolenhersteller!? Naja, als Erscheinungsdatum wird das Jahr 1977 mit einem Fragezeichen angegeben. Ich freue mich darauf, mich in den nächsten Wochen damit zu beschäftigen. 

Ich denke, dem Thema muss sich auch nicht mit dem obigen Humor oder diesen teils "Schmuddeligkeiten" (siehe Filz, oder den Keller in Retro-Optik darstellen) genähert werden, man könnte es auch ganz nüchtern angehen. Ich finde jedoch, der Humor passt irgendwie. Besonders, wenn man sich dabei die Musik von damals anhört und sich pixelige Bilder, Animationen und Sprites vor Augen hält. Teilt man den Humor nun nicht, kann die gemeinsame Schnittmenge aber bestimmt die alte Technik und Software von damals sein. Interessierte können auch ganz sauber mittels heutiger Emulatoren auf dem PC und/oder nachgebauten Systemen wie dem A500 Mini, die meines Wissens eigentlich auch Emulatoren sind, die alten Klassiker genießen. Und von diesen Klassikern sind einige tatsächlich zeitlos.

Soviel zu meiner Schatzkiste, die ich bei meinem Abenteuer im Retro-Dungeon fand. Welche Schätze sind bei euch versteckt? Welche Technik, welche Programme und welche besonderen Dinge wie Poster, Handbücher... oder gar Anekdoten bewahrt ihr auf?

Ich hoffe, euch hat das Lesen einigermaßen Spaß bereitet. Zum Schluss ein kühles, sommerliches Bier nach erfolgter Recherche.
Anzeige
Fundstück #4: Universum-TV-Multispiel 4014 und ein Kaltgetränk.
thoohl 22. August 2021 - 10:45 — vor 5 Wochen aktualisiert
Danywilde 24 Trolljäger - P - 116897 - 22. August 2021 - 11:38 #

Was für ein grandioser erster Userartikel von Dir, thoohl.

Es hat mir sehr viel Freude bereitet, die Textteilen zu lesen und die liebevollen Bilder zu betrachten. Bei mir im Keller schlummern auch noch die alte Commodores in ihren Verpackungen, nur die Originalsoftware fehlt mittlerweile.

Danke für den Trip auf der Memorylane.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 15:01 #

Vielen Dank, ich hatte mal etwas aus der guten alten Zeit "rausgetan".

TheLastToKnow 24 Trolljäger - - 49149 - 22. August 2021 - 11:47 #

Glückwunsch zum ersten User-Artikel! War sehr unterhaltsam zu lesen. Schade, dass du kein original verpacktes Exemplar von Super Mario Bros. gefunden hast. ;-)
(Siehe https://www.gamersglobal.de/news/201034/super-mario-bros-originalverpackt-fuer-2-millionen-us-dollar-verkauft)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 15:02 #

Ich setzte auf die goldene NES Cartridge von Zelda, leider Serienfertigung.

SupArai 24 Trolljäger - P - 46515 - 22. August 2021 - 11:57 #

Schön, danke. Las sich locker weg. :-)

Ich habe einige Jahre für Retro geschwärmt (vor allem 16-Bit). Seit ich lieber wieder spiele anstatt mich dem Ranschaffen alten Krempels zu widmen, trenne ich mich wieder davon. ;-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 429632 - 22. August 2021 - 12:33 #

Sehr schön!!

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 22. August 2021 - 12:45 #

Waaaahn-sinn, was für eine coole Aktion von dir, thoohl!
User wie du sind es, die Gamersglobal so großartig machen.
Die Macht der Archivare ist stark in diesem thoohl, sage ich. :)

Elefantenjongleur 13 Koop-Gamer - P - 1743 - 22. August 2021 - 21:19 #

Jörg, Dennis und Hagen mag ich aber auch ganz gern.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 21:38 #

Ich wollte mir das Lob gerade ausdrucken und einrahmen...bis...na das sind ja nun keine User, sondern eine super Redaktion.

Ich mag die Userartikel aber neben den redaktionellen Inhalten aber selbst seit ca 3 Jahren gern lesen,
und bin nun froh mal selbst einen eingereicht zu haben.

Elefantenjongleur 13 Koop-Gamer - P - 1743 - 27. August 2021 - 21:19 #

Ziehe meine Aussage zurück.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 28. August 2021 - 9:09 #

Danke für die PN und die Erläuterung.
Es war ein kleines Missverständnis.
Und es ist alles okay.

