Ys 9 - Monstrum Nox Test

Der doppelte Adol!

Michael Hengst / 29. Januar 2021 - 15:51 — vor 33 Wochen aktualisiert
Steckbrief
AndroidPCPS4Switch
JRPG
12
XSEED Games
Nihon Falcom
26.09.2019
Link
Amazon (€): 53,72 (), 54,99 ()

Teaser

Falcoms Flaggschiff-JRPG Trails of Cold Steel ist im Westen kaum bekannt, doch die Action-RPG-Serie Ys hat hierzulande eingeschworene Fans. Michael Hengst testete ausgiebig den neunten Teil der Reihe.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Ys 9 - Monstrum Nox ab 53,72 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Adol Christin und sein treuer Kompagnon Dogi sind die Haus- und Hof-Protagonisten der Ys-Serie. Wenn ihr euch nun berechtigterweiße fragt, wie zum Henker der Titel des Japano-Rollenspiels ausgesprochen wird: Nicht etwa mit englischer Aussprache, wie "weiß". Auch nicht wie beim Yps-Heft, nur mit einem Buchstaben weniger, sondern mit langem "i", also "Iis". 

Zurück zu Adol und Dogi: Die Helden hangeln sich in der langlebigen Reihe von einem Abenteuer zum nächsten. Ganz ohne zusammenhängende Story, die sich über mehrere Teile erstreckt. Ein Segen für neue Spieler, denn im Gegensatz zum Mammut-Werk The Legend of Heroes - Trails of Cold Steel (Teil 4 im Test) vom selben Studio können sie auch einfach zwischendurch in die Serie einsteigen.

Natürlich tauchen immer wieder Elemente der Fantasy-Welt von Ys auf, die landschaftlich fast eins zu eins der Erde nachempfunden ist, nur dass nachts zwei Monde am Sternenhimmel stehen. Zu den wiederkehrenden Aspekten zählen beispielsweise Soldaten oder politische Akteure des Romn-Imperiums. Auch ikonische Monster oder bekannte Ausrüstung geben der Serie einen gemeinsamen Nenner, aber Schauplätze und weitere Mitstreiter in Adols Abenteuern wechseln in jedem Teil (und in manchen Ablegern tritt nicht einmal das dynamische Duo als Akteur auf).

Das vorweggeschickt: Sollten Neulinge beim neuesten Teil Ys 9 - Monstrum Nox die Chance ergreifen, mit der Serie einzusteigen? Und kommen Veteranen voll auf ihre Kosten? Mal sehen, ob ich euch diese Fragen mit den nächsten Zeilen beantworten kann.
Ein fast unzertrennliches Duo: Adol trifft mit seinem Dauerkumpel Dogi in der Stadt Balduq ein.
 

Vom Gefängnis in die Monster-Dimension

„Abenteuer“ ist das Stichwort von Ys, den das ist Adols Lebenseinstellung und Profession. Im Grunde hangelt er sich allein für Aufregung und Nervenkitzel von Spiel zu Spiel. Immer auf der Piste, immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. So auch in Monstrum Nox. Nach dem Schiffbruch und dem Trubel auf der Insel Seiren in Teil 8 haben Dogi und Adol wieder festen Boden unter den Füßen und erreichen den Ort Balduq. Das ist eine alte Festungsstadt aus einem vergangenen Krieg, die nun unter der Herrschaft des Romn-Imperiums steht. Leider eilt Adol ein gewisser Ruf voraus. Er wird schon zu Beginn beim Eintritt in die Stadt festgenommen und in der Festung eingesperrt. Bei der ersten Gelegenheit ergreift er die Flucht und wird von einer geheimnisvollen Frau in ein mächtiges übernatürliches Wesen verwandelt, ein sogenanntes Monstrum.

Zusammen mit fünf anderen dieser Monstren muss Adol nun die Stadt und deren nichtsahnende Einwohner in regelmäßigen Abständen vor Ungeheuern aus dem Grimwald Nox schützen, einer Art magischen Parallel-Universum. In der Zeit dazwischen kann Adol (mit Perücke und Verkleidung unkenntlich gemacht) die Stadt erkunden und sich mit den Einwohnern unterhalten, einkaufen oder flanieren.

Als Ausgangspunkt für eure Erkundungen und Abenteuer in der Stadt dient ein altes, verlassenes Gebäude. Das bleibt nicht lange verlassen, nachdem ihr es erstmal mit Hilfe von Drogi und weiteren Partymitgliedern ausbaut. Um verborgen zu bleiben, wird das Gebäude kurzerhand zur Bar umfunktioniert und erhält den Namen Dandelion – Löwenzahn. Zu den neuen Mitbewohnern gehören bald unter anderem der Sohne und die Tochter eines Schmieds. Haben die erstmal ihr Lager im Keller der Dandelion aufgeschlagen, kann Adol dort neue Ausrüstung schmieden oder gefundene Gegenstände veredeln.

