Hüpfspaß ohne Knoten

Sackboy - A Big Adventure Test+

Dennis Hilla 17. November 2020 - 20:14 — vor 44 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Lasst euch von Zom Zoms Gastfreundschaft nicht einlullen, letztlich will auch er bloß an euren Geldbeutel.
Anzeige
 

Fantasie in Gefahr

Storytechnisch ist Sackboy - A Big Adventure mit ganz dünnem Garn gestrickt worden. Ihr als kleiner Stoffheld (oder eben eine Truppe) sollt den bösen Häkel-Harlekin Vex aufhalten. Dieser hat nämlich vor, die fantasievolle Welt mit böser Albtraumenergie zu unterjochen. Um den Aufruhr, so der Name seiner Machtquelle, zu stoppen, müsst ihr Träumerkugeln sammeln. Zum Glück liegen von denen mehr als genug in den Levels herum.

Deutlich besser gefallen als die dünne Story hat mir da das Netz aus schrulligen Nebencharakteren. Da gibt es beispielsweise das schon in die Tage gekommene Sackgirl Scarlet, die euch überhaupt erst mit der Rettung der Welt beauftragt. Oder den Händler Zom-Zom, der nicht nur eine Menge flotte Sprüche auf der Lippe hat, sondern euch auch Outfits verkauft.
 

Kleider machen Sackboys

Wie schon in Little Big Planet ist Mode ein wichtiger Teil in Sackboy - A Big Adventure. Ihr könnt euren knuffigen Recken in diverse Kostüme stecken, die zwar keinerlei Auswirkung auf eure Fähigkeiten haben, aber einfach herzallerliebst anzusehen sind. Egal ob kleiner Luchador, Taucher, Rock-Monster oder Wikinger, nett anzusehen sind sie alle und treiben den Knuddelfaktor noch weiter in die Höhe. Die zum Kauf bei Zom-Zom nötigen Sammelschellen findet ihr verstreut in den Levels, alternativ tun sich auch immer wieder Bonuslevels auf, in den euch der mit französischem Akzent sprechende Händler die Währung ernten lässt.

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 

Meinung: Dennis Hilla

Tatsächlich hebt sich Sackboy - A Big Adventure durch den Verzicht auf den Editor deutlich von den Little-Big-Planet-Spielen ab. Für mich gewinnt das Stoffjungen-Abenteuer dadurch aber deutlich an Spaß, denn die Entwickler von Sumo Digital konnten sich voll darauf konzentrieren, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Egal ob ihr auf einem Schiff mitfahrt und immer wieder absteigt, um Schätze zu sammeln, einen Raupen-Boss mit dem Wirbelwerkzeug-Bumerang bekämpft oder mit klebrigen Füßen die Wand entlangspaziert, Langeweile kommt nur selten auf.

Durch die gewählte Kameraperspektive neigt A Big Adventure zwar dazu, nicht immer die perfekte Übersicht zu bieten, wirklich eingeschränkt hat mich das aber nur selten. Und ein Problem, das die bisherigen Sackboy-Abenteuer für mich hatten, wurde auch ausgebügelt. Denn nun könnt ihr auch als Solo-Spieler dank der übersprudelnden Kreativität eine Menge Freude haben, im Couch-Koop verstärkt sich dieser Effekt natürlich noch etwas. Zwar hinkt Sackboy etwas hinter Genre-Königen wie Super Mario Odyssey hinterher, was auch dem deutlich entspannteren Tempo geschuldet ist. Aber als Fans gut gemachter und abwechslungsreicher 3D-Plattformer führt eigentlich kein Weg an dem launigen Leinen-Abenteuer vorbei.
 
Sackboy - A Big Adventure PS4PS5
Einstieg/Bedienung
  • Eingängige Steuerung
  • Genügend Tutorials und Hinweise
  • Eingabe nicht so präzise wie bei Rayman oder Mario
Spieltiefe/Balance
  • Fünf abwechslungsreiche, kreative Welten
  • Viele Ideen abseits von Hüpf-Standard
  • Strickritter-Prüfungen als zusätzliche Herausforderungen
  • Spaßige Gadgets
  • Viele Anspielungen auf Popkultur
  • Musik-Levels als audiovisuelles Highlight
  • Eine Myriade an Sammelgegenständen
  • Faire Checkpoints
  • Schwierigkeitsgrad steigt sanft, aber nicht zu sanft an
  • Sympathische, schrullige Charaktere
  • Vollständig im Koop spielbar
  • Wenig Bewegungsmöglichkeiten wird durch Levelelemente ausgeglichen
  • Story komplett egal
  • Fehlender Editor hat einen Nachteil: Kein Community-Futter
  • Bewegungsrepertoire vergleichsweise eingeschränkt
Grafik/Technik
  • Kunterbunte, detaillierte Grafik
  • Flüssiger Spielablauf mit 60 fps
  • Viele optische Anpassungsmöglichkeiten
  • Fixe Kamera sorgt gelegentlich für Übersichtsprobleme
Sound/Sprache
  • Gute deutsche Vertonung
  • Starker, stimmungsvoller Soundtrack
  • Knuffige Soundeffekte
 
Multiplayer
  • Lokaler Koop für bis zu 4 Spieler
  • Ein- und Ausstieg jederzeit möglich
  • Online-Koop wird erst nachgeliefert
8.5
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Dennis Hilla 17. November 2020 - 20:14 — vor 44 Wochen aktualisiert
euph 28 Endgamer - - 107859 - 17. November 2020 - 20:24 #

Klingt ganz gut, wird wohl irgendwann auch mal angespielt.

