Drei User und ihr Singstar User-Artikel

Männer stehen zu ihren Gefühlen

Jürgen / 18. Januar 2020 - 12:19 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PS3
Musikspiel
12
SCE London
07.12.2007
Link
Amazon (€): 49,90 ()

Teaser

Singstar ist eines dieser Spiele, von denen sich gestandene Hardcore-Gamer distanzieren. Wenn schon Musik am Rechner, dann doch Rocksmith. Hier aber outen sich drei Liebhaber ihrer eigenen Stimmen.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Singstar ab 49,90 € bei Amazon.de kaufen.
Am 31. Januar 2020 geht eine 15 Jahre lang andauernde Ära teilweise ihrem Ende entgegen: Die Server der Singstar-Serie werden endgültig abgeschaltet. Es wird nicht mehr möglich sein, neue Lieder zu erwerben. Und Playstation-3-Nutzer werden noch nicht einmal mehr bereits gekaufte Titel erneut laden können. Eine Einschränkung, die PS4-Nutzer nicht haben. Dort werden die Daten bis auf Weiteres noch zur Verfügung stehen. Dafür konnten sie ja wegen irgendwelcher rechtlichen Einschränkungen vorher viel weniger Lieder erwerben. Die kurzen Clips, die ständig neu von anderen Gesangstalenten hochgeladen wurden, werden allerdings ganz sicher niemandem fehlen.

Dies hier soll kein User-Artikel über die Entwicklung der Serie werden. Wer Zahlen, Daten und Fakten sucht, muss selber im Netz auf die Suche gehen. Wobei ich festgestellt habe, dass die letzten verfügbaren Verkaufs- und Download-Zahlen aus dem Jahre 2009 stammen. Es soll auch nicht um die Technik hinter der Reihe gehen. Jeder Singstar-Sänger hat sich schon durch die ein oder andere Passage durchgesummt, wenn der Text mal wieder schwer über die Lippen ging. Spannend fand ich bei der Recherche für diesen Artikel allerdings, dass die Erkennungs-Software ursprünglich für ganz andere Spiele konzipiert wurde, die aber nie das Licht des Marktes erblickten.
 
Was also bleibt? Eine unglaublich langlebige Serie mit einem hohen Ausstoß an Song-Material aller Stilrichtungen. Rocksongs? Dance-Mucke? Abba? Die Toten Hosen? Deutsche Schlager? Kein Problem! Diese Vielfalt möchte unser kleiner Artikel hier feiern. Drei User haben sich bereiterklärt, ein wenig über ihre persönlichen Erfahrungen mit Singstar zu plaudern. Und natürlich hoffen wir, dass in den Kommentaren reichlich eigene Anekdoten zum Besten gegeben werden. Denn: Auch, wenn dies ein Tag ist, an dem "the music dies", so gilt das Motto "the show must go on" auch zukünftig. Also: "Let me entertain you!"
 

FanstaticNerd

Zu Singstar bin ich an sich erst relativ spät gekommen. So zu PS3-Zeiten hat es bei mir im Büro eine kleine Feier gegeben. Eine Mischung aus Einstand, Ausstand und internen Jobwechseln. Es war also was Größeres und dementsprechend wurde Essen und Unterhaltung aufgefahren. Eine dieser Unterhaltungen war eine PS3 mit Singstar und Mikrofonen, die aber einfach nur rumlagen. Keiner hatte bereits genug Alkohol intus oder ausreichend Courage, einfach mal draufloszusingen. Ich kannte bis dato Singstar nur vom Hörensagen und war neugierig, es auszuprobieren. Ich weiß gar nicht mehr was ich gesungen habe, aber es war irgendein Klassiker aus den 80ern, den ich dann in das Mikro geschmettert habe. Singstar war begeistert und fand meine Performance herausragend. Logisch. Tags darauf habe ich mir Singstar bestellt, um es daheim mit meiner damaligen Freundin zu spielen. Ich habe dann immer wieder was gesungen, so alle paar Wochen ein wenig. Über meine Gesangskünste sage ich immer: "Für Singstar reichts, für den Bohlen nicht".