Im Spielverlauf kommen immer weitere Figuren dazu, die die unterschiedlichsten Aufgaben erfüllen. Zusätzlich bietet die Bar ein schwarzes Brett, auf dem ihr Nebenquests findet. In den folgenden Kapiteln des Spiels versucht Adol nun, die anderen Monstren ausfindig zu machen, die er anfangs nur aus dem Grimwald Nox kennt und das Geheimnis der Parallel-Welt zu lösen. Auch aus ganz persönlichen Gründen, denn ein besonders unschöner Nebeneffekt seiner Verwandlung ist ein fieser Fluch, der ihn daran hindert, die Stadt zu verlassen.
Im Grimwald Nox greifen verschiedene Monster in Wellen an und müssen von euch aufgehalten werden.
 

Bequem reisen im Sammelparadies

Spielerisch greift Monstrum Nox auf bewährte Elemente aus dem achten Teil der Serie zurück. So ist das action-lastige Kampfsystem weitestgehend identisch. Gegner sind in der 3D-Umgebung schon auf größere Entfernungen zu sehen, Gefechte finden in Echtzeit statt. Adol und die anderen Monstren erlernen levelbare Skills, die individuell auf vier Knöpfe verteilt und ausgelöst werden können. Jeder „Held“ hat zudem einen Superskill, der erst funktioniert, wenn seine Energieleiste prall gefüllt ist. Auch das Level-, Ausrüstungs- und Questsystem sowie zahlreiche Komfortfunktionen sind praktisch identisch mit dem Vorgänger. So kann Adol auf Knopfdruck eine Karte aufrufen, auf der besuchte Orte, besondere Plätze und zahlreiche Extras eingezeichnet sind. Per Instant-Travel-Option lassen sich viele dieser Orte wiederum einfach anwählen – das funktioniert sogar in Labyrinthen.

Ebenso wurden zahlreiche Sammel-Extras beibehalten, die erfreulicherweise einen spielerischen Zusatzeffekt haben. So sucht ihr im Spielverlauf Rezepte, Blumenblätter oder Graffitis, die überall in der Stadt verteilt sind. Habt ihr genug entdeckt, gibt es von speziellen Charakteren in der Stadt eine Belohnung in Form von Gold oder feinen Gegenständen. Auch ganz traditionell sind besonders malerische Orte der Landschaft. Einmal entdeckt, kann man dort nicht nur wieder hinreisen – wer alle Orte findet, bekommt auch ein tolles Geschenk. Weiterhin dienen einige der entdeckten Plätze als knuffige Rohstoff-Quelle für seltene Materialien, mit denen Adol neue Waffen, Rüstungen oder Zubehör schmieden und verbessern lassen kann.
Anzeige
Mit entsprechenden Rohstoffen lässt sich im eigenen Versteck die Ausrüstung ordentlich verbessern.
Hagen Gehritz Redakteur - P - 72509 - 29. Januar 2021 - 15:51 #

Viel Spaß mit Michaels Test!

Olphas 24 Trolljäger - - 61690 - 29. Januar 2021 - 16:48 #

Ich hab es schon vorbestellt, weil Lacrimosa of Dana zu meinen Lieblings JRPGs der letzten Jahre gehört. Aber die Messlatte ist da schon sehr hoch.

Michael Hengst 16 Übertalent - P - 5334 - 29. Januar 2021 - 17:16 #

Ging mir ähnlich...vorbestellt. Und dann rief Jörg an :-D

Danywilde 24 Trolljäger - P - 116904 - 29. Januar 2021 - 17:54 #

Ich habe nie einen Teil länger gespielt, irgendwie springt der Funke nicht über, aber die Musik „First steps towards war“ ist klasse.

https://youtu.be/HplgXxaKu5c

StefanH 21 Motivator - - 25754 - 29. Januar 2021 - 20:59 #

Ganz genau so erging es mir auch. Aber auf der Switch mache ich vielleicht nochmal einen Anlauf... Wenn der Pile etwas geschrumpft ist und Bravely Default II nächsten Monat durch ist :D Die Bravely Reihe hat mich da schon eher gepackt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 430026 - 29. Januar 2021 - 18:36 #

Und jetzt "rief Jörg ja schon wieder an", mein BRAVER Michael.

