Wolfenstein 2 – The New Colossus (Switch) Test+

Regimejagd im handlichen Format

Dennis Hilla / 29. Juni 2018 - 21:56 — vor 23 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Action
Egoshooter
ab 18
18
MachineGames
27.10.2017
Link
Amazon (€): 11,00 (DVD-ROM), 14,99 (PlayStation 4), 18,00 (Xbox One), 46,96 (Nintendo Switch)
GMG (€): 59,99 (STEAM), 53,99 (Premium)
Im letzten Jahr machte es auf den drei "großen" Plattformen Furore, heute ist Bethesdas Story-Shooter auch für die Switch erschienen. Unser Test vergleicht die Umsetzung mit der PS4-Fassung.
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 59,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Wolfenstein 2 - The New Colossus ab 11,00 € bei Amazon.de kaufen.
Bethesda scheint aktuell daran zu arbeiten, den letzten Ableger jeder großen Hausmarke auf die Nintendo Switch zu bringen. Nach Doom (Switch-Version im Test, Note: 8.0) und The Elder Scrolls 5 – Skyrim (Switch-Version im Test, Note: 9.0) findet nun auch Wolfenstein 2 – The New Colossus (im Test, Note: 9.0) seinen Weg auf die Hybridkonsole.
 

Technisch angepasst

Freilich ist die Switch nicht in der Lage, grafische Qualität wie eine Xbox One oder PS4 auf den Bildschirm zu zaubern. Bereits bei Doom wurde auf eine dynamische Auflösung mit deutlich in der Qualität verringerten Partikeleffekten und Texturen gesetzt, um ein flüssiges Spielerlebnis zu ermöglichen. Ganz sauber lief die Portierung des Höllentrips zwar nicht immer, im Großen und Ganzen ließ sich der Shooter aber durchaus anständig auf dem Hybriden spielen. Von Wolfenstein 2 kann also Ähnliches erwartet werden.
before
after
Rechts: Im Vergleich leidet die Switch-Fassung deutlich unter der reduzierten Auflösung und den groben Texturen, wie im Hemd zu sehen.


Spielerisch ohne Abstriche

Wie gehabt ballert ihr euch als B.J. Blazkowicz durch reihenweise Regime-Soldaten. Neben der Action spielt jedoch auch die emotionale Hintergrundgeschichte des Hauptcharakters eine große Rolle. Zwischen den ausgiebigen Schießereien erlebt ihr immer wieder in Cutscenes Szenen aus der Vergangenheit des einst so harten Widerstandskämpfers, oder aber ihr erfahrt mehr über seine Beziehung zur schwangeren Anya. Die Switch-Fassung ist übrigens inhaltsgleich mit den restlichen Versionen, ihr kämpft also nicht gegen das dritte Reich, sondern eine fiktive Übermacht.

In unserem Testvideo inklusive Vergleichsszenen zur PS4-Pro-Fassung von Wolfenstein 2 verraten wir euch, wie stark die grafischen Abstriche ins Gewicht fallen und ob ihr mit anderweitigen Einbußen zu rechnen habt.

Autor: Dennis Hilla; Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Dennis Hilla

Auch auf Switch ist Wolfenstein 2 ein grundsolider Shooter! Die Framerate ist stabil und die verringerte Auflösung fällt nach einer kurzen Eingewöhnungszeit fast nicht mehr auf. Das portierende Studio Panic Button, das bereits Doom und kürzlich Rocket League für Nintendos Hybriden umgesetzt hat, hat einen wirklich sauberen Port abgeliefert, an dem es abgesehen von der verringerten grafischen Qualität quasi nichts auszusetzen gibt.

Jedoch würde ich euch unbedingt einen Pro-Controller ans Herz legen, da ihr sonst aufgrund der fummeligen Joy-Cons vermutlich mehr fluchen werdet, als der Kanzler über B. J.s Taten. Im Handheld-Modus kommt ihr wohl nicht um die kleinen Eingabegeräte herum, unspielbar wird Wolfenstein 2 mit ihnen aber auch nicht. Wenn ihr einen Kauf in Erwägung zieht, solltet ihr allerdings bedenken, dass die Switch-Fassung die Portabilität als Hauptargument aufführt und sonst keinerlei Mehrwert bietet – die grausige Bewegungssteuerung kann wirklich niemand ernsthaft als das große neue Feature verkaufen.
 
