Metroid Dread <span class="type">Test+</span>

Metroid Dread Test+

Test-Update mit zweiter Note

Jörg Langer / 18. Oktober 2021 - 12:27 — vor 1 Woche aktualisiert
Steckbrief
Switch
2D-Actionadventure
12
Nintendo
Nintendo
08.10.2021
Link
Amazon (€): 69,95 (), 46,00 (Nintendo Switch)

Teaser

Metroid Dread setzt Metroid Fusion fort, das 2002 erschien – und katapultiert uns zwar nicht bei der Grafik, wohl aber bei Spielmechanik und Spielerführung zurück in jene fast vergessene Zeit.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Metroid Dread ab 46,00 € bei Amazon.de kaufen.
Update: Dennis hat Metroid Dread bis zum Endboss gespielt und verrät im aktualisierten Meinungskasten, was ihn stört und welche Note er vergibt. Seine ausführliche Meinung könnt ihr zudem im Montagmorgen-Podcast vom 18.10.2021 hören.

Heute machen wir mal eine andere Art von Testbericht: Wenn euch Story, Spielmechanik, Bosse oder das neue EMMI-Bedrohungssystem vom Oldschool-Metroidvania Metroid Dread (nur für Nintendo Switch) interessieren, so schaut euch bitte das elfminütige Testvideo oben an, da ist das alles drin. Oder lest meine begeisterte Preview von vor nur wenigen Wochen.

In diesem Text möchte ich euch weniger emotional, dafür detaillierter als im Video begründen, wieso die Note unter dem Test steht, die nun eben drunter steht (samt einer Alternativ-Meinung von Dennis). Und euch, natürlich durchaus um Spielinfos angereichert, Einblicke in den Testprozess geben.

Wie also kann es sein, dass ich von einem Titel mit schweren, aber auch nicht zu schweren Spielmechaniken erst begeistert und dann ziemlich enttäuscht war?

Alles begann so schön

Meine Beziehung zu Metroid Dread begann unter sehr günstigen Auspizien: Bei einem Besuch in Nintendos EU-Zentrale in Frankfurt konnte ich das Spiel knapp zwei Stunden lang erleben und war ziemlich begeistert: Schicke "2D"-Grafik (natürlich per 3D-Engine dargestellt, und manchmal auch in die dritte Dimension wechselnd), klassisches Spielprinzip, sogar ein wenig deutsche Sprachausgabe – alles bestens.

Allerdings hing ich hier schon an einer Stelle, die ich wohl ohne Hilfe des anwesenden Pressesprechers nicht so schnell umschifft hätte: In der ersten echten E.M.M.I.-Zone kam ich einfach nicht weiter. E.M.M.I. heißen die Wartungsroboter auf dem Planeten ZDR, wo meine Heldin Samus zu Beginn strandet. Irgendwer hat sie umprogrammiert und zu tödlichen Bestien gemacht. In jedem der (mutmaßlich) sieben Gebiete machen sie ein größeres Areal unsicher, das man durch spezielle Schleusen betritt. Von nun an wird man von dem dort patrouillierenden E.M.M.I. gesucht und verfolgt, es ist ein ständiges Katz-und-Maus-Spiel.

Durch die Dauerverfolgung des bewundernswert zielgerichtet seinen Weg findenden Roboters übersah ich eine Druckplatte im Boden, die in diesem Abschnitt den Wasserstand veränderte, wodurch ein neuer Raum erreichbar wurde. Dadurch kommt man an den Omega-Laser, mit dem man wiederum den E.M.M.I. (es war die Variante 2 von 7, der erste ist nur ein beschädigter Sparringspartner) besiegen konnte. Als ich den Hinweis mit der Druckplatte erst mal hatte, war der Rest kein Problem mehr.
 
Die immer stärker werdenden E.M.M.I. sind Roboter-Spürhunde. Sie sollen Spannung erzeugen – bringen aber eher Frust.
 

Der eigentliche Test

Als es dann, wenige Tage später, mit einem OLED-Leihgerät dann ans richtige Testen ging, fielen mir die ersten zwei Stunden natürlich einfach, ich war schnell in Abschnitt 2. Dort kann der dritte E.M.M.I. bereits mehr als sein Vorgänger – er nutzt nicht nur enge Schächte, durch die ich bislang immer entkommen konnte, sondern auch mir verschlossen bleibende (noch... Morphball incoming...) Wartungsschächte.

Und ich stand schnell vor dem ersten riesenhaften Bossgegner. Gut, hier brauchte ich viel zu viele Anläufe (ich schätze: 30), weil ich zwar wusste, was ich tun musste, aber in der Hand-Auge-Koordination zu schlecht war, um das auch umzusetzen. Außerdem hat das Mistteil gleich mal sechs Kampfphasen, sticht mit seinem riesenhaften Schwanz zu, peitscht damit, spuckt Giftbälle und legt größere Giftpfützen. Okay, ich kapierte nicht, dass man den Kampf abkürzen kann, indem man im richtigen Moment nahkampf-kontert, aber ich schaffte es dann eben auf die harte Tour. Motivation wieder hoch, es ging weiter mit der Entdeckung des Levels, auf der Suche nach dem nächsten Item, dem nächsten Secret, dem Omega Laser gegen den aktuellen E.M.M.I.

In den nächsten zwei Stunden entdeckte ich zahllose Durchgänge und Bereiche, von denen ich wusste, dass ich sie mit der richtigen Ausrüstung würde erreichen können. Nur, ich fand diese Items irgendwie nicht. Zwar deckte ich mehr und mehr Räume auf und fand kleinere Secrets, aber so richtig ging's nicht weiter.


 
Auf die Karte solltet ihr öfters schauen – nur über sie behaltet ihr die Orientierung. Wo es weiter gehen könnte, verraten euch noch nicht erforschte Räume oder manchmal auch seltsames Fehlen von Räumen. Das klappt oft, aber eben nicht immer.


Vier Stunden schlechte LauneNach über acht Stunden Spielzeit hing ich immer noch dort, wo ich vier Stunden zuvor nicht weitergekommen war: In einem weitgehend aufgedeckten zweiten Abschnitt, ohne Rückkehrmöglichkeit in den ersten, und mit einem neu entdeckten Zugang zu Abschnitt 3, wo es aber sofort nicht weiterging. Klar, dachte ich, ich habe ja noch ein paar unzugängliche Bereiche in Abschnitt 2, und auch den E.M.M.I. dort noch nicht besiegt!

Rechnet man die Spielzeit für die Preview von knapp zwei Stunden ein, hatte ich mittlerweile bereits zehn Stunden in Metroid Dread investiert – mein Speicherstand sprach aber immer noch von "2 Stunden" (weil dort netto gezählt wird offenbar, also immer nur die Zeit von einem Savestand zu Savestand und so weiter,  ohne die ganzen Neuversuche). "2 Stunden"? Das klang für mich immer mehr wie der blanke Hohn.

Anfangs hatte ich großen Spaß mit Metroid Dread gehabt, aber der schwand nun rapide. Vier Stunden lang ohne jedes Vorankommen, ohne weitere Entdeckungen, in einem relativ großen Gebiet immer und immer wieder alles absuchend? Und das mit dem mir immer nerviger vorkommenden EMMI-Verfolger in etwa der Hälfte aller Räume? Spaß ist was anderes.

Auch Dark Souls hat mir immer mal wieder schlechte Laune bereitet – aber selten länger als eine Stunde am Stück, spätestens dann gab es wieder ein größeres Erfolgserlebnis. Im ganzen Spiel machten mir Smough und Ornstein die meisten Probleme – ich rannte, in zig Versuchen, bestimmt so etwa drei Stunden lang gegen die Beiden an. Aber ich wurde dabei, von Stunde zu Stunde, immer ein Stückchen besser,  bis sie schließlich besiegt waren.

In Metroid Dread hing ich vier Stunden fest, ohne jedes "besser werden" oder "mehr entdecken".

Anderes Beispiel: Blasphemous. Auch ein Metroidvania. Auch sehr schwer. Ich würde sagen: sogar noch deutlich schwerer als Metroid Dread, wenn es um das Springen und Kämpfen geht. Aber wenn ich dort hänge in einem Gebiet, habe ich garantiert noch ein, zwei oder drei andere, an denen ich mein Glück einstweilen versuchen kann. Wo ich ein wenig weiterkomme, ein neues Item finde. Ich kann in Blasphemous meine Ausrüstung variieren, ich werde mit der Zeit stärker. 

In Metroid Dread gibt es, bei aller Exploration, offenbar nur einen streng linearen Weg durchs Spiel, weil man eben für bestimmte Durchgänge zwingend einen bestimmten Gegenstand braucht, ohne den man auch oft genug nicht zum nächsten Gegenstand kommt.
 
In diesem Screen verstecken sich gleich drei Hemmnisse: Hinter der Tür kommt ein Lava-Abschnitt, in dem Samus ohne Varia Suit in Sekunden stirbt. Die beiden Bodenplatten sind nur per "Mine" zerstörbar. Und in den Gang darunter passt man nur als Morphball.


Das Spieletester-Gewissen

Meine Bewertung begann sich zu manifestieren, aber das Spielertester-Gewissen regte sich: Du hast nicht genug gesehen vom Spiel! Du willst ihm nicht Unrecht tun! Also bat ich zunächst Hagen um Hilfe, und als ich weiterhin hing, Dennis. Der fand dann, viel zu schnell für meinen Geschmack, in meinem Spielstand die eine Stelle, an der ich hing: Ich musste eine Bodenplatte zerstören, um den Weg frei zu machen.

Da ich das Konzept schon kannte, hatte ich in dem riesigen Gebiet, in dem ich festhing, schon diverse Wände und Böden und Decken mit Schüssen, aufgeladenen Schüssen und Raketen beharkt. Aber halt nicht diese Bodenplatte. Und zusätzlich  glaubte ich ja, der Schlüssel zum Weiterkommen sei im E.M.M.I.-Gebiet zu finden, wie schon im ersten Abschnitt. 

Sobald dieser eine Weg an dieser einen Stelle gefunden ist, kommen dann in relativ schneller Folge all die Items, die mir in Gebiet 2 gefehlt hatten: Wide Beam, Morphball, der  Varia Suit (der Samus hitzeunempfindlich macht). Natürlich machte das Spiel nun wieder Spaß. Aber sollte ich so tun, als wäre nichts gewesen? Die Schuld bei mir suchen, nicht jeden Quadratzentimeter Wand und Boden beschossen zu haben? Ist nicht der Entwickler verantwortlich für die Linearität, das Fehlen von Hinweisen oder Komfortfunktionen? Wie wäre es mit einer besseren Navigation auf der Map, statt nur Luftlinien-Marker setzen zu können, die in den verwinkelten Gängen nicht viel bringen? Wie wäre es mit einem Navi, das mich wie in zig anderen Spielen zu einem bereits entdeckten Raum zurückführt?

Nachdem ich vor einigen Tagen selbst bei Alan Wake Remastered einen weniger begeisterten Kontrapunkt zu Benjamins Haupttester-Note gesetzt hatte, bat ich nun Dennis, einen (positiven) Kontrapunkt zu meiner Haupttester-Note zu verfassen. Denn Dennis, der mittlerweile vier Stunden im Spiel verbracht hatte (er begann zunächst von vorn und wechselte dann zu meinem Spielstand), ist deutlich stärker angetan als ich von Metroid Dread.

Autor: Jörg Langer (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Jörg Langer

Ich bin zu alt und zu selbstbewusst, um so zu tun, als würde ich meine durchwachsene Spielerfahrung bei Metroid Dread auf meine eigenen beschränkten Fähigkeiten zurückführen. Wobei ich nicht behaupten möchte, keine beschränkten Fähigkeiten zu haben. Aber für jemanden, der unter anderem Blasphemous sehr weit und Dark Souls durchgespielt hat, ist nicht der Skill am Gamepad das limitierende Element bei Metroid Dread.

Es ist die Stumpfsinnigkeit des streng linearen Spieldesigns (in einer unübersichtlichen Spielwelt, wohlgemerkt!). Und das in Verbindung mit mangelnder Spielerführung.

So dankbar ich Dennis bin, dass er mir mit Leichtigkeit über meine "Ich komme nicht weiter"-Stelle geholfen hat, so ratlos lässt mich seine Aussage zurück, Erkundungsdrang werde immer belohnt. Belohnt wird eigentlich nur, gegen jedes Stückchen Wand zu ballern. Dass irgendwo Items versteckt sind, sieht man durch die 2D-Grafik ja vorher.

Vor allem: Dennis' Hilfestellung wäre in einem gut designten Spiel nicht nötig gewesen. Dort würde es eine bessere Spielerführung geben. Oder ein Designer wäre auf die Idee gekommen, nach halb- oder einstündigen Hängenbleiben zumindest mal den Raum zu markieren, in dem es weiter geht.  Was soll daran lobenswert sein, wenn das Nichtfinden eines einzigen zerstörbaren Bodenteils jegliches Weiterkommen, jeglichen Spaß abwürgt?

Metroid Dread hat mir an zwei Abenden schlechte Laune bereitet. Ohne die vergeudeten vier Stunden wäre ich zwar sicherlich positiver gestimmt, die E.M.M.I. blieben aber auch dann eine schlechte Idee. Oldschool? So nicht.

Meinung: Dennis Hilla

 Nach vier Stunden mit Metroid Dread hätte ich noch ohne schlechtes Gewissen eine Note im 8er-Bereich unter das neue Abenteuer von Samus Aran gesetzt. Nun bin ich gut sechs Stunden später ein paar Mal mit dem Endboss aufeinandergeprallt und muss meine Wertung etwas nach unten korrigieren, subjektiv vergebe ich nun eine 7.5.

Warum aber ist das Spiel nach meiner anfänglichen Freude und meinem Wohlwollen nun doch etwas abgesunken? Festmachen kann ich das primär an zwei Punkten: Der Steuerung und den E.M.M.I.-Robotern.

Nanu, hatte ich die Blutdruck-erhöhenden Katz-und-Maus-Spiele mit den Extraplanetar-Mobil-Multiform-Identifizierern nicht eigentlich gelobt? Ja, da hatte ich aber nur die ersten drei Modelle gesehen. Allerdings gibt es spätere Iterationen der Roboter, die mich lähmen können, komme ich bloß in ihr Sichtfeld. Und weil ihnen zu entgehen nahezu unmöglich ist, hieß es schnell und viel zu oft: Game Over. Schade.

Ebenfalls am Spielspaß gezerrt hat die später stark überladene Controller-Belegung. Teils müssen drei Tasten gleichzeitig gedrückt werden, um den gewünschten Angriff auszuführen. Auch der Doppelsprung ist bisweilen sehr widerspenstig und so bin ich besonders in den knackigen Kämpfen mit (Zwischen)Bossen oft unfreiwillig in meinen Tod gehüpft.

Abgesehen von den Ärgernissen ist Metroid Dread aber eine schöne Verneigung vor alten Tagen, Fans der alten Serienteile werden definitiv ihre Freude haben. Wenn ihr aber vor allem moderne Metroidvanias wie die Ori-Spiele oder Guacamelee! mögt, dann könnte euch Dread tatsächlich zu klassisch sein.

​​​​
Metroid Dread Switch
Einstieg/Bedienung
  • Erster E.M.M.I. noch leicht zu schlagen
  • Neue Konzepte werden gut eingeführt (z.B. "Anleitung" für den Omega Laser)
  • Map ist ebenso wichtig wie komfortlos
  • Schlechte Spielerführung
  • Überladene Bedienung
  • Kein freies Speichern, nur drei Saves
Spieltiefe/Balance
  • Relativ große Spielwelt, die zunächst frei erkundbar und nicht-linear wirkt...
  • Bewährtes "Später kommst du hier doch noch durch"-Konzept
  • Vielseitige Items und Gegner
  • Ballern und Springen macht Spaß
  • Knackige Bossfights
  • ... auf den zweiten Blick (aufgrund der nötigen Items) aber ziemlich linear ist
  • Stundenlanges Hängen ohne irgendeinen Hinweis des Spiels möglich
  • Orientierung fällt schwer
  • E.M.M.I.s nerven nach kurzer Zeit
  • Keine Schwierigkeitsstufen
Grafik/Technik
  • Schöne "2D"-Grafik
  • Kamera zoomt teils raus oder nimmt kurzzeitig die Schulterperspektive ein
  • Immer flüssig
  • Automap könnte übersichtlicher sein
Sound/Sprache
  • Sporadische deutsche Sprachausgabe
  • Gute Musik- und Sounduntermalung
 
Multiplayer

Nicht vorhanden
 
6.0
Note für Dennis Hilla (Nebentester) : 7.5
Userwertung8.6
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Minimum: -
Maximum: -
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 69,95 (), 46,00 (Nintendo Switch)
Jörg Langer 18. Oktober 2021 - 12:27 — vor 1 Woche aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 20:00 #

Viel Spaß beim Lesen und vor allem Video-Schauen!

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 8. Oktober 2021 - 20:07 #

Huch… Das ist überraschend. Ich schaue mir das Video nicht an, um möglichst ohne Vorwissen ins Spiel zu gehen - die Special Edition ist heute angekommen. Aber den Text habe ich quergelesen. Bin gespannt, wie es mir ergeht.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 9. Oktober 2021 - 6:56 #

Update nach vier Stunden mit Samus: Ich bin ganz klar bei Dennis. Mindestens.

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 8. Oktober 2021 - 20:10 #

Korridore, Aliens, unbesiegbar,... es war zu erwarten. ;) Freue mich auf morgen, dann lege ich los. Hab nur das Fazit gelesen, aber schön auch mal ein nicht so positives Review zu sehen (weltweit die niedrigste Wertung?). Nach den ganzen doch sehr positiven Wertungen können meine Erwartungen nun ein wenig angepasst werden, sodass ich nicht enttäuscht werde. ;)

toreyam 19 Megatalent - P - 14067 - 9. Oktober 2021 - 11:58 #

Da ich gestern Abend lange arbeiten musste, konnte ich mir heute Morgen erlauben schon mal anzuspielen. Ich habe habe nur 30-35min gespielt, aber ich hatte sofort einen Oldschool Eindruck, im Sinne von "wie komm ich da hin? Gibt's nen Doppelsprung? Was? Hä? Achso... Ok, das wollen sie von mir."
Also mal sehen wie es weiter geht. Das Video plane ich mal für Sonntag. ;)
Aber echt gut auf Plasma TV und (der alten) Switch. Performt gut und sieht ansprechend aus.

Ridger 21 Motivator - - 25653 - 8. Oktober 2021 - 21:49 #

Hab seit gestern früh, gemäß Vorschau sollte der Test ja gestern schon kommen, alle paar Minuten auf Refresh geklickt um ja den Test nicht zu verpassen. Jetzt sehe ich diese unerwartete Note darunter. Habe mich sehr erschrocken und habe danach in aller Ruhe den Test gelesen. Werde mir nun doch ein anderes Spiel für meinen Gutschein holen. Danke für die Mühe. Das Warten auf den Test hat sich gelohnt. Frust brauche ich echt nicht bei einem Spiel.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 8. Oktober 2021 - 20:21 #

Danke für den Test. Auch wenn ich subjektiv etwas höher rangehen würde (ich bin da wohl frustresitenter) wird das nächste Herbst-/Winterspiel nach Ys 9 doch erstmal SMT V und nicht Dread. Das wird irgendwann für 30€ mal gekauft, zur Not gebraucht.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 8. Oktober 2021 - 20:40 #

Zum Glück weiß ich, dass Jörgs Einschätzung hier überhaupt nicht meiner entsprechen wird. Ich versuche mich einfach nicht darüber zu ärgern, dass ein Spiel, das das liefert was von dieser Serie erwartet wird dafür eine schlechte Note bekommt, weil es nicht Jörgs Ding ist und er nicht damit zurecht kommt. Ich mag die subjektiven Noten immer noch nicht. :(

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 20:47 #

Das Video angesehen oder einfach nur auf die Note geschielt? Weil ich behaupten möchte, man sieht, dass ich grundsätzlich sehr gut damit zurechtkomme.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 8. Oktober 2021 - 22:40 #

Nein, ich habe den Text gelesen. Ich schaue Videos generell nicht. Es waren die Abschnitte "weil ich zwar wusste, was ich tun musste, aber in der Hand-Auge-Koordination zu schlecht war, um das auch umzusetzen.", "Okay, ich kapierte nicht, dass man den Kampf abkürzen kann" und die Sache mit der Wand, die mich dazu gebracht haben, das mit "nicht zurechtkommen" abzukürzen, tut mir leid, wenn du dich da falsch gesehen fühlst.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 22:51 #

Naja, da geht es um den 1. Bosskampf, der echt nicht ohne ist, und wo ich nicht auf den Zusatzschaden qua Konter gekommen bin. Aber ich habe ihn dennoch geschafft, auf die harte Tour ohne Konterschaden. Hat halt 30 Versuche gekostet. Würde das aber nicht als „nicht zurechtkommen“ bezeichnen.

Ebenso bin ich wunderbar mit Sprüngen und normalen Gegnern zurechtgekommen.

Den Boden (nicht Wand) habe ich halt nicht an der richtigen Stelle getroffen. Ich bin zwar zweimal an die Stelle zurück, aber hatte für mich schon „gelernt“, dass Schießen hier nichts bringt. Hätte das Spiel mir bedeutet, doch, hier geht‘s weiter, nicht beim unbesiegten Emmi oder sonstwo in einem der 20 anderen Räume, hätte ich sicher noch mal jeden Millimeter abgegrast. Ist ja kein Hexenwerk, Denns hat quasi sofort per Zufall getroffen.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 3:37 #

Zusatzschaden via Konter wird einem doch direkt in einem Texthinweis nach dem zweiten Scheitern oder so im Ladescreen erklärt. Man muss nur die Hinweise auch Lesen und Durchblättern, die dort riesig gross in blauer Schrift erscheinen.

Ich finde das Spiel und speziell den ersten Bosskampf absolut episch und grandios.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 9. Oktober 2021 - 6:54 #

Den letzten Satz kann ich nach rd. 4 Spielstunden genau so unterschreiben. Weder hing ich bisher irgendwo gross, noch fand ich den Schwierigkeitsgrad besonders hoch. Ich hatte allerdings ein Aha-Erlebnis: Im Dock-Mode über den Fernseher und dann mit Pro-Controller ist das Spiel für mich deutlich einfacher, da die Steuerung in der Mobil-Variante schon etwas kompliziert ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 7:46 #

Also wenn du den ersten Bosskampf „episch“ findest, frage ich mich zwei Sachen: Erstens, wieso kritisierst du mich dafür, ihn noch „epischer“ erlebt zu haben? Zweitens, hast du wirklich noch nie Dark Souls oder *irgendein* Spiel gespielt, das tatsächlich epische Bosskämpfe hat?