StefanH 21 Motivator - - 25754 - 29. Januar 2021 - 22:54 #

Uh, Uh, Uh... Ich möchte lösen, welches Spiel sich dahinter versteckt!!! Da es der Michael ist, rate ich mal ein STANDARD-RPG ist :D

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17582 - 30. Januar 2021 - 20:50 #

Bravely Default II.

Michael Hengst 16 Übertalent - P - 5334 - 1. Februar 2021 - 14:23 #

...

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10946 - 29. Januar 2021 - 17:20 #

Vielen Dank für den Test.
Ich habe mich bis heute nicht an der Ys Reihe versucht. Wie es so einige JRPG Reihen gibt, die ich zwar interessant halte, die aber nicht in meine momentane verfügbare Lebenszeit passen. Seit Jahren spiele ich immer mal wieder an Neptunia Rebirth rum, aber da schaffe ich es auch nicht am Ball zu bleiben. Generell sollte ich Rollenspiele wohl gerade besser vergessen.
Um so schöner ist es hier in einem langen Text zu lesen, wie sehr mir so ein Spiel doch eigentlich gefallen würde. Denn auch wenn Ys 9 ja anscheinend nicht perfekt ist, so leicht würde es mir doch fallen über die Unzulänglichkeiten hinweg zu sehen. Ich glaube ich hätte da richtig Spaß... im merke es mir mal für die Zeit, wenn die Kinder aus dem Gröbsten raus sind und ich meine nebenbei-Aktivitäten auf ein gesundes Maß runter geschraubt habe...

Michael Hengst 16 Übertalent - P - 5334 - 29. Januar 2021 - 17:32 #

Steige mit 8 ein. Oder (eher klassisch) Ys: Memories of Celtea

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10946 - 29. Januar 2021 - 17:52 #

Soeben auf die Gog Wunschliste gesetzt. Dauert aber sicher noch lange, bis ich dazu komme :(

Berndor 16 Übertalent - - 5378 - 30. Januar 2021 - 13:03 #

Bin auch dank Deines Tests bei Teil 8 als Neuling eingestiegen und war positiv überrascht und habe es in einem Rutsch durchgespielt. Ich denke Dein Review zu Teil 9 ist immer noch positiv genug, auch diesen Teil zu zocken. ;-)

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 16636 - 29. Januar 2021 - 17:24 #

Sorry Michael, keine Zeit für Ys. Wegen denem test vor kurzem bin ich jetzt Trails of Cold Steel am spielen. :)

Michael Hengst 16 Übertalent - P - 5334 - 29. Januar 2021 - 17:31 #

Hehehehe...gute Wahl!

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 16636 - 29. Januar 2021 - 21:16 #

80 Stunden am spielen und das Intro ist abgeschlossen. ;)

Gorkon 19 Megatalent - P - 13835 - 30. Januar 2021 - 8:46 #

Hahaha. Geht mir genauso. Und ich habe damit soviel Spass, dass ich im Moment auch kein weiteres JRPG brauche.

Btw: Danke auch für diesen Test Herr Hengst. :-)

Berthold 21 Motivator - - 25914 - 30. Januar 2021 - 7:56 #

Jup, kann ich nur bestätigen. Gut, dass ich diesen Kommentar gelesen habe, ansonsten hätte ich weiter unten das selbe geschrieben. Zocke momentan den ersten Teil von Trails of Cold Steel (als Vorbereitung für den 4. Teil ;-) ) , habe so ca. 90 Stunden auf der Uhr und bin im Akt 4 (ich glaube es sind 8 Akte...) Geiles Spiel, aber deswegen keine Zeit für ein anderes JRPG...

Hyperlord 18 Doppel-Voter - P - 10441 - 29. Januar 2021 - 17:33 #

Welch ein Zufall, gerade Vorgestern mit Lacrimosa of Dana fertig geworden ... weiß ich schon, wo ich demnächst wieder 100 Stunden versenke, Danke für den Test!!!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17582 - 30. Januar 2021 - 20:50 #

Scheinen laut Test aber mehr so 40 zu sein. :)

Hyperlord 18 Doppel-Voter - P - 10441 - 30. Januar 2021 - 22:22 #

Ich konnte keinem NPC einen Wunsch abschlagen ;-)

Der Marian 21 Motivator - P - 27048 - 29. Januar 2021 - 17:37 #

Schön sieht das ja wirklich nicht aus.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 26820 - 29. Januar 2021 - 18:23 #

Und noch ein Titel für die Switch. Der Vorgänger hat mir da zu gut gefallen um auf den 9. zu verzichten.

Alain 19 Megatalent - P - 16750 - 29. Januar 2021 - 18:43 #

Ys? Master System? Ich bin gerade verblüfft. Ich dachte immer die ersten Teile von Ys seien nur auf der PC Engine / TurboGrafx rausgekommen.

