Saints Row

Saints Row Test+

Das etwas andere GTA

Benjamin Braun / 22. August 2022 - 16:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Steckbrief
PCPS4PS5XOneXbox X
Action
Open-World-Action
ab 18
18
Volition
Deep Silver
23.08.2022
Link
Amazon (€): 7,89 (), 9,89 (), 39,99 (), 17,79 ()

Teaser

Volitions Open-World-Action stand immer im Schatten von GTA, obwohl die Reihe stets andere Akzente setzte. Im Reboot ist das nicht anders, das den Rockstar-Konkurrenten zwar nicht erreicht, es aber dennoch zum bislang besten Serienteil bringt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Saints Row ab 7,89 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Volition bedeutet so viel wie Willenskraft. Nicht jeder Mensch hat diese natürlich in sich, so wird auf Managerseminaren gerne zu unorthodoxen Mitteln gegriffen. Beispielsweise sollten die Teilnehmer wachgerüttelt barfuß über glühende Kohlen laufen. So etwas kostet natürlich Überwindung, womit der Bogen zu den Spielen des US-Studios Deep Silver Volition geschlagen ist. Denn mit „Chaka-chaka“ musste ich mich ebenfalls anfeuern, um deren letztes Action-Adventure Agents of Mayhem (im Test: Note 7.0) anzuwerfen. Zugegeben, das ist leicht übertrieben, denn ganz so mies war das Koop-Spiel ohne echten Koop-Modus dann auch nicht, aber ähnlich wie das letzte „echte“ Saints Row, Gat out of Hell (im Test: Note 6.5), nicht gerade ein Ruhmesblatt. Obgleich ich diese nie in der Öffentlichkeit formuliert habe, kommt Volition nun meiner Forderung nach einem Back to the Roots nach und spendiert seiner Open-World-Actionreihe einen Neustart. Ich habe das schlicht Saints Row getaufte Abenteuer in Santo Ileso auf der PS5 für euch durchgespielt und auch einen Blick auf die Last-Gen-Umsetzung auf der PS4 Pro riskiert.
Bei Verfolgungsjagden seid ihr regelmäßig nur Beifahrer. Dafür aber dürft ihr euch dabei dann aufs Dach des Fahrzeugs legen und die nachspawnenden Verfolger unter anderem wie hier mit einem Raketenwerfer spektakulär ausschalten.


Abgedrehte Ballerbude

Was ich an Saints Row schon immer mochte, sind die überzeichneten Charaktere und die zwar mitunter stumpfe, jedoch angenehm abgedrehte Action. Denn trotz dass es das alles auch in der GTA-Reihe gibt, war und ist die Rockstar-Serie doch in vielerlei Hinsicht bodenständiger, weniger auf Over-the-Top-Action getrimmt und lässt mich meines Wissens nach bis heute keine Gegner mit einem riesigen Dildo-Schläger verdreschen oder mit einem Hechtsprung durch Seiten- oder Windschutzscheibe in Fahrzeuge einsteigen. Abgedrehter und humortechnisch mehr als nur einen Hauch primitiver als GTA ist nun auch das Reboot. Allein schon mit dem gigantischen Charaktereditor, in dem wirklich alles möglich zu sein scheint, hebt sich Saints Row deutlich von seinem Vorbild ab. Und wo sonst kann ich in Missionen auch an „Live Action Role Playing“-Veranstaltungen teilnehmen, mit den nun ausnahmsweise nicht tödlichen Waffen Gegner ausschalten (samt mit dem Mund erzeugten Schussgeräuschen) oder selbige durch pantomimisches Herzrausreißen fertig machen?
 
Nicht Bibi Blocksberg, aber eine Hexe.
Das Fahren von Hoverbikes und futuristischen Panzern, das Abballern von Verfolgern auf dem Autodach liegend oder die Nutzung von Piñata-Kanonen machen mir definitiv großen Spaß! Allein schon, weil ständig irgendwo was in die Luft fliegt. Auch Spezialfähigkeiten wie eine Flammenfaust oder die so ähnlich aus Uncharted bekannte Möglichkeit, Gegnern eine scharfe Handgranate in die Hose zu stopfen und sie dann in eine Feindgruppe zu werfen, machen trotz kleinerer Präzisionsprobleme Laune. Das ändert unterm Strich aber dennoch wenig daran, dass Saints Row überwiegend eine recht primitive Ballerbude ist. Besonders kreativ ist dieser Aspekt des Spiels insgesamt also nicht, wenn mir zumeist bloß Gegnermassen als Kanonenfutter vor die Füße geworfen werden. Selbst Besonderheiten wie ein Baustellenklo, das ich an einem Abschleppseil hinter mir herziehe und damit eines der Lager der feindlichen Fraktionen zerstöre, können daran nur begrenzt was ändern. Aber was soll's? So lange ich wie hier meinen Spaß habe, ist es mir letztlich schnuppe, ob Saints Row Chancen auf den Innovationspreis hat oder nicht.
In einer LARP-artigen Missionsreihe setzt ihr nicht tödliche Waffen ein (die in normalen Kämpfen aber wirklich tödlich sind), während die TP-Leiste aufladenden Nahkampf-Finisher pantomimisch dargestellt werden.


Vielfältig-generisch

Die Handlung von Saints Row versetzt euch in die Stadt Santo Ileso, die euch, wie bei jüngeren Vertretern der Open-World-Actionspiele dieser Art üblich, mehr oder weniger von Beginn an zur Erkundung komplett offen steht. Alles darin machen könnt ihr allerdings nicht direkt, da beispielsweise die Nebengeschäfte erst nach dem Prolog oder die kriminellen Vorhaben eurer Verbrecherorganisation (logischerweise) erst nach der Gründung der Saints zur Verfügung stehen. Die Nebengeschäfte umfassen primär kleine Missionen mit Challenge-Charakter. Dabei bewertet ihr zum Beispiel das Geschäft einer feindlichen Fraktion schlecht auf einer Internetplattform und müsst euch dann einer Abwehrschlacht stellen. Oder aber ihr springt mit einem Wingsuit von einem Heli ab, um unter Zeitdruck auf Dächer zu gelangen und dort einige Antennen zu zerstören. Bei den Vorhaben wiederum baut ihr in der Stadt, so eure Kohle dafür reicht, Einrichtungen auf, die mehrteilige Kleinstmissionen mitbringen. Dazu zählt etwa eine Müllhalde, für die ihr Trucks mit radioaktiven Abfällen in der Welt einsammeln und die Fässer anschließend abliefern müsst. Ihr könnt später noch einige andere Vorhaben ausbauen, im Großen und Ganzen bieten die aber auch nur Versatzstücke der Spielmechaniken, die auch in den Storymissionen zum Einsatz kommen, also nicht selten Abwehrschlachten, Verfolgungsjagden oder auch Missionen, in denen das bereits erwähnte Abschleppseil eine Rolle spielt. Auf Dauer können die Aufgaben schon eintönig werden, denn hier gibt es zwar durchaus Vielfalt, aber eben auch Generisches. Aber es lohnt sich trotzdem. Denn so erhöht ihr eure Imperiumsstufe, wodurch euer Hauptquartier, eine alte Kirche, sich immer mehr zu einem Palast entwickelt.

Natürlich gibt es noch viele weiteren Aufgaben und Aktivitäten in der Stadt, etwa Fotochallenges, wobei viele der abgelichteten Gebäude und Statuen dann auch als Deko-Objekte für eure Kirche zur Verfügung stehen. Oder ihr räuchert kleine Gangnester aus, um die Gefahr durch sie zu beseitigen und auch damit einen Beitrag zur vollständigen Übernahme eines Bezirks in die Wege zu leiten. Einfach so mal durch die Stadt zu heizen und mal zu schauen, was in der Welt so passiert, wenn ich rücksichtslos rase oder ob ich abseits der mit Icons markierten Orte etwas Spannendes finde, lohnt sich in Saints Row allerdings nur bedingt. Es kommt zwar auch mal vor, dass mich ein von mir gerammter Autofahrer kurzzeitig verfolgt. Aber anders als in Grand Theft Auto 5 (im Test: Note 10.0) reagiert die Welt nicht so vielfältig und glaubwürdig auf mich. Ich sehe auch nicht regelmäßig irgendwelche Demonstranten mit „Jesus lebt“-Schildern oder werde von einem Taschendieb überfallen. Was die Spielzeit betrifft, könnt ihr auf dem mittleren Schwierigkeitsgrad die finale Storymission wohl auch in deutlich unter 15 Stunden abschließen, aber das Finale setzt einen Teilfortschritt bei den kriminellen Vorhaben voraus. Raus war für mich die Luft nach den Credits allerdings noch nicht, zumal auch nach dem eigentlichen Ende noch neue Storymissionen freigeschaltet werden. Realistisch ist also, dass euch Saints Row etwa 20 bis 30 Stunden beschäftigen wird. Wer auf einen 100-Prozent-Abschluss abzielt, ist meiner Schätzung nach 40, vielleicht sogar 50 Stunden beschäftigt.
before
after
... PS5-Version im nativen 4K-Modus sichtbar. Allerdings sieht das außerhalb der Zwischensequenzen anders aus. Auf Wunsch könnt ihr aber, ebenfalls besser aussehende, Performance-Varianten wählen, die eine deutlich höhere Bildrate ermöglichen.
 