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 9. Oktober 2021 - 8:29 #

Auch wenn du mich nicht angesprochen hast: Episch trifft es vielleicht tatsächlich nicht ganz. Intensiv wäre wohl besser. Und von der Intensität ist Dread mMn schon immer mal wieder an Dark Souls dran: Wenn in DS ein menschliches Phantom erscheint, um mich zu killen, ist das für mich ähnlich intensiv wie eine EMMI-Verfolgungspasssge.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 8:29 #

Das ist doch wohl Geschmackssache. Oder kann ich deine Meinung zu Dark Souls mit meiner zu Shadow of the Colossus invalidieren?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 9:16 #

Also wenn du 100 Leute fragst, welches von den drei Spielen die episch(t)en Bosskämpfe hat, werden bestimmt je ca. die Hälfte für Dark Souls oder SotC stimmen. Aber keiner für Metroid Dread. Außer, die Leuchte von oben darf abstimmen :-)

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 9. Oktober 2021 - 10:09 #

Das sehe ich auch so. Ohne den Begriff Leuchte. Wobei: Frag mal 100 Spieletester nach der Note für Dread: Die liegen offenbar alle zwischen einer 8 und einer 9 - bis auf die Leuchte da oben…

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 10:35 #

Ich wähle solche Begriffe mit Bedacht aufgrund der Art und Weise der bisherigen Äußerungen im Thread. Schade, dass du mich mit dieser Leuchte gleichsetzt – das spricht nicht unbedingt für dich.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 9. Oktober 2021 - 10:45 #

Kein schönes Gefühl, Leuchte genannt zu werden, nur weil man seine Meinung sagt, oder? Kann ich verstehen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 10:52 #

Du verstehst nicht sehr viel, will
mir scheinen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 10:53 #

Nehmt euch n Zimmer!

Tsroh 11 Forenversteher - 737 - 18. Oktober 2021 - 14:19 #

Absolut epischer Konter, sogar ohne Zusatzschaden.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 14:47 #

Du, ich habe mich längst mit Specter wieder vertragen, weiß nicht, wieso du jetzt hier weitermachen musst.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 16:08 #

Die „Leuchte“ von oben kann wenigstens Hinweise lesen, die das Spiel ihm zeigt. Außerdem konterst Du meine Kritik jetzt schon zum zweiten oder dritten Mal mit derben Beleidigungen.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 15:58 #

Ich kritisiere Dich nicht dafür, Ihn epischer erlebt zu haben. Ich kritisiere Dich dafür, die riesigen Hinweise im Spiel nicht zu lesen, und Dich dann über das Fehlen solcher Hilfen zu beklagen.

Die Bosskämpfe in DS und SOTC finde ich auch episch, das schließt sich ja nicht aus.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 16:47 #

Woher weißt du denn, dass ich „die Hinweise“ nicht gelesen habe? Ich hatte beim Bosskampf ca. 30mal den Ladebildschirm, natürlich habe ich das mit dem Konter gelesen. Ich kam nur nicht darauf, dass das auch im Bosskampf ein Nahkampfangriff ist, und habe munter weitergeballert.

Für meine Kritik am Spiel ist das allerdings sowieso unerheblich, denn ich habe keinen Hinweis zur Bodenplatte übersehen.

Sei mir nicht böse, aber deine ständigen aus der hohlen Luft erfundenen Vorhaltungen lassen mich nicht darüber nachdenken, dir den Lampenschirm wieder vom Kopf zu nehmen. Die Chance hättest du nur, wenn du dich zu benehmen lernst.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:14 #

Du stehst also dazu, das toxische Beleidigungen, noch dazu vom Chefredakteur höchstpersönlich geschrieben, hier ok sind? Das finde ich sehr enttäuschend.

Ich wurde von Dir inzwischen schon in diversen Kommentaren unter anderem als "Depp" und "Leuchte" bezeichnet, nur weil ich hier höflich aber bestimmt Kritik geübt habe. In diesen beiden Fällen, wo von Dir nur Beleidigungen kamen, hat meine Kritik bei anderen Usern durchaus auch Zustimmung bekommen in den Kommentaren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:25 #

Du hast keine höfliche Kritik geäußert, sondern behauptest fortgesetzt, wir würden Clickbait betreiben, dies sei kein Test, und attackierst damit die Grundlagen meiner journalistischen Berufsehre. Du erfindest haltlose Vorwürfe: Wo habe ich dich "Depp" genannt, Leuchte? Woher willst du wissen, was ich im Spiel gelesen und nicht gelesen habe?

Beim nächsten Pieps sperre ich dich für mindestens eine Woche, dann kannst du darüber nachdenken, wieso dir diese "Sonderbehandlung" zuteil wird. Vielleicht bringt es ja was.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:36 #

Ich gelobe mich besser zu benehmen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:46 #

Das würde mich ernsthaft freuen. Wenn du dir den gesamten Thread ansiehst, wirst du feststellen, dass du nicht der Einzige bist, der Kritik äußerst. Aber du bist der Einzige mit Lampenschirm – den ich als Zeichen guten Willens hiermit verschwinden lasse.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:52 #

Ich gebe zu, ich war gestern etwas emotional aufgeladen, als ich den Test gelesen habe.

Ich weiss es eigentlich besser: erst eine Nacht drüber schlafen, dann Kommentare schreiben :)

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:53 #

Du hast mich hier einen Depp genannt, du Genie:
https://www.gamersglobal.de/text-gallery/135181/tgs2017-die-messebabes-galerie#comment-2087064

PS: Nur weil Du gefragt hast, nichts für ungut. Auch da war ich sehr aggressiv, hatte es wahrscheinlich verdient.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 19:38 #

Du Genie, er nennt dich nicht Depp, er bittet dich den Deppen Apostrophen wegzulassen. ;)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 9. Oktober 2021 - 19:47 #

Und vor 4 Jahren, das kann ja fast mit meiner Frau mithalten.

TheLastToKnow 25 Platin-Gamer - - 55263 - 10. Oktober 2021 - 13:22 #

Der war gut! :D

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 17. Oktober 2021 - 22:57 #

Er schreibt er hätte "einen an der Waffel".

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 18. Oktober 2021 - 5:50 #

Wenn man sich den ganzen Post durchliest, weiss man auch warum. Ich geh da mit Jörg mit, der Kommentar ist kompletter Bullshit.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 8. Oktober 2021 - 21:10 #

Mmmh hab mir gerade das Video angeschaut. Die Flucht-Sequenzen sehen schon nervig aus aber der Rest scheint mir ein richtig, gutes Metroid zu sein. Dem Spiel so ne Note zu geben, weil du an EINER Stelle nicht weitergekommen bist finde ich schon sehr hart. Hättest vielleicht nochmal nen Tag drüber schlafen sollen und die Note nicht im "frischen" Zorn geben sollen. Zumal Kollege Hilla ja keinerlei Probleme an der Stelle hatte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 21:33 #

Das Nicht-Weiterkommen erstreckte sich über zwei Abende, danach habe ich zwei weitere Nächte drüber geschlafen :-)

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 8. Oktober 2021 - 21:41 #

Oje, dann saß der Zorn wohl doch sehr tief. :-)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 22:02 #

Ich würde es nicht Zorn nennen, sondern Enttäuschung. Es hatte so schön angefangen. Du würdest nach vierstündigem Dauerfrust ohne jedes Weiterkommen „Schwamm drüber“ sagen?

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 9. Oktober 2021 - 0:05 #

Wie du selbst im Video sagst: Ein "normaler" Spieler würde wohl schon viel früher in eine Lösung aus dem Internet gucken - die Möglichkeit hast du vor Release natürlich nicht. Ich muss da an ein anderes Spiel von Mercury Steam denken: Castlevania - Lords of Shadow. Da gab es mehrere Stellen, an denen ich nicht weiter wusste und nachgeguckt habe. Aber der Rest des Spiels hat mir dennoch sehr viel Spaß gemacht. Das ist dann nicht ideal, aber es versaut mir auch nicht das Spiel.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 10. Oktober 2021 - 10:18 #

Wenn ich nach zwei Stunden überhaupt keinen Plan hätte, was ich machen soll hätte ich in nen Guide geschaut. Das musste ich im Übrigen schon bei einigen Spielen machen, die ich sehr schätze. Weiß nicht mehr, wie viele Stunden ich im Wassertempel bei Ocarina of Time hing bis ich endlich in ner Zeitschrift eine Lösung gefunden habe. Ist trotzdem eines meiner absoluten Lieblingsspiele. Bei Castelevania Symphonie of the Night hatte ich ein ähnliches Erlebnis wie du, trotzdem würde ich dem Spiel ne 9.0 geben.
Mich wundert einfach, dass du dich bei deiner Wertung so an einer einzige Szene aufhängst.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 10. Oktober 2021 - 10:25 #

Wie willst Du in einen Guide schauen, wenn Du als Spieleredakteur das Spiel zum Teil deutlich vor Release testest und außer den Fachjournalisten noch so gut wie niemand das Spiel in die Finger bekommen hat? :D
Vielleicht findest Du im Internet trotzdem irgendwo schon was, aber in vielen Fällen wirst du das wahrscheinlich nicht.

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 10. Oktober 2021 - 10:26 #

und jetzt kommt eben der Knackpunkt: Wie würdest du die Spiele finden, wenn es keinen Guide zu disesen gegeben hätte? Wenn du dann eventuell nie weitergekommen wärst? Wären sie dann immernoch so toll?

Es wird hier ja das Spiel bewertet, nicht das Spiel + Guide (den es zum Testzeitpunkt auch sicher nicht gab).

Hab Metroid Dread erst kurz gespielt und liebe es, die Wertung hier liegt meilenweit von dem entfernt was ich (bis jetzt) selbst dafür geben würde. Aber kann verstehen, dass man ein Spiel nicht so pralle findet, wenn das Spiel einem irgendwann solche Hürden in den Weg legt, die man nur mit externen Wergzeugen abbauen kann. Ein Spiel im Jahre 2021 sollte auch ohne solche Hürden wie hier beschrieben funktionieren (schwere Rätsel, Gegner etc. sind ja nicht gemeint).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 10:38 #

Siehe Vorposter. Zudem hänge ich mich nicht nur an einer einzigen Szene auf, es ist nicht so, dass das Spiel von mir ohne dieses "persönliche Problem" eine 9 bekommen hätte, vermutlich auch keine 8.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 10. Oktober 2021 - 11:59 #

Also ich oute mich jetzt mal: Bis auf Monkey Island 2 hab ich KEIN Lucas Arts Adventure ohne Lösungshilfe durchgeschafft. (Ich bin mir relativ sicher, dass geht nem Großteil der Spieler so). Ich habe aber noch nie gehört, dass Jemand diese Spiele massiv abwertet, weil er an einer Stelle lange Zeit nicht weitergekommen ist weil er z.B. nen Gegenstand übersehen hat. Im Gegenteil die Spiele werden als Meisterwerke gefeiert.
Für mich liest sich dein Test (ich habe schon viele Tests von dir gelesen, deshalb erlaube ich mir mal diese Feendiagnose :-) )halt wie ne 7.5 und durch das hängen an besagter Stelle warst du verärgert/genervt und hast ne 6.0 gegeben. Da stimmt für mich irgendwie die Gewichtung nicht.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 20:05 #

Ich fasse zusammen: Weil du ohne Lösungshilfe nur ein einziges LucasArts-Adventure durchgespielt hast, hätte ich keine 6.0 geben dürfen, weil ich bei Metroid Dread nicht weiterkam. Alles klar.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 11. Oktober 2021 - 15:59 #

Genau! :-P
Nein, du hast schon verstanden wie ich es gemeint habe oder?

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 17. Oktober 2021 - 23:00 #

Ich glaube nicht. ;)

Berthold 21 Motivator - - 25927 - 8. Oktober 2021 - 21:16 #

Ok, gut dass ich noch gewartet habe. Ich bin ein sehr großer Metroid-Fan, aber der Test hat mich sehr ernüchtert. Ich habe schon daran gedacht, es vorzubestellen, aber die ersten Berichte mit den Fluchtsequenzen haben mich davon abgehalten!

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 10. Oktober 2021 - 13:34 #

Naja Metacritic 88%....Fluchtsequenzen gab es in Metroid doch schon immer ?!

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10800 - 8. Oktober 2021 - 21:22 #

Bei Dalli Dalli hätte es geheißen: Bei den Minuspunkten ist Map doppelt. Da müssen einmal abziehen.

Zum Spiel:
Dann wollen wir uns das mal kaufen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 21:43 #

Vielleicht hat es einen Grund, dass Hans R. kein Spieletester wurde, und auch du keiner bist.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 8. Oktober 2021 - 21:27 #

Ich seh schon, ein tyisches 2 d Metroid. Werd ich mir trotzdem holen. Ich kann mit Frust leben. :D

maddccat 19 Megatalent - 13514 - 8. Oktober 2021 - 21:33 #

Ein Spiel mit "Teewagen". =)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 21:34 #

Den konnte man wenigstens sehen. Dafür hat Metroid das schlauere, weniger cheatende Alien.

direx 20 Gold-Gamer - - 25650 - 8. Oktober 2021 - 21:47 #

Fast hättest du mich getriggert ... aber nur fast ... :)

Viktor Lustig 17 Shapeshifter - - 8488 - 9. Oktober 2021 - 9:51 #

Sicher? So wie ich dich im Test verstanden habe, und die entsprechenden Videoszenen scheinen deine Vermutung zu untermauern, erahnen die Wartungsroboter erstaunlich präzise wo Samus steckt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 10:01 #

Ich schrieb irgendwo im Thread „weniger“ cheatend :-)

Es ist so: Der EMMI-Bereich ist so ca. zehn Räume groß (was ziemlich viel ist, die scrollen ja oft in alle Richtungen). Irgendwie ist es einem aber immer sehr schnell auf den Fersen, und ich habe mehrfach erlebt, wie es immer wieder zwischen zwei Räumen wechselte, wo ich im einen still und nicht sichtbar wartete – statt alle Räume zu patrouillieren.

Da cheatet es also schon. Wo es nicht cheatet, ist bei der eigentlichen Verfolgung innerhalb eines Raums (oder auch über mehrere hinweg): Kann es dich nicht sehen, sieht es dich auch nicht (auch wenn es sich teils verhält, als ahnte es, dass du da bist). Du wirst halt selbst bei einer 1-Pixel-Kollision mitten in der Luft sofort in einen QTE am Boden gebeamt, aber (wie auch im Video zu sehen) wenn du stattdessen sauber über es drüber springst, kannst du entkommen.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 8. Oktober 2021 - 21:35 #

Metroid Isolation!

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 8. Oktober 2021 - 22:47 #

Bodenplatten sind die neuen Teewagen! ^^

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 8. Oktober 2021 - 21:42 #

Metacritic- und OpenCritic-Schnitt bei 88. Die schlechteste Wertung dort gelisteter Magazine liegt bei 70%. Bin sehr gespannt, was mein Freundeskreis zu dem Spiel nach dem Wochenende sagt, gerade auch was diese EMMI-Verfolgungen angeht. Ich selbst war von Samus Returns allerdings auch nicht so angetan wie eigentlich sonst bei vorangegangenen Metroid-Teilen und bin um jede kritische Stimme dankbar.

Akki 17 Shapeshifter - P - 7287 - 9. Oktober 2021 - 8:41 #

Same here. Mal sehen ob ich vielleicht irgendwann auf dem Gebrauchtmarkt zuschlage, wenn Nintendo noch ein paar Kanten abgefeilt hat.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 8. Oktober 2021 - 21:53 #

Meine Sorge ist weniger die Bodenplatte, sondern die EMMI-Klette, die mir sicher schnell auf die Nerven gehen wird.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 7:50 #

Ich habe auf beides keine Lust.

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 9. Oktober 2021 - 11:08 #

Nach meinen ersten beiden EMMI Begegnungen habe ich das Spiel wieder zurück gegeben. So eine zusätzliche Hektik ist absolut nicht mein Ding. Ohne dieses Spielelement hätte mir Metroid Dread bestimmt gefallen. Schade, meine Switch wird immer mehr zu einer Enttäuschung.

yagee 15 Kenner - P - 3387 - 8. Oktober 2021 - 22:02 #

Bin mal auf die User-Wertungen gespannt in den nächsten Wochen. Würde Jörg das in seiner privaten Zeit weiterspielen? Bei Dennis klingt das ja als sicher durch. Metroid Fusion fand ich damals noch toll, wie ist es für einen alten Fanboy von Metroid 2 und Metroid Fusion?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 22:41 #

Kein Geheimnis, siehe/höre auch den Woschca :-)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 8. Oktober 2021 - 22:04 #

ein kurzweiliges 11 Minuten Video :)
den Frust kann ich auch verstehen und als subjektive Wertung ist das auch OK.
Schön dass ihr dann noch ein ezweite Alternative von Dennis angegeben habt. GGf. steigt seine WErtung dann auch noch zur Vollwertung auf, falls das überhaupts geht.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 8. Oktober 2021 - 22:18 #

Ich habe heute meine OLED-Switch und das Spiel erhalten und eben schonmal eine 1-2 Stunden gespielt. Gefällt mir gut bisher. Aber es ist tatsächlich recht knackig. E.M.M.I Nummer 2 hat mich auch schon einige Male erledigt, da ich es nicht geschafft habe, zu entkommen. Und das blocken, wenn man erwischt wurde, habe ich auch noch kein einziges Mal hinbekommen (Außer beim ersten Roboter, wo man vermutlich gar nicht scheitern kann).

Jörgs Kritikpunkte kann ich nachvollziehen. Die kann man so anbringen. Was das "gegen jedes Stückchen Wand ballern" betrifft, ist das ja aber schon immer Bestandteil der 2D-Metroids gewesen. Mindestens, um die Items auf 100% zu bringen, da dort in jedem Teil einige extrem gut versteckt waren oder eine gewisse Fingerfertigkeit erforderten. Von daher wäre ich ehrlich gesagt enttäuscht gewesen, wenn das jetzt nicht so gewesen wäre. Das Absuchen der Areale nach Items oder dem Weg gehört für mich dazu. Für schlechtes Spieldesign kann man das natürlich trotzdem halten, wenn man dann ggf. stundenlang herumirrt und nicht weiterkommt.

Ich bin mal gespannt, wie mein Fazit am Ende sein wird. Bisher, wie gesagt, noch sehr positiv, aber viel habe ich ja auch noch nicht gesehen. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 8. Oktober 2021 - 22:40 #

Laut Spiel ist die Chance beim Emmi-QTE 1%, in Wahrheit dürften es bei halbwegs okayem Reaktionstempo 5-10% sein.

Ansonsten kann ich nur transparent machen, was meine Erfahrung war, und wieso ich so bewertet habe. Mir ist klar, dass Fans der Serie das anders sehen dürften :-)

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 8. Oktober 2021 - 22:47 #

Vermutlich habe ich da einfach noch überhaupt nicht das richtige Timing bei dem QTE. Wie gesagt, das habe ich noch kein einziges Mal hinbekommen in den knapp 2 Stunden, die ich gespielt habe :D.

Ja, die Argumentation ist schlüssig, transparent und nachvollziehbar. :) Alles fein. Aber sicherlich, Metroid-Fans werden da einiges anders sehen. Wie ich ja zum Beispiel auch schon bei dem "gegen jede Wand ballern" eine etwas andere Sicht habe. :) Was das Thema der E.M.M.I's angeht, bin ich aber auch gespannt, ob mir das nicht irgendwann auf den Zeiger geht.

Maestro84 19 Megatalent - - 14479 - 8. Oktober 2021 - 22:57 #

Ich bin wohl zu schnell genervt von solchen Spielen und damit raus.

Tyntose 14 Komm-Experte - 1991 - 8. Oktober 2021 - 23:46 #

Ich skaliere dieses Urteil an eurer Wertung von Dragon Age Inquisition und unter Einbezug des Teewagen-Syndroms auf eine persönliche 12/10 hoch und werde mich gut gerüstet für große Enttäuschungen dennoch ins Gefecht wagen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 9:10 #

Das scheint mir eine schlaue Herangehensweise zu sein. Viel Spaß!

pbay 18 Doppel-Voter - - 9251 - 18. Oktober 2021 - 22:37 #

Der Teewagen. Lol. Er allein hat gefühlt zwei Notenstufen gekostet. Das hat sich eingebrannt.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 9. Oktober 2021 - 0:07 #

Hm... Die Wertung ist nach Jörgs persönlichen Erlebnissen wohl nachvollziehbar, aber scheint mir als Kaufberatung nicht so richtig brauchbar zu sein. Wenn du die Bodenplatte sofort gefunden hättest wie Dennis, welche Wertung wäre es dann geworden?

roxl 17 Shapeshifter - - 6752 - 9. Oktober 2021 - 0:49 #

Vielleicht einen vollen Wertungspunkt mehr?
Ich bin erst 2h im Spiel und von diesen EMMI-Abschnitten schon schwer genervt. Die Plastizität der Grafik mit ihren Lichteffekten lässt mich Fluchtwege übersehen und die an sich gute Steuerung dünkt mich unter Druck nicht immer perfekt. Die Frequenz dieser Frust-Abschnitte ist mir zu hoch. Auch ohne 'Vibrations' finden die Blechbüchsen schlafwandlerisch in meine Nähe. Ich bin Samus Aran und komme mir ständig vor wie eine Kakerlake im Lichtkegel. Was soll das? Mir macht das keinen Spass.
Naja, vielleicht sind meine einst schnellen Reflexe seit dem letzten Teil kümmerlichen Restreaktionen gewichen. Kaum ein anderes Spiel, dass mir das so aufdringlich und unnötig offenbart.
Bin wertungstechnisch voll bei Jörg. Danke für den Test.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 8:25 #

Das kann ich wirklich schlecht sagen, da ich versuche, die subjektive Wertung ernst zu nehmen. Aber was ich sagen kann: In den ersten zwei Stunden dachte ich so an den groben Rahmen „8-9“. Danach begann mich aber das Emmi-System und die generelle Unübersichtlichkeit zu nerven. Und wie geschrieben: Bei allem Herumirren präsentiert sich die Progression als erschreckend linear.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 9. Oktober 2021 - 9:17 #

.. wobei mMn eine lineare Progression in einem Metroidvania nicht wirklich ein Mangel sein muss. Bzw es ist sicher auch Geschmackssache. Um mal den Vergleich zu der Zelda-Reihe zu nehmen, ziehe ich ein Zelda im Stil von Ocarina of Time oder Twilight Princess mit deren linearen Progression der Offenheit von Breath of the Wild jederzeit vor.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 9:21 #

Klar, das kann man so oder so sehen. Aber derart krass habe ich das selten erlebt. Darum erwähne ich Blasphemous: Kackschwer, teils richtiggehend unfair, aber eine Spielwelt, wo ich auch anderswo weitermachen kann, wenn ich in einem Gebiet hänge.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 9. Oktober 2021 - 11:36 #

Danke für deine Einschätzung und sorry für die harten Worte. "Nicht brauchbar" war vielleicht etwas dick aufgetragen. Aber du magst ja Ehrlichkeit. ;-) Im Video hast du schließlich auch andere Kritikpunkte dargestellt, die EMMIs wirken tatsächlich potenziell nervig. Und manchmal ist es einfach so, dass man mit einem von den meisten hochgelobten Spiel nicht zurecht kommt. Ich habe da wieder ein Castlevania-Beispiel. Vor ein paar Jahren wollte ich Symphony of the Night nachholen, habe aber irgendwann abgebrochen, weil ich kaum voran kam und nur noch frustriert war. Dabei habe ich mich 10 Jahre früher noch durch die 16-Bit-Teile auf Wii Virtual Console gekämpft, die waren auch bockschwer, konnten mich aber motivieren. Vielleicht bin ich aber auch ungeduldiger geworden.

