Die 2010er – Eine Dekade in Zahlen und Worten User-Artikel

Ein Rückblick auf das letzte Jahrzehnt

Green Yoshi / 24. November 2020 - 12:03 — vor 6 Wochen aktualisiert

Teaser

In diesem Artikel werde ich das vergangene Jahrzehnt aus Sicht eines Konsolenspielers analysieren. Welche Entwicklungen und Veränderungen gab es? Was sind die Gründe hierfür?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Die neue Konsolengeneration ist eingeläutet und das Spielejahr 2020 neigt sich seinem Ende zu. In diesem User-Artikel geht es aber nicht um die Gegenwart, stattdessen werde ich Revue passieren lassen, wie sich das Konsolengaming im letzten Jahrzehnt entwickelt hat. Um mich nicht alleine auf meine Erinnerungen zu verlassen, habe ich alle von der M!Games getesteten Spiele in eine Access-Datenbank eingetragen, um bestimmte Entwicklungen in der Branche mit Zahlen unterfüttern zu können. Die M!Games hat nicht jedes in der vergangenen Dekade erschienene Konsolenspiel getestet, aber mit 3.840 Titeln eine beträchtliche Menge und ausreichend große Stichprobe. Wenn ein Multiplattformtitel nur für ein System getestet wurde, habe ich für die anderen Systeme trotzdem einen Eintrag mit identischer Spielspaßwertung erstellt. Außer, wenn auf diesen deutliche grafische Abstriche zu erwarten waren.
 

Digitale Distribution auf dem Vormarsch

Spiele werden heutzutage oft nicht mehr auf Disc im Laden gekauft, sondern als Download in den Stores der Konsolenhersteller. Anfang des Jahrzehnts sah dies noch anders aus. Meist hatten die Kunden nicht die Wahl und ein Spiel gab es entweder nur im Handel oder nur als Download. Interessant ist die Verschiebung von Retail zu Download über die Jahre. Erschienen in den ersten drei Jahren des Jahrzehnts noch 60 % der getesteten Spiele im Handel, waren es in den letzten drei Jahren nur noch 46 %. Vor allem kleineren Entwicklern erleichterten die Konsolenhersteller den Marktzugang. Während 2013 gerade mal 265 Titel von der M!Games getestet wurden, waren es 2019 ganze 485 Titel. Verantwortlich für diese Entwicklung war auch die Nintendo Switch, die deutlich mehr Unterstützung von den Studios erfuhr als WiiU und 3DS.
 


Das Diagramm zeigt, wie sich das Verhältnis von Retail- und Download-Tests gewandelt hat.
 

Der Beginn der Dekade

Zu Beginn des Jahrzehnts stellte sich die Lage auf dem Konsolenmarkt so dar, dass Nintendo mit ihrem Überraschungserfolg Wii klarer Marktführer war. Sonys und Microsofts Antwort auf die Bewegungssteuerung der Wii würde noch bis Ende 2010 auf sich warten lassen. In der Gunst der Vielspieler hatte sich jedoch die Xbox 360 als Lieblingskonsole durchgesetzt, auch wenn Sony mit spannenden First-Party-Spielen versuchte, das Ruder noch herumzureißen. Multiplattformhersteller veröffentlichten ihre Spiele in der Regel für Xbox 360 und PS3, wobei für letztere ab 2011 mehr Spiele getestet wurden als für die Xbox 360. Insbesondere japanische Entwickler brauchten einige Jahre für den Übergang auf High-Definition-Grafik. 2012 erschienen mit der Playstation Vita von Sony und WiiU von Nintendo zwei neue Konsolen, die sich aber nicht am Markt durchsetzen konnten. Während die PS Vita zumindest noch auf die Unterstützung von Indie-Entwicklern bauen konnte, versiegte der Software-Nachschub für die WiiU bald. Gerade mal 153 Spiele wurden zwischen 2012 und 2017 getestet. Besser erging es der PS Vita. Mit 332 getesteten Spielen wurde sogar der 3DS mit 305 Spielen knapp hinter sich gelassen. 
Anzeige
Die rote Linie  symbolisiert den 3DS, die schwarze die PS Vita und die graue die WiiU.
Danywilde 24 Trolljäger - - 100959 - 24. November 2020 - 11:35 #

Ein sehr interessanter und gut geschriebener Artikel, danke dafür!

