Octopath Traveler Test+

Stimmungsvolles JRPG für Switch

Benjamin Braun / 12. Juli 2018 - 15:01 — vor 9 Wochen aktualisiert
Steckbrief
Switch
JRPG
12
Silicon Studio
Square Enix
13.07.2018
Link
Amazon (€): 47,99 (Nintendo Switch), 59,99 (nintendo_switch)
Verpackt in hübsche Pixelgrafik zieht ihr mit eurem Helden-Oktett aus ins Fantasy-Reich Orsterra, erlebt spannende Geschichten und taktisch anspruchsvolle Rundenkämpfe in bester JRPG-Manier.
Octopath Traveler ab 47,99 € bei Amazon.de kaufen.
Besitzer von Nintendos Konsole Switch müssen sich keine Sorgen darüber machen, ob sie das Sommerloch irgendwie gefüllt kriegen. Mit Octopath Traveler schicken Square Enix und Acquire im Juli ein Japano-Rollenspiel an den Start, wie es klassischer kaum sein könnte. Das gilt aber nicht bloß für die rundenbasierten Kämpfe, sondern auch für die Grafik – Octopath Traveler sieht trotz Unreal Engine 4 nicht zufällig aus wie ein JRPG aus der 16-Bit-Ära.

Das Spiel entführt euch in die Fantasy-Welt Orsterra, wo ihr die Geschichte von gleich acht Helden erlebt – darunter die Jägerin H'aanit, der Dieb Therion und die Klerikerin Ophilia. Nach und nach führt ihr die Charaktere zusammen und erfüllt ihre schicksalhaften Quests.

In dem Acht-Helden-Abenteuer profitiert ihr von deren individuellen Klassenfähigkeiten, die ihr direkt auf der Umgebungskarte einsetzen könnt (etwa Leute bestehlen oder "provozieren"). Ihr fangt Monster und führt sie an eurer Seite in die Schlacht oder erleichtert die Bewohner der Städte und Dörfer dank Therions Fingerfertigkeiten um wertvolle oder mächtige Besitztümer.
Jägerin H'annit ruft im Kampf Monster an ihre Seite. Raubkatze Linde allerdings ist immer dabei.
 

Mehr als nur Nostalgie

Trotz des klassischen Ansatzes ruht sich Octopath Traveler nicht bloß auf alten Tugenden aus. Das Levelgrinding ist hier bei weitem nicht so zentral wie in vielen anderen Genrevertretern, das taktisch anspruchsvolle Kampfsystem profitiert besonders auch von der Boost-Mechanik, durch die ihr verstärkte Versionen eurer Angriffe und Fertigkeiten zündet. Auf eine deutsche Vertonung müsst ihr zwar verzichten, dürft dafür aber auch in der hiesigen Fassung frei zwischen der englischen und japanischen Sprachausgabe wählen.

Wie immer könnt ihr Octopath Traveler sowohl im Dock-Modus als auch direkt auf dem Handheld spielen. Abseits einer etwas kontrastreicheren Grafik im Handheldbetrieb ergeben sich bei Octopath Traveler keine nennenswerten Qualitätsunterschiede wie bei manch anderem großen Switch-Titel. Im Gegensatz zu vielen anderen Rollenspielen der letzten Jahre wird es nach aktuellem Stand keine Downloaderweiterungen zu Octopath Traveler geben. Aber auch ohne irgendwelche Zusatzpakete könnt ihr hier locker 50 Spielstunden einplanen.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Christoph Vent (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Ich habe in den letzten Jahren eigentlich wesentlich mehr Spiele mit Pixelgrafik gesehen und gespielt, als ich im Jahr 18 nach dem Millennium gewollt hätte – und so langsam hängt's mir ein bisschen zum Hals raus. In Octopath Traveler allerdings stört mich der Pixellook überhaupt nicht. Vielleicht liegt es daran, dass dennoch fast alles vor liebevollen Details nur so strotzt. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass ich von Octopath Traveler vor allem deshalb nicht die Finger lassen kann, weil unter dem Pixelkleid ein gleichsam komplexes wie forderndes Abenteuer steckt, bei dem jede Spielmechanik Sinn ergibt.

Okay, vielleicht hätten die Macher das genreübliche Grinding nicht nur im Zaum halten, sondern ganz abstellen können. Vielleicht wäre in puncto Spielerführung und Komfort mehr möglich gewesen. Aber trotz einzelner Frustmomente in Bosskämpfen habe ich einfach nur richtig viel Spaß an Octopath Traveler – an den Kämpfen, an der vielfältigen Spielwelt, an den spannenden Charakteren und der ansprechend inszenierten Geschichte der acht Helden.

Es sind letztlich eigentlich nur Kleinigkeiten, die mich von höheren Wertungsweihen abhalten. Da die typischen Schwächen des Genres hier allerdings deutlich geringer ausfallen, wäre alles andere als eine Kaufempfehlung für Switch-Besitzer und Rollenspiel-Freunde grundverkehrt.
 