Dem allem zum Trotz würde ich mich über ein Update von Dennis' Zweitwertung freuen, wenn er es durchspielt.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 9. Oktober 2021 - 0:18 #

Hab ich es verpasst oder wurde die böse Bodenplatte im Video gar nicht gezeigt? Hätte schon gern mal gesehen, wie die aussieht. ;)

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 17654 - 10. Oktober 2021 - 18:58 #

Er zeigt den Raum bei 6.34 in dem die Bodenplatte sein soll und ich kann da auch nichts erkennen was einen Anhaltspunkt geben kann. Ich habe mir das als Standbild angesehen und kann maximal indirekte Hinweise erkennen (Hohlraum unter dem Raum).

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 10. Oktober 2021 - 19:05 #

der raum ist nicht im video zu sehen, jedenfalls nicht die stelle, an der man weiterkommen würde. wird also bestenfalls misrepresäntiert im video

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 17654 - 10. Oktober 2021 - 19:11 #

Hm, Jörg sagt dass das genau dieser Raum sein soll.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 19:19 #

Und das stimmt auch. Die tatsächliche Stelle ist ein paar Meter weiter links (Räume scrollen!). Weiß nicht, was Grumpy hat.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 10. Oktober 2021 - 20:51 #

Ich hätte aber gern genau die Bodenplatte gesehen und nicht nur den Raum. :P

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 21:41 #

Jörg wusste ja nicht, dass diese Bodenplatte Schuld war, also hat er sie vermutlich nicht gefilmt. ;-)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 10. Oktober 2021 - 22:03 #

er wird wohl diese stelle meinen, direkt unter samus
https://abload.de/img/dreadikka7.png

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 10. Oktober 2021 - 22:38 #

Okay, danke. :) Ohne es selber gespielt zu haben, mag ich mir kein Urteil erlauben, ob ich es gemerkt hätte, dass man die Bodenplatte kaputtschießen muss. ;) Sieht aber schon ziemlich unscheinbar aus.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 11. Oktober 2021 - 8:46 #

Das mit der Bodenplatte ist so eine Sache, ich vermute, entweder findet man sie sofort oder man sucht ewig rum (ich hatte leider auch das Pech, dass ich lang rumsuchen musste und wäre das Thema hier nicht so breitgetreten worden, hätte es wohl noch viel länger gedauert). Im vorherigen Spielverlauf gibt es meiner Erinnerung nach auch keine Stelle, bei der man sich zwangsweise durch den Boden schießen muss um weiterzukommen, daher kommt man hier ggf. auch erst mal nicht auf die Idee, nach so einem "Schwachpunkt" in der Levelstruktur zu suchen. Ich glaube Jörg hat auch schon geschrieben, dass er an dem Punkt nicht auf die Idee gekommen ist die Böden zu beschießen um ggf. eine brüchige Stelle zu finden (ging mir auch so). Dazu kommt noch, dass sich der Raum am Anfang eines neuen Sektors befindet, ohne dass man im vorherigen Sektor den Boss oder EMMI besiegt hat. Ich bin dann bei sowas auch eher jemand, der sich denkt, dass ich hier erst mal falsch bin, wenn es nicht weiter geht, und im Vorherigen Sektor noch was zu erledigen ist und suche erst einmal dort intensiver. Erst NACH dieser Stelle, stellt man als Spieler fest, dass man in bestimmte Sektorenbereiche nur über andere Sektoren Zugang erhalten kann etc.

Sowas ist für mich auch eher schlechtes Spieldesign. Nach der besagten "Bodenplattenstelle" hing ich übrigens nochmal eine ganze Weile fest.

Ohne zu spoilern, kurze Zeit später nach der Stelle muss man ein wichtiges Item finden um weiter zu kommen, hier bin ich nochmal längere Zeit rumgeirrt bis es mir zu blöd wurde und ich in einer Lösung zumindest mal nachgeschaut habe in welchem Sektor es weiter geht. Natürlich musste man dann wieder extrem weit zurücklaufen und da die Sektoren in Metroid Dread so groß und verworren sind, im Vergleich zu den früheren Teilen, habe ich hier auch weniger Lust nur auf Verdacht ewig lange Strecken zurückzulegen. Abhilfe hätten hier wohl Transporterräume gebracht, wie es sie schon in Castlevania gab, allerdings hat man wohl von Entwicklerseite darauf verzichtet, weil man dann die EMMI-Zonen hätte leichter umgehen können (somit stellt sich das Gamedesign meiner Meinung nach bei diesem Punkt selbst ein Bein). Die paar Transporter die es gibt bzw. die ich bislang gefunden habe, helfen bisher nur bedingt weiter.

Seit der besagten Stelle mit dem Item geht's aber einigermaßen und die Spielerführung funktioniert jetzt besser. Hoffentlich bleibt das auch so, bin aber noch lange nicht durch.

Henmann 17 Shapeshifter - P - 6963 - 12. Oktober 2021 - 16:43 #

Wir hatten an der Stelle auch kurz einen hänger, weil wir dachten wir sind da falsch. Wobei ich gestehen muss, dass ich gar nicht zu besagter Stelle gegangen bin, sondern direkt zurück. Da ging es aber eben nicht zurück und meine Frau sagte dann nur, dass es sich bestimmt um die Jörg-Langer-Stelle handelt. Als ich dann nochmal in besagtes Gebiet gelaufen bin, war es irgendwie klar, dass man an o.g. Stelle auf den Boden schießen muss. Aber keine Ahnung wie lange ich sonst ggf gesucht hätte.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 12. Oktober 2021 - 16:48 #

"Die Jörg-Langer-Stelle" finde ich irgendwie schön. Gut, würde der Nachwelt gerne etwas Positiveres hinterlassen als den Namen einer doof designte Stelle in einem Videospiel, aber ich habe ja noch ein paar Jährchen :-)

g3rr0r 16 Übertalent - P - 4661 - 18. Oktober 2021 - 21:34 #

:)

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 17. Oktober 2021 - 13:53 #

Hier das sollte die Stelle sein: https://bilderupload.org/image/9bab71495-fb49ap-vkamgxkm.jpg

Das ist der erste Raum der dritten Welt. In Welt 2 hat man noch nicht den Emmi und den Boss besiegt, es gibt also noch einges in Welt 2 zu tun. Es wirkt so, als würde man nur kurz in Welt 3 reinschauen können, denn an der Stelle geht es nicht weiter. Das Spiel sagt einem lediglich, dass man über und unter Samus etwas kaputt machen kann. Dafür fehlen aber einem Fähigkeiten (wie gesagt in Welt 2 gibt es noch einiges zu tun). Aber nee. Links sieht man einen kleinen Schacht, wenn man genau hinschaut. Die Bodenplatten über dem Schacht kann man wegschießen, nichts weist aber daraufhin. Mit den Infos die man hat und bekommt (brauche neue Fähigkeit, um nach oben oder unten weiterzukommen, Emmi und Boss in der vorhergehenden Welt noch nicht besiegt), wäre ich an dieser Stelle auch wieder zurück in Welt 2 und hätte länger gesucht, nach dem Boss, nach der Fähigkeit.

Spiel finde ich aber dennoch ziemlich klasse. :D

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 17. Oktober 2021 - 14:04 #

Danke, aber Grumpy hat weiter oben schon vor ner Woche ein Bild der Stelle verlinkt. ;)

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 17. Oktober 2021 - 14:07 #

aaaaaargh, das hatte ich übersehen. xD

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 9. Oktober 2021 - 0:27 #

Ich bin ja durchaus des öfteren völlig anderer Meinung als Jörg, aber diesmal sehe ich das genauso.

Ich habe das Spiel vorbestellt, mich wochenlang auf ein neues Metroid gefreut und hätte fast noch spontan nur für dieses Spiel die Switch Oled gekauft.

Habe es heute aus der Postbox abgeholt, gemütlich was auf Youtube angemacht, mich auf das Sofa gefläzt und das Spiel gestartet. Habe 30 min durchgehalten. Ich hasse es. Ich hasse dieses Spiel und könnte die Switch an die Wand werfen. Habe noch nie so einen Fehlkauf getätigt...

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 0:32 #

Vielleicht ist Mercury Steam doch nicht das richtige Studio. Nintendo täte jedenfalls gut daran, die Marke nicht unnötig zu verhunzen.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2456 - 9. Oktober 2021 - 4:40 #

Von verhunzen kann wohl kaum die Rede sein, wenn man sich den globalen Wertungsschnitt so anschaut und dem allgemeinen Tenor Glauben schenken darf. 88% bei 56 Reviews ist schon verdammt gut.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 8:29 #

Verhunzen würde ich nie in den Mund nehmen. Aber was die überwiegend sehr positiven Reviews anbelangt: Unterschätze nie die Bereitschaft von Spieletestern, sich an die Elite-Gamer-Fraktion anzubiedern bei genau solchen Spielen. Bei MD kommt viel zusammen: Traditionsreiche Serie, klares Oldschool-Design, hoher Schwierigkeitsgrad (wobei ich den gar nicht so hoch finde jenseits von Bossen/Emmi, und Emmi ist ja quasi das Alien aus Alien Isolation, nur weniger cheatend).

Ich will mich jetzt nicht selbst loben, und ich wünschte wirklich, ich hätte eine positivere Erfahrung gemacht, aber zugeben, dass man wo hing oder Probleme hatte, besitzt keinerlei Attraktion für die sich über ihre Gamer-Kompetenz definierenden Kollegen. Spiele werden in Rekordzeit durchgespielt, und dann noch mal in Superschwer+, jawoll!

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 9. Oktober 2021 - 9:14 #

Umso höher ist es anzurechnen, wenn ein Tester ehrlich ist und noch die "Eier" hat, auch zu einer unpopulären Meinung zu stehen und diese zu verteidigen. Wohlwissend, dass viele Fans dagegen Sturm laufen werden. Ich finde das gut, danke & Respekt dafür. Und das sage ich als Metroid-fan, der die Einschätzung wahrscheinlich nicht teilen wird :)

ButterKnecht 10 Kommunikator - 372 - 9. Oktober 2021 - 20:59 #

Das ist aber bei Gamersglobal eher die Ausnahme...

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 9. Oktober 2021 - 21:04 #

Sehe ich nicht so, siehe u.a. Civ 6 Test.

Und ich gehe nicht davon aus, das die Wertungen/Meinungen bewusst polarisieren, sondern ehrlich sind.

ButterKnecht 10 Kommunikator - 372 - 9. Oktober 2021 - 20:50 #

Lustig das du das sagst. Ich kann mich noch gut erinnern wie du dich mal über 4Players lustig gemacht hast, weil die oft härter bewerten als andere. Und ihr seid eher dafür bekannt das ihr recht hoch bewertet. Siehe Far Cry 6. Das übrigens auch Elemente hat die eigentlich niemand mehr in heutigen Open World Spielen sehen will. Aber das ist eigentlich ein anderes Thema.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 21:11 #

Ich treffe in meinem Comment überhaupt keine Aussagen über generelle Wertungshöhen, sondern spreche konkret über dieses Spiel, und dass es so ein typisches "Das muss ein Gamer gut finden"-Spiel ist. Und das darf ich mit einer gewissen Berechtigung sagen, schließlich waren wir es, die nicht einfach dem Dark-Souls- oder Alien-Isolation-Hype gefolgt sind, sondern konträre Meinungen zur vorherrschenden veröffentlicht, begründet und verteidigt haben.

4Players fiel mir in der Tat regelmäßig dadurch auf, dass sie entweder sehr hohe Wertungen hatten oder sehr niedrige, jedenfalls oft anders als alle anderen. Aber falls du das mit einer Ablehnung von 4Players verwechselt haben solltest: Nichts könnte ferner von der Wahrheit liegen – ich habe 4P immer als eigenständige Stimme geschätzt (und fand sie – nach GamersGlobal, selbstverständlich, häufig am kompetentesten in Sachen Tests).

Übrigens: Mit einem Premium-Abo kannst du vermutlich im kommenden WoSchCa einen alten Bekannten hören :-)

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59466 - 9. Oktober 2021 - 21:15 #

Köannte ich daraus folgern das der andere Jörg zu hören ist? Würde mich jedenfalls sehr freuen.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 9. Oktober 2021 - 22:14 #

Mich ebenfalls *jubel

ButterKnecht 10 Kommunikator - 372 - 9. Oktober 2021 - 21:52 #

Naja, aber der Dark Souls Hype war ja irgendwo begründet. Das Spiel gehört nach wie vor zu der einflussreichsten Reihe der letzten Zeit.
Aber man merkt das du sehr überzeugt bist von deiner Meinung und das dich wohl keiner davon mehr abbringt. Ist ok ;)
Aber ich finde es etwas Schade das du dich schon sehr auf diese eine Sache aufhängst und etwas die vielen Positiven dinge vergisst(fantastische Atmosphäre, Sound, Musik...). Und ich sehe es es eher positiv das die in Dread auf Hilfestellungen größtenteils verzichten(übrigens blinkt der Raum mit der Bodenplatte auf der Karte).
Noch dazu kommt das Dark Souls auch sehr viel im dunklen lässt und vieles ohne Hilfe oder stures auf die Wand hauen gar nicht zu entdecken ist. Aber du magst ja Dark Souls bekanntlich recht gerne.
(Das freut, das jemand vom 4P Team zu euch stößt, die scheinen sich gerade auf allen bekannte Plattformen zu verteilen )

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 9. Oktober 2021 - 22:03 #

Letzter Absatz: Total toll.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 11:02 #

Es gab mit "Other M" und - vor allem - "Federation Force" bereits zwei qualitative Ausrutscher. Und hier haben wir noch einen Titel, den User nun als Ärgernis und Fehlkauf beschreiben. Nicht unbedingt Eigenschaften, die bei den guten Titeln der Reihe in dieser Häufigkeit genannt werden.

Ich fühle mich jedenfalls hinreichend gewarnt.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2456 - 10. Oktober 2021 - 7:32 #

Bei den Nutzern kommt Metroid Dread aber scheinbar auch sehr gut an - der User Score auf Metacritic liegt aktuell bei 9.1 bei 166 Bewertungen.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 10. Oktober 2021 - 7:47 #

Die Kommentare in meiner Facebook-Timeline sind überwiegend sehr positiv gestimmt. Wenn auch nicht so überschwenglich, wie in Reviews und es werden häufiger Vergleiche mit Metroid Fusion gezogen. Interessant finde ich, dass doch recht häufig die EMMI-Sequenzen als spannend beschrieben werden und nicht wirklich als nervig.

Makariel 19 Megatalent - P - 18121 - 9. Oktober 2021 - 11:39 #

Die guten Reviews liegen mitunter auch daran dass die meisten Magazine von einer 10-teiligen Skala nur 7 bis 9 wirklich verwenden.

Dazu noch die Furcht sich mit der Armee der Nintendo Fanboys anzulegen, die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben als hämische und/oder aggressive Kommentare zu schreiben. Ne ich versteh schon warum Joe Spieletester da lieber zur Sicherheit eine 9 zückt :D

Aber die Wertung hier passt schon weil so bahnbrechend wie dark souls vor 10 Jahren ist dieses Spiel sicher nicht, ergo sollte es eine niedrigere Wertung bekommen :-P

RomWein 15 Kenner - 2966 - 9. Oktober 2021 - 13:20 #

Zumindest die Neuerungen, die wohl von ihnen kamen, finde ich alle Quatsch bzw. eher nervig als hilfreich. Melee Counter als eine Art Quicktime-Event und die EMMI-Abschnitte nagen bei mir schon stark am Spielspaß. Auch das Sliden hätte man sich sparen können, um durch enge Passagen zu kommen gibt es schließlich seit jeher den Morph Ball. Mal ganz davon abgesehen, dass die neuen Moves die Steuerung nur unnötig verkomplizieren. Soll wohl alles mehr Dynamik ins Gameplay bringen, auf die ich aber gerne verzichtet hätte.
Von mir aus hätte Metroid 5 auch gerne wieder bei Nintendo selbst entstehen können, wie damals auch Metroid 1 bis 4.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31541 - 9. Oktober 2021 - 0:36 #

Kennst Du die Vorgänger? Hab heute auch den Podcast von Shock2.at gehört und da meinte der Reviewer, dass es ihm mehr Spaß als erwartet gemacht hätte in den 17 Stunden, es aber sehr oldschool wäre vom Gamedesign.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 9. Oktober 2021 - 1:15 #

Klar, zocke seit NES-Zeiten. Vielleicht bin ich dem Spielprinzip aber entwachsen, das will ich nicht abstreiten.

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 9. Oktober 2021 - 11:17 #

Ich bin ähnlich gefrustet, das reiht sich nahtlos in diverse Enttäuschungen meinerseits in diesem Jahr ein. Kena, Tales of Arise, Biomutant jetzt Metroid Dread. Da war meine Erwartungshaltung jeweils größer, als das tatsächlich Gebotene.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31541 - 9. Oktober 2021 - 0:31 #

Als Kind der 3D-Ära hab ich noch nie ein 2D-Metroidvania durchgespielt. Da geb ich lieber Ori and the Will of the Wisps nochmal eine Chance, bevor ich 50 Euro in den Sand setze. Persönlich wäre mir ein Metroid Prime 4 lieber gewesen, aber vielleicht kommt das ja noch irgendwann.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 0:34 #

Da haste aber was verpasst. Die SNES- und GBA-Titel sind jederzeit 'ne Nachhol-Empfehlung wert.

Green Yoshi 22 AAA-Gamer - - 31541 - 9. Oktober 2021 - 0:46 #

Metroid Fusion ist sogar schon seit Jahren auf meinem 3DS installiert dank Botschafterprogramm. Aber irgendwie nie die Motivation gefunden für.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 8:50 #

Fusion habe ich hier in der Original-GBA-Fassung. Ich hätte gern einen Port/Remaster von Zero Mission für Switch.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 4:34 #

War das jetzt eine Art “Angetestet” zum Zwecke des Clickbait als “Test+” umbenannt, oder habt ihr tatsächlich mehr als die Hälfte des Spieles gespielt?

PS: In einem der GBA Teile (Metroid Zero Mission oder Metroid Fusion ich weiss es nicht mehr genau), wird einem immer blinkend genau angezeigt wo es weiter geht, damit wurde Metroid aber leider zu einer Art "folge dem blinkenden Pfeil Spiel". Das hatte kaum noch was mit Metroid zu tun. Wer so was will oder erwartet, klar, dem wird das Erforschen ohne blinkenden Pfeil keinen Spass machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 7:41 #

War das jetzt eine Art Schreibübung deines vegetativen Nervensystems?

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 16:02 #

Könnte man so sagen. Es bleibt für mich Clickbait. Es hat in meinem Fall auch funktioniert.

Makariel 19 Megatalent - P - 18121 - 9. Oktober 2021 - 6:21 #

"ich werde zu alt für diesen Scheiss" ;-)

So sehr ich Metroid anno dazumal geliebt habe: die Kombination von quasi unbesiegbaren Gegnern die einen verfolgen bis man das richtige mcguffin aufklaubt, und potenzielle Sackgassen die einen für Stunden aufhalten können ohne dass man das Gefühl hat dass irgendwas weitergeht, klingen nicht mehr nach Spass für mich. Dieser Tage kann ich froh sein wenn ich zwei Stunden am Stück zum Spielen hab, die Zeit will ich echt nicht auf der Suche nach einer Platte am Boden verbringen :-)

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 9. Oktober 2021 - 13:37 #

Ich glaube auch, dass viel zu sehr die "unter dem Retro-Dach ist alles erlaubt"- Argumentation gilt. Nein, ist es eben nicht. Schon damals dienten Levelaufbau und Komfortlosigkeit eines Metroid nicht einem "höheren Plan" sondern waren der Limitierung der Hardware geschuldet. Wäre 1980 ein Metroid möglich gewesen, welches wie heute ein Last of Us funktioniert - man hätte es so umgesetzt.

Restrictor81 19 Megatalent - - 13090 - 9. Oktober 2021 - 7:41 #

Großen Respekt vor dieser Wertung. Solch Spieldesign muss immer kritisiert werden, was aus meiner Sicht viel zu selten getan wird.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 8:50 #

Wenn man eine Spieleserie so fortsetzt, wie die Fans der Serie es gerne hätten muss das kritisiert werden?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 8:52 #

Naja, die EMMI-Mechanik hat mit der Serie ja nichts zu tun. Und wenn die Grafik Lösungswege verschleiert, kann man auch nicht von einer Fortsetzung im Sinne der Fans sprechen.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 9. Oktober 2021 - 13:45 #

Dann müsste man konsequent jeden "Fan" der Serie fragen, nicht nur die laute Masse einiger weniger Influencer. Im Grunde sogar jeden Spieler, denn was qualifiziert mich an "Fan"? Das ich mich selbst so nenne?