Du hättest evtl. noch ein wenig auf die Motivation von Sony oder Microsoft, die digital only Modelle zu pushen und damit die Bindung zu deren Onlineshop zu festigen und gleichzeitig den Handel bei den Spielen auszuschließen, eingehen können. Ansonsten war das ein sehr rundes Bild und ich freue mich schon auf zukünftige Artikel von Dir!

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30427 - 24. November 2020 - 14:04 #

Danke für das Feedback!

Bei Microsoft dürfte die Motivation der erwähnte Gamepass sein. Sie möchten möglichst viele Abonnenten für den Service haben und dass preisbewusste Spieler sich eher ein Abo holen als beispielsweise günstige Gebrauchtspiele. Rückblickend betrachtet wäre es wohl cleverer gewesen, wenn Microsoft 2013 nicht versucht hätte mit DRM auf den Gebrauchtmarkt zu reagieren, sondern schon damals den Gamepass angekündigt hätte.

Sony hat es natürlich auch lieber, wenn die Kunden ihre Spiele im PSN-Store kaufen statt im Einzelhandel. Dafür machen sie dann bei der Digital Edition ein Verlustgeschäft. Das verbaute Blu-ray-Laufwerk kostet ja in der Produktion keine 100 Euro.

Es wird interessant zu beobachten sein, wie der Einzelhandel darauf reagiert. Der würde den Kunden sicher lieber die Versionen mit Disc-Laufwerk verkaufen, damit die Kunden regelmäßig wiederkommen, um neue Spiele zu kaufen. Gab in der vergangenen Dekade mit der PSP GO und Xbox One S All-Digital Edition bereits zwei Experimente, die aber gescheitert sind. Die Xbox ohne Laufwerk wurde im April 2019 angekündigt und im Juli 2020 bereits wieder eingestellt von Microsoft. Die Produktion der PSP Go wurde auch nur anderthalb Jahre nach der Veröffentlichung eingestellt.

euph 28 Endgamer - P - 100632 - 24. November 2020 - 14:10 #

Ich mag meine Xbox One All Digital - allerdings nur im Zusammenspiel mit dem Gamepass und dem günstigen Preis, den sie auch nur wegen ihres Scheiterns gekostet hat. Eine digitale Variante der Series X würde ich möglicherweise auch kaufen, wenn es passende Titel im Gamepass dafür gibt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83380 - 24. November 2020 - 12:42 #

Sehr interessanter Artikel, danke dafür. Aber eine Frage: Gibt es Visual Novels wirklich erst seit den 2010nern?

Danywilde 24 Trolljäger - - 100959 - 24. November 2020 - 12:46 #

Also ich habe auf dem Amiga Reisende im Wind „gespielt“ und das war im Prinzip ein schlechtes Visual Novel.
https://www.kultboy.com/testbericht-uebersicht/1717/

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30427 - 24. November 2020 - 12:57 #

In Japan gibt es das Genre schon länger, aber die Spiele haben es nicht nach Deutschland geschafft. Einer der ersten prominenten Vertreter, Steins;Gate, ist 2009 für die Xbox 360 in Japan erschienen, aber erst 2015 hierzulande.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 83380 - 24. November 2020 - 14:11 #

Interessant, danke.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 24. November 2020 - 14:35 #

Phoenix Wright: Ace Attorney kam schon 2006 nach Europa, was aber auch 5 Jahre nach dem Japan Release war. Also schon deutlich vor dieser Generation.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30427 - 24. November 2020 - 15:22 #

Bei Wikipedia steht:

"Phoenix Wright: Ace Attorney ist eine erweiterte Umsetzung für den Nintendo DS des ersten Teils der Gerichtssimulations-Reihe oder vereinzelt auch als Adventure bezeichneten Computerspielreihe Ace Attorney des Videospiel-Herstellers Capcom."

