Warhammer 40.000 – Battlesector Test

Splatter-Taktik nach Art des Tabletops

Rüdiger Steidle / 19. Juli 2021 - 22:15 — vor 1 Woche aktualisiert

Teaser

Wenn ihr keine Lust habt, tagelang Plastik- oder Zinnsoldaten anzupinseln, aber trotzdem in die Welt des klassischen Warhammer 40.000 reinschnuppern wollt, bietet euch Battlesector Gelegenheit dazu.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Natürlich kann ein virtuelles Tabletop-Produkt nie ganz das Gefühl einfangen, Science-Fiction-Schlachten mit Linealen, Würfel und ausufernden Regelwerken auszutragen, nachdem man in wochenlanger Kleinstarbeit die eigenen Spielzeugarmeen bemalt hat, um auf den plastischen Modellbaulandschaften einen möglichst feschen Eindruck zu hinterlassen. Doch auch wenn das Rundenstrategie-Spiel Battlesector keine präzise Umsetzung des berühmten Spielsystems Warhammer 40.000 von Games Workshop sein mag, bildet es dennoch genügend Elemente der analogen Vorlage ab.

In Battlesector schlüpft ihr in die stählernen Stiefel eines Kommandanten der Space Marines, der mit einer Kompanie Blood Angels seinen Heimatplaneten gegen eine Invasion der Tyraniden verteidigen soll. Diese außerirdischen Monster sehen den gefräßigen Aliens aus dem gleichnamigen Gruselklassiker tatsächlich nicht unähnlich.

Die Solokampagne führt euch linear durch 20 Missionen, die etwa zwölf bis 15 Stunden in Anspruch nehmen. Anschließend könnt ihr im Mehrspielermodus auch die andere Seite ausprobieren und mit menschlichen Widersachern Deathmatch-Duelle austragen. Zumindest empfiehlt sich diese Reihenfolge, um die jeweils etwa ein Dutzend Einheiten, das Kampfsystem und die diversen Sonderfähigkeiten richtig kennenzulernen. Die drei Übungseinsätze bringen euch nämlich nur die absoluten Grundlagen bei.

25 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

7.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 14.07.2021: Das Original war auf die Bewegungssteuerung mit Wii-Fernbedienung ausgelegt. Die HD-Version lässt euch nun auch ganz klassisch mit Controller Zelda retten – doch ist die Umsetzung auch gelungen?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 19. Juli 2021 - 22:16 #

Viel Spaß beim Lesen!

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11738 - 19. Juli 2021 - 22:24 #

Danke, da werde ich als Fan wohl mal wieder zuschlagen. Ein X.X reicht mir dafür ;)

Q-Bert 21 Motivator - - 28586 - 20. Juli 2021 - 0:02 #

Spoiler :)

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11738 - 23. Juli 2021 - 16:12 #

Stimmt, vergessen :( Jetzt darf ich auch nicht mehr editieren.

So richtig zeitgemäß ist dieses verbergen der Wertung aber auch nicht mehr, oder?

Naja, ich freue mich drauf, und das kommt Donnerstag sogar auf GoG.

Edit: Habe gestern kurz reingespielt und es macht schon Spaß :)

Limper 17 Shapeshifter - P - 8478 - 19. Juli 2021 - 22:56 #

Schöner Test, ich freue mich schon drauf.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15395 - 20. Juli 2021 - 0:04 #

Das werde ich auf jeden Fall spielen, auch wenn sie wie so oft davon ausgehen, dass man die Loyalisten spielen will... meh. Hoffe da kommt noch Nachschub.

RoT 19 Megatalent - P - 18365 - 20. Juli 2021 - 0:09 #

danke für den Test

SirVival 18 Doppel-Voter - P - 9942 - 20. Juli 2021 - 13:12 #

Da kann ich mich nur anschliessen ! Ich freue mich auf das Erscheinen und werde zuschlagen - ich liebe Rundenstrategie und Warhammer (40k) :D

Bantadur 16 Übertalent - P - 4937 - 20. Juli 2021 - 8:39 #

Danke für den Test, klingt doch recht interessant. Da es auch auf Xbox kommt, konntet ihr die Controller-Steuerung ausprobieren?