Restrictor81 19 Megatalent - - 13090 - 9. Oktober 2021 - 14:47 #

Von den Emmis mal abgesehen, hätte es mutmaßlich keinen Fan der Reihe gestört, wenn beispielsweise Probleme bei der Wegfindung anders gelöst werden könnten und, selbst wenn es optional wäre. Das ist ein Anspruch, der im Jahr 2021 aus meiner Sicht berechtigt ist.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 9. Oktober 2021 - 14:54 #

Ich bin Fan der Serie und brauche kein zielsuchendes Ärgernis, das mich beim Erkunden der Spielwelt nervt. Ich mag es eigentlich, in der Metroid-Spielwelt gemütlich heruzupimmeln und sinngemäß jeden Stein zweimal umzudrehen. Bei Metroid Fusion kam der Samus-Klon ja nur einige Male vor, und man konnte problemlos weglaufen - das war völlig in Ordnung. Aber ich wäre als Designer nie auf die Idee gekommen, daß die Spieler sowas als ständig wiederkehrendes Gameplay-Element haben sollten.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 10. Oktober 2021 - 13:27 #

Mhm kann mich aber auch noch gut an die zahlreichen Beschwerden der Core-Gamerfraktion der letzten Jahre erinnern, dass alles im Casual-Mobile-Hausfrauenschwierigkeitsgrad versandet, insbesondere zu Wii- und DS-Zeiten, gerade GG hat sich doch auf die Fahnen geschrieben die gute und wertige Spielekultur zu pflegen. Kann die Wertung als (subjektive) Wertung von Jörg nachvollziehen, aber objektiven Maßstäben enstprechend wäre sie mit einem im Metroid-Franchise zuhause befindlichen Redakteur mit Serien-Erfahrung deutlich höher ausgefallen. Bockschwere Spiele bei denen man schwitzt bis das Blut spritzt sollten gefördert werden. Gerade die ältere C64/-NES-gestählte Fraktion hier sollte doch die gute alte Spieleschwierigkeitskultur fördern....meine Meinung nach! :)

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 11. Oktober 2021 - 12:20 #

Gerade die ältere C64/-NES-gestählte Fraktion hier ist aber auch älter geworden und ich persönlich habe weder Zeit, Lust noch die Reflexe, um bei Spielen mit diesem Schwierigkeitsgrad bei der Stange zu bleiben. Naja, ich konnte mein Exemplar zurückgeben und von daher ist alles gut. Von Nintendo erwarte ich in Zukunft auch nicht mehr viel, früher haben meine Söhne und ich jedem neuen und exklusiven Nintendo Titel entgegen gefiebert und hatten unseren Spaß, heute ist das nur noch alter Wein in neuen Schläuchen. Für Nintendo ist das natürlich egal, es kommen täglich neue zukünftige Fans auf die Welt, für die das alles noch unbekannt und faszinierend ist. Und ich muss wohl doch irgendwann anfangen Briefmarken zu sammeln.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 13:30 #

Dieser Aufschrei war nur schon immer etwas widersinnig. Spiele wurden seit der C64 Zeit aus ein paar Gründen leichter: Verbessertes / nicht unfaires Spieldesign, Erfahrung mit dem Medium / Genre, Besitz der Handbücher / verbesserte Tutorials.

Hyperbolic 19 Megatalent - P - 17654 - 11. Oktober 2021 - 20:00 #

Die Spiele waren früher deutlich schwerer weil man sie sonst innerhalb von einer halben Stunde (oder noch schneller) durchgespielt hätte.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 20:09 #

Wählst Du ein Beispiel aus?

euph 28 Endgamer - - 108235 - 12. Oktober 2021 - 7:09 #

Na und weil sie ja irgendwie auch oft den inspiriert von den Arcade-Spielen waren, die ja aus anderen Gründen schwer und "unfair" waren.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 12. Oktober 2021 - 9:23 #

Grundsätzlich halte ich das Klischee, dass Arcade-Games nur aufgrund des Münzeinwurfs entsprechend schwer waren, für zu kurz gegriffen und auch etwas überzogen. Bei Spielen der goldenen Ära (Pac Man, Space Invaders, Gyruss und Konsorten) empfand ich den Schwierigkeits nur selten übertrieben hoch. Zum Einen gab es auch später sehr wohl Arcades mit moderatem Schwierigkeitsgrad, der oftmals sogar einstellbar war (die Unfairness ging da eher zu Lasten des Automatenbesitzers). Und andererseits fühlten sich Firmen, wie Capcom oder Konami eine Zeit lang berufen, den Schwierigkeitsgrad bei Heimkonsolen-Games noch höher anzusetzen. Ich war Anfang bis Mitte der 90er regelmäßiger Arcade-Gänger und dort standen eigentlich immer ein paar Automaten mit mittleren Schwierigkeitsgrad dabei.

btw kann ich mich noch an Sprüche zu meiner Zeit in der Spielebranche Anfang der 90er erinnern, dass alles als fair galt, was theoretisch ohne Lebens- oder Energieverlust zu schaffen ist. Dieser Geist zog sich offensichtlich bis in die Bullet-Hell-Ära.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 7:55 #

Mir scheint Jörgs Wertung berechtigt, wenn sogar Dennis zugibt, dass er die Bodenplatte nur durch Zufall gefunden hat.
Da hole ich lieber erst mal Super Metroid nach. :)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 9. Oktober 2021 - 8:26 #

Nur durch Zufall oder intuitiv ist die Frage. Zumindest schein dieses Zufall sonst ja auf fast die meisten Spieler (/Tester) zuzutreffen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 8:44 #

Was ändert es an meinem persönlichen Erlebnis, wenn jeder andere Spieletester auf diesem Planeten da nicht hängenbleibt? Was ändert das am Spieldesign, das dieses Hängenbleiben erlaubt?

Ich habe übrigens noch eine Alternative zu „Zufall“ und „Intuition“: „Wie ein Irrer dauerballernd herumlaufen“. Damit entdeckt man spieltheoretisch am schnellsten alle Secrets, und hat außer dem Verlust an Würde auch keine Nachteile :-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 9. Oktober 2021 - 8:52 #

Nichts, wollte dir dein Empfinden und die persönliche 6.0 nicht absprechen. Genauso weiß ich natürlich auch nicht ob und wie andere ihre Spiele spielen. Ich weiß nur das gerade Nintendo es bei mir oft schafft, dass ich die richtige Entscheidung treffe. Kann aber natürlich auch Zufall sein ;)

Akki 17 Shapeshifter - P - 7287 - 9. Oktober 2021 - 8:05 #

Ach Mann. Ich liebe 2D-Metroids (und -vanias) über alles, aber warum zum Teufel gibt es keine Spielmodi für Leute, die keine Joystick-Akrobaten sind? Viele alte Spiele konnte ich nur genießen, weil ich im Emulator quicksaven konnte. Escape-Sequences, 6-phasige Bosskämpfe, f*k it. Genau wegen so was habe ich Samus Returns nach ca. 2/3 abgebrochen und fand es überbewertet. Die beiden Ori-Teile liebe ich dagegen immer noch, auch wenn ich die letzte Stunde beider Spiele mangels Skill per Youtube genossen habe.

Ich fürchte also ich bin näher bei Jörg als bei Dennis, auch wenn mich der leise Verdacht beschleicht, dass er mit der 6.0 vor allem die Befürworter subjektiver Wertungen provozieren will :)

Harald Fränkel Freier Redakteur - P - 13056 - 9. Oktober 2021 - 8:40 #

Der Tester hat falsch gespielt!!!!!!!!!!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 8:45 #

Schnauze, Dark-Souls-Nichtversteher!!!!!

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 8:54 #

Kann hier bitte die Moderation einschreiten? :)

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 11. Oktober 2021 - 9:19 #

An alle die die obigen Kommentare gemeldet haben:

Der Chefredakteuer und der hauptberufliche Frotzel-Kolumnenschreiber dürfen das ;)

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 13:00 #

Neee gleiches Recht für alle!! Wo kommen wir den sonst hin!!

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 8:48 #

Und wie wir alle wissen ist das grundsätzlich unmöglich! :P

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10800 - 9. Oktober 2021 - 9:12 #

Das ist natürlich auch immer eine Option. Kommt selten vor, ist aber aber nicht ausgeschlossen. Ich würde mal sagen, unwahrscheinlich aber möglich.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 8:47 #

Ich hab es jetzt auch gespielt und kann nicht verstehen, wie man die Stelle nicht mitbekommen kann. Jetzt bin ich doch ganz froh, dass Axiom Verge 1 + 2 hier nicht getestet wurden, das hätte keine passenden Wertungen gegeben. Ich glaube ich ärgere mich, weil ich das Gefühl habe, dass Jörg erwartet dass die Spiele zu seiner Haltung passen, während ich mehr erwarten würde, dass ein Spiel möglichst neutral innerhalb seines Genres eingeordnet wird. Wobei das natürlich auch schwierig ist, wenn man zwei Tage an so einer Stelle hängt. Interessant ist, dass das in der internationalen Rezeption kein Thema ist, habe extra Mal gegoogelt bevor ich es gekauft habe, um die Meinung einordnen zu können.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 9:06 #

Du machst aus einer Schwäche des Spiels einen Vorwurf an mich. Nein, ich will nicht, dass sich Spiele an meine Befindlichkeiten anpassen oder an irgendwelche Visionen von mir, wie Spiele zu sein haben. Ich will einfach mit meinen Fähigkeiten Spaß haben mit einem Spiel. Ich will gefordert werden, auch mal hängen, aber vor allem Erfolgserlebnisse und Spaß haben. Es ist auch nicht so, dass ich keine Ahnung vom Genre hätte, gibt schon einen Grund, dass ich sowohl im Video als auch Text Blasphemous erwähne. Das ignorierst Du halt und argumentierst ansonsten wie der typische arrogante Fanboy-Elite-Gamer – „wer nicht für mein Spiel ist, ist gegen mich.“

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 9. Oktober 2021 - 9:27 #

Blasphemous empfinde ich als streitbares Beispiel, da es mit den soulsborne-inspirierten Kämpfen auch kein Spiel für jeden Metroidvania-Fan darstellt. Mich kannst du mit der Mischung jagen, wobei sonst Metroidvanias mit zu meinen Lieblingsgenres zählen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 9:35 #

Kann ich verstehen, würde dennoch Blasphemous als Genrevertreter sehen. Die Souls-Anteile sind klar da („Seelen“, schwere Standardgegner, Düsterstimmung), aber spielerisch überwiegt das Item-/Wege-Suchen, Springen und Kämpfen.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 9. Oktober 2021 - 9:40 #

Dem würde ich auch nicht widersprechen. Ich beschreibe sowas gerne als Gegenpol, ob der Anspruch der Spiele aus dem Leveldesign oder der Spielmechanik genährt wird. Letzteres kann ich persönlich nicht gut leiden und ist an sich eine Grundprämisse bei Soulsbornes. Woran ich mich allerdings reibe, dass ersteres (woraus sich idr auch eine gewisse Linearität ergibt) gerne mal als oldschool oder gar veraltet angesehen wird. Das ist mitnichten so, sondern schlicht zwei grundverschiedene Design-Ansätze.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 15:13 #

Nein, ich möchte von einem spielejournalistischen Erzeugnis primär zwei Dinge: von der Existenz interessanter Spiele erfahren und eine Einordnung von deren Umsetzung, um einschätzen zu können, ob es etwas für mich ist. Letzteres wird zunehmend schwerer, wenn persönlicher Geschmack Wertungen und ganze Texte über Spiele bestimmt. Dann kann ich auch irgendwelchen Typen auf Twitch oder YouTube beim Spielen zuschauen, ich zahle doch hier für ein journalistisches Erzeugnis mit Qualität und nicht für Zugriff auf die V.I.P.-Meinung. Ich fand es gut, dass du für den Test dann einen Kollegen eingespannt hast um das Spiel als GG weiter beurteilen zu können - das ist genau was ich vom einer Spieleseite erwarte. Ich finde es aber echt blöd, dass dein persönliches Problem den Test und die Gesamteinordnung dann trotzdem dominiert.

Ich schätze übrigens sehr, dass du an der Diskussion hier teilnimmst, auch wenn das für dich bei Gegenmeinungen sicher kein Spaß ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 16:54 #

Das stimmt doch nicht, dass die Einordnung durch meinen Test kaum möglich ist: Du erfährst alles, was du zur Einordnung brauchst. Ich lobe, was gut ist am Spiel, ich schreibe, was aus meiner Sicht weniger gut oder schlecht ist. Dir passt halt die Note nicht, wenn du ehrlich bist.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 17:47 #

Ja, das ist sicher ein großer Teil. Ich frage mich dadurch dann halt wie relevant die Noten für mich dann bei anderen Tests sein können und sollten.

Jonas S. 20 Gold-Gamer - - 22815 - 9. Oktober 2021 - 18:08 #

Subjektiver Test = Subjektive Note. Unabhängig von der Endnote wirst oder hast du dir das Spiel doch sowieso gekauft und wirst/hast damit deinen Spaß (haben).

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 20:33 #

Nur, wofür zahle ich dann ein Gold-Abo, wenn ich meine Kaufentscheidung unabhängig treffe bzw. treffen muss?

Jonas S. 20 Gold-Gamer - - 22815 - 9. Oktober 2021 - 21:00 #

Keine Ahnung warum du ein (Gold)-Abo besitzt. Mittlerweile sind die Tests wieder kostenlos für alle zugänglich. Es ist aber natürlich schön das du GamersGlobal unterstützt. Ich unterstütze GamersGlobal wegen dem Gesamtpaket und hierbei spielen Tests nur eine marginale Rolle.

Du bist nicht in der Lage eine Kaufentscheidung unabhängig zu treffen? Also nehmen wir mal diesen Test. Jörg testet Metroid Dread subjektiv. Er erwähnt was ihn am Spiel gestört hat und wo er ewig lang nicht ohne fremde Hilfe weitergekommen ist. Das schlägt sich am Ende auf seine subjektive Note für das Spiel nieder - soweit so gut.

Dir persönlich passt aber die Note nicht, weil sie für dich relevant ist ob du das Spiel nun kaufst oder nicht. Unabhängig was am Ende für eine Note dransteht, gehe ich aber davon aus das du dir Metroid Dread sowieso gekauft hättest, insofern ist es völlig egal ob da nun eine 6.0 steht oder eine 9.0.

Die Probleme die Jörg mit Metroid Dread hatte, müssen nicht deine Probleme sein, aber es ist das gute Recht von Jörg diese Probleme mit in seine subjektive Wertung einfliessen zu lassen. Deswegen heißt es subjektiv. Jörg ist der Tester von Metroid Dread, nicht Dennis, nicht Hagen, sondern Jörg.

Dementsprechend sollten wir die subjektive Note von Jörg akzeptieren.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 10. Oktober 2021 - 19:40 #

Naja, ich unterstütze GG seit vielen Jahren weil ich von möglichst vielen Spielen erfahren möchte und in - früher mal möglichst neutralen - Tests von der Umsetzung, Bugfreiheit, Charakteristika und Besonderheiten zu erfahren. Die Unterstützung erfolgt in der Hoffnung das noch viele Jahre zu erhalten.

Ich mag die subjektiven Tests nicht. Wenn ich ein GG von heute mit einem von 2013 oder 2016 vergleiche war ich früher glücklicher damit. Du erwähnst ja das Gesamtpaket GG, da ist leider der Fokus immer mehr auf das, was ich nicht nutze (Videos, Let’s plays…). Ich denke es ist ok, wenn ich meine Unzufriedenheit damit hier ausdrücke, denn wenn ich zu oft verärgert bin, verlängere ich irgendwann mein Abo nicht mehr und lieber wäre mir wenn mehr Leute meiner Meinung sind, Jörg das mitbekommt und ändert. Habe ich nur eine Minderheitenmeinung kann ich es fressen oder mit den Füßen abstimmen. So ist das Leben.

Ich beschwere mich hier, weil ich GG mag, nicht weil ich es nicht mag.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 11:00 #

Weil dies immer der Fall ist? Ansonsten kannst Du gerne monatlich das Elfant - Abo für 1 Bitcoin bekommen, welches Dir diese Entscheidung abnimmt.
Metrovanias sind dann allerdings vom Speiseplan gestrichen: Backtracking ist böse.^^

Die Note 6,0 ist die typische "Genrefans greifen zu und alle Anderen spielen probe" - Note und wenn weder beim Text noch im Video irgendwelche Warnzeichen angehen, kannst Du es auch weiter so halten.

Akki 17 Shapeshifter - P - 7287 - 9. Oktober 2021 - 9:49 #

Apropos Axiom Verge: Tom Happ himself hat getwittert, dass er ums verrecken Kraid nicht schafft oO

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 9. Oktober 2021 - 20:00 #

Ich spiele Axiom Verge seit rund 12 Stunden und bin wenig begeistert. Der Titel ist halt eine Hommage an 25 Jahre alte Software mit Elementen, die ich weit in der Vergangenheit verorte. Ohne Retro-Brille auf der Nase (und ohne die besondere Entwicklungsgeschichte zu berücksichtigen) ist das meiner Meinung ein sehr biederes Spielchen.

Zum einen fehlt es mir an Methoden "moderner" Spielerführung - so irre ich ständig von A nach B, kämpfe mich ständig durch dieselben Standardgegner, weil ich mal wieder nicht weiß wie es weitergeht. Zudem fehlt es mir auch an spielerischen Höhepunkten. Das Spiel plätschert einfach vor sich hin und ziiieeeht sich künstlich in unangenehme Längen.

Ich habe Metroid Dread noch nicht gespielt, verstehe es so, dass der Titel spielmechanisch voll auf Retro-Gameplay in schöner technischer Hülle setzt. Meine Einschätzung stützt sich auch auf den Test bei Eurogamer.de. Martin Woger ist vom Retro-Fokus begeistert und sieht die damit einhergehenden Schwierigkeiten als Pluspunkt (musste aber nach zwei Stunden bei Nintendo anrufen, weil er nicht weiterkam). Testergebnis: Herausragend. Kann man machen. Man kann es aber auch wie Jörg machen. Denn in jedem Fall gehören Spieler gewarnt vor dem, was sie bei Metroid Dread erwartet. Nämlich knallhartes Retro-Gameplay mit (aus heutiger Sicht) fragwürdigen Gameplay-Elementen. Und es werden wahrscheinlich im weiteren Verlauf neue "Bodenplatten" auftauchen.

Fans werden (und sollen) mit Metroid Dread ihren Spaß haben - übrigens am Besten unabhängig von Noten. Es sollte Fans aber auch klar sein, dass dies eben kein Spiel für eine breitere Spielerbasis ist: Es soll bockschwer sein, verzichtet auf gute (ich bewerte aus meiner Sicht) Spielerführung und hat mit den EMMI ein zusätzliches Stresselement. Nichts für jedermann.

Ich finde sowohl Jörgs Herangehensweise gut, wie auch die von Eurogamer.

Nicht ganz glücklich bin ich tatsächlich mit dem zweiten Meinungskasten, in dem dann nach vier Stunden eine wesentlich höhere Wertungsprognose genannt wird. Das wirkt auf mich halbgar.

Um nochmal zu Axiom Verge zurückzukehren: Was wäre denn deiner Meinung die passende Wertung zu dem Titel?

Ich schwanke derzeit zwischen einer User-Wertung von 6.0 - 7.0 (bin natürlich kein Spieletester!) und finde diese Wertung für das Gebotene überaus fair.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 9. Oktober 2021 - 20:08 #

Ich rate mal du spielst den ersten Teil. Ich würde AV eine 8.0 oder 8.5 geben.

Die Grafik ist natürlich nicht so hübsch wie MD, den Artstyle finde ich aber klar besser. Es ist aber klar erkennbar, welches Extra (wenn man es hat) wo weiterhilft. Bei der Progression bin ich nie gegen eine Wand gerannt, habe mich aber auch nie gestresst gefühlt. Ich konnte in Ruhe erkunden und ausprobieren. Viele Gegner kann man beim umherwandern einfach ignorieren. Die Bosse und NPCs bei AV1 blieben mir durchaus im Gedächnis.

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 9. Oktober 2021 - 21:34 #

Ja, ist der erste Teil.

Da ich mir die fraglichen Stellen nicht merken und nicht aussagekräftig markieren (Mir reicht der optionale Informationspunkt einfach nicht aus) kann, renne ich halt ständig hin und her. Es ist auch klar, wo ich welche Fähigkeit einzusetzen habe. Nur wo dieses "Wo?" ist halt nicht. ;-)

Stressen tut mich Axiom Verge auch nicht. Mich langweilt das eintönige und langatmige Gameplay. Mir passiert schlicht zu wenig abwechslungsreiches.

Optisch gefällt mir Axiom Verge, ichs mag ja pixelig.

Technosoph 08 Versteher - 211 - 9. Oktober 2021 - 9:36 #

Danke für den Test und die beiden alternativen Meinungskästen. Ich tendiere da klar zu Jörg, mag aber grundsätzlich keine schweren Spiele. Da ziehe ich per se subjektive 2.0 ab. Kommt dann zusätzlich noch Frust dazu, durch Stellen, die nicht nach spätestens 2-3 Anläufen überwunden sind, bin ich ganz schnell bei einer 6.0 (um bei dem hier angewandten Bewertungssystem zu bleiben) oder darunter.

Der Kasten von Dennis zeigt mir, wie andere Spieler das Spiel erleben, die einfach frustresistenter als ich sind. Noch mehr fällt mir das bei Test von Benjamin auf - hier ziehe ich grundsätzlich nochmal 2.0-3.0 ab, da hier Ecken und Kanten von Spielen kaum bis gar nicht negativ in die Bewertungen einfließen. Und letztere sind für mich einfach grundsätzlich etwas negatives.

Aber darum gefällt mir das System mit den subjektiven Bewertungen hier. "Kennt" man "seine Tester", dann kann man sich gut daran orientieren und hat nahezu immer eine mehr als brauchbare Kauf/Nichtkauf-Information.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 13:47 #

Willkommen auf GG! :)

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 51832 - 9. Oktober 2021 - 9:40 #

"Bodenplatte" = A new legend is born ;)

Es gibt moderne Spiele die sehr schwer sind, aber nicht unfair und im Zweifel helfen. Bei Metroid Dread gibt nur einen Weg und keine Hilfe. Das möchte ich mir im Jahr 2021 nicht mehr antun. Jörg hat vollkommen Recht; es ist einfach schlechtes (Oldschool?) Spieldesign.

yagee 15 Kenner - P - 3387 - 9. Oktober 2021 - 11:16 #

Da hilft nur selbst spielen und dann Jörg mit seiner persönlichen Meinung zu konfrontieren. Beim nächsten Grillfest. Weihnachten 2021 ist bestimmt Metroid Dread schon als Nemesis gebucht?

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 9. Oktober 2021 - 9:53 #

Mies von den Entwicklern mit der Bodenplatte..ich nicht kaufen diese Produkt wenn switch haben

yesnocancel 12 Trollwächter - P - 842 - 9. Oktober 2021 - 11:40 #

Ich habe jetzt relativ problemlos den Varia Suit bekommen und bin damit offenbar hinter dem Teil, mit dem sich Jörg so schwer tat - von daher bin ich froh, dass ich seine Wertung komplett ignorieren kann, da sie einfach null Aussagekraft für mein persönliches Erlebnis hat. Klar muss man sich manchmal umsehen und backtracken - es ist halt ein Metroid. Der Test liest sich jedenfalls eher nach Cringe a la Alien Isolation-Teewagen und weniger nach einer allgemein hilfreichen Kaufberatung. Wäre schade, wenn sich Leute davon abschrecken ließen, die mit gewisser Wahrscheinlichkeit nicht die subjektiven Wahrnehmungsprobleme von Jörg haben. Aber hey - subjektive Wertung, alles fair. Eigentlich auch gut, dass die mal nicht verwendet wird, um eine 9.0 unter das x-te Assassin‘s Creed zu setzen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 12:29 #

Ich finde deinen Comment unfair. Nicht, weil du mir subjektive Wahrnehmungsprobleme unterstellst, aber weil du dem Test keine Kaufberatung zubilligst. Ich schreibe doch nun wirklich sehr ausführlich und vor allem ehrlich, wo es bei mir hakte – ich hätte zum Beispiel nicht schreiben müssen, dass ich Probleme beim 1. Bossgegner hatte. Es hat mich auch niemand gezwungen, mein Hängenbleiben zu thematisieren. Und weiterhin hat mich niemand gezwungen, Dennis einen alternativen Meinungskasten schreiben zu lassen.

roxl 17 Shapeshifter - - 6752 - 9. Oktober 2021 - 23:31 #

Kaufberatung? Der Test erklärt doch förmlich die subjektive Wertung.
Ich bin doch nicht Premium wegen Kaufberatung.
Das letzte Game, vor dessen Kauf ich mich 'beraten' liess, war Spy Hunter auf C64. ;)

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 0:58 #

Was soll ein Test denn sonst sein außer Kaufberatung?

