Terminator - Resistance

Terminator - Resistance Test+

Spielspaß terminiert

Hagen Gehritz / 15. November 2019 - 19:17 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOne
Action
Egoshooter
16
Teyon
15.11.2019
Link
Amazon (€): 25,90 (Xbox One), 19,95 (Playstation 4), 22,95 (PC)

Teaser

Skynet rottet in der Zukunft die Menschen systematisch aus, doch wir ziehen als Private Rivers aus und retten den Tag. Nur der Spielspaß ist in dem Ego-Shooter nicht zu retten.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Terminator - Resistance ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Einst im Zuge des Kinofilms Terminator - Dark Fate angekündigt, liefert der polnische Entwickler Teyon mit Terminator - Resistance einen Ego-Shooter, der story-technisch in der Zeitlinie der ersten beiden Terminator-Filme angesiedelt ist. Terminator - Resistance spielt in der Zukunft, in der die künstliche Intelligenz Skynet ein Bewusstsein entwickelt hat und mit Maschinen die Menschen ausrottet, die sie als Bedrohung für sich sieht.

Spieler schlüpfen in die Rolle von Private Rivers vom Widerstand, dessen Einheit von Skynet bei Los Angeles ausgelöscht wurde. Dank der Hilfe eines mysteriösen Fremden findet Rivers zu anderen Überlebenden. Der Held begleitet die Gruppe und durchsucht das Umland nach dem Befehlsstab des Widerstands, um ihn vor einer fiesen neuen Art Terminator zu warnen, die sich als normale Menschen tarnen.
Wenn Terminator - Resistance seine Ballerei  hin und wieder mal fokussiert und in Szene setzt, kommt sogar Spaß auf.
 

Hole dies, erschieße das

Terminator - Resistance ist aufgeteilt in Missionsgebiete voller Feinde und Hubs mit NPCs. In Gesprächen mit den NPCs werden häufiger Entscheidungen von euch verlangt. Wie in früheren Adventures von Telltale Games folgt eine Einblendung, dass einer Person euer Handeln gefällt oder missfällt. Vor allem aber nehmt ihr so zusätzliche Aufgaben an. Die Grenze von Hubs und Missionsgebieten ist aber eine harte. Rette ich also in einem offenen Missionsgebiet einen Hund, bringe ich den nicht etwa zurück ins Lager. Nein, er bleibt in meiner Hosentasche und wenn ich zwei Level später bewusstlos ins Lager geschleift werde tun alle so, als hätte ich den kleinen Kerl irgendwann mitgebracht.

Viele der Haupt- und Nebenaufgaben der Geschichte beschränken sich darauf, an einen auf der Karte markierten Zielpunkt zu gehen und vor Ort entweder etwas aufzuheben oder kaputt zu machen. Klarer Höhepunkt, wenn auch nicht super, im tiefen Spielspaß-Tal sind lineare Action-Abschnitte mit Kameraden, in denen Maschinen im Dutzend explodieren und plötzlich auch die sonst so statische Umgebung zerstörbare Elemente aufweist.
Mit der Ultravision-Brille seht ihr Feinde durch Wände.
 

Schleichfaul

Terminator - Resistance fährt neben den Terminatoren noch einige weitere Gegnertypen auf, wie gepanzerte Spinnenbots mit Miniguns oder an Kellerasseln erinnernde selbstzerstörende Maschinen. Alle haben eins gemein: Der Schwachpunkt sind die rot leuchtenden Augen (oder mal auch ein rot leuchtender Kasten am Rücken). Skynet muss in der Welt von Terminator - Resistance gerade gewartet werden, anders lässt sich für mich die unkoordinierte Stupidität der Gegner nicht erklären. Nun ist stumpfes Geballer nicht das Gegenteil von Spaß, aber mehr Taktiken als auf dieselbe rote Stelle draufhalten oder Wachtürme in der Nähe umpolen, dürften es schon sein. Zumal sich die Feindkontakte in den weniger auf Krawall inszenierten offeneren Gebieten abnutzen.

Alternativ könnte ich schleichen, aber angesichts der Effektivität meiner Waffen ist das in den meisten Fällen nur umständlich. Zu Beginn kann ich ohne Plasmawaffen noch keine Terminatoren töten, was zum leisen Vorgehen zwingt, wobei hier die Levelarchitektur und die festen Pfade der Feinde auch mal ermöglichen, ungesehen durch das darauf ausgelegte Gebiet zu kommen und nicht vom dritten Aufklärer auf der anderen Seite des Feldes gesehen zu werden. Die Kellerassel-Bots sollten eigentlich laut Spiel auch per akustischen Köder abgelenkt und umschlichen werden können, doch half rohe Gewalt in der Praxis schneller.
Mit dem Hack-Minispiel polt ihr Geschütztürme um.
 