Auf der PS4 habe ich dann öfter gespielt, weil hier das Smartphone als Mikro herhalten konnte. Da war das Setup schneller mal aufgebaut, als immer die klobigen Mikrophone halten zu müssen. Die Singstar-internen sozialen Medien habe ich nie genutzt. Für mich war es immer eine nette Abwechslung auf diversen Partys oder als Wartezeit-Überbrücker bei Spieleabenden, bis der Lieferbote mit dem Essen kommt. Lieblingslied über die lange Strecke ist "Die da?!" von den Fantastischen Vier.
FantasticNerd: "Für Singstar reichts, für den Bohlen nicht."
 

Jürgen

Meine erste Konsole war eine Xbox 360 und da gab es kein Singstar. War aber auch nicht schlimm, denn meine erste entsprechende Erfahrung war etwas ernüchternd. Ein paar Kolleginnen hatten eine PS2 samt Mikros und ein paar DVDs angeschleppt und wir sangen wie die Lerchen. Dachte ich, bis ich meine Performance von der Memory Card abgespielt bekam. Dieses verhaltene Stimmchen, das bemüht um die Gesangslinie herumschlich sollte ich sein? Dazu die Schmach, "She Bop" von Cyndie Lauper nicht gekannt zu haben. Danke für den Nachmittag. Aber nein danke. Daher eben eine 360. Tolle Konsole. Gekauft habe ich sie mir, weil Guitar Hero - Aerosmith auf meinem PC ständig Zicken machte und ich einfach einen Vorwand gebraucht habe, mir endlich eine Konsole anzuschaffen. Der Grund für die Kiste war also hauptsächlich Musik. Und nach diversen Teilen der Klampfen-Serie fand auch der Singstar-Konkurrent Lips bei mir sein neues Zuhause. Das war der Moment, ab dem es für mich endgültig kein Halten mehr gab. "Ring of Fire", "99 Luftballons", "Major Tom", "Santa Maria" – was hab ich mich im heimischen Wohnzimmer blamiert! Herrlich! Natürlich habe ich auch die restlichen vier Teile der Reihe gekauft und einige Songs aus dem Store erworben. Aber mir blieb nicht verborgen, dass auf der Playstation so viel mehr Lieder zur Verfügung standen ... Lips war nach den fünf gekauften Teilen leider schnell wieder Geschichte. Es gab einfach viel zu wenig Nachschub, der mich interessiert hätte. Rock Band und ähnliche Spiele konnten meinen Sing-Hunger nur teilweise stillen. Und so gingen die Jahre ins Land.
 
Dann erschien die PlayStation 4 samt Singstar-App. Ich war natürlich dabei. Aber nach Lips und den Mikrofonen konnte mich die Variante, in sein eigenes Smartphone zu singen, so überhaupt gar nicht begeistern. Das war einfach nicht dasselbe. Und dann noch die traurige Tatsache, dass auf der PlayStation 4 schlicht und ergreifend sehr viel weniger Lieder zur Verfügung standen. Viele Lieder im Store hätte ich nur auf dem Vorgänger-System erwerben können. Im Laufe der PS4-Ära erschienen gerade einmal drei Beiträge zur Reihe in den Händler-Regalen, während die Discs der alten Systeme in der neuen Konsole nicht liefen. Und auch, wenn die Eiskönigin-DVD mittlerweile hoch gehandelt wird: Toll oder gar liebevoll aufbereitet war ihr Inhalt nun wirklich nicht. Was blieb mir also anderes übrig, als eine gebrauchte PS3 zu erstehen? Richtig, nichts! Das Schöne an diesem System ist nämlich, dass die PS2-DVDs auch innerhalb der PS3-Version funktionieren und ich mir auf diese Weise über Flohmärkte recht schnell einen Grundstock an Songs zusammenkaufen konnte. Dieser Grundstock ist mittlerweile angewachsen und leider nicht mehr ganz vierstellig geworden, bevor die Server das Zeitliche gesegnet haben. Das liegt unter anderem daran, dass Sony bereits in den letzten Monaten immer mehr Lizenzen auslaufen ließ. Der erste große Aderlaß war bereits im November 2016, als über Nacht 683 Songs ins digitale Nirwana wanderten. Und von den ungefähr 2.500 Liedern, an die ich mich noch von Anfang 2019 erinnere, waren zuletzt auch nur noch ungefähr 900 vorhanden. Das ist für mich insofern bitter, als dass ich mir extra für eine letzte große Einkaufstour vor der Server-Abschaltung noch eine größere Festplatte gekauft und eingebaut habe. Aber weil ich es nicht eilig damit hatte (schließlich war Ende Januar 2020 noch eine Weile hin), sind viele Lieblinge mittlerweile nicht mehr zu haben. Also wird das nichts mehr mit "Your song" von Elton John. Einen Song habe ich sogar erworben und kann ihn nicht mehr herunterladen. Ganz schlechter Zug, Sony.
Jürgen: "Ich habe vier Mikros. Ich habe einen Fernseher. Und ich habe keine Hemmungen mehr, meine Stimme zu benutzen."