Sonyboy 13 Koop-Gamer - P - 1292 - 10. Oktober 2021 - 11:20 #

Ein Test soll ein Eindruck eines Spieles vermitteln. Gleichzeitig ist es eine indirekte Kaufberatung. Für mich jedenfalls. Heut zutage hat man nicht nur eine Quelle zur Hand. Den Unmut der Fans, die kann ich durchaus verstehen. Schließlich verteidige ich meine Lieblingsspiele auch bis aufs Messer. Und ich mache keine Gefangene.
Ein kleiner Vorwurf ist mir gestattet.
Deswegen tun sich klassische Spielwebseiten sehr schwer mit Free to Play Spielen. Die testen die erst gar nicht.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 10. Oktober 2021 - 13:00 #

Das nennt man dann Feuilleton. An diesem Ansatz ist gerade 4Players gescheitert.

Natürlich ist ein Test 'ne Kaufberatung. Und da gelten ungefähr die gleichen Maßstäbe wie bei der Besprechung einer Waschmaschine bei der Stiftung Warentest.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 10. Oktober 2021 - 13:04 #

Spieletests (und auch Rezensionen) kann man nun wirklick nicht mit Waschmaschinentests vergleichen. Dann ist man bei der CBS mit deren imo nutzlosen "Tests".

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 10. Oktober 2021 - 13:11 #

Aber die Erklärung der Spielmechanik, des Spielziels, der Hindernisse auf dem Weg dorthin, die Beschreibung der Qualität der technischen Umsetzung ist doch eigentlich eine ziemlich nüchterne Angelegenheit. Mir ist es wichtig, daß ein Spiel durch den Test auch vergleichbar sein soll.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 10. Oktober 2021 - 13:18 #

Das sind sind aber nur Teile einer Spielebesprechung. Dazu noch Story, erzählerische Qualität, Relevanz, Einordnung ins Umfeld (wodurch viele deiner obigen Punkte mitgeklärt werden, die allerwenigsten Spiele werden ja solitär im Raum besprochen).

Die z.B. visuelle Qualität alleine lässt sich ja auch nicht nur an der technischen Umsetzung festmachen, da kommt noch viel dazu, das man subjektiv mögen kann oder nicht (Artstyle, Pixellook, Postprod, ...) Alleine objektive Aussagen wirst du da nicht finden.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 13:15 #

Kann man schon, den Bluff hat es ja gerade getan.

Die Nutzlosigkeit des CBS - Noten - Systems liegt aber darin, daß es nur eine Objektivität vorspielen sollte. Effiktiv hätte man damit die Waschmaschinen genauso Testen können ohne die Qualität der Test zu ändern.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 10. Oktober 2021 - 13:20 #

Die Bandbreite der Spiele ist (mittlerweile?) zu groß um diese mit einer One-Size-Fits-All (auch auf ein Genre begrenzt) Schablone vergleichen zu können ohne zu viele Kompromisse und Lücken aufzutun.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 14:20 #

Würde ich auch nicht bestreiten, aber das beschreibt in erster Linie ein schlechtes Testsystem und nicht, ob sie objektiv, subjektiv oder etwas dazwischen ist.
Du nennst oben bespielsweise die Graphik abseits der technischen Grundlage als immer subjektiv. Bei der Frage, ob der Stil nun gefällig ist oder nicht, stimmt dies, aber wenn wir abseits der Technik von einer guten Graphik in Spielen reden, geht es auch um den Szenenausbau, Erkennbarkeit kurz die gesamte Bildkomposition und diese ist durchaus objektiv einordenbar.

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 10. Oktober 2021 - 14:44 #

Stimmt, es ist auch immer etwas "messbares" in Tests dabei ohne diesen extra ausweisen zu können. Beschreiben ja, einzeln werten eher nicht.

Claus 30 Pro-Gamer - - 314669 - 11. Oktober 2021 - 0:58 #

4Players ist an einer Userschaft gescheitert, die lieber umsonst las statt für ihr geliebtes Produkt zu bezahlen. Und an einem Eigentümer, der nur auf Zahlen geschaut hat.

Ich bin da beim Vorposter:
ich lese zur Information, nicht zur Kaufberatung. Denn ich weiß, was ich mag, und wenn ich lesen kann, bilde ich mir meine eigene Meinung zu einer Note.
Die darf gerne subjektiv sein, das bin ich selber ja auch.
Noch besser aber ist ein Test, in den zwei Noten von zwei Redis stehen.
Rede-Rumble geht in die Richtung, zwei Meinungskästen auch.

Sonyboy 13 Koop-Gamer - P - 1292 - 12. Oktober 2021 - 18:38 #

Naja 4Players hat auch einiges selber verschlafen bzw selber verschuldet.
Alles auf die Userschaft und den Eigentümer zu schieben.
Ist ja einfach...
YouTube wurde sowas von vernachlässigt von 4Players. Sicherlich macht YouTube mit den wenigen Abos auch keine Einkünfte. Gamestar mit seinen 1,36 Mio Abos. Die machen bestimmt Kohle.
Achso Gamestar als schlechtes Beispiel. Macht eine Werbung für ein Test von ein Free to Play Spiel (Genshin Impact) auf YouTube. Anschauen kann man das nur unter GameStar Plus. Ich habe nur gedacht die kleinen Geldsäcke. Ich habe die GamePro seit der Erstausgabe gekauft. Da gibt es kein Test im Heft dazu. Seitdem kaufe ich die Zeitschrift nicht mehr. Zum Thema umsonst lesen.
Verarschen kann ich mich selber.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 12. Oktober 2021 - 19:45 #

Buchführung ist nicht deine Stärke oder? Gamestar hatte in den letzten 30 Tagen 12,3 Millionen Views auf ihren Videos und hatte damit Einnahmen zwischen 2.800€ und 44.800€. Selbst mit der maximal Summe ist mal gerade die 13 köpfige Videoredaktion bezahlt.

Warum meinst Du wohl, steckt das Genshin Impact hinter der Paywall und ist nicht im Heft? Weil das Abo sich besser rechnet.

Sonyboy 13 Koop-Gamer - P - 1292 - 13. Oktober 2021 - 21:08 #

Ne ich bin Gamer seit 500 Jahren. Leider habe ich mit Buchführung nichts am Hut. Danke für dein Verständnis.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 17:20 #

Ein Test sollte immer erst einmal Informationsvermittlung sein. Wahrscheinlich wird jemand mit einem Kaufinteresse, egal ob gezielt oder generell, den Test auch zur Kaufberatung nutzen, aber es ist eher unwahrscheinlich, daß jemand den Test liest und davon dann begeistert loszieht, um sich das Spiel kauft, wenn es vorher kein Interesse gab.

Nehmen wir mal an, da stände als Note eine 10.0: Ich würde mir trotzdem keine Switch und das Spiel kaufen. Dafür bräuchte es noch nicht einmal mein Warnsignal der unsterblichen mich verfolgenden Gegner.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 18:56 #

Es war ja auch die Rede von Kaufberatung, nicht Kaufbefehl. Wenn du von vornherein weißt, dass diese Art Spiel nichts für dich ist, brauchst du auch keine Kaufberatung. Dann lies du den Test vielleicht nur, um generell über aktuelle Spiele informiert zu sein. Mache ich auch oft so. Aber die Hauptaufgabe eines Tests ist aus meiner Sicht dennoch, interessierten Lesern/Zuschauern eine Einschätzung über die Inhalte und deren Qualität zu geben, um ihnen eine Kaufentscheidung zu erleichtern.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 23:24 #

Ich meinte mehr, daß der Test einen so heiß macht, daß die Impulskontrolle darunter leidet.^^

Zumindest nach meinem Gefühl waren und sind Test nur zum Teil für eine Kaufentscheidung relevant. Früher war Geld und heute Zeit der limitierende Faktoren. Wenn schon war es ein Beratung, welche Sicherheitskopie den Platz auf der Datasette oder Floppy nicht wert war.
Dazu kommen noch die Vorbestellungen und der allgemeine Trend sich über Werbetreibende zu informieren.

Mahaman 15 Kenner - P - 3637 - 9. Oktober 2021 - 11:46 #

Ich überlege noch, ob ich es mir holen soll. Einerseits mag ich Metroid prinzipiell, andererseits hasse ich das Herumirren in großen Metroidvania-Welten. Da kann ich Jörg schon verstehen.
Finde es auch immer etwas faul, Ecken und Kanten mit "Retrocharme" retuschieren zu wollen. Wenn was nicht gut funktioniert, dann sollte man das auch benennen.
Dass die Wertung so stark von anderen Tests abweicht, stört mich nicht und finde ich sogar eher erfrischend. Bin jedenfalls froh mein Premium reaktiviert zu haben.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 9. Oktober 2021 - 11:54 #

Ich habe heute Morgen mit dem Spielen von Metroid Dread angefangen und muss Jörg leider bisher schon Recht geben. Mein erstes Metroid, das ich intensiv gespielt habe, war 1994 Super Metroid, davor lediglich den ersten Teil bei Freunden am NES etwas angespielt. Bei Metroid Dread kommt bei mir bislang nicht das typische 2D-Metroid-Feeling vom Gameplay her auf. Die normalen Abschnitte gehen zwar halbwegs (die Karte ist aber wirklich etwas unübersichtlich geraten, das konnten Super Metroid und Metroid Fusion besser), aber diese Zonen mit den EMMIs sind meiner Meinung nach absoluter Blödsinn und ziehen das Spiel ordentlich runter. Interessanterweise gibt es vor diesen Bereichen offenbar Autosave, also dürfte den Entwicklern nicht entgangen sein, dass das Ganze dort etwas nervig sein kann.

Die Steuerung wirkt anfangs extrem überladen, man kommt zwar dann nach und nach etwas rein, aber ich frage mich, ob die neuen Moves notwendig gewesen wären. Irgendwie spielten sich die alten Teile etwas geschmeidiger. Der Melee Counter nervt mich, wie schon bei Samus Returns, ebenfalls etwas, allerdings kommt es mir so vor, als wäre die Ausführung/das Timing dafür dieses Mal etwas gnädiger ausgefallen,... kann mich aber auch in dem Punkt irren.
Irgendwie schon merkwürdig, einerseits werden einem jetzt noch nicht eingesammelte Items durch blinkende Räume auf der Map angezeigt und auch der Wandsprung ist quasi idiotensicher meisterbar (bei Super Metroid erforderte es einiges an Übung und exaktes Timing um ihn auszuführen, ich kann mich aber auch nur noch dunkel an eine Stelle erinnern, wo er wirklich nützlich war bzw. man ihn brauchte), andererseits wurde dann wieder an anderer Stelle gepatzt wodurch das Ganze schwerer/unangenehmer zu spielen ist.

Na ja, ich hatte schon Bedenken, als klar war, dass MercurySteam für Metroid 5 verantwortlich ist, da ich bei Samus Returns auch fand, dass da teils etwas zu viel rumgepfuscht und der Fokus zu sehr auf den damals neuen Melee Counter gelegt wurde. Zudem hat das Studio ja schon im Vorfeld die Castlevania-Reihe mit ihrem Reboot erfolgreich abgewürgt, zumindest was neue Spiele angeht.
Aber genug gemeckert, es ist halt wie es ist, und nachdem ich jetzt rund 19 Jahre auf den Fusion-Nachfolger gewartet habe, werde ich Dread mal versuchen so weit zu spielen wie es geht ohne dass es zu extrem nervig wird.

Eines vielleicht noch, weil es hier in den Kommentaren von Akki weiter oben schon erwähnt wurde, wenn man so sowas nerviges wie beispielsweise die EMMI-Zonen einbaut, hätte man ruhig auch zumindest eine Art Easy-Mode integrieren können. Nachdem die Hauptreihe jetzt mittlerweile 35 Jahre auf den Buckel hat, gibt es sicherlich eine Reihe von Alt-Fans im gehobenen Alter, die sich den Stress nicht mehr antun wollen, aber dennoch gerne den neusten Teil der Hauptserie durchspielen wollen würden.
Gerade wenn ich da an Super Metroid zurückdenke, war das im Vergleich doch gemütlicher zu spielen und der Schwerpunkt lag dort noch beim Erforschen und Durchsuchen der Umgebung, bei Dread habe ich momentan eher das Gefühl dass es hier zum großen Teil ums Wegrennen geht. ;)

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 9. Oktober 2021 - 15:27 #

Das bringt es für mich auf den Punkt, danke.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 16:00 #

Dass es schon lange keine neuen Castlevania gab dürfte eher dem Niedergang Konamis geschuldet sein. Die von dir angesprochenen Spiele waren jedenfalls qualitativ 1a. Keine Ahnung was du daran auszusetzen hast.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 9. Oktober 2021 - 16:13 #

Ja, mir haben die drei Castlevania-Spiele von Mercury Steam auch sehr gut gefallen. Naja, in der neuen Folge von GameTwo haben sie gesagt, dass es momentan wieder Gerüchte gibt, dass bald ein neuer Teil von Konami angekündigt wird, mal schauen.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 16:22 #

Das wäre schön.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 9. Oktober 2021 - 16:22 #

Also, die beiden 2D-Metroidvanias von MercurySteam fand ich persönlich hakelig zu steuern und haben mich relativ enttäuscht. Bzw bei Samus Returns hat mich das an sich durchgehend genervt. Das Schiebepad vom 3DS ist ohnehin fummelig und die Kombination aus analoger Lauf- und Zielbewegung mit der ständig notwendigen Counterattacke machte es nicht wirklich besser. 1a würde ich das nicht bezeichnen. Mit gutem Willen 2-

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 16:23 #

Ich hab es auf der Xbox mit nem anständigen Pad gespielt. 1a. Punkt.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 9. Oktober 2021 - 16:32 #

Ich auch (bzw auf dem PC und sonst die Demo auf dem 3DS). Die Steuerung fand ich auch mit XBOX 360 Pad nicht wirklich gut.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 9. Oktober 2021 - 18:08 #

Versteh ich nicht wirklich aber ok. :)

RomWein 15 Kenner - 2966 - 9. Oktober 2021 - 17:04 #

Mir ist klar, allgemein gilt der Reboot auch nicht als schlecht, aber nach Lords of Shadow 2 ist das Ganze dann auch schon wieder eingeschlafen. Mir persönlich war Lords of Shadow damals etwas zu lang und auf die Dauer auch etwas zu eintönig. Man eiferte offenbar God of War (die älteren Spiele) ein wenig nach, erreichte aber nicht wirklich deren Qualität.
Ich weiß auch nicht, ob es der richtige Ansatz war ein Hack'n Slay draus zu machen, wahrscheinlich wäre es besser gewesen den Metroidvania-Ansatz mit einigen mutigen Verbesserungen weiterzuverfolgen. Mir ist klar, dass der 3DS-Ableger etwas anders war und wahrscheinlich dann auch der Grund, wieso sie das 3DS-Remake von Metroid 2 und letztlich nun Metroid Dread machen durften, aber die größeren Teile der Reboot-Serie warn schon Lords of Shadow und Lords of Shadow 2.
Aber was soll's, ist Schnee von gestern und was Castlevania betrifft, wird da früher oder später sicher ein brandneuer Teil erscheinen, die Frage ist nur in welcher Form und ob's ein erneutes Reboot wird oder sich an die Original- oder die erste Reboot-Reihe anhängt.

euph 28 Endgamer - - 108235 - 9. Oktober 2021 - 12:24 #

Interessantes Testvideo und nach Jörgs Beschreibungen wohl auch kein Spiel für mich (selbst wenn ich die Bodenplatte früher entdeckt hätte), auch wenn ich Metroidvania grundsätzlich sehr gerne spiele. Aber diese Emmis würden mich glaube ich auch tierisch nerven.

Ansonsten zeigt dieser Test ein bisschen das Problem der subjektiven Wertungen bzw. von Wertungen an sich. Wäre Dennis der Haupttester, stände jetzt vermutlich eine 7.0-8.0 unter dem Test. So aber "nur" eine 6.0, weil Jörg genervt war und dementsprechend gewertet hat. Daher konzentriere ich mich auf die Aussagen im Test und insbesondere im Meinungskasten, um mir damit den EIndruck zu verschaffen. Der Blick auf die Note bleibt daher nur für die erste Einschätzung.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 12:39 #

Bei Dennis als Haupttester stünde -- wenn sein Erlebnis sich ab Stunde 5 nicht groß verändert -- mindestens eine 8.0 drunter, schreibt er doch in seinem Meinungskasten. Willkommen bei den Freuden des subjektiven Wertungssystems.

Hätte es der Zufall gewollt, dass ich beim Rumballern in dem besagten Raum die Bodenplatte erwischt hätte, wäre ich nicht festgehangen, und hätte auch subjektiver höher bewertet (wenngleich wohl kaum mit einer 8). Naja, vielleicht wäre ich dafür kurz darauf gehangen, ich hing ja schon beim Preview-Spielen bei Nintendo...

Es geht aber weiter: Bei einem "objektivierten" Wertungssystem mit mir als chefredaktionellem Haupt- oder Nebentester wäre zwar keine 6.0 drunter gestanden, aber mit ziemlicher Sicherheit auch keine 8.0 oder sogar höher, nach dem genau gleichen Erlebnis – ich kann das ja nicht einfach ignorieren, da es natürlich etwas übers Spieldesign aussagt, auch wenn das hier im Thread die "Jörg ist blind"-Fraktion nicht so ganz akzeptieren will.

Übrigens, wenn Dennis am Montag weitergespielt hat und seine 8.0 (oder höher) bestätigt, trage ich die außerdem in die Datenbank als zweite Wertung ein, damit sie über den Testbericht hinaus erhalten bleibt.

Ich rate überdies schon immer dazu, nicht nur auf die Wertung zu schielen, sondern den Text zu lesen / dem Kommentar des Videos zu lauschen.

euph 28 Endgamer - - 108235 - 9. Oktober 2021 - 13:38 #

Seinen Meinungskasten habe ich gelesen, deshalb schreibe ich ja auch, dass dann wahrscheinlich eine 7-8 unter dem Test stehen würde ;-).

Und findest du es nicht ein bisschen komisch, dass es eine einzige Stelle im Spiel und wie man sie wahrnimmt schon eine Notenschritt ausmachen kann? Ich kenne dieses blöde Gefühl, wenn man in einem Metroidvania durch die Areale irrt, weil man nicht weiß, wo es weitergehen soll. Bei Hollow Knight ging mir das zuletzt so - das macht es aber doch trotzdem auf einmal nicht zu einem schlechteren Spiel. Aber ja, man kann das letztlich natürlich von zwei Seiten sehen. Heutzutage, wo man es gewohnt ist, als Spieler an die Hand genommen zu werden, kann solche altes Spieldesign nerven und muss man nicht unbedingt gutheißen/ignorieren. Die andere Fraktion gefällt gerade das, dass man nicht auf alles hingewiesen wird. Ich bin übrigens durchaus bei dir, das ich mir in solchen Spielen auch schonmal gewünscht hätte, das man nach einer gewissen Zeit oder optional eine Hinweis bekommt. Den eigentlich ist es ja der Wunsch der meisten Spieleentwickler, dass ihre Spiele auch gespielt werden und nicht nur frustrieren.

Aber ich will mich da jetzt auch nicht zu sehr im Detail streiten, immerhin habe ich das Spiel nicht eine Minute gespielt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 13:51 #

Es ist ja nicht einfach "eine einzige Stelle" – es sind vier Stunden qualvolles Nicht-Vorankomen gewesen, voller zunehmend negativer Stimmung. Wann hast du das letzte Mal vier Stunden Frust am Stück in einem Spiel empfunden und es danach noch gut gefunden? Am Stück, nicht unterbrochen von kleinen Erfolgserlebnissen.

Außerdem schreibe ich ja, dass ich bereits bei Nintendo an einer Stelle hing. Irgendwas am Spieldesign/der Grafik scheint also zu begünstigen, dass man hängenbleiben kann. Und das hat natürlich Einfluss auf die Wertung.

Und letztlich zeigt diese Stelle das lineare Spieldesign, dem man ja, wenn es nicht hakt, erst mal nicht auf die Schliche kommt: Da hat man das Gefühl, frei zu erkunden, und weil man so unsagbar schlau ist, hat man immer das richtige Item für die richtige Stelle parat...

euph 28 Endgamer - - 108235 - 9. Oktober 2021 - 13:54 #

Na klar, es ist erstmal dein Eindruck, der nur an einer Stelle bisher von Dennis "relativiert" wurde. Insofern ist es schon konsequent, das klar zu benennen. Die Einschätzung, ob es dann eine 6.0 rechtfertigt, mag ich nicht treffen, da ich das Spiel nicht kenne. Die gesamte Beschreibung, Text und Video hilft mir allerdings, dass für mich richtig einzuordnen.

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 14. Oktober 2021 - 21:35 #

Auf Youtube schrieb einer, dass subjektive Tests den Tester in den Vordergrund rücken und nicht das Spiel: "Jörg weiß nicht, wo langer geht." (anderer Youtube-Kommentar... manchmal sind sie ganz brauchbar und auch lustig.) ;)

Micha 17 Shapeshifter - - 8403 - 9. Oktober 2021 - 12:59 #

Die Art Spiel und auch diese Serie sind zwar nichts für mich, aber ich möchte hier einfach mal anmerken, dass ich das mit den zwei Meinungskästen neuerdings (? zumindest ist es mir länger nicht bei jedem Test aufgefallen) echt gut finde. Gerade, wenn subjektiv bewertet wird, hilft eine zweite Meinung immer gut, ein Spiel/eine Wertung für sich selbst besser einschätzen zu können. Also: gerne (wieder?) öfter, so möglich :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 13:07 #

Danke für das Feedback. Ist halt immer ein zusätzlicher Zeitaufwand und jetzt keinesfalls der neue Standard.

euph 28 Endgamer - - 108235 - 9. Oktober 2021 - 13:39 #

Mir gefällt das auch - kam halt gerade in den letzten Tagen mehrfach vor, sodass das fast nach Absicht aussieht ;-).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 13:55 #

Nee, waren alles Einzelfälle: Bei Alan Wake wollte ich unbedingt einen machen, bei Far Cry hat es Benjamin von sich aus angeboten, und bei Metroid schien es mir angebracht, meine sicherlich extreme Meinung nicht ohne einen Gegenpol zu veröffentlichen.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 9. Oktober 2021 - 14:13 #

Ich würde das ebenfalls begrüßen, wenn ihr das weiterführen würdet. Natürlich nicht bei jedem Test, aber bei solchen, wo sich abzeichnet, dass innerhalb der Redaktion sehr konträre Meinungen bestehen. Da finde ich so eine zweite Meinung sehr aufschlussreich.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 9. Oktober 2021 - 14:56 #

Dem schließe ich mich vorbehaltlos an.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 15:15 #

Ich finde es auch sehr gut, und es mildert die Probleme mit den subjektiven Wertungen für mich ab.