Gut spielbar auch auf Last-Gen

Bei Spieleveröffentlichungen über mehrere Konsolengenerationen hinweg gibt es nichts Normaleres, als dass die Spiele auf der neueren Plattform besser aussehen und etwa auch in puncto Framerate Vorteile haben. Nicht außergewöhnlich ist jedoch auch, dass die Last-Gen-Version derartig schlecht performt, dass auch die Spielbarkeit deutlich leidet. Bei Saints Row ist das nicht der Fall! Klar kriegt ihr auf der PS4 Pro ein schwächeres visuelles Erlebnis, schlechtere Texturen, Effekte und natürlich eine geringere Bildschärfe aufgrund der niedrigeren nativen Auflösung. Die Spielbarkeit leidet aus meiner Sicht allerdings nicht. Für mein Gefühl läuft Saints Row auch auf der PS4 Pro ausreichend flüssig. Auf PS5 und Xbox Series X könnt ihr, wenn ihr etwas hübschere Grafik oder höhere, respektive stabilere Bildraten haben möchtet, zudem zwischen mehreren Voreinstellungen wählen. Darunter 1080p mit höchster Grafikqualität oder 1080p mit maximaler Bildrate. Dasselbe gibt es auch für 1440p und darüber hinaus einen Modus mit nativer 4K-Auflösung – konsolenseitig wird das Spiel aber in allen Modi zumindest auf 4K hochskaliert. Ich habe fast ausnahmslos in nativen 4K gespielt, wobei die Bildrate zwar mitunter auch mal stärker schwanken kann, aber zumindest für mich persönlich nie so, dass es unangenehm wird. Das muss man schon hervorheben, denn zumindest auf Konsole konnten Saints Row 3 und 4 keine so gute Performance vorweisen.

Bei Volition-Spielen muss ich natürlich auch auf das Thema Bugs eingehen. Tatsächlich sehe ich in dem Bereich aber auch keinerlei Grund, eine Warnung aussprechen zu müssen. Es gibt zwar noch einige Fehler oder Unschönheiten, wie dass Begleiter-Charaktere statt regulär durch die Tür einzusteigen häufig einfach auf den Beifahrersitz „gebeamt“ werden. Gröbere Fehler habe ich allerdings lediglich in der noch nicht final gepatchten Fassung erlebt, in der das Spiel in einer Nebenmission mehrfach abstürzte. Aber auch dieses Problem hat der Day-one-Patch anscheinend bereinigt. Wozu ich nichts sagen kann, ist der Koop-Modus für zwei Spieler. Funktionieren soll er zumindest in der gesamten Kampagne und innerhalb derselben Konsolenfamilie auch über die Generationen hinweg.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Ich mochte Saints Row von Beginn an sehr gerne. Denn auch, wenn die Reihe das große Vorbild GTA damals wie heute nie erreichen konnte, haben mir der bekloppte Humor, die überzeichneten Charaktere und die teils stumpfe, aber unterhaltsame Balleraction immer Spaß gemacht. Trotz vieler Ähnlichkeiten ist Saints Row einfach auf eine positive Art anders und deshalb für mich wie gehabt die erste Alternative zu GTA. Beim Reboot ist das nicht anders. Während ein Teil der Verrücktheiten leicht zurückgeschraubt wurde, gleicht der neue Teil dieses potenzielle Manko mühelos mit den vielen Individualisierungsoptionen aus.

Die Haupt- und Nebenmissionen mixen zwar unterm Strich überwiegend einzelne Elemente wie Abwehrschlachten oder Verfolgungsjagden einfach nur ein bisschen anders. Aber langweilig wird mir dabei nie, wenn neben mir ständig Autos explodieren und anderer Kram um die Ohren fliegt. Am Ball bleibe ich aber nicht zuletzt aufgrund des Belohnungssystems. Denn ob mein Fuhrpark Zuwachs kriegt, mein Kleiderschrank oder mein Hauptquartier von der Bruchbude zum Palast wird, Saints Row ist einfach ziemlich motivierend. So sehr sogar, dass ich selbst unliebsamere Aufgaben nicht scheue und über unnötige Open-World-Zwänge beim Hauptmissionsfortschritt hinwegsehen kann.

Zufrieden bin ich auch mit dem technischen Zustand. Nein, perfekt ist das Spiel auch in dieser Hinsicht nicht. Aber gerade, wenn ich an die vielen Probleme und Performance-Schwächen der letzten beiden Serienteile auf Konsole denke, macht Volition seine Sache hier erheblich besser und zumindest für meinen Geschmack mehr als gut genug, sogar auf den alten Konsolen!


 
Saints Row Xbox XPS4PS5
Einstieg/Bedienung
  • Gute Tutorial-Einblendungen
  • 5 wähl- und jederzeit anpassbare Schwierikgeitsgrade (plus weitere Individualisierungsoptionen)
  • Fahrzeugsteuerung (standardmäßig) etwas zu sensibel
  • Auto-Aim zu stark
Spieltiefe/Balance
  • Großes Open-World-Angebot ...
  • Abwechslungsreiche Storymissionen
  • Wuchtig-schnelle Balleraction mit coolen Nahkampffinishern
  • Humorvoll inszenierte Story
  • Großartiger Charakter-Editor sowie etliche Customization-Optionen für Fahrzeuge und Waffen
  • Extrem motivierendes Fortschrittssystem
  • Etliche optionale Challenges (etwa um Bonusskills für Waffen und Fahrzeuge freizuschalten)
  • ... das teils recht generisch ausfällt
  • Kleinere Open-World-Zwänge in der Kampagne
  • Spielwelt reagiert nicht ansatzweise so komplex und glaubwürdig wie in GTA
Grafik/Technik
  • Allgemein hübsche Spielwelt mit etlichen schönen Effekten (vor allem Explosionen)
  • Gleich fünf wählbare Performance-Modi
  • Weitgehend gute Charakteranimationen
  • Je nach Grafikmodus nicht konstant flüssig
  • Viele, aber quasi ausnahmslos kleinere Bugs
Sound/Sprache
  • Sehr gute englische Sprecher
  • Umfangreicher Soundtrack
  • Überwiegend gute Soundeffekte
  • Deutsche Textübersetzung teils schwach/fehlerhaft
  • Keine deutsche Sprachausgabe
Multiplayer

nicht getestet
 
8.5
Userwertung8.1
Mikrotransaktionen
nein
Hardware-Info
Keine Besonderheiten
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 7,89 (), 9,89 (), 39,99 (), 17,79 ()
Benjamin Braun 22. August 2022 - 16:00 — vor 1 Jahr aktualisiert
Dennis Hilla 30 Pro-Gamer - P - 172474 - 22. August 2022 - 14:26 #

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

Desotho 18 Doppel-Voter - 9411 - 22. August 2022 - 16:21 #

Hätte getippt es landet, wenn es schlecht läuft bei ner 7.5 und wenn es gut läuft bei einer 8.
Ich mag die Reihe :)

4P (oder was davon übrig ist) liegt ja bei ner 60 und da liest es sich als wäre es näher an Agents of Mayhem dran (was ja leider echt nicht so geil war).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 469328 - 22. August 2022 - 16:39 #

Morgen wird eine potenzielle Alternativmeinung via SdK erscheinen, mehr sage ich aber nicht dazu :-)

Labrador Nelson 31 Gamer-Veteran - P - 265875 - 22. August 2022 - 17:46 #

Hätte auch nich so hoch getippt. Bin positiv überrascht.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 22. August 2022 - 21:01 #

Nach den letzten Tests ziehe ich bei Benjamin immer 3 volle Notenpunkte von der Note ab, dann kommt es ungefähr hin für mich ;) Metacritic sieht es auch im niedrigen 60er

Selo 14 Komm-Experte - 1815 - 22. August 2022 - 16:26 #

Der Schnitt auf Metacritic liegt aktuell bei 60. Mir haben auch die Vorgänger nicht gefallen, lasse dann lieber die Finger davon.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36237 - 22. August 2022 - 16:35 #

Schade, dass GTA-Klone immer auf Grind setzen. Das hat mich schon zu PS2-Zeiten gewurmt, dass ich irgendwelchen spaßbefreiten Mist machen soll, damit die Story weitergeht. In GTA V fand ich hingegen auch den optionalen Kram super und hab ihn sogar freiwillig gemacht. Das Missionsdesign hat mich bei den GTA-Konkurrenten auch nie abgeholt.