Und super Rick Dangerous Bild im Profil :D

JackoBoxo 19 Megatalent - P - 18044 - 22. August 2021 - 12:44 #

Toller Artikel. Danke!

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 62527 - 22. August 2021 - 14:25 #

Sehr cool geworden, der Artikel! Danke für diesen spaßigen Einblick in deine Rumpelkisten.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31487 - 22. August 2021 - 14:47 #

Der Gang ins heimische Verlies hat sich definitiv gelohnt, thoohl :)

Ich find's immer wieder lustig, wie viele Rechtschreibfehler es auf alten Packungstexten gibt... hat das denn damals echt niemand kontrolliert, bevor ein Spiel in den Verkauf ging? ^^

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 14:59 #

Mein Text würde ohne so gutes Redigieren durch Ecuh ja ähnlich aussehen.

Necromanus 19 Megatalent - - 14385 - 22. August 2021 - 16:01 #

Damit würdest du den Geist der Zeit aus deinem Bericht einfangen ;-)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 18:03 #

Langnese Werbung aus dieser Zeit kann dies auch ermöglichen, youtube.

Necromanus 19 Megatalent - - 14385 - 22. August 2021 - 16:01 #

Schöner User-Artikel mit tollen Fotos :-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59284 - 22. August 2021 - 16:23 #

Klasse User-Artikel, ich werde meinen alten C64 jetzt aber nicht auf dem Dachboden suchen gehen. ;)

Derrick 08 Versteher - 215 - 22. August 2021 - 17:06 #

Ein ganz toller Artikel,da bin ich gern mit in den Dungeon gekommen.An mir ist diese Ära komplett vorbei gegangen,verstehe aber durchaus die Faszination des Blicks zurück und lese auch sehr gern darüber.

Danywilde 24 Trolljäger - P - 116897 - 22. August 2021 - 17:20 #

Hatte Harry Dir nur den Wagen und keine Homecomputer gebracht?

Maverick 30 Pro-Gamer - - 650754 - 22. August 2021 - 17:53 #

Kommentar- bzw. Frage-Kudos! ;-)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17580 - 22. August 2021 - 22:27 #

Wobei dieser Satz in der Serie ja nie gefallen ist.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20312 - 22. August 2021 - 19:21 #

"Stephan, ich warte hier seit Stunden mit der Grafikkarte auf dich!"

Turr1can 14 Komm-Experte - - 2462 - 22. August 2021 - 17:52 #

Sehr cooler Artikel, besten Dank dafür!!!

Maverick 30 Pro-Gamer - - 650754 - 22. August 2021 - 17:53 #

Schöner Retro-Artikel, hat Spaß gemacht zu lesen. ;) Bei mir tummelt sich im Keller auch so einiges an Retro-Sachen, C64, Amiga 500+Monitor... ;)

toreyam 19 Megatalent - P - 13753 - 22. August 2021 - 17:57 #

Kudos und Prost!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203300 - 22. August 2021 - 18:18 #

Was für ein schöner Artikel voller Erinnerungen. Ich glaube ich gehe auch bald in den Keller und grabe meinen C64 samt Zusatzhardware und Software + Kram aus. Wollte eh mein neues Regal in der Wohnung stilgerecht einräumen. :)

ps: Wie heisst das Bier genau und wo kommts her?

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 19:51 #

Neben vielen erhältlichen Bieren wäre dieses sehr leckere Bier:
Sauberne Schixs von der Brauerei Hopf.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203300 - 24. August 2021 - 18:30 #

Ah, danke. Ecke Tegernsee, Schliersee...

paschalis 28 Endgamer - - 180598 - 22. August 2021 - 18:53 #

Ich kam wegen der halbnackten Tatsachen, ich blieb wegen des Artikels ;-) Ich bin jedenfalls erleichtert, dass dein fahrlässig von Claus, Elton1977 und mir veranlasster Dungeon Crawl ohne Blessuren, Versteinerungen und Vergiftungen ausgegangen ist und du den schönen Loot an die Oberfläche bringen konntest.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 22. August 2021 - 19:17 #

