Brettspiel-Test: the cake is a lie

Portal - Das Brettspiel Test

Martin Lisicki 11. Oktober 2016 - 15:36 — vor 2 Jahren aktualisiert
Die Karten geben dem Spiel eine besondere Dynamik und beeinflussen die Spielzüge teilweise maßgeblich.
Anzeige

Karten mit zweierlei Bedeutung

Bewegt ihr nur eines eurer Testobjekte, dürft ihr eine Aperture-Karte auf die Hand nehmen oder ein weiteres Subjekt auf dem Spielfeld platzieren. Mit Hilfe der Karten könnt ihr zum Beispiel den Geschützturm, der dem Spiel als detailliert bemalte Miniatur beiliegt und alle im selben Raum befindlichen Testobjekte sofort tötet, um ein Feld verschieben. Ebenfalls durch die Karten könnt ihr ein Kuchenstück erhalten oder eine weitere Bewegung durchführen. Anstatt den Effekt einer Karte zu spielen, könnt ihr sie aber auch ablegen und eure Portalkanone verwenden, um die Portale zu versetzen.

Die Spielfiguren sind liebevoll gestaltet.
Die Aperture-Karten haben noch einen weiteren Effekt: Auf ihren Rückseiten befinden sich aus dem Videospiel bekannte Charaktere wie der Curiosity-Kern oder Greg. Spielt ihr eine Karte aus, wird sie mit der Figur nach oben auf einen Ablagestapel gelegt. Abhängig von dem darauf abgebildeten Charakter wird nun etwa die Reihenfolge der Aktionen verändert oder es gewinnt derjenige die Belohnung, der die wenigsten Testobjekte in der verwerteten Kammer hat. Jede der 20 Figuren hat einen anderen Effekt auf das Spielgeschehen, der so lange aktiv bleibt, bis die nächste Aperture-Karte gespielt wird.

Liebe fürs Detail

Auch ein Companion-Cube ist als Miniatur im Portal-Brettspiel enthalten. Der lenkt die Testsubjekte so sehr ab, dass ihr bei der Verbrennung eines Raumes keine Boni des entsprechenden Labors erhaltet. Die GlaDOS-Spielfigur ist hingegen unnötig. Sie wird lediglich auf die gerade aktivierte Kammer gestellt. Die ist aber meist eh schon gut gefüllt und wird im Folgeschritt auch schon verbrannt. Der charismatische Gegenspieler der Portal-Spiele fristet damit die meiste Zeit ein immerhin dekoratives Schattendasein neben dem Spielbrett.

Alternativen

Wenn euch das Area-Control-Genre gefällt, empfehlen wir euch El Grande, das 1995 Spiel des Jahres wurde. Hierbei verteilt ihr Ritter auf dem Spielfeld, und alle drei Runden werden Punkte gezählt für denjenigen, der die meisten Ritter in einer Region hat. Alternativ könnt ihr in Chaos in der alten Welt in die Rolle eines Chaos-Gottes der Warhammer-Fantasywelt schlüpfen. Als Khorne und Co. sendet ihr eure Diener in die Welt aus und lasst sie gegeneinander antreten.
Mit Portal - Das nicht kooperative Kuchenerwerbsspiel hat Cryptozoic ein ungewöhnliches kompetitives Spiel in der Aperture-Welt auf den Markt gebracht. Die Materialien sind schnell aufgebaut, eine Runde dauert meist nicht länger als eine halbe Stunde. Da ihr auch fremde Kuchenstücke tragen könnt und die Aperture-Karten neue Effekte mitbringen, könnt ihr geschickte Strategien entwickeln, die im nächsten Zug von euren Gegnern übersehen oder auch vereitelt werden können. Hinzu kommt aber auch der typische Portal-Humor. So beginnt immer der Spieler, der zuletzt ein Stück Kuchen gegessen hat. Auch schön: Falls ihr oder einer eurer Mitspieler die digitale Vorlage noch nicht kennt, könnt ihr sie spätestens jetzt nachholen – ein Steam-Code für Portal 2 (im Test: Note 9.0) liegt der Packung bei.

Portal - Das nicht kooperative Kuchenerwerbsspiel für 46,48 Euro bei Amazon kaufen (Partner-Link).
 