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - F - 11866 - 20. Juli 2021 - 9:36 #

Nein, hab's auf dem PC getestet. Aber mir ist zumindest aufgefallen, dass sich die Steuerung Controller-kompatibel "anfühlt", wenn das Sinn macht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 20. Juli 2021 - 10:02 #

Du kannst auf PC auch die Konsolen-Controller anschließen :-) Multiformat-Spiele unterstützen diese dann in 99% der Fälle auch, und er entspricht dann der Bedienung der Konsolenversion, bis auf gerätespezifische Funktionen wie "Share". Ich vermute mal, es fehlt dir einfach ein Controller, als eingefleischtem PC-Maus-Tastatur-Spieler?

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - F - 11866 - 20. Juli 2021 - 11:05 #

Nö, ich habe einen Xbox-(One)-Controller, den ich aber wirklich nur in Ausnahmefällen wie GTA nutze, weil ich üblicherweise Gamepads für die schlechteste mir zur Verfügung stehende Steuerungsart halte. Für PC-typische Spiele nutze ich lieber Maus und Tastatur oder einen Joystick (für Sims), für Arcade-Titel habe ich einen Arcade-Stick. Mit modernen Gamepads komme ich einfach nicht klar, was auch bedeutet, dass Xbox und Playstation praktisch ungenutzt im Wohnzimmer einstauben. :-/

Ich kann aber bei künftigen Tests das Ding gerne mal anschließen, um zumindest ein paar Befehle durchzuprobieren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 426733 - 20. Juli 2021 - 16:05 #

Letzteres wäre klasse – umgekehrt muss man die jungen Kollegen im Büro übrigens zwingen, PC-Spiele auch mal mit Maus&Tastatur auszuprobieren...

Hoelscher33 14 Komm-Experte - P - 1974 - 29. Juli 2021 - 20:46 #

Die jungen, unerfahrenen Kollegen, wer hat sie nicht?! :-)

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8782 - 20. Juli 2021 - 11:36 #

Danke für den Test. Die Schwächen sehe ich teilweise positiv. Ein weniger komplexes Strategiespiel ist manchmal auch sehr entspannend und unterhaltsam. Ist eben immer auch Geschmackssache. Hauptsache es ist gut ausbalanciert. Und das scheint ja der Fall zu sein.

Flammuss 21 Motivator - - 25312 - 20. Juli 2021 - 13:37 #

Erscheint das am 22. nur für den PC, oder auch für die Konsolen? Der Xbox Store ist da gerade leider nicht sehr hilfreich.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11738 - 20. Juli 2021 - 13:41 #

Hmm, den eigentlich sehr zuverlässigen Steckbriefen nach erstmal nur für PC und vermutlich später für Konsolen:

https://www.gamersglobal.de/spiel/191111/warhammer-40000-battlesector

Flammuss 21 Motivator - - 25312 - 20. Juli 2021 - 15:44 #

Danke! Selbst auf der Herstellerseite findet man keine Informationen. Bin gespannt wann es umgesetzt wird.

TheRaffer 21 Motivator - - 29692 - 20. Juli 2021 - 13:44 #

Diese Vorstellung eines spielbaren Starship Troopers ist schon nett… :)

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31775 - 20. Juli 2021 - 18:34 #

Frage an Rüdiger: Wie genau ist der Splatter denn umgesetzt? Zufällig, oder realistisch angepasst an die eingesetzte Waffe? Und wie häufig? Bei Jagged Alliance 2 gab es ja für Kopfschüsse und Treffer in den Oberkörper selten, aber hin und wieder etwas splatterige Animationen. Das ist natürlich kein Kaufkriterium, aber wenn es schon so ein Feature gibt, ist natürlich die Frage, wie sie es einsetzen. Ich ähhhh frage für einen Freund (^_^;)

Und natürlich auch von mir ein Danke für den Test. Hab schon lange kein Strategie-/Taktikspiel mehr gespielt, unter anderem wartet seit dem Launch dieser verknappte X-COM Ableger in der Steam-Bibliothek auf mich. Aber zumindest Neugier hat dein Test geweckt.

