Was sind schon die Kickers

Captain Tsubasa - Rise of New Champions User-Artikel

Benjamin Braun 24. Januar 2020 - 17:28 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Die Tiger-Kraft könnte von Kellogg's Frosties kommen. Aber woher mag diese Spezialkraft stammen? Ach ja, Vogeleier!
Anzeige

Teilautomatisiertes Spiel

Wenn eine Partie in Captain Tsubasa mal unterbrochen wird, dann für einen Einwurf. Denn obwohl ich beim Spielen ständig den Eindruck hatte, dass das Spiel bei Zweikämpfen, Pässen und so weiter ganz massiv eingreift, Dinge teils so stark vorberechnet, Schusswinkel korrigiert werden, wie es selbst in FIFA nie der Fall war, kann man auch mal einen Steilpass ins Leere spielen. Wer die Pass-Taste, viel mehr als Pass, Steilpass, hoher Pass und Schuss gibt es im Angriffsmodus nicht, nur sehr kurz drückt, lässt den Ball aber auch mal unsauber abtropfen. Deratige Ballverluste gibt es aber nur selten. Im Regelfall scheint es oft beinahe egal, in welche Richtung ich den Stick grob halte. Steht nicht gerade ein Gegenspieler direkt in der Passlinie, erreiche ich eigentlich immer einen Mitspieler.
 
Das hängt aber zum Teil mit der Kameraperspektive zusammen, die allgemein keine gute Übersicht über das Spielfeld erlaubt. Dass wird aber eben genau deshalb zu einem kleinen Vorteil bei einem Vorstoss und schnellen Ballstaffetten, da es in der Defensive Probleme macht. Wechsle ich per Knopfdruck auf einen vermeintlich besser platzierten Spieler, befindet der sich oft außerhalb des Sichtfeldes und ich brauche ein, zwei Sekunden, bis ich dessen Position erkenne. Der Spielerradar könnte dabei helfen. Spielfeld und Radar parallel im Blick zu behalten, ist allerdings genauso schwierig wie bei den Fußball-Simulationen von Konami und EA. Effektive Spielerwechsel und eine erfolgreiche Eroberung des Balls gelingen mir deshalb bislang meist erst im eigenen Spieldrittel und vergleichsweise selten im Mittelfeld. So weit ich das bei den anwesenden Kollegen beoachten konnte, hatten einige davon dasselbe Problem. Die vier per Hotkey aktivierbaren Schnelltaktiken (Angriff, Defensive, aufrückende und Komboaufstellung) scheinen sich aktuell indes nicht gravierend auf den Spielverlauf auszuwirken. Zu guten Torchancen oder gar Treffern des Gegners führen die Problemchen in Captain Tsubasa aber zum Glück nicht automatisch.
 

Das spezielle Etwas

Aufgrund des sehr effektiven Zweikampfsystems kam bei mir gegen die KI oder auch gegen etwa gleichbegabte menschliche Gegenspieler trotz der Übersichtsprobleme selten die Gefahr eines Gegentors auf. Schnell ist der Ball abgejagt (aber eben auch rasch wieder verloren) und die Spezialmoves beim Abschluss müssen erst aufgeladen werden. Kojira Hyaga, dessen Team von der Toho Academy in der Demo als einziges neben Tsubasas Nankatsu Junior High School zur Verfügung stand, besitzt etwa einen Spezialschuss, den man nach meinen Kenntnissen nur nach dem Verzehr von ausreichend zuckerhaltigen Frühstückflocken entwickeln kann.
 