Octopath Traveller Switch
Einstieg/Bedienung
  • Meist intuitive Gamepad-Steuerung
  • Gutes Tutorial
  • Schnellreise zu Städten
  • Teils umständliche Menübedienung
  • Unübersichtliche Karte
Spieltiefe/Balance
  • Komplexes Charakter- und Kampfsystem
  • Viele Nebenaufgaben, ...
  • Taktisch anspruchsvolle Rundenschlachten
  • Spannende Heldengeschichten
  • Interessantes Charakter-Oktett
  • Vielseitiges Gegnerdesign
  • Großes Angebot an Waffen, Items und Fähigkeiten
  • Clevere Boost-Mechanik
  • Hohe Solospielzeit
  • Grinding später unumgänglich
  • ... die allerdings nur selten lohnen
  • Hitpoints des Gegners werden ohne Spezialfähigkeit nur in drei Farben dargestellt
  • Einzelne Bosse zu schwer und zu zäh
Grafik/Technik
  • Stimmungsvolle, effektreiche Pixelgrafik
  • Liebevolle Animationen
  • Kurze Ladezeiten
  • Klötzchenlook teils überbetont
  • Hier und dort zu starke Filtereffekte
Sound/Sprache
  • Sehr gute englische und japanische Sprecher
  • Insgesamt gute deutsche Textübersetzung
  • Stimmiger Soundtrack
  • Vielfältige Soundeffekte
  • Keine deutsche Sprachausgabe
  • Nicht durchgehend vertont
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
8.5
Userwertung8.7
Mikrotransaktionen
Nein
Hardware-Info
Keine Besonderheiten
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Benjamin Braun Freier Redakteur - 383262 - 11. Juli 2018 - 16:59 #

Viel Spaß beim Anschauen, Anhören und/oder Lesen!

Aladan 24 Trolljäger - P - 48641 - 12. Juli 2018 - 15:02 #

Gleich mal anschauen, der Wertungskasten hört sich ja schon einmal gut an. Danke für den Test. :-)

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 12. Juli 2018 - 15:15 #

Hui, es sieht nicht nur fantastisch aus, es hört sich nicht nur hervorragend an, es spielt sich auch klasse. Gekauft!

Flammuss 18 Doppel-Voter - P - 9703 - 12. Juli 2018 - 15:16 #

Ich hab gestern nach der SDK noch mal die Demo gespielt, jetzt zusammen mit dem Test wird es auf jeden Fall gekauft!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16604 - 12. Juli 2018 - 15:24 #

Mir hat die SdK dazu sehr gut gefallen und das Spiel ist mit einer der Gründe sich eine Switch anzuschaffen.

herzkasper 11 Forenversteher - 740 - 12. Juli 2018 - 16:00 #

Danke für den schönen Test. Wird gekauft! :)

Olphas 24 Trolljäger - - 50969 - 12. Juli 2018 - 16:12 #

Versandbestätigung ist schon gekommen. Morgen geht es los! Ich freu mich drauf :)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 16:13 #

Ebenso, ebenso und ebenso. ;-)

JackoBoxo 18 Doppel-Voter - P - 10452 - 12. Juli 2018 - 16:33 #

Ich werde mir mal die Demo anschauen. Grafisch sieht es toll aus. Aber ob ich wirklich Lust auf einen weiteren 50+ Stunden Titel habe?

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 12. Juli 2018 - 16:39 #

Laut Kotaku kommst du auch dank Fast Traveling mit etwa 35 Stunden hin. Ich hab ehrlich gesagt schon gehofft, dass so ein klassisches JRPG auf seine 100 Stunden kommt.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24304 - 12. Juli 2018 - 16:51 #

Wenn man so durch die Spiele rusht, wundert es mich nicht, dass sie eine der aktuell schlechtesten Wertungen vergeben ;). IGN schreibt z.B., dass sie nach 53 Stunden bei weitem noch nicht fertig waren.

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 12. Juli 2018 - 17:04 #

Doch der Tester bei IGN war mit seinen 50 Stunden schon mit dem ersten Durchlauf, dem beenden der Story, durch. Im Video merkte er an, dass es nur Bosse gebe die er noch nicht bestreiten könne obwohl er schon 50 Stunden reingesteckt hat und mit der Hauptstory fertig war. Er wirkte in seiner Aussage gerade zu euphorisch. Für mich scheint das aber eher auf das Grinding zurück zu führen, als an der Spieltiefe.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24304 - 12. Juli 2018 - 17:10 #

Für mich klingt es auf jeden Fall sehr positiv, wenn man sich darauf freut viele weitere Nebenbereiche zu entdecken, optionale Bosse zu bekämpfen und weitere Klassen freizuschalten. Etwas was man ja auch im ersten Durchlauf erledigen kann, wenn einem das Spiel soviel Spaß macht (und man keinen Test schreiben muss) und gerne noch mehr Zeit investieren möchte :)

Vielleicht hat er einfach auch einige Bereiche etwas zu schnell angegangen und Sachen ausgelassen (z.B. um den Test rechtzeitig zu bringen) und freut sich jetzt darauf, dass nachzuholen. Das Grinding also nur nötig ist, wenn man (zuviele) Bereiche skippt.

