advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 21. Januar 2021 - 23:43 #

Wow, also die Enttäuschungs-Gallery dieses Jahr ist der Hammer, was da alles für Bretter mit dabei sind. Freu mich schon die ganzen Texte dazu zu lesen, einige hab ich schon gelesen - wirklich äußerst spannend. Danke an allen die mitgemacht haben. :)

Edit: PS: ***Spoileralarm*** zum zweiten mal schon dabei, war meine Enttäuschung letztes Jahr. ;)

PPS: Ist das Bild von rammmses nicht aus Cloudpunk? :?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 22. Januar 2021 - 0:53 #

Ja, ist aus Cloudpunk und so gar nicht aus Watch Dogs Legion. Sollte korrigiert werden...es sei denn, ich check irgendnen Gag nich...^^

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 1:46 #

Ja hab ein anderes eingereicht meine ich, da muss ein Fehler passiert sein.

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 1:47 #

Ja, da sind einige meiner absoluten All-Time-Fav-Lieblingsspiele dabei! Überhaupt ist die ganze Galerie wirklich mit sehr klangvollen Namen besetzt. :]

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 1:51 #

Geht mir auch so, da sind tatsächlich mindestens 3 Spiele dabei, die ich zu den besten überhaupt zählen würde :D

ChrisL Unendliches Abo - P - 190827 - 22. Januar 2021 - 7:21 #

Danke für den Hinweis, ist korrigiert. War ein langer Tag gestern.

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 21. Januar 2021 - 23:33 #

Da ich ja die Abgabe verpasst habe, hier meine Enttäuschung des Jahres: der Microsoft Gamepass.

Warum? Schließlich habe ich Tell Me Why, Lonely Mountain Downhill, Untitled Goose Game, Tetris Effect, Supraland und Final Fantasy IX dadurch gespielt. Nicht schlecht, aber auch gar nicht so ergiebig für fast ein Jahr Mitgliedschaft.

Die dicken Kracher im GP habe ich entweder schon gekauft gekannt oder die Spiele waren bereits früher wieder raus, bevor ich sie ernsthaft spielen konnte...

Da ich nun 5€ pro Monat bezahlt habe betreue ich nichts, aber meine Erwartungen hat es eben nicht erfüllt. Ich denke ich werde es in Zukunft hin und wieder selektiv für 1-2 Spiele abonnieren, aber kein Dauerkunde werden.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 11:59 #

Der Gamepass ist für dich eine Enttäuschung weil du nicht viel zum spielen hattest, bzw nicht dazu kamst? Ja aber was kann denn der GP dafür? :D

v3to 17 Shapeshifter - P - 6228 - 22. Januar 2021 - 13:36 #

Selbst dann... Zum regulären Preis kostet der Gamepass etwa so viel wie zwei Vollpreis-Spiele und dem vorangangenen Kommentar nach dürfte die Ausbeute bei Spielekauf wohl kaum besser ausfallen. Die einzige Alternative scheint mir aus der Perspektive die verschenkten Spiele aus dem Epic-Store zu sein.

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 22. Januar 2021 - 13:44 #

Er hat mir gefühlt nicht viel gebracht oder meine Hoffnungen waren wohl zu hoch. Ich denke mir halt demnächst für grob 10-15€ im Monat wird er sich nicht rentieren.

Die Knaller wie GTA V, RDR2, Control, Two Point Hospital, The Touryst, Burnout Paradise Remastered, Jedi Fallen Order und Yakuza hatte ich alle bereits entweder per Bundle, im Sale oder mal so gekauft.

Andere bekannte/größere Titel haben sich nach weniger als 1-2 Stunden als nicht so interessant herausgestellt (Gears Serie, Doom Eternal, Forza, Halo, Hellblade, No Man's Sky, Nier Automata).

Folgende GamePass Spiele sind aktuell im "Backlog": Wasteland 3, The Outer Worlds, FF XV, Kingdom Hearts - davon fliegt FF XV in sieben Tagen raus...

Ich denke ich werde daher den GP stornieren und dann immer mal selektiv abonnieren - aber tendenziell eher mal im Sale 1-2 interessante Spiele kaufen und im Zweifelsfalle zurückgeben, wenn es nicht Klick macht.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 12:09 #

Ich kenne den Gamepass zwar nicht, aber 5 Euro erscheint mir jetzt wirklich extrem billig, ich mein, dafür zahle ich ja alleine schon einen Podcast, von Youtube Premium oder PSN ganz zu schweigen. ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 22. Januar 2021 - 14:50 #

Und wenn man den "XboxLive Trick" gemacht hat, zahlt man nur ca. 3 Euro im Monat und das ganze 34 Monate lang. :)

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 15:03 #

Vielleicht besorge ich mir doch eine X One S. :)

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 22. Januar 2021 - 15:09 #

So weit ich weiß geht es jetzt nicht mehr. Ich habe eben diesen Trick benutzt und damit meine ersten 13 Monate geholt...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 17:39 #

Noch besser war der Gamescom Trick! Dadurch zahl ich bis Ende 2024 gar nix! :)

euph 28 Endgamer - P - 105204 - 22. Januar 2021 - 17:44 #

Sohnemann hat auf der Gamescom Gutscheine bis Ende 2022 gefangen :-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 21. Januar 2021 - 23:49 #

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, war wie immer sehr interessant zu lesen.
Bei Rohrkrepierers TLoU2-Verriss kann ich zugegebenermaßen nur den Kopf schütteln, aber so ist das eben mit den Geschmäckern: Sie sind verschieden.