Der reichste Mann der Apokalypse

Eigentlich scheint Terminator - Restistance von mir zu wollen, dass ich auf meine Munition achte, mal Gegner umgehe oder mich nach der nächsten Werkbank zum Craften sehne. Dafür haben es die Entwickler im ersten offenen Gebiet aber zu gut mit den Spielern gemeint. Zuerst motiviert es, zu sehen, dass auch missionsrelevante Gebäude auf mehr als eine Art betreten werden können und in vielen Gebäuden Belohnungen hinter geknackten Schlössern oder entdeckten Lüftungsschächten warten. Aber bald hatte ich die Taschen so voller Material, Granaten und Verbandskästen, dass ich nicht mehr großartig gesucht habe. Und trotzdem habe ich den Überlebenden das ganze Lager leergekauft.

Terminator - Resistance wirbt mit 4K-Unterstützung. Das könnte zu dem Fehlschluss verleiten, der Lizenz-Shooter hätte Schauwerte. An vielen Stellen sind die Umgebungsmodelle doch so grob, dass es mich anspringt und viele der platten Texturen  sind aus der Nähe pixelig ohne Ende.


Autor: Hagen Gehritz; Redaktion: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Hagen Gehritz

Nicht alles an Terminator - Resistance ist schrecklich. Die Entscheidungen gegenüber NPCs mit ihren kleinen Konsequenzen sind zum Bespiel ein netter Zug. In einer Zusatzmission fand ich sogar einen Hund, dem das Kind der Gruppe Überlebender zurück im Lager dann Tricks beibringen wollte.

Aber alles um das stupide Geballer herum unterwältigt mich. Missions-Monotonie, hemdsärmelige Inszenierung, scheußliche Grafik und eine künstliche Intelligenz, die komplett doof ist. 
 
Terminator - Resistance PS4
Einstieg/Bedienung
  • Einführende Texthinweise
  • Präzise Zielsteuerung
  • Figur fühlt sich wie schwebende Kamera an
Spieltiefe/Balance
  • Wahl zwischen Kämpfen und Schleichen...
  • Alternative Missionen
  • Viele Verstecke mit Vorräten in offenen Gebieten zu entdecken
  • Geschütztürme in Minispiel hacken
  • ... doch Schleichen ist meist zu umständlich
  • Verblödete KI macht Skynet unglaubwürdig
  • Stumpfes Ballern auf selben Schwachpunkt bei allen Gegnern
  • Ressourcenmangel durch Beuteüberfluss witzlos
  • Maue Inszenierung der Zwischensequenzen
Grafik/Technik
 
  • Hässlichster Texturmatsch
  • Bei der Grafik mit 4K zu werben ist lächerlich
  • Immergleiche Umgebungen
Sound/Sprache
  • Bekanntes Terminator-Thema bei Kämpfen
  • Unterwältigende Waffensounds
  • Schwankende Qualität der englischen Sprecher
  • Deutsche Texte mit einigen Fehlern
Multiplayer
Dahin will euch niemand folgen.
 
4.0
Userwertung8.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 25,90 (Xbox One), 19,95 (Playstation 4), 22,95 (PC)
Hagen Gehritz 15. November 2019 - 19:17 — vor 2 Jahren aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 82884 - 15. November 2019 - 19:17 #

Viel Spaß damit!

Danywilde 29 Meinungsführer - - 122363 - 15. November 2019 - 21:15 #

Danke Hagen, den hattest Du beim Test ja leider nicht.

zuendy 16 Übertalent - P - 4415 - 15. November 2019 - 19:24 #

Besten Dank, darauf habe ich gewartet. Die Erwartungen waren niedrig angesetzt.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87378 - 15. November 2019 - 19:27 #

Da wird der Direx aber enttäuscht sein. :D

direx 22 Motivator - - 31701 - 15. November 2019 - 22:48 #

Nee. Der Direx hat sich das Spiel geholt und hat ziemlichen Spaß da dran. So. Und nun?
Ja, das Ding sieht wie ein HD Remaster von einem XBOX360 Game aus, incl. Gameplayelemente aus den 2000ern. Das ist alles richtig. Rein objektiv betrachtet kann man dem Test zustimmen, aber ich tue das nicht, denn das Spiel schafft es die Atmo der alten Kinofilme einzufangen und auch das Shootergameplay ist in Ordnung. Insofern kann ich die harsche Wertung nicht wirklich nachvollziehen ...