Aber habe gerade auf Kultboy den Test gefunden...

Wuslon 19 Megatalent - - 15410 - 29. Januar 2021 - 21:56 #

Lex Equi - §9, Satz 2, Artikel 3:

Jedes Spiel, dessen Dauer mit unter 50 Stunden bemessen ist, wird mit nicht weniger als minus 0,5 Punkten Abzug bestraft für alle angebrochenen 10 Stunden, die bis zur Erreichung der 50-Stunden-Grenze abgängig sind.

[Kommentar "Palantir, Langer et al": Spiele unter 40 Stunden dürfen laut gängiger Rechtsprechung fürderhin mit mit Verachtung nach Lex Equi §11, Satz 2, Artikel 4 bestraft werden. Für dessen Anwendung wird die JRPG-Sonderregel laut Lex Equi §2, Satz 1 zur Geltung gebracht.]

Claus 30 Pro-Gamer - - 312889 - 29. Januar 2021 - 22:00 #

Das mit der korrekten Aussprache des Titels war mir neu.
Wieder was gelernt!
:)

Ganon 24 Trolljäger - - 65888 - 5. Februar 2021 - 9:41 #

Das habe ich auch als neue Erkenntnis aus dem Test mitgenommen. Ich war bisher immer bei "Whys" oder "Üss". :-)

direx 20 Gold-Gamer - - 25634 - 30. Januar 2021 - 0:34 #

So schön ich es auch finde, mal wieder einen Test von Michael Hengst zu lesen, so sehr törnt mich diese "japanische" Grafik ab. Mir will es einfach nicht in den Kopf warum die Japaner auf graubraun/blaue Matschgrafik in Kombination mit grellen Primärfarben stehen ... Das macht mich fertig.

jguillemont 22 AAA-Gamer - P - 36809 - 30. Januar 2021 - 11:40 #

Ich kann dich verstehen. Wobei ich mich frage, ob das typisch für die "Kultur" der Manga etc ist, oder ob das aufgrund von technischen Limitierungen der Vergangenheit entstanden ist. Weiß das jemand?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17582 - 30. Januar 2021 - 20:52 #

Geht mir auch so, aber ich schiebe es auch technische Einschränkungen und vergesse es dann irgendwann. :)

Gedracon 16 Übertalent - - 5878 - 30. Januar 2021 - 11:55 #

Danke für den Test. Den 9. Teil hatte ich gar nicht auf dem Schirm und nachdem ich knapp 70 Stunden in Teil 8 gesteckt hatte ohne es zu beenden hört sich 40 Stunden nach einer guten Länge für mich an.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26497 - 30. Januar 2021 - 13:02 #

Und warum genau sieht das jetzt aus wie ein PS2-Spiel? :o

Tand 16 Übertalent - P - 5166 - 30. Januar 2021 - 13:59 #

"Ys 8 - Lacrimosa of Dana gehört für mich in meine absolute JRPG-Topten."

Über einen Topten-Bericht von Michael Hengst würde ich mich sehr freuen :D

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17582 - 30. Januar 2021 - 20:51 #

Schöner Test, vielen Dank! Und ich persönlich habe nichts gegen ein 40-Stunden-Spiel, wenn es denn Spaß macht. Ich habe aber erst mal "Ys Origins" auf der Liste.

Moriarty1779 16 Übertalent - P - 5494 - 31. Januar 2021 - 9:41 #

Ich habe nie vorrangig auf Präsentation gesetzt, und liebe JRPGs. Aber so langsam würde ich mir so einen Titel auch mal mit zeitgemäßer Grafik wünschen. Aktuelle JRPGs (Trails, Ys...) sehen immer noch so aus wie von der Vita hochskaliert und irgendwie alle wie aus dem gleiche Baukasten.

Ich meine: genau dieses Spiel und die Unreal-Engine. Das würden doch auch die Japaner geiler finden., oder nicht?

Außerdem würde ich gern mal all die Kostüme, Hüte und sonstigen Accessoires, die ich in solchen Spiele loote, auch mal an der Figur sehen...

...ja, ich weiß... sonst noch Wünsche? ;-)

Maverick 30 Pro-Gamer - - 651064 - 3. Februar 2021 - 0:31 #

Schöner Test-Test, gerne gelesen. :)

TheRaffer 21 Motivator - P - 30316 - 6. Februar 2021 - 11:33 #

Hehe, das mal jemand meckert, wie kurz ein Spiel mit 38 Stunden ist... ;)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203316 - 15. März 2021 - 15:39 #

Dann sollte ich wohl mal Ys 8 - Lacrimosa of Dana anschauen. ;) ps: Schöner Test!