Gut, dass du ihm nicht vom Fluch der Homecomputer-Mumien erzählt hast, der alle die befällt, welche es wagten ihre Ruhe stören.
Sowas wie "sontanes Verlangen Decathlon zu spielen, mit anschließendem Tennisarm", "Rückholaktion in die Wohnung, mit anschließender Stauballergie" oder "Hexenschuss beim Versuch, die ganzen Kabel auch noch irgendwie unauffällig hinter einem Wohn- oder Arbeitszimmerschrank zu platzieren".
;)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 19:30 #

Ich bitte Dich, "Tennisarm", hast Du nicht mein Bildnis gesehen?
Ich hab den Zweihänder auch extra oben gelassen, um noch den Schild führen zu können.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 22. August 2021 - 19:35 #

Aber das Alter lastet doch so sehr an den Homecomputern und Retro-Geräten, dass kannst du doch unmöglich mit so einem neuen Schert vergleichen!
;)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 22. August 2021 - 21:24 #

Stimmt. Wobei es einfacher wäre, an ein solches Schwert zu kommen, als auszusehen, wie ein junger He-Man, bzw langhaariger, blonder Barbaren-Krieger-Jüngling..

paschalis 28 Endgamer - - 180598 - 22. August 2021 - 19:44 #

Wie elegant du versuchst, unsere gemeinsame Verantwortung für thool auf mich abzuschieben ;-)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 22. August 2021 - 19:59 #

"Ich bin die Christel von der Post, lalla-la-la, lalla-la-la"-Unschuldspfeif
;)

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6021 - 22. August 2021 - 20:05 #

Epic!

Arno Nühm 18 Doppel-Voter - - 9263 - 22. August 2021 - 20:33 #

Klasse Artikel!

StefanH 21 Motivator - - 25752 - 22. August 2021 - 21:07 #

Das war wirklich unterhaltsam zu lesen. Vielen Dank dafür!
Ich bin leider mehrfach umgezogen und habe jeden Umzug genutzt auch ein wenig auszumisten. Die einzigen Ausnahmen waren meine Sammlungen, die ich weiterpflegte. Aber Video- und Computerspiele habe ich heute nur noch für meinen PC und meine Switch. Das genügt mir und macht genug Spaß :)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17580 - 22. August 2021 - 22:29 #

Auf meinem Dachboden liegt nur noch ein N64 samt etwa 20 Modulen. Den Rest habe ich verkauft oder weggeschmissen

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 22. August 2021 - 23:02 #

Hach, bei diesem Mauskugel-Foto kamen verdrängte Erinnerungen hoch. Dennoch vermisse ich die Dinger so gar nicht und früher war nicht alles besser* ;)

* .. wobei ich nach 30+ Jahren aktiver Computerspieleerfahrung in den letzten Jahren immer mehr die Faszination des Neuen vermisse, die in den 90ern und teils noch in den 2000ern bei vielen Titeln zu spüren war.

Revolutionen, gar die Erfindung neuer Genres, sind leider sehr selten gewesen und fast alles hat man irgendwie doch schonmal gespielt.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 23. August 2021 - 8:45 #

Hier würde ich mich mal anschließen,
Mit dem früher war alles besser, hätte ich auch ein Problem und ich finde auch, dass es diese Entwicklungssprünge nicht mehr gibt.
Vielleicht würde es sie noch geben, wenn Spieleentwickler mit dem Ziel entwickeln würden, die Leistung von sehr guten PCs auszulasten, anstelle es technisch allen Systemen gerecht werden zu lassen bzw für Konsole entwickeln!?

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 23. August 2021 - 9:39 #

Ich weiß nicht, ob das das Problem lösen würde. Raytracing sieht z.B. cool aus, aber ist ja auch kein frisches Spielkonzept, sondern lässt den 279. Aufguss einer Open World einfach schicker aussehen.

Die Zeiten, als ein Bullfrog nacheinander von Syndicate über Magic Carpet und Themen Park bis Dungeon Keeper ein kreatives Highlight nach dem anderen veröffentlicht hat, waren eine andere Liga. Heute hat man jedes Spielkonzept irgendwie schon gesehen.