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4415 - 22. Januar 2021 - 10:15 #

Es war auch das erste mal nach Jahren, dass ich wirklich Probleme damit hatte, meine Unzufriedenheit in Worte zu kleiden und auf dem wenigen zur Verfügung stehenden Raum zum mich störenden Punkt zu kommen.
Ich konnte schon während des Spielens von TLOUP2 nicht verstehen, warum es mich so ärgerte.
Das Schreiben darüber hat ein wenig geholfen, mich selbst zu verstehen.
Der Shutdown und die nicht existenten direkten Kontakte ließen mich auch länger damit herumüberlegen, ohne mich in entspannter Atmosphäre über das Spiel austauschen zu können.
Ich bin bis heute immer noch verwirrt und fassungslos, dass mich TLOUP2 nicht begeistert.

Es ist ein ordentliches Spiel. Die Mechaniken funktionieren. Aber es ist dafür zu lang und zu zäh. Auch diese Schwere und Behäbigkeit aus Part 1 ist vollständig verloren. Joel war ein älterer, geistig gebrochener Mann, dessen physische Stärke und seelischen Schmerz ich inhaltlich und spielerisch zu jeder Zeit spüren konnte. Jetzt fühlt es sich oft an, wie ein UNCHARTED mit anderen Texturen. Die spannenden Entscheidungen sind verloiren gegangen.
Töte ich einen Gegner still mit einer Klinge, von denen ich viel zu wenig habe, oder spare ich diese auf? Egal! Jetzt hab ich ein unzerstörbares Messer oder kann es gar mit reiner Muskelkraft und muss mir wieder und wieder diesselbe, zähe Animation eines Takedowns ansehen - das stört meine Immersion immens.

Gut, inhaltlich mag ich abgestumpft sein. Zu viele Splatterfilme in den Jungerwachsenenjahren womöglich. Aber es berührt mich nicht. Kein Bisschen.
Ich kann die Motivationen der Charaktere nicht nachvollziehen. Ich muss in einem Spiel nicht selbst so entscheiden wollen, wie es die Charaktere tun. Das Reiben an Figuren ist sogar etwas, was ich sehr schätze und bewundere. Vor dem Bildschirm zu sitzen und nachvollziehen zu können, warum meine Spielfigur aufgrund ihrer Eigenschaften, ihres Werdegangs so entscheidet, wie sie es tut, obwohl es konträr zu meiner eigenen Anschauung geht liebe ich.
Aber bei TLOUP2 ging mir das nie so. Ich habe Personen begleitet, die ich so nie kennengelernt hatte. Die sich verhalten, wie es mir einfach absolut nicht logisch, oder nachvollziehbar erscheint.

Entscheidungen sind einfach keine. Und das Spiel hat auch keine Antwort auf Zögern, oder Zweifel. Deswegen habe ich den entsprechenden Screenshot ausgewählt, denn in der entsprechenden Situation ist das Spiel endgültig für mich zusammengefallen.

SPOILER:

Da steht Elli vor ihrem geschlagenen und hilflosen Opfer, ist geradezu im Blutrausch (warum genau?) und soll ihrem Opfer ein Rohr über den Schädel ziehen. Nun werde ich dazu nicht gezwungen als Spieler. Der Blutrausch wirkt also schon mal nicht zwingend. Ich stehe da und warte. Und warte. Und warte. Meine spielerische Entscheidung ist es, nicht auf den Knopf zu drücken. Was macht das Spiel daraus? Nichts! Nicht einmal ein Hinweis auf den Zwang zuschlagen zu müssen. Kein Automatismus. Keine Regung von Elli. Das Programm - und mehr ist es jetzt für mich einfach nicht mehr - wartet auf das Umblättern des Rezipienten. Ich habe das Werk einfach mal stehen lassen. Holte mir ein Getränk. Wartete ab. Nichts.
Gut, Programmierer, ihr wollt, dass ich zuschlage. Bitte. Emotionslos und rein aus der Pflicht weitermachen zu können, drücke ich den Knopf. Jetzt verfällt das Spiel in einen Automatismus und Elli schlägt ihr Opfer zu Brei. Toll! Sehr emotional...

SPOILER ENDE!

Es ist ein Ärgernis. Ich wollte es lieben und es hat mich ausgelacht....

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 22. Januar 2021 - 10:35 #

Ich glaube, ich ann das nachvollziehen. So ging es mir seinerzeit biem hochgelobten Spec Ops - The Line. Das wollte mir die Schrecken des Krieges vor Augen führen. Ja, aber die waren mir schon klar. Ich treffe nicht die Entscheidung, furchtbare Dinge zu tun, das Spiel zwingt sie mir auf, um weiterzukommen. Deswegen hat mich das überhaupt nicht berührt und war einfach nur ein mäßiger Shooter.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 22. Januar 2021 - 15:30 #

Es zwingt einen aber nur an der Stelle mit der Phosphorbombe, weswegen ich die Szene auch schlecht fand. Ansonsten hat man wirklich eine Wahl, auch wenn das bei manchen Stellen nicht direkt offensichtlich ist.

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4415 - 22. Januar 2021 - 15:47 #

Richtig. SPEC OPS: THE LINE ist als reiner Shooter Durchschnitt. Aber es gibt viele spannende Entscheidungen. So kann ich in die Menschenmenge schießen. Ich kann aber auch dran vorbei schießen. Oft kann ich warten und es reagiert darauf. Vielleicht auch unter diesem Eindruck hatte ich mir genau das von TLOUP 2 erhofft, nur in Naughty Dog Qualität was den Produktionswert angeht.

