Canis Canem Edit

Bully - Die Ehrenrunde User-Artikel

CharlieDerRunkle 18. September 2021 - 10:09 — vor 9 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Wir nehmen an einem Radrennen teil.
Anzeige
 

Eine gottverlassene Gegend

Die meisten Missionen finden auf dem Campus statt, einige führen uns jedoch auch nach Bullworth, dessen Stadtteile wir nach und nach erkunden können. Zum Beispiel Bullworth Town, also die Innenstadt, in der sich unter anderem das Rathaus, das Polizeirevier sowie ein Comicladen befinden. New Coventry ist ein heruntergekommener Stadtteil, den die Greaser als ihr Territorium betrachten und in dem auch ihr Hauptquartier und ein Skatepark zu finden sind. Bei dem Gebiet südlich davon handelt es sich um das Industriegebiet mit Hafen und weiter im Süden liegt die örtliche Irrenanstalt, zu der uns – wie könnte es anders sein – mehrere Missionen führen.
 
Im Nordwesten sieht es ganz anders aus, denn hier leben die Reichen. Old Bullworth Vale besteht überwiegend aus großen Häusern und Villen. Dort befinden sich auch der Stadtpark und ein Kino. Am Strand südlich davon liegt ein Haus mit einem Leuchtturm, das wir in einem Box-Turnier gewinnen und uns als Unterschlupf dient. Der womöglich interessanteste Ort im Spiel, abgesehen vom Campus der Bullworth Academy, ist der Jahrmarkt, der so manche Attraktion bietet.
 
Stichwort Unterschlupf: Von denen gibt es mehrere im Spiel, was ziemlich nützlich ist, da Jimmy regelmäßig schlafen muss. Wenn wir nicht rechtzeitig ins Bett kommen, bricht er um zwei Uhr zusammen und schläft an Ort und Stelle, was zur Folge haben kann, dass Teile unseres Equipments fehlen. Zudem gibt es in der ganzen Stadt Bushaltestellen für den Schulbus, der uns rund um die Uhr zurück zur Bullworth Academy bringt.
 
Da das Spiel in mehrere Kapitel eingeteilt ist, die zu verschiedenen Zeiten spielen, sehen wir auch die Auswirkungen von Sommer und Winter auf die Spielwelt. So tragen die Leute im Winter dicke Jacken und Mützen, alles ist weiß und ab und zu schneit es. Im Sommer hingegen ist alles grün und sonnig (was nicht darüber hinweg täuschen kann, dass Bullworth ein Drecksloch ist).
 

Wir lernen für's Leben – wortwörtlich

Zu den Vergehen, die die Aufmerksamkeit der Präfekten und Polizisten auf uns lenkt, gehört das Schwänzen. Jeden Tag finden zwei Unterrichtseinheiten statt, an denen wir teilnehmen müssen. Durch die verschiedenen Fächer können Jimmys Fähigkeiten verbessert oder bestimmte Kleidungsstücke erhalten werden. In jedem Fach müssen wir insgesamt fünf Stufen bestehen, die von Mal zu Mal schwerer werden. Bestehen wir Chemie, lernen wir im Laufe der Zeit, wie man Juckpulver, Feuerwerkskörper oder Stinkbomben herstellt, die wir im Kampf gegen anderen Schüler einsetzen können. Der Kunstunterricht sorgt dafür, dass wir pro Stufe mehr Lebensenergie durch das Küssen von Mädchen zurückerhalten. Es ist möglich, mit anderen Personen zu interagieren, so können wir uns beispielsweise aus Ärger herauswinden, indem wir uns bei Schülern oder Präfekten entschuldigen. Diese Fähigkeiten werden durch den Besuch des Englischunterrichts verbessert. In Arbeitslehre schrauben wir an Fahrrädern herum, die uns ab da zur Verfügung stehen. Im Sportunterricht lernen wir durch das Ringen neue Handgriffe, mit denen wir Schüler ausknocken können.
 