Hoffnung mache ich mir auf technischer Seite allenfalls bei der KI. Eine mitlernende, sich auf den Spieler einstellende KI könnte vielleicht noch frische Konzepte hervorbringen.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 23. August 2021 - 9:53 #

Spielkonzepte würde ich (auch) von der Technik separat sehen und auch sagen, dass es früher mehr und evtl bessere neue Ansätze gab.
Ein großer Teil heutiger neuer Ansätze fällt für mich schon flach, im Prinzip der onlinespielen Bereich sowie dieser ganze Kram F2P oder wie sich das alles nennt.
Zur Technik. Man hatte ja regelmäßig Spiele, die nur auf dem jeweils neuen Topsystem super liefen und auch grafisch super aussahen. Die Technik hatte auch viel kleinere und schnellere Sprünge. Ich glaube nicht, dass heute für Topsysteme entwickelt wird um nicht die verkauften Stückzahlen zu gefährden.
Der Ansatz ist nicht von mir, ich fand den aber auch plausibel.

Richtig gestaunt habe ich übrigens zuletzt beim Spielbeginn von Death Stranding.

Einen großen Sprung könnte ich mir von KI versprechen, Fotorealismus bei Grafik und Weiterentwicklung von VR. Nur meine Meinung.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 23. August 2021 - 19:32 #

Ja, VR mit Half Life Alyx war cool. Das ist mir leider auf Dauer zu anstrengend (nicht körperlich, sondern es ist irgendwie allgemein viel anstrengender). Aber ja, das zählt als technische Innovation.

Ansonsten unterhalten mich in den letzten Jahren aber vor allem gute Szenarien (Warhammer in der Total War-Reihe, Cyberpunk oder der Ghibli-Stil in Ni No Kuni) und leider weniger die spielerischen Highlights oder gar Innovationen.

Das liegt aber teilweise auch am Alter und den Tausenden Spielstunden. Mein Sohn ist noch immer ganz fasziniert, weil alles für ihn neu ist. Ich bin da immer ein wenig neidisch auf seine Begeisterungsfähigkeit ;)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 23. August 2021 - 21:00 #

Dein mittlerer Absatz trifft auch auf mein Spielverhalten zu.

Gerne Szenarien die zumindest zum großen Teil in einem schönen Wald spielen; W3, Skyrim, D:OS2, Arma2 bzw 3 mit Karten und, oder städtisch wie CP2077, sowie Weltraum. Atomare Ödlandschaften zB haben bei mir noch nie richtig gezündet...

Ergänzung:
Würde mich also gegen ein neues Elder Scrolls in Fotorealismus nicht wehren...

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 24. August 2021 - 22:40 #

Stimmt, Wald hat irgendwie etwas. Ich möchte in Baldurs Gate 1 diesen Waldabschnitt im Nordwesten schon am liebsten, habe bei WoW die Nachtelfen wegen deren Startgebieten am liebsten gespielt und als Kind das Fantasy-Buch "Der wilde Wald" sehr gemocht :)

Fallout 4 habe ich dagegen trotz Gamepass noch nicht einmal angespielt. Das ist mir zu deprimierend...

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 25. August 2021 - 19:50 #

"Baldurs Gate 1 diesen Waldabschnitt im Nordwesten", da es recht zielgenau ist und ich fen Hintergrund nicht kenne, frage ich mal was dort diesen Wald ausmacht?

P. S. Cool, wenn ich den Text kopiere, bietet google an, kartenausschnitt öffnen, die durchleuchten wohl schon alles...

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11916 - 25. August 2021 - 20:08 #

Spielmechanisch gar nichts, aber der wurde im Spiel sehr atmosphärisch als besonders gefährlich und undurchdringlich eingeführt, so wie ich den Wald in besagtem Buch auch in Erinnerung hatte. Dadurch ist der Abschnitt irgendwie hängen geblieben.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 20824 - 23. August 2021 - 0:28 #

Wie schön!

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - P - 6303 - 23. August 2021 - 1:23 #

Der Weißabgleich ist sehr schön, mein Amiga sieht leider ähnlich aus.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10774 - 23. August 2021 - 7:04 #

Rick Dangerous war cool.

Ridger 21 Motivator - - 25049 - 23. August 2021 - 9:12 #

Grandioser Einstieg, weiter so! :)

Elton1977 20 Gold-Gamer - - 23525 - 23. August 2021 - 10:09 #

Mein Kompliment für diesen schönen User-Artikel.
Das eine Aussage von mir einmal als Zitat irgendwo erscheint hätte ich bis gerade eben nie für möglich gehalten. Allein dafür verleihe ich dir hiermit die inoffizielle GamersGlobal-Ehrendoktorwürde (aka Doc Bobo)!

