Cyber Shadow User-Artikel

Mein Game-Pass-Spiel aus dem Januar 21

Vampiro / 25. September 2021 - 15:35 — vor 2 Wochen aktualisiert

Teaser

Cyber Shadow bietet klassische 2D-Platformer-Action im Stile von Ninja Gaiden, Castlevania oder Mega Man. Ich habe mich auf die 8-Bit-Look-Reise in die NES-Vergangenheit begeben und probegekämpft.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
In der Serie "Mein Xbox-Game-Pass-Spiel des Monats" stelle ich euch für jeden Monat den Neuzugang vor, der mich vorab am meisten gereizt hat. Der Artikel folgt, wenn ich das Spiel hierfür ausreichend gespielt habe, was nicht immer zeitnah zur Aufnahme in den Abo-Dienst der Fall ist.

Im Januar gab es im Xbox Game Pass mit Desperados 3 (zum Test+) einen echten Kracher, aber ich muss eigentlich erst sowohl den Vorgänger als auch den ideellen Vorgänger durchspielen. Und ich weiß nicht, ob mich die Puzzle-Taktik noch so faszinieren wird wie anno 1998 Commandos. Auch die Zeit dafür hätte ich aktuell nicht. The Medium (zum Test+) könnte ich mittlerweile dank Xbox Series X spielen und habe mich auch noch nicht komplett spoilern lassen, bin aber jetzt im Sommer nicht so sehr in Horrorspiel-Stimmung. Das Fußballspiel von Konami werde ich mir erst in der kommenden Version als potenziellen F2P-Ersatz für FIFA 22 anschauen, bei dem mich nur FUT interessiert. An die Yakuza-Teile werde ich mich vermutlich so bald nicht ranwagen. Zu zeitintensiv, "zu japanisch". Und schließlich ist Torchlight 3 (zum Test+) wohl eher eine Enttäuschung geworden.

Neben diesen bekannten Titeln hat sich aber auch ein kleiner Indie-Release in die Januar-Neuheiten geschmuggelt: Cyber Shadow! 2D-Actionplatformer in 8-Bit-Optik? Im Prinzip eine Reise in meine NES-Vergangenheit, denn das NES war meine zweite Konsole nach dem Atari 2600. Also habe ich mich einfach mal in die Gefilde des an Spiele wie Ninja Gaiden, Castlevania oder Mega Man erinnernden Titels des finnischen Ein-Mann-Indie-Entwicklers Mechanical Head Studios gemacht. Meinen Start mit teils schwachen, teils guten Leistungen am Gamepad - denen dann aber gerne gleich halber Selbstmord folgte - könnt ihr in meinem "Let's Try"-Video miterleben.
 
Es gibt zahlreiche, fordernde Platformer-Passagen. Gegner, Abgründe, Fallen, bewegliche Objekte: Gamepad-Akrobatik ist gefragt!
 

Rettet den Clan!

In dem Spiel des Finnen Aarne Hunziker übernehmt ihr die Rolle des Cyber-Ninjas Shadow. Zu früh weckt euch ein kleiner Roboter aus eurem kybernetischen Schlaf. Eure Funktionen sind noch nicht alle wiederhergestellt und ihr seid entsprechend nicht im Vollbesitz eurer Kräfte. Ihr werdet aber gebraucht, denn die Welt und euer Clan werden von Maschinenwesen bedroht. Allerdings musste ich auch schon gegen ein ehemaliges Clanmitglied kämpfen.

Die Story wird nicht nur in typischen 8-Bit-Dialogfenstern erzählt. Es gibt auch immer wieder cineastische Zwischensequenzen im Kinoformat. Gleich in der ersten Hauptmission müsst ihr versuchen, ein Clanmitglied zu retten. Leider kommt ihr zu spät, der sterbende Cyber-Kollege kann euch aber immerhin noch seine Restenergie übertragen. Ihr startet also, da zu früh geweckt, etwas machtlos und "ladet euch" im Lauf des Spiels mit Unterstützung eures Clans immer weiter auf. So erklärt das Spiel sehr logisch, weshalb ihr als erfahrener Kämpfer trotzdem eine Progression durchmacht und entsprechend immer mehr Fähigkeiten freischaltet. Zu Beginn könnt ihr nur schlagen und springen. Dank des ersten Upgrades kommt dann direkt der Shuriken dazu, mit dem ihr in der Spielwelt auch immer mal Schalter aktivieren müsst. Und natürlich könnt ihr ihn auch zur Gegnerbekämpfung verwenden!
 

