Lucky Luke (SNES)

Lucky Luke (SNES) User-Artikel

Banditenjagd im Wilden Westen

CharlieDerRunkle / 29. Mai 2022 - 10:51 — vor 9 Wochen aktualisiert

Teaser

Die Daltons sind wieder einmal ausgebrochen und machen den Wilden Westen unsicher. Dabei haben sie die Rechnung ohne den Cowboy gemacht, der schneller ziehen kann, als sein eigener Schatten…
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Neben der Asterix-Reihe ist Lucky Luke wohl mit die bekannteste europäische Comic-Serie. Schon in meiner Kindheit hat mich diese Figur fasziniert, außerdem natürlich die Idee des Wilden Westens mit Banküberfällen, Postkutschenüberfällen, Indianerüberfällen… Ein Glück, dass es in der Realität nicht ganz so wild zuging: Ein Blick in die Geschichtsbücher verrät, dass es meistens die Indianer waren, die überfallen wurden, aber das ist eine andere Geschichte.
 

5371

Was hat es mit dieser Nummer auf sich? Man kann mich mitten in der Nacht wecken, dabei ein rosa Hasenkostüm tragen und mir irgendwelchen Käse erzählen – ich würde es erst einmal so hinnehmen und ein paar Minuten brauchen, bis ich merke, dass da was nicht stimmt. Wenn man mich aber nach dieser Nummer fragen würde – 5371 – wüsste ich sofort, was gemeint ist. Diese Nummer hat sich regelrecht in mein Gedächtnis gebrannt! Was hat es also mit dieser ominösen Nummer auf sich? Wenn ihr euch geduldet, werdet ihr es erfahren. Ja, ok, oder ihr könnt es euch schon denken. Ist ziemlich simpel. Aber dazu später mehr.
Der Humor der Comics ist schon ziemlich bescheuert. Also genau mein Ding.

Schon als Kind fand ich europäische Comics super, vor allem Tim und Struppi, Asterix und die Digedags (ja, ok, kennt keiner, egal). Viel Spaß hatte ich aber auch mit dem Cowboy, der schneller schießen konnte, als sein eigener Schatten. Die Lucky-Luke-Comics zeichneten sich besonders durch viele typische Wild-West-Elementen aus (ja, ist ja auch ein Western), aber auch durch viele Anspielungen und Parodien.

Wer sich mal im Allgemeinen mit dem Wilden Westen beschäftigt, wird relativ schnell über Namen stolpern wie Billy the Kid, Jesse James oder Calamity Jane. Sie alle tauchen in der einen oder anderen Geschichte von Lucky Luke auf, ebenso wie reale Ereignisse wie der Bau der Eisenbahnstrecken oder der Goldrausch in Alaska. Und natürlich standen viele Western-Filme Pate; in einer Geschichte beispielsweise taucht der Kopfgeldjäger Elliot Belt auf, der einem gewissen Lee van Cleef verdächtig ähnlich sieht…
Jeder Dalton bekommt sein eigenes Loch in der Wand. So einen Schwachsinn haben sie schon öfter abgezogen. Kein Wunder, dass sie immer wieder erwischt werden.
 

Auf Verbrecherjagd

Als die Daltons ausbrechen, ist es natürlich Lucky Luke, der sich aufmacht, die Gangster wieder einzufangen. Zuerst kämpfen wir uns durch Yuma und liefern uns ein vom örtlichen Bestatter arrangiertes Duell. Dann begeben wir uns in das Gefängnis, aus dem die Daltons ausgebrochen sind, und befreien den Direktor. Weiter geht's in den Saloon von Coyote Gulch, wo ein gewisser Fingers sein Unwesen treibt. Ihn müssen wir besiegen, um zu erfahren, wohin die Daltons geflohen sind. In einer verlassenen Mine stellen wir Averell, der uns nicht verraten will, wohin seine Brüder geflohen sind – es aber trotzdem tut, ist schließlich Averell. Weiter geht es zur Pacific Railroad. In dem überfallenen Zug besiegen wir Jack Dalton.

