Sherlock Holmes - Devil's Daughter Test

Besser als der Vorgänger

Stephan Petersen / 9. Juni 2016 - 20:13 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Knapp zwei Jahre nach seinem letzten Abenteuer lässt Entwickler Frogwares den Meisterdetektiv Sherlock Holmes auf den Bildschirm zurückkehren. Ob im Gegensatz zum Vorgänger dieses Mal auch die kleinen grauen Zellen gefordert werden, verrät unser Test.
Sherlock Holmes - The Devil's Daughter ab 44,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Sherlock Holmes - The Devil's Daughter ab 19,00 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Seit Jahren beliefert Frogwares die Adventure-Gemeinde mit soliden, aber auch sperrigen Sherlock-Holmes-Abenteuern. Mit Sherlock Holmes - Crimes and Punishments (Test: Note 6.0) schlug der ukrainische Entwickler schließlich einen anderen Weg ein, modernisierte Optik und Spielmechanik grundlegend. Allerdings ging Frogwares trotz toller Ideen dabei etwas zu weit. Modernisierung bedeutete in diesem Fall auch eine starke Simplifizierung des Gameplays. Die Inszenierung in Crimes and Punishments war klasse, der spielerische Anspruch hingegen äußerst dürftig. Ob Sherlock Holmes - The Devil's Daughter auf dieser Schiene weiterfährt? Wird es angesichts der Ankündigung von mehr Action-Elementen noch simpler? Oder geht der Weg gar doch Richtung Anspruch? Soviel sei schon hier verraten: Es hat sich einiges geändert.
 

20 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

7.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 14.09.2020: Seit 2004 erscheint Konamis Fußballsimulation PES jährlich in neuen Versionen. Im Jubiläumsjahr 2020 ist das anders. Diesmal gibt es bloß ein allein lauffähiges "Season Update". Was heißt das?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 415896 - 9. Juni 2016 - 20:21 #

Viel Spaß beim Lesen!

Noodles 24 Trolljäger - P - 61444 - 9. Juni 2016 - 20:30 #

Hm, die Gamestar findet Devil's Daughter um einiges schwächer als den Vorgänger, welcher mir sehr gut gefallen hat und ich hier unterbewertet fand. Naja, ich werd mir sowieso mein eigenes Urteil bilden. ;)

Sierra 27 Spiele-Experte - 84415 - 9. Juni 2016 - 20:43 #

Ja, hab mir den Test dort auch durchgelesen. So oder so, ich werde warten, bis es für nen schmalen Taler zu bekommen ist.

Jürgen 24 Trolljäger - 54941 - 9. Juni 2016 - 21:48 #

Ich werde auch erstmal warten. Könnte aber das richtige für mich sein.

Name12345 (unregistriert) 9. Juni 2016 - 21:38 #

Die Gamestar war bei Adventures noch nie eine verlässliche Quelle. Selbst wenn der Petersen bem Vorgänger daneben gehauen hätte, was er meiner Meinung nach nicht hat, okay vielleicht einen Hauch zu streng in der Wertung, ist auf ihn garantiert mehr Verlass als aif die GameStar.

Mike H. 15 Kenner - 2822 - 9. Juni 2016 - 23:15 #

Es gibt keinen "Verlass" auf eine Wertung, da sie immer zu einem großen Anteil persönlicher Geschmack des Rezensenten ist. Wie ich leider immer mehr feststellen muss, stimme ich der Gamestar jedenfalls weitaus häufiger zu als GG. Daher sehe ich die GG Tests für mich mittlerweile mehr als Unterhaltung denn als Kaufberatung.

Noodles 24 Trolljäger - P - 61444 - 10. Juni 2016 - 0:27 #

Ja, ne Zeitlang waren die Gamestar-Bewertungen von Adventures wirklich ziemlicher Mist, aber das ist schon lange vorbei (negativ ist mir da vor allem der schlechte Test zu Syberia in Erinnerung geblieben). Am meisten verlasse ich mich, was Adventure-Tests angeht, eh auf Fan-Seiten wie Adventure-Corner oder Adventure-Treff. Für letzteres hat ja auch Benjamin Braun früher geschrieben, weswegen ich seine Adventure-Tests hier auf GG auch ziemlich verlässlich für mich finde.

amenon 17 Shapeshifter - P - 7224 - 9. Juni 2016 - 20:47 #

Klingt gut. Der Crimes & Punishment hat mir ganz gut gefallen.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 57066 - 9. Juni 2016 - 21:04 #

Hört sich gut an, hatte nach dem überfliegen der GS-Bewertung schon schlimmeres befürchtet. Da mir schon Crimes and Punishents schon deutlich besser gefallen hat als dem Tester hier werde ich wohl demnächst zuschlagen.

wieauchimmer (unregistriert) 9. Juni 2016 - 21:08 #

Für mich heißt das erstmal abwarten und Meinungen anderer Magazine einholen. Bei Crimes and Punishment hatte ich wegen dem GG-Test keine hohen Erwartungen und wurde vom Spiel positiv überrascht. Fand den Test hier letztendlich etwas am Spaß vorbei. Aber die bessere Wertung beim neuen Teil lässt schonmal hoffen.