Was bleibt für mich, wenn die Server abgeschaltet werden? Nun, viel ändern wird sich nicht. Ich werde eben keine Herausforderungen von wildfremden Leuten annehmen können, deren Gesangseinlagen ich aber sowieso nicht hören konnte. Natürlich war es nett, einen fremden Highscore zu pulverisieren, aber das gemeinschaftsstiftende Blamieren in heimischer Runde war und ist immer spaßiger gewesen. Die schlecht aufgelösten Filmchen mit Songausschnitten aus den Wohnzimmern der Welt werde ich auch nur wegen dann nicht mehr erreichbaren Trophäen bedauern. Und dass der Singstore abgeschaltet wird, ist natürlich extrem bedauerlich. Auf der Haben-Seite stehen bei mir im Regal aber um die 30 Teile der Reihe. Und natürlich die jetzt sehr, sehr kostbare Festplatte in der PS3 mit den gekauften Liedern. Dass ich sie trotz Kauf nicht erneut laden darf, bestärkt mich nur erneut in meiner generellen Skepsis gegenüber digitalen Käufen. Egal: Ich habe vier Mikros. Ich habe einen Fernseher. Und ich habe keine Hemmungen mehr, meine Stimme zu benutzen. Sollte ich je mal wieder eine Performance von mir aufnehmen, klingt sie garantiert nicht mehr so verhalten wie damals auf der PS2.

Der beste Fang war für mich übrigens die Schlager-Disc für die PS2. Da trällert die ganze Familie fröhlich mit. Und mein Jüngster liebt den Ausschnitt aus der guten alten ZDF-Hitparade mit Dieter Thomas Heck und Jürgen Markus, der in einem komplett grünen geschmacklosen Anzug "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben singt". Herrlich! Mein persönlicher Lieblingssong stammt von East 17 und heißt "Stay another day". Aber nicht weitersagen. Ich will ja meinen guten Ruf nicht ruinieren.
 

euph

Als "echter" Zocker hab ich natürlich anfangs naserümpfend auf die Leute geschaut, die eine PS2 nur deshalb Zuhause hatten, um damit Singstar zu "spielen". Freiwillig würde ich Singstar nie "spielen" habe ich damals gesagt. Und dann kam der Junggesellenabschied eines guten Freundes. Ich hatte mit der Organisation nicht viel zu tun und kannte den Ablauf nur im Groben. Nach dem Bundesligaspiel seines Lieblingsvereins wurde er an den Rhein gelotst, wo ein kleiner Ausflugsdampfer wartete, den wir gemietet hatten. Mit ordentlich Bier und Essen beladen stachen wir mit diesem Boot und dem sichtlich überraschten Freund in See, um ein paar vergnügliche Stunden zu verbringen. Und auf dem Boot befand sich dann auch ein Fernseher mit angeschlossener PS2, an der schon bedrohlich ein paar Mikros hingen. Auf einmal waren die Vorbehalte wie weggeblasen, was mit Sicherheit auch an dem ein oder anderen konsumierten Bierchen gelegen haben könnte. Und so schmetterte ich bald mit Singstar - Rocks meine Lieblingslieder von The Offspring, Thin Lizzy, Queen oder Nirvana und wir hatten alle einen Heidenspaß.
 