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 26. August 2021 - 19:52 #

Ich gehe dann Montag mal ins Bürgerbüro zwecks Anpassung des Persos...:D

Player One 15 Kenner - P - 3951 - 23. August 2021 - 10:55 #

Schöner Artikel, ich habe auch noch viele Schätze auf Lager, ich bräuchte nur mehr Platz und Zeit. Allein der Atari ST mit seinen zwei Röhren-Monitoren bräuchte einen extra Schreibtisch. Und dazu noch der Amiga samt Monitor und der Brotkasten mit seinem Floppy-Drive, da wäre eine Tischtennisplatte von Nöten.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 23. August 2021 - 13:46 #

Bei einem Atari ST Mini würde ich direkt zugreifen.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 23. August 2021 - 14:07 #

So say we all!

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 23. August 2021 - 14:24 #

Das System ist damals an mir vorbeigegangen und das wäre eine schöne Gelegenheit es nachzuholen.

partykiller 17 Shapeshifter - 7265 - 27. August 2021 - 11:30 #

Ich habe damals fast ausschließlich Amiga Spiele gespielt und manche auch gesammelt, bis ich feststellte, dass die für den Atari ST viel günstiger zu haben waren, danach habe ich auch generell zu Atar ST Fassungen nicht "Nein" gesagt und etliches zusammen getragen. Der Preisunterschied war schon enorm. Ich habe eine Menge Adventures so günstig für den ST erhalten, aber der Amiga hat schon einen speziellen Platz in meinem Herzen.
Aber ich denke, der C64 hat mir damals doch am meisten Spaß gemacht.
Rick Dangerous und Double Dragon II habe ich auch noch als Originale im Haus.
Bei mir ist es nicht der DUngeon, bei mir stehen die Games auf dem Dachboden.
Und ja, die Double Dragon Dame ist recht spärlich bekleidet. Damals gab es ja Fetzenjeans, aber bei ihr hängt ja nahezu alles in Fetzen. :-)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 27. August 2021 - 15:29 #

Ich kann mich noch erinnern, damals bei Quelle und Karstadt, gucken welche neuen Spiele es gibt, für Amiga. Dann hinüber geschaut zum Atari Bereich, mit der Feststellung, dass es dort meist (auch) andere Spiele gab, die dann nicht zur Verfügung standen.

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8304 - 23. August 2021 - 11:27 #

Ich war am Boden zerstoert als mir mein Amiga500 durch einen power spike abgeraucht ist :-(

Danywilde 24 Trolljäger - P - 116897 - 23. August 2021 - 11:43 #

Oh, wie fies. Was ist kaputtgegangen, nur das Netzteil oder auch der Computer?

Elton1977 20 Gold-Gamer - - 23525 - 23. August 2021 - 12:55 #

Bei mir war der Grund eine nicht mehr zu ladende Kickstart-Disk, die meine Amiga-Karriere beendete.
Hilfe im Freundes- oder Bekanntenkreis war nicht mehr vorhanden, so dass meine Möglichkeiten zur Rettung sehr gering waren.

Danywilde 24 Trolljäger - P - 116897 - 23. August 2021 - 13:11 #

Kickstart Diskette, d.h. Du hattest einen Amiga 1000?

Elton1977 20 Gold-Gamer - - 23525 - 23. August 2021 - 13:39 #

Oh weia, da hab ich was durcheinander gebracht.
Mein A500 hat auf einmal die Workbench-Oberfläche nicht mehr geladen, so war das. Das ändert natürlich nichts mehr an der geschilderten Konsequenz aus der Geschichte.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 23. August 2021 - 14:07 #

Mit einem Atari ST wäre das Problem nicht möglich gewesen. ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149168 - 23. August 2021 - 18:36 #

Oh, Amiga vs. Atari. Wo ist mein Popcorn? Amiga forever! :)

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 23. August 2021 - 18:48 #

Ich habe beide Rechner besessen. Die hatten ihre Stärken und Schwächen.
Auf einem Amiga hätte ich beispielsweise niemals freiwillig Texte oder ähnliches geschrieben.
Steile These: wenn es damals GG schon mit seinen jetzigen Lesern gegeben hätte, so wäre dieser Grabenkampf niemals aufgeflammt. ;)

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17580 - 23. August 2021 - 19:33 #

Naja, wir haben Hendrik und Golmo.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 23. August 2021 - 19:46 #

Guter Punkt. :D ;)

Stefchen 14 Komm-Experte - P - 2420 - 23. August 2021 - 20:55 #

Mega toller Artikel. Respekt und Anerkennung

Lencer 17 Shapeshifter - P - 8079 - 24. August 2021 - 15:51 #

Klasse Artikel ... leider hat mein Amiga nicht mehr überlebt. Ich bereue es sehr.