Ist aber sicher Definitionssache, was man als Visual Novel einordnet und was nicht.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 24. November 2020 - 15:29 #

Bei Wiki (ENG) steht dagegen
„ Phoenix Wright: Ace Attorney[a] is a visual novel adventure video game developed by Capcom Production Studio 4[2] and published by Capcom. It was released in 2001 for the Game Boy Advance in Japan and has been ported to multiple platforms. The 2005 Nintendo DS version, titled Gyakuten Saiban Yomigaeru Gyakuten in Japan, introduced an English language option, and was the first time the game was released in North America and Europe“

Ganon 24 Trolljäger - P - 62214 - 24. November 2020 - 15:34 #

vielleicht hat sich der Begriff Visual Novel einfach hierzulande erst in den letzten 10 Jahren etabliert, weil mehr "typisch japanische" Genrevertereter veröffentlicht wurden. Und früher hat man die halt als Adventure oder andere Dinge bezeichnet.

Trax 15 Kenner - 3082 - 24. November 2020 - 18:56 #

Die dürfte es (zumindest in Japan) schon seit den 80ern geben.
Es hat leider sehr lange gedauert bis die bei uns im Mainstream angekommen sind.

euph 28 Endgamer - P - 100632 - 24. November 2020 - 13:29 #

Schöner Artikel, mit ein paar interessanten Zahlen.

Vampiro 24 Trolljäger - P - 53414 - 24. November 2020 - 13:50 #

Sehr interessanter Artikel, vielen Dank für den, auch statistischen, Ritt durchs Jahrzehnt.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9603 - 24. November 2020 - 14:06 #

Schöner Artikel, Danke dafür!

Wichtige Zahlen aus meinem unwichtigen Dasein:
Vor 10 Jahren hab ich mir meine Wii gekauft. Mit dem 3DS, der Wii U und der Switch habe ich somit in diesem Jahrzehnt gleich 4 Konsolen gekauft, die ich bis auf die Wii auch alle noch habe.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 24. November 2020 - 17:18 #

Bei mir sogar eine mehr. DS, 3DS XL, PS4, Switch, und dazu eine geschenkte PS3. Werden alle fleißig benutzt.

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9603 - 27. November 2020 - 1:26 #

Wirst Du Dir eine PS5 holen oder bleibt da angesichts Deiner Ausstattung keine Zeit?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 28. November 2020 - 11:37 #

Nein, ich warte zumindest bis zur ersten Revision, entweder auf eine Pro oder zumindest eine Version mit einer doppelt so großen SSD. Das Spieleangebot lohnt sich meiner Meinung nach noch nicht, der Stapel der Schande ist ohnehin zu hoch, und das einzige Spiel, das mich in naher Zukunft reizt, nämlich Horizon 2, kommt auch noch für die 4.
Dafür habe ich gerade den Black Friday genutzt und in die PS4 Pro eine 2TB SSB eingebaut. :)

Unregistrierbar 18 Doppel-Voter - P - 9603 - 29. November 2020 - 10:32 #

Glückwunsch! Ich bin ein wenig müde vom Black Friday Hype und habe dieses Mal nichts gefunden, das ich unbedingt schießen musste. Hab aber auch nicht mehr groß geschaut. Viele Angebote sind ja nicht mehr so dolle. Aber ich glaube Deines habe ich sogar irgendwo gesehen. von ~180 auf ~130 runter wars glaub ich... da hats mich schon im Finger gejuckt.