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 12. Juli 2018 - 17:17 #

Nun ja als Tester fokussierst du dich ja zumindest darauf zumindest einen Spiel Durchlauf erlebt zu haben um das Spiel als solches besser bewerten zu können. Die Nebenbosse sind ja netter Endgame Content. Aber gerade dann, wenn man mit dem Game durch ist und noch auf starke optionale Bosse trifft, die für die jetzige Party zu stark sind, dann ist das einfach nur Grinding um die Bosse platt zu machen. Muss man halt für sich klären in wie weit das Spaß macht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 18:01 #

Wenn man in Ruhe spielt und nicht vor den Gegnern wegläuft muss man heute doch in der Regel gar nicht mehr grinden.

Es sind doch immer nur die Leute, die immer so hetzen, die dann am Ende feststellen, daß sie selbstverschuldet zu schwach sind.

In welchem JRPG von heute gibt es denn noch echtes notwendiges Grinding wie es früher vielleicht mal gefordert war? Und ganz ehrlich: Ich mache Abends ganz gerne mal einen Podcast an und kloppe ein paar zusätzliche Monster, das ist entspannend. ;-)

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 12. Juli 2018 - 18:28 #

Das letzte "RPG" an das ich mich in der Richtung errinnere war Darkest Dungeon und Final Fantasy XIII. Also nicht so lange her mit dem Grind Faktor. Darum empfand ich auch Breath of the Wild als erfrischend anders. Du hast zwar diese starken Kämpfe gehabt, aber es hat sich mehr nach den Waffen und der Umgebung orientiert. Ich bin einer der Spieler die gerne Leveln und mit der Zeit durch den Fortschritt des Levelns auch einen Progress im Spiel empfinden. Doch sobald das Wort Grinding fällt wirkt es auf mich immer wie Spielzeitstreckung und Zeitverschwendung. Mich spricht das Spiel ja auch an. Doch 8 einzelne Storys, eine leicht repetative Spielmechanik und der Kaufpreis von 60€ schrecken mich dann doch ab.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 18:31 #

Glaube Du gehst die Sache zu überanalytisch an. Die bisherigen Reviews sagen, daß das Spiel Spass macht. Was mehr muss man da noch wissen?

Davon ab musst Du das Spiel ja nicht zu Release kaufen, es wird immer Angebote geben.

Und Darkest Dungeon ist ja nun wirklich ein komplett anderes Genre.

Grumpy 17 Shapeshifter - 6040 - 12. Juli 2018 - 19:59 #

botw ist auch kein rpg

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 13. Juli 2018 - 1:12 #

Das bezeichne ich auch nicht als RPG. Dort spreche ich von der Mechanik.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16604 - 12. Juli 2018 - 17:13 #

Das Grinding könnte man sich eventuell ersparen, indem man in den Zufallskämpfen nicht immer flieht.

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 12. Juli 2018 - 17:16 #

Kommt das nicht aufs selbe hinaus? Entweder ich spare mir Zeit durchs fliehen und stürze mich später auf die ganzen Kämpfe oder ich lasse mich direkt auf jeden Kampf ein und spar mir so später die Zeit.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 16604 - 12. Juli 2018 - 17:28 #

Nicht direkt. Solange du nicht flüchtest und brav die Zufallkämpfe machst, hast du am Ende weniger das Gefühl, dass du grinden musst. Zumindest sehe ich das so.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 18:02 #

Das siehst Du sicher nicht alleine so. :-)

Ausserdem spart man mit stärkeren Charakteren Zeit in den Kämpfen, weil die Gegner schneller umfallen und man sich mehr mit Schaden machen und wenig mit Überleben beschäftigen muss.

RomWein 14 Komm-Experte - 2374 - 12. Juli 2018 - 19:55 #

Mir ist bei so einem jRPG noch nie in den Sinn gekommen ständig aus den Kämpfen zu fliegen. Eben genau, aus den von dir genannten Gründen. Außerdem macht's mir mit einem guten Kampfsystem Spaß und es motiviert ja auch, zuzusehen, wie die eigene Truppe immer stärker wird. Allerdings spiele ich solche klassischen Japan-Rollenspiele auch schon seit ca. 1993/1994,... k.A. wie es wäre, wenn ich jetzt frisch ins Genre einsteigen würde.

Btw. sehr schöner Test... jetzt nervt es noch mehr, dass es bei DPD einen Routing-Fehler gegeben hat und meine Compendium Edition nun am anderen Ende von Deutschland rumgurkt. Wäre wohl ansonsten schon heute eingetroffen, jetzt bin ich froh, wenn ich's dieses Wochenende noch bekomme ... na ja, da verschickt Amazon mal was einen Tag früher, was sonst eigentlich nie der Fall bei mir, und dann sowas... :(

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 20:32 #

Ich drücke die Daumen.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30202 - 13. Juli 2018 - 9:40 #

Wer macht denn sowas? Ich meine, aus den Kämpfen zu flüchten? O_O

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 18:04 #

Ich lese immer von 50 Stunden, und wenn man auch die Welt erkundet und nicht nur durchhetzt wie ein Bekloppter und auch Nebenaufgaben macht dann 100 Stunden.

Würde mich nicht wundern, wenn ich da wie immer drüber liege. ;-)

Funatic 17 Shapeshifter - P - 6015 - 12. Juli 2018 - 17:20 #

Freu mich das es meine hohen Erwartungen wohl erfüllt. Hab es gleich nach eurem Test bestellt. Jetzt brauch ich nur noch Urlaub.

