Autobahn-Polizei Sim 2

Autobahn-Polizei Sim 2 User-Artikel

Meine kurze Dienstzeit als Autobahn-Cop

Shake_s_beer / 16. Oktober 2021 - 10:20 — vor 6 Wochen aktualisiert

Teaser

In der September-Verlosung für Premium-Abonnenten gewann ich den Autobahn-Polizei Simulator 2. Durch den Gewinn fühlte ich mich verpflichtet, es zumindest einmal auszuprobieren. Ein Erfahrungsbericht.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Autobahn-Polizei Simulator 2 ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.
Meine erste Frage nach dem Gewinn war ja, ob ich mit dem Autobahn-Polizei Simulator 2 nun lediglich ein Add-On zum Police Simulator – Patrol Officers bekomme. Ich war schon kurz davor, Harald Fränkel zu fragen, ob ich mir seine Version mal ausleihen kann, bevor ich feststellte, dass die Autobahnpolizisten doch eigenständig sind. Die Speed Kings wollen mit dem Stadt- und Landstraßenpöbel wahrscheinlich nichts zu tun haben. Die PS4-Version des Spiels traf auch bereits wenige Tage nach der Bekanntgabe der Gewinner bei mir ein. Also los: Zeit, für Recht und Ordnung auf den Schnellfahrstraßen der Republik zu sorgen!
 

Mein erster Tag

Zu Beginn des Spiels soll ich mir erst mal meinen Ordnungshüter erstellen. Ich kann zwischen Männlein und Weiblein wählen, dort gibt es dann jeweils einige vorgefertigte Cops. So wie das Spiel beworben wird, sollte man – wie für einen Charakter-Editor üblich – dann eigentlich weiter individualisieren können. Vielleicht war ich einfach zu doof dazu, denn ich habe es nicht hinbekommen. Vielleicht ist es aber auch ein Bug oder Feature. Sei's drum, ich habe mich dann für den Kerl mit dem angeklebten Vollbart entschieden und ihn kurzerhand Kay-Uwe getauft – einen Namen eingeben kann man jedoch leider nicht.
Sagt Hallo zu Kay-Uwe: Guckt an seinem ersten Tag mäßig begeistert,  er hat wahrscheinlich jetzt schon keinen Bock mehr.

Nachdem das Charakterthema durch ist, setzt mich das Spiel im Foyer der kleinen Polizeiwache ab. Nach einer kurzen Anmeldung bei dem Typ hinterm Tresen, wo ich angebe, der Neue zu sein, werde ich hoch zum Chef geschickt. Roland Becker heißt der gute Mann (der heißt im Spiel wirklich so). Da gibt's gleich den ersten Anpfiff, weil ich zu spät bin. Ich gelobe Besserung und soll mich dann an die Arbeit machen. Vorher geht's aber noch kurz ins Nebenbüro zu Leonie Roth, der PR-Chefin der Wache. Die Frau muss mich also in der Öffentlichkeit wieder rausboxen, wenn ich draußen Chaos und Verwüstung stifte. Mit der sollte ich mich gut stellen. Im Dialog mit mehreren Antwortoptionen kotze ich erst mal gekonnt über den Chef ab. Leonie erwidert mit ernster Miene, dass die Wände zwischen den Büros sehr dünn und hellhörig seien. Verdammt, gleich an allen Fronten einen schlechten Eindruck gemacht! Aber egal, überzeugt wird durch Leistung.

Als nächstes geht es zur Umkleide, die Uniform anziehen. Direkt daneben steht ein Typ, der mir schon anfangs auffiel, da er wie bestellt und nicht abgeholt neben der Umkleide rumlungerte. Wie sich herausstellt, handelt es sich um meinen Partner, Hans Haas. Noch ein kurzer Dialog, der wie alle Dialoge des Spiels frei von jeglicher Lippensynchronität ist, und schon geht's zum Auto und dem ersten Auftrag. Beim ersten Anfahren mit dem Dienstwagen frage ich mich, ob unter der Haube ein Motor oder ein Staubsauger verbaut wurde – die Soundeffekte lassen zumindest eher auf letzteres schließen. Kaum vom Parkplatz gerollt, muss ich nochmal abrupt bremsen: Gegenüber der Polizeiwache ist ein Donut-Laden! Erst mal Frühstückspause!
Wie praktisch, Donuts direkt gegenüber der Wache. Ein Traum für Clancy Wiggum!
 