Pluess77 13 Koop-Gamer - 1310 - 22. August 2022 - 17:48 #

Mich konnte GTA nie richtig abholen, hatte aber z.B viel Spass mit Sleeping Dogs. Bin mir jetzt am Überlegen ob ich mir Saints Row für den Pc holen soll.

Cat Toaster 14 Komm-Experte - - 2111 - 22. August 2022 - 22:59 #

Ich bin der andere Sleeping Dogs-Fan (und das auch noch auf PC!). Habe Saint Row the 3rd allerdings auch geliebt, danach ging es recht steil bergab.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75306 - 23. August 2022 - 0:28 #

Ich fand Sleeping Dogs auch super. Ebenfalls auf PC (warum denn auch nicht?). Saints Row hat mich aber irgendwie nie gereizt, ist beim neuen Teil nicht anders.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105020 - 23. August 2022 - 8:29 #

Sleeping Dogs war einfach super. Warum machen sie nicht mal da nen 2. Teil... :(

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75306 - 23. August 2022 - 11:33 #

Die Entwickler gibts ja leider nicht mehr.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105020 - 23. August 2022 - 22:02 #

Der Rechteinhaber ist aber SE soweit ich weiss. Sollte doch für die kein Thema sein jemand neuen zu beauftragen.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 75306 - 23. August 2022 - 22:50 #

Klar, aber sind dann halt nicht mehr die originalen Entwickler. Aber wird eh nicht passieren, Sleeping Dogs war ja für SE ein Flop (wie jedes ihrer Spiele :D).

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105020 - 24. August 2022 - 8:10 #

Dann halt die Lizenz verkaufen. Ist doch schade drum.

Shake_s_beer 19 Megatalent - - 19072 - 23. August 2022 - 8:48 #

+1
Hatte ich damals am PC auch viel Spaß mit.
Mit Saints Row bin ich aber ebenfalls nie warm geworden.

Flooraimer 15 Kenner - P - 3327 - 23. August 2022 - 8:51 #

Sleeping Dogs war richtig cool. Würde mich da ebenfalls über einen neuen Teil freuen.

yeahralfi 16 Übertalent - P - 5797 - 23. August 2022 - 13:02 #

Joo, Sleeping Dogs. Für mich persönlich das beste Open World Spiel überhaupt. Ich habe es geliebt.

vgamer85 (unregistriert) 22. August 2022 - 17:59 #

So gut???Pflichtkauf:/ mhmm vlt mal holen

BruderSamedi 19 Megatalent - P - 13630 - 22. August 2022 - 18:19 #

Hatte damals SR3 nach GTA5 gespielt und hatte mit SR3 bei weitem mehr Spaß. Der neue Teil wandert also auf die Wunschliste, sieht ja so aus als könne er an Teil 3 anknüpfen.

ssj3rd 09 Triple-Talent - 277 - 22. August 2022 - 18:39 #

Das wird ja echt kontrovers bewertet überall…

Kinukawa 21 AAA-Gamer - P - 25699 - 22. August 2022 - 18:50 #

Bin mit der Serie fertig. Für mich war SE4 einfach das Ende der gesamten Reihe. Geht mir so ähnlich bei Farcry, wo Teil 3 für mich das Ende war.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83868 - 30. August 2022 - 10:47 #

Far Cry ging doch mit Teil 3 erst richtig los. ;-)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40275 - 1. September 2022 - 21:33 #

Nichts gegen Teil 2 :)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 2. September 2022 - 12:04 #

Da ging doch nichts los - doch: da fuhr ich immer irgendwo los... ;)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40275 - 2. September 2022 - 15:55 #

Ich hätte großes Interesse an einem Remaster/Remake von Teil 2.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 2. September 2022 - 19:50 #

Müsste sich schon große Mühe geben um z.B. an Ghost Recon Wildlands vorbeizukommen. Das Szenario von FC2 fände ich allerdings auch mal wieder interessant.
Vielleicht in Richtung Konflikt mit chinesischen Interessen in Afrika? Da wäre man sogar am Puls der Zeit.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40275 - 4. September 2022 - 1:56 #

GR Wildlands macht Spaß, ist aber eindeutig ein Koop-Spiel. Da wäre mir Singleplayer lieber.

Oder verstehe ich dich falsch?

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 4. September 2022 - 14:21 #

Nee, schon klar ;) Ich meine eigentlich eher die Umsetzung des Szenarios, gute Landschaften, mehr Möglichkeiten für die eigene Kreativität beim lösungsorientierten Vorgehen :)

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40275 - 4. September 2022 - 20:06 #

Achso, ja. Ein bisschen an der Grafik schrauben dürfen sie schon. ;)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83868 - 3. September 2022 - 22:28 #

Teil 2 hab ich ehrlicherweise ausgelassen. Aber gefühlt gibt mit Teil 3 das typische Ubisoft-FC los, das bis zuletzt Teil 6 durchgezogen wurde.
Mit dem Original von Crytek Hatte es natürlich nicht mehr viel zu tun.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 4. September 2022 - 14:06 #

Am seltsamsten ist ja die Durchnummerierung, obwohl die Far Cry Spiele allesamt nichts miteinander zu tun haben, also keine übergreifende Story haben. Insbesondere "Teil 2" und 3 waren ja komplette Reboots. Die Gameplay-Formel vom dritten haben sie dann bis heute beibehalten.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83868 - 4. September 2022 - 21:14 #

Und ab 3 gibt es zwischen den nummerierten Teilen auch noch Ableger mit Untertiteln. Ja, das ist schon ein bisschen schräg. :D

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40275 - 22. August 2022 - 18:58 #

Irgendwie macht mich dieses ganz durchgeknallte nicht an...
Schade.

Shake_s_beer 19 Megatalent - - 19072 - 22. August 2022 - 19:09 #

Das geht mir ähnlich.
Das ursprüngliche Saints Row hatte ich mal angefangen zu spielen, es hat mich aber nicht lange bei der Stange gehalten. Alle nachfolgenden Teile habe ich dann ausgelassen. So wird es auch mit dem Reboot hier sein. Den Test habe ich trotzdem gerne gelesen und geschaut. :)

Flooraimer 15 Kenner - P - 3327 - 22. August 2022 - 19:15 #

Danke für den Test :).
Die Meinungen scheinen beim Reboot ja stark zu variieren.

EvilNobody 15 Kenner - 3141 - 22. August 2022 - 20:12 #

Geil, genauso gut wie Elden Ring! xD

direx 22 Motivator - - 37039 - 22. August 2022 - 20:20 #

Also ich habe mir gerade das "SkillUp" Review zu dem Titel angeschaut und was ich da gesehen habe, lässt mich do ziemlich irritiert zurück, angesichts der hohen Wertung, die hier vergeben wird ...

diggaloo 10 Kommunikator - 497 - 22. August 2022 - 21:15 #

Also 8.5 finde ich doch etwas zu hoch bewertet und ich mag die Reihe, habe alle Teile durchgespielt. Ich fand auch alle Teile sehr gut, gerade im Koop waren Teil 3 und 4 super lustig. Den neuesten Teil spiele ich seit Samstag, allerdings alleine und da muss ich dem Test von 4players leider recht geben. Die Welt ist einfach nicht tief genug und es gibt nichts großartig neues, man hat alles irgendwie schon mal gesehen, dazu die veraltete Technik. Das Autofahren finde ich allerdings für so ein Spiel absolut ok, die Story ist auch nicht verkehrt, zumindest bisher. GTA5 ist trotz des Alters immer noch das beste Spiel in diesem Genre. Ich denke aber, dass der Story-Koop trotzdem wieder sehr sehr spaßig ist. Von daher kann man sich das mit einem Kumpel schon mal anschauen, wenn man auf solche Spiele steht. Ich werde es wohl alleine durchspielen müssen, hatte aber auch mit Watch Dogs Legion meinen Spaß und werde es auch hier haben.