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 87378 - 15. November 2019 - 23:07 #

Alles gut. Das war net so ernst gemeint. Wenn du Spass dran hast, ist das doch voll ok. :)

euph 29 Meinungsführer - - 112003 - 16. November 2019 - 9:35 #

Ist doch ganz einfach, GG hat einfach mal wieder nicht richtig gespielt ;-)

direx 22 Motivator - - 31701 - 16. November 2019 - 13:05 #

Ich wollte es jetzt nicht so sagen ... :)
Nee, mal im Ernst. Auf Gamestar gibt es seit ein paar Minuten ein Testvideo, dass sehr gut rüberbringt, warum die GG Wertung einerseits in Ordnung geht, aber andererseits auch wiederum nicht ...

Necromanus 19 Megatalent - - 16911 - 16. November 2019 - 19:50 #

Habe mir das Video jetzt auch mal angesehen. Da kommt schon rüber, dass man auch Spaß damit haben kann. Ich mag das Universum, werde es mir mal in nem Sale holen. Ich denke ein paar Stunden kann man damit Spaß haben. Solange es dir natürlich gefällt, ist für dich alles gut :-)

Tock3r 18 Doppel-Voter - 12436 - 18. November 2019 - 9:10 #

Das Testvideo der Gamestar hat mich als Terminatorfan überzeugt und dafür gesorgt das Spiel auf meine Steamwunschliste zu packen.

Hermann Nasenweier 20 Gold-Gamer - P - 20434 - 16. November 2019 - 17:40 #

Aus diesem Grund werd ichs mir sicher auch mal holen wenn es billiger ist. Aber aktuell ist mir den Preis nicht wert und zeitlich ists eh grade knapp.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 423451 - 17. November 2019 - 15:24 #

Gerade weder Zeit noch Lust das näher auszuführen, aber ich fand das Spiel auch recht unterhaltsam. Letztlich am Stück mitsamt (fast) aller Nebenmissionen durchgespielt. Ich würde es weiterempfehlen, so ab 15 Euro auf Konsole oder 10 auf PC.

euph 29 Meinungsführer - - 112003 - 15. November 2019 - 19:28 #

Fast besser als erwartet :-)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38984 - 15. November 2019 - 19:53 #

Danke für den Test. Hast nur du dich durch das Spiel gequält und nicht wir alle. ;-)

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212396 - 15. November 2019 - 19:54 #

Na gut, hab nix erwartet...

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 15. November 2019 - 19:54 #

Na dann werde ich mich wohl doch knapp für Star Wars entscheiden, scheint ja das etwas bessere Lizenz-Spiel geworden zu sein.

SupArai 24 Trolljäger - P - 48129 - 15. November 2019 - 19:59 #

Oh ha, kurz und schmerzlos. Trotzdem danke für den Test!

Hört sich schwer nach Erschwerniszulage an. ;-)

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38984 - 15. November 2019 - 20:08 #

Schmerzensgeld?

SupArai 24 Trolljäger - P - 48129 - 15. November 2019 - 22:43 #

Hagen sollte meiner Meinung eher auf Erschwerniszulage pochen, die kann er ja bei seinem Arbeitgeber geltend machen.

Schmerzensgeld müsste er, wenn ich mich nicht irre, beim Verursacher der Schmerzen geltend machen. Also beim Entwickler dieses Spiels. Die haben die Firma bestimmt längst abgewickelt und sich mittellos auf ein weit entferntes Eiland verzogen. Hier die zuständige Gerichtsbarkeit herauszufinden um sich letztlich nur einen im Endeffekt wertlosen Titel zu erstreiten, der nie umgesetzt werden kann...

... also, ich rate zur Erschwerniszulage.

;-)

Olphas 25 Platin-Gamer - - 62133 - 15. November 2019 - 20:10 #

Das kann doch nicht so schwer sein, mit der Lizenz mal was ordentliches zu machen! Neulich hab ich ein Preview-Video gesehen, in dem ein Designer verzweifelt versucht, dem Journalisten zu vermitteln, dass das was er gerade spielt toll ist. Dem wiederum sah man an, dass er sich wirklich bemühen musste, interessiert zu kommentieren, was er da gerade spielt und höfliche Fragen dazu zu stellen. Das sah furchtbar langweilig aus.

yankman 17 Shapeshifter - P - 6215 - 16. November 2019 - 11:27 #

Ich kann mir super ein "Gears of War"-like in mit dem Terminator-Setting vorstellen.

andreas1806 17 Shapeshifter - 7927 - 15. November 2019 - 20:42 #

Hm, ja, ich hatte Hoffnung. Vergebens.