Autor: Martin Lisicki, Redaktion: Christoph Vent (GamersGlobal)

 

Meinung: Martin Lisicki

Valve hat mit Hilfe von Cryptozoic ein ungewöhnlich innovatives Brettspiel auf den Markt gebracht, das – sobald es alle verstanden haben – richtig viel Spaß macht! Gerne ärgere ich meine Mitspieler, indem ich ihre Pläne vereitele, während ich mir meinen eigenen nächsten Spielzug plane – natürlich in der Hoffnung, dass mir niemand dazwischen kommt.

Die größte Freude beschert das Portal-Brettspiel definitiv mit vier Spielern. Das Spielfeld verändert sich dann sehr schnell. Auch wenn die Spielzüge repetetiv sind, bleibt durch die Charakter-Karten und ihre Effekte genug Abwechslung vorhanden. Vor allem die Kurzweiligkeit und geringe Spieldauer machen Portal zu einem Brettspiel, das gerne und häufig auf unserem Spieletisch landet.
Portal - Das nicht kooperative Kuchenerwerbsspiel andere
Einstieg/Bedienung
  • Überschaubarer Inhalt
  • Schneller Aufbau
  • Gute Anleitung mit vielen Beispielen
  • Mehrere Runden zum Einspielen benötigt
Spieltiefe/Balance
  • Häufiges Anpassen der Strategie
  • Interessante Effekte durch gespielte Karten
  • Spielfeld verändert sich ständig
  • Bei vier Spielern etwas voll und unübersichtlich auf dem Spielbrett
Grafik/Technik
  • Liebevoll gestaltete Spielsteine...
  • Steam-Key zu Portal 2 enthalten
  • ... lediglich GlaDOS wirkt fehl am Platz
Sound/Sprache
  • Komplett auf Deutsch
  • Witzige GlaDOS-Sprüche in der Anleitung
Multiplayer
  • Viel Interaktion mit Kuchen der Gegenspieler
  • Vereitlung der Pläne der Gegenspieler
  • Kurze Spielzüge
7.5
Userwertung0.0
Zusatzinfos
  • Spielerzahl: 2 bis 4
  • Spieldauer: ca. 30-45 Minuten
  • Altersempfehlung: ab 15 Jahren
Inhalt der Box
  • Spielbrett
  • 18 doppelseitige Testkammern
  • 32 Testsubjekt-Miniaturen
  • 32 Kuchenstücke
  • 1 Geschütz-Miniatur
  • 1 Companion-Cube-Miniatur
  • 20 Aperture-Karten
  • 4 Portalkanonen-Karten
  • 2 Portal-Marker
  • 1 GlaDOS-Marker
  • Anleitung

Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 17,64 ()
Martin Lisicki 11. Oktober 2016 - 15:36 — vor 2 Jahren aktualisiert
Martin Lisicki Redakteur - P - 38144 - 11. Oktober 2016 - 0:11 #

Viel Spaß beim Lesen!

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 76916 - 11. Oktober 2016 - 15:46 #

Wie ist die Verarbeitung insgesamt? Sieht alles sehr dünnpappig aus!

Martin Lisicki Redakteur - P - 38144 - 11. Oktober 2016 - 15:58 #

Die Laborräume könnten etwas besser ineinander passen, die Abstände sind durch eine schräge Stanzung etwas knapp, wenn man Vorder- auf Rückseite steckt (andersrum kein Problem). Aber verknickt oder beschädigt worden ist bisher nichts. Zur Not kann man die Räume aber auch aneinanderlegen.

Alles andere ist sehr wertig.

Old Lion 27 Spiele-Experte - P - 76916 - 11. Oktober 2016 - 16:00 #

Ok, danke. Mal schauen, ob ich es irgendwo mal günstig schießen kann!

Lencer 16 Übertalent - P - 5294 - 11. Oktober 2016 - 17:45 #

Das Spielprinzip reißt mich nicht so vom Hocker und die Optic der "3D-Räume" verursacht bei mir Kopfschmerzen.

reen 13 Koop-Gamer - P - 1428 - 11. Oktober 2016 - 17:48 #

Hey das klingt Interessant und bald habe ich Geburtstag

doom-o-matic 16 Übertalent - P - 5675 - 11. Oktober 2016 - 18:08 #

This was a triumph. So ganz warm werd ich damit aber trotzdem irgendwie nicht.

Hat das Spiel potential fuer ein paar DLCs, ehhhhrr, expansion packs?

Martin Lisicki Redakteur - P - 38144 - 11. Oktober 2016 - 19:24 #

Ich glaube eher nicht, dass da noch etwas nachkommt. Ist imho aber auch nicht nötig.