Aladan 25 Platin-Gamer - P - 57121 - 22. August 2022 - 22:05 #

Danke für die Einschätzung. Das Spiel bekommt aktuell Kreuz und quer Bewertungen. Denke das werde ich dieses mal auslassen.

floppi 24 Trolljäger - P - 52632 - 22. August 2022 - 22:28 #

Oha, 8,5 für ein Saints Row? Hätte ich nicht erwartet. Hatte alle bisherigen Teile immer mal angespielt und so 5-6h Spaß damit bevor es mich dann verlor. Gehe mal davon aus, dass das auch hier der Falls ein wird. Von daher mal ein Sales- oder Abo-Kandidat.

sneaker23 17 Shapeshifter - - 7331 - 23. August 2022 - 0:33 #

Ich hatte mit Teil 3 und 4 echt Spaß, aber über 60 Euronen finde ich doch sehr happig. Ich schreibe es sehr ungern, aber da warte ich dann doch mal auf einen Sale, insbesondere weil ich zur Zeit eben keine habe (Zeit, nicht Euronen, aber die werden auch langsam knapper).

DerBesserwisser 17 Shapeshifter - P - 7885 - 23. August 2022 - 7:39 #

Mich würde das Spielgefühl im Vergleich zu Teil 4 interessieren (da ich nur diesen bisher gespielt habe): Wie bewegt sich die Figur? Wie ist das visuelle Trefferfeedback bei den Gegner ? Wie fühlen sich die Fahrzeuge bei Beschleunigungsänderungen an ?> bei Teil 4 hat sich das für mich immer wie eine Schießbude angefühlt, so als hätte nichts wirklich Gewicht - hat mich alles davon abgehalten richtig in die Welt einzusteigen.

diggaloo 10 Kommunikator - 497 - 23. August 2022 - 8:47 #

Es gibt einen blöden Bug bei der PS5-Version, von dem ich bisher durch Google nur in einem Reddit-Post eines Spielers gelesen habe, nachdem ich ihn selbst im Spiel bemerkt habe: Die adaptiven Trigger sind standardmäßig deaktiviert. Möchte man sie in den Optionen im Spiel aktivieren, aktiviert sich gleichzeitig die Option für die Umkehr der Y Axis, man läuft also mit dem Charakter zurück statt nach vorn, obwohl man den Stick nach vorne bewegt. Schaltet man die Umkehr der Y Axis wieder aus, schalten sich auch gleichzeitig die adaptiven Trigger wieder aus. Hoffe, dass das schnell gefixt wird.

mario128 (unregistriert) 23. August 2022 - 9:22 #

Hmm, neuste Konsolengeneration und die Bildrate fällt auch mal unter 30. So so...
Wann kommt denn endlich eine Konsolengeneration die 4k flüssig darstellen kann? Ich würde 30fps eher als "einigermaßen flüssig" betiteln. Das sollte doch die letzte schon können (xbox one x und ps4 pro). Schaffen es dann die Refresh Konsolen zur series x und ps5?

Und die 60 fps dann noch 2, 3 Generationen später?

diggaloo 10 Kommunikator - 497 - 23. August 2022 - 9:55 #

Ich spiele bei allen Spielen immer auf der Einstellung Qualität/hohe Auflösung statt Performance/FPS. Dementsprechend bei Saints Row auf der PS5 auf UHD/4K, glaube so heißt die Option, jedenfalls höchste Auflösung. Das hat wahrscheinlich dann nicht die beste FPS, aber mich hat das bisher bei keinem Spiel gestört bzw. habe ich es nicht einmal bemerkt. Ich verstehe daher diese Diskussion überhaupt nicht und ich verstehe nicht, warum ich das nicht bemerke bzw. es mir nichts ausmacht.

Flooraimer 15 Kenner - P - 3327 - 23. August 2022 - 9:58 #

Ich denke da ist jeder anders gestrickt. Persönlich würde ich eine hohe Framerate immer bevorzugen. Für die meisten beginnt flüssiges Gameplay bei 40-45 Fps. Aber das ist doch optimal wenn dir die 30 Fps nichts ausmachen.
So kannst du die Grafikpracht in 4K genießen.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105020 - 23. August 2022 - 22:01 #

"Für die meisten" halte ich für übertrieben. Ich denk eher mal dass es den meisten völlig egal ist.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 24. August 2022 - 9:09 #

"Die meisten" spielen heute wohl auf einer Switch. Da geht es um andere Sachen.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36237 - 23. August 2022 - 10:24 #

Das ist nicht eine Frage der Konsolengeneration, sondern der Prioritäten bei der Entwicklung. Stray läuft auf einer PS5 in 4K mit 60 fps. Auch viele andere PS5-Spiele erreichen 60 fps. Die native Auflösung wird immer unbedeutender, weil das Upscaling immer ausgefeilter wird. Und wir sind ja erst am Anfang der Konsolengeneration, gegen Ende dürften Techniken wie FSR (FidelityFX Super Resolution) noch besser funktionieren. Von daher glaube ich nicht, dass es Pro-Modelle braucht. Die würden wahrscheinlich nur beim Raytracing sichtbare Vorteile bringen. 8K-Fernseher sind noch lange nicht im Mainstream angekommen, von der Seite besteht also auch kein Zugzwang. Wer die bestmögliche Optik haben will, muss halt ein paar tausend Euro in den schnellstmöglichen Gaming-PC investieren.

Doktorjoe 19 Megatalent - P - 16914 - 23. August 2022 - 10:20 #

Es handelt sich ja um ein Remake, daher meine Frage: was hat es denn mit dem ersten Saints Row auf der Xbox360 zu tun? Ich erinnere mich, dass auch da das HQ eine Kirche gewesen ist. Sind die Missionen und Mechaniken die selben?

Vielleicht habe ich das übersehen, aber im Test wurde darauf nicht eingegangen.

Green Yoshi 22 Motivator - P - 36237 - 23. August 2022 - 10:25 #

Es ist ein Reboot, kein Remake.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 23. August 2022 - 11:44 #

Da Reboot, alles neu, alles anders. Location als auch Missionen. Allerdings sieht für mich die Mechanik/Gameplay (z.B. Bewegung Charakter beim laufen, schießen, werfen etc.) wie die von SR3/4 aus. Wer also diese gespielt hat, dürfte da sehr schnell wieder reinkommen.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 23. August 2022 - 15:40 #

"Es handelt sich ja um ein Remake" Nein. :)

Doktorjoe 19 Megatalent - P - 16914 - 23. August 2022 - 17:06 #

Mea Culpa! Hab ich doch glatt nen freudschen Verleser produziert. Na das erklärt auch, wieso im Test dazu nix gesagt wurde. Danke

Robokopp 19 Megatalent - - 18983 - 23. August 2022 - 10:30 #

Das gezeigte Gameplay schreckt mich jetzt eher ab als das es mich zum Kauf verlocken würde. Das Spiel sitze ich wohl aus.

