Robin Hood - Die Legende von Sherwood User-Artikel

Mittelalter-Commandos

CharlieDerRunkle / 27. September 2020 - 13:46 — vor 4 Wochen aktualisiert

Teaser

Eine der berühmtesten mittelalterlichen Erzählungen ist die von Robin Hood, der die Reichen bestohlen und für die Armen gekämpft hat. 800 Jahre später dienen seine Taten als Vorlage für ein PC-Spiel.
Robin Hood - Die Legende von Sherwood ab 22,79 € bei Amazon.de kaufen.
Sherwood Forest, Nottingham (samt Sheriff), Little John, Johann Ohneland, Richard Löwenherz, Lady Marian – Orte und Personen, von denen jeder schon einmal gehört haben dürfte. Abgesehen von König Arthus und Beowulf ist Robin Hood die wohl bekannteste Sagengestalt des Mittelalters. Im Laufe der Jahrhunderte dichteten Autoren immer mehr Details zur Robin-Hood-Sage hinzu oder entwarfen komplett eigene Versionen der Geschichte. Abgesehen von den unzähligen literarischen und kinematografischen Iterationen erschien im Jahr 2002 ein Spiel, das die Legende von Robin Hood mit dem Commandos-Spielprinzip kombinierte.
 

Willkommen im Sherwood

Der Adelige Robin von Locksley kehrt nach Jahren von einem der Kreuzzüge zurück und muss feststellen, dass seine Burg, der Sitz seiner Familie, von einem anderen Adeligen okkupiert wurde. Er selbst wird zu einem Vogelfreien erklärt und muss sich mit einigen Verbündeten, die er kurz zuvor befreit hatte, in den Sherwood Forest zurückziehen. Von dort aus geht er gegen Prinz John vor, der seinen Bruder Richard Löwenherz hintergeht und sich selbst zum König von England macht. Nach und nach schließen sich Robin Hood weitere Mitstreiter an; so tauchen im Spiel bekannte Figuren auf wie Little John, Bruder Tuck und Will Scarlett. Die Geliebte Robins, Lady Marian, fungiert erst als Vermittlerin zwischen Robin Hood und Prinz John, als jedoch dessen Verrat bekannt wird, schließt sie sich den Gesetzlosen im Sherwood Forest an. Robins einzige Chance, seine Ländereien zurückzubekommen und wieder ein Adeliger zu sein, besteht darin, das Lösegeld für Richard Löwenherz aufzubringen. Doch bis dahin ist es ein langer Weg…
Über die Karte können wir die nächste Mission auswählen.


Der richtige Mann am richtigen Platz

Jede Figur hat bestimmte Fähigkeiten. Little John beispielsweise kann mit einem Pfeifen Gegner anlocken, sie K. o. schlagen und wegtragen. Bruder Tuck kann Gegner mit Bierfläschchen betrunken machen oder ihnen Wespennester vor die Füße werfen. Bestimmte Personen können Schlösser knacken, Netze werfen (mit denen Gegner gefangen werden können), bewusstlose Soldaten fesseln oder die eigenen Leute mit einem Schild vor gegnerischen Pfeilen beschützen. Da die Anzahl der Kameraden, die auf eine Mission mitgenommen werden können, begrenzt ist, muss vorher genau abgewägt werden, wer am besten für den jeweiligen Auftrag geeignet ist. In einer Mission darf beispielsweise keine der Wachen getötet werden, da sich Robin Hood mit deren Lord verbünden will und es keinen allzu guten Eindruck macht, wenn man die Soldaten des Verbündeten massakriert… Von daher ist es sinnvoll, eher Kameraden mitzunehmen, die Gegner fesseln und tragen können, statt Leute mit Schwertern und Bögen, deren Anwendung immer zum Tod des Gegners führt.
 

Nicht nur Taktik, sondern auch Ethik

In jedem Level haben wir die Möglichkeit, das Leben von Gegnern zu verschonen. Statt sie also zu erschlagen, können wir sie kampfunfähig machen, fesseln und irgendwo verstecken. Der Nachteil ist natürlich der, dass andere Feinde ihre entführten Kameraden finden und befreien können. Aber diese Vorgehensweise hat zum Vorteil, dass wir unter der Bevölkerung einen guten Ruf genießen, weshalb sich uns mehr Fußsoldaten anschließen. Diese Fußsoldaten sind zwar nicht so gut wie die Helden und bleiben daher gerne mal auf der Strecke, durch das Verschonen von Gegnern haben wir aber einen permanenten Zulauf von neuen Rekruten. Selbst wenn wir sie nicht mit auf eine Missionen nehmen, können sie sich nützlich machen.