Wuslon 18 Doppel-Voter - - 11657 - 12. Juli 2018 - 17:32 #

Juhu, wird morgen sofort gekauft. Danke für den Test!

Pitzilla 18 Doppel-Voter - P - 12398 - 12. Juli 2018 - 17:55 #

Nachdem mich die erste Demo komplett verschreckt hat, habe ich mir auf Grund der „Stunde der Kritiker“ die Prolog-Demo angeschaut. Und „wham“, das Teil hat mich voll gepackt! Vollversion für morgen ist vorbestellt!

Grumpy 17 Shapeshifter - 6040 - 12. Juli 2018 - 18:12 #

was war denn da großartig anders, dass es dich nicht mehr "verschreckt" hat?

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11142 - 12. Juli 2018 - 18:21 #

Trotz des Lobes leider nicht mein Spiel. :(

Ridger 19 Megatalent - P - 15363 - 12. Juli 2018 - 18:57 #

Schönes Spiel, toller Test.
Das Grinding und das - für mich zu - komplexe Kampfsystem schrecken mich nun aber leider trotzdem ab.

shinobix 17 Shapeshifter - P - 7225 - 12. Juli 2018 - 19:13 #

Sehr informativer Test. Herzlichen Dank!

vgamer85 18 Doppel-Voter - 9530 - 12. Juli 2018 - 19:46 #

Sieht ganz gut aus. Habe leider keine Switch, aber gut, die Zeit ebenfalls nicht..da kommen eher andere Spiele in Frage :-)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1770 - 12. Juli 2018 - 20:54 #

Die Demo habe ich auf dem Screen der Switch eine Stunde gespielt und dann hatte ich keine Lust mehr auf das Spiel. Nach der SDK habe ich noch einmal im Fernsehmodus der Switch weiter gespielt und plötzlich gefällt mir das Spiel viel besser. Für meine alten Augen ist ein Handheld scheinbar nicht mehr so sinnvoll, ich finde die Grafik muss man auf dem TV geniessen, sonst wirft man Perlen vor die Säue.
Momentan kann ich mich gar nicht von der Demo loslösen.

Olphas 24 Trolljäger - - 50969 - 12. Juli 2018 - 21:17 #

Ich fand es im Mobilmodus auch zu fitzelig, obwohl ich normalerweise gern so auf der Switch spiele. Ich bleibe bei diesem Spiel lieber beim Fernsehmodus.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 12. Juli 2018 - 21:23 #

Ja ich habe den Mobil-Modus hier nicht mal ausprobiert, nachdem ich schon den ganzen kleinen Text gesehen habe. Ich bleibe auch auf dem Fernseher.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7247 - 12. Juli 2018 - 21:22 #

Kommt sicher irgendwann ins Haus, im Moment habe ich aber noch genug anderes Futter.

Muffinmann 16 Übertalent - - 5164 - 12. Juli 2018 - 22:36 #

Wieder ein klasse geschriebener aber vor allem sehr angenehm gesprochener Testbericht! Danke Benjamin

Wird's auch ne Retail Version geben?

Olphas 24 Trolljäger - - 50969 - 12. Juli 2018 - 22:39 #

Die gibt es.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24304 - 13. Juli 2018 - 4:01 #

Retail und CE, beides gibt es :)

Muffinmann 16 Übertalent - - 5164 - 13. Juli 2018 - 7:35 #

Cool Danke

Labrador Nelson 29 Meinungsführer - P - 124999 - 13. Juli 2018 - 0:33 #

Und ein weiterer Grund, mir im Sommer die Switch zu holen! :)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1770 - 13. Juli 2018 - 7:24 #

Der Sommer ist bald vorbei.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20209 - 13. Juli 2018 - 15:01 #

31.8/20.9 reichlich Sommer übrig.

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1770 - 13. Juli 2018 - 21:44 #

Das war mir zu subtil, den hab ich nicht geschnallt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 20209 - 14. Juli 2018 - 11:35 #

gibt nichts zu schnallen

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 14. Juli 2018 - 13:17 #

Dann ist ja gut, ich kapier's nämlich auch nicht.

Noodles 24 Trolljäger - P - 47104 - 14. Juli 2018 - 13:20 #

Er hat die Daten des kalendarischen und des meterologischen Sommerendes genannt, so schwer ist das doch nicht zu verstehen. :P

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 14. Juli 2018 - 17:04 #

So gesehen... Im Sommer arbeitet das Gehirn langsamer aufgrund der Hitze, ist doch klar. :-)

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 11142 - 15. Juli 2018 - 8:24 #

Ist inzwischen sogar wissenschaftlich erwiesen. ;)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 15. Juli 2018 - 10:34 #

Siesta? Klingt gut!