Die Fächer stellen Minispiele dar, in denen es um Geschicklichkeit geht oder – wie in der Schule manchmal üblich – wir den Verstand einsetzen müssen. Im Englischunterricht müssen wir aus ein paar Buchstaben so viele Wörter wie möglich bilden, in Mathematik Kopfrechnen und in Erdkunde Ländern Flaggen zuordnen. Gar nicht mal so einfach. Haben wir in einem Fach alle fünf Stufen bestanden, ist es optional und muss nicht mehr besucht werden, wodurch Fernbleiben nicht mehr als Schwänzen gilt und wir mehr Freizeit haben.
Für den Weihnachtsmann verprügeln wir ein paar Weihnachtselfen.  Und lassen uns nicht von der Tatsache irritieren, dass er in Wirklichkeit ein versoffener Penner aus einem Hinterhof ist.

Weitere Kampftechniken lernen wir von einem obdachlosen Kriegsveteran, der auf dem Campus wohnt und uns an seinem Wissen teilhaben lässt, wenn wir ihm dafür Transistoren bringen. Das Kampfsystem ist trotz der Tatsache, dass es für den Angriff nur eine Taste gibt, verhältnismäßig komplex, sodass wir auch unterschiedliche Attacken ausführen können, was insbesondere dann wichtig ist, wenn wir von mehreren Gegnern angegriffen werden. Der Sportunterricht und alkohol-/drogenabhängige Kriegsveteranen, um die sich die Gesellschaft einen Dreck schert, sind also doch zu was nütze (ich entschuldige mich für meinen Zynismus). Zwar gibt es auch Distanzwaffen wie beispielsweise eine Schleuder, aber es läuft in der Regel auf Nahkampf hinaus.
 

Geld regiert die Welt...

... und deshalb spielt Geld in Bully – Die Ehrenrunde eine wichtige Rolle, wenn auch nicht so eine große, wie beispielsweise in Grand Theft Auto 5. Und natürlich reden wir hier nur von kleineren Taschengeldbeträgen. Trotzdem kostet alles Geld – in Läden können wir Kleidungsstücke und Gegenstände kaufen, die wir (noch) nicht selbst herstellen können. Und natürlich müssen wir für den Jahrmarkt Eintritt bezahlen. Geld verdienen wir mit dem Erfüllen von Haupt- und Nebenmissionen, es gibt aber auch Geldmissionen, in denen wir beispielsweise als Lieferjunge arbeiten. Ab und zu kommen Leute zu Jimmy, die ihm Geld für kleinere Gefallen anbieten. So möchte ein Mitschüler einen Böller in einem der Schulklos versenken, traut sich aber nicht und lässt uns das machen. Gibt zwar Ärger, aber wir sind um ein paar Dollar reicher.
 

Eines GTA im Namen würdig

Natürlich ist Bully – Die Ehrenrunde kein GTA und wurde auch nie als solches vermarktet. Dennoch merkt man an vielen Spielmechaniken und Details, dass hier Rockstar Games am Werk waren. Und natürlich am Humor. Nicht umsonst gehört dieses Spiel zu jenen Rockstar-Titeln, zu denen die Fans immer wieder ein Remake fordern. Ich bin zwar kein Freund von Remakes und würde eine Fortsetzung vorziehen, aber das zeigt schon, dass das Studio hier eine Marke hat, zu dem man mehr machen könnte. Denn man merkt immer wieder, dass die Entwickler sich an vielen Stellen wirklich etwas dabei gedacht haben. Allein das Skill-System, das als Schulunterricht umgesetzt wurde, findet man in dieser Form eher selten. Allgemein fühlt sich das Spiel ein bisschen so an, als hätten die Entwickler sich selbst parodiert. Die Figuren sind überzeichnet, die Missionen manchmal etwas blödsinnig (im positiven Sinne) und allgemein werden auch die Schattenseiten Amerikas gezeigt. Wie in jedem GTA.