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9306 - 23. Januar 2021 - 9:32 #

So ging mir das bei Spec Ops auch - ich will vielleicht nicht, aber die einzige Alternative ist Alt-F4. Und das schreibe ich halt dem Spiel zu, nicht dem Charakter oder mir.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26411 - 25. Januar 2021 - 22:59 #

Vielleicht ist das genau der Punkt, dem spec ops an dieser Stelle machen möchte: du weißt was kommt - und tust es trotzdem. Spec ops ist kein Spiel gegen den Krieg, sondern ein Spiel gegen Spiele, die einen andauernd dazu zwingen solche Dinge zu tun.
Ich glaube ich schreibe das in jeder Diskussion, die um spec ops geht: spec ops ist kein Antikriegsspiel sondern ein Antikriegsspielspiel :-).
Ist natürlich nur meine Meinung, jedem darf spec ops, aus welchen Gründen auch immer, nicht gefallen.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 25. Januar 2021 - 23:49 #

Damit hast du nicht ganz unrecht. Und deswegen wirkte es bei mir auch nicht. Wenn man gerne Kriegsshooter spielt und einen solchen erwartet, trifft einen Spec Ops - The Line wahrscheinlich voll in die Magengrube. Gerade von internationalen Spielejournalisten habe ich öfter entsprechende Kommentare gehört und gelesen. Ich mag solche Spiele nicht. Ich habe es gespielt, weil ich ein Antikriegsspiel erwartet hatte. Als solches hat es mich nicht überzeugt. Ich dachte immer nur: "Ja, ihr wollt mir zeigen, dass Krieg eine schlimme Sache ist. Das weiß ich schon. Was noch? Nichts? Schade." Und Spaß gemacht auf der rein spielmechanischen Ebene hat es halt auch nicht.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26411 - 26. Januar 2021 - 7:26 #

Finde ich vollkommen nachvollziehbar.

Harry67 19 Megatalent - - 19543 - 26. Januar 2021 - 9:10 #

Auch meine Sicht.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10753 - 22. Januar 2021 - 11:17 #

Sehr witzig, wir haben das Spiel ähnlich gespielt. Ich konnte vieles nachvollziehen, was die Entwickler wollten, warum sie mich immer und immer wieder töten lassen. Aber ich fand auch: Das Spiel ist zehn Stunden zu lang. Und so, wie du es am Ende im SPOILER-Bereich beschreibst, habe ich im Endkampf gewartet. Fand es auch schade, dass mir das Spiel keine Entscheidungsfreiheit gegeben hat. Dann hätten sie es direkt in einer Cut-Scene lösen können.

ganga 20 Gold-Gamer - P - 21769 - 22. Januar 2021 - 18:02 #

In dem finalen Boss Kampf habe ich auch versucht aus dem Kampf rauszugehen. Das hat mir nicht gefallen.

euph 28 Endgamer - P - 105204 - 22. Januar 2021 - 18:12 #

Ich glaube, dass an dem Punkt viele nicht weitermachen wollten. Wäre IMO auch schöner gewesen, wenn das möglich gewesen wäre.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 11:43 #

Witzigerweise hatte ich das Problem, was du im Spoiler-Teil beschreibst eher bei Teil 1 im Krankenhaus am Ende. Das wollte ich nicht tun, aber das Spiel ließ keine Wahl. Ich denke aber, man darf den Machern zugestehen, "ihre Geschichte" erzählen zu wollen und es ist eben kein Spiel, in dem der Spieler Einfluss auf die Handlung hat. Dass das ausgerechnet hier stört, ist natürlich ein bisschen gemein, man kann ja die Spiele mit signifikanten Spieler-Einfluss auf die Story an einer Hand aufzählen - und da leidet meist die Integrität der Handlung, weil es einen erkennbaren "Kanon-Verlauf" gibt.

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4415 - 22. Januar 2021 - 12:24 #

In Part 1 hatte ich Joel und Elli eben schon so lange begleitet. Ich war dabei, als Joel gebrochen wurde, ein egoistischer Einzelkämpfer wurde und wieder einen Sinn in seinem Leben erfahren hatte. Dieser sollte ihm nun genommen werden?
Ich fand es auch furchtbar, was er tat, aber ich konnte es irgendwie verstehen.
Vorgegaukelte Entscheidungsfreiheit finde ich gar nicht so schlimm, siehe TWD, da fand ich es in Staffel 1 in Ordnung. Man durfte es nur nicht zweimal spielen.
Aber TLOUP2 will mir mit dem Kreis der Gewalt doch etwas sagen. Nur das funktioniert bei mir eben einfach nicht, da mir die Logik und die Gründe eben jener Gewalt herzlich wurscht und unverständlich sind.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 12:14 #

"Ich habe Personen begleitet, die ich so nie kennengelernt hatte. Die sich verhalten, wie es mir einfach absolut nicht logisch, oder nachvollziehbar erscheint."
So geht es mittlerweile mit der Walking Dead Serie.
Die Protagonisten treffen stellenweise so haarsträubend dumme Entscheidungen, dass ich mich frage wie lange sie so irl wohl überleben würden. Aber gut, hier ist ja schon die Prämisse dämlich.
Was würden wohl die meisten hier im Falle einer Apokalyse tun?
Ich denke mal sich zusammenraufen, und nach der "Gemeinsam sind wir stark" Regel leben. Und nicht in kleinen Gruppen zusehen dass sich alle gegenseitig schön brutal abmetzeln. Dieses "Kein Gesetz, also mach alles platt was dich nervt" Denken mag bei den Amis tatsächlich geläufig sein, bei mir löst es nur heftiges Kopfschütteln aus.