Mangels PS2 musste ich dann zwar noch ein paar Jahre warten, bis die PS3 in mein Wohnzimmer einzog und ich auch darauf Singstar "spielen" konnte. Aber noch heute gibt es an einem verregneten Wochenende immer wieder schöne Nachmittage, an denen ich mit Frau und Tochter ins Mikro gröle – am liebsten Helge Schneider und sein Käsebrot. :-)
Anzeige
euph: "Freiwillig würde ich Singstar nie 'spielen', habe ich damals gesagt."
Jürgen 18. Januar 2020 - 12:19 — vor 1 Jahr aktualisiert
Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 12001 - 18. Januar 2020 - 12:13 #

Schöner Artikel :) Ich spiel das auch gerne, zwar noch lieber Rocksmith, aber Singen macht auch Spaß.

RoT 19 Megatalent - P - 18010 - 18. Januar 2020 - 12:18 #

moinsen, les ich mir bei gelegenheit durch...

gibts mal in ner Zankstelle davon was auf die ohren??

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 12:49 #

Wenn die Zankstelle was dazu macht, dann bestimmt:)

RoT 19 Megatalent - P - 18010 - 18. Januar 2020 - 13:37 #

das ist musik in meinen ohren ;)

Jonas S. 20 Gold-Gamer - P - 22212 - 18. Januar 2020 - 14:01 #

Jürgen kann ja mal ein paar Songs singen und sie mir zuschicken. Ich baue sie dann als Einspieler ein. Der Plattenvertrag folgt bestimmt. :P

Danywilde 24 Trolljäger - - 110485 - 18. Januar 2020 - 12:38 #

Das waren ein paar sehr schöne persönliche Anekdoten, da konnte ich mir ein Grinsen nicht verkneifen!

Claus 30 Pro-Gamer - - 302835 - 18. Januar 2020 - 12:41 #

Schöner Artikel!
Ich persönlich habe damals meine PS2 Singstar-Sachen verkauft, als mir klar wurde, das es völlig wumpe war, ob ich den richtigen Text singe, dass ich mit melodischen Summen und Jaulen sogar bessere Ergebnisse bekam, als mit der Textsicherheit. Im Familienkreis hatte diese Entscheidung aber wenig Gegenliebe erfahren, da dass Spiel dort in der Tat immer ein Highlight war.

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37440 - 18. Januar 2020 - 13:34 #

Das nennt man "Exploitusing", schämen sollst du dich... ;-)

Q-Bert 21 Motivator - - 27078 - 18. Januar 2020 - 17:22 #

Ich hab einmal Singstar bei Freunden ausprobiert (Queen Edition) und dann den Highscore "kaputt gemacht". Weil ich da irgendwas gesungen habe, was das Spiel am Ende uneinholbar hoch bewertet hat. Danach durfte ich nicht mehr mitspielen :(

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37440 - 18. Januar 2020 - 20:55 #

Du also auch!!!

;-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 63452 - 19. Januar 2020 - 2:29 #

Wir haben festgestellt, dass das Spiel weiblichen Gesang irgendwie besser bewertet und deswegen haben dann immer fast alle Jungs sehr hoch mit Kopfstimme gesungen und haben dann auch bessere Ergebnisse eingefahren als mit tiefer Bruststimme. :D

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4413 - 19. Januar 2020 - 9:48 #

Das kann ich aus jahrelanger Erfahrung bestätigen. Selbst ein studierter Sänger in meinem Freundeskreis hat meist gegen die Amateurdamen den Kürzeren gezogen. Tiefe Frequenzen werden wohl schlechter differenziert. Habe selbst SINGSTAR seit Jahren "nur" noch als Karaokeprogramm begriffen. Ich singe selbst so, wie es sich für mich richtig anhört. Da fehlen manchmal Punkte, aber es macht erheblich mehr Spaß!