Golmo (unregistriert) 23. August 2022 - 12:11 #

Haha, sehr gut GG. Nachdem ich nun auch mal rund 15min in die PS5 Version reingespielt habe, versteh ich euren Gag mit der Wertung :-) Gestern dachte ich noch ihr meint die 8.5 echt ernst aber der Meta Gag ist das die Wertung genauso ironisch sein soll wie das Spiel :-) Sehr gut, Hut ab für diesen mutigen Schritt. Ich hab echt gedacht ihr würdet einem Game das schlechter aussieht und läuft als ein Asbach-Uralt GTA V mit einer Story & Missionen die ein 11-jähriger geschrieben hat eine so hohe Wertung geben. Köstlich !!!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 440095 - 23. August 2022 - 13:46 #

Ja, ha ha. Da du ja erst 11 Jahre alt zu sein scheinst, jedenfalls bezogen auf die geistige Reife, müsste dir das Spiel dann eigentlich super gefallen. Aber ist klar, dass du super anspruchsvoll bist. In einem Spiel, und ganz besonders bei einem wie Saints Row, geht es ja nicht darum, einfach Spaß zu haben. Da geht es darum, intellektuell herausgefordert zu werden, während man mit einem RPG auf Polizeikarren ballert, mit dem Monstertruck über Autos brettert oder einem Gegner im Nahkampf einen Knochen als Nahkampfprügel über den Schädel zieht. Ich bin ebenfalls ernsthaft enttäuscht! Das Spiel taugt nicht mal, um darüber eine Doktorarbeit zu schreiben, nun, wenigstens nicht als Elfjähriger.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 23. August 2022 - 15:54 #

Also wenn ich als Entwickler schon die Messlatte ganz unten ansetze und wirklich nur Stumpfsinn für 11jährige produzieren will (in einem USK 18 Spiel), dann muss es das aber wirklich herausragend gut machen, ansonsten kann ich auch nicht nachvollziehen, warum man sowas im obersten Wertungsbereich ansiedeln sollte. Spiele können doch heute eigentlich viel mehr.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 440095 - 23. August 2022 - 16:59 #

Ich habe nicht behauptet, dass das Spiel "Stumpfsinn für 11-jährige" bieten würde, sondern lediglich gesagt, dass das Spiel, falls das so zutreffen würde, dem Reifeniveau des GG-Edeltrolls mit erfolglos bestrittener Meeresbewohnersehorgan-Vorgeschichte exakt entsprechen müsste.

Abseits dessen sollte man vielleicht mal meinen Text lesen oder dem Videokommentar lauschen, der die wesentlichen potenziellen Schwächen bzw. objektiven weak spots nun mehr als deutlich anspricht. Und die Frage, ob Spiele heute mehr könnten, ist letztlich zweitrangig, denn, was vielleicht technisch, spielerisch oder erzählerisch möglich wäre, kann kein allgemeiner Maßstab sein, nicht nur, weil das Budget nicht jedem Entwickler in allen Bereichen das Maximum erlaubt (oder soll ich auch ein Last of Us Part 2 dafür zuscheißen, dass es etwa beim Aufsammeln der Crafting-Zutaten keine so geilen Animationen bietet wie RDR?), sondern auch, weil es eben am Ende immer primär um eines geht: Spielspaß. Wenn ein Titel da in Einzelteilen oder insgesamt herausragendes leistet, wird und muss das natürlich auch honoriert werden, so wie etwa bei GTA V, das von mir seinerzeit nicht zufällig die 10 bekommen hat. Aber selbst das ist ja keine Wertung, die jeder teilen würde. Nehme ich darauf Rücksicht? Bestimmt nicht! Weshalb sollte auch meine Sicht weniger wert sein als die von jemand anders? Inhaltslos das Maul aufzureißen, praktisch zu ignorieren, was dieses oder jenes Spiel eigentlich erreichen will, und am Ende einfach nur einen auf "ich weiß es besser" zu machen, noch dazu, ohne das Spiel selbst wirklich zu kennen, ist einfach billig und im Regelfall nicht mal eine Diskussion wert. Ich diskutiere auch mit niemand darüber, wie gut der neue Film mit XY ist, wenn der bestenfalls den Trailer gesehen oder die Meinung anderer dazu im Netz gelesen hat.

Aber gerade, da ich hier und dort (auf GG glaube ich nicht) Kommentare lese, die Saints Row mit Cyberpunk vergleichen. Unfassbar, wie da mit zweierlei Maß gemessen wird. Erstens hat Cyberpunk erzählerisch einen ganz anderen Anspruch, den es unterm Strich aus meiner Sicht übrigens nicht erfüllt. Aber auch objektiv betrachtet: wie viel mehr als bloße Kulisse ist die Spielwelt dort, die eigentlich null auf das reagiert, was im Spiel passiert bzw. ich mit meinem Held mache? Wie viel (aus meiner Sicht bereits auf PC) verbuggter war das Spiel zum LAunch als Saints Row jetzt? Und wieviel mehr "nutzlose" Elemente des Charakter- oder Perksystems gibt es bei Saints Row im Vergleich mit den bei Cyberpunk 2077 (zumindest zum Launch, nach dem Test nicht mehr gespielt) mindestens genauso nutzlosen bzw. einfach nicht fertigen Inhalten? Aber überhaupt: Strafe ich ein kleines Indie-Team dafür ab, weil die technisch nicht mit, was weiß ich, dem letzten God of War mithalten können? Oder strafe ich andere Indie-Studios noch ein bisschen mehr ab, weil es auch andere Indies gibt, die technisch was richtig Krasses auf die Beine gestellt haben? Nein, ich hebe die Leistung bei den "krassen" Indie-Titeln im Zweifel besonders hevor und bei großen Studios bin ich bei technisch miesen Spielen kritischer als bei deutlich kleineren Produktionen. Aber in dieser Hinsicht ist Saints Row halt nicht total mies, sondern aus meiner Sicht absolut okay, und das nicht nur im Vergleich mit den viel extremer verbuggten Spielen, die Volition früher abgeliefert hat.

Jedenfalls stört mich gerade im Vergleich mit Cyberpunk, könnte man auch andere Spiele nehmen, aber Cyberpunk wird offenbar häufig genannt, denn in Bezug daruaf ist es messen mit zweierlei Maß, finde ich. Denn Cyberpunk hätte man, habe ich ja auch nicht getan, in der Launch-Version auch eine 50er-Wertung reinknallen können, auch auf PC. Man muss das halt wollen, wenn du verstehst, was ich meine.

Man muss ja meine Wertung zu Saints Row auch eingedenk desen nicht teilen, verlangt auch niemand. Aber man kann sie, denke ich, nachvollziehen und mir, aus meiner Sicht auch nicht vorwerfen, ich hätte wesentliche Dinge verschwiegen, die die Leser als pontenzielle Schwäche auslegen könnten. Aber es ist müßig, das in den Kommentaren zu diskutieren. Alle schreien nach Pluralismus und Vielfalt, stattdessen scheinen mir immer mehr Leute zu wollen, dass am Ende alle ins selbe Horn blasen und nicht mehr die Argumentation zählt, sondern nur noch die Meinung relevant ist, von der es natürlich auch nur die eine richtige gibt. Aber dazu noch eine Anmerkung: ja, ich finde schon, dass es so etwas wie einen objektiven Wertungsrahmen gibt, und ja, mir war schon bei der Wertungsvergabe bewusst, dass ich mich am Ende eher am oberen Ende bewegen würde. Aber deutlich mehr als meine Wertung ist nicht weniger lächerlich als Saints Row mit einer 50 oder so abzustrafen, wenigstens nicht auf den Plattformen, auf denen ich mir das Spiel selbst angeschaut habe.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 23. August 2022 - 15:09 #

15 Minuten? *lach*

Golmo (unregistriert) 23. August 2022 - 15:44 #

Jo, nach 15 min war mir klar das kann rein logisch keine 8.5 sein. Das Spiel hat eine miserable Performance und sieht dafür nicht mal besser aus als das neulich für PS5 re-releaste GTA V. Das macht für mich also überhaupt keinen Sinn. Wäre das Spiel ausserhalb der Technik perfekt, könnte es höchstens eine 6.5 sein.

Tja und dann kommt die erste Mission nach dem Tutorial wo man 200 Meter neben seiner Wohnung eine Bank ausraubt. Ohne Verkleidung oder so. Einfach so. Da wars dann auch mit Logik und Story vorbei.

Vampiro Freier Redakteur - - 121538 - 23. August 2022 - 16:01 #

Der Tester hat eine Heidenspaß, also ist x.x genau die richtige Wertung ;)

Wenn das Spiel, zB basierend auf dem Test, einen nicht anspricht, macht man halt einen Bogen rum.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 23. August 2022 - 16:17 #

Ach, was ich schon massenmordend und zerstörerisch durch gewisse Spiele inkl. Raubüberfallen etc. gestiefelt bin und keinen hat's interessiert, ist auch weit entfernt von Logik vorbei. Saints Row ist halt wie die guten alten Hot Shots- oder Loaded Weapon-Persiflagen: Hirn aus und Spaß haben, weil überspitzt und überzogen. Möchtegern-Realitätshooter haben wir genug. Oder Leute, die keine Folter in GTA 5 abkönnen, da zu realistisch. Von der Story hast du groß ja noch nichts gesehen mit deinen 15 Minuten. Mußt dich halt für Platin durchkämpfen, damit du es wieder refunden kannst.