Als Spiel von Rockstar Games hat Bully - Die Ehrenrunde natürlich auch die eine oder andere Kontroverse ausgelöst, was aber eher für diesen Titel spricht. Man könnte erwähnen, dass Michael "Bully" Herbig gegen das Erscheinen des Spiels geklagt hat, aber das muss ja nicht sein (Bully und die Videospiele wäre sicher auch mal ein interessantes Thema). Oder dass man statt Mädchen auch Jungs küssen kann. Bin hetero, wäre nie auf die Idee gekommen, das auzuprobieren und daher ist mir das so ziemlich egal. Aber irgendwelchen homophoben Idioten ist das nicht egal, was wiederum die Frage aufwirft, woher die das eigentlich wissen, die müssen es ja ausprobiert haben. Was uns zu der Frage führt, warum ein (angeblich) Heterosexueller in einem Spiel mit Jungs rummacht. Oder ob es nicht vielleicht doch andere Dinge gibt, um die man sich eher sorgen sollte. Chancenungleichheit im Bildungssystem aufgrund der sozialen Herkunft beispielsweise. Aber ich schweife ab.
 
Bully – Die Ehrenrunde ist also durchaus empfehlenswert für alle, die das GTA-Prinzip mögen, Highschools interessant finden oder gerne Mitschüler in Spinde oder Mülleimer stopfen. Ich hatte auf jeden Fall mehr Spaß als damals in der echten Schule. Wenn man wenigstens was Sinnvolles lernen würde, statt dass der Vatnajökull der größte Gletscher Europas ist, Exponentialfunktionen und Endoplasmatisches Retikulum. Aber egal. Bis zum nächsten Mal.

Offtopic: Ich möchte die Gelegenheit nutzen und eure Aufmerksamkeit auf meinen Thread im Forum lenken, vielleicht kann der eine oder andere von euch etwas von seiner Zeit erübrigen.

Klick mich!
Jimmy würde sich mit CJ, Niko Bellic oder Michael de Santa sicher gut verstehen. Und vielleicht auch mit Trevor. Aber nur vielleicht.
CharlieDerRunkle 18. September 2021 - 10:09 — vor 9 Wochen aktualisiert
Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 18. September 2021 - 9:37 #

Toll! Du hast mich daran erinnert dass Bully auf meinem Xbox 360 Stapel schimmelt. Ich hab es 3 mal angefangen, aber kam jedesmal nicht weit, weil es mich nicht so doll packte. Allerdings hatte ich damals auch andere Prios. Aber nach dem Artikel werde ich definitiv noch mal nen Blick drauf werfen! Danke!. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 61894 - 18. September 2021 - 9:50 #

Ich hätte es nicht gedacht, als ich es irgendwann man nachgeholt habe, aber Bully ist bisher mein liebstes Rockstar Spiel. Da stecken so viele coole gute Ideen drin, das GTA Konzept mal ein bisschen anders zu machen. Und die Story um Jimmy hat mir auch gut gefallen. Danke für den Artikel!

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69044 - 18. September 2021 - 10:19 #

Starker Artikel. Muss ich vllt. endlich mal spielen!

Schade, dass er im User-Container untergeht und gar nicht jn der "Hauptbox" auftaucht :(

Claus 30 Pro-Gamer - - 318639 - 18. September 2021 - 13:13 #

Ich bin auch nur über die "Alle News"-Sektion darauf aufmerksam geworden.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69044 - 18. September 2021 - 13:27 #

Für mich in der aktuellen Präsentationsform schon ein echter Motivationsdämpfer. Denke auch, das war eine bewusste Entscheidung und wird daher so bleiben.

Dennis Hilla Redakteur - P - 146822 - 18. September 2021 - 10:21 #

Erinnert mich daran, dass ich das schon ewig nachholen will. Ich schreib das mal auf die Liste für Weihnachten… danke für den schönen Artikel!

Berthold 21 Motivator - - 25947 - 18. September 2021 - 11:00 #

Hol es nach, ich finde es eines der besten Rockstar-Games. Und zu Weihnachten passt es auch gut, da man mal im Winter spielt ;-)

euph 28 Endgamer - - 109469 - 18. September 2021 - 12:07 #

Auch bei mir so ein Titel, den ich schon immer mal spielen wollte, es aber nie getan habe.