Wolfenstein 2 (Switch) Switch
Einstieg/Bedienung
  • Sinnvoll eingebundene Tutorials
  • Eingängige Steuerung...
  • Faire Autospeicherfunktion
  • Jederzeit manuelles Speichern möglich
  • Nerviges Sammeln von Leben und Munition
  • ...die per Joy-Con zu fummelig ist
  • Gelegentliche Orientierungsprobleme wegen fehlender Wegweiser
Spieltiefe/Balance
  • Keine Abstriche zu den "großen" Versionen
  • Gut ausgearbeitete Charaktere auf beiden Seiten
  • Oft Schleichen oder Ballern möglich
  • Wiederspielwert durch verschiedene Handlungsstränge
  • Unterschiedliche Fähigkeiten
  • Zahlreiche Waffenmodifikationen
  • Sieben Schwierigkeitsgrade
  • Cutscenes ziehen sich teilweise zu lang
  • KI auf Niveau eines Toastbrots
  • Kaum Trefferfeedback
Grafik/Technik
  • Stimmungsvolle Licht- und Schattenspiele
  • Durchgehend flüssig
  • Atmosphärisch gestaltete Spielwelt
  • Texturen und Partikel oft sehr unscharf
  • Schwache Kantenglättung
  • Geringe Auflösung
Sound/Sprache
  • Wuchtige Waffensounds
  • Passende Musikuntermalung
  • Teils alberne deutsche Sprecher
  • Quasi nie lippensynchron
Multiplayer

Nicht vorhanden
8.0
Note für Switch : 8.0
Userwertung8.5
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Aktive-Konsolen-Bindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 11,00 (DVD-ROM), 14,99 (PlayStation 4), 18,00 (Xbox One), 46,96 (Nintendo Switch)
Green Man Gaming Aktuelle Preise (€): 59,99 (STEAM), 53,99 (Premium)
Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 29. Juni 2018 - 21:56 #

Viel Spaß beim Hören, Sehen oder Lesen!

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27143 - 29. Juni 2018 - 22:55 #

Sieht gut aus. Doom würde ich nicht mit 30 fps spielen wollen, aber bei Wolfenstein II ist die Framerate nicht ganz so wichtig.

Und im Handheld-Modus kann man die Switch ja aufstellen und dann mit dem Pro-Controller spielen.

Auf dem Modul befindet sich ja nicht das vollständige Spiel. Klappt der Download der benötigten Dateien auch problemlos wenn man die UK-Version importiert hat?

clemgab 12 Trollwächter - 1005 - 2. Juli 2018 - 15:38 #

Naja Wolfenstein ist eigentlich genau so ein schnelles Spiel.
Wobei ich Wolfenstein nie auf der Switch spielen würde.
Wenn man nur eine Switch hat - ok. Aber ansonsten nicht empfehlenswert.

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 3. Juli 2018 - 4:51 #

Wieso nicht empfehlenswert? Ich besitze eine PS4 und die Switch und würde jedes Spiel das für beide Konsolen erscheint auf der Switch bevorzugen.

thatgui 12 Trollwächter - P - 982 - 3. Juli 2018 - 5:06 #

ja, funktioniert. Hab mir die PEGI-Version aus Österreich besorgt, und den mehr als präsenten Hinweis auf dem Packungsbild nicht gesehen (oder bewußt ausgeblendet).

Janosch 23 Langzeituser - - 44483 - 29. Juni 2018 - 23:06 #

Was soll meine neunjährige Tochter mit New Colossus? Grummel, ich will auch eine Switch, um in Diensten, wenn nichts los ist, was zur Ablenkung zu haben...

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27143 - 29. Juni 2018 - 23:26 #

Spiele bereiten Kinder in freudvoller Weise auf ihr Erwachsenenleben vor. ;-)

Jac 17 Shapeshifter - P - 8494 - 30. Juni 2018 - 8:56 #

Mich interessiert ja, was du so als Erwachsener erlebst, wo dich so ein Spiel drauf vorbereitet hat^^

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7435 - 30. Juni 2018 - 9:06 #

Es gibt genug Jobs, in denen du endlos grinden kannst ;)

Jac 17 Shapeshifter - P - 8494 - 30. Juni 2018 - 9:55 #

Leider wahr!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 30. Juni 2018 - 0:25 #

Eine Switch, die du wieder als Festplatte "verkaufen" willst? :P

Janosch 23 Langzeituser - - 44483 - 30. Juni 2018 - 17:23 #

Da meine Tochter das Ding seit dem Frühjahr hat, brauche ich meiner Frau nicht mit einer Festplatte kommen. Ich könnte ihr höchsten etwas über die Teilungsrate von Switch-Konsolen erzählen und dass es völlig normal ist, dass über Nacht zwei Konsolen da sind... Was wahrscheinlich genauso gut funktioniert wie mit der externen Festplatte. Im nächsten Leben heirate ich eine Frisöse...