Berthold 21 AAA-Gamer - - 25961 - 15. November 2019 - 20:48 #

OK, werde ich nicht spielen! :-)

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4775 - 15. November 2019 - 21:06 #

Diese Wertung war schon irgendwo zu erwarten gewesen ^^

Green Yoshi 22 Motivator - - 31818 - 15. November 2019 - 22:20 #

Endlich mal wieder Lizenzmüll. Da werde ich richtig nostalgisch. *schnüff

Sowas gabs zuletzt vor dreieinhalb Jahren:
https://www.gamersglobal.de/test/ghostbusters

Wer nicht genug von dem Spiel bekommt, sollte mal einen Blick auf Heavy Fire: Afghanistan und Rambo: The Videogame werfen. Vom selben Entwickler und ähnlich mies.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12634 - 16. November 2019 - 1:35 #

Wollte schon "VETO!" rufen, weil der alte Ghostbuster Titel (also die 3D Variante aus diesem Jahrtausend) echt ned schlecht war... Aber nach dem Klick, fiel mir wieder ein, da gabs ja ein Twin-Stick-Machwerk.

Ich hatte das schon vergessen...

Danke, jetzt gehen die Therapiesitzungen wieder von vorne los...

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26735 - 15. November 2019 - 21:28 #

Erinnert mich ein bisschen an Lost Planet 3, was ich gar nicht so schlecht fand.

zuendy 16 Übertalent - P - 4415 - 15. November 2019 - 23:25 #

Da fand ich die 2 schlimmer. ;)

Maverick 32 User-Veteran - - 717114 - 16. November 2019 - 12:16 #

Den Teil habe ich komplett ignoriert damals. ;)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26735 - 16. November 2019 - 22:08 #

Den kenne ich nicht, auch nicht Teil 1.

Kaschbar01 11 Forenversteher - 623 - 16. November 2019 - 20:07 #

Lost Planet 3 war ne böse Gurke.

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 26735 - 16. November 2019 - 22:07 #

Das finde ich etwas zu hart. Es war sicher nix dolles, aber irgendwie hatte ich trotzdem Spaß damit.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 150502 - 15. November 2019 - 21:48 #

Danke für den Test bzw. Warnung!

euph 29 Meinungsführer - - 112003 - 15. November 2019 - 22:17 #

Immerhin eine Steigerung zu Rambo - The Videogame

Danywilde 29 Meinungsführer - - 122363 - 15. November 2019 - 22:24 #

He‘s a man not a machine. ;)

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27418 - 15. November 2019 - 23:10 #

Klingt nach einer Katastrophe. Vlt ist es ja so schlecht dass es wieder witzig sein könnte..aber nee..nie und nimmer^^ PoS und so.

Q-Bert 22 Motivator - - 33323 - 16. November 2019 - 0:48 #

>>> Schwankende Qualität der englischen Sprecher

Ach komm... das gehört bei Terminator ja wohl dazu!

https://youtu.be/x2HuH4QrcoQ

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59679 - 16. November 2019 - 1:30 #

Ich hatte bei dem Entwickler auch nichts anderes erwartet. ;)

iYork 18 Doppel-Voter - 9513 - 16. November 2019 - 5:30 #

Für umme würde ich es spielen. Einfach mal stumpf ballern muss auch mal sein. Aber zum Vollpreis nicht.

Wolfen 16 Übertalent - P - 5967 - 16. November 2019 - 9:16 #

Wieso bekommt das hier eigentlich ein 4K-Video und der viel größere Release, nämlich Jedi:Fallen Order, bekommt nur 1080p?

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 68672 - 16. November 2019 - 10:29 #

Zu Fallen Order gibt es ein Grafikvergleich-Video in 4K: https://www.gamersglobal.de/video/star-wars-jedi-fallen-order-im-grafikvergleich

Jörg Langer Chefredakteur - P - 434645 - 16. November 2019 - 11:11 #

Ganz einfach: Weil unsere internen Testvideos (fast) immer 4K sind, die Externen aber nicht 4K grabben und bearbeiten können. Ein unschöner Zustand angesichts gerade Benjamins Test-Fleiß...

