ChrisL 30 Pro-Gamer - P - 199261 - 24. Januar 2023 - 6:00 #

Viel Spaß beim Lesen und Austauschen! Danke an Q-Bert für das Erstellen der Galerie!

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 13:00 #

Danke dir für die komplette Vorbereitung, inklusive der Titelbilder :)

Lencer 19 Megatalent - P - 13417 - 24. Januar 2023 - 7:19 #

Hach, Rome! Ja, Q-Bert, ich unterschreib jeden Satz. Das war ein echtes Spielehighlight und ich bin immer noch traurig, dass es nach 60h+ dann doch irgendwann zu Ende war und auch der Entwickler sich inzwischen aufgelöst hat. Mist.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 12:33 #

Ich warte jeden Tag auf die Meldung, dass sich etliche Mitarbeiter von Logic Artists von der neuen NFT-Scheiß-Firma lossagen, eine neues, eigenes Indiestudio gründen und dann ein Spiel ankündigen: "Expectations: Alpha Centauri" oder so... jedenfalls darf die Serie nicht sterben *schnief*.

Lencer 19 Megatalent - P - 13417 - 24. Januar 2023 - 12:49 #

Auf jeden Fall. Das wäre super.

euph 29 Meinungsführer - P - 118632 - 24. Januar 2023 - 7:22 #

Rein von der Spielzeit ist Elden Ring auch mein Highlight gewesen. So viele Stunden habe ich schon lange nicht mehr in ein Spiel gesteckt.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 42953 - 24. Januar 2023 - 7:39 #

Ach ja, Stray. Das Spiel wollte ich wirklich sehr sehr mögen. Ein Spiel, in welchem man eine Katze steuert, kann und muss ja schließlich gut sein!
Und tatsächlich fand ich es wirklich klasse, mich wirklich wie eine Katze benehmen zu können mit all den für das Gameplay unnützen, aber für die Immersion wichtigen Aktionen wie: miauen! An Gegenständen kratzen! Sich an stählernen Roboterbeinen reiben! Und schlafen! Die entspannten Momente in den Hubs haben mir wirklich sehr gut gefallen.
Über all dem thront für mich nur leider die andere, die Action-Seite von Stray, die für mich einfach null funktionierte und mich unfassbar nervte. Die entsprechenden Abschnitte waren optisch todeslangweilig. Das Wegrennen vor den Zurks ging noch in Ordnung, aber als dann auch noch Aufgaben wie Schalter umlegen dazu kamen, während man weiterhin fliehen sollte - Katastrophe! Erst, als es später mehr ums Unentdecktbleiben ging, zeigte die Spielspaßkurve wieder mehr nach oben.

Einfach schade.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 22558 - 24. Januar 2023 - 7:52 #

Schöne Galerie, danke an die Teilnehmer!

Stray hatte ich schon fast wieder vergessen. Das wird unbedngt nachgeholt und scheint mir perfekt fürs gemütliche Couchzocken zu zweit zu sein.

Überrascht hat mich die Nennung von Jurassic Evolution 2 nebst DLC - das macht das Spiel doch wieder sehr interessant, wie ich finde.

Mein Highlight war 2022 der FS2020 in VR und mit de tollen Honeycomb Controllern. Zusammen mit teilweise außerordentlich gut gemachten 3rd Party Flugzeugen ein Meilenstein in der Welt der Simulationen. Derzeit steige ich gerade in die fantastische Boeing 737-800 von PMDG ein und bin noch gut mit dem Bordcomputer beschäftigt.

timeagent 19 Megatalent - - 17086 - 24. Januar 2023 - 8:29 #

Wieder eine schöne Galerie. Danke an das Team rund um ChrisL und natürlich an alle Teilnehmer.

Das Monkey Island so oft hier auftaucht stimmt mich optimistisch, ich muss es mir noch anschauen.