You shall not pass...
Dafür, dass Hyagas Tigerschuss, sehr hübsch im Stil der TV-Serie inszeniert, auch im Netz landet, gibt es allerdings keine Garantie. Denn die Torhüter haben mehr zu bieten als lange Haare oder eine schmucke Basecap auf dem Schädel. Überhaupt verfügt beinahe jeder Spieler über spezielle Skills, egal ob aktiver Natur beim Abschluss oder auch passiver Art. Manche steigern die Moral der gesamten Mannschaft andere etwa die Einwurfreichweite. Andere gewähren einen Bonus auf die V-Leiste. Ist die vollständig aufgeladen, könnt ihr die V-Zone aktivieren, was offenbar künstlich den Abstand vergrößert, aus dem euch ein Gegner erfolgreich im Zweikampf stellt und eben den Ball abnehmen kann. Nicht, dass einem die V-Zone massiv das Leben erleichtert. Es scheint jedoch, dass ich dann länger das Spielgerät behaupten beziehungsweise indirekt einen etwas größeren Spielraum habe, selbigen an einen Mitspieler weiterzugeben, bevor er mir wieder flöten geht.
 

Ausblick

Aus der begrenzten ersten Demo von Captain Tsubasa - Rise of New Champions kann ich noch nicht vollends auf das finale Spielerlebnis schließen. Immerhin gibt es aktuell offenkundig weder Fouls, Karten, Freistöße oder gar Elfmeterschießen. Über den angekündigten Storymodus kann ich zudem noch rein gar nicht sagen. Das arcadige Fußball-Spiel hat mir aber bereits in der aktuellen Fassung viel Spaß gemacht – insbesondere im Duell gegen echte Gegenspieler. Ich glaube jedenfalls, dass im Eins-gegen-eins online oder im lokalen Modus mit bis zu vier Spielern die Quintessenz liegen wird.

Denn während es gegen die KI weit schneller eintönig werden könnte als in einem FIFA oder PES, bietet sich Captain Tsubasa voraussichtlich perfekt für gemeinsame Spieleabende auf der Couch an. Und das eben nicht mit der üblichen „FIFA-Wut“ bei Rückstand oder Niederlage, sondern mit einem vergleichbaren Fun-Faktor wie in einem Mario Kart 8 – okay, vielleicht ganz auf demselben Niveau. Ich habe jedenfalls Bock auf die finale Fassung und bin sehr gespannt, was sich in puncto „Realismus“ noch tun wird, aber auch, welchen Unterhaltungswert der Storymodus schließlich hergibt.
Benjamin Braun 24. Januar 2020 - 17:28 — vor 1 Jahr aktualisiert
Das Gurke 14 Komm-Experte - P - 2417 - 24. Januar 2020 - 16:32 #

Ich bin mit "Super Soccer" auf dem SNES in die Welt der Fussball-"Simulation" eingestiegen und hatte nie wieder so viel Spaß mit einem FIFA. Vielleicht kitzelt ja tatsächlich Captain Tsuabasa diesen Nerv aus der Kindheit.

Das Gurke 14 Komm-Experte - P - 2417 - 24. Januar 2020 - 16:34 #

Huh, ein "User Artikel" von einem "Freien Redakteur"? Ist das so korrekt oder ist da im Hintergrund ein Feld falsch gesetzt?

Cupcake Knight 18 Doppel-Voter - 10617 - 24. Januar 2020 - 16:37 #

Er hat dafür wohl kein Geld bekommen.
Gab es hier schon mal https://www.gamersglobal.de/user-artikel/user-test-trueberbrook-nintendo-switch

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 24. Januar 2020 - 17:57 #

Der Status "(freier) Redakteur" bedeutet nicht, dass nie, nie, nie wieder User-Artikel geschrieben werden können/dürfen. :)

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 46141 - 24. Januar 2020 - 17:32 #

Klingt wirklich spaßig und das vereinfachen könnte auch funktionieren, schließlich hatte ich damals schon am Gameboy viel Spaß mit Nintendo World Cup.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38700 - 24. Januar 2020 - 17:44 #

Ist die Demo öffentlich, also für alle Nutzer zu finden und zu spielen?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 24. Januar 2020 - 18:59 #

Nein, die Demo war nur für die Presse. Es wird bestimmt mal eine öffentliche Demo geben, aber das dürfte dauern. Namco spricht zwar von einem Release dieses Jahr, was meiner Einschätzung nach auch passieren wird, womöglich sogar noch vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele in Tokio. Aber einen halbwegs konkreten Termin gibt es halt noch nicht. Das Quasi-Remake der Serie läuft ja wohl aktuell auf einem der Sky-Kanäle. Die Ausstrahlung endet mWn im Spätsommer. Spätestens dann rechne ich mit dem Launch, um die "Sogwirkung" noch mitzunehmen, und mit einer spielbaren Demo. Aber das ist zunächst mal reine Spekulation meinerseits.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38700 - 24. Januar 2020 - 19:08 #

Schade, dann müssen wir halt warten.