Denn in unserem Lager im Herzen des Sherwood gibt es mehrere Hütten, in denen sie Gegenstände wie Pfeile oder Wespennester hergestellen können. Im weiteren Verlauf der Handlung können wir Fußsoldaten schicken, wenn verbündete Adelige von Prinz John angegriffen werden. Haben wir ganze Heerscharen von Gegnern einfach niedergemetzelt, rächt sich das, da wir nicht genug Fußsoldaten haben, um dem Verbündeten zu Hilfe zu eilen. Stattdessen müssen wir den Verbündeten entweder finanziell unterstützen oder Nebenmissionen erfüllen, um ihnen zum Sieg zu verhelfen.
Anzeige
Will Scarlett kann mit einer Schleuder Gegner bewusstlos schießen, sie von hinten erwürgen und Verbündete mit seinem Schild beschützen.
Siak 15 Kenner - P - 3179 - 27. September 2020 - 13:49 #

Ich hatte es damals sehr gerne gespielt. Unter anderem den kleinen Managementteil zwischen den Missionen fand ich prima und der hob es für mich positiv von der Genrekonkurrenz ab.

Claus 30 Pro-Gamer - - 289054 - 27. September 2020 - 14:08 #

Vielen Dank für diesen tollen Artikel, CharlieDerRunkle!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57151 - 27. September 2020 - 14:43 #

Vielen Dank für den User-Artikel. Ich glaube das Spiel ist damals an mir vorbeigegangen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 93278 - 28. September 2020 - 5:58 #

Ich kenne es auch überhaupt nicht.

Janosch 24 Trolljäger - - 73958 - 28. September 2020 - 6:25 #

Okay, ich hole schon einmal Fackeln und Mistgabeln. Schäme Dich! ;)

euph 27 Spiele-Experte - P - 93278 - 28. September 2020 - 7:14 #

Fällt halt in eine Zeit, in der ich eigentlich mit PC-Spielen gar nichts am Hut hatte. Ich hoffe, das geht als Entschuldigung vor dem hohen Gericht noch durch.

Janosch 24 Trolljäger - - 73958 - 28. September 2020 - 9:38 #

Ausnahmsweise will ich das mal gelten lassen... ;)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 558856 - 28. September 2020 - 9:11 #

Ich reihe mich da mal mit ein. ;)

TheRaffer 21 Motivator - P - 26048 - 27. September 2020 - 15:33 #

Och witzig, kannte ich gar nicht. Danke für den Check :)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 143486 - 27. September 2020 - 15:33 #

Hatte ich damals auf dem Schirm aber Commandos war mir schon zu schwer, und das geht ja in dieselbe Richtig. Aber das Setting ist klasse. Schöner Artikel!

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33190 - 27. September 2020 - 16:02 #

Hab das damals ohne jedes Vorwissen gespielt, und hatte keine großen Probleme. Würde nicht sagen, dass es schwer ist :) Steht ja auch im Artikel:
"Im Gegensatz zu einem Commandos ist Robin Hood – Die Legende von Sherwood um einiges leichter"

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 143486 - 27. September 2020 - 16:16 #

Ja, aber Strategie und Taktik ist nicht so meins. Hab Commandos auch nie beendet gehabt.

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33190 - 27. September 2020 - 16:03 #

Ich hab tatsächlich gerade vor wenigen Wochen nochmal versucht, es zu spielen, aber das ist technisch heute sehr schwierig, finde ich. Die reine Optik ist da gar nicht das Problem, die ist 2D-typisch gut gealtert, aber die Bedienung fühlt sich nicht mehr reaktiv genug an, alles ist irgendwie schwammig und verzögert. Würde sich als Remaster-Kandidat anbieten :)

paschalis 28 Endgamer - - 122326 - 27. September 2020 - 16:28 #

Robin Hood liegt schon länger auf meinem PoS. Der Artikel macht Lust, es jetzt endlich mal hervorzukramen.

Truffe 16 Übertalent - - 4786 - 27. September 2020 - 17:04 #

Das Spiel ist sehr gut und macht heute noch Spass.

Q-Bert 20 Gold-Gamer - P - 22506 - 27. September 2020 - 18:33 #

Ein guter Start in die User-Artikel-Herbst-Offensive :)

Die Grafik finde ich heute noch putzig, aber auch wenn das Spielprinzip wohl einigermaßen stabil ist, fehlt mir bei Echtzeit die Geduld.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 51449 - 27. September 2020 - 18:59 #

Toller Artikel, vielen Dank. Entweder habe ich das Spiel noch irgendwo oder ich hole es mir noch auf GOG.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 558856 - 28. September 2020 - 9:10 #

Den Titel gibt es auch auf Steam zu finden. ;)

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 25664 - 27. September 2020 - 20:50 #

Gebt uns die 2D-Grafik zurück! :-)

Vielen Dank für diese kleine aber vergnügliche Zeitreise. Hätten Mimimi doch bloß hiervon eine Neuauflage gemacht, ich hätte sofort zugeschlagen. Das Setting finde ich so viel interessanter als Western.