Was die Performance angeht, scheint das erstmal nicht voll übergreifend zu sein.

Hendrik 28 Party-Gamer - P - 105020 - 23. August 2022 - 22:18 #

Du hast den Sinn eines Saints Row nicht im Mindesten verstanden. Was auch immer du erwartet haben magst.

Bon Juer Ltd 09 Triple-Talent - 309 - 25. August 2022 - 18:35 #

Es gibt Spiele, die grafisch eher durchschnittlich sind ansonsten aber hervorragend. Das wäre für dich dann maximal eine 6.5?

Eine interessante Denkweise. Grafik ist wichtig, aber nicht alles.

Und bei Saints Row auf Logik wert zu legen, ist meiner Ansicht nach wie bei einem Schokoriegel auf gesunde Inhalte wert zu legen. ;-)

Die Serie ist und war schon immer ein Over-the-Top-Unsinns-Erlebnis und daran ändert sich offensichtlich auch im aktuellen Teil nichts.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83868 - 30. August 2022 - 10:47 #

Das wäre vielleicht deine Wertungsphilosophie, aber logisch ist das nicht.

thoohl 20 Gold-Gamer - - 23457 - 1. September 2022 - 14:48 #

Armer Golmo. Vertritt er doch irgendwie eine Mehrheitsmeinung, wenn man dem Netz Glauben schenken darf.
Das Spiel bedient wohl ganz besonderen Humor.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 7149 - 23. August 2022 - 14:09 #

Bei der Epic-Version kommt es momentan zu massiven Problemen, da sich das Spiel (bei vielen?) nicht starten lässt.

"Unable to start the game. Please restart and make sure to accept the permissions for using the game with your epic account."

Diese Meldung kommt direkt nach der Auswahl der API (DX12, DX11 oder Vulkan). Es ist bisher kein funktionierender Workaround bekannt. Da es auch kein wirkliches Forum bei Epic oder sonst wo gibt, ist man auf Discord oder Twitter für einen Community-Austausch angewiesen. Das ist alles furchtbar nervig, weil man schlicht das Produkt nicht nutzen kann.

Vielleicht kann GG hier mal beim Publisher oder so nachfassen?

Edit: Der wirklich zügige Support von Koch-Media vermutet Berechtigungsprobleme für den Installations-Ordner bzw. für Epic selbst. Das kann bei mir aber ausgeschlossen werden, da ich überall Admin-Rechte besitze. Manche im Internet vermuten, dass das Spiel nur dann einwandfrei startet, wenn sich Epic-Launcher und das Spiel auf der selben Platte, wie das OS befindet, das kann ich mir im Jahr 2022 echt nicht vorstellen und wäre ein Armutszeugnis. Anwendungsdaten separiere ich seit Jahrzehnten vom OS.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 23. August 2022 - 15:36 #

Ich berichte mal heute Abend, wenn ich das Spiel zum ersten Mal starte, wie es bei mir aussieht. Download lies ich heute Nacht laufen. OS ist bei mir auch seit Jahren separiert vom Rest.

Edit: Präventiv hab ich auch mal ein bisserl Google bemüht und eine Möglichkeit eines Fixes/Workaround für Betroffene gefunden:

https://quoramarketing.com/fix-saints-row-unable-to-start-the-game-please-restart-and-accept-epic-game-permission/

Laut Update 3 nach Auswahl der API den Return-Button drücken (a la QTE yay!), sodaß sich der Ladebalken füllt. Evtl. hilft dir das schonmal.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 7149 - 23. August 2022 - 16:04 #

Das ist zwar komplett irre, aber man kommt wenigstens ins Spiel...mit ca. 20 geöffneten Fehlermeldungen im Hintergrund.

Nun bin ich im Charakter-Editor, aber bei der Auswahl des Menüpunktes "Körpernarben" schmiert das Interface ab, sodass man im Menü nichts mehr auswählen kann. Die Musik läuft weiter und man kann den Char drehen und zoomen, aber letztlich hilft nur noch ALT-F4.

Keine Ahnung, ob die Fehler zusammenhängen, aber die PC-Version macht jetzt nicht wirklich einen ausgereiften Eindruck.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 23. August 2022 - 18:17 #

Also beim Start lief alles gut, wie es sein soll. Es wurden auch sofort meine erstellten Bosse von der Factory mir zur Auswahl gestellt. Gecheckt ob sie auch so übernommen wurden, aber groß nichts geändert. Habe Windows 11. Epic Launcher (und alle anderen) sowie alle Spiele liegen auf der gleichen SSD und separat vom Betriebssystem. Ich wählte das vorgeschlagene DX12 aus. Bin jetzt auch das Tutorial durch (mit Feintuning der Mausintensität) und zu meiner Bude gefahren. Soweit auf Ultra flüssig und keine Ruckler.

Ich hoffe es findet sich für dich noch eine Lösung. Evtl. vom Spiel Dateien überprüfen und Rechner neu starten (nicht herunterfahren). Bei neu starten wird quasi der Speicher "aufgeräumt" und frisch gebootet, was vllt. 5 Sekunden länger dauert.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 7149 - 23. August 2022 - 18:31 #

Danke, komme mir ein wenig vor wie vor 25 Jahren, als man in der autoexec.bat etc. rumgetüftelt hat, um ein Spiel starten zu können. Irgendwas ist bei Saints faul - bin nur "froh", dass ich mit beiden Problemen nicht alleine auf der Welt bin. Die Foren füllen sich damit.

Cat Toaster 14 Komm-Experte - - 2111 - 23. August 2022 - 15:59 #

Prinzipiell kann derartiges die XBox-Game-Pass-App auch "leisten". Manche Spiele starten dann einfach nicht, wenn man den Default-Pfad wagt zu ändern. Ich glaube Sniper Elite 5 durfte ich deswegen komplett neu runterladen...gut, Stand auch dran, wollte und konnte es aber nicht glauben.

Wie lang ist SR Epic-Exclusive, ein halbes Jahr? Dann darf es in der Zeit gern noch etwas reifen.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 25. August 2022 - 9:58 #

Genaue Angaben gibt es wohl nicht. Es hieß aber mal bis 2023 Epic-Exklusiv. Das können jetzt 6 Monate, aber auch 12 Monate sein.

Danywilde 30 Pro-Gamer - P - 163008 - 23. August 2022 - 22:12 #

Test und SDK haben mir gezeigt, dass Saints Row nichts für mich ist.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 24. August 2022 - 11:45 #

Die ersten Stunden auf dem PC habe ich gestern Abend auch in Santo Ileso verbracht. Ich war da eigentlich schnell wieder drin in der sich selbst auf die Schippe nehmende abgefahrene Welt von Saints Row. Fühlt sich wie die Teile 3 und 4 vom Gameplay her an. Die Grafik ist halt die Saints Row-Grafik, ergo eigener Stil, wie halt z.B. ein Borderlands mit Cel-Shade-Grafik. Und das paßt immer noch. Macht bisher richtig Spaß. Bemängeln würde ich, daß das Missionsumfeld doch etwas eng ausgelegt ist und man sich keine gefühlten 3 Meter weit entfernen darf. Für taktische Herangehensweisen wie die Gegner umfahren mit den schwerfälligen Vehikeln und Wirkungskreisen eines LKW leider nicht praktikabel. Einen Bug hatte ich, daß Neenah bei der Verteidigung der Kirche stocksteif an der Treppe festhing und mir nicht helfen konnte und beim nach hinten laufen, um Kevin zu helfen, der Timer "außerhalb Missionsgebiet" ablief. Drei Mal ab Checkpoint nochmal probiert, gleiche Misére. Ärgerlich. Mission daher komplett neu gestartet und dann ging es. Bei der Gelegenheit (bei der Fahrt zur Kirche) auch andere Wummen gekauft, um die Gegner schneller flach zu legen. Bisserl umständlich finde ich das Werfen einer Granate, das als Fähigkeit freigeschaltet wird. Da muß ich die mittlere Maustaste UND eine Zahl zum Werfen drücken. Da muß ich in den Optionen nochmal schauen, ob ich das ändern kann und dafür meine G-Taste zuordnen kann. Eine(!) Taste bitteschön. Das muß fix im Gefecht gehen. Was ich auch noch nicht gefunden habe, ist ein gewisses Auto-Aim komplett zu deaktivieren, damit ich völlig frei schießen kann. So bleibt mir nur aus der Hüfte, oder eben das gewisse Auto-Aim beim anvisieren. Als PC-Spieler mit M+T mag ich das nicht. Das hindet mich mehr als es mir hilft. Das mag für Gamepad-Spieler OK sein. Cool finde ich, daß ich jederzeit via Handy meinen Charakter, sei es Aussehen oder Klamotten, anpassen kann. Das spart den Weg (und die Kohle) beim Schönheitschirurgen ;).