Doch William und Joe sind immer noch auf der Flucht. Wir landen in einem Fort, das von den Indianern überfallen wurde. In einem Duell mit einem indianischen Krieger erfahren wir, dass William im Indianerdorf gefangen gehalten wird. Dort müssen wir uns verschiedenen Prüfungen unterziehen und bekommen dafür am Ende den gefangenen William. Joe hingegen hat sich in ein anderes Gefängnis zurückgezogen, wo es zum finalen Kampf kommt. Am Ende landen die Daltons wieder hinter Gittern, während der einsame Cowboy weiter in die Ferne zieht…
Wir verfolgen die Daltons durch einen Canyon und müssen uns dabei gegen Dynamit und herabstürzende Felsen wehren.
 

Side-Scroller im Wilden Westen

Bei Lucky Luke für das SNES handelt es sich um ein typisches Jump-and-run, wobei sich das Gespringe in Grenzen hält. Natürlich gibt es auch Sprungeinlagen (die es manchmal echt in sich haben können), aber meistens geht es eher darum, mal irgendwo hoch zu klettern oder auf ein Dach zu springen. Das Schießen steht im Mittelpunkt des Spiels; abhängig von unseren Reaktionsvermögen können wir in jede beliebige Richtung schießen. Gegner können überall erscheinen, meistens hinter Fenstern oder Kisten. Getötet wird in diesem Spiel jedoch nicht, stattdessen werden Gegner entwaffnet oder ausgeschaltet. Besiegte Gegner lassen oft Gegenstände fallen, die uns helfen können.

Dazu gehören Munition, ein Extraleben, Dynamit oder einen Sheriff-Stern, der uns einen weiteren Hitpoint gibt – insgesamt haben wir vier Hitpoints, können also dreimal getroffen werden, beim vierten Mal verlieren wir ein Leben und müssen meist von vorne beginnen. In jedem Level kann zudem ein B-Symbol eingesammelt werden, durch das wir im Anschluss in einem zufällig ausgewähltem Bonus-Spiel Extraleben und Munition gewinnen können. Dazu gehört beispielsweise ein Armdrücken gegen Lucky Lukes berühmtes Pferd Jolly Jumper.
Anzeige
Hol's der Geier! Dieses edle Tier wird kurzerhand als Trampolin zweckentfremdet.
 
Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 10:59 #

Lucky Luke geht immer, genau wie Asterix. Die Spiele auf dem Snes habe ich leider nie gespielt.

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9641 - 29. Mai 2022 - 11:12 #

Danke für den Test auch im Namen von Ebay. Das werde ich nachholen. Dir empfehle ich das Lucky Luke auf der PS1.

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 29. Mai 2022 - 14:06 #

Das Spiel ist mir bekannt, gespielt habe ich das allerdings nie... steht auf meiner Liste :D

Player One 16 Übertalent - P - 4427 - 29. Mai 2022 - 11:18 #

Der Artikel weckt Erinnerungen an meine damalige Leidenschaft für Comics, leider waren die Hefte relativ teuer und so hat es bei mir nur für Asterix gereicht. Heute habe ich noch eine komplette Sammlung von Tim und Struppi, die Hefte habe ich damals geliebt aber ich konnte sie mir leider nicht leisten. Bei einem Klassenkameraden durfte ich sie zum Glück lesen, der Typ hatte einfach alles.
Solche Lizenzspiele haben mich allerdings nie gereizt.

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 11:19 #

Ich hab meine Sammlung von Asterix, Lucky Luke und alle nummerierten LTB auch erst im Laufe der 2010er vervollständigen können.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133326 - 29. Mai 2022 - 11:23 #

Was ist denn LTB?

blobblond 20 Gold-Gamer - P - 23662 - 29. Mai 2022 - 11:38 #

Lustige Taschenbuch, dort sind Geschichten aus Entenhausen!

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lustiges_Taschenbuch

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133326 - 30. Mai 2022 - 9:40 #

Ach so, auf die Abkürzung bin ich jetzt wirklich nicht gekommen, danke.

Player One 16 Übertalent - P - 4427 - 29. Mai 2022 - 14:02 #

Wie viele LTB gibt es denn mittlerweile? Da hatte meine Cousine schon bestimmt 50 Stück, als wir noch Kinder waren. Da muss ich doch glatt mal googeln.