Ich hatte ja mit mir debattiert, ob ich nicht Xcom 2 WotC in Kombination mit dem Mod Covert Infiltration als Spiel des Jahres setze, aber etwas Abwechslung muss ja auch sein.

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25750 - 24. Januar 2023 - 8:50 #

Eine wundervolle Galerie und so abwechslungsreich, danke an alle die mitgemacht haben und an das Erstellen an Q-Bert. :)

Crizzo 20 Gold-Gamer - P - 22494 - 24. Januar 2023 - 9:03 #

260h krass, ich glaube in einen SP hab ich seit Medieval Total War 2 oder NHL14 nicht mehr so viel Zeit gesteckt. Aber gerade der letzte Absatz wäre mir zu viel bzw. zu mühsam. Das kann man besser lösen, als eine Leseschnitzel-Jagd :D

Sokar 20 Gold-Gamer - - 23539 - 24. Januar 2023 - 9:10 #

Erstaunlich wenig Elden Ring, dass ansonsten die Rankings zumindest der Presse dominiert. Und kein einziges Mal God of War Ragnarök.

Moe90 19 Megatalent - - 13115 - 24. Januar 2023 - 9:45 #

Bin sehr überrascht, dass God of War gar nicht genannt wird. Hätte es Elden Ring nicht gegeben, wäre dies mein Highlight gewesen. Wobei es hier wirklich nicht knapp war, für mich ist Elden Ring meilenweit vor allem anderen gewesen.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113410 - 24. Januar 2023 - 10:13 #

Ich hab zwar nicht mitgemacht, aber Elden Ring wäre auch mein GOTY gewesen. God of War habe ich mangels Interesse nicht gespielt.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 12:55 #

Ich hab vor 2 Tagen mit Elden Ring angefangen... also ehrlich gesagt, bin ich schockiert, wie wenig gut ich das finde. Um nicht zu sagen: Das macht mir null Spaß!

Fängt schon mit dem Charakter-Editor an, bei dem weibliche Charaktere alle aussehen wie männliche Junglinge mit Steroid-Doping. Selbst nach einer Stunde ist es mir nicht gelungen, in dem Editor irgendein Gesicht zu zaubern, das ansatzweise weiblich aussieht. Nun spiele ich einen alten Mann und bei dem ständigen Rumgestöhne denken meine Nachbarn, ich schaue Gayporn...

Dann bin ich ins "Tutorial" (diese Höhle am Anfang) und erstmal 6x am "Boss" gescheitert. Mag auch daran liegen, dass mir das Tutorial die Controllertasten erklärt, ich aber mit Tastatur/Maus spiele und keine Ahnung hab, was ich drücken muss. Aber ja: Ich bin auch einfach zu doof für das Rumgerolle, Rumgehüpfe und Counterblocking. Frust.

Generell ist das User-Interface einfach eine Frechheit.

Jetzt bin ich in der Außenwelt. Ja, toll, alles komplett statisch bis auf ein paar umherirrende Gestalten und Tiere. Das ist doch keine Welt! Das ist ein Hindernisparcour! Klar, ich bin erstmal wieder 5x an dem Goldenen Reiter gescheitert, der mir als erstes vor die Nase kommt. Dann bin ich noch 10x in einer Höhle gescheitert, wo irgendwelche Goblins auf mich einhacken. Dafür hab ich jede Menge Blumen gepflückt (die bescheuertste Crafting-Spielmechnanik ever, aber das Problem haben ja viele Spiele).

Ich hab mir nun erstmal 2 Folgen von Jörgs LetsPlay angeschaut, um überhaupt zu kapieren, was das mit den Seelen etc. soll - weil das erklärt mir das Spiel nicht (und ich finds unlogisch). Respawnende Gegner bei jeder Rast... ein tolle Idee. 40 nichtssagende Charakterwerte ohne Mouseover-Erklärung. Irgendwelche Drecksfinger, die für Coop-Mist gebraucht werden, ich will aber solo spielen.

