Unity-Adventure-Tool

PowerQuest User-Artikel

TheLastToKnow 30. Juli 2022 - 11:04 — vor 1 Woche aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Die Vorliebe für Pixelgrafik lässt sich nicht verleugnen: Murdercide 2017, Peridium, Alluvium und The Inanimate Mr. Coatrack.
Anzeige
 

Die ersten Adventures

Im bereits erwähnten Murdercide 2017 schlüpft ihr in die Rolle des Ermittlers Jon Murphy und bahnt euch per Mausklick euren Weg durch eine "weichgespülte Cyberpunk-Detektivgeschichte". Dafür, dass es so kurz ist, hat es immerhin 20 Minuten an englischen Sprachaufnahmen zu bieten. Ihr könnt es kostenlos auf itch.io herunterladen. Durch den Unity-Hintergrund stehen alle vorgestellten Spiele für Linux, MacOS und PC zur Verfügung. Außerdem werdet ihr bei nahezu allen Spielen auf eine Zwei-Tasten-Maussteuerung treffen, auch wenn PowerQuest zum Beispiel auch ein Neun-Verben-Interface à la LucasArts unterstützen würde.

Als nächstes entstand innerhalb von nur fünf (!) Tagen Peridium für den Adventure Jam 2017, in dem ihr die Horror-Geschichte des Mykologen Dr. James Turner erlebt. Ihr seid bereits seit zehn Jahren als Forscher auf einer antarktischen Forschungsbasis stationiert. Zusammen mit eurer Frau steht ihr kurz vor dem Abschluss eurer Studie über uralte Pilzorganismen, die tief unter dem Eis begraben sind, als plötzlich etwas vollkommen schief läuft... Auch dieses Spiel ist auf Englisch inklusive Sprachausgabe kostenlos auf itch.io zu finden.

Der Beitrag zum Adventure Jam 2018 war Alluvium, das innerhalb von zwei Wochen erstellt wurde und, wie es bei solchen Spielen des Öfteren passiert, im Nachhinein noch etwas Feinschliff spendiert bekommen hat. Nachdem euer Flugzeug an einem abgelegenen Küstenabschnitt Papuas abgestürzt ist, sitzt ihr in der Rolle von Bauingenieur Ian Forrester in der Wildnis fest. Hungrig und allein müsst ihr versuchen zu überleben, bis Rettung kommt. Und dabei beten, dass euch euer dunkles Geheimnis nicht einholt... Auch hier gilt wieder: Englisch mit Sprachausgabe und kostenlos auf itch.io.

Und wie soll es anders sein? Auch beim Adventure Jam 2019 waren Powerhoof dabei. Diesmal mit The Inanimate Mr. Coatrack, das euch in eine Frankenstein-Parodie entführt. Als Dr. Victor Bernhardt versucht ihr, mithilfe des kürzlich verstorbenen Organspenders Argyle Coatrack den Tod zu überlisten und neues Leben zu erschaffen. Es erwarten euch fluchende Untote, versaute Witze und jede Menge abgetrennte Gliedmaßen. Wenn euch das nicht abschreckt, findet ihr das Spiel wieder einmal mit englischer Sprachausgabe kostenlos auf itch.io. Diesmal sind auch deutsche Texte enthalten, die ihr innerhalb des Spiels einschalten könnt.
Die neueren Powerhoof-Adventures: You're Watching Icebox! (oben links), Intergalactic Wizard Force (unten links), The Telwynium (rechts).
 

Die Adventures der 2020er Jahre

Das erste Adventure aus der Feder von Lloyd in diesem Jahrzehnt war You're Watching Icebox! aus dem Jahr 2020, eine irre Parodie auf eine in die Jahre gekommene Fernsehsendung für Jugendliche. Als Moderator Reggie Plunkett (ob seine Nase wohl die Inspiration für den neuen Guybrush war?) steht ihr kurz vor der Absetzung eurer Show und eure letzte Chance ist es, die Performance eures Lebens abzuliefern! Allerdings müsst ihr euch dafür unter anderem mit gefährlichen Tieren, einem brennenden Set, einem Scheidungsanwalt und einer deutschen Techno-Gruppe auseinandersetzen. Insgesamt bietet das Gesamtpaket eine halbe Stunde spaßige Unterhaltung inklusive einer gut gelungenen englischen Vertonung. Diesmal gibt es zwar keine deutschen Texte, dafür könnt ihr euch neben dem eigentlichen Spiel auch den Sourcecode kostenlos herunterladen.