Zudem, siehe Vorposter, gibt es ja bei wichtigen Titeln fast immer ein Grafikvergleichsvideo in 4K :-)

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 68672 - 16. November 2019 - 10:22 #

Das war zu erwarten. Aber danke für den unterhaltsamen Verriss. :-)

Dennis Hilla Redakteur - P - 151377 - 16. November 2019 - 11:07 #

Also ich für meinen Teil hatte beim Korrekturschauen des Videos viel Spaß :)

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 16. November 2019 - 11:11 #

Finde, es sieht gar nicht so schlecht aus im Video. Bei der Gamestar kommt das Spiel sogar ziemlich gut weg und wird für Fans empfohlen.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2254 - 16. November 2019 - 11:31 #

Nun gut. Ich habe gestern mal 3 Stunden reingesteckt und hatte viel Spaß. Bestimmt liegt das auch am Fan Boy Status gegenüber der Terminator Reihe. Natürlich blende ich diverse Negativ Eigenschaften aus, habe aber dennoch Spielspaß und das reicht mir. Kein Meisterwerk aber dennoch unterhaltsam. :)

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27418 - 16. November 2019 - 13:52 #

Dein Spiel des Jahres?

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2254 - 16. November 2019 - 13:55 #

Nein das nun nicht.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27418 - 16. November 2019 - 13:55 #

Ok, hätte ja sein können.

Benni2206 14 Komm-Experte - P - 2254 - 16. November 2019 - 16:11 #

Dann hätte das anders geklungen.

Maverick 32 User-Veteran - - 717114 - 16. November 2019 - 12:21 #

Naja, ein wirklicher Knaller war ja eh nicht zu erwarten vom Studio. Aber die GG-Note ist schon wirklich deutlich niedriger im Vergleich zu anderen Spiel-Reviews. Wobei Hagen ja in der Summe genügend Negativpunkte aufzählt. ;)

maddccat 19 Megatalent - 13542 - 16. November 2019 - 13:17 #

"TERMINATOR - Distance" ;)

Larnak 22 Motivator - P - 36246 - 16. November 2019 - 14:39 #

Ich bin ein Hagen-Fan!

Zerberus77 18 Doppel-Voter - - 9097 - 16. November 2019 - 17:57 #

Lizenzspiele. Lizenzspiele sind immer gleich! ;-) Ist das der erste Test von Hagen oder habe ich was verpasst?

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 67417 - 16. November 2019 - 23:11 #

Du hast einiges verpasst. ;)

Zerberus77 18 Doppel-Voter - - 9097 - 17. November 2019 - 10:52 #

Danke. Ich war wohl länger nicht bei GG als gedacht.

Larnak 22 Motivator - P - 36246 - 17. November 2019 - 16:20 #

wb :)

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27418 - 18. November 2019 - 12:46 #

Willkommen Kyle Katarn...willkommen in der Zukunft!

Necromanus 19 Megatalent - - 16911 - 16. November 2019 - 19:30 #

Sehr guter Test Hagen. Ich muss sagen ich höre bzw sehe dir inzwischen sehr gern bei den Tests zu.

Kaschbar01 11 Forenversteher - 623 - 16. November 2019 - 20:07 #

Das Spiel ist keine 60€ wert. PC Spieler bezahlen nur 30€ und sind deutlich im Vorteil.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 68672 - 17. November 2019 - 16:35 #

Bei Steam kostet es 39,99 €.
Wenn es mal im Sale für 5 € ist, könnte ich schwach werden. Es sieht im Video gar nicht soooo schlecht aus, und es gibt ja offenbar auch einige positivere Stimmen zum Spiel. Und ich mag halt Sci-Fi-Shooter mit nichtmenschlichen Gegnern. ;-)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40978 - 17. November 2019 - 0:04 #

Spielspaß: „I‘ll be back!“

switchler 11 Forenversteher - 619 - 17. November 2019 - 5:48 #

Bei dem Entwickler war das doch auch nicht anders zu erwarten.

Glanzstück war ja bisher Bird Mania 3D auf dem 3DS ....

Ein Endlessrunner oder besser gesagt Flyer

direx 22 Motivator - - 31701 - 17. November 2019 - 12:14 #

Ich hab jetzt ca. 5h gespielt und je länger ich spiele, desto weniger verstehe ich diesen Test hier. Das Spiel macht mir aktuell wesentlich mehr Spaß, als alles andere. Die Atmosphäre zieht einen fömlich rein in das Spiel.
Und da die Jungs von Teyon auch bei keinem Spielelement grundlegend versagt haben, will heißen, dass vom Hacking bis zum Schloß aufbrechen alles komischerweise Spaß macht, kann ich mir diese grundsätzliche Ablehnung einfach nicht erklären ...

maddccat 19 Megatalent - 13542 - 17. November 2019 - 12:15 #

Das GS-Testvideo klang jetzt auch gar nicht so schlecht...

