Monster Hunter - Rise Test+

Packende Bestienjagd für unterwegs

Benjamin Braun / 23. März 2021 - 17:00 — vor 2 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCSwitch
Action-RPG
12
Capcom
Capcom
26.03.2021
Link
Amazon (€): 44,99 (Nintendo Switch)

Teaser

Mit weiterem (Reittier-)Buddy, Wyvern-Reiten, dem akrobatischen Seilkäfer und weiteren Neuerungen bringt Rise ein Füllhorn frischer Features. Übertrifft der Switch-Serienteil gar Monster Hunter World?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Monster Hunter - Rise ab 44,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Videoszenen stammen von GamersGlobal

Vor dem Jahr 2018 hatte ich immer wieder Teile von Capcoms Monster Hunter-Serie angeworfen. Aber so richtig warm bin ich mit der Monsterhatz bis dahin nicht geworden. Vor allem wollte es mir bei den damaligen Ablegern nicht einleuchten, weshalb ich gigantische Monster in pixeliger Grafik auf einem Briefmarkenschirm mit dem Namen DS spielen sollte. Aber eben ab jenem Januar 2018 hatte sich diese Frage komplett erübrigt, als der japanische Publisher Monster Hunter - World (im Test: Note 9.0) für PS4 und Xbox One und etwas später auch für den PC veröffentlichte. Es war für mich eine Offenbarung, ein geniales Action-Rollenspiel. Eins, das mittlerweile nicht zufällig das bislang weltweit meistverkaufte Spiel von Capcom ist und sogar Street Fighter 2 samt all seiner Iterationen hinter sich ließ. Eins, bei dem ich heute fast schon bereue, dass ich "nur" eine 9.0 gegeben habe.

Doch das ist Vergangenheit. Nun steht mit Monster Hunter - Rise der neue Teil der Kernreihe in den Startlöchern. Der PC-Release ist für den Anfang 2022 angesetzt, bis dahin dürfen sich exklusiv Switch-Spieler daran laben. Oder sich darüber ärgern? Ich habe mich für euch vorab in die Verteidigungsschlachten rund um das Jägerdorf Kamura gestürzt. Was Rise alles besser, anders oder schlechter macht als der fantastische Vorgänger und ob der Switch-Titel Monster Hunter - World das Wasser reichen kann, erfahrt ihr in ...

15 Kommentare

Du kannst diesen Test/diese Preview als Video ansehen, klicke dazu oben den Play-Button im Screenshot. Außerdem verraten wir dir gerne die Test-Note.

8.5

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Audiofassung plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst gleich ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 08.03.2021: Zum 20-jährigen Jubiläum der Stronghold-Reihe verlegt Firefly ihre Burgenbau-Strategie in ein neues Szenario. Ändert sich mehr als nur die Texturen und findet die Serie zu alter Stärke zurück?

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun 23. März 2021 - 17:00 — vor 2 Wochen aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - 128981 - 23. März 2021 - 15:44 #

Viel Spaß beim Sehen und Lesen!

Hannes Herrmann Community-Moderator - - 20358 - 23. März 2021 - 17:04 #

Danke für den Test. Meine Jagdgruppe ist bereit.

Necromanus 19 Megatalent - - 14049 - 23. März 2021 - 17:15 #

Mit Monster Hunter World hatte ich viel Freude. Ich denke da werd ich in Rise auch reinschauen müssen :-)

Mr. Tchijf 16 Übertalent - P - 4476 - 23. März 2021 - 17:25 #

Das liest sich doch sehr interessant. Ich warte schon länger, dass ich mir Monster Hunter World auf den PC hole (habe es bislang auf der PS4). Eventuell gibt es ja sogar ein Bundle mit beiden Teilen. Ich bin gespannt und sage Danke für den Test.

Cyd 19 Megatalent - - 17384 - 23. März 2021 - 17:39 #

"Der Knackpunkt ist für mich der geringe Schwierigkeitsgrad."

