The Sexy Brutale Test

Kreative Mörderjagd

Benjamin Braun / 9. Dezember 2017 - 16:44 — vor 37 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Adventure
12
Tequila Works
11.04.2017
Link
Amazon (€): 14,29 (PlayStation 4)
GMG (€): 15,99 (STEAM), 14,39 (Premium)
In einem Haus voller Mörder könnt nur ihr den Tod Unschuldiger verhindern. Im Switch-Test schlüsseln wir auf, weshalb sich das atmosphärische Rätsel-Abenteuer von Rime-Macher Tequila Works lohnt.
The Sexy Brutale ab 15,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Sexy Brutale ab 14,29 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal und, soweit nicht anders gekennzeichnet, von Switch.

Wie jedes Jahr sind alle Gäste der Einladung des Marquis gefolgt, um eine ausgelassene Party auf dessen Anwesen zu feiern. Wer der Marquis ist und wie er aussieht, weiß niemand der Anwesenden. Schließlich handelt es sich wie immer um einen Maskenball. Doch dieses Jahr ist etwas anders, denn die Angestellten des Gastgebers servieren den Gästen keine Drinks oder lassen sie im hauseigenen Kasino ein Vermögen verdienen. Stattdessen ermorden sie jeden einzelnen davon, und nur wir können es verhindern.

Das ist die ebenso simple wie seltsame Prämisse von Tequila Works' Rätsel-Abenteuer The Sexy Brutale. Das ist schon im April 2017 für die drei üblichen Plattformen erschienen, und damals haben wir es irgendwie verpasst. Jetzt nutzen wir die Gelegenheit des Switch-Releases, um es doch noch für euch zu testen.
 

Alle Zeit der Welt

Um diesen Gast zu retten, müsst ihr das Gewehr des Kellners  manipulieren.
In The Sexy Brutale übernehmt ihr die Rolle von Lafcadio Boone. Viel weiß man nicht über ihn, allerdings deutet seine Kleidung an, dass er ein Priester ist. Zu Beginn des Abenteuers erwacht Lafcadio auf dem Boden liegend in einem Raum des Anwesens. Der Kopf schmerzt, und es wird nicht besser, als plötzlich eine junge, blutüberströmte Frau neben ihm auftaucht. Bevor er die putzmuntere Dame nach der Ursache für ihre schicke Hämoglobinfärbung fragen kann, eröffnet sie ihm, was Sache ist: Die Angestellten des Marquis werden alle Gäste vor Beginn der Party umbringen und Lafcadio soll das verhindern. Seine Maske soll er dabei stets auf dem Kopf behalten, denn sie sorgt dafür, dass ihn die anderen Personen auf dem Anwesen nicht sehen können.

Zeit hat unser Pfaffe indes genug: Mithilfe einer Taschenuhr kann er nämlich jederzeit den Tag um 12:00 Uhr neu beginnen und so oft probieren, einen Mord zu vereiteln, wie es notwendig ist. Das allein wird allerdings nicht reichen. Denn um allen Gästen das Leben zu retten und die Gründe für die Morde aufzudecken, benötigt er noch die Masken der anderen, die ebenfalls besondere Fähigkeiten besitzen...
Den Tür-Code erfahren wir, wenn wir Trinitys Maske des "perfekten Gehörs" tragen und den Kellner durchs Schlüsselloch belauschen.
  

Erst beobachten, dann handeln

Nach und nach schaltet ihr die Räume frei, die Übersichtskarte hilft. (Xbox)
Bei The Sexy Brutale handelt es sich um ein Rätsel-Abenteuer, bei dem die Erkundung der Umgebung und das Sammeln von Informationen von großer Bedeutung sind. Da Lafcadio zwar nicht von den anderen gesehen werden kann, sich allerdings nicht im selben Raum aufhalten darf, spinkst ihr mit ihm durch Schlüssellöcher, um zu beobachten, was die Gäste und die mörderischen Angestellten treiben. Betretet ihr doch mal einen Raum, in dem sich jemand befindet, werdet ihr in einer geisterhaften Parallelwelt von dieser Person gejagt. Zum Pixeltod führt das allerdings nicht allzu schnell. Ihr habt mehr als genug Zeit, durch das Verlassen des Raums die Verfolgung umgehend zu stoppen.

Auch „belegte Räume“ könnt ihr deshalb problemlos als Abkürzung verwenden. Nur Interaktionen in einem Raum sind eben nicht möglich, wenn jemand anders zugegen ist. Die Steuerung fällt simpel aus. Switch-Besitzer müssen sich dennoch zunächst eingewöhnen. Die Tastenbelegung ist nämlich dieselbe wie auf PS4 und Xbox One. Während in den meisten Spielen auf Nintendo-Plattformen der „A“-Knopf standardmäßig zur Bestätigung von grundlegenden Aktionen dient, ist es hier der „B-Knopf“. Das hätte man wohl mühelos für die Switch-Fassung anpassen können! Probleme gibt es deshalb langfristig aber nicht.