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 10:54 #

Ich denke auch, dass eine reine Trophäen- und Highscore-Jagd hier fehl am Platze ist. So würde es mir keinen Spaß machen.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 19. Januar 2020 - 12:24 #

Das Programm wäre sicher ziemlich frustrierend, wenn es wirklich messen würde, wie gut man die Töne trifft. Ist wahrscheinlich ähnlich wie bei Wii-Tennis etc., es ist mehr die Illusion, die zählt.

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 18. Januar 2020 - 12:44 #

Am liebsten ist mir aber natürlich immer noch Guitar Hero Metallica :-)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 12:48 #

Selbstverständlich ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 146057 - 18. Januar 2020 - 13:26 #

Das würde sogar ich mal ausprobieren. Schöner Artikel und Anekdoten! Danke euch Dreien! :)

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 18. Januar 2020 - 13:42 #

Komm vorbei, ich hab es noch hier stehen :-)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 18. Januar 2020 - 13:52 #

Hab es auch noch immer installiert.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 14:09 #

Fehlt noch in meiner Sammlung.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 13:42 #

Zum Glück habe ich Singstar immer nur bei Freunden gespielt, da kannten mich die Nachbarn wenigstens nicht. Da ich, was Karaoke betrifft, aber eh immer schon relativ schmerzfrei war, hat es dennoch furchtbar viel Spaß gemacht.

Necromanus 19 Megatalent - - 14049 - 18. Januar 2020 - 14:05 #

Klingt lustig wäre aber nichts für mich

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24919 - 18. Januar 2020 - 14:39 #

Videos und Bilder braucht der Artikel! :D

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 14:51 #

Du siehst doch meinen Schatten singen...
Videos gehen aus rechtlichen Gründen nicht. Leider.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 18. Januar 2020 - 14:57 #

Wir wollten ja erst. Aber wie Jürgen schon sagte, leider rechtlich schwierig.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 15:00 #

Greift einfach die nackten Gesangsspuren ohne Musik ab. :D

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 18. Januar 2020 - 15:18 #

Ich weiß nicht ob ihr das wollt.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 15:24 #

Stretch Goal, falls der Artikel mindestens 200 Kudos bekommt. ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 16:00 #

Dem sehe ich gelassen entgegen :D

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 19. Januar 2020 - 0:27 #

Nur noch 108.....

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 0:56 #

Ja. Das flacht jetzt ab.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 15:24 #

Das gäbe ein gutes Ratespiel ab :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84354 - 18. Januar 2020 - 14:51 #

Was ist nur aus dem gestandenen Mann ohne Gefühle geworden, der singen und tanzen als das was es ist abtut: Weiber Kram! :D
Wie immer sehr schön Jürgen, und auch die Einlagen der beiden anderen waren sehr angenehm zu lesen.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213962 - 18. Januar 2020 - 22:01 #

>> Was ist nur aus dem gestandenen Mann ohne Gefühle geworden, ...
Ich glaube Hendrik gehts gut, kommentiert hier auch noch hin und wieder :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84354 - 19. Januar 2020 - 17:48 #

Mehr wie du!

Extrapanzer 17 Shapeshifter - P - 6762 - 18. Januar 2020 - 16:24 #

Meine Frau hat sich mit der kleinen Nichte bei Familienfeiern heiße Duelle geliefert, denn da stand bei Familienfeiern die PS2 im Wohnzimmer. Beide können wirklich singen und es war jedesmal knapp.
Auch in unserem Wohnzimmer türmen sich daher die Liedersammlungen für die PS2. Meine Singstar-Sitzungen führen meistens zu einer fies schmerzhaften Halsinfektion, weshalb ich seit Jahren nicht mehr spiele. Ein großes Kaufhaus in unserer Stadt hatte bis zu seinem Umbau eine riesige Fläche für Videospiele und Konsolen und Teil davon war eine große Aktionsfläche. Da habe ich jahrelang günstig Bundles abgegriffen, von Singstar über Guitar Hero bis zu den Buzz!-Quiz-Spielen. Hier liegen auch viele UK-Versionen (Singstar, Guitar Hero) rum, was vermutlich nicht nur am Preis lag, sondern auch an der etwas anderen Song-Auswahl - die deutschen Ausgaben fanden nicht immer unseren Geschmack. Die viel gescholtene und inzwischen ja eingestellte CBS war für mich immer eine gute Quelle, um überhaupt zu erfahren, dass es neue Singstar-Ausgaben ( oder DS-Spiele ) gab.
Ich müsste mal gucken, wo die "modernen" drahtlosen PS3-Mikros eigentlich sind, nicht, dass da noch die Batterien drin sind ...

