The Long Journey Home Test

Die Voyager lässt grüßen

Karsten Scholz / 30. Mai 2017 - 11:45 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Das von Star Control und FTL inspirierte Weltraum-Abenteuer setzt euch in den Tiefen des Weltraums aus. Euer Ziel: Die Rückkehr zur Erde. Wir haben den Überlebenskampf angenommen und dabei einigen Star-Trek-Flair entdeckt.
The Long Journey Home ab 8,41 € bei Green Man Gaming kaufen.
The Long Journey Home ab 15,23 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Der Weltraum, unendliche Weiten. Dies sind die Abenteuer des Raumschiffs ISS Discovery, das mit seiner vier Mitglieder starken Besatzung einen kurzen Testflug nach Alpha Centauri unternehmen soll, stattdessen aber auf der anderen Seite des Alls landet. Gezwungenermaßen dringt die Discovery nun also viele Lichtjahre von der Erde entfernt in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat – und dabei will die Crew doch nur schnellstmöglich, aber an einem Stück, nach Hause zurück.

Dass wir unseren Test zu The Long Journey Home mit einer leicht abgewandelten Form des Begrüßungstextes aus Star Trek beginnen, hat gleich mehrere Gründe. Zum einen erinnert uns die Ausgangslage unserer Raumschiff-Crew frappierend an die TV-Serie Star Trek - Voyager. Darin landet das namensgebende Schiff samt Besatzung ungeplant im Delta-Quadranten und tritt von dort aus den beschwerlichen Weg zur Erde an. Zum anderen machen wir in The Long Journey Home tagein, tagaus genau das, was wir vor allem in den Anfangsjahren mit Star Trek verbunden haben: Wir erforschen Planeten, lernen diverse Alienrassen kennen und überschreiten immer wieder das, was die Amerikaner so gerne die "New Frontier" nennen. Also den Übergang von einer bekannten in eine für uns völlig neue Welt.

Spielerisch dürfte euch die vom Daedalic Studio West in Düsseldorf entwickelte Weltraum-Simulation mit ...

62 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

7.5

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 12.06.2020: Es ist größer und vielseitiger als Teil 1 – und gleicht diesem doch fast wie ein Ei dem anderen. Die Welt wird immer noch von Infizierten überrannt, und Gewalt ist immer die beste Lösung. Wirklich?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Um über diesen Inhalt mitzudiskutieren (aktuell 62 Kommentare), benötigst du ein Fairness- oder Premium-Abo.