Two Point Hospital: Rasante Rettung

Two Point Hospital: Rasante Rettung Test

Die Ambulanz fürs virtuelle Krankenhaus

Rüdiger Steidle / 16. März 2022 - 13:40 — vor 17 Wochen aktualisiert
Steckbrief
LinuxMacOSPC
Strategie
Aufbauspiel
3
Two Point Studios
Sega
15.03.2022
Link

Teaser

Das jüngste Add-on der Spitalsimulation ergänzt neben ein paar neuen Krankheiten einen kompletten Fuhrpark aus Notfallfahrzeugen – und Wettrennen mit der Klinik-Konkurrenz.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Manchmal wundere ich mich über mich selbst: Warum habe ich Two Point Hospital im Gamersglobal-Test 2018 nur 7.0 Punkte gegeben? Das war doch richtig spaßig! Doch beim Lesen des Artikels und der Kommentare fällt es mir wieder ein: Direkt zum Start wurde das Programm von ein paar nervigen Bugs geplagt, die insbesondere im späteren Spielverlauf für einigen Frust gesorgt haben. Doch das ist längst Vergangenheit. Inzwischen läuft die Wirtschaftssimulation nicht nur wunderbar rund, die Macher haben den geistigen Nachfolger des Klassikers Theme Hospital darüber hinaus um diverse Komfortfunktionen wie speicherbare Raumvorlagen ergänzt und mithilfe von sechs Addons deutlich ausgebaut.

Mit Rasante Rettung sitzt nun Nummer sieben im Wartezimmer. Die jüngste Erweiterung umfasst drei neue Einsatzgebiete, sechs zusätzliche Krankheitsbilder sowie als zentralen Inhalt sechs Einsatzfahr- oder Flugzeuge, mit denen ihr Verletzte aus dem Umland in euer Spital karren könnt. Dabei tretet ihr direkt in den Wettbewerb mit anderen Kliniken, die sich mit euch um die lohnendsten Unfälle und Katastrophen balgen. Der Schnellste gewinnt!
Damit die Notarztwagen schnell die Unfallorte erreichen, müssen sie stets gut gewartet sein – was das Dreirad links im Bild offensichtlich nicht ist.
 

Rally zum Patienten

Ganz so aufregend, wie das zunächst klingen mag, fallen die Krankenfahrten nicht aus. Two Point Hospital ist und bleibt eine relativ geruhsame Mischung aus Aufbauspiel und Wirtschaftssimulation. Also setzt ihr euch nicht selbst ans Steuer eurer Tatü-Tatas, sondern dirigiert die Einsatzwagen auf einer Übersichtskarte per Mausklick zum Zielort. Sie flitzen dann selbständig vom Parkplatz eures Gesundheitszentrums los, beziehungsweise heben vom Landeplatz ab, verlassen die 3D Spielwelt und trudeln nach gewisser Zeit automatisch wieder ein – hoffentlich mit Patienten an Bord.

Nett: Anders als die Hilfesuchenden, die ihren Weg selbständig in euer Etablissement finden, sind die angelieferten Bedürftigen bereits diagnostiziert und können direkt in die Behandlung gehen. Deshalb scheinen die Drive-In-Fälle lukrativer zu sein als gewöhnliche Patienten, selbst wenn die Erforschung und Wartung eures Fuhrparks einiges Geld verschlingt. Herausfordernd ist vor allem der Wettkampf mit der Konkurrenz: Wenn die schneller am Unfallort eintrifft, schnappt sie euch unter Umständen die Aufträge weg. Ihr müsst also regelmäßig die Karte und Einsatzliste checken, damit euch keine Einnahmen durch die Lappen gehen.
Hauptbestandteil des Addons ist die Verwaltung von Rettungsfahr- und -flugzeugen, für die es dieses Extramenü gibt.
 

Patienten mit Platzproblemen

Rasante Rettung führt sechs neue spaßige Krankheitsbilder ein. Drei davon – Wolkenbruch, Summschädel und Schneeschreck – erfordern jeweils eigene Behandlungsräume im mittleren Preisbereich, aber immerhin keine speziell ausgebildeten Doktoren. Die übrigen Leiden werden von den bereits vorhandenen Einrichtungen kuriert. Dass so viele Gebrechen nur in speziellen Arztpraxen geheilt werden können, wird nach sieben Addons langsam zum Problem: In manchen Kliniken geht einem schlicht der Platz aus und man muss mitunter Hilfesuchende ohne Behandlung wieder nach Hause schicken. Allerdings kommen nicht in jedem Level sämtliche Diagnosen vor, was die Planung dann doch wieder etwas entspannt.

Zu den übrigen Neuerungen gehören gut ein Dutzend Einrichtungs- und Dekogegenstände, ein paar frische Durchsagen und Musikstücke fürs dauerdudelnde Radio sowie zusätzliche Grafikobjekte und Wettereffekte, die speziell für die drei neuen Einsatzgebiete gestaltet wurden. Insgesamt also eine durchaus ordentliche Inhaltsdichte für knapp neun Euro Verkaufspreis bei Steam und im Microsoft Store.