Im gleichen Jahr erschien zum AdvXJam 2020 der Beitrag Intergalactic Wizard Force, in dem ihr diesmal gleich zwei Protagonisten durch ein intergalaktisches Abenteuer im Stil einer Comic-TV-Serie steuern dürft. Da wäre zum einen der kosmische Held Prinz Xandar und zum anderen der Magier Maldrek, deren individuelle Zaubersprüche ihr an den Bewohnern und Objekten der besuchten Planeten ausprobieren könnt. In der etwa halbstündigen Spielzeit erlebt ihr eine skurrile Geschichte, erkennt den Hintergrund eurer magischen Kräfte und deckt ein dunkles Geheimnis über eine Weltraum-Delikatesse auf...  Alles wunderbar verpackt in netter Pixeloptik mit toller englischer Sprachausgabe. Interessierte Entwickler bekommen beim kostenlosen Download auch hier wieder den Sourcecode mitgeliefert. 

Für die Adventure Jams 2021 und 2022 gab es dann eine kleine Abkehr von den vorherigen Comic-Adventures und Lloyd besann sich auf eine frühere Ära der Adventure-Geschichte. Zumindest optisch erinnern The Telwynium - Book One aus dem letzten und The Telwynium - Book Two aus diesem Jahr mit ihrer EGA-Dithering-Grafik nämlich eher an Sierra-Adventures, die Ende der 1980er Jahre erschienen. Auf Dead-Ends und vor allem Tode hat man verzichtet, auch wenn das Thema deutlich ernster als bei den Vorgängerspielen ist: Ihr müsst in der Rolle des jungen, angehenden Abenteurers Pendar Calden mit einer Handvoll anderer Bewohner euer Dorf "Willows Dene" verlassen, das von den "Shadowfell" überfallen und niedergebrannt wurde. Bei eurer Flucht Richtung Westen passieren natürlich allerlei unerwartete und unerfreuliche Dinge. Beide Spiele sind wieder komplett auf Englisch kostenlos erhältlich, aber Vorsicht: Die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt und enthält Cliffhanger. Diesmal wurde auf eine Sprachausgabe verzichtet, aber der Sourcecode wird wieder mitgeliefert.
Spielenswert: Perilous Wilde (links), Powers in the Basement (oben rechts) und Loco Motive Game Jam Edition (unten rechts).
 

Die Adventures von anderen Entwicklern

Im Laufe der letzten Jahre hat sich das Thema PowerQuest schon ein wenig in der Indie-Adventure-Szene herumgesprochen. Und so haben sich manche Entwickler getraut, ihr eigenes Spiel mit der neuen Umgebung zu erstellen. Dabei haben manche ihre ersten Versuche für einen eigenen Adventure-Jam-Eintrag genutzt.

Eines der bekanntesten Beispiele ist die Game-Jam-Edition von Loco Motive, die für den AdvXJam 2020 erstellt wurde. In diesem Comic-Pixel-Abenteuer, das in einem fahrenden Zug stattfindet, werdet ihr in der Rolle des Anwalts Arthur Ackerman ungewollterweise in einen Mordfall verwickelt. Denn leider wurde eure Arbeitgeberin und Besitzerin der "Wald-Bahn"-Zuggesellschaft von einem Unbekannten ermordet. Hinter dem Spiel steckt das Indie-Studio Robust Games, das derzeit aus der Grundidee ein vollwertiges kommerzielles Spiel erstellt, das noch in diesem Jahr für MacOS, PC und Switch erscheinen soll. Die kostenlose "Schnupper-Version" könnt ihr aber immer noch auf itch.io herunterladen.