Das Beobachten der anderen ist in vielerlei Hinsicht wichtig. Dabei belauscht ihr nämlich gleichzeitig deren Dialoge, die auch mal Quelle für einen Türcode sind. Vor allem aber könnt ihr euch nur so zuverlässig den Bewegungsablauf der NPCs einprägen. Der ist immer derselbe, egal wie oft ihr den Tag zurücksetzt. Nur, wenn ihr wisst, wann wer wo ist und wann wo was geschieht, könnt ihr den Ablauf eurer Aktionen darauf abstimmen. Während gesammelte Informationen auch nach dem Zurücksetzen des Tages erhalten bleiben, müsst ihr zur Interaktion benötigte Objekte erneut einsammeln. Klingt nervig, da die Zeit allerdings in einem sehr gut gewählten Tempo verstreicht und ihr darüber hinaus manuell die Zeit auch auf 16:00 oder 21:00 Uhr vorstellen könnt, gibt es praktisch nie Leerlauf.
Anzeige
Willow wird in den Tod getrieben. Ihr müsst eine Reihe verketteter Aktionen ausführen, um ihren Selbstmord zu verhindern.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 375767 - 9. Dezember 2017 - 16:44 #

Viel Spaß beim Lesen!

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 9. Dezember 2017 - 16:51 #

Kopierschutz Steam? Auf Switch bzw. Xbox?

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49035 - 9. Dezember 2017 - 17:32 #

Ja, auf dem PC.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 9. Dezember 2017 - 18:11 #

Nichtmal da pauschal...

Dennis Hilla Redakteur - 59026 - 10. Dezember 2017 - 12:45 #

Nicht pauschal, aber gegebenenfalls eben schon ;)

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24309 - 10. Dezember 2017 - 15:52 #

Gegebenfalls schon, d.h. also in den Wertungskästen wird einfach alles angehakt, was für eine der Plattformen zutrifft?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 22796 - 13. Dezember 2017 - 10:56 #

Die erwähnten Kopierschutzvorrichtungen beziehen sich doch allesamt auf PC, oder?

Bei GoG gibt es das Spiel auch. Vielleicht könnte hier noch optimiert werden, dass diese Variante auch abgedeckt ist.

akoehn 16 Übertalent - - 4970 - 9. Dezember 2017 - 17:01 #

Das Spiel hatte ich länger auf dem Radar, dann vergessen und Dank Test nun wieder auf dem Schirm. Schön, dass solche Spiele auch nach der Ersterscheinung noch nachträglich betrachtet werden.

FVTB (unregistriert) 9. Dezember 2017 - 17:58 #

Dito :)

Thunder_Road74 14 Komm-Experte - P - 2323 - 9. Dezember 2017 - 17:56 #

Das ist komplett an mir vorbei gegangen, obwohl ich solche Spiele sehr mag. Umso schöner, dass es hier noch einen Test bekommen hat, danke dafür. Das Spiel werde ich mir wohl auch mal gönnen. :-)

floppi 24 Trolljäger - - 46163 - 9. Dezember 2017 - 18:34 #

Irgendwie merkt man gar nicht das Benjamin weg ist bei dem Test-Output. ;)

Pro4you 19 Megatalent - 14264 - 9. Dezember 2017 - 18:36 #

Zumindest scheint er schwer Ersetzbar zu sein

Tasmanius 19 Megatalent - - 17944 - 9. Dezember 2017 - 21:48 #

Ich muss ja gestehen, ich liebe eure Schiebe-Bilder und eure Screenshotboxen (die es leider selten gibt).

funrox 11 Forenversteher - P - 625 - 10. Dezember 2017 - 1:17 #

Habe das Spiel schon länger auf meiner Wunschliste. Nach diesem Test wird es wohl demnächst gekauft. Danke. :-)

Nivek242 19 Megatalent - P - 15780 - 10. Dezember 2017 - 8:27 #

Danke, schöner Test.

Alain 14 Komm-Experte - P - 2327 - 10. Dezember 2017 - 9:55 #

Ich kanns auch empfehlen. Ich konnte die Switch Version nicht abwarten und war auf dem PC ziemlich gefesselt.

blobblond 19 Megatalent - 19880 - 10. Dezember 2017 - 16:33 #

War im December 2017 Humble drin, mal antesten!

Borin 14 Komm-Experte - P - 2393 - 11. Dezember 2017 - 11:20 #

Das hat mich auch gefreut, dass das im HB war.

Ich hatte vor längerer Zeit die Folge von Insert Moin dazu gehört (war eine freie Folge) und das klang durchaus interessant. Aber dann habe ich es irgendwie vergessen. Jetzt kommen Test und HB gerade gut zusammen, das schmeiße ich über den Jahreswechsel mal an.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11199 - 11. Dezember 2017 - 18:05 #

Das Spiel hatte ich noch gar nicht auf dem Radar. Liest sich sehr interessant :)

Michael Lambert (unregistriert) 11. Dezember 2017 - 22:49 #

Hi,

das sind die Tests, die ich gerne von euch sehen möchte !
Gratulation, bitte mehr Tests dieser Art.

Grüße
Michael

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30212 - 12. Dezember 2017 - 2:12 #

Von dem Titel hatte ich gehört, mich nicht weiter damit beschäftigt und nun hat der Test doch mein Interesse geweckt. Das Spielprinzip ist ungewohnt und optisch macht das Spiel einiges her.

Christoph 17 Shapeshifter - P - 8151 - 13. April 2018 - 13:18 #

...danke für die Info. Hab's gerade zum halben Preis gekauft und freu' mich schon drauf :-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)