Auf zu Recht und Ordnung (oder Chaos und Zerstörung)

Nach dem Frühstück geht's dann endlich los. Ab auf die Autobahn. Mein erstes Ziel ist ein liegengebliebener Wagen, nach dem ich schauen soll. Die hübsche Frau ist über ein Nagelbrett gefahren. Der Pannendienst ist schon unterwegs, eine Dialogoption, um nach der Nummer der Dame zu fragen gibt's nicht. Also kein Grund, dort länger zu verweilen.

Nächste Aufgabe: Das Nagelbrett einsammeln. Leider befindet sich das in der Fahrtrichtung hinter mir. Ich muss also erst mal bis zur nächsten Ausfahrt eiern, dort mit der Überführung auf die andere Seite, wieder zurückfahren, dort dasselbe Spiel nochmal, um dann wieder in der richtigen Richtung am Nagelbrett vorbeizukommen. Nach 100 Metern fällt mir auf, dass das ziemlich ermüdend ist. Also: Bremsen, wenden und entgegen der Fahrtrichtung zurückfahren. Wofür bin ich schließlich die Polizei? Hans Haas beschwert sich auch nicht, scheint also legitim zu sein.

Bei der ersten Kollision mit dem Gegenverkehr blendet das Spiel den sogenannten Chaos-Faktor ein: Eine Prozentzahl, die sich bei jeder Kollision mit anderen Verkehrsteilnehmern oder Objekten wie Leitplanken erhöht. Erreicht sie 100 Prozent wird die Mission abgebrochen und man fängt von vorne an. Dabei erweist sich das System als recht undurchschaubar. Ich hab's natürlich drauf angelegt und einige Frontalzusammenstöße bei 200 km/h provoziert. Mal gab es 20 Prozent Chaos, mal 99 Prozent. Nach einigen Sekunden ohne Kollision fällt der Wert wieder bis auf null.

Schadensmodelle für die Autos gibt's übrigens nicht. Irgendwann habe ich die 100 dann doch vollgemacht und die Mission war beendet. Was eine ziemlich dämliche Idee war, da mich das Spiel wieder ganz am Anfang im Foyer der Wache absetzte und ich mir das ganze Gelaber dort erneut geben musste. Wenigstens nochmal Zeit für einen Donut gegenüber!
Hier fahre ich noch in die richtige Richtung und stifte kein Chaos.
 

Das langweilige Leben der Autobahnpolizei

Im zweiten Anlauf habe ich die erste Mission dann doch beendet. Danach geht es los mit der eigentlichen Hauptstory, denn es gibt ja eine richtige Kampagne. Dabei geht es um einen fiesen Steinewerfer, der auf Autobahnbrücken rumlungert und offensichtlich nichts Besseres zu tun hat. Neben diesen Missionen, die auf das Ermitteln und Aufspüren der Person hinauslaufen, gibt es immer mal wieder Aufträge, die unabhängig davon sind. Ein besoffener LKW-Fahrer hat einen Brückenpfeiler gerammt, ein Auffahrunfall, eine Panne.

An den Einsatzorten spule ich dann immer recht ähnliche Miniaufgaben ab: Pylonen zur Sicherung der Unfallstelle aufstellen, Fotos machen, diese auf einem Schaubild korrekt anordnen, mit den Beteiligten sprechen. Manchmal kann man auch einen Drogentest oder ähnliches durchführen. Das Ganze gestaltet sich spielerisch aber komplett anspruchslos. Die teils minutenlangen Fahrten zwischen den Einsatzorten werden dann auch schnell langweilig. Denn außer Schnellfahrstraße gibt's nicht viel zu sehen. Neben der Polizeiwache und dem Donut-Laden gibt's nur Autobahn, Auf- und Abfahrten, einige Rastplätze und Tankstellen.

Ortschaften bietet die Spielwelt nicht, sobald man augenscheinlich auf eine zufährt, schlagen die künstlichen Level-Grenzen zu. In diesem Zusammenhang auch nett: In einer Mission sollte ich ein flüchtendes Fahrzeug stoppen. Da ich nicht wusste wie (Tipp: Von der Straße rammen ist es nicht, hab's probiert. In Drive-By-Manier losballern geht auch nicht), fuhr der Typ irgendwann einfach durch eine Level-Grenze hindurch, während ich natürlich mit 200 Sachen voll dagegen donnerte. Keine Chance ihm zu folgen, Mission fehlgeschlagen. Super Spieldesign!