AufeinemBaum 11 Forenversteher - P - 623 - 24. Januar 2020 - 18:04 #

In Deutschland lief das Anfang der 90er unter dem Namen "Die tollen Fußballstars" auf hmm RTL 2? +? irgendwas? Hauptprotagonist war eben dieser fußballverrückte Tsubasa, der unbedingt Fußballprofi werden möchte und mit seiner Schulmannschaft bei den nationalen Meisterschaften antritt. Dabei hat jedes Team ein bis zwei herausragende Spieler, vom aktrobatischen Torhüter über den bulligen Verteidiger bis zum gewieften Spielmacher. Das scheint das Spiel ja gut wiederzuspiegeln.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38700 - 24. Januar 2020 - 18:21 #

Hab den Manga daheim im Regal stehen.

Jörg Langer Chefredakteur - - 424041 - 24. Januar 2020 - 21:23 #

Erinnert sich noch jemand an die (glaube ich) italienische Comic-Serie, wo ein deutscher Fußballer beim (glaube ich) FC Barcelona spielte? War aber sehr naturalistisch, kein Manga.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38700 - 24. Januar 2020 - 21:31 #

Hab ich noch nie von gehört

Truffe 16 Übertalent - P - 4915 - 25. Januar 2020 - 0:28 #

Meins du vielleicht Kai Falke? Ist eine Belgische Comic Serie wo ein Spieler beim FC Barcelona spielt.

Jörg Langer Chefredakteur - - 424041 - 25. Januar 2020 - 22:55 #

Ja, das ist sie!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58778 - 26. Januar 2020 - 3:25 #

Was es nicht alles gibt. Habe ich selber noch nie von gehört.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 25427 - 25. Januar 2020 - 16:25 #

Mein Lieblingsanime damals auf RTL II...das waren Zeiten..Mitte 90er nach der Schule die tollen Fußballstars gucken.

TheRaffer 21 Motivator - - 29239 - 25. Januar 2020 - 17:43 #

Musste in bisschen im Gedächtnis kramen, aber dann kam wirklich eine Erinnerung an diese Fußballserie zum Vorschein. ;)

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11142 - 25. Januar 2020 - 21:22 #

Der Artikel liest sich super, habe den Titel direkt auf meine Watch-List gesetzt. Nachdem ich mir gerade ein Video zum Spiel angesehen habe, ist der Titel direkt wieder von der Liste geflogen. Gefällt mir leider nicht...

Benjamin Braun Freier Redakteur - 420671 - 29. Januar 2020 - 0:55 #

Okay, kann ich verstehen, wobei ich nicht weiß, welches Video du geschaut hast. Es gab eine komplette Partie als B-Roll, aber die war tatsächlich nicht so toll, dass man mal eben eine schöne Preview draus zimmert. Weiß indes nicht, ob die international früher verfügbar war. Aber das B-Roll-Material kam (in Deutschland) konkret am Freitag nach 15:00 Uhr. Eventuell war das Previewvideo auch eine Art Schnellschuss? Keine Ahnung, ist aber auch letztlich egal. Brillant ist das Spiel sicherlich nicht, aber mir hat es Spaß gemacht. Kurzweilige Unterhaltung tut auch mal gut.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64197 - 23. Februar 2020 - 13:09 #

Huch, eine als User-Artikel getarnte Preview von Benjamin Braun? ;-)
Wäre mir fast entgangen...