Jedenfalls, mir gefällt's soweit, ich hab Spaß und es ist nicht zu überzogen wie Teil 4, sondern bodenständiger (wenn man das von einem Saints Row sagen kann), wie Teil 3. Evtl. auch Teil 2. Nur läuft der leider nicht bei mir auf PC.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 24. August 2022 - 11:50 #

Danke für deine Einschätzung.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 24. August 2022 - 12:13 #

Gerne. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und sage, wer Teil 3 mochte, der wird auch den Reboot mögen.

Noch eine Kritik: Das Menü für Einstellungen ist nicht optimal erklärt. Da sind Funktionen und Einstellungen unter Optionen und Zugänglichkeit verteilt, was ich suboptimal finde. Ich wäre nie darauf gekommen, die Mausempfindlichkeit bei der Zugänglichkeit zu suchen. Doch siehe da, darin haben sie es versteckt ;). Oh, und daß ich im HG bei den Waffen keine Munition kaufen kann, sondern nur im Laden. Außer ich hab was übersehen.

MicBass 21 AAA-Gamer - P - 28955 - 24. August 2022 - 13:50 #

Ich mochte 3. Hat mich damals voll abgeholt, dieses komplett drübere Gangsterszenario.

Bon Juer Ltd 09 Triple-Talent - 309 - 25. August 2022 - 18:40 #

Magst du mir verraten, mit welcher Grafikkarte du spielst? Mein Laptop erfüllt die sonstigen Anforderungen ist aber "nur?" mit einer GeForce 3060 mit "lächerlichen" 6GB Ram bestückt, die ja angeblich nur für "Medium"-Einstellungen reichen sollen. Spiele mit deutlich besserer Grafik laufen bei mir einwandfrei auf Ultra (FarCry 6, Cyberpunk, Way of the Hunter).

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 20:11 #

Ich hab ne GTX 3090. Mit der GTX 3060 solltest du da keine Probleme haben. Vielleicht nicht alles auf Ultra, aber hohe Einstellungen sollten drin sein. Ich schaue heute Abend nochmal, wieviel VRAM bei mir in Ultra und Full HD (habe noch keinen 4K-Monitor) genutzt wird und gebe dann nochmal Bescheid.

Edit: Bei DX12, Ultra-Einstellungen und Full HD (1920x1080) werden ca. 4,4 GB VRAM benutzt. Ich denke da bist du mit deinen 6 GB auf der sicheren Seite. Auf jeden Fall bei hohen Einstellungen. Bei der Auflösung 3840x2160 auf Ultra sind es genau 6 GB.

Bon Juer Ltd 09 Triple-Talent - 309 - 28. August 2022 - 10:33 #

Ich danke dir.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 7149 - 25. August 2022 - 19:35 #

Autoaim kann man in den Optionen (Zugänglichkeit) in drei Stufen umschalten (aus, mittel, immer an).

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 8:58 #

Danke dir, habe es dann auch gefunden. Da gabs sogar noch eine zweite Einstellung bei der Zugänglichkeit. Ist viel besser jetzt.

Selo 14 Komm-Experte - 1815 - 24. August 2022 - 23:41 #

Ich finde es richtiggehend unverschämt für solch ein zurückgebliebenes Produkt, mit schwacher Technik, 69 Euro zu verlangen. Das ist in drei Monaten spätestens im Gamepass oder für 20 Euro überall zu haben,

Dachte, dass die ihre Lektion nach Agents of Mayhem gelernt hätten aber anscheinend haben sie einfach nicht mehr drauf. Ich hätte mir zumindest ein etwas moderneres Drumherum gewünscht. Etwas, was sich nicht so anfühlt, als hätte ich meine alte 360 entstaubt. Aber ich muss es ja nicht spielen.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 25. August 2022 - 17:01 #

Würde auch wetten, dass es ein kommerzieller Flop wird und ganz schnell in der Wühlkiste landet.

Cat Toaster 14 Komm-Experte - - 2111 - 25. August 2022 - 23:55 #

Jemand der sich an EPIC verkauft, erlebt im konkreten Einzelfall sicher keinen kommerziellen Flop, sondern - im konkreten Fall - lässt ihn sich sogar vergolden.

EvilNobody 15 Kenner - 3141 - 26. August 2022 - 8:05 #

Die Konsolen sind der relevante Markt, nicht der PC.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 9:11 #

Deswegen bringt auch Sony immer mehr seiner "Exklusivtitel" für den PC auf den Markt, weil der PC-Markt nicht relevant ist.

EvilNobody 15 Kenner - 3141 - 26. August 2022 - 9:48 #

Nein, deshalb dauert es meistens Jahre, is Sony mal die Titel für den PC umsetzt. Ist ein netter Zusatzmarkt, mehr nicht.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 10:24 #

Und mittlerweile zeitexklusiv 6-12 Monate, wenn nicht gar schon parallel. Das mag Zusatzmarkt sein, aber ein nicht unerheblicher Markt. Das hat Sony gemerkt und daher ist der auch für sie relevant. Man macht sich auch nicht die Mühe (und Kosten) von Plattformumsetzungen, wenn diese nicht relevant wären.

rammmses 22 Motivator - P - 32631 - 28. August 2022 - 10:54 #

PC ist insgesamt sogar der viel größere Markt, allein durch Asien und F2P, AAA-Spiele verkaufen sich aber meist ca. 80% auf den Konsolen, das stimmt auch.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 9:31 #

Naja, Epic macht im Grunde doch auch nichts anderes als Valve mit Steam vor 20 Jahren oder so. Nur hast du bei Epic die Wahl, halt später auf deiner Lieblingsplattform zu spielen, da zeitexklusiv. Bei Steam hatte man das damals nicht, geschweige denn die Funktionen, die sie heute haben. Auch keine kostenlose Spiele jede Woche. Da wurde man am PC exklusiv gezwungen: Steam oder gar nicht (Half-Life-Franchise anyone?). Alle haben sie damals gemault, wenn ein Spiel auch von anderen Publishern (quasi fast alle) in den Folgejahren Steamworks voraussetzte. Die großen (Ubisoft, EA und Co.) fahren heute parallel und man muß sich selbst beim Steam-Kauf zusätzlich deren Launcher auch noch installieren und einen Account bei denen anlegen. Das ist natürlich OK so, oder? Heute lieben alle Steam oder kommen mit "no Steam, no buy" daher. Ich versteh den fuzz darum immer noch nicht ganz.

Mersar 17 Shapeshifter - P - 7149 - 25. August 2022 - 20:00 #

Nach dem Patch werden alle Sounds (inkl. Musik) stummgeschaltet während bzw. solange jemand spricht. Kann das jemand bestätigen, oder liegt es an mir?

Edit: Nach dem Patch hatte sich die Option "Dialoganhebung" auf "vollständig" gesetzt. Falls also noch jemand das Problem hat, dort einfach nachschauen...

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 26. August 2022 - 9:07 #

Ja, das ist mir nach dem Patch auch aufgefallen bzw. alles klang normal, nur könnte ich meine Begleiter kaum verstehen. Die Dialoganhebung hats wieder korrigiert.

Audhumbla 20 Gold-Gamer - - 21669 - 26. August 2022 - 11:44 #

Ich finde das Spiel auch bisher sehr witzig. Eine 7 ist es wert.

Bon Juer Ltd 09 Triple-Talent - 309 - 28. August 2022 - 19:42 #

So, habe das Spiel nun für 59.99 im Epic Store geholt und muss Benjamin Braun mit seiner Bewertung zustimmen. Klar, ich habe seit aktuell 3 Monaten kein Open World Spiel mehr gespielt - vielleicht ist das Grundvoraussetzung.

Grafisch sieht es jedenfalls gut aus. Es ist keine taufrische Engine aber es sieht auch definitiv nicht aus wie ein 360-Spiel. Ich würde es in etwa auf dem Niveau von GTA V einordnen... mal schöner, mal etwas darunter.