Neben den Missionen gibt's dann noch einige „zufällige“ Aufgaben, die man während der Fahrt über Funk mitbekommt und spontan per Knopfdruck annehmen kann. Das wiederholt sich aber recht schnell. Äußerst beliebt ist der LKW, der Waschmaschinen verloren hat. Davon höre ich fast bei jeder Fahrt! Gibt scheinbar viele Spediteure, die auf diese Gerätschaften spezialisiert sind. Oder auch nicht, wenn sie die Dinger ständig verlieren. Nachdem ich dann nach ein paar Missionen die Lust verloren hatte, habe ich doch noch mal geschaut, ob es noch etwas zu entdecken gibt. Und siehe da: Ein Fußballstadion!
Unverkennbar! Das Ignal-Siduna-Stadion. Ob Dorussia Bortmund wohl gerade ein Heimspiel hat?
 

Schwache Technik und spielmechanische Nutzlosigkeiten

Wenn Story und Missionen nicht mitreißen, könnte es doch wenigstens die Optik. Nicht, dass ich das bei einem solchen Spiel erwarten würde. Erwartet hätte ich aber auch nicht, dass es noch schlimmer als befürchtet ist. Das von der Unity-Engine befeuerte Spiel sieht – von der Auflösung mal abgesehen – nicht nur aus wie ein PS2-Spiel, es läuft auch nicht mal flüssig! Auf meiner PS4-Slim dauert das Laden des Spielstandes und der Spielwelt beim Start über eine Minute, im Spiel ruckelt es häufig. Animationen und Charaktermodelle sind selbstredend ebenso scheußlich. Die Kamera zickt auch gerne rum, die Minimap und viele Symbole sind für den Fernseher zu klein geraten und generell macht das Ganze auf der technischen Seite mal so überhaupt keinen Spaß.

Auch bezüglich der Spielmechanik kratzt man sich häufiger am Kopf. Man kann mit dem Polizeiauto zum Beispiel auch Blinken, das Blaulicht und Martinshorn einschalten. Das hat nur alles überhaupt keine Auswirkungen. Ob ich beim Abbiegen blinke, ist komplett egal. Bei Blaulicht und Martinshorn könnte man ja auch davon ausgehen, dass die Dumpfbacken von anderen Verkehrsteilnehmern mal die linke Spur freimachen, wenn ich mit 220 von hinten angerauscht komme. Tun sie aber nicht. Scheint ihnen egal zu sein.

Überhaupt ist die KI der anderen Autos äußerst grenzwertig. Lkws lieben es, auf der linken Spur zu fahren (ja, die ganz linke) und das auch ohne einen Brummi rechts neben ihnen, den sie überholen wollen. Hinter den Einsatzorten mit Unfällen bilden sich manchmal kleine Staus. Von einer Rettungsgasse hat da aber auch noch keiner gehört. Ich ramme mir dann immer den Weg zum Unfallort frei. Wie man das eben so macht. Schulterblick kennt auch keiner, da wird relativ unvermittelt die Spur gewechselt, was mich zu einigen halsbrecherischen Ausweichmanövern veranlasste. Ein Glück, dass ich so gut fahren kann – was angesichts der schwammigen Steuerung der Karre und von Kay-Uwe schon eine Leistung ist.

Ebenfalls interessant ist das Upgrade-System im Spiel: An meinem Rechner in der Polizeiwache kann ich Kay-Uwe, die Dienstkarre sowie die Wache selbst aufmotzen und meine durch die Erfüllung von Missionen verdienten Erfahrungspunkte ausgeben. Die Verbesserungen gehen von der Kaffeemaschine im Büro (was auch immer die bringen soll) über mehr Leistung für den Dienstwagen bis zu einer höheren Geschwindigkeit von Kay-Uwe. Aber nichts, was man wirklich bräuchte. Komplett auf das Aufrüsten verzichten kann der geneigte Gesetzeshüter aber dann doch nicht: Einige Räume der Polizeiwache, die man im weiteren Spielverlauf für die Ermittlungen benötigt, müssen über den Upgrade-Baum erst freigeschaltet werden. So kann man dieses unnütze System auch legitimieren.
 