Für den 2021er Adventure X Jam hat sich Indie-Entwickler Deivore ebenfalls PowerQuest als Tool zur Umsetzung von Perilous Wilde ausgesucht. Herausgekommen ist dabei ein Old-School-Adventure im Sierra-EGA-Stil, in dem ihr in der Haut der tapferen Amelya Conner und ihrer Waldbande von Verbannten die Rettung einer Stadt gegen schurkische Eindringlinge plant. Neben dem Spiel findet ihr bei den kostenlosen Downloads auch den Quelltext.

Erst vor kurzem erschien Powers in the Basement (zur News) von Illiterate Code Games. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Spielen kommt hier das bekannte Neun-Verben-Interface zum Einsatz, das LucasArts zu seinen besten Zeiten groß gemacht hat. Auch die grafische Gestaltung ist an das große Vorbild angelehnt. Das Spiel dreht sich um eure Suche nach eurem Lieblings-Metal-Shirt, damit ihr endlich rausgehen und mit euren Freunden abhängen könnt. Die versprochene Spielzeit von fünf bis sechs Stunden werdet ihr aber wohl eher nicht erreichen, auch wenn manche Rätsel schon etwas Zeit brauchen. Probiert es dort einfach selbst einmal aus und ladet das Spiel kostenlos auf itch.io herunter.

Um den Überblick zu behalten, hat Powerhoof zu allen erschienenen PowerQuest-Adventures die Sammlung "Made with PowerQuest" erstellt. Ein Blick könnte sich für euch lohnen, denn hier findet ihr noch das ein oder andere Spiel, das ich in diesem Artikel unterschlagen habe.
Hier wird noch fleißig dran gewerkelt: Loco Motive, Return of the Amazon Queen, Paradox und The Will of Arthur Flabbington.
 

Die Zukunft von PowerQuest

Die ersten größeren Projekte, die mit PowerQuest erstellt werden, stehen nun in den Startlöchern. Neben dem bereits erwähnten Loco Motive wäre da zum Beispiel die Vollversion von The Will of Arthur Flabbington (die Demo gibt es auf itch.io kostenlos) des Indie-Studios Gugames, das potentiell verwirrende SF-Abenteuer Paradox von Streetpizza und natürlich das ganz am Anfang erwähnte The Drifter von Powerhoof selbst.

In diesem "Pulp-Adventure-Thriller", der seine Inspiration aus Motiven von Stephen King, Michael Crichton und John Carpenter zieht, werdet ihr als Mick Carter direkt zu Beginn des Spiels Zeuge eines brutalen Mordes und daraufhin selbst zum Mordopfer. Doch damit fangen eure Probleme erst richtig an, denn ihr werdet plötzlich Sekunden vor eurem Tod wieder lebendig, und zwar in eurem eigenen Körper. Nun müsst ihr euch mit Mordbeschuldigungen auseinandersetzen, und habt außerdem das Gefühl, als würde euch etwas von der "anderen Seite" aus verfolgen... Ihr dürft also gespannt sein, ein Veröffentlichungstermin steht aber noch nicht fest.

Und, last but not least, wird Return of the Amazon Queen (zur News), das vom Hauptentwickler des ersten Teils John Passfield stammt, ebenfalls mit PowerQuest erstellt. Bis auf einen Mini-Teaser und wenigen Konzeptzeichnungen wurde aber bisher noch nicht viel vom Spiel öffentlich gezeigt.

Und dies werden sicherlich nicht die letzten Spiele sein, die mit PowerQuest entstehen. Die Entwicklungstools selbst werden stetig weiterentwickelt und laut Aussagen von Lloyd mutmaßlich irgendwann kostenpflichtig über den Unity-Store vertrieben, sobald diese einen gewissen Entwicklungsstand erreicht haben. Aber auch eine Veröffentlichung als Open-Source-Projekt wäre denkbar, sobald Lloyd nicht mehr an PowerQuest weiterentwickeln sollte.