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 17. November 2019 - 12:32 #

Es ist halt ein leichter, risikoarmer Verriss, bietet ja auch durchaus Angriffsfläche. Macht sicher einen erheblichen Unterschied, ob man da als Terminator-Fan rangeht oder mit "Ist eh Lizenz-Schrott". Letzteres ist defizitorientiert, während das andere über Schwächen hinwegsehen lässt, wenn es grundsätzlich die Atmosphäre anfängt. Die "Wahrheit" liegt sicher irgendwo dazwischen. Der Witz ist ja zum Beispiel, dass man ohne Weiteres alle hier im Kasten aufgeführten Negativpunkte auch unter Outer Worlds setzen könnte. Das trifft da auch alles zu.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20680 - 17. November 2019 - 14:19 #

Quatsch. Mal abgesehen von Geschmacksfragen ist die Technik völlig auf Stand. Aktuelle Shader, Texturen alles völlig in Ordnung und z.B. von Elex gut zwei Hausnummern entfernt. Du lässt dich zu sehr von dem 50er Jahre Design beeinflussen und der Entscheidung, den Welten andere Lichtwerte zu verpassen.

Terminator mag Spaß machen, dazu will ich nichts sagen, weil nicht selber gespielt, aber technisch humpelt das schon ordentlich hinterher.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 17. November 2019 - 14:31 #

Also wenn die Grafik von Outer Worlds "auf Stand" ist, was ist denn dann Death Stranding oder Red Dead Redemption 2? Siehst du nicht, dass da Welten dazwischen liegen und Outer Worlds technisch hoffnungslos veraltet ist? Das würde ich nicht als "Geschmacksfrage" abtun.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20680 - 17. November 2019 - 14:43 #

Death Stranding hat doch einen ganz anderen Grafikstil. Was die Decima wirklich erstklassig macht ist die Beleuchtung. Die Lichtstimmungen sind zum Niederknien und das im Zusammenhang mit der realistisch anmutenden superkargen Landschaft: Wow! Das ist nicht auf Stand sondern wegweisend.

Auch RDR2 geht teilweise sehr weit über den Stand hinaus.

Aber du hast auch in TOW Innenräume, also mit konventionellem Licht, die richtig gut rüberkommen. Draußen liegt halt viel an diesem türkisem oder was das sein soll Ambientlicht. Der Rest ist vor allem Design. In 4K ein völlig stimmiges Spiel.

Hier in Terminator finde ich vor allem die Innenräume wirklich wie eine Dekade zu spät geliefert. Das muss auch bei einer günstigeren Produktion echt nicht sein.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 17. November 2019 - 15:02 #

RDR2 ist über ein Jahr alt, andere technisch ähnlich massiv bessere Titel wie Horizon Zero Dawn oder Witcher 3 noch viel älter, da kann mir heute doch keiner erzählen, dass Outer Worlds auch nur ansatzweise auf dem aktuellen Stand ist. Ist ja nicht nur die Beleuchtung, auch Detailgrad, Texturen, Streaming und vor allem Animationen sind tendenziell auf dem Stand von 2010 ohne Übertreibung. Herrje, das Spiel kann nicht einmal Fenster darstellen, weil jeder Innenraum als eigenes Level geladen wird. Kann sein, dass Terminator nicht viel besser ist, aber ich meine nur, dass man die Kritik da einfach genauso anbringen könnte.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20680 - 17. November 2019 - 15:21 #

Vielleicht solltest du TOW mal auf 4K spielen. Da sind keine Billigtexturen drin. Teilweise auch beeindruckend gut gemachte Reflektionen. Wenn ich an Elex denke, wo dann plötzlich eine Standardtextur aus dem allerersten 3D Studio Max aus dem letzten Jahrtausend auftauchte, will sagen: Immer wieder auftauchte ...

Animationen haben weniger was mit dem neuesten Stand der Technik zu tun, sondern damit, wieviele Ressourcen du hineinsteckst. Abgesehen davon wirken die bei TOW sehr ordentlich auf mich, vor allem wenn man mit einbezieht, dass es sich um ein waschechtes Rollenspiel mit völlig anderen Schwerpunkten als in einem Shooter handelt,

Ob man jetzt Häuser frei begehbar macht oder nicht ist aus meiner Sicht eine Pillepalle Sache und Designentscheidung, aber nicht den technischen Möglichkeiten geschuldet, die es nun wirklich schon seit ewigen Zeiten gibt.