Knallharte Kämpfe und Platformer-Passagen

Kämpfen, laufen, springen. Das war es für den Beginn. Und selbst mit diesem begrenzten Repertoire an Fähigkeiten kam ich immer wieder an knackige Stellen oder Feinde, für die ich mehrere Versuche brauchte. Cyber Shadow ist bereits kurz nach dem Spielstart ein richtig fordernder Genrevertreter. Umso besser fühlte es sich dann natürlich an, als ich eine Stelle doch geschafft hatte.

Mit eurem Ninjaschwert kämpft ihr gegen fliegende, laufende, springende und stationäre Gegner. Manche, nicht nur die Zwischenbosse, müsst ihr mit mehreren Schlägen bezwingen. Bestimmte fliegende Widersacher verlieren beim ersten Treffer nur ihre Flügel und stürzen ab - im Idealfall in einen Abgrund. Diverse Gegner schießen auch auf euch. Zum Glück hat Shadow mehrere Hit-Points, sodass ihr nicht sofort sterbt. Denn auch die Level-Architektur ist euch feindlich gesonnen, so solltet ihr zum Beispiel nicht durch Dampf laufen. Richtig fiese Stacheln und natürlich Abgründe führen zu eurem sofortigen Ableben. Immer wieder findet ihr eine Art "Energietruhe". Da drin sind entweder Coins (was sie bringen, weiß ich nicht) oder auch Lebenspunkte. Dabei ist mir sehr positiv aufgefallen, dass das Spiel dynamisch auf eure aktuellen Lebenspunkte reagiert: In einer Truhe fand ich einmal nur Coins und beim nächsten Versuch, mit weniger Hit-Points, waren in derselben Truhe Lebenspunkte. Hier zeigt sich Cyber Shadow von seiner gnädigen Seite.
Das Erreichen eines Checkpoints ist manchmal sehr hart erkämpft.


Unbarmherziger ist hingegen die Platzierung der Checkpoints. Erst recht im Vergleich mit Unto the End (zum User-Artikel), das ich erst kurz zuvor durchgespielt hatte. Bei dem ich aber auch an bestimmten Stellen deutlich mehr, dafür entsprechend kürzere Versuche brauchte. Die Checkpoints in Cyber Shadow würde ich nicht als unfair oder spielzeitstreckend bezeichnen, aber teils müsst ihr nach eurem stetigen Ableben schon einiges an Konzentration investieren, um weiterzukommen. Dabei hilft euch, dass ihr die Level und die Bewegungsmuster der Gegner immer besser kennenlernt. Und genau das will ich ja eigentlich auch von einem Spiel wie Cyber Shadow. Ich will keinen Walking-Simulator, sondern eine Herausforderung, bei der ich mich nach besonders harten Passagen auch entsprechend über das Weiterkommen freuen kann.

Auf dem Weg von A nach B habt ihr auch immer wieder die Chance, kleine Geheimnisse hinter zerstörbaren Wänden zu finden oder einen Raum mit einem Zwischenboss aufzudecken, der ein Item bewacht. Was genau diese Items bewirken, ist mir aber noch recht unklar. Vorm Weiterspielen werde ich daher doch mal eine Anleitung googlen. Im Spielverlauf schaltet ihr auch weitere Attacken wie das Shuriken frei. Deren Einsatz verbraucht SP (vermutlich Special-Points), die ihr, wie auch die Lebenspunkte, in den Levels finden könnt.
 

Fazit

Der Look von Cyber Shadow gefällt mir ausgesprochen gut und auch der tolle Synthie-Soundtrack lässt mein Herz höher hüpfen. Back to the 80s! Die Steuerung ist sehr präzise, die Level-Architektur und die Gegnerplatzierung fordernd und fair. Die Story und die Zwischensequenzen geben dem an die gute alte Zeit erinnernden Cyber Shadow den passenden Rahmen. Falls mein Youtube-Video durch die Decke geht, werde ich das Spiel komplett Let's Playen. Die Spielzeit dürfte bei rund sieben bis zwölf Stunden liegen. Andernfalls werde ich auf der Zweitkonsole im Wohnzimmer weiterspielen und versuchen, den Clan von Shadow zu retten. Versuchen, weil ich angesichts des bereits jetzt schon recht hohen Schwierigkeitsgrads vielleicht auch an meine Grenzen stoßen könnte. Als Fan der in der Einleitung genannten Klassiker solltet ihr Cyber Shadow auf jeden Fall spielen. Und ansonsten einfach mal im Xbox Game Pass reinschnuppern.
 