Ich hänge die Uniform an den Nagel

Nachdem ich sicher vier Stunden im Spiel verbracht habe – gibt's dafür eigentlich eine Medaille bei GG? – werde ich meine Karriere als Autobahnpolizist nun auch an den Nagel hängen. Der Autobahn-Polizei Simulator 3 ist ja bereits angekündigt. Vielleicht wird da alles besser! Kay-Uwe lasse ich so lange erst mal auf dem Rastplatz stehen, wo ich zuletzt aufgehört habe. Da ist es ja, wie auf dem Bild unten zu sehen, ganz hübsch. Bis zum nächsten Mal!
Anzeige
Ganz schön hier. Hier wartet Kay-Uwe auf seinen nächsten Einsatz.
Shake_s_beer 16. Oktober 2021 - 10:20 — vor 6 Wochen aktualisiert
Noodles 24 Trolljäger - P - 66807 - 16. Oktober 2021 - 10:20 #

Schön, dass du wirklich einen Artikel daraus gemacht hast. :D Und dann auch noch so einen umfangreichen! :)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:35 #

Der Umfang ergab sich irgendwie so, als ich einmal dabei war :D

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86788 - 16. Oktober 2021 - 10:52 #

Geil. Einfach nur geil. Wie Fränkel ohne Pipikacka. Weiter so!

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:36 #

Vielen Dank! Mit Harald Fränkel würde ich mir aber keinen Vergleich anmaßen wollen ;) Allerdings: Der etwas humorige Ansatz war der einzige Zugang, den ich zu diesem Spiel gefunden habe :D

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69044 - 16. Oktober 2021 - 19:55 #

Tränenreiche Verzweiflung wäre vielleicht noch möglich gewesen :D

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 22:54 #

Stimmt. Vielleicht wäre das auch unterhaltsam zu lesen gewesen. :D

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 13069 - 17. Oktober 2021 - 14:46 #

Ich habe tatsächlich irgendwann einen Artikel zur PC-Version des Spiels geschrieben, insofern winkewinke zu dir als Leidensgenossen! :)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 17. Oktober 2021 - 15:43 #

Witzig, das wusste ich gar nicht. Kannte nur die kürzliche Kolumne zu Patrol Officers....oder war's Patrol Duty? :D Winkewinke zurück! :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 69044 - 16. Oktober 2021 - 19:54 #

Nailed it.

Brunzel 19 Megatalent - P - 14250 - 16. Oktober 2021 - 11:15 #

Schöner Artikel, der hat richtig Spaß gemacht zu lesen, dein Schreibstil gefällt mir gut, gerne mehr :) .

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 208328 - 16. Oktober 2021 - 11:48 #

Witziger Artikel für ein unterirdisches Spiel. ;) Sehr schön.

Claus 30 Pro-Gamer - - 318723 - 16. Oktober 2021 - 12:03 #

Top! Nicht nur einen User-Artikel zum Gewinn geschrieben, sondern dazu auch einen äußerst unterhaltsamen User-Artikel erstellt.
Ganz großes Kino.

Entsprechend schlage ich dich hiermit für einen Nachtest zum Rasenmäher-Simulator vor, inkl. ReUs-Rumble mit Jörg. :D

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:38 #

Danke :)
Erster Ansprechpartner für einen ReUs-Rumble zum Rasenmäher-Simulator wäre allerdings SupArai, oder? ;)

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149748 - 16. Oktober 2021 - 13:15 #

Schön geschriebener Artikel! :)

malkovic 15 Kenner - P - 3097 - 16. Oktober 2021 - 13:17 #

Schöner Userartikel, hab ihn gerne gelesen. Und lese gerne mehr davon.

Kleinigkeit: Wie kratzt man sich spielmechanisch am Kopf? (Ich weiß, was der Autor meint, aber der Satz meint was anderes :) )

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:39 #

Vielen Dank! :)
Stimmt, das ist sprachlich wohl etwas unsauber geraten. Ich habe es nochmal angepasst :).

Olphas 24 Trolljäger - - 61894 - 16. Oktober 2021 - 13:21 #

Haha, so hat sich der "tolle Gewinn" sogar noch gelohnt und wir haben alle was davon!

toreyam 19 Megatalent - P - 15729 - 16. Oktober 2021 - 13:50 #

Vielen Dank für den Artikel!
Wenn die Autobahnpolizei wirklich nur 3er bekommt, die bei 220 km/h schon im roten Bereich sind... *hust* dann kann ich verstehen, warum keiner Platz macht auf der linken Spur. Bei der nächsten Kontrolle frag ich mal nach den Upgrades der Kaffeemaschine. ;-)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:41 #

Da ist natürlich was dran. :D
Über die Upgrades wird die Karre ja noch etwas schneller. Nach dem ersten Upgrade war bei 230 anstatt bei 220 km/h Schluss. :D