Dieser Punkt klingt so, als könnte dieses das erste Monster Hunter Spiel sein, das mir auch wirklich gefallen wird. Sollte der Schwierigkeitsgrad relativ gering sein, rückt es in meiner Kaufliste doch weiter nach oben.

Ridger 20 Gold-Gamer - P - 24828 - 23. März 2021 - 23:16 #

Für mich als eigentlichem Monster Hunter Fan und inzwischen altem Mann ohne Reflexe auch ein gutes Zeichen zuzuschlagen. Freue mich drauf. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 421888 - 24. März 2021 - 9:54 #

Vielleicht die SdK abwarten, was diesen Punkt anbelangt.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 16905 - 26. März 2021 - 16:56 #

Hattest Du die schon im Kasten, als Du das geschrieben hast? :)

Cyd 19 Megatalent - - 17384 - 26. März 2021 - 18:43 #

Das hab ich eben getan. ;) Die Schwierigkeit in das Spiel einzusteigen, die ist mir bekannt. Hatte das Spiel schon auf der PSP, dem 3DS gespielt. Das macht mir aber nicht sooooo viel aus, kenne es wie gesagt auch etwas. Was mich immer wieder abbrechen ließ, war der Schwierigkeitsgrad im weiterem Spielverlauf, der dann doch ziemlich anstieg und mich eher gefrustet und mit dem Gefühl zurückließ, dass ich als Einzelspieler weniger Chancen habe, ich es lieber im Multiplayer, mit anderen Spielern versuchen sollte. Was ich aber nicht möchte. Jetzt klingt es so, als wären die KI-gesteuerten Kumpanen sehr stark (für viele zu stark), sie viel austeilen können, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, ich mehr die Chance habe mich auch mal heilen zu können usw. Das klingt recht gut, sodass ich weiterhin immer mehr in Versuchung gerate. ;)

Faerwynn 18 Doppel-Voter - - 11994 - 24. März 2021 - 10:26 #

Zu leicht wäre echt furchtbar, ich habe schon befürchtet, dass sie sich nach dem großen Erfolg von MH:W von der Kernreihe lösen werden. Vielleicht liefern sie ja einen G-Rank nach, oder bringen immerhin extra Challenges. Sonst wäre das echt langweilig.

nothingad 10 Kommunikator - P - 437 - 24. März 2021 - 11:11 #

Ich kann es kaum erwarten endlich wieder mit meiner Gruppe auf die Jagd zu gehen! Das wird einfach grandios!

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11018 - 24. März 2021 - 12:53 #

Da ich kein MH-Veteran bin, kommt mir der offenbar leichte Einstig in die Serie entgegen. Die Demos fand ich gut, aber musste mich doch einige Zeit an die Steuerung gewöhnen. Bin auf jeden Fall gespannt, wie gut das Spiel auf der Switch verkaufstechnisch ankommt.

hotzenrockz 17 Shapeshifter - - 6115 - 24. März 2021 - 22:44 #

Hmmm ... das ist nichts für mich. Aber Danke für den Test!

SupArai 22 AAA-Gamer - P - 37293 - 25. März 2021 - 14:05 #

Guter Test, danke dafür! :-)

Mich interessiert, wo Capcom getrickst hat, damit der Titel auf der Switch gut läuft. Bin technisch ziemlich unbedarft, eine kurze Aufzählung würde mein Wissen erweitern.

Monster Hunter World war mein erstes Monster Hunter und ich finde es ist ein sehr gutes Spiel. Habe allerdings sowohl auf der Playstation 4 (schreckliche Ladezeiten, mich verwirrende Controllersteuerung) und auf dem PC nach jeweils rund 25 Stunden aufgehört. Auf dem PC wurde mir der Titel mit seinem Grinding-Ansatz schlicht zu langweilig und langwierig.

Nach dem Test wünsche ich mir lediglich die Reittiere (und zwar nur zum Reiten!) für MH:W. Ein leichteres Spiel brauche ich nicht, das Scheitern gehört doch mit dazu.

Danywilde 24 Trolljäger - - 110457 - 26. März 2021 - 0:50 #

Nicht mein Spiel, aber Benjamin hat mich gewohnt gut informiert.