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 12398 - 11. Oktober 2016 - 19:22 #

Schöner Test, danke dafür. Das Spiel selber spricht mich nach dem ersten Durchlesen nicht so an.

euph 25 Platin-Gamer - P - 63503 - 11. Oktober 2016 - 20:03 #

Das geht mir auch so.

floppi 24 Trolljäger - - 46160 - 11. Oktober 2016 - 20:30 #

"wirkt die Box gebraucht und mit deutlichen Abnutzungen an den Ecken und Kanten."

Sicher, dass das gewollt ist? Cryptozoic ist nicht gerade berühmt für gute Materialqualität. ;)

Ich kenne ja schon echt ne große Menge Brettspiele, aber von Portal höre ich zum ersten Mal. Ist aber nicht so wild, denn das Gelesene spricht mich so überhaupt nicht an, also so gar nicht irgendwie. Ein Blick auf die Brettspielcommunity (BGG) sagt auch nur Mittelmaß, also vergesse ich das wieder. :)

Dennoch, danke für den gelungenen Test!

Martin Lisicki Redakteur - P - 38144 - 11. Oktober 2016 - 22:03 #

Ja, da bin ich mir ganz sicher ;-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22702 - 11. Oktober 2016 - 21:04 #

Pfff... Das Brettspiel ist eine Lüge!!

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49001 - 12. Oktober 2016 - 1:15 #

Schönen Dank für den Test.

Aladan 24 Trolljäger - P - 48665 - 12. Oktober 2016 - 9:16 #

Danke für den Test. Das Spiel reißt mich jetzt nicht vom Hocker.

Zottel 16 Übertalent - 4543 - 12. Oktober 2016 - 11:01 #

Sorry, aber wer hat sich denn dieses Teaserbild ausgedacht? Das sieht ja aus, als hätten alle extrem viel Spaß am Spiel :D

Martin Lisicki Redakteur - P - 38144 - 12. Oktober 2016 - 13:28 #

Das ist Absicht, das Bild ist auf der Rückseite der Verpackung. Die Frau rechts hat auch das Aperture-Logo auf der Bluse.

floppi 24 Trolljäger - - 46160 - 12. Oktober 2016 - 18:46 #

Achso! Ich dachte das wäre deine Spielerunde. ;)

Zottel 16 Übertalent - 4543 - 12. Oktober 2016 - 18:51 #

Ja ist mir aufgefallen, dass die Frau, die den Jungen, der aussieht als hätte er schon seit Stunden keinen Bock mehr, mit ihrem Blick zu töten versucht, ein Aperture-Logo auf der Bluse hat. Ich hätte trotzdem nicht gedacht, dass das ein offizielles Bild zum Spiel ist.

blobblond 19 Megatalent - 19878 - 12. Oktober 2016 - 17:56 #

Die wichtigste Frage im Leben: Ist ein Kuchen mitdabei oder wenigstens ein Kuchenrezept?^^

Hyperlord 16 Übertalent - P - 5297 - 13. Oktober 2016 - 9:36 #

Das Teaser-Foto schreit gerade so vor Freude an dem Spiel, man sieht die Begeisterung der Beteiligten sofort.

"Papa, darf ich bitte Computerspielen gehen, das hier ist langweilig", Mama längst in Gedanken ganz woanders ... ohje.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22702 - 13. Oktober 2016 - 17:00 #

Nee, das hast du aber was falsch verstanden. Guck dir die Beiligten nochmal genau an. Die sind nicht gelangweilt, sondern schauen alle etwas gestört und paranoid aus der Wäsche. Genau das soll das Spiel doch sicherlich suggerieren. Traue niemandem! Nicht mal dir selbst. VOR ALLEM nicht dir selbst. *Hyperlordparanoidanstarr*

Ganon 24 Trolljäger - P - 46204 - 17. Oktober 2016 - 15:27 #

So, mit Portal habt ihr mich dazu gebracht, auch mal so einen Brettspieltest zu lesen. So ganz verstanden hab ich das Spielprinzip zwar nicht, aber so etwas erschließt sich bei einer Proberunde eh immer am Besten. ;-)

olaf85 04 Talent - 28 - 3. Juli 2017 - 13:09 #

Interessant. Habe ich noch nie was von gehört, obwohl ich absoluter Brettspielfan bin. Allerdings sagt es mir auch nicht wirklich zu...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)