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 30. Juni 2018 - 8:11 #

Dann kauf die eine, verdienst doch offenbar eigenes Geld :-)

Janosch 23 Langzeituser - - 44483 - 30. Juni 2018 - 8:21 #

Wenn meine Frau und ich uns streiten, dann beginne ich genau mit Deiner Argumentation... ;) Das fiese ist eigentlich, dass meine Tochter ohne mich nie eine Switch bekommen hätte und ich das Ding jetzt nur als „Gnadenakt“ für wenige Minuten in die Hände bekomme... :D

ReD_AvEnGeR 14 Komm-Experte - P - 1890 - 29. Juni 2018 - 23:39 #

bekommt man irgendwo her die uncut version?

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 30. Juni 2018 - 0:28 #

Ja Online kein Problem

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 30. Juni 2018 - 0:34 #

Kann die niedrige Wertung auf Grund des sehr guten Ports und des Spiels an sich nicht nachvollziehen. Aber ist ja subjektiv, wobei ich zum Vergleich die normale PS4 Version rangezogen hätte statt die PS4 Pro Version.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 30. Juni 2018 - 3:40 #

Was macht die Bewegungssteuerung so grausig?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49918 - 30. Juni 2018 - 8:18 #

Gute Frage, hab sie mal ein bisschen getestet. Hat weniger was von Splatoon sondern fühlt sich eher an wie die Bewegungssteuerung von VR-Spielen. Wenn man sie bisschen härter einstellt, kann man damit super schnell zielen, also fast auf Maus-Niveau.

Finde die Joy-Cons insgesamt für das Spiel etwas besser als den Pro-Controller.

Wesker 14 Komm-Experte - 2528 - 30. Juni 2018 - 9:32 #

Wundert mich auch stark.
Ich kann mir vorstellen, dass es daran liegt, weil sie dauerhaft aktiv ist.
Ansonsten ist Bewegungssteuerung nämlich wesentlich besser als Joystick-Steuerung.

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 30. Juni 2018 - 9:38 #

Nein, ist nicht dauerhaft aktiv. Kannst du auf Wunsch zuschalten. Und grausig deshalb, weil sie mir zu empfindlich reagiert, klar kann ich die Empfindlichkeit runter stellen aber so richtig angenehm finde ich sie so oder so nicht. Und definitiv nicht besser als per Stick.

Wesker 14 Komm-Experte - 2528 - 30. Juni 2018 - 17:05 #

Mit dauerhaft meinte ich, dass sie nicht per Knopfdruck oder beim Zielen aktiviert wird, sondern wenn sie aktiviert ist, immer aktiviert ist.

Mich wundert es bloß, weil, um mal das Beispiel wieder herauszuholen, das Ganze mit dem Steam Controller super funktioniert. Aber hier wird mit dem Gyro auch eine Maus emuliert und keinen Stick. Vermutlich ist es das.

Danke für die Antwort! :)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 2. Juli 2018 - 23:10 #

Fandest du die Bewegungssteuerung bei Doom auch grausig oder ist es ein reines Wolfenstein Problem?

Sokar 17 Shapeshifter - P - 7573 - 8. Juli 2018 - 21:22 #

Das würde mich auch interessieren, da hab ich nämlich gehört dass die ganz gut sein soll. Wobei die erst später per Patch dazu kam.

Nivek242 19 Megatalent - P - 18691 - 30. Juni 2018 - 5:19 #

Ein schöner Test, aber nichts für meine Switch. Diese Art von Spiel, spiele ich lieber am PC.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 7435 - 30. Juni 2018 - 6:10 #

Danke für den Test. "Portabilität als einzigen Mehrwertfaktor" halte ich aber für problematisch. Wenn jemand eine Switch hat, dann ist doch weniger die Frage, wie das Spiel im Vergleich zu anderen Konsolen oder einem Highend PC abschneidet, sondern erst mal nur ob es ein empfehlenswertes Switch-Spiel ist.

