Wolfenstein - Cyberpilot Test+

Kurz(weilig)es VR-Geballer

Dennis Hilla / 30. Juli 2019 - 17:44 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4
Action
ab 18
18
25.07.2019
Link
Amazon (€): 12,99 (PlayStation 4), 19,99 ()

Teaser

In der VR-Auskopplung schwingt ihr euch als Hacker in die Cockpits von bekannten Regime-Robotern. Eine im Kern spannende Idee, die allerdings an kurzer Spielzeit und wenig Abwechslung krankt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Wolfenstein - Cyberpilot ab 12,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Es ist wirklich zum Heulen, was das Regime aktuell alles über sich ergehen lassen muss. Nicht nur machen die Blazkowicz-Zwillinge in Wolfenstein – Youngblood (im Test) Jagd auf die Soldaten des totalitären Staates, nun hat sich auch noch ein Hacker Kontrolle über ein paar ihrer Kriegsmaschinen verschafft. So lautet die Ausgangslage des VR-exklusiven Ablegers Wolfenstein – Cyberpilot, dem ich für diesen Test auf den Regime-verachtenden Zahn gefühlt habe.

Ihr seid der so genannte Cyberpilot und macht Paris in den 1980er-Jahren unsicher. Die Handlung ist wie also bei Youngblood auch 20 Jahre nach Wolfenstein 2 – The New Colossus (im Test, Note: 9.0) angesiedelt. Von der Suche von Sophia und Jessica nach ihrem Vater und dem Helden der Hauptreihe B.J. kriegt ihr allerdings herzlich wenig mit. Für den Test habe ich mir die Playstation-VR-Fassung angesehen, natürlich sowohl mit dem Dualshock 4 als auch mit den Playstation-Move-Controllern.

21 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

6.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 17.02.2021: Der Überraschungserfolg verkaufte sich in nur zwei Wochen zwei Millionen Mal auf Steam. Erklärt auch Hagen im Test Valheim zu seiner Wahlheimat oder ist der Indie-Titel überhyped?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Dennis Hilla 30. Juli 2019 - 17:44 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - 125527 - 30. Juli 2019 - 17:44 #

Viel Spaß beim Lesen/Hören/Sehen!

Dukuu 15 Kenner - 3473 - 30. Juli 2019 - 18:33 #

Ahhh, Dennis, jetzt haste mich mit deinem T-Shirt getriggert :D Ich hab früher Napalm Death geliebt, war auch vor 15 Jahren oder so in Nürnberg auf nem Konzert (im Hirsch glaub ich). Als Teenie hab ich "Suffer The Children", "Nazi Punks Fck Off", "Scum" und sowas rauf und runter gehört. Und jetzt gerade dröhnt es wieder aus meinen Lautsprechern "Mass appeal madness eats your braiiiiinnn...". Sorry wegen Off-Topic und danke für den Trigger :D

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10793 - 30. Juli 2019 - 20:03 #

Ich schaffe es heute nicht mehr, mir das Video anzusehen, aber kurz zum Hardware-Info-Kasten ne Frage. Verstehe ich das Richtig, dass Steam als Kopierschutz fungiert, aber nur die Playstation VR unterstützt wird? Das ergibt doch irgendwie nur bedingt Sinn.

Dennis Hilla Redakteur - 125527 - 30. Juli 2019 - 20:26 #

Ich zitiere mich mal selbst: „Neben der PSVR könnt ihr Wolfenstein – Cyberpilot übrigens auch auf der HTC Vive (Pro) spielen.“

Der Haken ist beim Test allerdings nur für PSVR gesetzt, weil ich es darauf getestet habe.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10793 - 31. Juli 2019 - 8:18 #

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nicht kleinlich sein und komme halt auch erst heute Abend dazu den Test zu hören/sehen, aber ist der Hardware Info Kasten nicht dafür da einen Überblick zu geben, was der Titel generell unterstützt? Also, wenn es darum geht, welche Version getestet wurde, und Du "nur" die PSVR Version getestet hast, dann ist ja "Kopierschutz: Steam" ja auch irgendwie falsch.
Eigentlich möchte ich nur ganz generell wissen, welchen Wert ich aus dem Kasten ziehen kann. Wenn er beschreibt, was ihr getestet habt, dann ist das ok. Wenn er beschreibt, welche allgemeinen Anforderungen oder Angebote über alle Plattformen hinweg bestehen, dann ist das auch ok. Wenn er ein Mischmasch aus allem ist, dann könnt Ihr Euch die Arbeit gerne sparen ihn auszufüllen.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8260 - 31. Juli 2019 - 8:44 #

Im Prinzip hast du recht, das ist nämlich tatsächlich mal diskussionswürdig. Mir kommt auch eher vor das im Kasten entweder nur die Angaben der Test-Hardware hinein gehören, also bei der PSVR ohne Steam Angaben, oder - und das wäre mir lieber - so ausgefüllt wie vom Steckbrief für alle Versionen damit auch im Kasten ersichtlich ist das es den Titel auch für andere Plattformen gibt. Man könnte bei einem Test im Spezifikationenkasten ja ein Fenster machen wo drinnen steht "Getest auf". Und wenn es auf einer anderen Hardware eine andere oder auch gleiche Wertung bekommt dann könnte man das ja auch anführen "Bereits getestet Vive 6,5" z.B.