Berthold 21 Motivator - - 25947 - 18. September 2021 - 14:01 #

Geiler Artikel. Ich fand Bully großartig. Ich habe es seinerzeit auf der PS2 gezockt und später auf der Xbox360 das Remaster und bin immer sehr gut unterhalten worden. Die Charaktere sind sehr gut designed... Hach.... schönes schönes spiel!

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31651 - 18. September 2021 - 16:27 #

Hab es auf der PS2 verpasst und die Wii-Version war mir einfach zu hässlich. Im Nachhinein hätte ich mal lieber die 360-Version gekauft, auch wenn der Port nicht gerade mit Lob überschüttet wurde. Auf der Series X soll es einen Plotstopper im dritten Kapitel geben, offenbar weil die Framerate auf 60 fps angehoben wurde. Das ist also auch keine Option.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 18. September 2021 - 17:48 #

Soll oder gibt es?

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31651 - 18. September 2021 - 18:58 #

Die Berichte dazu sind sechs Monate alt, geht wohl um die Schneeballschlacht. Vielleicht wurde es mittlerweile gefixt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86784 - 18. September 2021 - 19:11 #

Na hoffentlich, da wollte ich spielen.

Lord Lava 19 Megatalent - 14113 - 18. September 2021 - 16:38 #

"Ihr Revier sind die Werkstatt auf dem Campus sowie New Coventry, einem Stadtteil von Bullworth."

--> ein Stadtteil

CharlieDerRunkle 15 Kenner - 3808 - 19. September 2021 - 9:32 #

angepasst, danke ^^

Maverick 30 Pro-Gamer - - 688324 - 18. September 2021 - 17:03 #

Bully - Die Ehrenrunde habe ich mir für die Xbox 360 im Sale mal zugelegt und angespielt für 2-3 Stunden. Dabei ist es dann geblieben, weil einfach interessantere Titel noch da waren bzw. dazu kamen. ;)

maddccat 19 Megatalent - 13532 - 18. September 2021 - 17:23 #

Wollte ich mir immer mal angesehen haben - Notiz an mich: im nächsten Sale mitnehmen.

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 18. September 2021 - 18:13 #

Danke für den schönen Artikel. Ich habe Bully irgendwann mal via Steam am PC gespielt. Vermutlich vor ca. 10 Jahren oder so. Inhaltlich kann ich mich nicht mehr an viel erinnern, da war es sehr schön, deinen Artikel zu lesen. Hat einige Erinnerungen zurückgebracht ;) Was ich aber definitiv noch weiß, ist, dass ich viel Spaß mit dem Spiel hatte und es auch durchgespielt habe. Gegen ein Remake oder gar einen Nachfolger hätte ich daher ganz und gar nichts :)

Noodles 24 Trolljäger - P - 66807 - 18. September 2021 - 21:13 #

Schöner Artikel. :) Ich fand Bully super, aber erst im zweiten Versuch. Denn das Spiel hatte am PC leider einen nie gepatchten Memory-Bug, so dass das Spiel immer abstürzte, sobald man in die Stadt fuhr, wenn der PC nur 1 GB RAM hat (was aber die offiziellen minimalen Anforderungen waren), was bei mir der Fall war. Mit mehr als 1 GB RAM lief das Spiel. Aus dem Grund konnte ich es erst eine ganze Weile später weiter als das erste Kapitel spielen, nämlich als ich einen neuen PC hatte (denn nur wegen dem einen Spiel wollte ich damals auch keinen neuen RAM kaufen). Übrigens das einzige Rockstar-Spiel, mit dem ich am PC Probleme hatte.