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 24. November 2020 - 14:37 #

"Mehr Spiele in den Handel, beziehungsweise in die digitalen Stores, gebracht haben dagegen Publisher japanischer Nischentitel. So erschienen über Bandai Namco ganze 20 Spiele im vergangenen Jahr"
Witcher 3, Man of Medan und Project Cars (wobei davon keines 2019 rauskam) sind weder japanisch noch Nischentitel.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30427 - 24. November 2020 - 15:33 #

Es stimmt, dass Bandai-Namco auch einige Spiele von westlichen Studios im Portfolio hat, aber ihr Hauptaugenmerk liegt schon auf japanischen Produktionen. Letztes Jahr waren es 15 von 20.

Und zwar werden Spiele wie The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 über Bandai-Namco vertrieben, aber sie sind ja kein klassischer Publisher, sondern kümmern sich nur um die Distribution. In den USA macht das bei Cyberpunk 2077 übrigens Warner Bros.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 14905 - 24. November 2020 - 15:28 #

Wenn 153 WiiU Spiele getestet wurden, sind das ja fast alle die erschienen sind.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16211 - 24. November 2020 - 17:21 #

Sehr schöner Artikel, besonders die aussagekräftigen Grafiken. Ich kaufe allerdings immer noch 90% physisch, einfach wegen der Möglichkeit des Weiterverkaufs. Außer natürlich bei richtigen digitalen Schnäppchen.

euph 28 Endgamer - P - 100632 - 25. November 2020 - 7:03 #

Ich auch. Alles im Bereich AAA und AA kaufe ich eigentlich auf Disc. da ich sie nach dem Spielen wieder verkaufe. Digitale Versionen habe ich nur aus Bundles von Humble oder aus dem Sale und die haben max. 20 Euro gekostet. Aber ich fürchte, wir sind eine aussterbende Spezies :-)

Alain 19 Megatalent - P - 13856 - 24. November 2020 - 19:01 #

Wow!

Sehr schöne Statistiken! Sieht nacht sehr viel Mühe aus die da reingeflossen ist.

Das einzige was ich mich fragte war dann nach "Exklusives" bei den Konsolen.

Wuslon 19 Megatalent - - 14508 - 25. November 2020 - 10:20 #

Wow, klasse Artikel. Danke dafür!

Photan 12 Trollwächter - P - 1070 - 25. November 2020 - 11:42 #

Schließe mich an, toller Artikel, vielen Dank dafür!
Und im Sinne von Jörg: Wegen solcher Artikel, die sich nur bei GG finden lassen, bin ich (sehr gerne) zahlender Abonnent :)

Robokopp 15 Kenner - - 2806 - 25. November 2020 - 12:45 #

Toller Artikel, super gemacht. Ich liebe Statistiken :)

TheRaffer 21 Motivator - - 27482 - 26. November 2020 - 15:44 #

Sehr schön gemacht! :)
Wie lange hast du an den 3840 Eintragungen gearbeitet? Oder hast du das eh aus Spaß jeden Monat gemacht?

Kleiner Hinweis:
"Vor allem kleineren Entwicklern erleichterten die Konsolenhersteller den Marktzugang erleichtert."

Green Yoshi 21 Motivator - P - 30427 - 26. November 2020 - 15:53 #

Ist korrigiert. Danke.

Ich habe irgendwann letztes Jahr entschieden mal wieder meine Access-Kenntnisse aufzufrischen und um nicht irgendwelche Fantasiedaten einzutragen habe ich einfach die Wertungen aus der M!Games genommen. Und dieses Jahr habe ich es dann immer einmal pro Monat gemacht.

Hab mir auch eine Eingabemaske erstellt, mit der das ganze recht komfortabel funktioniert:
https://abload.de/img/mgames0kkpp.jpg

TheRaffer 21 Motivator - - 27482 - 26. November 2020 - 16:28 #

Es gibt schlimmere Trainingsdaten und einmal im Monat ist das dann auch kein großer Akt, auch wenn es insgesamt ein beeindruckendes Werk ist :)