Ja ich weiß, dass steht dann vermutlich eh alles im Test, wird im Video erwähnt oder im Audio gesagt. Aber wenn ich unterwegs bin oder es eilig habe dann kommt es doch ziemlich häufig vor das ich nur schnell das Fazit lese, die Wertung checke und mir den Spezi-Kasten anschaue. Der ist für mich nämlich so ziemlich das Wichtigste. Und es wäre schon fein wenn der dann auch vollständig wäre und ich bei einem Titel dann weiß für welche Hardware der zu haben ist. Auch wenn es nur ein PSVR Test ist. :)

paschalis 28 Endgamer - - 138081 - 31. Juli 2019 - 15:12 #

Schlag das doch einmal, verpackt als Userfrage, unter dem letzten MoMoCa vor.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8260 - 31. Juli 2019 - 15:45 #

Könnt ich eigentlich machen aber ob es dann nicht eher heißen wird: "Schaun ma mal, geplant ist nix... und weiter zur nächsten Frage..."

Ich überlegs mir noch. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 62892 - 3. August 2019 - 17:29 #

Auf welcher Plattform getestet wurde, siehst du am Tag über dem Wertungskasten. Alle Plattformen, auf denen es erhältlich ist, sind dagegen im oben eingebundenen Steckbrief getaggt.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 14952 - 30. Juli 2019 - 20:03 #

Hm, vielleicht mal im Angebot für 10€.

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4564 - 30. Juli 2019 - 20:47 #

Auch mein Gedanke.

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 24572 - 30. Juli 2019 - 21:01 #

Denke ich auch, 20 sind ein bisschen heftig.

Flammuss 20 Gold-Gamer - - 20998 - 31. Juli 2019 - 8:23 #

Bei der geringen Spielzeit leider ja. Schade, ist ja an sich ein gutes Spiel geworden.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8260 - 31. Juli 2019 - 8:43 #

Ja würd ich auch sagen weil ich mir sicher bin das in 3 Wochen beim nächsten Sale die -50% heraus lachen werden.

Der Titel eignet sich echt gut als Grafikdemo in einer geselligen Runde zum herzeigen und jeder darf mal kurz damit herum fahren. ;)

direx 20 Gold-Gamer - - 25449 - 31. Juli 2019 - 9:27 #

Leider ist das Ding ein großer Rohrkrepierer. Grafisch toll, aber sonst herrscht gähnende Langeweile. Kein Wunder das Bethesda die beiden Wolfensteinspiele (Youngblood u. Cyberpilot) auf der E3 eher verschämt im Nebensatz erwähnt hat, anstatt die Spiele zu bewerben. So kann man ein Franchise auch begraben ...

paschalis 28 Endgamer - - 138081 - 31. Juli 2019 - 15:14 #

Mit dem Panzerhund bin ich in Wolfenstein - The New Colossus echt gerne rumgestapft, speziell das Flambieren der Gegner war spaßig. Schade, daß es bei Cyberpilot wohl nicht so interessant umgesetzt werden konnte.

advfreak 17 Shapeshifter - - 8260 - 31. Juli 2019 - 15:44 #

Das interessante ist halt auch nur das man in VR halt mitten in diesem Koloss drinnen sitzt und von oben herab auf die Gegner sieht, ohne VR wäre das ganze Cyberpilot Wolfenstein eh sinnlos bzw. wertlos. Aber keine Frage, als Billig-Downloadtitel hätte man es auch auf dem Markt bringen können, warum da eine Box in den Handel gestellt wird ist mir auch schleierhaft.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 30766 - 31. Juli 2019 - 15:51 #

Das wäre als VR-Addon meinetwegen der Deluxe-Edition von Youngblood angemessen. Aber 20 Euro? Phh..

advfreak 17 Shapeshifter - - 8260 - 31. Juli 2019 - 16:18 #

Ja eh, aber ich kann mit Wolfenstein eh nix anfangen weil des nicht mein Genre ist, von dem her bin ich wiederum froh das ich nicht das große Game für noch mehr kaufen muss nur um in den Genuss der VR Version zu kommen. Musste ich ja schon für Star Wars VR Mission damals so machen... :(

euph 28 Endgamer - P - 103790 - 2. August 2019 - 8:07 #

Mehr als typischer Sale-Kandidat. Zum Glück gibt es Seiten, die einen rechtzeitig vor dem Kauf informiert haben :-)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 30766 - 9. August 2019 - 21:19 #

Guter Hinweis :D .