Ich habe nun knapp 5 Stunden reingespielt und gerade mal den Anfang sowie eine frei wählbare Nebenmission gemacht, in der ich mit einem Wüstenbuggy eine Lieferung innerhalb eines Zeitlimits an den Lieferort bringen musste. Ziel war es außerdem, so gut wie möglich den Polizeistreifen zu entgehen, bzw. erst gar nicht von diesen gesehen zu werden.

Ansonsten habe ich "nur" erkundet, Autos geklaut und in der hauseigenen Garage "registriert". Ich habe mich mit der ersten Gang angelegt und, wann immer sie in "meinem Bezirk" auftauchten, auf sie geschossen oder sie angegriffen bzw. mit Finishern "beendet".

Ja, die 4-er Bande wirkt schon arg "jugendlich", aber ich habe selbst gerade einen 15-Jährigen zuhause und, auch wenn er natürlich keine Gangster-Karriere (außer in GTA 5) anstrebt, die Sprüche und das ständige am Handy-Gehänge passt schon ganz gut. Beim zweiten Durchspielen erstelle ich mir dann evtl. einen etwas älteren Herren - dann kann ich glaubhaft als Vater der drei übrigen Leute durchgehen ;-)... ich hoffe nur, es entsteht dann im Verlauf keine Liebesbeziehung...

Die Nebenaufgaben wie etwa das Einsammeln von Drogenpaketen (oft auch auf Hausdächern versteckt) macht Spaß (wie gesagt, lange kein OW-Spiel mehr gespielt) und das Ausprobieren und Erkunden der OW ebenso.
Leblos, wie so oft auf YT kritisiert, empfinde ich die OW jedenfalls nicht. Ja, Tiere habe ich (glaube ich) noch nicht gesehen - bis auf die Katze des Hauses - aber fast überall sind entweder Menschen, die essen, trinken, sich unterhalten, im Hinterhof kämpfen, wütend in ihr Handy schimpfen, Selfies von sich vor bestimmten Szenerien machen... Leblos ist für mich etwas anderes.
Fährt man mit dem Auto durch die Wüstenstraßen wehen immer mal wieder diese berühmten Geäst-Bälle über die Straßen, hin und wieder kommt ein leichter Sandsturm auf. Dazu der schön anzusehende Übergang zwischen Tag und Nacht.

Was den Schwierigkeitsgrad angeht: Ich habe auf dem leichtesten begonnen und da passt die Bezeichnung auch genau. Man hat keine Schwierigkeiten auch gegen mehrere Gang-Mitglieder oder Polizisten zu bestehen. Nach ein bis zwei Schüssen bzw. einem Kopftreffer fallen sie schreiend/stöhnend zu Boden.

Die Physik des Spiels ist klar auf Arcade ausgelegt. Goat-Simulator-ähnliche Szenen habe ich aber bisher nur erlebt, wenn ich über einen Hydranten gebrettert bin. Da hebt es das Auto dann mehrere Meter in die Luft. Dennoch: wer eine Simulation sucht, ist her falsch. Das ganze Spiel ist einfach auf unkomplizierten schnellen Spaß ausgelegt, der eher zu Lachern führen soll, wenn sich ein Auto mehrfach überschlägt, dann in eine Wand kracht und dabei explodiert, was durchaus zu kleinen oder größeren Domino-Effekten führen kann - Je nachdem was gerade daneben stand/parkte/etc..

Bugs oder Abstürze hatte ich bislang noch keine.

Die Steuerung beim Schießen ist mehrfach justierbar von "Keine Zielhilfe" bis "Gegner werden automatisch ins Visier genommen".

Der Humor ist derbe bis seicht lustig. Für mich klassischer "Grillnachmittag mit 1-2 Bierchen"-Humor. Das komplett überdrehte Zeug aus dem Vorgänger ist aber nahezu weg. Keine Dildos mehr als Waffen, etc.. Allerdings bin ich an einem Passanten vorbei gegangen der wütend vor sich hin schimpfte, dass auf der Verpackung nicht erwähnt wurde, dass der Dildo nicht waschmaschinenfest ist. ;-)

Die ganzen "Woke"-Vorwürfe, wie sie auf YT zu Hauf dem Spiel angelastet werden, kann ich nicht nachvollziehen. Ganz im Gegenteil: In mehreren Gesprächen hatte ich eher den Eindruck, dass man sich über das alles eher lustig macht. Wenn einer der Hauptcharaktere davon spricht, dass es doch besser wäre, anstatt eines herkömmlichen Autos doch lieber ein E-Auto zu klauen, damit man auf der Fahrt zum Verbrechen die Umwelt nicht schädige, dann empfinde ich das eher als "Augenzwinkern" als dass die Entwickler hier einen erhobenen Zeigefinger darstellen wollten.

Kurzfassung:

Bugs habe ich in den ersten Stunden keine erlebt, die Grafik ist gut (Schulnote). Weder ist sie sehr gut, noch ist sie befriedigend. Und schon gar nicht ist sie hervorragend oder potthässlich. ;-)

Die Charaktere sind zwar auf jung getrimmt, aber wer ein bisschen ein Herz hat, der kann sie schon mögen. Der Humor ist Geschmackssache. Sicherlich kein Loriot aber auch kein Gossenniveau... wer die beiden neuen Larry-Spiele mochte, der dürfte auch mit diesem Spiel warm (höhöhö) werden.

Die Open World ist mit vielen Haupt- und Nebenaufgaben gefüllt. Wer gerade ein FarCry oder AC durch hat, der wird nun vermutlich keinen Spaß daran haben. Ansonsten aber macht sie Spaß und es lässt sich auch gut Chaos darin stiften und herum experimentieren.

Auf meinem System (i7 2.3Ghz / 16GB RAM / GeForce GTX 3060 6GB) läuft das Spiel flüssig in Full-HD auf Ultra mit Ray-Tracing auf "High".

So, bin dann mal wieder am Unsinn stiften.
Das hätte ich fast vergessen: Der Charakter-Editor ist umwerfend. Und man kann ihn sich kostenlos auf Epic herunterladen. Wer also dort erstmal Grafik und Stil antesten will, der kann das tun. Ich habe bestimmt eine Stunde an der Charaktererstellung verbracht und "geistere" nun als "Tag der Toten"-Dame mit Sombrero durch die Open World, incl. Gesichtsmaskierung, etc.. Ich hoffe, es gibt auch eine entsprechende Lackierung für Waffen und Autos...

EDIT: Der Soundtrack, bzw. die Radiostationen (ähnlich Forza Horizon oder GTA) sind hervorragend und decken wieder alle Musikrichtungen von Klassik über Metal bis Trance und Hiphop ab... Alle haben sie aber, der Location entsprechend einen spanisch/mexikanischen Touch.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24292 - 28. August 2022 - 20:41 #

Auch an dich danke für deine sehr plausibel wirkende Einschätzung.

BruderSamedi 19 Megatalent - P - 13630 - 28. August 2022 - 21:11 #

@Soundtrack: Ich stelle den wo immer es geht auf Klassik. Ich finde es gibt nichts besseres als den Kontrast zwischen der "strengen" klassischen Musik und der abgedrehten Umgebung bzw. den Massenschießereien, die drumherum passieren. So jedenfalls in Teil 3 und ich hoffe, das wird hier ähnlich gut gehen.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 110367 - 28. August 2022 - 22:00 #

Schön, daß der Laptop ausreicht und du deinen Spaß hast :).

Die Saints Row-Reihe (und auch das Reboot) stufe ich mit dem "sich selbst nicht so ernst nehmen" in die Kategorie von Filmen wie z.B. Hot Shots, Loaded Weapon, Nackte Kanone, Spaceballs oder Austin Powers ein. Sie wollen unterhalten, sie sollen Spaß machen, indem sie eigenes (auch Stil) sowie Hommage und Persiflage an bereits bekanntes machen. Mal alles nicht so bierernst nehmen. Hab in Saints Row auch schon einige Easter Eggs entdeckt, wie z.B. eines an Spaceballs, was ich nicht spoilern möchte. Aber wer den Film kennt und das Ei entdeckt, erkennt es sofort ;).

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83868 - 30. August 2022 - 10:56 #

Ich lese hier, dass die Wertungen der einzelnen Magazine für Saints Row sich wohl stark unterscheiden - da hätte mich natürlich ein Testvergleich interessiert. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass dieser gerade bei "kontroversen" Spielen oft fehlt. Schade.