PS: Was ich die letzten ~80 Minuten seit dem Posting gemacht habe? Das ausgelaufene PS3 Mikro repariert ;-(

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 16:26 #

Dann hatte der Artikel ja immerhin sein Gutes. ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 16:39 #

Bitte? Er sollte auch unterhalten und dazu führen, dass alle hier ihre Casual-Seite ausleben... ;)

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 18. Januar 2020 - 22:39 #

Wenn ich Casual sein will spiele ich Baba is you.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 16:38 #

Gut gemacht :)

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4413 - 18. Januar 2020 - 17:06 #

SINGSTAR ist mein Go-to-Programm. Bei jeder Gelegenheit wird die PS2 rausgekramt und gejohlt. Auf Familienfeiern, Hochzeiten, Spieleabenden, Schulveranstaltungen (man wundert sich regelmäßig, wie viele ABBA- und QUEEN-Songs die heute 20jährigen in und auswendig kennen), und und und.
Was könnte ich alles an Anekdoten über meine SINGSTAR-Historie zum Besten geben. WG-Parties zu denen mit einem Banner am Fenster eingeladen und bis fünf Uhr früh gesungen wurde, "Stimmübungen" Backstage beim Warten auf den eigenen Auftritt, die Projektion einer SINGSTAR-Session auf einer Hauswand, Hammer!
Wie sehr liebe ich dieses Programm...

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 17:40 #

Cool! Vielen Dank fürs Teilen.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 17:30 #

"Spannend fand ich [...], dass die Erkennungs-Software ursprünglich für ganz andere Spiele konzipiert wurde [...]."
-> Hast du dazu vllt einen Link oder kannst mehr sagen? Meine Neugier ist geweckt. ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 17:47 #

https://www.gamesindustry.biz/articles/singstar-the-beginnings

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 18:01 #

Danke! Ich kann die Begeisterung der Entwickler für die Technologie voll nachvollziehen. Heute habe ich 'ne Gratis-App auf dem Handy, um damit meine Instrumente zu stimmen. Aber Tonerkennung vor über 15 Jahren via Software zu lösen ist ja auch irgendwie total spannend.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 18:09 #

Ja. Ich fand das Konzept sehr spannend. Bin aber glücklich, dass daraus Singstar wurde. Die ursprünglichen Konzepte hätten leicht Richtung Kinect / Move abdriften können. Bzw. eben ein Nischenprodukt bleiben können.

Admiral Anger 26 Spiele-Kenner - P - 73887 - 18. Januar 2020 - 18:21 #

Gab es eigentlich jemals ein "Voice only"-Spiel? Stelle mir das irgendwie lustig vor, wenn man statt Aktionstasten die typischen Protagonistengeräusche machen müsste ("He" (Springen), "Hah" (Attacke) etc.). Vielleicht als "Singstar: Tomb Raider" oder so...

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 18. Januar 2020 - 18:55 #

Nur Stimme kenne ich keines. Aber gab es von Ubisoft nicht mal ein Taktikspiel, das man mit der Stimme steuern konnte?

Michael D. 19 Megatalent - P - 14386 - 18. Januar 2020 - 22:02 #

Ja, Rainbow Six 3 hatte optional Sprachsteuerung, die nach meiner Erinnerung ganz ok funktioniert hat, mehr aber auch nicht.
Auch nicht wirklich stimmgesteuert, aber sehr spaßig war Donkey Konga auf dem Game Cube, wo man Klatschen musste zum Hüpfen.