Ich hoffe, ich konnte euch einen guten Überblick über dieses Nischen-Produkt vermitteln und bedanke mich bei euch fürs Lesen!
Das erste "große" Adventure von Powerhoof: The Drifter.
TheLastToKnow 30. Juli 2022 - 11:04 — vor 1 Woche aktualisiert
AmigaMaster 10 Kommunikator - 474 - 30. Juli 2022 - 12:05 #

Wie immer sehr interessant für uns Adventure Liebhaber. Ich weiß gar nicht, wo Du die Zeit hernimmst, das immer so schön zu recherchieren zusammenzufassen - Danke!

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 30. Juli 2022 - 12:32 #

Danke für dein Lob!

Wenn ich über solche für mich interessanten Themen stolpere und keinen Bericht dazu finde, mache ich ihn einfach selbst.
Ich würde mich als Adventure-Fan nämlich auch über so etwas freuen, vor allem im deutschsprachigen Raum.

Dauert dann ca. zwei bis drei Nächte inkl. Antesten der Spiele, und schon steht der Artikel. Die Ecken und Kanten feilen dann Admiral Anger, Q-Bert, Jürgen und auch andere GG-User ab. Dafür hier an dieser Stelle auch noch einmal ein Dankeschön! Das ist alles andere als selbstverständlich.

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9673 - 30. Juli 2022 - 18:53 #

Schöner Artikel. Danke dafür.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 30. Juli 2022 - 22:37 #

Das freut mich. :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74575 - 30. Juli 2022 - 20:28 #

Wow, toller Artikel, den ich zum Glück angeklickt habe. Bei der Überschrift dachte ich an eine 3D-Brille (Powerglove + Oculus Quest ;-D ).

Wirklich eine spannende Geschichte und ein tolles Projekt. Es ist ja der Wahnsinn, wie gut diese Projekte letztlich alle auf den Screenshots aussehen. Man braucht halt auch immer einen guten Künstler im Boot.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 30. Juli 2022 - 22:39 #

Danke sehr!
Der Name ist tatsächlich nicht optimal gewählt, wenn man danach sucht findet man erst viele andere Dinge mit dem gleichen Namen.

Deklest 07 Dual-Talent - 143 - 31. Juli 2022 - 0:27 #

Ein super toller Bericht, auch für jemanden, wie mich, der mit Point and Click Adventures überhaupt nichts an der Mütze hat. Wirklich toll geschrieben.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 1. August 2022 - 2:10 #

Schön, dass es dir gefallen hat, auch wenn du kein Adventure-Fan bist. :)

Alain 21 AAA-Gamer - P - 29765 - 31. Juli 2022 - 1:42 #

Schöner Artikel.

Bei den Screenshots hab ich schon wieder riesig Lust bekommen etwas test zu Spiele...

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 1. August 2022 - 2:12 #

Das Schöne ist ja: Die meisten hier vorgestellten Spiele sind kostenlos und innerhalb kurzer Zeit durchzuspielen. Ich mag solche Snacks zwischendurch ganz gerne.

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16377 - 31. Juli 2022 - 13:54 #

Vielen Dank, wieder ein toller Artikel!

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 1. August 2022 - 2:12 #

Danke :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 221976 - 1. August 2022 - 19:19 #

Sehr unterhaltsamer und aufschlussreicher Artikel. Hat mir gefallen. :)

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 1. August 2022 - 20:32 #

Freut mich, dass mein kleiner Artikel wenigstens nicht ganz untergegangen ist und ein paar Leser gefunden hat.

mario128 12 Trollwächter - 1132 - 1. August 2022 - 23:04 #

Danke für den Artikel, das macht Lust auf mehr! Alte Liebe rostet nicht und offensichtlich auch nicht die für Point and Click Adventures.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 2. August 2022 - 20:19 #

So sieht's aus. :)

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67569 - 2. August 2022 - 18:23 #