Der erste richtige Bossgegner war, im Vergleich zu manch anderer Passage, überraschend leicht zu bewältigen.
 

Alle "Mein XGP-Spiel des Monats"-Artikel

Die Übersicht zeigt, welche Titel ich bereits vorgestellt habe und welche zeitnah folgen. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert.
  • Brütal Legend (Oktober 2020)
    Heavy-Metal Open-World-Action von Tim Schafer und mit Jack Black.
  • Unto the End (Dezember 2020)
    Knallharter Schwertkampf als 2D-Actionadventure.
  • Cyber Shadow (Januar 2021)
    Anspruchsvolle 2D-Side-Scrolling-Platformer-Action im 8bit-Look
  • Solasta - Crown of the Magister (Mai 2021)
    Taktisches Rollenspiel basierend auf dem Dungeons & Dragons-Regelwerks in der Version SRD 5.1 .
  • Microsoft Flight Simulator - World Update VI (September 2021)
    Die DACH-Region wird mit diesem DLC gewaltig verschönert und neue Missionen gibt es auch.
 
Anzeige
Was ist euer Toptitel im Januar 2021 gewesen?
Vampiro 25. September 2021 - 15:35 — vor 2 Wochen aktualisiert
Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 25. September 2021 - 11:53 #

Viel Spaß beim Lesen und danke an alle fleißigen Redigierer und Helfer!

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2572 - 25. September 2021 - 12:15 #

Erneut vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! :)
Cyber Shadow habe ich im Grunde auch schon seit Monaten auf dem Zettel. Habe auch in bisherigen Tests und Berichten schon gelesen, dass der Schwierigkeitsgrad recht knackig sein soll. Das mag ich auch tendenziell, ich muss aber auch Lust auf so eine Art Spiel haben, um dann die Ausdauer zu finden, auch durchzuhalten. Diese Lust hatte ich bisher noch nicht direkt. Zudem ist mein Zettel mit potenziell interessanten Spielen auch so groß, dass ich bis an mein Lebensende nichts anderes mehr machen müsste :D Vieles davon wird also wohl auch auf ewig ungespielt bleiben. Nach Lesen deines Artikels habe ich jetzt aber doch schon Lust auf Cyber Shadow. Mal sehen.. :)

Edit: Du schreibst ja auch von Fähigkeiten, die man erlangt. Ist das Ganze eigentlich auch so ein bisschen Metroidvania-artig oder eher nicht so?

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 25. September 2021 - 14:48 #

Sehr gerne :)

Ach cool, ja, dann spiel das auf jeden Fall wenn es zeitlich passt mal an., Einfach nach oben schieben ;-D Meine Liste ist ja leider auch VIEL zu voll :-D Werde ich auch nie alles "abarbeiten" können und sie wird ja länger, nicht kürzer.

Also die Fähigkeiten bekommst du in der linearen Progression. Es ist jetzt (bislang, ich will nix falsches sagen) kein Metroidvania im Sinne von "später nochmal mit neuen Fähigkeiten zurückkehren um dann an ein zuvor unerreichbares Versteck zu kommen". Die neue Fähigkeit Shurikan-Wurf konnte (und musste) ich dann auch erstmals einsetzen, nachdem ich sie bekommen hatte. Es gibt aber Geheimverstecke in Wänden und Geheimräume mit ich sage mal Zwischennbossen. Es ist im Hinblick auf die Levelarchitektur eher mit Castlevania zu vergleichen, finde ich (+ die neuen Sachen, die man aber erst braucht, wenn man sie hat; kein backtracking).

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2572 - 25. September 2021 - 15:23 #

Ah okay, danke für die Rückmeldung.
Ich hatte im Frühjahr Hollow Knight gespielt und das ist ja schon ziemlich metroidvania-lastig, wenn es um das Erlangen der Fähigkeiten geht. Wobei ein linearer Ansatz auch nichts schlechtes sein muss, das minimiert zumindest größeres Umherirren, wie ich es bei genanntem Hollow Knight hatte :D
Klingt wirklich alles interessant, vielleicht installiere ich es nachher einfach mal :)

Und was die Liste angeht: Ja, das ist ja das Schlimme. Kürzer wird die nie, nur immer länger :D

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 27. September 2021 - 15:05 #

Sehr gerne :) Also einfach mal downloade und testen :) und vllt. in DU drüber schreiben? Hast du es schon angeschaut? :)