Micha 15 Kenner - P - 3610 - 13. Juli 2018 - 0:40 #

Uiuiui, das wäre genau das richtige Spiel für mich - leider nur für die Switch...da bin ich doch glatt am überlegen, mir doch endlich mal eine zuzulegen *grübel* :)

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7513 - 13. Juli 2018 - 10:56 #

Xenoblades Chronicles ist auch ein super J-RPG mit einem (für mich) erfrischendem Kampfsystem.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 11:48 #

Xenoblade Chronicles 2 war für mich persönlich mein GOTY #2, hinter Zelda BOTW und ganz knapp vor Persona 5. Eigentlich hätte Persona 5 ja Platz 2 sein müssen, aber das hatte in der Mitte leider so einige Längen. XC2 dagegen war einfach von Anfang bis Ende eine einzige Freude. :-)

Desotho 16 Übertalent - P - 5972 - 13. Juli 2018 - 12:14 #

2017 war eh krass. NieR Automata, Persona 5, XC2, etc ...

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 13. Juli 2018 - 6:23 #

Ich werds mir heute holen und mein eigenes Bild machen. Ich stelle die Story mal etwas im Hintergrund und erhoffe mir ein forderndes RPG mit Traumhaften Umgebungen und toller Musik. Klingt mehr nach einem Spiel für die Weihnachtszeit, wird jetzt aber das subjektive, es kommt erst mal nichts raus Sommerloch Gefühl, besänftigen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 9:08 #

Du kannst übrigens auch erstmal 3 Stunden die Beta spielen. Man kann den Spielstand der Beta dann ja in das richtige Spiel übernehmen und so erstmal schauen, ob es einem zusagt.

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 13. Juli 2018 - 9:27 #

Besagte Demo habe ich schon angespielt worauf auch bisschen meine Sorgen abzielten. Doch mit den weiteren Kapiteln soll es an Anspruch ja noch mal deutlich dazu gewinnen, was die Kämpfe anbelangt. Ich hab mich bei der Demo zu sehr auf die Story konzentriert die mich nicht abholen konnte, hatte aber mit der Spielwelt, der Musik und dem Kampfsystem meinen Spaß.

falc410 15 Kenner - 2826 - 13. Juli 2018 - 6:31 #

Das wäre jetzt endlich mal ein Kaufargument für die Switch für mich. Oder gibt es doch Hinweise darauf, dass das Spiel noch für andere Systeme kommt?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 9:06 #

Das wäre dann überraschend, denn Nintendo ist der weltweite Publisher.

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 13. Juli 2018 - 9:24 #

Wäre es wirklich so überraschend, wenn es am Ende in Episoden Form fürs iPhone kommt?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 9:38 #

Ja...

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30202 - 13. Juli 2018 - 9:45 #

Laut dem Steckbrief ist Square Enix der Publisher. Silicon Studio gehört allerdings Nintendo bzw. ist glaube ich sogar ein nintendo-eigenes Studio, daher ist die Chance für andere Systeme dennoch gleich Null.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 10:11 #

Soweit ich weiss ist Nintendo der weltweite Publisher und Squenix der Publisher in Japan. Das eigentliche Studio hier hinter ist glaube ich unabhängig. Naja, in jedem Fall stehen die Chancen eher schlecht. ;-)

LeeRobo 16 Übertalent - P - 4287 - 13. Juli 2018 - 8:23 #

Wird auf jeden Fall gekauft. Aber nicht gleich zu Start. Hab noch so viel anderes zum spielen.

Danke für den tollen Test.

BobaHotFett 12 Trollwächter - 954 - 13. Juli 2018 - 8:49 #

Und wieder diese grausame Pixelbrei.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30202 - 13. Juli 2018 - 9:45 #

Man kann es nicht oft genug sagen, aber das Spiel sieht einfach fantastisch aus!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 13. Juli 2018 - 10:12 #

Absolut. Einzig ein klein wenig mehr Schärfe bei den Charakter-Sprites hätte ich mir gewünscht, die sind teilweise doch etwas verwaschen, zumindest wenn man mal genauere Details erkennen will.

Aladan 24 Trolljäger - P - 48641 - 13. Juli 2018 - 10:17 #

Ja, das schon. Bin aber echt froh, dass es so Stilsicher ist.

Zum Vergleich: Ich fange gerade mit Ys 8 an. Das Spiel hat irgendwie überhaupt keinen Stil (ist aber trotzdem sehr spaßig). :-D

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 13. Juli 2018 - 12:00 #

Eine sehr schöne Folge, bin kurz davor mir das Spiel zu holen und mir die Switch meiner Tochter zu borgen. Auch schön einen offensichtlich gut gelaunten Heinrich zu erleben.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43626 - 13. Juli 2018 - 14:01 #

Du hast doch schon für Telltale keine Zeit...

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 13. Juli 2018 - 21:41 #

Stimmt... Aber da steht mir im Weg, dass es für mich schwer ist 1,5 Stunden am Stück freizuppanen, hier und da
mal 30 min geht immer

Noodles 24 Trolljäger - P - 47104 - 13. Juli 2018 - 21:50 #

Telltale-Spiele speichern auch. Kannst also auch dreimal 30 Minuten spielen. ;)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 13. Juli 2018 - 22:10 #

Ja, aber da ich nicht weiß, wenn ich wieder 30 min habe, am Folgetage oder in drei Wochen, traue ich mich oft nicht dran...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43626 - 14. Juli 2018 - 8:12 #

Und bei Dark Souls ist das anders?