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 30. Juni 2018 - 8:20 #

Im endeffekt geht es doch um die Software und nicht um den Mehrwert einer Plattform. Das wiederrum würde bedeuten, dass der hier erwähnte Minuspunkt eigentlich ein Pluspunkt ist.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 30. Juni 2018 - 8:13 #

Offenbar ein gelungener Port. Das Spiel hab ich allerdings schon auf Ps4 durch, muss daher nicht nochmal auf die Switch.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10588 - 30. Juni 2018 - 8:25 #

Von der Vernunft her, nein! Damit weiter solche Spiele auf der Switch erscheinen, ja!
Der verspätete Release auf der Switch ist ärgerlich, wenn es sich nicht gut genug verkauft, heißt es wieder, sowas läuft auf der Switch nicht.
Das die meisten die Switch aber wohl als Zweitkonsole haben und sich Wolfenstein dann schon für die große Konsole gajuft haben wird gern vergessen.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10588 - 30. Juni 2018 - 8:21 #

Warum ist Nintendo eigentlich noch nicht auf die Idee gekommen, optional andere Joy Cons mit z.B. größeren Sticks oder einem vernünftigen Digikreuz anzubieten?
Drängt sich bei abnehmbaren Controllern ja grade zu auf.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49918 - 30. Juni 2018 - 8:55 #

Das ist gar nicht so einfach. Größere Sticks könnten z. B. bedeuten, dass die Joy-Con insgesamt größer werden müssen und damit zusammenhängend wieder andere Probleme entstehen.

Wird wohl ein ziemlich großes Unterfangen, falls sie das irgendwann machen sollten.

Sokar 17 Shapeshifter - P - 7573 - 8. Juli 2018 - 21:21 #

Das würde nichts ins Konzept passen eine Portable Konsole zu haben, die Sticks der Vita sind ja auch nicht größer und vom Schiebepad des 3Ds brauchen wir wohl gar nicht erst anfangen. Dass sie kein richtiges Steuerkreuz haben kommt daher dass man sie abnehmen und für eine kurze Partie jemand anderen geben kann, wenn der dann ein Kreuz statt einzelner Buttons hat ist das auch nichts. Ist halt ein Kompromiss an allen Ecken und Enden, bei einer so flexiblen Konsole aber auch kein Wunder.

steever 17 Shapeshifter - P - 8263 - 30. Juni 2018 - 9:13 #

Sind bei dem Vergleichsbild (Typ mit Knarre) die Seiten vertauscht worden oder ist es nur ein wenig unglücklich gewählt? In der Mitte ist die Waffe, da springt es einem förmlich ins Auge, dass es links (PS4 Pro) verwaschen aussieht und rechts (Switch) um einiges schärfer. Wahrscheinlich bewegt es nur auf dem linken Bild seine Waffe, ist daher "verwaschen", aber ich frage mal lieber nach.

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 30. Juni 2018 - 9:25 #

Ich muss das PS4-Bild nochmal neu einbauen, da scheint mir das falsche rein gerutscht zu sein. Da ist die Waffe in Bewegung wie du erkannt hast, daher der Verwischeffekt. Aber wenn du beispielsweise auf sein Hemd schaust siehst du direkt, was Switch und was PS4 ist :)

steever 17 Shapeshifter - P - 8263 - 30. Juni 2018 - 10:37 #

Danke für die Aufklärung. :) Und ja, ansonsten sieht man einen Unterschied zugunsten der PS4,.. nur war eben der Unterschied zugunsten der Switch auf dem ersten Blick größer. ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 30. Juni 2018 - 13:28 #

Ich finde aber, am weißen Ärmel rechts im Bild sieht man den Unterschied zugunsten der PS4 sehr deutlich. Aber sonst hast du recht. Das mit der Waffe war mir irgendwie nicht aufgefallen.

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 2. Juli 2018 - 17:27 #

Ist nun zu Gunsten einer scharfen Waffe (no pun intended) ausgetauscht.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3937 - 30. Juni 2018 - 10:41 #

Ich kann hier auf eine "Seite 2" wechseln, auf die ich dann aber keinen Zugriff habe...!?

steever 17 Shapeshifter - P - 8263 - 30. Juni 2018 - 10:52 #

auf Seite 2 ist der Sprechertext, also das was du im Video hörtst als Text niedergeschrieben... quasi der klassche Test in Textform, aber nur für Premium-Abonnenten.

Wäre vielleicht ganz gut, wenn man als Nicht-Abonnent mit nem Klick auf diese Seite nicht nur ein "Kein Zugriff" bekommt, sondern auch was und warum, also die Info was man hier lesen würde, wenn man ein Abo abschließt.

Evoli 17 Shapeshifter - 6984 - 30. Juni 2018 - 12:59 #

Mich stört, dass das Spiel nicht ohne Download und Extra-Speicherkarte funktioniert. Um letztere kam ich bis jetzt herum. Wahrscheinlich hole ich mir doch noch die Xbox-Version und verzichte auf den mir eigentlich lieben Handheld-Modus.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 30. Juni 2018 - 14:25 #

Die Retail Fassung brauch soweit ich weiß einen etwa 10GB Download, sollte also auch ohne SD Karte funktionieren.

toji 14 Komm-Experte - 2615 - 30. Juni 2018 - 18:04 #

Packung sagt 8 GB (Update)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 30. Juni 2018 - 18:22 #

Ok, oder so. Ich meinte in Erinnerung gehabt zu haben, das auf der Cartridge 12,2 (bzw 13,3 bei der internationalen Fassung) GB sind und die DL Fassung insgesamt rund 23GB braucht. Wie auch immer, sollte dann ja auch ohne SD Karte funktionieren, auch wenn es immernoch nicht optimal ist natürlich.