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 22. Januar 2021 - 12:54 #

Das ging mir bei TWD schon ab Staffel 2 so, deswegen bin ich da vor etlichen Jahren schon ausgestiegen.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 13:05 #

Ich konnte die Serie ab dem Gouverneur nicht mehr ertragen und musste abbrechen. Wobei ich schon wieder mal Lust hätte auf ein neues Telltale TWD. ;)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9306 - 23. Januar 2021 - 9:36 #

TWD hatte ich schon nach Staffel 1 Episode 2 abgebrochen und seitdem kein Telltale mehr angefasst - irrelevante Entscheidungen, absolut null Handlungsfreiheit, dazwischen nerviges QTE-Gameplay.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 23. Januar 2021 - 9:51 #

Hier ging es gerade um die Fernsehserie. ;)

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9306 - 23. Januar 2021 - 10:14 #

Ah, verpeilt. Ja, da gabs auch noch was...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 12:31 #

Vielen Dank für Deine Erläuterung :)

Bezüglich des Spoilers meinst Du die ein oder zwei Stellen, bei denen sich einer der Gegner ergibt und um Gnade fleht?
Ich habe zugegebenermaßen nicht probiert, das Opfer am Leben zu lassen (bzw. ich habe zwar einige Minuten darüber nachgedacht und mich dann für die Tötung entschieden, weil ich eine Falle befürchtet hatte). Da hatte ich eigentlich den Eindruck, dass ich auch genauso gut hätte weitergehen können. War das wirklich nicht möglich?

SupArai 23 Langzeituser - P - 40189 - 22. Januar 2021 - 14:31 #

Für mich hat TLoU2 halt ein großes Problem: Ständig lese ich von einer ominösen Metaebene, wie der Titel Spieler zum Nachdenken angeregt und tage- oder wochenlang nicht losgelassen hat, wie er die Gewalt hinterfragt. Das hat bei mir halt eine gewisse inhaltliche Erwartungshaltung geweckt.

Möchte das Erleben auch keinem Menschen nehmen oder dieses ins lächerliche ziehen.

Aber das Spiel konnte keine meiner Meta-Erwartungen erfüllen. Es funktioniert für mich als Actionspiel sehr gut, es sieht top aus, ist handwerklich gut gemacht, es erzählt seine Geschichte kompetent. Die Schwachpunkte (Überüberlänge, Gameplayeintönigkeit, Michael-Bay-Realismus) nehme ich wie bei vielen anderen Spielen wahr, aber sie zerstören TLoU2 für mich nicht.

Worüber ich tatsächlich länger nachgedacht habe ist, was andere Menschen länger über dieses Spiel nachdenken lässt. Und warum mich dieses Spiel nicht nachhaltig beeindruckt.

Über TLuO2 schwebt so ein Pseudo-Anspruch, dem dieser Titel für mich einfach nicht gerecht wird. Und vor allem ein Entwickler wie Naughty Dog nicht. Wenn ich eine inhaltlich, meinen Ansprüchen genügende Auseinandersetzung des menschlichen Miteinanders haben möchte, wären Naughty Dog und Videospiele allgemein meine letzte Quelle.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 12:06 #

Na ja, ich konnte bei deiner Dontnod Kritik nur mit dem Kopf schütteln... ;)
LiS 2 fand ich ebenso stark wie LiS 1. Genau wie übrigens Tell me Why, feines kleines Story Game. Twin Mirror hab ich noch nicht gespielt.
Übrigens, wenn du meinst dass Daniel übertrieben bockig war, hattest du wohl noch nicht viel mit kleinen Jungs dieses Alters zu tun. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass seine Launen toll umgesetzt waren. Kenn aus der Freundesblase genug solche und noch nervigere Kinder. ;)
Sean war für mich ebenfalls ein durchaus nachvollziehbarer Teenager.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 12:19 #

Ich fand die Charaktere wirklich sehr gut in LIS2 und das man sich dazu noch entscheiden konnte das Sean sich dann in seien Kumpel Finn verliebt war für mich echt ein Highlight. Auch seinen Bruder Daniel hat man wirklich sehr realistisch umgesetzt, die Szene im Hotel wo er dann übers TV checkt das sein Vater tot ist fand ich absolut nachvollziehbar.

Was mir leider gar nicht gefallen hat war mein Ende, bei mir waren die Brüder dann Gangster und Sean hat seinen Freund Finn auch nie mehr gesehen und ich war einfach nur traurig und richtig herunter gezogen. Aber vermutlich wollte Dontnod das auch so, ich habe mir die anderen Enden auf YT angesehen und fand die auch nicht sonderlich besser.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 14:14 #

Die Wahlmöglichkeit hat mich auch überrascht. Bei mir ist Sean in den Knast gewandert. War doof, aber trotzdem irgendwie zufriedenstellend, weil ihn ja später alle erwartet haben.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 22. Januar 2021 - 15:39 #

Ich fand einfach furchtbar, wie das Ende herbeigeführt wurde.

SPOILER SPOILER SPOILER
SPOILER SPOILER SPOILER
SPOILER SPOILER SPOILER

Anstatt einfach wieder irgendwo in die Pampa zu fahren und ein Loch in die Mauer zu machen wie zuvor, fahren sie direkt zum Grenzübergang, wo man erwarten kann, dass da Polizei ist, noch dazu hören sie ja vorher im Polizeifunkt, dass sie gesucht werden und als bewaffnet und gefährlich gelten. Fand ich einfach schwachsinnig.