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 29. Mai 2022 - 14:07 #

Irgendwas über 500... ich hab auch noch ein paar Dutzend davon in einer Kiste im Keller ^^

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 17:01 #

Mittlerweile sind es fast 560 Ausgaben in den letzten 55 Jahren. Dazu gibt es noch massig Nebenreihen, von denen ich aber nur die vier jahreszeitlichen lese. Aber ich habe auch Glück, dass auf dem Kämmerchen auf dem Dachboden meiner Eltern Platz für Comics ist. :D

thoohl 20 Gold-Gamer - - 20204 - 29. Mai 2022 - 18:19 #

Cool.
Hab mir mal die Sammelreihe Barks and Stories gegönnt.
4 oder 5 fehlen mir noch.

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 21:07 #

Wer die Rosa-Bibel noch nicht besitzt, kommt in die Hölle. Dazu sollte man dem Casty-Evangelium durchaus eine Chance geben.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 18114 - 29. Mai 2022 - 21:23 #

Meinst du Don Rosa?

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 22:34 #

Latürnich.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 18114 - 29. Mai 2022 - 23:02 #

Der hat eine Onkel Dagobert Zeichnung nach meinen Vorstellungen gemacht die bei mir an der Wand hängt.

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 30. Mai 2022 - 5:56 #

Du bist nicht zufällig beim Grillfest nicht zu Hause?

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 18114 - 30. Mai 2022 - 8:39 #

Der Einbruch lohnt sich nur wenn du den gleichen Vornamen wie ich hast, da mit Widmung.

euph 29 Meinungsführer - P - 115741 - 31. Mai 2022 - 8:22 #

Ja, ich hab damals auch viel Comics gerne gelesen. Fix&Foxi, Lucky Luke, Asterix. Gerne auch Clever und Smart sowie Ausgeflippt. Natürlich auch LTB und das Yps-Heft. Gerade weil die neu teuer waren, bin ich oft auf den Flohmarkt und habe dort welche gekauft. Und es wurde viel getauscht im Freundeskreis.

Markus K. 14 Komm-Experte - 1948 - 29. Mai 2022 - 11:38 #

Erstaunlich, dass die damalige Grafik immer noch "gut" ist. Das trifft m.E. auf viele SNES-Spiele zu, die kann man auch heute noch spielen, ohne Augenkrebs zu bekommen.

Maestro84 19 Megatalent - - 16045 - 29. Mai 2022 - 12:32 #

Gerade die Titel so ab 94 haben einen Höhepunkt an 2-Grafik erreicht. Die 3d-Grafik aus der Zeit ist hingegen nur noch miserabel.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7162 - 29. Mai 2022 - 12:39 #

Dem möchte ich uneingeschränkt zustimmen. :)

ds1979 18 Doppel-Voter - - 9641 - 30. Mai 2022 - 10:57 #

Veto, Cuphead ist von 2017 und zeigt das gerade im 2D-Bereich noch viel Luft nach oben ist. Dem Gegenüber sehen viele 2D-Spiele von "Früher" aus wie Grütze.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26848 - 30. Mai 2022 - 13:36 #

Super Beispiel! Anno 1503 und The Whispered World würde mir noch einfallen.

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 29. Mai 2022 - 14:09 #

Das liegt an diesem "Comic-Look", der altert kaum... das einzige, woran man was aussetzen könnte, ist halt die Auflösung... das ist ja auch bei so manchem PC-Spiel der Fall... "Gebt uns die 2D-Grafik zurück!" :D

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71942 - 12. Juli 2022 - 13:41 #

Für Comic-Umsetzungen war die 16-Bit-Grafik wirklich ideal. Ich denke, es lag vor allem an der knalligen Farbpalette und den relativ detailarmen Figuren (im Vergleich zu realistischen Zeichnungen). Das ließ sich mit 265 Farben und VGA-Auflösung schon gut darstellen. Heutige 2D-Grafik in HD-Auflösung kann das natürlich noch besser, aber die damalige Umsetzung kann sich schon echt noch sehen lassen (im Gegensatz zu 8-Bit-Grafik, die finde ich heute eher grausig).

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 12. Juli 2022 - 19:06 #

Ja, dem stimme ich absolut zu. Also bei alten Spielen nehme ich 8-Bit-Grafik hin, war damals eben so. Aber heutzutage ist das auch nichts mehr für mich.