Vielen Dank für den tollen Artikel. Ich hatte in einer kurzen Phase auch viel Spaß mit Singstar, habe aber die PS3 (welche sonst nur für Bluray-Filme genutzt wurde) bald wieder verkauft und dann viel Zeit in Guitar Hero, Rock Band, Rocksmith etc auf der 360 gesteckt. Auch zwei Teile von Lips habe ich noch.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29246 - 20. Januar 2020 - 13:58 #

EndWar meintst du bestimmt. Jo, dass hatte Sprachsteuerung.

Oder Virtual Copoeration ;)
http://www.kundp.de/Spiele/System/V/VirtualCoporation.htm

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 20. Januar 2020 - 14:01 #

EndWar, genau. Ich kam einfach nicht auf den Titel.

Ganon 24 Trolljäger - P - 63706 - 10. Februar 2020 - 14:35 #

Binary Domain hatte auch die Möglichkeit, seinen Mitstreitern Sprachbefehle zu geben. Ich hab das aber lieber per Tastatur gemacht.

Sierra 27 Spiele-Experte - 84455 - 18. Januar 2020 - 19:37 #

Auf der 360 habe ich mit lips meine Stimme zum äußersten getrieben. Die kabellosen Mikrofone waren super. Außerdem konnte man so auch die Dame seines Herzens vor die Konsole locken. Erinnerungen. :)

Have an upvote.

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 213962 - 18. Januar 2020 - 22:04 #

Hier tun sich ja Abgründe auf - und damit meine ich nicht nur den Artikel ;)
Danke für den unterhaltsamen Einblick ihr drei!
schlam "mich kriegt ihr nie" monster

PS: Gebt ihr beim nächsten GG-Weihnachtssingen die Background-Combo?

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 18. Januar 2020 - 22:14 #

Wir sollten beim Sommerfest ne Außenanlage mit Singstar aufbauen. Dann haben auch die Nachbarn was davon.

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 18. Januar 2020 - 22:44 #

Wenn Jörg die Weihnachtsfeier mal so legt, das ich Zeit habe...... ;-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58460 - 18. Januar 2020 - 23:13 #

Dafür würde ich sogar einen extra Heiermann spenden. ;)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 0:58 #

Meine glockenklare Stimme kennst Du ja. Wie klingen die anderen beiden?

Alain 19 Megatalent - P - 14539 - 18. Januar 2020 - 22:41 #

Ich hab mich bis heute verweigert.

Dafür habe ich mich auf DDR Tanzmatten lächerlich gezappelt. Fing ja auch mit der PS2 an damals soweit ich weiß.

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 18. Januar 2020 - 22:45 #

Tanzmatte war auch lustig und mit Samba de Amigo hab ich mir ordentlich einen geschüttelt.

Alain 19 Megatalent - P - 14539 - 18. Januar 2020 - 22:48 #

Gibt es noch Tanzmatten für irgendein aktuelles System? Also Switch oder XBO am besten... PC auch okay...

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 0:58 #

Das hab ich mit Kinect erledigt ;)

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 19. Januar 2020 - 11:34 #

Hier wird jetzt auch freestyl getanzt mit Just Dance, das schränkt nicht so ein wie eine Tanzmatte :-)

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 11:38 #

Eben! Freiheit für den Körper!

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 19. Januar 2020 - 15:43 #

Du meinst ich sollte nackt tamzen.....?

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 19. Januar 2020 - 17:06 #

Nicht nur ich. Das wollen auch Deine Nachbarn!