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 25. August 2021 - 14:31 #

Hier noch was als kleiner Absacker:

Gino-Ginelli Werbung: https://youtu.be/XLhNUBgtJm0

3h Amiga Soundtracks: https://youtu.be/PvSfqBJi0ss

und eine Witcher3 Bruxa auf Corvo Bianco, wenn man diese im eigenen Keller hätte, dann prost Mahlzeit: https://youtu.be/GwriJq8akl8

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149168 - 25. August 2021 - 19:32 #

"3h Amiga Soundtracks" => Hören meine Nachbarn auch gerade, zwangsbedingt. :))))

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 25. August 2021 - 19:40 #

Die 3h hat derjenige Welcher schön zusammengeschnitten finde ich. Nicht zu kurz und nicht zu lang, die einzelnen Stücke.
Ich mach mir solche Musik eigentlich regelmäßig an.

Danywilde 24 Trolljäger - P - 116897 - 25. August 2021 - 20:46 #

Die Compilation ist aber auch wirklich lecker.

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 25. August 2021 - 22:06 #

Ist sie. Und dennoch ist sie nicht komplett.

Was ich selber vom Amiga noch höre und dort leider nicht mit enthalten ist:

- A Rockstar ate my Hamster
- Battlesquadron (Highscore-Musik)
- Blood Money
- Budokan
- Champions of Krynn
- Gemstone Legend
- Kaiser
- Kingdoms of England
- Pool of Radiance
- R-Type (Highscore)
- Test Drive 2

Aber ist trotzdem schon eine gute Auswahl.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 8079 - 26. August 2021 - 8:44 #

Und es fehlt die Mucke von Amberstar/Ambermoon, hier als jweils kompletter Soundtrack nachzuhören

https://www.youtube.com/watch?v=MoNVLf2Td-c
https://www.youtube.com/watch?v=E9I8_GW4ags

MadJack 13 Koop-Gamer - - 1769 - 26. August 2021 - 19:04 #

Ich kam vor allem wegen des Titels zum Artikel. Schatzsuche und Dungeon sind seit meiner Kindheit zwei Worte, die immer wieder positive Erinnerungen wecken. Und dann auch noch das Bild von Ultima Underworld! Das Artwork der Packung hat sich für immer einen Platz in meinem Herzen erobert, weil es alles darstellt, was Dungeons ausmacht.
Der Artikel selbst ist so locker und humorvoll geschrieben, ganz toll und vielen Dank!

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 26. August 2021 - 20:07 #

Dankeschön.
Ein Rückblick in die damalige Zeit ist ab und zu recht fein.

P. S. Und finde auch, dass der Zeichner damals eine Sternstunde hatte, als er dieses Bild machte. Man kann dort wirklich viel darin sehen, angefangen beim Gesichtsausdruck, die vorsichtige, angespannte Körperhaltung, leicht schleichend und dennoch kraftvoll, wie eine Pirsch......

TheRaffer 21 Motivator - - 30308 - 26. August 2021 - 23:05 #

Dank Dir habe ich Rick Dangerous nun endlich mal im Original gesehen. :)

thoohl 18 Doppel-Voter - - 9738 - 27. August 2021 - 15:26 #

...sozusagen die geborgenen Artefakte dann in der Ausstellungsvitrine angesehen...

stylopath 17 Shapeshifter - P - 6137 - 29. August 2021 - 10:47 #

Kudos. Toller Artikel! :)

mihawk 19 Megatalent - P - 15708 - 30. August 2021 - 8:39 #

Super Artikel, ist zwar ein bisschen vor meiner Zeit (ich bin erst mit dem Game Boy 1991 in die Computerspiele-Welt eingestiegen), aber an den Filzbelag in meiner ersten Microsoft-Maus kann ich mich auch noch sehr gut erinnern ... und die furchtbaren Übersetzungen auf den Spielepackungen ... ach, es war ne schöne Zeit!