Tekken 7 Test

Die Rückkehr des King of Iron Fist

Hagen Gehritz / 6. Juni 2017 - 15:09 — vor 3 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Prügelspiel
16
02.06.2017
Link
Amazon (€): 20,99 (Playstation 4), 52,12 (Xbox One), 21,99 (PC)
GMG (€): 29,99 (STEAM), 39,99 (STEAM), 89,99 (STEAM), 24,99 (STEAM), 69,99 (STEAM)

Teaser

Seit nunmehr 20 Jahren prügeln sich Kampfkünstler, Halbdämonen und wilde Tiere um den Titel des King of Iron Fist. Ob beim siebten Turnier wieder alles beim Alten oder auch vieles besser ist, erfahrt ihr in unserem Test.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Tekken 7 ab 24,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Tekken 7 ab 20,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Den siebten Sproß der Tekken-Hauptreihe gibt es eigentlich schon seit 2015, jedoch nur als Automatenversion. Pünktlich zum zwanzigjährigen Jubiläum der Reihe erscheint nun die erweiterte Version namens Fated Retribution für die Spielhallen, die schlicht als Tekken 7 auf Konsolen und (erstmals) PC erscheint. 36 Charaktere sortieren sich dieses Mal effektvoll die Gesichtszüge neu (Vorbesteller-Charakter Eliza nicht mitgerechnet). Natürlich sind alte Haudegen wie der Capoeira-Kämpfer Eddie Gordo und Bärendame Panda dabei. Auch neue Gesichter wie der italienische Exorzist Claudio Serafino feiern ihr Debüt.

Die Auswahl ist zwar üppig, aber manch lieb gewonnener Recke wie Lei Wulong könnte dennoch von Freunden der Reihe vermisst werden. Ob der (und andere) womöglich noch mit den Charakterpaketen im Rahmen des Seasonpasses dazustoßen könnte bleibt abzuwarten. Aber schon jetzt steht fest: Mit Tekken 7 kommen Fans der Prügelspielreihe voll auf ihre Kosten.


 

20 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

8.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 10.12.2020: Böse Crunchtime-Firma, Überhype, alles doof? Von wegen! Cyberpunk 2077 ist ein Meilenstein der Games-Geschichte und ein fantastisches Ego-Rollenspiel, das zum Staunen wie auch zum Nachdenken anregt.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 418667 - 6. Juni 2017 - 15:10 #

Viel Spaß beim Lesen!

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 7388 - 6. Juni 2017 - 15:19 #

Wer braucht schon Tekken wenn man Pokken haben kann? :-)

EDIT: Geiler Test uebrigens.

Cyd 19 Megatalent - - 16741 - 6. Juni 2017 - 15:27 #

Ich mag keine Pokemon. Sie zu verdreschen finde ich daher ansich reizvoll, aber auf Dauer wird es mich wohl doch eher nerven.

Cyd 19 Megatalent - - 16741 - 6. Juni 2017 - 15:26 #

Schöner Test. :) Nennenswert wäre vielleicht noch (falls ich es nicht übersehen habe), dass sämtliche Soundtracks aller Tekken-Spiele enthalten sind, man sich so seine eigene Tekken-Playlist erstellen kann. Ebenso sind alle (?) Abspänne/Intros enthalten. Lustig, nochmal die Abspänne von Tekken 1 und Co. anzusehen.

Für den einen oder anderen vielleicht nicht ganz unwichtig: Man bekommt eine Platin-Trophäe quasi geschenkt. Trophäen interessieren mich ansich nicht, aber nur durch etwas Spielen, bin ich schon kurz davor sie zu bekommen. Ledliglich die Online-Trophäen fehlen noch (Gewinne 1 Online-Match und Co., nichts besonderes), sowie 2-3 andere.

Und das ist bis jetzt für mich das größte Manko: Ich kann mit der PS4-Version derzeit nicht online spielen. Auf dem PC soll es übrigens ohne Probleme gehen.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 6. Juni 2017 - 17:10 #

ist insofern übrigens auch interessant, da es sich diesmal bei den konsolen-versionen um ports handelt, während der PC aufgrund der arcade-version lead-platform war.

Marulez 16 Übertalent - P - 4429 - 6. Juni 2017 - 16:25 #

Liest sich sehr gut. Wird früher oder später gekauft

_XoXo_ (unregistriert) 6. Juni 2017 - 18:23 #

Gut gemacht, Hagen.

Cyd 19 Megatalent - - 16741 - 6. Juni 2017 - 19:11 #

Noch ein Tip, wie man definitiv auch auf Konsolen online Ranked Matches spielen kann:

- auf Ranglisten-Spiel gehen
- dann Kampfliste
- Rangbeschränkungen und Verbindungsqualität auf "keine Angaben" stellen
- Suche starten
- Kämpfer auswählen
- suchen lassen

also alles wie gehabt :D

- wenn er keine Sitzung findet ("keine offene Sitzung gefunden"), nichts machen, kann 2-3 Minuten dauern, aber er sucht weiter (unten steht auch "Sitzung suchen...") Irgendwann bekommt man jemanden zugewiesen und kann mit ihm spielen. Geht garantiert. Funzt bei mir auch (PS4).