Autor: Rüdiger Steidle; Redaktion: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Rüdiger Steidle

Rasante Rettung ist ein ordentliches Addon, nicht mehr, nicht weniger. Die Zusatzinhalte fügen sich nahtlos in den Krankenhaus-Alltag ein. Die drei neuen Spielgebiete sorgen bestimmt für zwei, drei Wochenenden zusätzlichen Spaß, wobei nur ein kleiner Teil der Arbeit auf die (nicht allzu komplexe) Verwaltung der Einsatzfahrzeuge entfällt. Die übrige Zeit verbringen Hobby-Manager wie gewohnt mit der Planung der Klinik und dem Feintuning der Arbeitsabläufe. Weniger spannend als das Herumdirigieren der Rettungswagen und Flugzeuge finde ich die neuen Krankheiten – davon hat Two Point Hospital einfach schon genug.

Trotzdem würde ich gerne die Gelegenheit nutzen, zusammen mit der neuesten Erweiterung auch gleich das Hauptprogramm aufzuwerten. Denn die Entwickler haben seit dem Launch anno 2018 sämtliche technischen Schwächen behoben, über die ich mich damals beklagt habe. Endlich keine herumirrenden Patienten mehr! Endlich kann das Personal dringende von weniger drängenden Aufgaben unterscheiden! Deshalb gebe ich (Achtung, Spoiler!) Speedy Recovery und damit rückwirkend auch dem Hauptspiel die verdienten 8.0 von 10 Punkten. Ich kann das neue Add-on nur mit einem anderen vergleichen, weil ich die anderen schlicht nicht gespielt habe, würde die jüngste Erweiterung aber ungefähr auf dem gleichen Niveau wie das vorangegangene Bigfoot sehen.
 
Two Point Hospital: Rasante Rettung PCLinuxMacOS
Einstieg/Bedienung
  • Teilt die vielen Stärken und wenigen Schwächen des Hauptprogramms
  • Seit der ursprünglichen Veröffentlichung wurden speicherbare Raum-Vorlagen ergänzt
  • Einsatzplanung für die Krankenwagen komfortabel und schnell erlernt.
  • Manche Optionen verstecken sich in kontextsensitiven Menüs
Spieltiefe/Balance
  • Drei neue Krankheitsbilder...
  • Die neuen Aufgaben fügen sich reibungslos in den Arbeitsalltag ein
  • Wie im Hauptprogramm angenehm langsam steigender Schwierigkeitsgrad
  • Zusatzmissionen neben der Krankenrettung
  • ...die aber alle neue Behandlungsräume erfordern
  • Rettungseinsätze scheinen auf neue Einsatzgebiete beschränkt
Grafik/Technik
  • Ein paar neue Deko-Objekte und Einrichtungsgegenstände
  • Einige Zusatzinhalte gab es zuvor bereits kostenlos
  • Neue Umgebungen und Wettereffekte
  • Noch immer irritierende Ladepausen
Sound/Sprache
  • Einige neue Sprecherdurchsagen und Radiomoderationen
  • Neue Musikstücke sind so generisch, dass sie nicht auffallen
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
8.0
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Minimum: i3-6100 (3,7 GHz), GTX 460v2 oder HD 6850, Win7 64, DX11, 4 GB RAM, 6 GB HDD

Maximum: i3-8100 4-Core (3,6 GHz), GTX 750 o. HD R7 260x, Win 7 64, DX11, 6 GB RAM, 6 GB HDD
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Rüdiger Steidle 16. März 2022 - 13:40 — vor 17 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 442711 - 16. März 2022 - 13:10 #

Viel Spaß beim Lesen!

advfreak 20 Gold-Gamer - - 21091 - 16. März 2022 - 16:35 #

Den hatte ich, allerdings sind Wi-Sims für mich mittlerweile nur mehr Arbeit. War damals eines meiner Lieblingsgenres (Oil Imperium, Mad TV, Theme Park,..), mittlerweile kann ich damit leider nichts mehr anfangen. :(

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - P - 14075 - 16. März 2022 - 17:16 #

Also Two Point Hospital gehört diesbezüglich eher zu den Leichtgewichten. Man kommt sehr weit, wenn man es einfach als Aufbauspiel sieht und lustig drauflos wurschtelt. Erst in den späteren Levels muss man dann wirklich ins Detail gehen und Personalplanung, Wegführung und dergleichen optimieren.

advfreak 20 Gold-Gamer - - 21091 - 17. März 2022 - 14:04 #

Danke für die Info, ich habs mir mal auf die Merkliste getan und werd demnächst mal hinein schauen! :)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74535 - 16. März 2022 - 20:24 #

Zum Vorgänger-DLC gibt es übrigens einen Check: https://www.gamersglobal.de/news/192510/spiele-check-two-point-hospital-a-stitch-in-time

Rüdiger Steidle Freier Redakteur - P - 14075 - 17. März 2022 - 10:31 #

Ist schon erstaunlich, wie viele Extra-Mechaniken die Entwickler noch in der Engine untergekriegt haben.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 74535 - 17. März 2022 - 14:16 #

Ich stimme dir voll zu! Ich habe es erst später gespielt, zum letzten DLC ausführlich gespielt (und dann den DLC). War sehr begeistert. Hatte dadurch die ganzen Anfangsprobleme nicht. Für mich befindet sich das Spiel als Gesamtpaket (!) (und ohne den neuen DLC, den habe ich nicht) daher bei 8.5 im GG-Spektrum.

HGeralt 11 Forenversteher - P - 771 - 17. März 2022 - 7:50 #

Danke für den Test!
Ich mag das Spiel einfach

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 71961 - 3. April 2022 - 10:50 #

Ich dachte "Spital" sagt man nur in Österreich. ;-)