MicBass 20 Gold-Gamer - P - 22255 - 31. Mai 2022 - 14:19 #

16-bit Pixelgrafik ist einfach was Schönes

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21238 - 29. Mai 2022 - 12:01 #

Oh, vielen Dank für den schönen Test bzw. die schöne Nostalgiereise!

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7162 - 29. Mai 2022 - 12:43 #

Witzig, ich hatte überhaupt nicht auf dem Schirm, dass es einen Lucky Luke-Titel für das SNES gab.
Danke für den schönen Artikel! Jetzt bin ich fast versucht, mir das Modul mal auf Ebay zu schießen. Und bis es eintrifft spiele ich noch etwas Asterix & Obelix auf dem SNES. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 220408 - 29. Mai 2022 - 12:46 #

Ganz toller Artikel! Wieder eine schöne Reise in ferne Erinnerungen. Und ja, man kann "literarische Vorlage" beim Comic sagen, selbstverständlich. Weder in Frankreich, Belgien, GB oder Spanien, Japan oder USA würde man das in Frage stellen. In Deutschland hat es ja bekanntlich länger gedauert, bis der Comic "in der Mitte der Gesellschaft" angekommen war und nicht nur als "Komik" für Kinder angesehen wurde. Ähnlich wie Videospiele übrigens. ;)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21985 - 29. Mai 2022 - 15:04 #

Hat mir gut gefallen, der Artikel. Bei mir sträubt sich immer alles, wenn es an Game Conversionen von Comics geht. Aber gut zu wissen, dass ich mich bei Lucky Luke getäuscht haben könnte ;)

TheRaffer 22 Motivator - - 34443 - 29. Mai 2022 - 18:55 #

Schöne Erinnerungen an den Titel. Danke fürs Teilen :)

Gorkon 19 Megatalent - - 16612 - 29. Mai 2022 - 21:37 #

Schöner Artikel und Lucky Luke geht sowieso immer. Aber bitte in der "qualmenden" Version. ;-)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90159 - 29. Mai 2022 - 22:29 #

Von wegen die Digedags kennt keiner. Hab sie alle. Ebenso wie die Abrafaxe. Sowie alle Asterix und Lucky Luke. :)

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 29. Mai 2022 - 23:18 #

Hui kennt ja doch einer die Digedags :D hast du die einzelnen Hefte?

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 18114 - 29. Mai 2022 - 23:34 #

Ich kenne die auch, und das als Wessi.

RoT 20 Gold-Gamer - P - 21215 - 29. Mai 2022 - 23:59 #

Klar die Digedags sind bekannt, aber bei mir wirklich eher die Nachfolger, die Abrafaxe... Noch immer im Abo für die nächste Generation.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90159 - 30. Mai 2022 - 5:34 #

Ja, ich auch. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90159 - 30. Mai 2022 - 5:35 #

Die Hefte, und die Bücher der Amerika Serie.
Die Hefte sind allerdings teilweise ordentlich zerlesen. :)

CharlieDerRunkle 16 Übertalent - 4522 - 30. Mai 2022 - 13:39 #

Ich hab so 2/3 der Hefte der Amerika-Serie, außerdem mehrere Bücher, die nach 90 nachgedruckt wurden... hab erst Jahre später rausgefunden, dass die Buch-Versionen gekürzt sind, weil man Papier sparen wollte...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90159 - 30. Mai 2022 - 14:53 #

Ja, ich hab zuerst die Bücher gelesen, und war dann als ich die Hefte bekam ganz verdutzt wieviel man da wegließ. Das ging teilweise soweit dass einzelne Szenen gar keinen Sinn mehr ergaben.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7162 - 30. Mai 2022 - 9:36 #

Interessant. Aufgrund der Erwähnung im Artikel sowie dieses Kommentar-Strangs habe ich zu Digedags und Abrafaxe gestern Abend mal Google befragt und interessiert gelesen. Hatte von beidem bisher noch nie etwas gehört - schon etwas erstaunlich, da Zweiteres ja auch nach wie vor produziert wird. Aber: Wieder was gelernt, danke dafür! :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90159 - 30. Mai 2022 - 11:15 #

Gerade die Digedags sind im super Zustand gut Geld wert. Zumindest die ersten Hefte. Na ja, meine Ausgaben leider nicht mehr :)
Auf jeden Fall waren sie in Sachen Comic das Nonplusultra meiner Kindheit. Der ganze dekadente Kram der Antikommunisten durfte bei uns ja leider nicht vertrieben werden. Klar gab es immer mal welche unter der Hand, aber das war selten. Hab jedenfalls viele vergnügliche Stunden mit dem Mosaik verlebt, und kram sie heut noch gerne wieder raus.