Also neeeee. Vielleicht steig ich heute abend nochmal ein, aber wenn das Spiel dann nicht zündet, quäle ich mich nicht weiter mit dem Mist rum und akzeptiere, dass ich eben anders ticke als die Spielepresse und die vielen Gamer, die Spaß mit dem Programm haben.

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21057 - 24. Januar 2023 - 13:04 #

Ich hätte nicht gedacht jemals einen Tipp zu einem Soulsspiel zu geben, auch weil Elden Ring mein erstes dieser Art ist... aber...
Ich empfehle es nach Lesen Deiner Spieleerfahrung, mit viel mehr Demut an das Spiel zu gehen. Am Anfang ist msn wirklich nur ein Wurm, der aufpassen muss nicht getötet zu werden. Stichwort goldener Reiter. Der ist ein Brocken und was für in 20 bis 30 Stunden...
Am Anfang ist das Spiel eher ein Survival Abenteuer. Vielkeicht bekommst Du ja noch Lust drauf.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 14:53 #

Ich werde berichten... spätestens in der DU-Galerie :)

SupArai 25 Platin-Gamer - P - 56701 - 24. Januar 2023 - 17:32 #

Demut... und ganz viel Geduld. Und viel Nachsicht mit sich selbst - und auch mit dem Spiel, da läuft auch nicht alles rund.

Edit: Ach so, und ich muss mir für Soulslikes immer ein neues Spaß-Konzept zurechtstricken. Gehe ich nämlich mit der Standart-Erwartung dran, dass mich ein Spiel unterhalten und mir Freude vermitteln soll, mich irgendwie abschalten lässt, komme ich nicht weit.

Lencer 19 Megatalent - P - 13417 - 24. Januar 2023 - 13:52 #

Ich bin schlauer als Du und lass es gleich sein *lach. Einfach nicht mein Genre und Deine ungefilterte Spielerfahrung bestätigt mich komplett. Ich war auch der Einzige, der Zelda:BOTW nach 10h weggelegt hat und den Hype nicht kapiert hatte. Das kommt halt vor.

crux 17 Shapeshifter - P - 8116 - 24. Januar 2023 - 13:59 #

Ich muss sagen, ich schaue immer wieder mal in Streams oder Videos von diesen ganzen Souls-Spielen rein, und mir ist irgendwie überhaupt nicht klar, was ich daran interessant finden soll. Da ist immer irgendein Riesen-Boss, der sich irgendwie total unnatürlich bewegt, Spieler und Gegner clippen mit ihren Angriffen munter durcheinander durch - vieles was nach "getroffen" aussieht ist es offenbar nicht. Und noch tödlicher als der Boss ist die 3.-Person-Kamera.

Visuell ist das alles für mich auch komplett unansprechend. Vielleicht müsste ich es mal ausprobieren, wenn es so viele Leute toll finden, aber irgendwie...

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 15:09 #

Mit 3rd-Person komme ich eigentlich ganz gut klar. Z.B. bei "Mount & Blade 2: Bannerlord" schnetzle ich mich durch Gegnerhorden, zu Fuß wie zu Pferd, gewinne jedes Turnier im Schlaf. Das Bannerlord-Kampfsystem finde ich angemessen realistisch und nachvollziehbar, das macht mir Spaß.

Aber dieses comic-hafte Rumgerolle, Rumgehüpfe und Dauergebashe in Elden Ring, wo man bei einem Treffer dann gleich 2 Sekunden gelähmt und nach der 3. Sekunde tot ist, ist nicht meins. Hat mich schon bei Witcher 3 genervt.