Und die letzten beiden Episoden haben so einige große Logiklöcher, die mich sehr gestört haben und LiS 2 somit für mich zu einer Enttäuschung gemacht haben nach dem großartigen ersten Teil, auch wenn es insgesamt kein schlechtes Spiel ist, die ersten drei Episoden fand ich recht gelungen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 12:43 #

Aufgrund meines Berufes hatte ich bereits oft mit Kindern auch in diesem Alter zu tun. Mit übertrieben meinte ich weniger eine fehlende Authentizität, sondern vielmehr, dass die Charakterisierung für mich in einem Videospiel einfach zu extrem war. Exakt das Gleiche gilt auch für den Bruder. Deren Charakterzüge, so realistisch sie auch gewesen sein mögen, haben mir einfach fast jeden Spielspaß genommen.

Davon ab war es ja nicht meine Absicht, Rohrkrepierers Meinung in einem schlechten Licht dastehen zu lassen. Deswegen habe ich ja extra noch angefügt, dass Geschmäcker nun einmal verschieden sind und so ist es letztlich ja auch mit LiS2. Bei mir hat das einfach nicht gezündet, was soll ich dem Spiel da noch groß zugute halten in einer Enttäuschungs-Galerie? :)

Rohrkrepierer 16 Übertalent - P - 4415 - 22. Januar 2021 - 13:01 #

Alles gut. Deswegen ja auch mein erster Satz in der Galerie.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 14:13 #

Versteh ich einfach nicht ganz. Du schreibst dass dir Brüder zu extrem waren. Gleichzeitig feierst du LiS 1, wo nicht nur mir Chloe "alles ist Scheisse Motherfucker" richtig auf den Sack ging. Und Max war nu auch nicht wirklich super liebenswert. :)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 19:17 #

Tja, siehst Du. Chloe ging Dir auf den Sack, Sean nicht. Mir genauso unverständlich, aber Geschmäcker sind eben verschieden.
Nachdem es einige Jahre her ist, dass ich den ersten Teil gespielt habe, kann ich natürlich nicht mehr genau sagen, was LiS für mich besser gemacht hat. Tatsache bleibt aber eben, dass ich beide Teile ganz unterschiedlich für mich bewertet habe.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 19:20 #

Du willst sagen dass du Chloe mochtest? *schauder*

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 21:37 #

Ich kann nichts Gegenteiliges behaupten :)

crux 17 Shapeshifter - 6350 - 22. Januar 2021 - 0:03 #

Ich habe hier einen Schock gekriegt, als ich "Baldur's Gate 2" gelesen habe. Aber dann habe ich gemerkt, es geht um Throne of Bhaal, und dachte dann, na gut, kann man geben. Die Erweiterung finde ich auch deutlich schwaecher und spiele sie auch nicht bei jedem Durchlauf. Aber letztes Jahr im Oktober/November habe ich die ganze Reihe auch noch einmal durchgespielt, und mit meinem Kaempfer/Dieb hat auch ToB Spass gemacht. Feuerriesen hinterruecks niederstrecken bringt einfach Laune.

Bei Phoenix Point bin ich immer noch am Ueberlegen, ob ich's mir holen soll. Der Konsens scheint ja "sehr interessant, aber mit deutlichen Macken" zu sein.

Danke an alle fuer's Mitmachen und Chris fuer's Organisieren. Und fuer die naechste Highlight-Galerie habe ich sogar einen aktuellen Titel...

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 1:48 #

PP ist super. PP ist hart. Sei härter! ;)

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 10:29 #

Wenn es nur das wäre. Sekiro ist hart und ich habs auf 100% gebracht :)

PP ist spielmechanisch super, da stimme ich dir vorbehaltlos zu. Den Artstyle mag ich deutlich lieber als den von Xcom2, das Zielsystem ist klasse, die unterschiedlichen Fraktionen mit ihren besonderen Rüstungen und die teils riesigen Gegner auch.

Was die Programmierer aber nicht hinbekommen, ist über den Verlauf einer Partie ein forderndes, aber machbares Balancing hinzubekommen. In meiner dritten Partie hatte ich auf "normal" lange gespielt, nur um dann vor einer unlösbaren Situation zu stehen und zu verlieren. Beim kurzen Versuch auf "leicht" wurde ich plötzlich mit Basen überhäuft. Und bei jedem Addon frage ich nach, ob es sich gebessert hat und bekomme Geschichten über nicht lösbare Endkampf-Missionen zur Antwort. Wenn ich 30 oder mehr Stunden in ein Spiel stecke, dann will ich es aber doch auch lösen können.

Dabei kann es doch nicht so schwer sein, aus ein paar Faktoren wie meiner Truppe, deren Ausrüstung, meinem Forschungsstand und dem Ausbau der Basis ein paar Zahlenwerte zu bilden und daraus fordernde aber machbare Missionen zu generieren? Oder mich jedenfalls die Schwierigkeit während einer Kampagne anpassen zu lassen?

Und eben weil es spielmechanisch so gut funktioniert, aber das Balancing so verhaut, habe ich es hier genannt.

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 1:55 #

Die größten Enttäuschungen 2020 und wir sind uns alle total "uneinig", kein Spiel wird doppelt genannt! Das hätte ich nie vermutet! ^^ Okay, CP77 wird zweimal halb erwähnt, aber eigentlich kein einziges Mal richtig.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 1:56 #

Für das Metagame zählt das aber! ;)

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 1:59 #

Ja, aber für das Metagame würde ich 2x 0,5 = 1 ganze Nominierung werten wollen, oder?