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 14. Juli 2018 - 8:38 #

Da muss ich nur zum nächsten Leuchtfeuer und ich kann es auch nur 15 Minuten spielen. Dark Souls ist doch eh sehr redundant, da merke ich nur sofort, wenn ich nicht gut drauf bin und sterbe öfter als üblich...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 43626 - 14. Juli 2018 - 11:13 #

Auch Telltale-Sachen kannst Du nur 15 Minuten spielen ;)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 14. Juli 2018 - 12:56 #

Ja, aber da habe ich Angst wieder von vorne anfangen zu müssen, weil ich nach 1 bis 2 Wochen den Anschluss verliere. Und bei der Dark Souls ist die intellektuelle Freude an der Story, nunja, rudimentär. Und können tut man prinzipiell vieles... Da fallen mir spontan eine ganze Menge schmutziger Sachen ein...

Makariel 19 Megatalent - P - 15794 - 13. Juli 2018 - 12:08 #

Aus irgendwelchen Gründen dachte ich das wär ein Nachfolger zu Octodad...

Harry67 17 Shapeshifter - P - 6610 - 13. Juli 2018 - 13:45 #

Ich hatte viel Hoffnung in Octopath Traveller gesetzt und freue mich, dass hier eine weitere Perle für meine liebste Zweitkonsole erschienen ist.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 13. Juli 2018 - 21:51 #

Ich habe es leider immer noch nicht kapiert... Es gibt 8 Charaktere, jeder mit eigener Story. Man erlebt aber nur die Story des Helden, den man als Hauptcharakter wählt und die anderen tauchen nur als Partymitglied auf? Muss man es dann achtmal durchspielen, um alle Stories zu bekommen? Oder wie läuft das?

Noodles 24 Trolljäger - P - 47104 - 13. Juli 2018 - 21:55 #

Ich hab das so verstanden, dass man die Stories der anderen Charaktere auch machen kann, sobald man sie als Partymitglied hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 375151 - 14. Juli 2018 - 13:02 #

Quasi muss :-)

Olphas 24 Trolljäger - - 50969 - 13. Juli 2018 - 23:22 #

Ich hab jetzt drei Charaktere, von denen ich zwei schon aus der Demo kannte. Ich hab deren Story jetzt auch wieder gespielt. Mal abgesehen davon, dass man dann mit Begleitung zum jeweiligen Startabenteuer aufbricht, gibt es da auch keine Änderungen im Vergleich zum Durchgang in der Demo, wo ich einen der Charaktere für den Start gewählt habe, die jetzt nur zweite war. Soweit ich das sehe, spielt man alle 8 Stories (bzw. kann das tun, wenn man das möchte) in einem Durchgang.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 10:57 #

Es gibt 8 Charaktere, jeden davon kann und sollte man in seine Gruppe aufnehmen. Man spielt ganz normal die Stories aller Charaktere, da gibt es keine Unterscheidungen.

Das einzige Detail ist, daß der zu erst gewählte Charakter, Primrose in meinem Fall, der Hauptcharakter ist und man diesen nicht aus der Gruppe entfernen kann.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 375151 - 14. Juli 2018 - 13:03 #

Und dass er dadurch der stärkste Charakter ist und bleibt.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 14. Juli 2018 - 13:16 #

Also spielt man sie parallel oder hintereinander...? Irgendwie ist mir das zu hoch. ;-)

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 16:10 #

In der Reihenfolge, die man möchte.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 14. Juli 2018 - 18:22 #

Also startet die Geschichte nicht, wenn man den Charakter in die Party aufnimmt, sondern wenn man sie quasi von Hand auslöst?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 19:42 #

Wenn man den Charakter in die Gruppe aufnimmt, geht seine Story los. Aber ob man das macht und in welcher Reihenfolge bleibt einem selbst überlassen, genau so in welcher Reihenfolge man seine nächsten Story Kapitel angeht.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 15. Juli 2018 - 13:41 #

Ok, danke. Jetzt habe ich eine ungefähre Vorstellung. ;-)

Pro4you 19 Megatalent - 14254 - 14. Juli 2018 - 2:11 #

Ich hab jetzt erst verstanden, dass sich das Wort Octopath aus den Namen der 8 Spielbaren Charackteren zusammen stellt. Zudem habe ich das Gefühl das man ganz gut beraten ist mit Ophilia Anfängt, da einer der ersten Themen die aufgegriffen werden die Spielwelt, das Land als solches ist. Zudem ist O auch der erste Buchstabe von Octopath, vielleicht ist das echt so ein bisschen die Reihenfolge die sich die Entwickler dabei gedacht haben.

AlexCartman 17 Shapeshifter - P - 7247 - 14. Juli 2018 - 8:27 #

Klingt logisch. Guter Tip!

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 14. Juli 2018 - 9:21 #

Die 8 ersten Buchstaben der Vornamen der Charaktere ergeben ja zusammen das Wort Octopath. Eventuell sollte man es auch in dieser Reihenfolge am besten spielen:

Ophilia, Cyrus, Therion, Olberic, Primrose, Alfyn, Tressa, H'aanit

Als zweiten Charakter hätte man dann auch schon gleich einen, der einem die Hitpoints bei den Gegnern anzeigt. :D

Dukuu 13 Koop-Gamer - P - 1454 - 14. Juli 2018 - 9:36 #

Cyrus also... danke für den Hinweis, die Sache mit den nicht angezeigten Hitpoints empfinde ich als eines der nervigsten Dinge am Spiel. Ansonsten nervt mich allerdings auch quasi nix. Aus den Zufallskämpfen kann man ja flüchten (meist), wenn man keinen Bock drauf hat.