Ich finde das mit dem linearen Ansatz gut. Ich mag beide Ansätze. Daher bin ich froh, dass heute einfach alles bedient wird :)

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2572 - 27. September 2021 - 16:17 #

Leider nein. :( Hatte es eigentlich fest eingeplant für Samstagabend, aber dann war ich spontan mit Freunden weg. Da war der Plan wieder hinfällig :D Vielleicht schaffe ich es diese Woche mal. Gerne trage ich dann auch mal was zum DU bei. :)

thatgui 16 Übertalent - P - 4381 - 26. September 2021 - 0:25 #

später wirds auch nicht Metroidvania-artig. Man kann in ein paar Level mit einer später erlangten Fähigkeit noch ein paar Boni einsacken, das wars aber auch schon.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 27. September 2021 - 15:05 #

Super, danke!

StefanH 21 Motivator - - 25896 - 25. September 2021 - 13:09 #

Danke für den Artikel! Mir hat Cyber Shadow auch richtig gut gefallen. Die Hommage an die verschiedenen Klassiker, auf denen es basiert, war teilweise echt gut gemacht.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 25. September 2021 - 14:44 #

Vielen Dank für dein Feedback :)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 204712 - 25. September 2021 - 14:28 #

Cyber Shadow ist eine echte kleine Retro-Perle! Die Optik und der Sound sind einfach spitze, der Schwierigkeitsgrad ist ganz schön knackig. Mir machts total Spaß, ich müsste jetz nur mal dazu kommen weiterzuspielen. Besonders hervorheben möchte ich die Steuerung. Da bin ich nämlich ziemlich penibel. In Cyber Shadow hat Aarne Hunziker ziemlich gute Arbeit abgeliefert, man kann die präzise Steuerung fast schon zum Controllertesten hernehmen. Kleinste Lags, Feedback-Verzögerungen oder Stick-Wackler werden schonungslos offengelegt. Mit guten Controllern hat man ein zwar schweres aber perfektes Spielerlebnis. Danke für den Artikel. Hat mich gefreut, hier über so ein kleines Indie-Schmankerl zu lesen. :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 25. September 2021 - 15:17 #

Das ist ja cool, vielen Dank für dein Feedback und Input :) Genau, alleine schon Sound und Steuerung sind richtig stark. Look ist Geschmackssache denke ich, ich find ihn spitze! Und das alles von einem Mann!

thatgui 16 Übertalent - P - 4381 - 26. September 2021 - 0:27 #

Ohne die Leistung von Herrn Hunziker schmälern zu wollen, denke ich, die Leute von Yachtclubgames (die ihn unter Ihre Fittiche genommen haben) haben da auch ihr Scherflein dazu beigetragen.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 67107 - 27. September 2021 - 15:06 #

Ah, die Entwicklungsgeschichte muss ich mir nochmal genauer anschauen. Hast du evtl irgendwelche Infos? thx :)

thatgui 16 Übertalent - P - 4381 - 28. September 2021 - 8:40 #

Nicht wirklich, hab nur die Blogeinträge auf Yachtclubgames.com damals verfolgt und einen Artikel auf goombastomp.com, der aber von mir aus nicht mehr aufrufbar ist.
Aber im Prinzip wars:
Er wollte es eigentlich alleine veröffentlichen, die Leute von Yachtclubgames sind drüber gestolpert und haben ihn überredet CS über sie rauszubringen. Er war am Anfang ziemlich zögerlich, am Ende fand er es aber doch gut, weil sie ihm gerade im Leveldesign geholfen haben die "rauen Kanten abzuschleifen".

thatgui 16 Übertalent - P - 4381 - 26. September 2021 - 0:32 #

Auch wenn mir Cyber Shadow Spaß gemacht hat, muss ich für mich konstantieren, das das Spiel schon echt Kompetent und mit Liebe zu den Spielen der damaligen Zeit gemacht ist, aber am Ende nicht viel "erinnerungswürdiges" übrig geblieben ist.

Die "Coins" sind für das auffüllen von HP/SP Punkten und der "kleinen Helferlein" an den Speicehrpunkten nötig (siehe auch https://www.yachtclubgames.com/blog/cyber-shadow-instruction-manual).

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24833 - 27. September 2021 - 17:00 #

Danke für den Einblick. Wenn ich mal wieder Bock auf Pixel habe, werde ich an dieses Spiel denken. Gibt es übrigens auch auf GoG!