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 2:02 #

Da das mein Tipp war, hab ich damit kein Problem ;) Ohne Eigennutz wäre ich aber für 2 Erwähnungen, es würde von 2 Usern schließlich genannt.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 22. Januar 2021 - 5:19 #

Wo du recht hast...zwei Erwähnungen sind zwei Erwähnungen. :)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 9:14 #

Sehe ich auch so :)

Ganon 24 Trolljäger - P - 64245 - 22. Januar 2021 - 9:19 #

Ich ebenfalls. Nicht nur, weil ich das getippt habe. ;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 39313 - 22. Januar 2021 - 9:50 #

Das ist für uns drei natürlich nur ein positiver Nebeneffekt!
Aber ich würde mich tatsächlich auch dafür aussprechen, wenn es zu meinem Nachteil wäre. Ganz einfach, weil wir zuvor keine „halben Nennungen“ definiert haben und diese deswegen nicht einfach nachträglich mit eingebaut werden können :)

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 10:19 #

Ich habe es mit lobenden Worten in einem Nebensatz erwähnt, zählt das auch? :P

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 197622 - 22. Januar 2021 - 14:54 #

Lobende Worte bei den Enttäuschungen? ^^

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 19:39 #

Ja, einzig und allein mit dem Zweck, dieses kleine Spiel mit juristischen Spitzfindigkeiten zu sabotieren :)

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 19:47 #

Formal lautete die Vorgabe im Forum "wie oft Cyberpunk 2077 pro Kategorie auftaucht". Eigentlich könnte man da also jede einzelne Nennung werten, sogar dann, wenn der Name in einem Text mehrfach vorkommt... ^^

Aber ich würd mich dann auf 2x einlassen, wenn es keine halben Wertungen geben darf. Ich denke, das kommt der Absicht unseres kleinen Metagames am nächsten :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 12:15 #

Na ja, aber bei dir verstehe ich nicht warum du ein Spiel wegen einem Test verdammst. Spiel selber bevor du flennst, du Mimimi! :D

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 18:33 #

Der Test ist eine Aneinanderreihung von Schrecklichkeiten und stammt von einem sehr kompetenten Tester. Wäre da ja nun Unsinn zu erwarten, dass bei mir das Spiel komplett anders ankommt... aber spielen werde ich Empire of Sin sicher irgendwann. Anders als manche wimmernde Heulboje bei CP77 geb ich den Entwicklern aber ein Jahr Zeit, das Ruder noch rumzureissen ^^

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 18:39 #

Selbst testen macht kluch!

Q-Bert 21 Motivator - - 27432 - 22. Januar 2021 - 19:40 #

Grundsätzlich gebe ich dir völlig Recht, aber es gibt Ausnahmen! Ich vertraue z.B. darauf, dass mir AirBag + Gurt das Leben retten, wenn ich gegen eine Mauer fahre, aber selbst testen muss ich das nicht unbedingt. Empire of Sin ist genau so ein Unfall mit Totalschaden, den ich erst dann teste, wenn ich sicher bin, dass ich das überlebe :)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25486 - 22. Januar 2021 - 2:00 #

Bzgl Dontnot hatte ich witzigerweise überlegt Tell Me Why als Enttäuschung zu nehmen, da es aber im Gamepass "umsonst" war, hält sich der Ärger über die vermurkste Geschichte in Grenzen. Twin Mirror habe ich noch auf der Wishlist, aber nur als Sale Kandidat...

euph 28 Endgamer - P - 105204 - 22. Januar 2021 - 8:36 #

Tell Me Why, da war was. Habe ich auch angefangen, aber irgendwie hat es dann doch nicht so geklickt, wie LiS und LiS BtS. Schon LiF2 fand ich noch gut, aber lange nicht mehr so gut, da habe ich aber noch durchgehalten. Tell Me Why wird wohl unvollendet bleiben.

Olphas 24 Trolljäger - - 61116 - 22. Januar 2021 - 9:39 #

Mir hat Tell me Why sehr gut gefallen. Aber bei Twin Mirror muss ich Sven recht geben .. das ist das erste Dontnod Spiel was mir unterm Strich nicht so gut gefallen hat.

Alain 19 Megatalent - P - 15467 - 22. Januar 2021 - 10:50 #

Ich mochte beide, aber beide hatten ihre Tiefen.

Bei Twin Mirror habe ich circa 2 Stunden vor Ende im wesentlichen weitergespielt, weil ich dachte das Ende ist in 10 Minuten durch... Aber danach hat es sich nochmal gesteigert und ich habe es nicht bereut. Bei mir wäre es eher auf der Positiven Seite - aber sicherlich nicht unter den Enttäuschungen.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 11:03 #

Also mir persönlich hat LIS2 anfangs noch gut gefallen, am Schluss wurde es aber immer unerträglicher und sämtliche Enden haben mir irgendwie alle nicht gefallen. Tell me why hab ich erst die erste Episode durch, leider gefällt mir der Charakter vom Jungen nicht so gut, mir ist der einfach oft unbegründet zu aggressiv. Bin aber schon gespannt was Dontnod noch so für Serien bringt. Am besten fand ich LIS Before the Storm.

funrox 15 Kenner - P - 2835 - 22. Januar 2021 - 11:34 #

LIS Before the storm ist allerdings gar nicht von Dontnod entwickelt, sondern ein Fan-Projekt, soweit ich mich erinnere.

Ich mag die Dontnod-Spiele sehr. Bin gerade bei Tell me why, was mir bisher sehr gut gefällt. Twin Mirror ist auch schon auf meinem Rechner. Das kommt dann danach dran. :-)
Und nicht zu vergessen: Vampyr. Das muss ich auch mal weiterspielen...