Ich stelle mir einfach vor, wie das Designkonzept mit den Assets von ToW auf der Decima aussehen würde, oder von mir aus in der Rage Engine und ich bezweifle, dass du da größere Unterschiede sehen würdest. Hier gehts zum größten Teil nur um Design. Und wenn dir das bei TOW nicht gefällt ist das ja auch völlig in Ordnung.

Aber das hier ist echt lieblos zusammengeschustert. Und auf welcher Engine erscheint mir nachgeordnet.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 17. November 2019 - 15:31 #

Habe es in 4K durchgespielt, was den optischen Eindruck eines Xbox-360-Remastered nochmal erhöht. Und nein, die haben nicht als "Designentscheidung" alles mit Ladezeiten vollgestopft, das ging mit ihrer bescheidenen Technik halt nicht anders so wie zuletzt bei Skyrim von 2011 (das imho übrigens auch immer noch besser aussieht). Also du redest dir das auf jeden Fall schön oder magst den bunten Grafikstil, das ist auch ok, aber "technisch auf aktuellem Stand" ist dann doch eine sehr steile These.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20680 - 17. November 2019 - 17:51 #

Da ist nichts steil. Manchmal denke ich, dass der Versuch, realistische Landschaften zu erzeugen, ganz gerne mal mit besserer Grafik verwechselt wird. Dann wird aus Kingdom Come Deliverance gleich mal ein Grafikwunder und ein Fantasy Szenario zur Retrokiste ;)

In Bezug auf Texturen, Bumpmapps und dem ganzen anderen Shaderkram spielt TOW auch sehr klar noch mal in einer ganz anderen Liga als Skyrim oder FO4

Aber nichts für ungut, da kann man sich wahrscheinlich ewig mit auseinandersetzen ;)

Edit: Ach so, und die Unreal 4 Engine als nicht mehr zeitgemäß zu bezeichnen ist angesichts von Fallen Order ja irgendwie schon etwas merkwürdig ...

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 17. November 2019 - 19:55 #

Fallen Order ist ja nun auch nicht allzu hübsch.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20680 - 17. November 2019 - 19:56 #

Aber zeitgemäß.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 82884 - 17. November 2019 - 15:03 #

Geht mir umgekehrt gerade ähnlich: Ich kann nicht recht nachvollziehen, was da bei dir die dichte Atmosphäre gespeist hat.

Bei mir kam nur in Einzelfällen Stimmung auf: Z.B. im Bezug auf die erste optionalen Mission, wo Rivers Überlebende suchen soll und tatsächlich eine findet, die dann auch im Unterschlupf auftaucht oder die im Test genannten positiven Momente.
Aber ansonsten zog mich so gar nichts in die Welt rein.

Von dem Spaß, den du damit hast, kam wenig bei mir an.

euph 29 Meinungsführer - - 112003 - 9. Juni 2020 - 12:36 #

An heute werde ich selbst mal testen, wer von euch beiden nun eher recht hat. Bei 9,99 konnte ich da nicht nein sagen und bin sehr gespannt, da doch einige aus meinem Umfeld, auf deren Meinung ich was gebe, das Spiel sehr postiv gesehen haben.

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27501 - 9. Juni 2020 - 13:26 #

Also ich fands auch toll, für den Preis machst nichts verkehrt, viel Spaß!

euph 29 Meinungsführer - - 112003 - 11. Juni 2020 - 18:16 #

Bin schon sehr gespannt, Danke.

Edit: Nach den ersten Stunden kann ich sagen, dass das Spiel kein Meilenstein ist. Altbackene Optik und viel 08/15, aber 4.0 ist IMO doch etwas hart.

Maverick 32 User-Veteran - - 717114 - 4. Januar 2021 - 19:59 #

Ich bin es auch am Spielen (auf der Xbox Series X) und bisher finde ich es ganz ordentlich. Grafisch halt der Zeit schon deutlich hinterher hinkend, aber die typische Terminator-Atmosphäre (wie seinerzeit in den 90ern bei den von mir gespielten frühen Terminator 3D-Shootern von Bethesda) kommt bei mir schon auf. ;)

Die musikalische Untermalung und die typischen (Waffen-)Sounds finde ich jedenfalls aufgrund der Film-Vorlage gelungen. Das mit der "schwebenden Kamera" ist mir auch gleich aufgefallen, ist nicht so mein Fall in dem Spiel, hier bevorzuge ich schon ein wenig "mehr Körpergefühl".