Aber irgendwie will ich Elden Ring auch "können"... :[ Vielleicht sollte ich ein Nemesis-Video dazu machen! ^^

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 70840 - 24. Januar 2023 - 14:05 #

Zehn Minuten Bloodborne haben mir letztes Jahr gezeigt, dass meine natürliche Abneigung vollauf berechtigt ist :)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 12316 - 24. Januar 2023 - 15:35 #

Kann ich nachvollziehen. Meine eigene Souls-Erfahrung beschränkt sich (angefixt durch Jörgs LP) auf Dark Souls 2, naja die erste Hälfte, aber so viel anderes habe ich in den Teilen des Elden Ring LPs, die ich gesehen habe, da auch nicht gesehen. Null Erklärung für irgendwas, die wenigen NPCs sagen 3 Sätze und daraus sowie aus irgendwelchen Item-Beschreibungen setzt sich dann die ach-so-tolle Story zusammen, äh, ja. Wenn man natürlich die NPCs nicht aus versehen umnietet, weil sie so selten sind und mitten im Gegnergebiet campen.

Ich hätte lieber mehr Bosskämpfe, aber das Spiel priorisiert den Trash, durch den man sich immer wieder neu durchschlagen muss. DS2 hätte ich schon viel eher abgebrochen, würde da der Trash-Respawn nicht irgendwann aufhören; damit hätte ich es wohl nicht mit mindestens der Hälfte der Estus-Flakons zu so manchem Boss geschafft.

Also ja, es gab nette Aspekte in dem Spiel, aber ich scheitere daran zu sehen, worin der Reiz besteht, da durchzuhalten, und was generell Elden Ring da so viel besser macht als die DS-Vorgänger.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113410 - 24. Januar 2023 - 17:10 #

Du hast vorher nie einen souls-Titel gespielt, oder?
Aber obwohl ich alle vorher durch hatte, ging es mir, wenn auch nicht in dieser Intensität, anfangs ähnlich. Ich habe da auch vieles null kapiert und war erstmal erschlagen.
Charaktereditor hat mich aber nicht interessiert. Da klicke ich einfach beim Standardchar auf weiter. Später sieht man den eh nicht mehr wegen Rüstung. die weiblichen vermeide ich generell, weil mich die Schreie nerven. Man kann sich aber für die Werte eine Hilfe anzeigen lassen, wobei ich nicht weiß, was man dafür drücken muss, wenn man M/T spielt. Wird aber im Menü angezeigt.

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 24. Januar 2023 - 17:45 #

>>> Du hast vorher nie einen souls-Titel gespielt, oder?

Nope.

>>> Charaktereditor hat mich aber nicht interessiert. Da klicke ich einfach beim Standardchar auf weiter. Später sieht man den eh nicht mehr wegen Rüstung.

Hmmm. Wozu dann überhaupt die 1000 Einstellmöglichkeiten vom Wangenknochen, über Beckenbreite bis hin zum Liedschatten? Wenn dann in Cutscenes nicht mal das Gesicht meines Chars zu sehen ist, geht viel Flair verloren... kommt auf meine "Viel Schein, wenig Sein-Liste".

Ich finde ja, dass Rollenspiele wie z.B. Cyberpunk 2077 oder Mass Effect gerade besonders stark davon profitieren, dass man sich eine umwerfende V/Shepard im Editor basteln kann, die den Cutscenes eine ganz persönliche, attraktive Note verleihen :)

joker0222 29 Meinungsführer - P - 113410 - 24. Januar 2023 - 18:02 #

Also wenn du ohne Helm rumläufst siehst du den kopf natürlich. Möglicherweise (bin da nicht ganz sicher) kann es auch sein, dass es eine Option gibt den Helm auszublenden.
Mich interessiert das aber generell nicht, auch nicht in anderen Spielen. Mit solchen Editoren verschwende ich keine Sekunde. Habe auch Mass Effect mit dem männlichen Standard-Shepherd gespielt. Es sei denn das Spiel hat einen Default-Char, den ich abstoßend finde.

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21057 - 24. Januar 2023 - 18:16 #

Dann wird mindestens die Silbertränenmaske nichts für Dich sein.

Im Spiel kann man sich jedenfalls bis auf wenige Leinentücher entkleiden...