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 14. Juli 2018 - 10:29 #

Ist eben an die 16Bit Rollenspiele angelehnt, zumindest sehr an Final Fantasy 6. Man brauchte auch da ebenfalls erst die Analyse-Fähigkeit um die HP zu sehen. So auch hier mit Cyrus.

Ganon 24 Trolljäger - P - 46188 - 14. Juli 2018 - 13:16 #

Ach, das ist ja cool. Ich hab das nur als "acht Pfade" interpretiert, also die acht Stories der acht Helden. Witziges Detail.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 10:27 #

Nah, die Reihenfolge sollte egal sein. Ich habe Primrose, Alfyn, Therion gespielt und damit null Probleme.

_XoXo_ 14 Komm-Experte - P - 2187 - 14. Juli 2018 - 12:51 #

Nur für Switch?

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 12:58 #

Ja.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 375151 - 14. Juli 2018 - 13:06 #

Wer noch writere Meinungen will: Im demnächst kommenden Spieleveteranen-Podcast 123 (patreon-exklusiv) ist Octopath Traveller das Neue Spiel und wird von Michael Hengst, Heinrich und mir ausgiebig besprochen.

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 16. Juli 2018 - 19:58 #

Na dann, kann ich es kaum erwarten, dass ihr Online geht.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7513 - 16. Juli 2018 - 21:09 #

Psst. Patreonik werden :)

Janosch 22 AAA-Gamer - - 37405 - 17. Juli 2018 - 21:07 #

Bin ich doch... ;)

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7513 - 16. Juli 2018 - 11:26 #

Ich hätte mir ja einen Test von Michael gewünscht. Gerne auch rein Text. Aber die Besprechung im SVP war auch sehr ausführlich – kann ich mit Leben. Sobald ich XC2 durchhab wird Octopath gekauft.

Mersar 14 Komm-Experte - P - 2658 - 14. Juli 2018 - 20:37 #

Warum wird im Jahr 2018 an Zufallskämpfen festgehalten? Ich mag JRPGs unheimlich, aber dieses Feature nervt. Bei Bravely Default konnte man es zumindest ausschalten...und war dann irgendwann unterhalb des nötigen Levels.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24304 - 14. Juli 2018 - 20:44 #

Aus dem gleichen Grund warum man 2018 auf Pixelgrafik setzt ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 383262 - 14. Juli 2018 - 20:47 #

Ja ... vielleicht. ;)

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 14. Juli 2018 - 21:55 #

Den wunderschönen Soundtrack gibt es nun übrigens auch bei iTunes und amazon.de (als MP3) zu kaufen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 48641 - 14. Juli 2018 - 22:16 #

Direkt gekauft. Der wird sicherlich ganz weit oben in meiner Best of 2018 landen.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 14. Juli 2018 - 22:16 #

Ich glaube da werde ich mal bei iTunes schauen, denn die Musik ist bis jetzt absolut großartig. Absolute GOTY Qualität.

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 15. Juli 2018 - 10:02 #

nur so nebenei: Bei iTunes sind die Tracks wohl auf japanisch, samt japanischen Schriftzeichen betitelt, bei amazon auf englisch (sollte das relevant sein).

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30202 - 15. Juli 2018 - 5:37 #

Werden die Lieder am Ende einfach runtergeregelt, bis sie stumm sind oder haben sie einen richtigen Abschluss?

Aladan 24 Trolljäger - P - 48641 - 15. Juli 2018 - 7:40 #

Soweit ich es bisher gehört habe gibt es hauptsächlich fade-outs.

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 15. Juli 2018 - 10:00 #

Wie Aladan schon sagte werden sie meist runtergeregelt am Ende (hab noch nicht alle gehört).

Mag das ansich nicht gerne. Macht aber bei einem Videospiel schon Sinn, da die Stücke dort als Loop, ohne Abschluss laufen.

Sven Gellersen 21 Motivator - P - 30202 - 16. Juli 2018 - 1:56 #

Ja, schade. Ich mag das auch nicht so gerne, auch wenn es - wie Du schon ganz richtig sagst - aufgrund der Loops im eigentlichen Spiel Sinn macht.
Es gibt da jedoch Ausnahmen (Noriyuki Iwadare mit seinen Grandia-Soundtracks) und deswegen hoffe ich immer wieder auf's Neue, dass sich ein JRPG-OST daran ein positives Beispiel nimmt :)

Kirkegard 19 Megatalent - 16893 - 16. Juli 2018 - 9:34 #

Allen Switch Besitzern und JRPG Freunden wünsch ich viel Spaß damit.

Flatinger 10 Kommunikator - 509 - 18. Juli 2018 - 10:03 #

Vielleicht noch als Anmerkung und Tipp zur Gruppendynamik.
Vorsicht SPOILER !!!