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 17:34 #

Viel Spaß beim Lesen. Freut mich, wenn es dem ein- oder anderen Spaß bereitet.
Vielen Dank darüber hinaus an Admiral Anger und Q-Bert für die tatkräftige Unterstützung bei meinem ersten UA! :)

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 32367 - 16. Oktober 2021 - 21:01 #

Du hast hier sofort im 1. Anlauf einen starken Artikel abgeliefert. Da war ja fast nix mehr zu tun. Du bist eine echte Bereicherung für die GG-Community! :]

Admiral Anger 27 Spiele-Experte - P - 77242 - 17. Oktober 2021 - 15:39 #

Immer gern! :) Und wie Q-Bert schon schrieb, warst du ja echt gut vorbereitet. Da war nicht mehr viel zu machen.

Joyleen 13 Koop-Gamer - 1784 - 16. Oktober 2021 - 18:45 #

Zufälle gibts! Heute Morgen noch über das Spiel an dieser Stelle beömmelt: https://www.gamersglobal.de/user-artikel/miese-machwerke-teil-3

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 22:55 #

Witzig, das kannte ich noch gar nicht. Werde ich mir morgen mal zu Gemüte führen. :)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59547 - 16. Oktober 2021 - 18:59 #

Vielen Dank für den sehr unterhaltsam geschriebenen Userartikel.

SupArai 24 Trolljäger - P - 47407 - 16. Oktober 2021 - 20:45 #

Dankeschön für deinen Artikel. :-)

4Players hat Teil 2 übrigens getestet... und bei der Bewertung stellt sich für mich die Frage, ob SOWAS überhaupt verschenkt werden darf!

Teil 3 wurde mit Bundesmitteln gefördert, es kann alles (sowieso) nur besser werden!
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/DG/games-projekte/autobahnpolizeisimulator3.html

Eventuell schlüpfst du für Teil 3 nochmal in die Autobahnpolizeiuniform? ;-)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 23:00 #

Hab mir den Test bei 4players eben mal angeschaut. Der ist damals dort irgendwie an mir vorbeigegangen. :D
Verschenken kann man doch alles - wobei das mancher vielleicht schon als versuchte Körperverletzung deuten würde :D
Irgendwie macht mich das auch traurig, dass 125.000 € Fördergeld für den dritten Teil verbrannt werden. Vielleicht lacht mich die Uniform für Teil 3 nochmal an, wenn ich es auch irgendwo gewinne. Ob ich Geld dafür investieren würde, um es zu spielen, bezweifle ich jedoch eher. ;-)

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 56814 - 16. Oktober 2021 - 22:16 #

Schöner Artikel! Und Danke, dass du nicht wegen Schadenersatz geklagt hast! ;)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 16. Oktober 2021 - 23:00 #

Viel gefehlt hätte jedoch nicht! :P

RoT 19 Megatalent - P - 18948 - 17. Oktober 2021 - 0:11 #

danke für den ulkigen user artikel.

leider hab ich dadurch meinen 1 uhr herrscher der zeit im jäger forum verpasst :(

Wollte nur kurz reinschauen, dann hat mich der schreibstil gepackt und ich hab erst zu spät wieder auf die uhr geschaut. Naja, morgen ist auch noch ein tag ;)

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 18. Oktober 2021 - 16:01 #

Das tut mir leid. :D Ich hoffe, es hat dann am Folgetag geklappt ;)

RoT 19 Megatalent - P - 18948 - 18. Oktober 2021 - 16:30 #

so schnell schießen die Preußen nicht ;)

Nunja, oder manchmal schlafen sie auch früher ;)

Aber ich bin da ganz entspannt :)

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32064 - 18. Oktober 2021 - 17:00 #

Boah, der Erfolg kostete echt eine Menge Disziplin! Viel Erfolg :)

RoT 19 Megatalent - P - 18948 - 19. Oktober 2021 - 8:34 #

so, die 1 uhr marke ist geschafft, nur wenige sekunden vor den wartungsarbeiten in der Nacht :D

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 51849 - 19. Oktober 2021 - 11:56 #

Nee, der erfordert Kreativität und technische Affinität, dann macht der sich (fast) von alleine :D

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32064 - 19. Oktober 2021 - 15:17 #

Interessant. Wir hatten wohl unterschiedliche Lösungsansätze ;)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4662 - 17. Oktober 2021 - 8:50 #

Der User-Artikel hat mir sehr gefallen :) Und wer kennt es nicht - Ware schön billig weil die vom LKW gefallen ist. Ich werde mir mal eine Lets Play-Folge anschauen. Für mehr wird das Spiel ja auch nicht taugen ^^

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 18. Oktober 2021 - 16:05 #

So eine Let's-Play-Folge kann man wahrscheinlich mal riskieren. Guten Gewissens empfehlen kann ich das Spiel aber tatsächlich nicht. :D

jguillemont 23 Langzeituser - - 42843 - 17. Oktober 2021 - 10:21 #

Wirklich sehr schöner User-Artikel, bitte gerne mehr davon!