SupArai 25 Platin-Gamer - P - 56701 - 24. Januar 2023 - 18:54 #

Komm' schon, zier dich nicht und schau hier rein... ;-)

https://www.eurogamer.de/elden-ring-komplettloesung-tipps-und-tricks

oder hier

https://www.rockpapershotgun.com/elden-ring-walkthrough
(Da gibbet noch viele andere Guide-Artikel zu Elden Ring)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 72189 - 24. Januar 2023 - 23:29 #

Man kann in den Optionen einstellen, dass Maus und Tastatur und nicht die Controller-Tasten eingeblendet werden. Soweit, dass das Spiel automatisch erkennt, womit man spielt, ist From Software noch nicht. ;)

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 25. Januar 2023 - 17:39 #

Wenn man den Controller offline lässt, erkennt ER die Tasta/Maus korrekt. Aber sobald man den Controller mal kurz verbindet, bleibt das Spiel bis zum Neustart bei allen Einblendungen dabei, selbst wenn man dann doch nur T/M benutzt. Das machen andere Spiele besser (dynamisch angepasst).

rammmses 22 Motivator - P - 31275 - 25. Januar 2023 - 8:44 #

Das Spiel kommuniziert dir durch Scheitern, wenn du etwas falsch machst. Man kann überall hin, aber das ist nicht immer schlau. ;) Guck mal in einen Beginner-Guide, der dir sagt, was man so ungefähr in der ersten Stunde machen sollte (oder folge dem Wind) und dann fällt der Groschen vielleicht noch. Das sind aber halt keine Spiele, die sich an dich anpassen, sondern gemeistert werden wollen.

LRod 19 Megatalent - - 14827 - 25. Januar 2023 - 9:48 #

Das hast du treffend gesagt. Bei Sekiro hatte ich mich dann auch so reingespielt, bis ich sogar den letzten Bosskampf im NG+++ im ersten Versuch erledigt hatte. Hat aber auch 100+ Stunden gedauert bis dahin.

Allzu oft kann ich mir sowas daher nicht antun und in DS/Elden Ring spricht mich auch die Ästhetik nicht an.

Aber Jedi Survivor steht auf der Liste als nächstes Spiel, dass gemeistert werden will ;)

Q-Bert 24 Trolljäger - - 47000 - 25. Januar 2023 - 17:34 #

Naja, inzwischen hab ich meinen Char auf Level 20 "gemeistert", hab etwas bessere Ausrüstung und komme mit der Steuerung halbwegs klar. Aber sorry, von einem gefeierten "Meisterwerk" wie Elden Ring hätte ich etwas anderes erwartet, als dass ich erstmal stundenlang YouTube-Videos gucken muss, um zu kapieren, was das Spiel von mir will.

Negativ dazu kommt, dass ER kein Ultrawide unterstützt... nicht mal 21:9, geschweige denn 32:9. Da muss man das Prog nach jedem Update immer wieder neu modden, meine Güte, das kann doch für From Software nich so schwer sein, die schwarzen Balken wegzulassen. Gestern hab ich ER im Fenstermodus auf der linken Monitorhälfte gespielt und rechts hab ich Tennis/Australian Open geschaut. Diese Kombi harmoniert ganz kommod, da addiert sich das Stöhnen der Protagonisten zu einem orgasmischen Crescendo :]

Zwischenfazit: Ich bin immernoch stark unterwältigt, aber nicht mehr so angekotzt wie in den ersten 2-3 Stunden.

rammmses 22 Motivator - P - 31275 - 26. Januar 2023 - 19:48 #

Ja ist nicht dein Spiel halt. Geht mir mit etwas Abstufung ja auch so, habe es gern gespielt, aber ist nicht mal in meiner Top 10 Games 2022 gelandet.