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 9. Oktober 2021 - 20:18 #

Ich sehe in den zwei Meinungskästen für mich keinen echten Mehrwert. Als Ausnahme finde ich es erfrischend, wie zum Beispiel bei einem Strategie-Brocken bei Humankind.

Für Spiele wie Alan Wake oder Far Cry 6 erschließt sich mir der Wert aber nicht.

Warum bei Metroid Dread ein zweiter Meinungskasten druntersteht, glaube ich zu verstehen. Wirkt auf mich aber eher inkonsequent, da eine wesentlich höhere Wertungsprognose nach vier Stunden Spielzeit reinzuschreiben.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 1:01 #

Wieso inkonsequent? Es ist eine Gegenmeinung, die ich in diesem Fall sehr sinnvoll finde. Generell finde ich es gerad bei subjektiver Bewertung gut, wenn der vom Spiel vermittelte Eindruck nicht von einer Person alleine abhängt. Eine alternative Sichtweise kann helfen, es für den Leser besser einzuordnen.

Warum ein Strategiespiel mehr von einem weiten Meinungskasten profitiert als ein Actionspiel, musst du mir jetzt aber bitte noch erklären. :-)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 10. Oktober 2021 - 12:22 #

Es ist eine Gegenmeinung nach vier Stunden, dazu sogar noch eine wesentlich höhere. Ich weiß nicht, passt für mich eingach nicht.

Bei den zwei Meinungskästen geht's mir auch nicht um Strategie- oder Actionspiel.

Bei Humankind handelt es sich um eine ambitionierte neue Marke, ein komplexes 4x-Spiel. Dazu gab es einen tollen Text-Test zu dem sich zwei Tester nach ordentlich Spielzeit äußern. Klasse Gesamtpaket.

Ein Titel wie Far Cry 6, der sechste Ableger, aus der Ubisoft-Schmiede hat soviel Meinungs-Aufmerksamkeit schlicht nicht verdient und benötigt sie auch nicht. Zudem sehe ich in dem zweiten Meinungskasten für mich tatsächlich keinen inhaltlichen Mehrwert.

Aber eine Zweitmeinung, besser weil konsequenter wäre sogar eine Zweitbewertung, muss inhaltlich einen Mehrwert bieten. Meinung bewerte ich als ein hohes, wichtiges Gut - sie regt zum Austausch und Auseinandersetzung an. Zweitmeinung gerne, aber dann bitte nicht versteckt wie bei Alan Wake: Da steht im Steckbrief nur die 9.0.

Ich finde Jörgs Test, so wie er ist, gut und ich kann daraus etwas für mich ableiten. Dennis Gegenmeinung stört mich eher, weil es die Aussage vom Tester abschwächt. Vielleicht wäre es sinnvoller gewesen, dass Jörg aus seinen Erlebnissen ein Jörgspielt macht und Dennis die Note vergibt (dann wäre der Test halt noch später gekommen...).

euph 28 Endgamer - - 108235 - 10. Oktober 2021 - 12:49 #

Ich halte eine zweite Meinung immer für gut, egal um was für ein Spiel es sich handelt.

Christoph Vent Unendliches Abo - 175105 - 10. Oktober 2021 - 12:57 #

„ Aber eine Zweitmeinung, besser weil konsequenter wäre sogar eine Zweitbewertung, muss inhaltlich einen Mehrwert bieten.“
Macht sie doch. Dennis‘ Meinungskasten hier zeigt, dass man Metroid Dread auch anders erleben kann.
Weil du die „nur“ vier Stunden kritisierst, die habe ich jetzt auch fast auf der Uhr und das ist vermutlich rund ein Viertel bis ein Drittel des Spiels. Ich bin schon deutlich weiter als die von Jörg erwähnte Bodenplatte, bis dahin kann man schon einiges erlebt haben, um eine gute Einschätzung abgeben zu können. Oder glaubst du, dass Spielzeiten von 10 Stunden oder mehr bei Zweit- oder Drittmeinungskästen üblich sind?

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 10. Oktober 2021 - 13:28 #

Das wäre dann ja die Gelegenheit für einen dritten Meinungskasten. :)

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 10. Oktober 2021 - 13:46 #

da isser schon!

https://www.gamersglobal.de/test/metroid-dread#comment-2757352

;)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 10. Oktober 2021 - 14:09 #

Ich habe keinen Plan wie lang die Spielzeit von Metroid Dread ist.

Und wie lange die Spielzeit bei Zweit- bis "Drittmeinungskästen" (Gibt's die tatsächlich? Erinnere mich an keinen Test mit drei Meinungskästen...) kann ich auch nicht einschätzen.

Wenn für Zweitmeinungen wirklich um die vier Stunden Standard sind, ja dann soll es so sein, aber das finde ich schon ein bisschen wenig. Aber: Ich bin kein Spieletester, wenn das ausreicht, dann ist es so.

Ich hätte Dennis Meinungskasten halt nicht gebraucht, mir hat Jörgs Test komplett ausgereicht. Mir ist auch klar, dass jeder Spieler Spiele anders erlebt, dafür benötige ich auch keinen Zweitmeinungskasten - das erlebe ich tagtäglich selbst, wenn ich Videospiele spiele. ;-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 10. Oktober 2021 - 16:05 #

GTA5 hatte z.B. drei Meinungen :)

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 19:07 #

Verstehe ich nicht. Wieso hat Dennis' Zweitmeinung für dich keinen Mehrwert? Wäre es ein Mehrwert, wenn er die gleiche Meinung hätte? IMHO im Gegenteil. Das wäre ja nur eine Wiederholung. Eine Gegenmeinung zeigt dagegen, dass man es unter anderen Voraussetzungen auch anders erleben und dann höher bewerten kann. Das ist Mehrwert par excellence.

Dass Dennis zum Zeitpunkt des Meinungskasten erst vier Stunden gespielt hatte: Ok, das kann man kritisieren. Aber das ist bei zusätzlichen Meinungskästen wohl absolut üblich. Er ist ja nicht der Haupttester. Eine Wertung nach so kurzer Zeit ist es wohl nicht, aber in diesem speziellen Fall war es Jörg wohl ein besonderes Anliegen, da eine Gegenmeinung stehen zu haben, und der Test musste halt raus. Kann man ausnahmsweise mal machen, denke ich.

EDIT: Den Alan-Wake-Test habe ich noch nicht geguckt. 9.0?! Himmel hilf! Das Spiel war in der Originalversion doch schon nicht mehr als eine 7.5 wert, und inzwischen ist das Gameplay doch noch angegrauter. Da werde ich vermutlich eher bei Jörg sein, was auch immer er da geschrieben hat. ;-)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 10. Oktober 2021 - 21:21 #

Ist ja auch nicht sooo wichtig, dass du mich verstehst, glaube ich. ;-)

Geht wahrscheinlich auch nicht, weil du einen anderen Ansatz hast: "Zwei Meinungen = besser für die Leser zur Einordnung". Den Standpunkt habe ich nicht: Gib mir eine Meinung, die langt mir dicke.

Ich für mich brauche keine zwei Meinungskästen. Schon garnicht unter dem Metroid-Test. Ich finde den so wie Jörg ihn geschrieben hat richtig klasse. Ich würde sogar sagen, jetzt überteibe ich, sind die Tests bei Eurogamer.de und GamersGlobal gleich, nur aus anderen Blickwinkeln geschrieben.

Aber eventuell hilft folgender Schlenker zur besseren Einordnung: Ich mag die Test-Videos bei GamersGlobal, weil ich sie als gut gemacht bewerte und sie mir einen bewegten Eindruck zum Spiel geben. Ich mag auch die meisten Texte zu den Tests.

Mit der "Benotung" bei GamersGlobal kann ich aber echt seeehr wenig anfangen. Dafür habe ich, glaube ich, andere Spielinteressen und -gewohnheiten. Bei der Benotung geht es für mich, salopp ausgedrückt, teilweise echt drunter und drüber - das wird subjektive Bewertung genannt, oder? ;-)

Die Noten die drunterstehen sind für mich tatsächlich nicht alleiniges Entscheidungsmerkmal, da ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich mit den meisten 8.0-9.5-Titeln nicht viel anfangen kann - oder die Genialität hinter den Spielen schlicht nicht erkenne. Aber so isses halt, und das betrifft nicht nur GamersGlobal (hier bin ich nur extrem nah dran und konsumiere so gut wie jeden Inhalt und bewchäftige mich mit den Werken der Redaktion natürlich sehr viel intensiver als beispielweise bei PCGamer).

So ein Test wie Metroid Dread hat doch echt Wucht und weicht von dem gängigen Schema ab. Sehr aussagekräftiges Werk! Da brauche... Nein: Da kommt mir der zweite Meinungskasten wie ein Begradigungsversuch daher, um das Vorherige (das Subjektive!) abzuschwächen. Und wofür? Um mir zu zeigen, dass jemand anderes Metroid Dread anders erlebt? Ich spiele ständig Spiele wo ich merke, dass ich Titel anders erlebe: Ghost of Tsushima (Gääähn!), Yakuza Like a Dragon (Gääähn!), Cyberpunk 2077 (Mmmhhh, ohne die ganzen Fehler bestimmt ein gutes Spiel), Assassins Creed (Urghs!). Und aus Alan Wake soll in 4K-schön ein 9.0 Spiel werden? ;-)

Ich meine meine Anmerkung auch nicht böse oder gehässig. Und ob ausnahmsweise oder immer häufiger oder irgendwann immer Zweitmeinungskästen auftauchen ist nicht mein Thema. Das entscheiden die Verantwortlichen. Und im Zweifel bleibt für mich gelesenes, was ich als substanzlos bewerte, eh nicht hängen. Das löscht sich schnell aus dem Speicher. (Edit: Humankind ist im Archiv geblieben, weil sich dort die Meinungskästen für mich einfach zum Gesamtwerk dazugehören.)

Lieber als Tests sind mir Formate wie Die Viertelstunde, Jörgspielt, die Erfahrungsberichte aus der DU-Galerie (eine wahnsinnige Breite wird hier deutlich, geschrieben von Spielexperten) und User-Artikel. Diese Texte machen mich mittlerweile viel neugieriger auf Spiele als die Standard-Tests.

Obwohl: An Metroid Dread bin ich nach Jörgs Test tatsächlich interessiert.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 10. Oktober 2021 - 21:52 #

Ich möchte es aber gerne verstehen. ;-)

Ob eine Zahl drunter steht oder nicht, sind die Zeiten, wo ich mich auf eine Einzelmeinung bei Spielen verlasse, längst vorbei. Ideal ist es, wenn du die Tester gut kennst und einschätzen kannst, wie sehr sie deinem eigenen Geschmack entsprechen. Wenn ich jetzt denke, dass Dennis bei dieser Art Spiele mehr auf meiner Linie liegt als Jörg, ist der zweite Kasten für mich Gold wert. Wenn ich deinen Kommentar richtig verstehe, ist dir die Meinung des Testers - oder des Autors eines anderen Formats - im Grunde egal, du bist nur an den Informationen über das Spiel interessiert, um zu entscheiden, ob das was für dich ist. Dann bringt der zweite Kasten natürlich nicht so viel.

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 11. Oktober 2021 - 18:01 #

Egal ist mir Meinung nicht. Gute Meinungskästen finde ich sogar ausgesprochen spannend. Ich lese mir die interessiert durch - ähnlich wie Kommentare in anderen Presseprodukten.

Was ich nicht brauche sind angeflatschte Zweit- oder Drittmeinungskasten von anderen Testern, in denen die "nur" ihre Meinung (ob konträr oder zustimmend) kundtun. Dann lieber nen Zweittest mit eigener Note, die für sich alleine stehen kann.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 11. Oktober 2021 - 22:51 #

Dann verstehe ich immer noch nicht, warum die Zweitmeinung weniger wert ist als die erste. Aber ich glaube, wir lassen es gut sein. Du musst dich ja nicht unnötig mit begriffsstutzigen Leuten wir mir rumschlagen, hast sicher anderes zu tun. :-)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 12. Oktober 2021 - 0:40 #

Ach, manchmal sind meine Denkkonstrukte auch arg krude und wenig verständlich. Kann hier auch gut der Fall sein... ;-)

Ich kann es aber leider auch nicht besser erklären. Für mich ist es per Kommentar generell sehr schwierig, Sachverhalte zu beschreiben. Teilweise verheddere ich mich gedanklich einfach. Deshalb bin ich in Kommentaren, die sich nicht auf erfassbare sachliche Themen (wie zum Beispiel konkrete Spiele) beschränken, kein besonders guter "Kommentarpartner".

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 12. Oktober 2021 - 7:52 #

Dafür schreibst du sehr schöne Checks und UAs. :-)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 12. Oktober 2021 - 11:02 #

Danke für das Lob! :-)

Sokar 19 Megatalent - - 18027 - 9. Oktober 2021 - 15:07 #

Harte Wertung. Kann ich aber nachvollziehen, hatte erst kürzlich mit Persona 5 Royal ein ähnliches Erlebnis, wo mir ein einzelner Aspekt das Spiel doch spürbar verhagelt hat.

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 9. Oktober 2021 - 15:31 #

Der Sportlehrer in Unterhose vielleicht? Das war bei mir der Tropfen, der das Fass überlaufen ließ.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7305 - 10. Oktober 2021 - 16:50 #

Auch wenn man wuschelig ist - ein echter Mann spielt weiter!

Sokar 19 Megatalent - - 18027 - 21. Oktober 2021 - 13:08 #

Dann bist du aber schon mit einem fast vollen Fass reingegangen, Shadow-Kamoshida siehst du das erstmal innerhalb der ersten Stunde...
Nein, ich war drauf und dran, das dritte Semester zu verpassen. Um es doch noch zu erleben musste ich weit zurück spulen, 40h Spielzeit für die Tonne. Auch der neue Abschnitt richtig gut war, dass ich großes Stück nochmal spielen musste liegt aber wie ein Schatten auf meinem Eindruck vom Spiel.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 15:35 #

Das erinnert mich an die Teewaagen Szene, man kann aus jeder Kleinigkeiten eine größe Qualität an Wichtig zusprechen und sich so daran aufhalten, dass dem eigentlichen Spiel aber nicht gerecht wird. Tests sind halt subjektiv, so fallen viele Eindrücke nicht nur dem Spiel zum Opfer sondern auch den Befindlichkeiten des Testers

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 15:41 #

Klar, ist ne Kleinigkeit, wenn ich bei einem Spiel gar nicht mehr weiterkomme und jegliche Lust verliere. Was an „vier Stunden ohne jede Progression hängenbleiben“ bereitet dir diese tiefen Verständnisprobleme?

Der berühmte Teewagen, wo bei mir der Hotspot zum Wegschieben nicht gleich triggerte, hat mich hingegen nur eine Viertelstunde aufgehalten. Was zwar viel ist in einer SdK, die 60 Minuten dauert, aber nun wirklich nicht vergleichbar hiermit.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 9. Oktober 2021 - 15:59 #

"Was an 'vier Stunden ohne jede Progression hängenbleiben' bereitet dir diese tiefen Verständnisprobleme?"

Also bei mir ist es, wie man das dem Spiel unterschieben kann, wenn der Vergleich mit der Masse zeigt, dass es eher ein persönliches Problem ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 17:16 #

Was dir das zeigt, war weder gefragt noch ist es von Belang: Der Vorwurf war, ich würde eine Kleinigkeit aufbauschen. Und mit Sicherheit ist es für mich keine Kleinigkeit, gar nicht mehr weiterzukommen. Auf diese Selbstverständlichkeit habe ich hingewiesen.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 10. Oktober 2021 - 19:43 #

Das letzte Mal als ich geschaut habe waren die Kommentare eine öffentliche Diskussion. Wenn du ungestört mit einem einzelnen User diskutieren willst, ohne dass andere drauf reagieren, wäre eine PN vielleicht der sinnvollere Weg.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 19:53 #

Das wird auch das nächste Mal so sein, wenn du schaust. Aber um mitzudiskutieren, sollte man schon verstehen, um was es jeweils geht, und auf den anderen eingehen, und das hast du nicht oben, sondern wolltest mir halt noch mal einen mitgeben. Deshalb hast du nicht auf meine Klarstellung reagiert, dass es natürlich KEINE Kleinigkeit ist (die Ironie oben erkennst du sicherlich, oder?), wenn ich schlicht nicht weiterkomme, sondern du hast dir meinen an Contra gerichteten Satz "Was bereitet dir diese tiefen Erkenntnisprobleme" rausgepickt, so getan, als wäre das eine Frage an dich, und darauf halt mit deiner Kritik "geantwortet". Das ist unsauberer Diskussionsstil, und ehrlich gesagt wird es mir zu doof, dir das noch weiter zu erklären.

Faerwynn 19 Megatalent - - 15687 - 10. Oktober 2021 - 21:49 #

Nein, ich wollte dir keinen mitgeben. Ich denke auch ehrlich gesagt, sind alle wesentlichen Dinge bereits geschrieben worden und du hast mitgenommen, was du mitnehmen willst und dich abgehärtet gegenüber was du nicht mitnehmen willst. ¯\_(ツ)_/¯

Mir ist es jetzt auch zu blöd geworden, wie das hier ausartet.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 23:34 #

Dann lass es uns doch wieder… einarten? Artig sein? Egal, schönen Abend jedenfalls.

Selo 11 Forenversteher - 748 - 9. Oktober 2021 - 16:35 #

Wenn du an einem relativ simplen Nintendo-Spiel vier Stunden festhängst, dann solltest du die Schuld vielleicht eher bei dir suchen als beim Spiel. Die ganzen 10/10 Wertungen auf Metacritic kann ich auch nicht so ganz nachvollziehen, aber objektiv betrachtet ist es ein kompetent gemachtes und technisch sauberes Action-Adventure, das man Fans des Genres bedenkenlos empfehlen kann. Dein Rant erinnert mehr an User-Rezensionen auf Amazon. Professionell wäre es gewesen das Spiel den Kollegen testen zu lassen und dann im zweiten Meinungskasten den eigenen Rant unterzubringen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 17:12 #

Schau, dieses „du bist halt zu doof“-Shaming kannst du bei einem Einsteiger versuchen. Bei mir ist es lächerlich.

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2397 - 10. Oktober 2021 - 13:54 #

Sorry, aber bin da bei Jörg.
Ich hatte schon selbst derartige Erlebnisse in Spielen und diese enden normalerweise auf drei mögliche Arten:
1. Abbruch - in Zeiten von Inet walkthroughs unwahrscheinlicher geworden.
2. sich an den Kopf fassen, wie man das offensichtliche übersehen konnte
3. den Designer für sein schlechtes Spieldesign verfluchen

Und 3. hat massiv Einfluss auf den Spielspaß. Gibt sogar einige Spiele, die ich deshalb locker 1.5 Punkte niedriger bewerten würde oder deshalb den Nachfolger habe liegen lassen.

Ich bin zwar Metroidvania begeistert, aber eher bei Castlevania als bei Metroid. Samus Return konnte mich nicht abholen, weil ich teils oft nach dem Weg gesucht habe. Bei Castlevania bleibe ich irgendwie länger dran. Zumindest wenn die machart nach SotN ist. die ganz alten Castlevania sind mir auch zu oll.

Deshalb gibt es ja den zweiten Meinungskasten. Jörg ist selbstreflektiert genug, dass er sein Erlebnis nicht als alleinige Wahrheit hinstellt. Auch wenn ihm etwas mehr Gelassenheit in der Diskussion gut tun würde ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 20:02 #

Ach Menno, dabei habe ich just auf Selos Trollversuch doch sehr gelassen reagiert...

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 17:23 #

Ich verstehe deinen Punkt und deinen Frust dahinter. Aber ich persönlich würde mich dann selbst fragen ob ich in der Lage bin, in diesem Zeitpunkt über das entgültige Spiel zu Urteilen. Und in wie weit mein Eindruck, an der Stelle, relevant für alle Spieler da draußen ist. Ob es derart relevant ist, dass ich das ganze Spiel in seiner Gänze schon bereit bin zu Urteilen und dann meinen Test dies bezüglich veröffentliche oder diesem einem anderen Tester der Redaktion zur Verfügung stehe. Mir ist bewusst, dass nach Review Embargo der Test draußen sein muss, das Zeit ein wertvolles Gut ist und Qualitative Mängel den Spielspaß trüben, aber es ist meiner persönlichen Meinung dann noch etwas anderes einen offiziellen Test dazu zu veröffentlichen und das Spiel am Ende dafür abzustrafen.

Ich respektiere auf jeden Fall deine Sichtweise, ich schätze deine Expertise und Meinung in Tests, aber hier wirkt für mich der Test - auch wenn ich es selbst noch nicht gespielt habe - nicht repräsentativ. Ich als Leser hätte mir da gewünscht, einen zweiten Test zu lesen als nur einen zweiten Meinungskasten oder einem Work in Progress in dem du, nach besagter Stelle, weiter spielst und dann Urteilst.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 17:38 #

Wie im Test geschrieben: Ich habe mir dann helfen lassen.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 18:23 #

Aber du hängst dich ja trotzdem an der Stelle auf, selbst wenn du schon weiter bist. Und das Gamedesign an dem du gescheitert bist, ist wie bereits erwähnt nicht repräsentativ wenn ich die bisherigen Tests lese. Da steht nichts von "arghhh diese Stelle X". Aber du scheinst danach nicht mehr mit dem Spiel warm geworden zu sein. Aber dann scheinst du wiederum voreingenommen ans Spiel ran zu gehen. Wie gesagt ich empfinde den Test nicht als repräsentativ und hätte ihn so nicht auf die Seite gestellt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:30 #

Ja selbstverständlich gehe ich nach vier Stunden stupider Qual "voreingenommen" an das Spiel ran! Ich glaube wirklich, dass es da ein grundsätzliches Verständnisproblem deinerseits gibt. Es ist ein subjektiver Test, ich schildere so ehrlich wie es nur geht mein Empfinden, und wie ich zu der Note gelangt bin. Da hilft mir doch nicht, wenn (angeblich) kein anderer Tester auf dieser ganzen schönen Welt an dieser (oder einer anderen Stelle) irgendwie hängen geblieben ist und Frust empfunden hat. Ich habe den Frust empfunden, ich hätte privat nicht mehr weitergespielt, ich konnte professionell nicht mehr weiterspielen ohne Hilfe.