Lencer 17 Shapeshifter - P - 6836 - 28. September 2020 - 6:47 #

Mimimi ... ;-) Ja, Robin Hood ist ein nettes Setting, aber wahrscheinlich noch weniger Amerika-Markt-tauglich.

amenon 17 Shapeshifter - P - 7224 - 27. September 2020 - 21:08 #

Danke für den Einblick. Das Spiel ist komplett an mir vorbei gegangen. Commandos 1 habe ich zweimal durchgespielt und vor kurzem habe ich Shadow Tactics beendet. Dafür bin ich mit Desperados nie warm geworden.

Werde ich mir auf jeden Fall mal bei GOG vormerken.

schwertmeister2000 16 Übertalent - - 4426 - 27. September 2020 - 21:23 #

...kann mich kaum noch daran erinnern...war das nicht ein Desperados-Klon? Alos gleiche Firma, gleiche Engine aber halt Mittelalter-Setting?

msilver 11 Forenversteher - 576 - 28. September 2020 - 4:42 #

ja

Janosch 24 Trolljäger - - 73958 - 28. September 2020 - 5:20 #

Ich habe, als großer Robin- Hood- Fan, sehr gute Erinnerungen an das Spiel. Vielen Dank für den schönen Artikel.

Jürgen 24 Trolljäger - 55107 - 28. September 2020 - 6:34 #

Sehr schöner Artikel! Vielen Dank für die Erinnerungen.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 558856 - 28. September 2020 - 9:08 #

Schöner User-Artikel zum Spiel, das Spiel ging damals an mir vorbei. ;) Liegt wohl auch daran, dass ich im Allgemeinen kein allzu großer Freund von Echtzeit-Taktik/Strategie (ein paar Titel, darunter Codename Panzers - Phase One habe ich gespielt) bin, sondern rundenbasiert wie Jagged Alliance klar bevorzuge.

Danywilde 24 Trolljäger - - 88485 - 28. September 2020 - 10:45 #

Danke für den Check, von dem Spiel habe ich bisher noch nie gehört.

SupArai 21 Motivator - P - 29027 - 28. September 2020 - 11:06 #

Danke für den User-Artikel! :-)

Robin Hood als Taktikspiel habe ich selber nie gespielt. Generell kann ich mit dem Genre aber auch nur wenig anfangen, das ist mir zu viel Try and Error

Allerdings klingt die Option mit dem Ausbau des Lagers sehr spannend, gibt es so ein Feature eigentlich bei neueren Vertretern wie Shadow Tactics (habe ich einige Missionen gespielt, aber das Gedächtnis...) oder Desperados?

Na ja, mal sehen, vielleicht schaue ich wirklich mal bei Gog vorbei.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61616 - 28. September 2020 - 13:24 #

Shadow Tactics hat sowas nicht. Bei Desperados 3 weiß ich es nicht, noch nicht gespielt, aber in Tests oder so hab ich darüber nix gehört.

SupArai 21 Motivator - P - 29027 - 28. September 2020 - 14:36 #

Das macht denn Titel dann mal interessant für mich.

Zum Beispiel bei Gears Tactics hätte ich mir ein bisschen drumherum echt gewünscht, so war es mir zu langweilig und ich habe es auslaufen lassen...

Noodles 24 Trolljäger - P - 61616 - 28. September 2020 - 15:17 #

Naja, bei Gears Tactics hat man das Drumherum halt deswegen noch mehr vermisst, weil die Missionen selber zu wenig Abwechslung boten. Dann noch dazu der Zwang zu den generierten Nebenmissionen.

euph 27 Spiele-Experte - P - 93278 - 29. September 2020 - 5:51 #

In Desperados 3 baust du auch keine Lager.

lolaldanee 13 Koop-Gamer - 1748 - 28. September 2020 - 14:49 #

Das einzige der Commandos-Like Spiele das mir gefallen hat. Nahkämpfe! Mehr Nahkämpfe in Spielen!

Larnak 22 AAA-Gamer - P - 33190 - 28. September 2020 - 17:59 #

Der Typ mit dem Morgenstern hat immer alles getötet. Das war lustig.

McSpain 21 Motivator - 29181 - 28. September 2020 - 14:57 #

Sehr schöner Artikel und sehr schöne Erinnerungen an die Zeit wo ich von Commandos über Desperados und Robin Hood jedes dieser Taktikspiele verschlungen und geliebt habe.

Henning Lindhoff 18 Doppel-Voter - P - 9888 - 3. Oktober 2020 - 16:12 #

Danke für den interessanten Artikel! Habe das Spiel schon vor Monaten bei GOG erstanden. Und jetzt werde ich es auch endlich installieren :-)