v3to 17 Shapeshifter - P - 8192 - 25. Januar 2023 - 9:21 #

Ich habe Elden Ring nicht gespielt und werde es auch nicht. Bei 3D-Spielen habe ich ohnehin Probleme mit der Orientierung und zusammen mit der Kombi aus Attacken-Erkennung und Timing von Ausweich- und Zuschlagbewegungen wird das auch nicht besser. Ich kämpfe bei Soulslikes an sich immer auch mit den Spielmechaniken und wenn das nicht wie bei Jedi Fallen Order beim Schwierigkeitsgrad drosseln lässt, macht mir das keinen Spaß, weil es sich immer wie Arbeit anfühlt (wobei ich diese Art Spielmechanik abseits von Fighting-Games nicht gerne mag. Das in der Presse gefeierte Tunic hat mir trotz 2D aus dem gleichen Grund auch überhaupt nicht gefallen).

euph 29 Meinungsführer - P - 118632 - 26. Januar 2023 - 19:08 #

Wenn dir das alles schon so gegen den Strich ging, dann solltest du wohl schnell das weite suchen.

funrox 16 Übertalent - P - 4405 - 24. Januar 2023 - 9:33 #

Tolle Galerie!

@BruderSamedi: Bin noch beim ersten Teil. Aber ich werde Teil 2 auf jeden Fall auch spielen. Eine wirklich tolle Spielereihe!

@advfreak: Monkey Island ist für mich Überraschung und Top-Titel 2022 in einem. :-)
Teil 2 fand ich am besten. Wahrscheinlich hatte ich daher auch keine Probleme mit den Rätseln im neuen Teil. Ein echtes Wohlfühl-Spiel! :-)

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25750 - 24. Januar 2023 - 9:39 #

Zum Glück hat es MI noch in die Highlight Liste geschafft, sonst wäre ich sehr traurig gewesen. :')

Viele lieben ja den zweiten Teil, aber ich fühle mich beim ersten einfach besser aufgehoben. Hoffe die Serie wird bald wieder fortgesetzt. :)

Moe90 19 Megatalent - - 13115 - 24. Januar 2023 - 9:48 #

Herzlichen Dank fürs Zusammenstellen der Gallerie!

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27793 - 24. Januar 2023 - 11:23 #

Haha, als The Quarry in der User-Galerie der größten Enttäuschungen auftauchte, hab ich geschrieben, dass die Spiele von Supermassive Games wohl ziemlich unterschiedlich aufgenommen wurden und hier ist das Spiel dann direkt in der Highlights-Galerie, herrlich. :-)

Passend dazu ordne ich mich in der Mitte ein. War für mich sicher nicht das Spiele-Highlight des Jahres, aber ich hatte meinen Spaß damit und auch endlich wieder ein kleines bisschen Until-Dawn-Flair, was ich bei den Dark-Picture-Spielen immer vermisst habe.

Mein Spiele-Highlight des Jahres wäre die Story von Xenoblade Chronicles 3, auch wenn ich es noch lange nicht durch habe.

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25750 - 24. Januar 2023 - 13:45 #

Ja ich war echt schon ein wenig... düpiert... xD

Ich fands so langweilig und das Thema unrealistisch, die QTEs waren so einfach und die Wahrsagerin mit den Karten einfach überflüssig.

Ganz anders macht es The Devil in me, die Story ist realistisch, die QTEs sind herausfordernd und verzeihen keinen Fehler, die Atmosphäre beklemmend und man möchte einfach nur mehr weg von diesem Ort. Find es nach Until Dawn am gelungensten und von allen Supermassive Games an zweiter Stelle... Quarry kommt für mich leider an letzter Stelle nach Little Hope.

Aber freut mich wirklich sehr das die meisten Leute so viel Spaß damit haben. Und wie gesagt das furchtbarste Game 2022 war sowieso das New Tales für mich. ;)

Bruno Lawrie 21 AAA-Gamer - - 27793 - 24. Januar 2023 - 15:03 #

Die Wahrsagerin ist ja eine bestimmte Person aus der Spielehandlung... wobei sie den Kniff fast 1:1 von Until Dawn mit dem Psychiater übernommen haben.