Hoffe aber, dass sie das schnellstmöglich in den Griff bekommen. Ist derzeit online auf Konsolen eine absolute Katastrophe.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26262 - 6. Juni 2017 - 19:27 #

"Als Pimpf..." Musste lachen, dieses Wort habe ich schon lange nicht mehr gehört :-D. Ich will versuchen, es in meinen aktiven Wortschatz zu übernehmen.

saxz 14 Komm-Experte - 1980 - 6. Juni 2017 - 20:48 #

Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass es endlich ein richtiges Tekken auf den PC geschafft hat! :) Schade finde ich nur, dass auch hier mittlerweile das DLC- und Season Pass-Gedönns Einzug gefunden hat :/

Eine Frage noch zum Test:
In der Hardware-Info ist nur Gamepad angehakt, mich würde aber noch interessieren, ob es auch einen Unterstützung für Tastatur auf dem PC gibt? Habe die Präzision bei Street Fighter sehr zu schätzen gelernt. Wäre toll, wenn auch Tekken 7 damit spielbar wäre.

Und danke für den tollen Test!

Weryx 19 Megatalent - 13892 - 6. Juni 2017 - 22:55 #

Find ich auch schön das es Tekken aufn PC geschafft hat, davon ab sollten Beat em Ups aber immer Crossplay unterstützen, sehe kein Grund der dagegen spricht.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 7. Juni 2017 - 7:22 #

der grund dagegen ist MS und Sony, die sich hier gegenseitig blockieren. wenn man unbedingt crossplay haben will, müsste man als publisher dann entweder auf XBO oder PS4 verzichten und damit auf einnahmen. ohne exklusiv-deal, wie etwa mit Capcoms Street Fighter 5 und Sony, stehen die chancen also schlecht dafür.

Hagen Gehritz Redakteur - P - 50178 - 7. Juni 2017 - 9:23 #

Danke für den Hinweis. =] Tastaturen werden unterstützt. Nur Tastaturen. Die Menüs lassen sich wohl nicht mit Maus bedienen. Habe die Info entsprechend angepasst.

saxz 14 Komm-Experte - 1980 - 7. Juni 2017 - 18:50 #

Mercy für die Info

Jadiger 16 Übertalent - 5509 - 6. Juni 2017 - 23:42 #

3 mal so lange Ladezeiten aber gleiche Wertung. Anscheinend macht warten auch Spaß 60 Sek Kampf 45 Sekunden warten so ist auf der Xbox.
PS4 ist mit 25 bis 35 Sekunden dabei PC 10 bis 18 Sekunden, Xbox 45 bis 59 Sek.
Wieso bewertet man das gleich und warnt nicht vor der One Version. Lange Ladezeiten die maßgeblich auf den Spielspaß drücken und die schlechtes Grafik mit 720p. Nicht mal das reichte den die Settings liegen unter den Medium der PS4 und damit ist die Xbox one Version die deutlich schlechtere Version.

Das sollte man schon erwähnen und davon abraten wer die Wahl hat die One Version zu kaufen. Zwar bringt die PS4 nicht mal 900p bei Medium zu stande lädt aber deutlich schneller und das ist ein Spaß Killer in einem Prügel Spiel. PS4 pro hat 1080p High Settings bei den Vorstellungen aber durch die Dynamischen Settings werden die beim Kampf auf PS4 standard also Medium zurück geschraubt.
PC Leistung eine 970 reicht für Ultra 60Fps@1440p man merkt sofort das der PC im vordergrund der Entwicklung stand.

Wer Prügel Spiele mag dürfte damit echt zufrieden sein, zwar bietet es keinen großen Singelplayer. Aber die Kämpfer haben teilweise über 100 Moves und dagegen wirkt alles andere ziemlich alt.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 7. Juni 2017 - 7:27 #

stimmt so nicht ganz. zwar listet Tekken gerne so viel in der "move-list" auf, tatsächlich handelt es sich dabei aber eben nicht um special movies wie etwa bei Street Fighter, sondern in erster linie um attack-strings. würden andere spiele die auch in ihren move-lists auflisten, sähe das ähnlich komplex aus.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23368 - 7. Juni 2017 - 20:33 #

Zumal bedeutet Masse hier nicht gleich Klasse. Ich erlerne Charaktere in Prüglern gerne möglichst komplett und da fand ich Tekken (wie auch Soul Calibur) schon im Trainingsmenü immer total abschreckend, wenn man von der Moveliste erschlagen wird.

Dann lieber ein King of Fighters, bei dem ein "Leicht zu lernen, schwer zu meistern" im Vordergrund steht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62224 - 7. Juni 2017 - 21:09 #

Da kann ich auch Marvel vs. Capcom empfehlen (also aktuell Ultimate 3). Hat sehr viele Kämpfer, aber jeder hat nur eine recht kleine Movelist. Ist IMHO lange nicht so einschüchternd wie weniger Charaktere, von denen jeder etliche individuelle Attacken hat.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 7. Juni 2017 - 21:48 #

wobei da vlt abschreckend ist, dass man von erfahrenen spielern noch deutlich stärker seinen arsch serviert bekommt als in anderen spielen. oftmals reicht ein hit aus und du kannst zusehen wie dein char bis zum KO gecombod wird. oder man spielt mit freunden, dann ist es sehr spaßig da es so unglaublich chaotisch ist wegen den 3'er-teams. ansonsten zum einstieg vlt lieber Street Fighter 5 oder Killer Instinct. letzteres hat sogar ein auto-combo-system für anfänger.

Ganon 24 Trolljäger - P - 62224 - 7. Juni 2017 - 21:07 #

Wie oberhalb des Wertungskasten erkennbar ist, wurde nur auf der PS4 getestet.