Gaming-City Leipzig?

Lange Nacht der Computerspiele – Reminiszenz User-Artikel

RoT 2. Mai 2017 - 22:15 — vor 2 Jahren aktualisiert
Eingang zur Langen Nacht der Computerspiele am Lipsius-Bau der HTWK-Leipzig, Foto: René Meyer
Anzeige
 

Lange Nacht der Computerspiele im 10. Jubeljahr

... seinem Affen Zucker geben...
Neben den großen Veranstaltungen hat sich seit nun bereits 10 Jahren eine kleine aber dennoch, wie ich finde, feine Veranstaltung etabliert. Klein ist dabei natürlich relativ zu sehen, wird sie doch unter anderem als größte Retro-Veranstaltung Deutschlands ausgewiesen. Ich habe die Lange Nacht der Computerspiele 2014 Leipzig und die darauf folgende 9. Lange Nacht der Computerspiele Leipzig besucht und aufgrund meiner Begeisterung mit je einer Galerie+ versehen. Auch zur Jubiläumsveranstaltung habe ich mich wieder vor Ort eingefunden.
Die "Macher" der Langen Nacht der Computerspieler Klaus Bastian (links) und René Meyer  (Rechts)
Die Macher der Spielenacht Klaus Bastian (l.) und René Meyer (r.) - Quelle: schreibfabrik.de


Im Vorfeld zu diesem Artikel tauschte ich mich dazu mit dem Spielejournalisten René Meyer und Informatik-Prof. Dr. Klaus Bastian von der HTWK-Leipzig aus, welche sich für die Durchführung und Organisation der Langen Nacht der Computerspiele seit 2007 verantwortlich zeichnen. So stellt sich die Bedeutung des Events für Prof. Dr. Bastian wie folgt dar:
Wenn man ein Jahr lang intensiv mit Wissenschaft und akademischer Lehre befasst ist – ob nun als Hochschullehrer oder als Studierender – dann muss man ein Mal in einer langen Nacht auch seinem Affen Zucker geben dürfen!
 

Die Spielenacht in Zahlen

Begann die erste Lange Nacht noch als einmalig geplante Abschlussveranstaltung einer Ringvorlesung, so wiederholte sich darauf das Spektakel ob seiner großen Beliebtheit. Das zunächst meist aus HTWK-Studenten zusammengesetzte Publikum sollte rasch durch Besucher aus dem gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus bereichert werden. Versucht man die Dimensionen etwas in Zahlen zu fassen, ist dies zunächst schwer möglich, da wegen des freien Eintritts auch keine Eintrittskarten als Messinstrument herhalten können. Einige Eckpunkte lassen sich aber dennoch finden, um das Ganze zu illustrieren.

Die Jungfernveranstaltung, die auch virtuell im MMO Second Life stattfand (Infos dazu: Second Life: Nachfolger im Geiste geplant), startete mit 25 Spiele-PCs und einer einstelligen Zahl an Konsolen, an denen herumgedaddelt werden durfte. Sowohl die Anzahl der Computer mit diversen vorinstallierten Spielen stieg zur Veranstaltung in 2016 auf 50 Exemplare an, als auch der Konsolenbereich mit cirka 100 Spielestationen. Auch die Zahl der ausgestellten Raritäten nahm stetig zu. So ging es anfangs mit zwei Schaukästen los. Mittlerweile gibt es einige Reihen mehrstöckiger Vitrinen, die mit aktuellen und vergangenen Kostbarkeiten der Nerdwelt gefüllt sind. 2014 beschreibt Meyer in einem Artikel in der Amiga Future N° 109  die Ausstellungsfläche mit 2500 m², die sich nun über mehrere Etagen erstreckt.
 