Frage mich nur, mit wem sie redet. Vermutlich mit mir als Spieler, was dann auch keinen wirklichen Sinn ergibt, das war in Until Dawn besser. Wenn sie mit ihrem Sohn geredet hätte, wäre das wieder interessanter gewesen.

The Devil in me schau ich mir an, wenn ich mal dazu komme, den Irak-Teil zu beenden. Finde nur die Steam-Rezensionen ziemlich schockierend, als wäre es das verbuggteste Spiel des Jahres, dabei waren alle anderen Dark Pictures Teile bei mir völlig problemlos auf dem PC. Hm...

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25750 - 24. Januar 2023 - 16:41 #

Also auf der PS5 hat ich keine Probleme damit, trotz 2x durchspielen. Das mit dem Irak war für mich leider nicht so das gelbe vom Ei, das war eher ein Action-Adventure finde ich.

Achja und die Karten waren so lausig versteckt das man ständig darüber gestolpert ist. Da finde ich das mit dem Vorahnungsbilder bei The Dark Pictures besser. :)

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62628 - 24. Januar 2023 - 17:05 #

Vor allem waren die Bilder irgendwie ein bisschen sprechender. Nicht viel, aber bei dem, was man sich aus den Karten zeigen lassen konnte, konnte ich meistens schlicht nichts erkennen :D

Ich fand House of Ashes auch sehr gut. Die Anthology schneidet verschiedene Genres von Horror an und das hatte mich teils an Filme wie Aliens erinnert. Sehr actionlastig, aber ich fand es klasse.
Und auf der PS5 hatte ich auch keine großen Probleme mit The Devil in Me, wobei ich mich zumindest noch erinnern kann dass mir ein paar Stellen etwas wenig poliert vorkamen. Aber kann nix schlimmes gewesen sein, da ich schon vergessen hab, was es war.
Das war bei meinem Versuch, Man of Medan (auch PS5) noch mal in der neuen Version zu spielen, ganz anders. Das hatte echt blöde Fehler (der ganze Bildschirm mit den Entscheidungen hat nicht funktioniert z.B.) und irgendwie hab ich nicht mal den neuen Abschnitt gesehen.

advfreak 21 AAA-Gamer - - 25750 - 24. Januar 2023 - 19:31 #

Bitte bei uns ist bei Men of Medan beim ersten mal spielen die Platte irgendwie stecken geblieben, wir haben einen gruseligen Raum erledigt wo in der Ecke eine Leiche gelegen ist und beim Verlassen daraufhin immer wieder aufs Neue die selbe Szene betreten wie so in einer endlos Schleife... Dabei haben wir noch gedacht, wow, wie gruselig ist das, wir kommen immer wieder in den gleichen Gang und jedesmal liegt ein anderer Toter in der Ecke, voll geniales Schocker-Feature. Dachten erst das gehört so um das Game besonders psychopathisch zu gestalten. xD

Erst beim zweiten mal zocken haben wir gecheckt das es nur ein Bug war und so nicht gedacht. Aber lustig war es trotzdem. :D

thoohl 20 Gold-Gamer - P - 21057 - 24. Januar 2023 - 11:44 #

Danke für die schöne Zusammenstellung.
Ich nehme mal mit, Expeditions: Rome in 2023 noch eine Chance nach meinem fünf-stündigen Anspielen zu geben und dann einen Blick auch in Grounded und Jurassic World zu werfen. Jurassic World würde mich schon sehr reizen.

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62628 - 24. Januar 2023 - 12:24 #

Ich hatte so einige Highlights. God of War Ragnarök hätte auch beinahe seinen Platz auf dem Thron erklommen. Aber dann kam Marvel's Midnight Suns und das hatte mich knapp 70 Stunden voll in seinem Griff. Hätte nicht erwartet, dass das so gut wird! Also gleichzeitig auch eine Überraschung. Und mein Spiel des Jahres 2022.