Wieder ein sehr schöner Artikel, danke. Demnächst lohnt sich hier eine eigene Adventure-User-Artikel-Kategorie :)

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 79914 - 2. August 2022 - 19:46 #

Ich fänds ja lustig, wenn jemand mal ein GG-Adventure für den nächsten Adventskalender zusammenbasteln würde. Wie wir bereits gelernt haben, kann es *so schwer* nicht sein. ;)

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 2. August 2022 - 20:21 #

Schwer nicht, aber viel Arbeit. ;)

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 2. August 2022 - 20:21 #

Danke. Sollte ich meinen Adventure-Output bremsen oder wie meintest du das?

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67569 - 2. August 2022 - 20:23 #

Nein! Um Himmels Willen, bloss nicht! Ich liebe schön geschriebene Artikel. Ich liebe Artikel über Adventures. Ich liebe Artikel von dir!

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 2. August 2022 - 20:38 #

Ach du! Hör auf! ;)

thoohl 20 Gold-Gamer - - 20208 - 3. August 2022 - 10:38 #

Wie aufwendig wäre es denn die Protagonisten von GG in einer ersten Stufe als 8 Bit Charaktere grafisch zu programmieren?

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 3. August 2022 - 10:48 #

Kommt darauf an, wie gut das aussehen soll. ;)
Ich könnte die fertigen Sprites in ein Spiel packen und programmieren, aber echte Pixelkunst traue ich mir nicht zu.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67569 - 3. August 2022 - 13:37 #

Ein paar Animationen kommen ja noch dazu. Lachst ja mal anfangen.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 20208 - 3. August 2022 - 14:32 #

Meine Erfahrung beschränkt sich darauf aktuelle Fotos mit Bit Grafik Filtern zu bearbeiten. Zeichnen im Bit Bereich bzw Animationen, keine Erfahrungswerte... Aber ich würds gern sehen :D

Xalloc 15 Kenner - 3898 - 3. August 2022 - 10:13 #

Powerhoof kannte ich sogar, da ich Peridium und die Demo von The Drifter gespielt habe. Seit dem warte ich gespannt auf die Vollversion.
Von PowerQuest hatte ich aber keine Ahnung. War sehr interessant, über die Geschichte und Hintergründe zu lesen.

TheLastToKnow 26 Spiele-Kenner - - 65125 - 3. August 2022 - 10:49 #

Ah, interessant. Weißt du noch, wie du auf die Spiele aufmerksam geworden bist?

Xalloc 15 Kenner - 3898 - 5. August 2022 - 15:57 #

Ich habe noch eine Nachricht gefunden, die ich jemandem im Dezember 2019 schrieb:
"Im Rahmen der Game Awards kann man für 48 Stunden einige Demos spielen. Das hier hat mir richtig gut gefallen, wandert auf jeden Fall auf die Wunschliste"
Und dabei ging es um The Drifter. Peridium habe ich dann erst später entdeckt, und ebenso weiterempfohlen ;).

Ridger 21 AAA-Gamer - P - 28557 - 4. August 2022 - 13:08 #

Bin immer wieder begeistert von deinen Artikeln. Wünschte ich könnte deine Empfehlungen alle mal spielen. :)

TheRaffer 22 Motivator - - 34473 - 5. August 2022 - 15:27 #

Oh Gott, krasser Artikel. Das sprengt meine Wishlist. :(

paschalis 30 Pro-Gamer - - 237894 - 12. August 2022 - 8:09 #

Immerhin nicht dein Budget.

paschalis 30 Pro-Gamer - - 237894 - 12. August 2022 - 8:09 #

Danke für den Artikel, deine Beiträge zu der Adventureszene lese ich immer gerne, auch wenn ich mit dem Genre nur noch wenig anfangen kann. Bei den von dir vorgestellten halbstündigen Spielen juckt es mich aber doch in den Fingern, bei meinen Fähigkeiten sollte ich sie in 60 bis 90 Minuten schaffen oder endgültig an ihnen scheitern.