Hanafuda – Nintendos allererstes Spiel User-Artikel

92 Jahre vor Mario

Johannes / 23. Mai 2021 - 11:05 — vor 4 Wochen aktualisiert

Teaser

Mehr Retro geht kaum: 1889 veröffentlichte Nintendo ihr allererstes Spiel, nämlich Hanafuda-Spielkarten. Die stellt der Konzern heute noch her – für diesen Artikel wurde ein Set aus Japan bestellt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Fast 100 Jahre bevor die Menschheit erstmals von Super Mario und The Legend of Zelda hörte, gründete sich in Japan ein Spielehersteller namens Nintendo, der damals traditionelle japanische Spielkarten (Hanafuda) produzierte. Diese stellt Nintendo auch bis heute her – ich habe mir für diesen Artikel ein Kartenset aus Japan bestellt und erkläre euch, wie man damit spielt. Doch zunächst werfen wir einen Blick auf die Firmengeschichte von Nintendo, den Anfang, lange vor den Videospielen.
 

Before the games

Gegründet wurde Nintendo bereits 1889 von Fusajirō Yamauchi. Das Geschäft damals hatte selbstverständlich wenig mit dem Unterhaltungsriesen gemeinsam, den wir heute kennen. Vielmehr handelte es sich um einen Laden für handgemalte Hanafuda-Spielkarten namens Nintendo Koppai. Immerhin war der Firmensitz derselbe: Kyoto, jahrhundertelang die Hauptstadt Japans.

Das Unternehmen hatte einen erfolgreichen Start, der durch die damalige politische Lage begünstigt wurde: Die japanische Regierung ging streng gegen Glücksspiel vor und verbot eine große Menge an Spielkarten. Hanafuda blieben jedoch erlaubt – wohl auch weil auf den Karten selbst keine Zahlen enthalten sind, weswegen man sie zum Zocken als weniger geeignet betrachtete. Tatsächlich waren es laut einiger Artikel aber auch Yamauchis Verbindungen zur Yakuza und deren Spielhallen, die zum Erfolg von Nintendo beitrugen und ihm genug Abnehmer für seine Karten verschafften.

Handgezeichnete, robuste Karten aus vergleichsweise dicker Pappe haben jedoch aus unternehmerischer Sicht einen Nachteil: Sie lassen sich nur mit relativ großem Aufwand herstellen und haben eine hohe Lebensdauer, weswegen der Markt relativ schnell gesättigt ist. Es ging ja um ein Nischensegment, das nur von einem Laden in Kyoto bedient wurde. Yamauchi sattelte also auf eine billigere Produktionslinie um, engagierte mehr Personal und eröffnete ein weiteres Geschäft in Osaka.

Nachdem der erste große Krieg des 20. Jahrhunderts zwischen Japan und Russland durch die diplomatische Initiative von Theodore Roosevelt beendet worden war, erhöhte die japanische Regierung die Steuern auf Unterhaltungsprodukte, unter anderem auch auf Spielkarten. Das veranlasste Nintendo zu einer Vertriebspartnerschaft mit Japan Tobacco, um seine Karten in Tabakwarenläden anzubieten. Zigaretten und Glücksspiel – nicht unbedingt das, was man mit dem sich als familienfreundlich präsentierenden Nintendo von heute in Verbindung bringen würde, oder?

Fusajirō Yamauchi blieb 40 Jahre lang Geschäftsführer von Nintendo und gab 1929 die Leitung an seinen Schwiegersohn Sekiryo Kaneda ab, dieser blieb wiederum 20 Jahre lang an der Spitze des Unternehmens und übergab das Zepter dann seinem Enkel Hiroshi Yamauchi. Unter dessen Ägide vollzog Nintendo schließlich den Wandel weg vom Spielzeughersteller und hin zu dem Videospielproduzenten, den wir heute kennen.
Anzeige
Das Firmengebäude von Nintendo, 1889 (public domain).

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24687 - 23. Mai 2021 - 10:57 #

Schöner Einblick. Vielen Dank auch fürs Probespielen. Ein Verweis auf mögliche Bezugsquellen der Karten wäre noch hilfreich.

Johannes 24 Trolljäger - P - 51491 - 23. Mai 2021 - 12:07 #

Ich habe meine von Amazon, Lieferzeit etwa 4 Wochen

Altior 15 Kenner - - 3851 - 23. Mai 2021 - 11:03 #

Sehr interessant, danke!

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4375 - 23. Mai 2021 - 11:09 #

Klingt ja doch etwas komplexer ;) aber denke wenn man mal ein paar runden spielt wirds auch viel spass machen.

StefanH 20 Gold-Gamer - - 21822 - 23. Mai 2021 - 11:32 #

Sehr schöner Artikel!
Hanafuda habe ich zusammen mit einer Freundin eine Zeit lang immer wieder sehr gerne gespielt. Nintendo's Belohnung aus dem eShop war eine Zeit lang so ein Kartenset. Das hat echt Spaß gemacht und ich hatte vor allem durch den Anime "Summer Wars" davon erfahren. In dem wird quasi um die Social Media Datenbank dieses Universums Hanafuda gegen eine KI gespielt :D Toller Anime!