Spätestens ab Kapitel 2 ist man ohne viel Grinding nicht mehr in der Lage alle Handlungen aller 8 Charaktere zu spielen zu weit auseinander sind sie dann vom LvL her. Auch bekommt man im Laufe der Kapitel 2 noch sekundär Klassen und kann somit sehr individuelle Gruppen zusammen Schustern. SPOILER ENDE

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 18. Juli 2018 - 10:56 #

Bin im Moment zu Beginn von Kapitel 2, habe bisher aber noch keine dieser Haupt-Quests angegangen sondern noch etwas Neben-Quests erledigt, drei kleine 15er Dungeons erkundet und zwei Sub-Jobs freigeschaltet. Mein Main ist ~29 oder so, meine anderen Charaktere alle so um Level 21.

Das scheint mir bisher eindeutig ein Spiel für Entdecker zu sein (weswegen es mir gut gefällt), wenn man sich nur an den Haupt-Quests entlang hangeln will, dürfte man es deutlich schwerer haben.

steever 17 Shapeshifter - P - 8141 - 18. Juli 2018 - 12:14 #

Die erste Demo fand ich, naja. Die zweite Demo fand ich ganz ok. Hab es mir dennoch geholt, alleine für den Soundtrack und da es sich an klassische JRPGs orientiert, allen voran an Final Fantasy 6.

Und was soll ich nun nach etlichen Stunden sagen? Ich bin begeistert wie schon lange nicht mehr. Die einzelnen Geschichten sind ok, motivieren mich zumindest aber genügend, um zu wissen wie es weitergeht. Dennoch sind mir die kleinen Charaktere hier ans Herz gewachsen, freue mich wenn sie ein Level aufsteigen oder wir gemeinsam den nächsten Boss besiegt haben.

Grafisch für mich eines der schönsten Spiele, die ich in den letzten Jahren spielen konnte (nicht aus technischer Sicht, aber dem viel wichtigerem Artstyle). Es sieht alles nach 16bit aus, aber so wie es nie auf einer 16bit Konsole hätte aussehen können. Wunderschön.

Hinzu kommt der orchestrale Soundtrack, der einfach nur wundervoll ist. Hatte solch ein Soundtrack-Erlebnis das letzte Mal bei NieR (dem ersten Teil). Alleine schon die Musik, die einem im Titelbildschirm begrüßt und nach Abenteuer ruft...
https://www.youtube.com/watch?v=tdzB2-L7roU
Bin in manchen Gebieten manchmal minutenlang stehengeblieben, nur um mir die Musik anzuhören, obwohl ich mir den Soundtrack auf amazon geholt habe. So z.B. im winterlichem Flamegrace, für diese kurze Melodie mit den Streichern:
https://www.youtube.com/watch?v=PUJVJL08g5Q&feature=youtu.be&t=44s
Was Yasunori Nishiki das geschaffen hat ist einfach nur grandios.

Und dann ist da noch das Gameplay. Jeder Kampf macht Spaß, jeder Sieg fühlt sich gut an, jeder erkämpfte Levelaufstieg ist was besonderes. Die Kampfmechaniken, mit ihren taktischen Möglichkeiten ermüden mich auch nach zig Stunden nicht.

Ich hätte es nicht gedacht, aber auch für mich wandert das Spiel ganz weit nach oben in meiner persönlichen "Game of the Year" Liste. Scheint sich ja recht gut verkaufen, hoffe auf einen Nachfolger für die Switch.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 18. Juli 2018 - 13:22 #

Dem kann ich nach bisher 25+ Stunden vollumfänglich zustimmen. :-)

Speziell die Atmosphäre und die Kämpfe finde ich wirklich herausragend. Die Gestaltung der Welt, optisch und mit ihrer musikalischen Untermalung, ist einfach absolut zum Wohlfühlen. Und die Kämpfe gehen mit den richtigen Charakteren/Jobs sehr griffig von der Hand, machen einfach Spass und man freut sich über jeden Level.

Und nach dem ich nun die ersten Zweit-Jobs gefunden habe, hat sich das Spiel auch gleich nochmal eine weitere Klasse verbessert. Da man die Jobs ja jederzeit wechseln kann, lässt sich hier in den Kämpfen wirklich genüsslich taktieren und kombinieren.

Und auch die kleinen Geschichten abseits der Hauptcharaktere sind teils wirklich nett. Es macht mir einfach Spass neue Siedlungen zu erkunden, mit den Leuten zu reden, Informationen aus ihnen rauszuziehen (was dann teilweise wieder neue Dinge eröffnet) und Items zu stibitzen.

Olphas 24 Trolljäger - - 50969 - 18. Juli 2018 - 16:54 #

Hab leider erst ca. 10 Stunden invenstieren können und kann heute wohl mit Cyrus den letzten Charakter einsammeln, aber ich bin auch verliebt. Die Musik in den Highlands um ein weiteres Beispiel zu nennen! So schön. :)
https://www.youtube.com/watch?v=Un3d-9R0tjU
Die Musik allein ist schon großartig.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 35253 - 18. Juli 2018 - 13:23 #

Falls sich noch wer etwas ausführlicher über das Spiel unterhalten möchte, dem sei unser JRPG Thread im Forum ans Herz gelegt:

http://www.gamersglobal.de/forum/95537/jrpgs-und-srpgs-im-allgemeinen-und-speziellen?page=9

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)