Noodles 24 Trolljäger - P - 63452 - 19. Januar 2020 - 2:25 #

Zu PS2-Zeiten gab es bei uns kaum ne Party mit Freunden, bei der nicht Singstar gespielt wurde, war immer sehr lustig. :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 195199 - 19. Januar 2020 - 14:45 #

Schöner Artikel! Danke fürs Hosenrunterlassen! ;)

TheLastToKnow 22 AAA-Gamer - P - 33018 - 20. Januar 2020 - 10:01 #

Ich kann die Faszination an diesen Musikspielen durchaus nachvollziehen. Habe auch etlich Parties mit Singstar durchgemacht, später auch mit Guitar Hero etc.
Macht Spaß! Aber am besten, wenn man nicht ganz nüchtern ist und dann eben auf einer Party. Käme mir wohl nicht in den Sinn, das alleine zu spielen.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 20. Januar 2020 - 11:12 #

Ich hab genügend Kinder im Haus. Alleine gibt es eher mal Rock Band oder Guitar Hero.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30835 - 20. Januar 2020 - 14:03 #

Ich habe damals im Jahr 2004 die erste Ausgabe von SingStar am Releasetag gekauft. Hatte viel Spaß damit und auch immer wieder neue Ausgaben gekauft. Zuletzt gespielt habe ich es auf unser Silvesterparty 2016. Dort allerdings die PS3-Version, welche die Lieder der eingelegten PS2-Disc in einem Party-Mode nicht erkannt hat, weswegen wir immer die gleichen Lieder gesungen haben. ;-)

Mein letzter Teil war SingStar Take That für die PS3. Auf der PS4 habe ich SingStar nie ausprobiert. Wahrscheinlich gibt es heutzutage Karaoke-Apps für Smartphones, die SingStar überflüssig machen.

Hab mal bei YouTube nach dem damaligen Testvideo der Gamepro gesucht. Have fun! :-)
https://youtu.be/ruHRLK3nofA

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 20. Januar 2020 - 14:14 #

Ui, Take That hab ich dann doch nie "in den Mund genommen". Rockhits, die deutsche Ausgabe und ABBA sind hier die Meister bei uns im Haus.

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 20. Januar 2020 - 14:21 #

Für Take That hab ich eine Schwäche, seit während eines England-Urlaubs im Radio ständig diese Gruppe lief. Und türlich hab ich die PS3-Version hier liegen.
Nach dem Artikel hab ich mir noch Dance ersteigert und geiere auf die diversen UK-Versionen.

TheRaffer 21 Motivator - - 28557 - 21. Januar 2020 - 11:56 #

Sehr schöner Artikel, danke dafür. :)
Ich konnte nie über meinen persönlichen Schatten springen und glaube meine Umwelt ist auch sehr froh, dass ich es nicht getan habe. Zuhause eine Schalldichte Gummizelle bauen, um darin Singstar zu spielen, erschien mir dann doch zu übertrieben. ;)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 21. Januar 2020 - 12:05 #

Solch eine Selbsterkenntnis habe ich mir oft für so manche DSDS Teilnehmer gewünscht. Da hab ich mir immer überlegt ob die keine Freunde haben die denen mal gesagt haben das Sänger deren letztes Talent ist...

paschiang 28 Endgamer - - 142128 - 21. Januar 2020 - 12:42 #

Manche sind einfach beratungsresistent. Vielleicht sind auch einige dabei, die für ein kleines Entgelt einbestellt worden sind um entsprechendes Lästermaterial für die Jury bereitzustellen.

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 21. Januar 2020 - 13:29 #

Dem Fernsehen und RTL im speziellen würde ich das durchaus zutrauen.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38659 - 21. Januar 2020 - 13:39 #

Da stimme ich dir zu

TheRaffer 21 Motivator - - 28557 - 21. Januar 2020 - 17:51 #

Ich glaube RTL musste dafür kein Geld zahlen. Alleine die 15 Sekunden Ruhm im Fernsehen zu sein reichen...

Jürgen 25 Platin-Gamer - P - 60315 - 21. Januar 2020 - 19:21 #

Die Zeit vergeht auch immer schneller... ;)

euph 28 Endgamer - P - 104427 - 22. Januar 2020 - 7:52 #

Durchaus möglich, dass das und vielleicht noch ein paar McDonalds-Coupons dafür ausreichen.

hex00 18 Doppel-Voter - 9965 - 21. Januar 2020 - 20:33 #

Cooler Artikel. Danke! Gibt es auch Hörproben der Tester? ;-)