Olphas 24 Trolljäger - - 61116 - 22. Januar 2021 - 11:37 #

Ein Fanprojekt war das nicht, aber es war ein anderes Studio. Deck Nine.

Ach, und Vampyr hatte ich ganz verdrängt. Das war auch ein Dontnod-Spiel was mir nicht so gefallen hat. Hatte es erst vor ein paar Monaten nachgeholt. Tolle Ideen, tolle Atmosphäre, aber irgendwie passte mir da zu viel nicht zusammen. Hab es trotzdem durchgespielt. Schlecht war es nicht, nur halt nicht so gut wie erhofft.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 22. Januar 2021 - 15:42 #

Würde mal gern wissen, ob Deck Nine grad an irgendwas arbeitet und wenn ja, an was. Von denen hat man ja seit Before the Storm auch nix mehr gehört. Mir hat Before the Storm gut gefallen, kam nah ran an den Vorgänger und war auf jeden Fall besser als Life is Strange 2. :)

Olphas 24 Trolljäger - - 61116 - 22. Januar 2021 - 15:58 #

Ich fand Before the Storm auch klasse. Sie machen anscheinend wieder was für Square Enix, aber was .. keine Ahnung. Und ob da noch aktuell ist weiß ich auch nicht. Die Aussage ist wohl von 2018.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 12:17 #

Solltest alle Episoden spielen. Danach weisst du woher die Agressivität kommt. :)

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 12:23 #

Das kann ich mir schon zusammen reimen, weil die Mutter nämlich nicht die Böse war, stimmts? ;)

Nana, das spiel ich schon weiter, aber am PC ist bei mir immer so blöd und ich möchte es eigentlich noch am TV mit einem Kumpel zocken...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 84789 - 22. Januar 2021 - 12:17 #

Vermurkst? Du musst was anderes gespielt haben....

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 77999 - 22. Januar 2021 - 13:58 #

Ich mochte Tell Me Why :)

StefanH 20 Gold-Gamer - - 21822 - 22. Januar 2021 - 7:55 #

Das war interessant zu lesen. Überrascht war ich ja schon, dass "Der Thron des Bhaal" nach all den Jahren immer noch Enttäuschung verbreitet. Ich habe den schon beim aller ersten Spielen vor X Jahren nicht beendet, da mir die gleichen repetitiven Kämpfe zu nervig waren. Scheint sich ja leider nichts verändert zu haben trotz vermutlich 20 Jahren...

BruderSamedi 18 Doppel-Voter - P - 9306 - 23. Januar 2021 - 9:44 #

Naja, ich hab ja auch die Originalversion von vor (tatsächlich knapp) 20 Jahren gespielt und nicht die Enhanced Edition - ich hatte aber auch nirgends gelesen, dass diese diesbezüglich besser sein soll.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 10:40 #

@Robokopp: Du hast meine Gedanken zu Squadrons perfekt auf den Punkt gebracht. Ich habe auch Hunderte Stunden alleine in TIE-Fighter gesteckt und hatte mich anfangs über die für das Jahr 2020 überraschend komplexe Steuerung und den Flightstick-Support gefreut.

Das Missionsdesign, die langweilige Story und vielleicht auch die Immersions-zerstörenden häufigen Seitenwechsel haben bei mir aber auch dafür gesorgt, dass das Spiel nicht gezündet hat.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 10:59 #

Witzig, ich habs zwar erst 2 Stunden angetestet, hat mir aber wirklich so richtig Spaß gemacht. Das viele Geschnatter während der Missionen hat mich jetzt nicht so gestört. Für mich war es fast schon ein heißer Kandidat für mein Spiel des Jahres. :)

Makariel 19 Megatalent - P - 18063 - 22. Januar 2021 - 11:43 #

Interessant wie das Spiel die Geister scheidet :)

Ich hab mich an dem Gequatsche nicht sonderlich gestört und auch keine besonders tiefsinnige Story erwartet. Das Spiel machte mir Laune und ist deshalb ja auch zu meiner Überraschung des Jahres gekürt worden. Mein einziges Problem war das ich wegen VR-Übelkeit immer nur eine Mission am Stück hab spielen können. Damit fielen mir allerdings die häufigen Seitenwechsel gar nicht auf ;-)

Den Multiplayer hab ich allerdings nicht probiert, da ich es auf PSVR hab und keine Lust habe für Multiplayer extra zu zahlen.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 12:43 #

Vielleicht ist scheitert es bei mir persönlich auch daran, dass es nicht TIE-Fighter ist. Oder auch, dass es doch ziemlich unübersichtlich ist.

Enttäuschung des Jahres-schlecht fand ich es natürlich nicht, es hat mich nur nicht so gepackt wie erhofft.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 12:47 #

Stimmt, eine Enttäuschung kann ja alles mögliche sein, auch ein gutes Spiel von dem man sich vielleicht mehr erhofft hatte kann eine Enttäuschung sein.

Vielleicht sollte man noch die Kategorie Flop des Jahres einführen, mal Chris fragen. ;) Cool wäre auch noch "Das Retro-Spiel des Jahres"! Chris wird uns natürlich schlagen dafür *aaaaaaaaaaaaaaargh* !!!!!

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 22. Januar 2021 - 13:22 #

Stimmt, das wäre super! Eye of the Beholder habe ich jetzt einen Absatz bei den Überraschungen gegönnt, aber eine eigene Retro-Kategorie wäre noch viel passender!

Makariel 19 Megatalent - P - 18063 - 22. Januar 2021 - 15:25 #

Ach, das erinnert mich dran doch mal wieder Lands of Lore anzuwerfen ;)

Olphas 24 Trolljäger - - 61116 - 22. Januar 2021 - 15:56 #

Aber nur das erste!!!! Das allerdings gerne.