Sonstige tolle Kandidaten waren z.B. Returnal, The Case of the Golden Idol, Trails from Zero, das Steam Deck generell oder The Excavation of Hob's Barrow. Und ich bin sicher, dass mir gerade noch irgendwas anderes entfällt. Nur zu Elden Ring bin ich immer noch nicht gekommen. Sonst wäre das bestimmt auch in der Liste. Aber immerhin ist es mittlerweile gekauft und installiert!

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 70840 - 24. Januar 2023 - 13:41 #

Jurassic World Evolution 2 hab ich mit meinen Jungs vor ca. einem halben Jahr eine Weile angespielt, aber nach Teil eins sind wir damit noch nicht so richtig warm geworden. Nach Olivers Bericht hier und im Podcast werde ich wohl doch nochmal reinspielen müssen.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 74053 - 24. Januar 2023 - 21:57 #

Spannende Galerie, überraschend wenig Elden Ring und Monkey Island. ;-)
Marvel Snap ist in so einigen Bestenlisten aufgetaucht und reizt mich ja schon irgendwie... Aber das ist wohl am ehesten was für zwischendurch auf dem Handy und ich wüsste nicht, wann ich so etwas in meinem aktuellen Tagesablauf einschieben sollte.
Stanley Parable Ultra Deluxe hat mich eigentlich auch nicht so interessiert, weil ich schon die Original-Mod uns die ursprüngliche kommerzielle Version gespielt habe. Aber ich habe schon mal gehört, dass es eigentlich eher eine Fortsetzung als eine Erweiterung ist, also sollte ich vielleicht doch mal...?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 233452 - 24. Januar 2023 - 22:54 #

Wirklich tolle Galerie! Die Abwechslung und die Leidenschaft der Schreiber, echt super!

@Ridger: Wow, dann muss ich Nox Archaist doch eine Chance geben, klingt ja wirklich spitze.

@Sven Gellersen: Ja, Cyberpunk 2077 war auch dieses Jahr auf meiner Liste, auf Platz 2. Da es aber bereits letztes Jahr mein Highlight war, hab ichs nicht nochmal erwähnt. Verdient hätte es aber sicher.

@Q-Bert: Expeditions Rome steht aktuell auf meiner TOPHot-liste, so dass ichs bald mal anschauen werde. Freu mich drauf, vor allem nach deiner Beschreibung jetzt nochmal. :)

@Moe90: Danke für diese schöne "Ode" an ein Meisterwerk. War toll zu lesen. :)

Mit Dank an alle Beteiligten und Organisatoren. Ein super Projekt!

Ridger 22 Motivator - P - 31636 - 25. Januar 2023 - 8:55 #

Du brauchst halt Fantasie. Wenn Grafik alles für dich wäre, dann gäbe es attraktivere RPGs. Aber hier, einfach fallen lassen und eintauchen. :)

Moe90 19 Megatalent - - 13115 - 25. Januar 2023 - 13:48 #

Danke! Elden Ring hat den Abenteurer/Erkunder in mir geweckt. Eine ganz tollte Reise war das. Cheers.

Wuslon 19 Megatalent - - 16077 - 25. Januar 2023 - 19:38 #

Da ist ja einiges dabei, wie immer eine schöne Galerie. Danke an alle!

@Ridger: Mir geht's wie Labrador Nelson, Nox Archaist ist sofort auf die Wunschliste gewandert. "Sieht" gut aus :-)

Meine drei besten Spiele des Jahres, alle mit einer persönlichen 9,5er-Wertung: Elden Ring, Cyberpunkt 2077 uuuuund - wait for it - A Link between Worlds. Die ersten beiden erklären sich ja von selbst, das 3DS-Zelda hatte ich bei Erscheinen zuletzt gespielt und hatte vergessen, wie gut es ist.