Olphas 24 Trolljäger - - 59744 - 9. Juni 2016 - 22:38 #

Meins kommt morgen an. Da werde ich bestimmt am Wochenende schon mal die ersten Fälle lösen :)

Janosch 24 Trolljäger - - 73957 - 9. Juni 2016 - 23:32 #

Grummel, will ich es spielen oder lieber nicht... Da ich Spass mit dem Vorgänger hatte, kann ich doch eigentlich nichts falsch machen? Oder?... Ein gut geschriebener Test, auch wenn er mich etwas ratlos zurücklässt...

rammmses 20 Gold-Gamer - P - 23338 - 10. Juni 2016 - 6:38 #

Hab es gestern spontan ausgeliehen und den ersten fall gelöst (ca 2 stunden). Nach meinem eindruck ist es schwächer als der vorgänger, was an den neuen, aber bisher durchweg sehr schlechten "action"sequenzen liegt, die sich hinziehen. Da haben sie auf das falsche pferd gesetzt. Der erste fall war zudem sehr vorhersehbar, da hat jeder die auflösung vor dem meisterdedektiv. Aber die anderen sind ja vielleicht besser. Die atmosphäre ist aber wieder gut.

Elton1977 19 Megatalent - - 18983 - 3. Juni 2018 - 20:18 #

Die Action-Sequenzen verderben mir teilweise den Spielspaß sehr deutlich.
Beim Flashbackrun durch die Maya-Pyramide war ich dann sogar richtig angepisst, weil sich das viel zu sehr
In die Länge gezogen hat.

selters 18 Doppel-Voter - P - 9694 - 10. Juni 2016 - 7:25 #

Auch mir hat "Crimes and Punishments" sehr gut gefallen - der Kritikpunkt "Dementsprechend spielte sich Crimes & Punishments fast wie von selbst" war für mich eher ein Pluspunkt. Insofern bin ich bezüglich "The Devil’s Daughter" eher ein bisschen skeptisch und werde auch erst einmal abwarten, bis das Spiel irgendwann günstiger zu haben ist. Das hatte ja schon beim Vorgänger nicht sehr lange gedauert...

Hyperlord 18 Doppel-Voter - - 10185 - 10. Juni 2016 - 8:59 #

Danke für den Test, werde das, wenn's bisschen günstiger zu haben ist, meiner Frau Mal hinlegen

Berthold 20 Gold-Gamer - - 20155 - 10. Juni 2016 - 14:28 #

Schöner Test, herzlichen Dank dafür.
Ich mochte den Vorgänger, werde mir also Devil's Daughter auf jeden Fall mal zulegen... Dieses mal aber nicht sofort, da warte ich ab, bis es billiger geworden ist.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 13478 - 10. Juni 2016 - 22:26 #

Fand den ersten Teil überraschend gut, genauso meine bessere Hälfte. Die Fortsetzung ist also Pflicht :-)

Detektvin (unregistriert) 21. Januar 2017 - 14:05 #

Ich finde die deutschen Synchronsprecher wesentlich schlechter und hätte mir gewünscht, dass ich The Devils Daughter ebenfalls auf Englisch hätte erleben dürfen... War authentisch, nicht so die teilweise viel zu alt klingenden Stimmen (Watson und noch ein paar) - ich vermisse außerdem das britische Englisch. Hat mir Spaß gemacht, den Vorgänger hat das noch mal interessanter und gewitzter gemacht. Ist hier für mich ein ganz klarer Minuspunkt. :(

Danywilde 24 Trolljäger - - 85838 - 7. Oktober 2019 - 9:21 #

Ich habe mir das Spiel jetzt gekauft und bin erstmal über die Grafikprobleme auf der PS4Pro überrascht, starkes Kantenflimmern und Texturfehler (weiße Flächen schimmern durch Zäune durch) hatte ich so nicht erwartet.

Spielerisch macht der Anfang jedenfalls schon einmal Spaß. Mal schauen, wie es weitergeht.