Trotzdem habe ich keine 0.0 drunter geschrieben, sondern eine 6,0, weil es mir davor und danach ja Spaß gemacht hat, aber eben auch keinen gewaltigen Spaß.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 18:42 #

Natürlich ist er Subjektiv, aber wie ich bereits erklärt habe, nicht repräsentativ. Dein Eindruck der dir alles zerstört ist nur ein Teilaspekt des großen ganzen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:54 #

Und das ändert was genau? Welchen Spaß ich einem Spiel zubillige, ist allein meine Sache. Da interessieren mir keine Eröterungen über Repräsentativitätsfaktoren. Vergiss außerdem nicht, dass das Hängenbleiben nicht mein einziger Kritikpunkt ist, beispielsweise könntest du die Contra-Punkte im Testkasten lesen.

Dass andere Tester anders empfinden, akzeptiere ich. Als kleiner Tipp: Dennis' hat seinen Meinungskasten nicht in den Test geschmuggelt, sondern wurde von mir darum gebeten, ihn zu schreiben.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 18:59 #

Den Schwerpunkt des Tests. Ich lese beim Test mehr über deine Befindlichkeiten als über das Spiel. Wie gesagt es ist legitim so zu fühlen, aber ich hätte einen anderen Tester für geeigneter empfunden. Wenn jemanden bei VR Spielen schwindelig wird, möchte ich trotzdem mehr vom Spiel wissen und dessen Erfahrung als darüber zu lesen, das ihm übel wurde und es ihm bis zu Ende nicht so viel Spaß gemacht hat. Da hätte ich genau so gesagt, dass ein anderer Tester besser geeignet wäre, der mit den Gegebenheiten keine Probleme hat.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 19:36 #

Das ist eine Besonderheit dieses Tests, die ich eingangs extra erwähne, und die auch nicht schlimm ist, weil ich erst vor zehn Tagen eine sehr positive Preview mit weiteren Infos geschrieben habe, auf die ich verweise.

Im Video ist es anders, da erfährst du alles Wichtige über das Spiel. Aber natürlich lasse ich mich auch da ausgiebig über das EMMI und die Bodenplatte aus, weil eben beides sehr wichtig war für mein mäßiges Urteil.

Mit Schwindel bei VR ist das überhaupt nicht zu vergleichen. Löse dich vom Gedanken, ich sei für den Test eines Metroid-Spiels nicht geeignet, du verwechselst da massiv Ursache und Wirkung.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 9. Oktober 2021 - 20:33 #

Ich spreche dir nicht ab ein Videospiel spielen zu können und deswegen ungeeignet zu sein, sondern Kleinigkeiten einen zu hohen Stellenwert zu geben. Ich finde es auch schwierig dann zu sagen, dass deine Preview soviel positiver war, wenn am Ende die Testnote das Gegenteil besagt.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:30 #

Aber wie weit hast Du es danach dann gespielt? Bis zum Ende? Bis zur Hälfte? Im Test klingt es so, als hättest Du nach der Stelle, die Dich frustriert hat, dann relativ schnell aufgehört und den Test geschrieben.

Wenn Du es aber komplett durchgespielt hast, und dann der Gesamteindruck immer noch von der einen Stelle der Frustration zunichte gemacht wird, dann hätte Deine Aussage meiner Meinung nach mehr Gewicht.

Die Information, wie weit Du gespielt hast, nicht wie lang, ist finde ich sehr wichtig für den Leser.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:32 #

Ich habe es so weit gespielt, wie ich zur Urteilsfindung brauchte. Wie weit, ist problemlos dem Video zu entnehmen.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 11. Oktober 2021 - 4:48 #

Die Videos gucke ich nicht. Das sind finde ich immer Spoiler.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 11. Oktober 2021 - 9:54 #

fand ich nicht so "problemlos" dem video zu entnehmen ehrlich gesagt

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 11. Oktober 2021 - 10:08 #

Dann habe ich einen ultra-geheimen, unfassbaren Tipp für dich: Es sind keine Hersteller-Aufnahmen dabei, sowas machen wir nicht. Und in der Regel zeigt der schlaue Spielejournalist, wie weit er gekommen ist, statt nur Szenen vom Anfang zu nehmen.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 11. Oktober 2021 - 10:10 #

warum sagst du nicht einfach wie weit du gekommen bist?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 11. Oktober 2021 - 10:23 #

Weil das irrelevant ist und im Kontext der auifgeheizten Diskussion nur das nächste Fass für gewisse Geistesgrößen aufmacht: Ha! Ertappt! Du kannst das Spiel gar nicht beurteilen! Dann schreibe ich zurück: Doch! Kann ich! Habe! 12 Stunden! damit verbracht!

Gleichzeitig ist es kein Geheimnis und dem Video problemlos näherungsweise zu entnehmen :-)

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 11. Oktober 2021 - 10:25 #

jetzt ist es schon nur noch näherungsweise :P
naja, von den 12 stunden bist du ja anscheinend 4 stunden steckengeblieben^^ ich entnehme der zeitangabe aber, dass du das spiel wirklich nicht durchgespielt hast

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 11. Oktober 2021 - 10:32 #

Durchgespielt? Nicht im Entferntesten!

Und "näherungsweise", weil du natürlich nicht im Detail sehen kannst, wie weit ich gespielt habe. Aber da gab ich dir ja den Tipp oben, den ich extra für dich weiter ausformuliere: Wäre ich zum 3. Boss gekommen, hätte ich den 3. Boss gezeigt, ist doch klar.

Aber sag mal, jeder einzelne deiner Kommentare hier klingt mehr oder weniger fordernd/vorwurfsvoll, fällt dir das selbst auf?

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 11. Oktober 2021 - 10:39 #

Das ist wirklich eine interessante Info. Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass man spätere Bosse aus Spoiler-Gründen nicht zeigt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 11. Oktober 2021 - 10:41 #

Also den finalen Endboss würde ich nicht im Video zeigen, und auch nicht alle. Aber ansonsten? Ist ja wichtig für die Spielbewertung, denn die Bosskämpfe sind doch ziemlich hart. Und dass ich dann einen möglichst späten/kolossalen zeige, ist doch klar?

Umgekehrt verrate ich keine Story-Spoiler, wie dir vielleicht auffällt. Wobei: Story scheint mir jetzt nicht gerade die Kernkompetenz von Metroid zu sein.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 11. Oktober 2021 - 10:39 #

finde ich nicht so klar, dass man spätere abschnitte oder bosse im einem review zeigt, gibt ja genug die da eher auf spoiler achten.
deine kommentare klingen halt so, als würden sie etwas verstecken wollen, da fragt man lieber direkt nach

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 12. Oktober 2021 - 6:02 #

Da kommen schlimme Erinnerungen an die Power Play hoch, wo oft der letzte Level oder die letzten Endgegner in Screenshots gezeigt wurden. Dadurch wurden die Leser komplett gespoilert. Wollten die Tester damit prahlen, wie weit sie gekommen sind? Ich verstehe sowas bis heute nicht.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 10:39 #

Du möchtest jetzt nicht ernsthaft mit dem "Nicht durchgespielt - nicht wertungsfähig" - Unsinn anfangen?

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 11. Oktober 2021 - 10:40 #

lege mir nicht worte in den mund

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 11:55 #

Tue ich nicht. Ich frage entsetzt nach, ob ich Dich richtig verstehe.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10800 - 11. Oktober 2021 - 18:36 #

Ob das Unsinn ist oder nicht, hängt stark vom Spiel ab. Bei einem Service Game bringt durchspielen für den Test nichts, weil es kein wirkliches Ende hat und sich immer weiter verändert. Bei japanischen Spielen bin ich hingegen mittlerweile am Ende auf alles gefasst. Nimm Lost Planet oder Drag on Dragoon 3. Die ändern am Ende nochmal komplett Gameplay und Mechanik. Dadurch stellt sich mir schon die Frage, ob Drag on Dragoon 3 überhaupt lösbar ist. Jedenfalls konnte ich es nicht lösen. Das hat schon eine gewisse Relevanz. Wobei bei einem Metroid kein harter Wechsel des Gameplay zu erwarten ist. Für den aktuellen Test dürfe ein Durchspielen also nicht zwingend erforderlich sein. Exkurs: Mir viel grade ein, die Nummer mit der Bodenplatte gab es auch bei Other M (Stichwort Wimmelbild).

knorrissey 17 Shapeshifter - - 6388 - 9. Oktober 2021 - 17:03 #

Ich finde, dadurch dass das Spiel sehr schnell weitläufig und unübersichtlich wird, wirkt das blinde Schießen auf potentielle zu verschwindende Bodenplatten oder Wandelemente sehr absurd! Das ist ja nicht nur an einer Stelle so, sondern schon an mehreren. Und es geht dabei ja nicht nur um Extraausrüstung, sondern um den weiteren Weg zum Weiterkommen, das finde ich schon ein wenig frech von den Designern es so zu gestalten.
Das alleinige orientieren über die Karte hilft mir da auch nicht so viel.
Zu Jörgs Bodenplattensituation ist mir aber aufgefallen, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht wirklich weit zurück gehen konnte? Nur mit dem Transporter zurück und in dem Bereich der direkt rechts daneben liegt. Weiter konnte ich nicht mehr, da mir die neue Waffe noch fehlte. Das grenzte massiv den Bereich ein wo ich zu suchen hatte. Kann ich mir eigentlich gar nicht erklären, dass Jörg da noch so stark zurückgehen konnte, ist normal wohl gar nicht vorgesehen, durch die Hitzetüren.
Wie dem auch sei, auch nur das ansatzweise Vorhandensein irgendwelcher Tipps wo man nach stundenlanger Suche mal schauen sollte, habe ich sehr vermisst.
Das EMMI-System klingt auch besser als es in der Umsetzung ist. Ein Riesengebiet, aber sie tauchen meistens (manchmal immer) in der Nähe von einem auf, wenn man das Gebiet betritt. Und dann verhalten sie sich auch nicht gerade logisch oder systematisch was die Suche nach einem betrifft. Und dann hab ich den Eindruck dass sie in etwa wissen wo man sich aufhält und suchen dort sehr stark nach einem. Aber so in einem von fünf Fällen finden sie einen absichtlich nicht, damit es nicht so auffällt, sehr frustrierend.
Ich bin ein Fan von Metroidspielen seit Super Metroid auf dem Super Nintendo. Gerade was den Spieleinstieg und die weitere Spielerführung angeht, sehe ich Super Metroid wesentlich höher als Metroid Dread.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 9. Oktober 2021 - 18:34 #

Nicht weit zurück: Gut bemerkt, aber ich habe irgendwann den aktuellen Savepoint geladen, und der liegt vor der Entdeckung des Transits zu Sektor 3. Was mich zusätzlich darin bestärkt hat, dass es dort noch gar nicht weitergehen kann. Bin dann aber trotzdem noch zweimal zurückgekehrt, weil ich nichts unversucht lassen wollte.

yagee 15 Kenner - P - 3387 - 9. Oktober 2021 - 20:03 #

Ich denke auch, dass das der springende Punkt ist. Bei Metroid gab es immer geheime Abschnitte, bei der man an der richtigen Stelle ein Bombe zünden musste. So weit ich weiß aber immer optionale Gebiete, um sich besser auszurüsten. Hier wird man aber am Weiterkommen gehindert. Bin angefixt, zumal die Story ja bei Jörgs Test noch nicht besprochen wurde. Warte mal den MoMoCa ab, was Dennis so am Wochenende getrieben hat…

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 9. Oktober 2021 - 18:43 #

Was sind eure liebsten Metroidvania Spiele bis jetzt?

Meines ist glaube ich immer noch Symphony of the Night, dicht gefolgt von Super Metroid. Beide habe ich in den letzten Jahren nochmal neu durchgespielt. Bei SOTN ist der English Translation Patch 1.0 zu empfehlen. Der Patch hat eine bessere englische Übersetzung aller Texte, und die zusätzlichen Features des originalen Spieles (mehr Familiars usw.).

Ich habe auch viele moderne Metroidvanias gerne gespielt. Zum Beispiel bin ich an Iconoclasts sehr lange dran geblieben. Aber irgendwas stört mich immer im Vergleich zu SOTN und Super Metroid. Speziell das Leveldesign gefällt mir bei den beiden alten Spielen irgendwie besser.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78102 - 10. Oktober 2021 - 8:54 #

Hollow Knight natürlich <3 Ich kenne aber auch nur moderne Genrevertreter, bin ja noch kein Rentner.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 10. Oktober 2021 - 20:18 #

Danke für den Tipp, dann muss ich mir Hollow Knight wohl tatsächlich mal anschauen.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 10. Oktober 2021 - 10:28 #

Wenn du SotN magst, solltest du dir auf jeden Fall Record of Lodoss War: Deedlit in Wonder Labyrinth anschauen. Toller Titel, der demnächst auch Retail für Switch kommt.

rsn47362 10 Kommunikator - 500 - 10. Oktober 2021 - 20:19 #

Von Hollow Knight hatte ich schon gehört, aber Record of Lodoss War: Deedlit in Wonder Labyrinth war mir unbekannt. Es sieht super aus, danke für den Tipp.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 10. Oktober 2021 - 20:28 #

Soweit ich weiß für alle Konsolen.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112253 - 9. Oktober 2021 - 21:36 #

Das Spiel interessiert mich kein Stück, aber der Test und die Kommentare sind sehr unterhaltsam.
Anscheinend hat jetzt auch Metroid seinen "Teewagen".

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 9. Oktober 2021 - 23:37 #

Was wohl passiert, wenn jemand den Teewagen auf die Bodenplatte schiebt? ;)

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8323 - 9. Oktober 2021 - 22:37 #

Als Metroid Spieler der ersten Stunde bin ich begeistert.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59466 - 9. Oktober 2021 - 22:42 #

Vom Test oder vom Spiel? :)

doom-o-matic 17 Shapeshifter - P - 8323 - 9. Oktober 2021 - 22:57 #

Vom Spiel natuerlich :-)

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 10. Oktober 2021 - 13:20 #

Der Test ist Blasphemie ;)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 9. Oktober 2021 - 23:48 #

Der Test zeigt stark die Stärken von subjektiven Tests.

Jörg schildert sein Erlebnis und bewertet es entsprechend. Wer sich jetzt denkt "Haha Bodenplatte nicht gefunden, lol, und EMMIS klingen doch geil!" schlägt auf seine gefühlte Note einfach was drauf oder findet sich sogar in dem Extraservice Zweitmeinung von Dennis wieder. Oder man denkt sich, boah, an so einer Platte würde ich garantiert auch hängen bleiben, gleich mal weniger Bock drauf.

Eine Note 7.0 oder 7.5 würde doch weder das eine noch das andere "Lager" unterschreiben.

Zeigt im Übrigen sehr gut, dass der Versuch objektiver Noten letztlich irgendwie eh zum Scheitern verurteilt ist.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 10. Oktober 2021 - 8:52 #

Also ich fand damals die Werttungskonferenzen wo alle oder viele Redakteure ihre Meinung dazu sagen eh besser. Man hört nicht nur eine Person"Oh das is sooo suuuuper..9.0..like...kein hate" sondern alle geben positive und negative Erfahrungen preis.
Hab das Gefühl wenn man heute in einem Test eines triple A einer super marke eine schlechte Note mit Begründung abgibt..dass sich alle hater und fanboys sich auf einem Stürzen.

Spilejournalismus..bitte kehr wieder zu alten Zeiten zurück mit Wertungskonferenz und so. Ach stimmt..die Zeiten sind vorbei

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 10. Oktober 2021 - 14:47 #

Absolut. Unter anderem darum höre ich gerne Podcasts. Das ist quasi eine Wertungskonferenz.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 10. Oktober 2021 - 16:08 #

Geht mir auch so. Hatte gehofft der Redi Rumble würde (auch) als Audio kommen, aber scheint ja leider ein reines Video Format zu bleiben…

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 10. Oktober 2021 - 16:28 #

Stimmt, da wäre ein Auskopplung des Audios ein netter (Premium)Service.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 17:19 #

Da die Audiotest bereits nicht angnommen wurden, sehe ich da keine großen Chancen.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 10. Oktober 2021 - 18:00 #

Die haben aber auch extra Arbeit gemacht, weil der Test (also Sprechext) auch ohne Bilder funktionieren musste. Das ist beim Redirumble aber imho schon der Fall. Ich habe das Video allenfalls auf dem 2nd Screen. Funktioniert super.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 10. Oktober 2021 - 16:41 #

Andersrum ist es doch aber genauso. Gibt man nem Triple-A-Spiel wie Far Cry 6 ne gute Wertung, weil es einfach Spaß macht, wird auch genölt, wie man dem Ubi-Formel-Kram denn noch gute Wertungen geben könne usw. Gibt immer jemanden, der über ne Wertung meckert. :D

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 10. Oktober 2021 - 17:06 #

Ja stimmt..wenn z.b. GameStar Spielen gute Wertungen gibt dann heißt es immer dass die gekauft wären :D

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 12:03 #

Ich muss Dir da natürlich widersprechen. Was ich sehe, sind mehr Menschen, welche einen Test lesen und die notwendigen Informationen rausfiltern können und jene welchen dies nicht gegeben ist.

Die Note wäre übrigens auch bei einem objektiven Test subjektiv, weil es eine Reihe an objektiv richtigen Gewichtungen gibt.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 10. Oktober 2021 - 14:51 #

Diejenigen, die den Test lesen (können), brauchen keine Note. Da reicht eine Wertung wie in den SDK.

Wer den Test nicht liest, kann mit der subjektiven Note nix anfangen.

Mit der "objektiven" Note (klar ist immer subjektiv dabei, das macht den Versuch umso absurder. Ich sage nur "charmanter Comiclook" damit man Blizzard eine 9x geben kann....) ist gar niemandem geholfen. Das wäre hier dann vllt eine 7.0 oder 7.5. Viele Spieler dürften Metroid aber eher wie Dennis oder eben wie Jörg erleben.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 10. Oktober 2021 - 17:17 #

Es macht den Versuch nicht absurder als in irgendeiner andern Geisteswissenschaft.^^ Aber die Note hat auch eine Innenwertung. Die Eurogamer ging ja bei ihren Daumen davon aus, daß er meistens in der Mitte bliebe. Sagen wir dem war nicht so und das neue 4er - System empfiehlt eigentlich auch fast alles.

Deine 7,0 oder 7,5 klingt mir zu sehr nach einer Verhandlung aus Jörg und Dennis Noten. Es könnte genauso eine 9,0 oder gar eine 4,0 sein.

Paaman 16 Übertalent - - 4207 - 10. Oktober 2021 - 0:14 #

Schöner Test! Ich finde die Note von Jörg auch gut hergeleitet. Toll, dass ihr nun auch die subjektive Wertung vom "zweiten" Tester in den Meinungskasten integriert. Die könnte ruhiger noch etwas prominenter prangen.

Trotzdem, Kudos! Ich spiele es gerade selber und würd mich tatsächlich irgendwo bei einer 7.0 einpendeln...

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 7417 - 10. Oktober 2021 - 8:51 #

Gregor von den Rocketbeans hat ein komplettes Let's Play veröffentlicht. Dauert gerade mal 10 Stunden.

https://www.youtube.com/watch?v=pboiRRzsB9Q

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11571 - 10. Oktober 2021 - 10:31 #

Danke! Ich möchte mich nicht spoilern. Mit wieviel Prozent schliesst er nach 10 Stunden ab? Ein Kumpel hat das gestern durchgespielt: 82% nach 11 Stunden.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 10. Oktober 2021 - 9:46 #

Gut nachvollziehbar und angenehm kritischer Test :)

Gedracon 16 Übertalent - - 5993 - 10. Oktober 2021 - 10:28 #

Schon faszinierened wie so ein Thema polarisiert. Wenn ich mir die restlichen Reviews im Netz ansehen ist wieder der typische Hype angesagt. Nintendo, Metroid, 2D Retro dann muss es mindestens 85 plus sein, bei den üblichen Verdächtigen im Netz sogar 9,5 oder 10 von 10...
Irgendwie finde ich da Jörgs Test besser, er beschreibt wie es für ihn gelaufen ist und warum glauben dann einige er müsste anders werten?
Ich kenn den Frust mit "wo-kommt-man-weiter" von Axiom Verge 2. Wenn ich dafür im Netz nach Karten etc. suchen muss, weil ich nicht weiter komme und feststelle, dass ich an einer Stelle nur 1 Pixel weiter abspringen muss ist es für mich schlechtes Spieldesign.
Für mich war der Test in sofern wichtig, dass ich mir den Titel deshalb nicht gekauft hab.

Sonyboy 13 Koop-Gamer - P - 1292 - 10. Oktober 2021 - 11:20 #

Die Wertung polarisiert. Das macht einige Fans wütend.
Ist doch nachvollziehbar. Wir haben hier, keine 08/15 Spielereihe um die es geht. In meinen Augen hat aber Jörg Recht. Zu schwere Spiele sollten bestraft werden.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 10. Oktober 2021 - 12:07 #

Guter Punkt. Vor allem haben wir hier vlt Gelegenheitszocker oder Zocker die mit der Reihe nie was zu tun hatten..laufen im Laden vorbei..mhmm schaut gut aus..was kann es?Oder halt im Internet..mhmm schaut gut aus was kann es?Oh da hat jemand eine super Note vergeben...gekauft..ups..sau schwer..so ein mist.

Oder bei Fans: Wow endlich wieder Metroid..uhh jemand hat eine schlechte Wertung gegen..skandal!Auf zu den Mistgabeln!Rache!

Vlt sollte man zwei Wertungen vergeben:D

Für Fans immer die gute(natürlich nicht) bzw natürlich eher eine Wertung zu den Fähigkeiten anpassend.

Und für Gelegenheitszocker oder Zocker die noch nie mit einer Reihe oder Vorgänger zu tun hatten...

Weryx 19 Megatalent - 14488 - 10. Oktober 2021 - 23:59 #

Die Gründe kannste auch bei Dark Souls anbringen.

MachineryJoe 17 Shapeshifter - P - 8974 - 11. Oktober 2021 - 12:04 #

Das gibt es doch häufig. In vielen Tests steht: blahblah, aber Fans dürfen gerne x Punkte drauf rechnen. Oder umgekehrt.

Manchmal geht es nicht nur um Fans der Marke sondern auch um Fans eines Genres. Da gibt es ganz unterschiedliche Bewertungsansätze, z.B. das Phänomen Minecraft oder Landwirtschaftssimulator. Schon Sportspiele wie Ringfit Adventure begeistern Leute wie mich und lassen bei anderen total die Achseln zucken.

Jetzt müsste ein Fan das bewerten und ein "Durchschnittszocker" oder eben ein Redakteur mit der Fähigkeit, sich in beide hineinzusversetzen, was vermutlich schwierig ist.