Das Spiel hat jedenfalls gelungen das GTA-Prinzip in die Schule übertragen und hatte einige schöne neue Ideen. Und ich fand es toll, die Spielwelt in den unterschiedlichen Jahreszeiten zu erleben, sowas mag ich immer (Mafia 2 macht das auch großartig). Kritikpunkt wäre für mich nur, dass das Spiel sich gegen Ende etwas zieht. Ein Remake bräuchte ich aber nicht, ich hätte lieber einen Nachfolger, der kann dann an der Uni spielen. ;)

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32059 - 19. September 2021 - 6:44 #

Vielen Dank für den Artikel. Ich höre/lese zum allerersten Mal von dem Spiel. Klingt wie etwas, das ich mir mal anschauen will :)

toreyam 19 Megatalent - P - 15729 - 19. September 2021 - 8:16 #

Danke für den Artikel!
Ich habe eine Vermutung für den Plotstopper... deswegen liegt es bei mir seitdem auch rum. Ob die Speicherkarte noch geht...

CBR 21 Motivator - P - 25034 - 19. September 2021 - 11:15 #

Wunderbar! Ich habe mir das mal für einen Euro geholt, aber nie abgerührt. Schön, dass dieser Titel erwähnenswert war und viele positive Erinnerungen an ihn haben.

Zille 20 Gold-Gamer - - 23374 - 19. September 2021 - 14:56 #

Ich glaube, das muss ich auch mal nachholen. Toller Artikel, danke dafür!

Admiral Anger 27 Spiele-Experte - P - 77242 - 19. September 2021 - 18:53 #

Danke für den Artikel, ich habs jetzt spontan für die X1 gekauft. Bin gespannt!

TheEdge 15 Kenner - P - 3504 - 20. September 2021 - 6:35 #

Ich hab den Homebrew Port auf der PSvita gespielt und war positiv überrascht und bin drauf hängen geblieben. Werde es aber die Tage noch zu Ende spielen. Hat mir teilweise besser als GTA gefallen.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59547 - 20. September 2021 - 10:56 #

Vielen Dank für den User-Artikel. Ich bin auch einer von denen die es nur mal angespielt haben. Nach dem hier gelesenen habe ich aber wieder Lust bekommen es zu spielen.

onli 16 Übertalent - P - 5471 - 20. September 2021 - 17:06 #

"Haben wir in einem Fach alle fünf Stufen bestanden, ist es obligatorisch" -> optional, oder?

CharlieDerRunkle 15 Kenner - 3808 - 20. September 2021 - 18:09 #

richtig, danke ^^

Punisher 21 Motivator - - 29059 - 20. September 2021 - 18:34 #

Das endoplasmatische Retikulum (und auch die gute, alte Desoxyribonukleinsäure) leisten mir bis heute immer gute Dienste, wenn ich mit meinen Kids "Ich packe meinen Koffer" spiele... also mach mir das Retikulum mal nicht so schlecht. Sonst schöner Artikel, zu einem Spiel, das ich aus irgendwelchen Gründen nie gespielt... oh wait, ich hasse GTA in allen Formen. Das war der Grund. ;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40695 - 21. September 2021 - 6:38 #

Danke für den schönen Artikel.
Über ein Remake würde ich mich sehr freuen, dann würde ich Bully auch endlich mal nachholen. Die Grafik aus der PS2-Ära möchte ich mir nicht mehr unbedingt antun.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66807 - 21. September 2021 - 12:26 #

PS2-Grafik hat nur die Original-Version, für "Bully - Die Ehrenrunde" wurde die Grafik nochmal ein Stück verbessert, die Version kam ja für die 360 und den PC, also eine Generation weiter. Den Screenshots hier im Artikel nach zu urteilen (auch wenn das die PC-Version ist) find ich es jetzt nicht so schlecht gealtert, kann man noch spielen. ;) Auf ein Remake würde ich nicht hoffen.

rammmses 21 Motivator - - 27115 - 23. September 2021 - 7:19 #

Bin damit nie richtig warm geworden, obwohl es schon was hat. War aber auch zu spät dran, habe es erst auf der Xbox One entdeckt und das ist einfach durch und durch PS2 Ära.