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - F - 11866 - 21. Juli 2021 - 8:11 #

Also für ein Strategiespiel ist Battlesector in der Tat außergewöhnlich blutig. Allerdings ist zum einen die Grafik nicht wahnsinnig detailliert, zum anderen spielt man üblicherweise in einer relativ weit herausgezoomten Perspektive, sodass das Gemetzel nicht zu sehr in den Vordergrund rückt. Eine Ausnahme ist der Gegnerzug, da dieser von einer automatischen Kamera in Szene gesetzt wird (lässt sich auch deaktivieren). Ich bin selbst kein allzu großer Fan von grafischer Gewalt in Spielen. Tatsächlich sind mir viele jüngere Shooter wirklich zu brutal. Wobei ich weniger ein Problem mit Bluteffekten habe, dafür umso mehr, wenn sich die Gegner zu menschlich verhalten - irgendwann setzt bei mir einfach eine Gewalthemmung ein. Aber zurück zu Battlesector: Die Effekte sind in gewissen Grenzen schon den Waffen angepasst, allerdings richten gerade die Waffen der Space Marines einige Verwüstung an, egal ob das jetzt Bolzenkanonen, Kettenschwerter oder Plasmagewehre sind. Es geht jetzt aber nicht so weit, dass da physikalisch exakt Körperteile abgetrennt werden, es spratzt und platzt eben, und am Ende bleibt ein großer Blutfleck neben einer kaum erkennbaren Leiche. Für Tyrannieden-Spieler wird vermutlich weniger geboten, weil die Space Marines eben alle in Panzeranzügen stecken.

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31775 - 21. Juli 2021 - 9:32 #

Oh, so eine ausführliche Antwort, Danke! Mir ging es darum, ob man ständig die gleiche Blutwolke-mit-Gulasch-Animation sieht, was recht schnell langweilig werden kann, wenn die Kamera zu nah dran ist. Wenn man eh weiter rausgezoomt spielt ist es relativ Wurscht, da geht es nur um ein optisches Trefferfeedback, und da ist (viel) Blut eindeutiger als ein bisschen Staub oder sowas. Infested Planet hat das sehr schön gemacht, meiner Meinung nach.

Und ja, unnötig übertriebene Gewalt ist auch nicht meins, diese ganzen Glory Kills bei dem neuen Doom finde ich sowas von bescheuert... Realistisches Trefferfeedback bei Shootern und taktischen Squad-Spielen wie Jagged Alliance oder Fallout finde ich dagegen gut, weil man Gegner gezielt handlungsunfähig machen kann. Aber Battlesector spielt dafür vermutlich auch in einem zu großen Maßstab, und dann ist die Einheit halt entweder noch aktiv und wehrt sich oder tot und weg. Keine Zeit für Feinheiten ;)

Das die Menschen in ihren Blechdosen auch unter Beschuss und beim Ableben heile bleiben finde ich aber konsequent und richtig. Ist auch besser für die Moral der eigenen Truppen ;)

rammmses 20 Gold-Gamer - - 25776 - 20. Juli 2021 - 20:32 #

Ah, endlich mal ein neues Warhammer-Spiel, die Lizenz hatbja wirklich lange brach gelegen.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26482 - 20. Juli 2021 - 21:33 #

Und endlich mal eines, bei dem sogar ich den Namen verstehe :-D.

paschalis 28 Endgamer - - 165888 - 21. Juli 2021 - 12:22 #

Danke für den Test, das Spiel kommt auf meine Wunschliste.