Faerwynn 19 Megatalent - - 14285 - 23. Mai 2021 - 12:08 #

Toll, danke für den Einblick! Hat mich schon immer interessiert, seit ich davon gelesen habe.

antares 16 Übertalent - P - 4146 - 23. Mai 2021 - 13:16 #

Kann man in der Yakuza Reihe nicht auch Hanafuda spielen?

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29356 - 23. Mai 2021 - 15:52 #

Jo, Koi-koi und Oicho-kabu kannst du spielen. Zumindest sind das die Spiele mit Hanafuda Karten.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - P - 31051 - 23. Mai 2021 - 16:42 #

Hab mir mal vor Jahren folgende Edition im Sternenkatalog von Nintendo geholt, aber nie damit gespielt:

https://www.ebay.de/itm/184833674407?hash=item2b08f20ca7:g:EGIAAOSwGpFgnM1r

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - 9825 - 23. Mai 2021 - 21:01 #

Wow, das ist mal ein besonderer Beitrag. Besten Dank dafür!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 23. Mai 2021 - 21:45 #

Schöner Artikel, danke!

Ridger 20 Gold-Gamer - P - 24953 - 23. Mai 2021 - 22:33 #

So eine schöne Beschreibung. Bis heute wusste ich nicht was der Reiz an Hanafuda sein soll, aber du hast es wunderbar beschrieben. Werde mir auch sofort ein Set zulegen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 24. Mai 2021 - 10:29 #

Tolle Idee für einen Artikel! Die Geschichte, dass Nintendo mit solchen Karten angefangen hat, kannte ich, aber was es damit genau auf sich hat, wusste ich nicht. Fand ich also sehr interessant. :-)

Goremageddon 15 Kenner - P - 3606 - 24. Mai 2021 - 16:51 #

Spanender Einblick! Weder habe ich je von den Karten gehört noch vom Ursprungs Nintendos gewusst. Danke für den ausgesprochen tollen Artikel. Ich denke ich werde mir mal so ein Kartenset organisieren und es anspielen. Klingt wirklich nach etwas ganz anderem als den üblichen Verdächtigen Namens Romé, Skat, Durak etc.

TheRaffer 21 Motivator - - 29290 - 24. Mai 2021 - 18:04 #

Ich habe gerade eine ganze Menge über Nintendo gelernt. Danke dafür :)
Ist cool, dass du das Spiel einfach mal ausprobierst. Die Regeln muss ich mir allerdings gleich nochmal separat googeln. ;)

Cyd 19 Megatalent - - 17486 - 24. Mai 2021 - 18:21 #

Was Nintendo so alles gemacht hat, ist schon spannend: Spielkarten, Staubsauger, Love Hotels, Taxi-Unternehmen, FastFood, diverses Spielzeug und Co.

Hatte mir mal die Hanafuda-Karten aus dem Nintendo-Shop geholt, aber nie gespielt. Bin jetzt doch etwas angefixt. Vielen Dank für diesen tollen Artikel. :)

RoT 19 Megatalent - P - 18251 - 25. Mai 2021 - 1:27 #

Danke für den Einblick!

Die Karten sollten es doch auf das nächste GG-Rillfest schaffen (auch virtuell ;))

Danywilde 24 Trolljäger - - 113102 - 25. Mai 2021 - 9:03 #

Ein schöner Beitrag, danke dafür. Ich hatte zwar schon einmal mitbekommen, dass Nintendo mit Spielkarten angefangen hat, aber ein solcher Detailblick ist immer toll!

soulflasher 15 Kenner - P - 2899 - 25. Mai 2021 - 12:19 #

Welches Wort ist in Karate versteckt?

Q-Bert 21 Motivator - - 27429 - 26. Mai 2021 - 0:00 #

Hydroniumionenkonzentration?

soulflasher 15 Kenner - P - 2899 - 29. Mai 2021 - 12:43 #

Hanafuda?
Hanaglück!

Q-Bert 21 Motivator - - 27429 - 29. Mai 2021 - 21:14 #

sauer oder basisch?

Danywilde 24 Trolljäger - - 113102 - 31. Mai 2021 - 10:44 #

Hanaglück? Nicht mit der SAP!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 25. Mai 2021 - 13:21 #

Schöner Artikel. Hat Spaß gemacht zu lesen. Ich interessiere mich eh für beinahe alles was aus Japan kommt.:) Das war mal ein netter Blick über den Tellerand und auch ein wenig ins Detail. Mir war ja auch nur relativ oberflächlich bekannt, dass Nintendo in der Anfangszeit mal Karten hergestellt hat. Danke für den Einblick.

TimoL 18 Doppel-Voter - P - 10480 - 26. Mai 2021 - 10:18 #

Sehr originelle Idee. Allerdings hab ich immer noch nicht verstanden, wo jetzt der Name Nintendo herkommt. Der Gründer hiess ja Yamauchi. Weiss da jemand näheres?

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29356 - 27. Mai 2021 - 9:18 #

Um mal Wikipedia zu zitieren:
Der Name „Nintendo“ besteht aus den drei Schriftzeichen 任 nin für „Pflicht, Aufgabe, Verantwortung“; 天 ten für „Himmel“ und 堂 dō für „Tempel, Halle“. Nintendo selbst übersetzt den Namen mit „Lege das Glück in die Hände des Himmels“.“