Fachschaften unterstützen die Spielenacht

Freiwillige aus den Fachschaften der HTWK helfen beim Grillen aus. - Quelle: schreibfabrik.de
Einen Versuch beim Fachschaftsrat der Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften an der HTWK an die Zahlen der Bratwurstverkäufe zu gelangen, um so einen indirekten Rückschluss auf das Besucheraufkommen zu erhalten, bleib bisher unbeantwortet. Dennoch sei an dieser Stelle abermals auf die wirklich faire Preisgestaltung der Veranstaltung hingewiesen. Diese kommt glücklicherweise daher, dass die Fachschaften als Teil der Hochschulstruktur einerseits ehrenamtlich vor Ort helfen und darüber hinaus nicht gewinnorientiert, sondern kostendeckend arbeiten. In der Mensa der Fachhochschule werden weitere Speisen und Getränke zu üblichen Hochschul-Preisen angeboten. Auch der Auf- und Abbau der Langen Nacht der Computerspiele wird von Ehrenämtlern gewährleistet und verdient, gewürdigt zu werden. Ohne diese Helfer würde diese Veranstaltung wohl gar nicht oder nur durch eine andersartige Finanzierung möglich sein. Eine solche würde jedoch unweigerlich den fast schon mauerblümchenhaften Charme der Veranstaltung zerstören.
Die Preisliste der 8. Spielenacht - Quelle: schreibfabrik.de
Aladan 24 Trolljäger - P - 54413 - 29. April 2017 - 11:36 #

Danke für den Bericht. Schön zu lesen, dass in Leipzig noch was los ist.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 20545 - 29. April 2017 - 12:05 #

Wohne erst seit 4 Jahren in Leipzig, habe mich aber immer zur Games Convention-Zeiten, den weiten Weg aus Oberschwaben dorthin gemacht.
Ich mag die Leipziger Messe und vor allem die Stadt und für mich war die GC immer das Highlight des Jahres.
Nachdem die Messe nach Köln umgezogen ist habe ich sie nicht mehr besucht. Anfangs aus Boykott, heute weil das einfach nichts mehr für mich ist.

Da finde ich mittlerweile solche kleinen Sachen wie die Lange Nacht der Computerspiele oder auch die Dreamhack Leipzig wesentlich besser und auch entspannter.

Schöner Artikel RoT!

guapo 18 Doppel-Voter - 11568 - 29. April 2017 - 14:00 #

Wie hiess eigentlich die Veranstaltung von WDR-Computerclub und Nixdorf Museeum in Hannover? (bin zu faul zu googlen)

Hedeltrollo 21 Motivator - - 26483 - 29. April 2017 - 14:49 #

Night of the living dead?

deadlyend 15 Kenner - 3175 - 29. April 2017 - 15:52 #

Nice!

guapo 18 Doppel-Voter - 11568 - 30. April 2017 - 7:27 #

:D

Jürgen 24 Trolljäger - 50088 - 29. April 2017 - 14:33 #

Na toll. Jetzt bin ich noch neidischer auf Leipzig... :-) Schön geschrieben!

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 13078 - 30. April 2017 - 8:41 #

Wollte gestern eigentlich zur Langen Nacht ... blöder Husten, doofe Halsschmerzen ... schafft euch bloß keine kleine Bazillenschleuder an! Also ... eigentlich doch, aber ihr wisst schon, was ich meine ...

zuendy 15 Kenner - P - 3657 - 30. April 2017 - 10:31 #

Ich hatte es nun nach 4Jahren erstmalig geschafft. Früher hätte ich die Augen wegen so einer Aussage verdreht. :D

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 1. Mai 2017 - 7:22 #

machst du vielleicht einen bericht, von der diesjährigen veranstaltung oder ne galerie plus? wäre spannend...

Maverick 30 Pro-Gamer - - 470999 - 1. Mai 2017 - 8:27 #

Ein echt lesenswerter Artikel zur Szene, danke RoT. +5 Kudos :)

Die Lange Nacht würde mich ja auch mal reizen, vielleicht packe ich es mal in Zukunft dorthin. ;)

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 1. Mai 2017 - 9:09 #

danke für die blumen :D

vielleicht schafft der artikel es ja nochmal an prominentere stelle??

und zum glück ist es ja eine wiederkehrende veranstaltung :D

also nächstes jahr ist gleich die nächste gelegenheit.

ich denke hier wird wieder frühzeitig informiert ;)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 53641 - 1. Mai 2017 - 9:48 #

Von mir gab es jedenfalls schonmal einen Upvote. ;)

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 1. Mai 2017 - 11:52 #

danke dafür schonmal :)

leider hab ich als autor keine übersicht, wo der artikel mit den votes gerade steht..