RoT 20 Gold-Gamer - P - 21215 - 30. Mai 2022 - 0:00 #

Den Artikel bisher nur kurz überflogen, aber find ich schon stellenweise gut geschrieben, rest hoffentlich in bälde...

Ridger 21 AAA-Gamer - P - 28549 - 30. Mai 2022 - 6:33 #

Sieht nach einem schönen Spiel aus, dass man ruhig mal nachholen kann. Danke für den Bericht. :)

floppi 24 Trolljäger - - 51202 - 30. Mai 2022 - 6:37 #

Toll geschrieben. Just vor kurzem habe ich das Spiel erst wieder auf dem Deck gespielt. Unvergessen auch die Sprachauswahl mit der deutschen Flagge in den Farben Gold, Rot, Schwarz (von oben nach unten). :D

Aber Level auswendig lernen ist heute so gar nicht mehr meine Definition von Spielspaß.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 18114 - 30. Mai 2022 - 8:40 #

Die falsche deutsche Flagge war damals besonders bei britischen Studios beliebt.
Ich frage mich bis heute ob das Unwissenheit oder Bosheit war.

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 60460 - 30. Mai 2022 - 11:06 #

Vielen Dank für den User-Artikel, war sehr schön zu lesen.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26848 - 30. Mai 2022 - 13:43 #

Ich habe als Kind ein Lucky Luke Spiel von Infogram auf dem PC gespielt. Ich glaube unter Win 95. Ich weiß aber nicht, ob das nicht ein dos Spiel war. Jedenfalls lief es nur unter 256 Farben. Manche Screenshots aus deinem super Artikel kommen mir sehr bekannt vor, andere wiederum gar nicht. War das dasselbe Spiel, nur portiert?

Claus 31 Gamer-Veteran - - 348106 - 30. Mai 2022 - 17:16 #

Der SNES-Steckbrief wäre jetzt auch verfügbar, falls den noch mal jemand mit dem Artikel verlinken möchte.

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 79798 - 30. Mai 2022 - 17:28 #

Danke, ist verknüpft.

Claus 31 Gamer-Veteran - - 348106 - 30. Mai 2022 - 18:09 #

Perfekt! :)

hex00 18 Doppel-Voter - 10166 - 30. Mai 2022 - 21:08 #

Sieht super aus, danke für den Einblick. Wann ist der Release vom Spiel? :-P

euph 29 Meinungsführer - P - 115741 - 31. Mai 2022 - 8:23 #

Lucky Luke kenne ich natürlich, auch wenn ich davon nur ein paar gelesen habe. Das Spiel selbst kenne ich allerdings nicht, daher interessant, darüber zu lesen.

Admiral Anger Freier Redakteur - P - 79798 - 31. Mai 2022 - 16:43 #

Lustig, dass du das Spiel als zu leicht einschätzt. Aus heutiger Sicht finde ich die ganzen Infogrames-Comic-Umsetzungen für das SNES (Die Schlümpfe, Asterix und Co.) viel zu schwer. Hat mich damals nicht gestört, aber beim Reinspielen vor ein paar Jahren habe ich echt an mir gezweifelt.

Shake_s_beer 17 Shapeshifter - - 7162 - 31. Mai 2022 - 18:37 #

Dem würde ich zustimmen. In Die Schlümpfe oder Asterix auf dem SNES bin ich als Kind nie wirklich weit gekommen. Gespielt habe ich es trotzdem gerne.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74511 - 1. Juni 2022 - 18:07 #

Ganz toller Artikel, das muss ich echt mal nachholen. SNES war schon eine super Konsole. Ich hatte z.B. Schlümpfe gespielt an Comic-Adaptionen.