Cyd 19 Megatalent - - 18378 - 17. November 2020 - 20:55 #

Demons Souls, Spiderman, Astros Playroom und auch der Sackboy ist also gut geworden. Das Launch-Lineup der PS5 ist wahrlich klasse. Spiel wird auch irgendwann eingesackt.

Player One 15 Kenner - P - 3979 - 17. November 2020 - 22:41 #

So verschieden sind die Geschmäcker, mich spricht keiner der genannten Titel an. Mit Sackboy konnte ich auch noch nie etwas anfangen, da hat jedes Nintendo Jump and Run mehr Charme. Ab Donnerstag soll es ja nochmal eine Charge PS5 bei Amazon und Co. geben aber da werde ich keinen Bestellversuch starten. Sonst hat mich jeder neue Konsolenlaunch elektrisiert aber dieses Mal kommt bei mir keine Vorfreude auf.
Wenigstens macht mir Valhalla richtig Laune und wenn Cyberpunk auch so gut wird, dann bin ich in Sachen Spiele erstmal eine Weile beschäftigt, hoffentlich bis zum Release von Humankind.

Cyd 19 Megatalent - - 18378 - 17. November 2020 - 22:47 #

natürlich, subjektiv, persönlich sieht das für jeden anders aus. Aber rein von den Wertungen, sind das alles gute bis sehr gute Spiele (unabhängig davon, ob es einem persönlich zusagt oder nicht) und das finde ich für ein Launch-LineUp ziemlich gut. Neben diesen exklusiven Titeln kommen ja noch die Multiplatformtitel hinzu. Bringt nur einem natürlich nichts, wenn man mit den Titeln nichts anfangen kann.

Player One 15 Kenner - P - 3979 - 18. November 2020 - 9:02 #

Gar keine Frage, die Qualität der Spiele ist solide und es ist eine reine Geschmacksfrage ob man mit ihnen etwas anfangen kann. Es sind aber auch ausschließlich Spiele, für die es keine neue Hardware erfordert hätte, wenn man Ladezeiten, etc. mal außen vor lässt. Ein Quantensprung in Sachen Grafik dürfte wahrscheinlich auch nicht mehr zu erwarten sein, da fällt der Fortschritt eher nur detailweise ins Auge.

euph 28 Endgamer - - 107859 - 18. November 2020 - 9:08 #

Ich denke auch, dass man einen Quantensprung einfach nicht mehr erleben wird. Das war bei anderen Konsolen schon noch anders - die Starttitel auf PSX waren damals schon der Hammer - aber auch noch weit von dem entfernt, was später aus der Konsole gekitzelt wurde.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31451 - 17. November 2020 - 21:20 #

Könnte nach Spider-Man: Miles Morales mein zweites PS5-Spiel werden.

Alain 19 Megatalent - P - 16773 - 17. November 2020 - 22:16 #

Kommt dann mal mit der PS5 Slim...

Gedracon 16 Übertalent - - 5983 - 17. November 2020 - 22:53 #

Ist für mich das einzige Spiel das ich mir zum Launch dazu gekauft hab. Schön das sie es mit dem Schwierigkeitsgrad nicht übertrieben haben, der letzte Teil der Serie war teilweise echt unfair.

Thomas Schmitz Freier Redakteur - P - 10816 - 18. November 2020 - 10:14 #

Quasi schon fünf Pflichttitel für die PS5 vorhanden, davon einige Playstation-exklusiv, wenn auch nicht PS5-exklusiv. So gut war das Launch-Lineup der PS4 damals nicht. Da überlege ich ja schon, möglichst früh eine PS5 zu kaufen...

Gorkon 19 Megatalent - P - 13881 - 18. November 2020 - 12:32 #

Das hört sich doch gut an. Ich fand Little Big Planet immer ziemlich cool und das Grosse Abenteuer sieht auch sehr gut aus. Wenn ich doch bloss mehr Zeit zum Spielen hätten... :-(

RoT 19 Megatalent - P - 18729 - 18. November 2020 - 12:35 #

Danke für den Test :)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40553 - 18. November 2020 - 12:47 #

Das wird wohl das erste Spiel für die PS5 sein, welches ich mir kaufe.

soulflasher 15 Kenner - P - 3024 - 19. November 2020 - 13:29 #

Kleine Frage am Rande...
Warum spielen fast nur männliche Gamer Sackboy?
Warte noch auf Slitgirl.
Wegen der Gleichberechtigung.

Faxenmacher 16 Übertalent - 4345 - 8. Dezember 2020 - 23:54 #

Ist irgendwie Sympatisch-Niedlich, später einmal! Die CE ist übrigens ganz knuffig, besitze Sie aber nicht! ^^