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 1. Mai 2017 - 12:52 #

Von mir auch - bringt aber zumindest bisher nichts, obwohl es jetzt schon 7 Stimmen sind...

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 1. Mai 2017 - 13:23 #

dankeschön, auch für den überblick, gehts ab 10 hoch, oder ab einer höheren zahl ?? oder muss das sowieso manuell hochgeschoben werden?

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 1. Mai 2017 - 13:51 #

Eigentlich reicht die Zahl schon, aber die Redaktion muss auch noch ihren (zustimmenden) Segen geben. ;-)

guapo 18 Doppel-Voter - 11568 - 1. Mai 2017 - 15:12 #

Man muss sie da glaube ich aktiv darauf hinweisen?

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 2. Mai 2017 - 13:07 #

Nicht immer, ist aber ohne Zweifel hilfreich. ;-)

derder 07 Dual-Talent - 138 - 1. Mai 2017 - 14:01 #

Leider mangelt es dem Artikel an Recherchearbeit. Die Informationen über Leipzig eSports sind zwischen veraltet und falsch. Man kann bei Leipzig eSports kein Geld mit Gaming verdienen und sie werden auch nicht von XMG finanziell unterstützt, außerdem wird das alte Logo, welches seit der Vereinsgründung nicht mehr genutzt wird, angezeigt...

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 1. Mai 2017 - 14:20 #

Danke für die Infos!
Ich schaue, an welcher Stelle ich den Artikel nachbessern kann.

Der Artikel wurde von mir im Vorfeld der 10. Langen Nacht der Computerspiele angefangen. Blöd genug, dass er so lange gebraucht hat um fertig zu werden und ich berichtige nicht korrekte Informationen gerne. Da dies aber kein Artikel der Redaktion ist, sondern von mir als User und Freund der Langen Nacht der Computerspiele sind mir nicht die Möglichkeiten/Fähigkeiten einer professionellen Recherche gegeben.
Gerne nehme ich aber Informationen aus guten Quellen an, bzw kümmere mich nochmal darum. Finanzielle Unterstützung betrifft, wenn man nach der Nadel im Heuhaufen suchen möchte im übrigen nicht nur die direkte überweisung an den Verein, sondern auch sogenannte Geldwerte Vorteile (Hardware/Sponsoring von Vereinskleidung). Dennoch mach ich das im artikel wie gesagt gerne noch in eine andere Formulierung.

Das Vereinslogo, welches ich auf den berichten, der jüngsten veranstaltung bereits erspäht habe, füge ich gerne, bei verfügbaren zeitlichen ressourcen auch noch ein.

gerne Tausche ich mich diesbezüglich auch per PN mit dir darüber aus. Vielleicht bist du ja selbst mitglied bei Leipzig eSports?

kontaktiere mich gerne.

derder 07 Dual-Talent - 138 - 1. Mai 2017 - 14:38 #

Hast ne PN :)

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 2. Mai 2017 - 22:30 #

Die Passage ist nun nach der netten Korrespondenz angepasst :)

liebe Grüße und danke für die Einblicke.

immerwütend 22 AAA-Gamer - 31895 - 3. Mai 2017 - 10:05 #

Aha, jetzt hat das Upvoting ja doch geklappt. Glückwunsch!

RoT 18 Doppel-Voter - P - 12715 - 3. Mai 2017 - 10:22 #

ja, danke allen unterstützern, artikel hat den kleinen inhaltlichen fehler bezüglich leipzig esports berichtigt

Konsolenschrauber 08 Versteher - 153 - 5. Mai 2017 - 3:58 #

Schöner und ausführlicher Artikel.

Steffi (unregistriert) 7. Mai 2017 - 13:38 #

Prima Artikel, hat in mir richtig Sehnsucht geweckt. Ich war seit dem Umzug der Gamescom nicht mehr auf einer Spielemesse. Ich glaube, das ändert sich nächstes Jahr. ;)