EvilNobody 15 Kenner - P - 2899 - 17. November 2019 - 16:24 #

Der Test macht faktisch nichts falsch, ich finde die Wertung persönlich dennoch viel zu harsch.
Mir hat das Spiel viel Spaß gemacht, es ist sicher kein Meisterwerk und technisch eher mau, aber es hat glaubwürdige Charaktere und fängt die typische Terminator-Stimmung super ein.
Dachte erst, ich bin vielleicht ein zu großer Fanboy, hab aber auch einige Videos auf YouTube gesehen, die das Spiel, gerade auch in Anbetracht des begrenzten Budgets, sehr loben.
Ich kann es jedem Fan von Terminator und simplen aber knalligen Ballereien empfehlen.

yeahralfi 16 Übertalent - P - 4563 - 17. November 2019 - 17:09 #

Kann ich so komplett unterschreiben. Ich hatte das Spiel gespielt ohne vorab auch nur irgendwas darüber gelesen zu haben. War ein kompletter Spontankauf. Und was soll ich sagen. Mir hat es Spass gemacht. Vieles was im Test bemängelt wurde, habe ich gar nicht bemerkt oder es hat mich gestört. So fand ich persönlich den recht einfachen Schwierigkeitsgrad als angenehm für mich Shooter Noob.

Selbst die Grafik fand ich eigentlich okay. Nicht toll, aber doch jetzt wirklich nicht so furchtbar wie beschrieben.

Ich halte es für viel zu niedrig bewertet.

TheRaffer 22 Motivator - P - 32652 - 17. November 2019 - 18:20 #

Danke für die Warnung. Werde erstmal die Finger von dem Spiel lassen. :)

XmeSSiah666X 17 Shapeshifter - 6646 - 17. November 2019 - 18:21 #

Also das mit der "...schwebenden Kamera..." ist für mich schonmal ein großer Pluspunkt denn mir geht diese simulierte Körpeträgheit in modernen Shootern tierisch auf den Keks!

"Stumpfes Ballern auf selben Schwachpunkt bei allen Gegnern", ist das nicht bei fast allen Shootern so, Stichwort: Kopfschuss?

Hagen Gehritz Redakteur - P - 82884 - 17. November 2019 - 21:17 #

Bei Loot-Shootern regt es mich sogar auf, wenn Gegner zig Kopfschüsse wegstecken. =]

Im Prinzip also nicht verkehrt, aber Shooter haben da ja einige Werkzeuge im Kasten, um das interessanter zu Gestalten: Deckungen etwa und Gegnerangriffe, die dich zwingen Deckung zu verlassen. Oder diverse Kräfte, um ein hohes Gegneraufkommen bewältigbar zu machen und verschiedene Taktiken zu eröffnen. Oder es arbeitet mit vielen Feinden und hohem Pacing bei arcadigen Shootern a la Serious Sam.
Terminator - Resistance hat da teils Modifikatoren wie Schilde an Gegnern oder die hackbaren Geschütze, aber in der Regel war es für mich spannungsarmes Draufhalten ohne Varianz durch die Gegnerkombis bei gleichzeitigem Überschuss an Granaten und Medkits gepaart mit einigem an Leerlauf zwischen Gegnerkontakten.

Ganon 26 Spiele-Kenner - - 68672 - 17. November 2019 - 22:24 #

Wenn ein Shooter kein Deckungssystem hat, ist das für mich definitiv ein Pluspunkt. :-)

Maverick 32 User-Veteran - - 717114 - 4. Januar 2021 - 20:03 #

Mir geht es genau umgekehrt. Bei dem Spiel hätte ich gerne mehr Körpergefühl, die schwebende Kamera gefällt mir eher in den "alten" Shootern, die mehr arcadig daherkommen und Strafen und Ausweichen bei den Kämpfen typisch ist. ;)

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 17900 - 18. November 2019 - 15:34 #

Hach ja, es gibt doch nichts schöneres als den Test zu einem schlechten Spiel! :)

direx 22 Motivator - - 31701 - 18. November 2019 - 17:03 #

Dumm nur, das es gar kein schlechtes Spiel ist ... :(

Slaytanic 25 Platin-Gamer - - 59679 - 18. November 2019 - 17:31 #

Das ist Geschmackssache.