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 1. Juli 2018 - 10:29 #

Naja, die Download-Fassung misst so um die 20GB. Hast also immerhin noch Platz für 2-3 Indiespiele ;) Aber ja, die Größe ist natürlich schon heftig.

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 1. Juli 2018 - 11:10 #

Warum sind 20GB heftig, wenn die Konsolenversionen um einiges größer sind?

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 1. Juli 2018 - 15:56 #

Weil der interne Speicher der Switch so klein ist.

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 1. Juli 2018 - 20:44 #

Das stimmt schon, aber dafür kann ja Wolfenstein 2 nichts.

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 10588 - 1. Juli 2018 - 22:07 #

Und Speicherkarten kosten jetzt auch kein Vermögen mehr.

MachineryJoe 16 Übertalent - P - 5163 - 1. Juli 2018 - 15:06 #

Spannend, was technisch auf der Switch möglich ist. Danke für den Test!

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3416 - 2. Juli 2018 - 12:17 #

Ich finde es immer komisch, wenn man Vergleichsbilder mit angeblichen Versions-Unterschieden pixelweise absuchen muß, um die Unterschiede zu finden.

Wenn man sich mal die R-Type-Portierungen auf der PC-Engine und auf dem Spectrum ansieht - da findet man Unterschiede, die man ansprechen kann. Aber auf dem Schiebebild eher nicht.

Dennis Hilla Redakteur - 62950 - 2. Juli 2018 - 17:24 #

Abgesehen davon, dass ich das PS4-Bild nun gewechselt habe, damit die Knarre auch scharf ist, sieht man genug Unterschiede. Schau mal auf das Hemd, den Arm, die Hose.

Fossegrim 09 Triple-Talent - 263 - 3. Juli 2018 - 18:52 #

Keine Kantenglättung dürfte faktisch falsch sein. Das sollte aus den Negativpunkten rausgenommen werden.

Sokar 17 Shapeshifter - P - 7573 - 8. Juli 2018 - 21:24 #

Also wenn du schon mit "dürfte" ankommst möchte ich schon wissen warum. Nintendo hat es auch allen seinen Konsolen nicht mit Kantenglättung, gerade beim 3Ds fällt das übel auf und bei vielen Switch-Spielen sehe ich auch sehr harte Kante und Jaggies.

subert 10 Kommunikator - 459 - 6. Juli 2018 - 10:45 #

Tolles Spiel zu spielen. Danke!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 22. Oktober 2018 - 5:42 #

Wolfenstein hat mit Patch 1.2 übrigens ein beeindruckendes Update bekommen, dass gerade die Grafik extrem aufwertet :)

https://www.ntower.de/news/56777

Aladan 24 Trolljäger - P - 49918 - 22. Oktober 2018 - 8:11 #

Wirklich der Hammer. Das ist ein echter Sprung. Sie scheinen die Engine nun perfekt unter Kontrolle zu haben.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 2. November 2018 - 5:15 #

Ich hab das Spiel (bzw. die Hauptstory samt einiger Secrets und Extras) durch (20+Stunden, davon geschätzt knapp die Hälfte im Handheld-Modus) und bin begeistert. Für mich der vielleicht beste storygetriebene Shooter den ich (zumindest seit langer Zeit) gespielt habe.

Die Grafik (hab mit V1.1) begonnen war ok und mit V1.2 dann sogar richtig gut. Das Gunplay imho hervorragend und persönliche möchte ich mittlerweile keinen Shooter mehr ohne Motion Control spielen. Die Kombination aus Analogstick und Bewegungssteuerung ist einfach perfekt. Ist mir wirklich ein Rätsel was Dennis da zu bemängeln hatte...

Einzig auf die Open World Hub hätte ich verzichten können, dafür hätte Bethesda gerne einbauen können, dass man die Level nochmal wiederholen kann (nicht nur um Übercommander zu jagen). Aber das sind minimale Kritikpunkte. Ich würde es jedem empfehlen und hoffe, auch wenn es wohl unwahrscheinlich ist, dass die DLC auch noch erscheinen :)!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)