Danywilde 24 Trolljäger - - 117145 - 17. Oktober 2021 - 12:09 #

Gratulation, Du hast eine wirklich schlimme Situation (Gewinn des Spiels) zu einem guten Ende (Userartikel) geführt, danke!

Rainman 23 Langzeituser - - 39482 - 17. Oktober 2021 - 14:17 #

Sehr schön! Wollte anfangs nur mal kurz querlesen und hab dann doch den kompletten Artikel genossen. Danke! :)

paschalis 28 Endgamer - - 189070 - 17. Oktober 2021 - 14:40 #

Von einem Entwickler namens Z-Software sollte man halt keinen AAA-Titel erwarten ;-) Schöner Artikel, der mich häufiger schmunzeln ließ.

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 18. Oktober 2021 - 16:06 #

Guter Punkt! Da ist scheinbar der Studioname Programm. :D
Freut mich, wenn's gefallen hat.

Ganon 24 Trolljäger - - 67218 - 17. Oktober 2021 - 15:34 #

Genial, dass du den Artikel wirklich geschrieben hast und dann auch noch so unterhaltsam. Es war wirklich ein großer Lesegenuss. :-)

TheRaffer 22 AAA-Gamer - P - 32064 - 17. Oktober 2021 - 19:36 #

Du hast eine sehr gute Schreibe. Cooler Artikel :)

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - - 12056 - 18. Oktober 2021 - 14:27 #

Irgendwie hätte ich ja schon Lust das mal einen Abend selber auszuprobieren. Ist so ne Faszination wie beim SchleFaZ. Einfach mal mit eigenen Augen sehen wie so ein Projekt vor die Wand fahren kann. Schließlich muss man immer bedenken, dass da Leute nicht mit der Intention dran gehen, jetzt ein schlechtes oder auch nur mittelmäßiges Spiel zu programmieren, die wollen ihr Geld damit verdienen und dafür auch einen guten Titel abliefern, allerdings geht (meist) bei der Projektplanung oder dem -controlling irgendwas so schief, das am Ende eine grade noch so spielbare Grütze herauskommt. Ich finde es schon interessant da zu sehen welche Mechaniken wie hätten aussehen sollen oder können. Das beschriebene Upgradesystem ist so ein Element. Da hatte jemand die Idee, dass man Aspekte verbessern können soll. Allerdings ist es doof am Anfang max. 120 fahren zu können, und auch doof nach allen Upgrades mit 400 km/h rumschippern zu können. Also ergab sich ein System, das keiner braucht. Solche nachträglichen Entscheidungen im Projekt gepaart mit knappen Budgets sind ein Garant für spannende Versagensgeschichten. Und wir dürfen die auch noch erleben, großartig.
Immerhin gibt es heute kaum noch technische Totalausfälle im Sinne von "stürzt beim Start ab", da haben die modernen lizensierbaren Engines schon was gebracht.

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3064 - 18. Oktober 2021 - 17:13 #

Stimmt schon. Bei dem beschriebenen Upgrade-System wird wahrscheinlich jemand gesagt haben "Upgrades und Charakterverbesserungen im Spielverlauf erlangen ist doch modern, das brauchen wir auch". Was dann aber dabei herauskommt ist ein aufgesetztes, irgendwie angeflanschtes System, dem man sofort ansieht, dass es nur da ist, weil sowas eben modern ist. Spielerisch ist es aber komplett überflüssig.
Ein technischer Totalausfall ist das Spiel dabei tatsächlich nicht. Es läuft und funktioniert ja, wenn auch nicht besonders gut. Die einzelnen Teilbereiche des Spiels sind dann aber jeweils ziemlich weit von dem entfernt, was man als State-of-the-Art betrachtet. Da mangelt es dann beim Entwickler wahrscheinlich auch an vielem. Geld, Zeit, Talent oder auch dem Willen, es überhaupt besser zu machen, falls es auch so schon den Broterwerb sichert.