Makariel 19 Megatalent - P - 18063 - 23. Januar 2021 - 13:13 #

Die anderen beiden hätten genauso gut eine neue Reihe sein können, die hatten vom Gameplay und auch sonst her nicht allzu viel mit dem ersten LoL zu tun.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 23. Januar 2021 - 14:52 #

LoL2 hatte ich zum Release tatsächlich gekauft und abgeschlossen. Beim erneuten Anspielen vor ein, zwei Jahren habe ich mich gefragt, wie ich das ertragen habe :)

Makariel 19 Megatalent - P - 18063 - 22. Januar 2021 - 15:24 #

Eine Enttäuschung muss ja nicht schlecht sein, wie auch in diversen Einträgen in der Galerie zu sehen ist. Ein gutes Spiel das wegen der ein oder anderen hanebüchenen Design-Entscheidung am Meisterwerk vorbeischrammt kann genauso gut eine Enttäuschung sein wie eins das mit älteren Spielen des Genres nicht wirklich mithalten kann. Denn was den Singleplayer-Aspekt angeht ist Tie Fighter auf jeden Fall besser als das neue Squadrons. Allein schon weil man viel mehr Zeit damit verbringt sich hochzuarbeiten, und es immer wieder zusätzliche Ziele gibt die einem vom Orden des Imperators gegeben werden oder wie der hieß. Und diese optionalen Ziele stimmten, so weit ich mich erinnere, nicht immer völlig mit den Zielen der Imperialen Navy überein. Das allein gab dem ganzen Spiel mehr Tiefe, auch außerhalb des Cockpits.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 58778 - 22. Januar 2021 - 12:28 #

Da sind ja wirklich einige Überraschungen dabei. Bin schon auf die nächsten Galerien gespannt. ;)

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 22. Januar 2021 - 15:51 #

Interssante Auswahl mit für mich verständlichen Begründungen. Habe aber keinen der Titel gespielt und könnte eh nicht widersprechen. ;)

Mo von Wimate 19 Megatalent - P - 13006 - 22. Januar 2021 - 20:12 #

Ich schiebe ja schon eine ganze Weile Trüberbrook auf, obwohl ich es schon besitze und Adventurekost rar ist. Wirklich motiviert hat mich der Abschnitt von funrox nicht, das Spiel von meinem POS in mein Laufwerk zu verschieben.
Naja, es wird bestimmt noch den einen oder anderen verregneten Sonntag geben.

advfreak 18 Doppel-Voter - - 11907 - 22. Januar 2021 - 20:21 #

In 3 Stunden hast es eh durch, so als Zwischensnack ist es durchaus bekömmlich. :)

TheRaffer 21 Motivator - - 29291 - 22. Januar 2021 - 20:23 #

Nicht aufschieben, einfach machen. Der Sonntag reicht, aber ist auch nicht schlecht investiert, wenn man Adventures mag.

Noodles 24 Trolljäger - P - 64682 - 22. Januar 2021 - 20:36 #

Wenn du schön rätseln willst, dann lass es, eine total dämliche Designentscheidung macht die Rätsel nämlich völlig kaputt. Und wenn du ne gute Story willst, dann lass es auch. :D Wenn dir schöne Grafik reicht, dann spiel es. ;)

funrox 15 Kenner - P - 2835 - 22. Januar 2021 - 22:26 #

Wenn Du es eh schon hast, dann probiere es einfach aus.
Ansonsten ist meine Überraschung "Gibbous" bei gog gerade im Angebot. :-)

Sokar 19 Megatalent - P - 14457 - 22. Januar 2021 - 22:17 #

@LRod: das mit VR und anstrengender kann ich gut nachvollziehen. Durch die gestiegene Immersion fühle ich mich beim Spielen davon auch gestresster als bei "normalen". Muss da mehr und öfters Pausen einlegen, auch wenn es ein realtives gemächliches Spiel wie der Vacation Simulator ist.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 10908 - 23. Januar 2021 - 14:54 #

Guter Gedanke, möglicherweise liegt es an der Immersion, die das ganze zwar spannender, aber auch stressiger macht.

Wahrscheinlich kommt da auch einfach viel zusammen, das Gewicht, die nicht immer perfekte Bildschärfe vor den Augen, die Bewegung (die auch immer an künstliche Grenzen stößt, wenn ich auf eine Wand zugehe) und der höhere Stresslevel durch höhere Immersion.

Ich schaue es mir gerne in ein paar Jahren wieder an, aber aktuell bin ich erstmal durch damit...

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 23798 - 26. Januar 2021 - 22:22 #

Ja das sehe ich auch so. Nach einer STunde ist meistens gut, aber man gewöhnt sich schnell dran, wenn man das täglich macht. Dann ist es zumindest nicht mehr so stressig, aber die STunde reicht dann trotzdem.
Ausserdem habe ich das Gefühl, dass das spielen aufwendiger wird und man mehr Zeit braucht. Liegt vielleicht auch am vielen rumgucken :)

Harry67 19 Megatalent - - 19543 - 24. Januar 2021 - 18:14 #

Ziemlich große Auswahl ;)

Einige kann ich gut nachvollziehen (Trüberbrook, Life ist Strange 2, Empire of Sins ...) bei anderen bekomme ich dieses starke Gefühl, endlich mal eines dieser berüchtigten FWP's direkt zum Greifen vor mir zu haben ... Spannende Galerie allemal :)

The Real Maulwurfn 16 Übertalent - P - 5168 - 25. Januar 2021 - 23:20 #

Interressant.