Andere Redaktionen machen das manchmal so, dass sie einen Fan oder Experten dieses Genres zu Wort kommen lassen, da dieser oft viele Details beschreiben kann, die der Gelegenheitsdurchschnittsjournalist gar nicht auf dem Schirm hat.

SiriusAntares 14 Komm-Experte - P - 2456 - 10. Oktober 2021 - 12:27 #

Ich habe gerade den zweiten Boss besiegt und bin auch an der ominösen Bodenplatte nicht gescheitert (das Testvideo habe ich erst danach gesehen). Wird das Spiel später denn deutlich schwieriger? Bis jetzt war da eigentlich noch nichts dabei, was ich als wirklich schwierig bezeichnen würde. Ich habe für beide Bosse maximal drei Versuche benötigt. Bei den EMMIS bin ich auch einige Tode gestorben, aber es ist eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis man eine EMMI-Sequenz hinter sich gebracht hat und daher auch nicht wirklich schwierig (bisher).

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 10. Oktober 2021 - 12:33 #

würde maximal 2-3 bosse als wirklich schwer bezeichnen. einer davon war glaub ich relativ in der mitte des spiels, einer recht spät und dann der mit abstand "schwierigste" war der endboss. aber wenn man einmal die patterns gelernt hat, ist selbst der überraschend einfach

knorrissey 17 Shapeshifter - - 6388 - 10. Oktober 2021 - 13:10 #

Für mich sieht es so aus, bei vielen Spielen freu ich mich über das Erkunden und Erleben der Spielwelt, mit ihren ganzen Geheimnissen. Nicht nur bei Metroidvanias. Aber ich hasse mittlerweile Endbosse in allen Spielen. Sie reißen mich aus dem Spielfluss raus und ich hab eigentlich auch keine Lust mir die ganzen Muster anzuschauen und zu lernen. Beim Kraidboss bin ich sicherlich 30x gestorben, und die Geduld und die Lust weiterzumachen wurden nicht gerade größer nach jedem Ableben! Ich fand auch die anderen Bosse sehr schwer und sie haben mich sehr genervt, genau wie die EMMIs, ich hätte da gerne eine Boss-Überspringoption, auch in anderen Spielen. Letztendlich versuche ich die Abschnitte nur irgendwie zu überstehen, damit ich den Rest weiterspielen kann. Ich hab auch keine Lust mehr, so viel Zeit mit Spielen zu verbringen um mich auf einen geeigneten Skilllevel zu bringen, und begrüße daher sehr Optionen zum vereinfachen des Schwierigkeitsgrades.

Grumpy 17 Shapeshifter - 7413 - 10. Oktober 2021 - 13:14 #

die meisten bosse geben einem doch sogar immer leichte möglichkeiten wieder an energie und munition zu kommen. bin bei kraid vielleicht einmal gestorben

knorrissey 17 Shapeshifter - - 6388 - 10. Oktober 2021 - 13:32 #

Das hab ich erst sehr spät herausgefunden, vorher fand ich es sehr hektisch und schnell und sehr stressig, dass ist wahrscheinlich nicht mehr so für mich. Und generell meine Abneigung gegen Bosse.

Weryx 19 Megatalent - 14488 - 11. Oktober 2021 - 0:12 #

Nö, für das "Unvermögen" der Spieler kann das Game "nichts". Es ist einfach nichts für diese. Ich mecker auch nicht über nen Rennspiel rum, wenn ich Rennspeiel nicht mag und lieber nen Shooter hät.

Ist keine Kritik an Jörgs Wertung, nur an der Aussage das "zu schwere" Spiele "bestraft" werden sollten. Jörg hat seine Wertung schließlich sehr verständlich rübergebracht und ich kann nachvollziehen wieso sie so hoch ausgefallen ist. Einige Mechaniken des Spiels sind auch sicherlich Kritik würdig. Mich selber würden vermutlich die Punkte eher nicht stören und ich hätte auch ohne den Meinungskasten von Dennis das Spiel eher in Richtung 7.0-8.0 gesehen. Ist jetzt aber auch nicht das erste Spiel beidem dies zutrifft (auch umgedreht).

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 10. Oktober 2021 - 13:02 #

Klingt nach einer genialen Spielerfahrung. Wer Metroid noch vom NES kennt braucht keine Maps, Save-Games und Spielerführung! :)

Christoph Vent Unendliches Abo - 175105 - 10. Oktober 2021 - 13:02 #

Nach fast vier Stunden liege ich eher bei Dennis.

Die Spielerführung ist mir noch nicht negativ aufgefallen. Das Leveldesign lotst einen schon ziemlich gut dahin, wo es weitergeht. Metroidvania-Standard würde ich sagen.

Die EMMI-Abschnitte finde ich bisher machbar, ein bisschen Trial and Error in solchen Sequenzen darf sein. Da kann ich aber sehr gut nachvollziehen, wenn es einem den Spielspaß versaut.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 10. Oktober 2021 - 22:08 #

Ich bin mittlerweile bei ca. 6 Stunden und habe gerade eine Szene gesehen, die die Story ein gutes Stück voran getrieben hat.
Ich kann die Eindrücke ebenfalls bestätigen. Eine schlechte Spielerführung kann ich auch nicht erkennen - im Gegenteil, das Spiel schiebt einen meist schon recht deutlich in die richtige Richtung, finde ich. Oftmals würde ich nach Erhalt einer neuen Fähigkeit gerne backtracken und etwas erkunden, was dann aber häufig erstmal gar nicht geht. Da ist das Leveldesign imho recht eindeutig.

Und auch mit den EMMI-Abschnitten bin ich mittlerweile etwas warm geworden. Am Anfang gefielen die mir nicht so wirklich, weil es teilweise schon auf Trial & Error rausläuft. Mit dem Erlangen von weiteren Fähigkeiten wird es dann aber etwas variabler - und befriedigend ist es dann ja schon, wenn man die Dinger dann endlich erledigen kann.

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7305 - 10. Oktober 2021 - 18:30 #

Die Kommentare maren den Artikel noch unterhaltsamer :D
Definitiv kein Spiel für mich, und da ich gerade noch auf Kotaku war:

"Every time I died, I had to spend minutes going through the motions of the first two phases again, just to get another shot at the nasty final form. After one too many cycles of that, I was tempted to smash my fancy OLED Switch to bits."

Sh4p3r 16 Übertalent - P - 4617 - 10. Oktober 2021 - 19:41 #

Danke für den subjektiven Test. Spricht für mich vorerst eine Warnung aus. Mit dem Metroid-Universium bin ich bis dato kein bisschen vertraut. Nix gegen den allgemeinen Schwierigkeitsgrad, aber das EMMI-Gedöns hätte man gerne etwas weniger nervig gestalten können. Und auf eine Bodenplatte zu achten und zu schiessen um weiterzukommen, wäre ich im Leben nicht gekommen oder darauf geachtet. Jetzt zumindest kann ich beim späteren Kauf wichtige Infos zu diesen Mechaniken hier in den Kommentaren einsammeln. Wird für mich als Neueinsteiger in die Serie vielleicht den Einstieg erleichtern ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 19:47 #

Das mit dem "auf die Bodenplatte achten" ist halt deswegen so ein Zankapfel auch hier im Thread, weil Metroid-Fans offensichtlich einfach gewohnt sind, ständig um sich zu ballern, um diese Stellen quasi "nebenbei" zu finden. Das habe ich in der Form nicht gemacht, aber ich *habe* in dem entsprechenden Raum rumgeballert, weil ich das Konzept kannte und auch schon vorher genutzt hatte. Und da hatte ich dann einfach Pech, nicht dahin geschossen haben. Oder nenne es fehlende Intuition oder Fleißarbeit. Jedenfalls war ich dann schnell überzeugt, dass es dort noch nicht weitergeht.

Von den EMMI und den Bosskämpfen abgesehen, finde ich Metroid Dread spielerisch nicht sooo schwer. Also die normalen Gegner – wobei man da durchaus auch draufgehen kann – oder die "Puzzles" (entweder hat man das Item, das man braucht, oder eben nicht). Was extrem schwer ist, ist die Orientierung in den Gängen, und irgendwo hinzufinden. Also lass dich bei Interesse – und wenn du dich gut in Spielwelten orientieren kannst - nicht von meiner Note abschrecken!

LukeTheDuke 11 Forenversteher - P - 553 - 10. Oktober 2021 - 21:06 #

Es spricht so alles gegen das Spiel: hab noch nie ein Metroid gespielt, ich mag keinen Zeitdruck / Pixel genaues absuchen / brutale Bosskämpfe und Jörg vergibt eine 6.0... Versuchen werde ich es trotzdem, bin gespannt und will mir eine eigene Meinung bilden. :-) Danke GamersGlobal!!

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 10. Oktober 2021 - 21:17 #

Viel Erfolg! :-)

EvilNobody 15 Kenner - P - 2835 - 10. Oktober 2021 - 21:27 #

Ich möchte hiermit festhalten: Jörg hat Eier! Wäre doch völlig an der Berufsehre vorbei, wenn er da eine tolle Note unter den Test schreibt, obwohl ihm einige Dinge nicht zusagen. Und das sage ich als großer Metroid-Fan, der das Spiel bis jetzt toll findet. Auf irgendwelche Fan-Befindlichkeiten Rücksicht zu nehmen wäre der falsche Weg gewesen, man kann die Kritikpunkte ja für sich selber einordnen und gewichten, mir ist es viel lieber, Jörg bleibt sich selbst treu und und ist uns Lesern ehrlich gegenüber.

Daniel Kurek 10 Kommunikator - 402 - 11. Oktober 2021 - 7:06 #

Du meine Güte!

Das ist ja ein Feuerwerk hier!

Erstmal:
Respekt für die Wertung!
Bei einem Spiel, dass mit vielen Erwartungen und vielen Serienfans ins Rennen geht, muss man erstmal den Mut aufbringen eine harte Wertung zu fällen.

Kritik an der Wertung:
Jörg, Du hast im Spieleveteranen-Podcast selbst ausgesagt, dass deine Gamepad-Künste nicht die allerbesten sind.
Nach meinen bisherigen Eindrücken unterscheidet sich dieses Spiel hier deutlich von den taktischen Kämpfen eines Dark Souls.
Ich meine damit, dass man im hiesigen Fall aufgrund der Actionlastigkeit (ist das jetzt ein substantiviertes / nominalisiertes Adjektiv - ja, oder?!!?) weniger taktische Fähigkeiten zum Ausgleich für die Reaktionsgeschwindigkeit nutzen kann.

Wäre es daher evtl. besser gewesen den Test hauptsächlich oder komplett gleichwertig von einem Gamepad-reaktionssichereren und -reaktionsschnellereren Spieler co-testen zu lassen?

Ich weiß, Zeit- und Ressourcen-Not sind ein Thema für Euch. Aber das hätte Dir, Jörg, eventuell hier einige offene Angriffspunkte und Nerven gespart..

Abschließende Einschätzung
Ich habe Super Metroid geliebt und finde die Serie grundsätzlich interessant. Allerdings zeigt mir der Test und auch die übrigen Kommentare hier, dass das Spiel auch für mich persönlich eher die 60% Wertung trifft. Ganz einfach, weil es für mein Können und meine Fähigkeiten einfach nicht geeignet ist und daher auch meinen Geschmack (Erleben, statt hartem Voranarbeiten) nicht trifft.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 11. Oktober 2021 - 8:42 #

Vorher weiß man nicht, was einen erwartet :-) Aber nein, ich fühlte mich von Metroid nicht überfordert: Hart sind die Bosskämpfe aus meiner Sicht und auch die EMMI-Szenen (bzw. letztere sind einfach nervig); aber die normalen Gegner sind schon schaffbar für mich, und auch die Sprünge. Ich brauche halt für die Bosse länger als ein Gamepad-Kompetenter, aber das würde ich dem Spiel nicht groß anlasten.

Sonry 06 Bewerter - 97 - 11. Oktober 2021 - 8:21 #

Also ne 6 zu geben ist schon sehr übertrieben hart. Habe mir gerade die Tests so ziemlich aller anderen relevanten Seiten angesehen und die sind im Schnitt bei einer 8 oder 9 für dieses Spiel. Also ich glaube man sollte dieser 6 keine all zu große Aufmerksamkeit geben. Auch Redakteure können sich mal gewaltig irren ;)
Aber trotzdem muss ich sagen dass das Testvideo echt ein sehr schönes war. Generell finde ich die Videos von Jörg um längen besser als eure anderen. Die anderen sind immer nach Schema F gemacht und Jörg bringt doch immer einen gewissen frischen Wind in die Videos.
Ich würde es gut finden wenn die anderen Redakteure auch mal ein wenig "probieren" und sich etwas mehr trauen.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 11. Oktober 2021 - 8:39 #

Guck dir mal die Viertelstunde von Hagen zum (imho fantastischen) Ender Lilies an. Geht aber glaube ich nur mit Abo :(

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 11. Oktober 2021 - 9:06 #

Finde die 6 auch unter aller Kanone, aber Jörg bringt es authentisch rüber. Denke mal ein Michael Hengst hätte dem Spiel eine umgedrehte 6 verpasst, aber wir sind hier bei GamersGlobal, dem Spielemagazin für Erwachsene, wir können auch zwischen den Wertungszeilen lesen. Jeder Metroid-Kenner weiß sowieso dass hier alle Serientugenden bedient werden, Bodenplatte gehört zum Entdecken und Absuchen dazu. Übrigens halte ich die Bezeichnung Metroidvania für nicht angebracht, da Metroid dieses Spielprinzip begründet hat und Symphony of the Night erst viele Jahre später erschien, vorher war Castlevania bis auf Teil 2 weitestgehend Jump'n'Run-Kost. Vermute aber auch, hätte Jörg vorher alle anderen Metroid-Teile durchgespielt und dieses Spiel zuende gespielt wäre mit aller Wahrscheinlichkeit eine andere Note dabei rausgekommen ;)

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 9:59 #

Metroidvania:
Xanadu: Dragon Slayer II von 1984 war noch vor Metroid und beinhaltet bereits alle Elemente eines Metroidvania. Zudem bildet ein Spiel zwar durchaus den Grundstein eines Genres, aber es wird erst mit veränderten Nachfolgern ein Genre.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 11. Oktober 2021 - 10:40 #

Sicherlich, wegen mir kannst du die Kategorisierung auch Xanadu-ähnliche nennen. Metroid ist meines Erachtens aber schon von Castlevania zu unterscheiden, weil dieses isolierte Frontier-Gefühl, das Erkunden einer fremden Welt oder einer fremden Struktur (Stichwort Bodenplatte) hier extrem relevant ist, dieses dem Bösen Ausgeliefert sein, in Kombination mit dem Bedürfnis die zarte Frau Samus in ihrem Superanzug weiter zu schützen, genau dass macht Metroid für mich aus. Ist vielleicht zu nuanciell gedacht, aber der Oberbegriff Metroidvania vermischt mir zuviel. Metroid hat dieses Spielprinzip etabliert im Bewusstsein, denn seien wir mal ehrlich, das NES war in den 80ern DIE Spielemaschine in den USA und Japan, wer kennt schon da irgendwelche obskuren MSX-Spiele?!

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 11:36 #

Das Gefühl Samus im Bikini sehen zu wollen, kann ich ja verstehen, aber auch dies weißt Du erst, wenn Du das / dieses Ende schon einmal gesehen hast. Dennoch käme ich nicht auf die Idee die Kopfgeldjägerin "zart" zu nennnen.

Als Mitglied der Herrenrasse würde ich ja fragen, warum irgendjemand irgendwelche obskuren Konsolen - Spiele kennen sollte. Die Antwort ist natürlich, weil sie enorm einflussreich waren. Aus Xanadu ist ja nicht nur Metroid sondern auch Zelda rausgefallen.

Und wir wurden immer mit exotischen Heimcomputersystemen konfrontiert. Am bekanntesten sind wahrscheinlich die PCEngine aus den Tests der Powerplay.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 12. Oktober 2021 - 7:49 #

Naja..Herrenrasse...die alte Diskussion ;) Glaub auch ein Mitglied der Herrenrasse wurde um Jahr 1986 mit seinem 286er-PC nicht wirklich glücklich, zumal die japanische NES-Version ja ein kompletter Heimcomputer mit Floppy und Tastatur - vergleichbar mit "unserem" C64 - war, hier erschien Metroid auch zuerst, mit Save-Game und wesentlich besserem Sound als in der West-Version (Famicom Mini importieren lohnt sich). Sorry for klugscheißing ;)

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 10:20 #

Die 6,0 ist sicherlich ein Ausreißer, aber die Begründung dazu ist durchaus verständlich.
Und da sich auch Redakteure gewaltig irren können, besteht auch die Möglichkeit, daß Jörg der Einäugige unter den Blinden ist. Ich zu meinem Teil werde es wohl nie erfahren.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 11. Oktober 2021 - 11:29 #

Nachdem ich das Spiel jetzt auch schon eine ganze Weile gespielt habe und immer noch spiele, wundert es mich ehrlich gesagt eher, dass es so wenig kritischere Reviews zu dem Spiel gibt. Ich persönlich kann verstehen, wenn ein Tester das Spiel evtl. mit einer 9.0 bewertet, kann aber auch Jörg mit der 6.0 verstehen, die er auch begründet. Allerdings hat das Spiel durchaus Schwachpunkte, die in vielen Reviews überhaupt nicht großartig thematisiert werden. Auch in Reviews mit hoher Wertung kann man durchaus Sachen bemängeln.

Da sind mir ehrlich gesagt, als Alternative zu der ganzen Lobhudelei, ein oder zwei kritische Reviews ganz recht, die sich gerade auf die Schwächen einschießen. Dann kann man zumindest selbst entscheiden, ob die genannten Dinge für einen persönlich ein Problem sind oder nicht. Auf jeden Fall besser, als wenn sie gar nicht genannt werden.

Sothi 13 Koop-Gamer - P - 1398 - 11. Oktober 2021 - 10:51 #

Man kann sicherlich darüber streiten, ob man wegen einer übersehenen Stelle im Spiel und einer (für mich) nachvollziehbaren Nerv-Spielmechanik professionell gesehen ein Spiel derart abwerten darf, wenn man noch als seriöse Kaufberatung dienen möchte.

Was mir allerdings wirklich gefällt (oder sogar beeindruckt): Bei Jörg fällt mir immer wieder auf (und nicht nur bei Tests), dass bei ihm Ehrlichkeit ganz oben angesiedelt ist. Es wäre sicherlich ein leichtes gewesen, hier eine 8 zu zücken und damit einem möglichen Shitstorm zu entgehen (oder sich dem Unbill von Nintendo zu entziehen). Für Jörg war es wichtiger, auf Ehrlichkeit zu setzen. Auch wenn das heißt, zugeben zu müssen, das Spiel (u.a.) wegen einer übersehenen Bodenplatte mittelmäßig zu finden und zu wissen, dass als nächstes Häme über den unzureichenden Spiele-Skill über einen ergossen wird und das Ganze auf den ersten Blick auch ein wenig infantil anmutet: "Mama, ich finde das Spiel blöd, weil es mich stundenlang nicht hat weiterspielen lassen".

Mir nötigt diese Vorgehensweise dennoch Respekt ab. Wie gesagt, ob das Spiel die Note verdient hat, das ist streitbar. Ich hätte ja gesagt, dass Jörg vielleicht nochmal eine Nacht drüber schläft und reflektiert. Aber da er das schon gemacht hat, unterstelle ich neben der Ehrlichkeit auch eine gehörige Portion Selbstüberzeugung (manche mögen es Sturrheit nennen) ;)

Aus meiner Warte ist mir die Ehrlichkeit lieber, auch wenn mein Lieblingsspiel nicht immer die erhoffte Note bekommt. Zumindest weiß ich, dass keine Schönfärberei betrieben wird. Ich muss mich allerdings in die Warte des Testers versetzen und die Argumentation verinnerlichen und dann überlegen, ob das Ganze auf mich selbst zutrifft oder nicht. Das erfordert definitiv mehr Aufwand, als kurz auf die Note zu schauen und führt irgendwie dazu, dass man sich fragt: Note -- braucht's das eigentlich noch? ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 11. Oktober 2021 - 10:54 #

" (oder sich dem Unbill von Nintendo zu entziehen) "
Ich glaube Nintendo ist da auch professionell genug, sowas nicht von einem Test abhängig zu machen...

Sothi 13 Koop-Gamer - P - 1398 - 11. Oktober 2021 - 11:02 #

Weiß nicht, wie das Nintendo handhabt und ob das mittlerweile grundsätzlich anders ist, aber in der Vergangenheit haben Zeitschriften immer wieder Anzeigen verloren, sind temporär nicht zur Presseevents eingeladen worden oder ähnliches, wenn die Wertung nicht so ausgesehen hat, wie sich das eine Hersteller erhofft hat -- und in diesem Fall fällt die Wertung ja tatsächlichen aus jeglichen Rahmen, das fällt schon negativ auf -- im Sinne von Nintendo. Und das, nachdem Jörg erst kürzlich auch noch persönlich dort eingeladen wurde. Der eine oder andere mag da vielleicht etwas empfindlicher reagieren. Ich finde, da hin zu stiefeln, die neue Switch und Metroid auszuprobieren, sich freundlich zu verabschieden und dann die 60% zücken -- da muss man schon gewissermaßen Eier aus Stahl haben und eben sehr davon überzeugt sein, dass Ehrlichkeit an erster Stelle steht (siehe oben).

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 11. Oktober 2021 - 11:07 #

Dann wäre Nintendo wohl schon bei Animal Crossing: NL von der Liste geflogen. Da war das Verhältnis ja ähnlich (MetaCritic 88 und GG 6.0) Und damals waren die Wertungen noch objektiv (allerdings kein Besuch vorher natürlich).

Desotho 17 Shapeshifter - P - 7305 - 11. Oktober 2021 - 12:50 #

Ich hatte mir NL mal geholt, um zu gucken wo das ist und fand es echt öde. Da wäre ich mit der 6.0 auch voll mitgegangen.
Zu New Horizons wurde ich von einem Animal Crossing Fan gedrängt und war dadurch eher in der Lage zu verstehen was den Reiz ausmacht, habe es auch 1000 Stunden gespielt.

Die 6.0 ist bei Metroid völlig valide und ich werde das Ding nicht mit der Beisszange anfassen. Gleichzeitig kann ich verstehen, dass die Masochisten unter den Spielern vor Freude/Schmerz laut schreien bei dem Spiel :D

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 11. Oktober 2021 - 12:53 #

Komplett richtig, man kann bei fast jedem Spiel eine gute oder schlechte Wertung rechtfertigen. Es kommt halt viel auf die Spielweise und den persönlichen Geschmack an. Mir ging es halt darum, dass ich da eben deswegen kein Risiko sehe, dass Nintendo deswegen eine Zusammenarbeit beendet

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 11. Oktober 2021 - 15:19 #

Metroid ist nicht so schwer wie es hier gemacht wird. Auf jeden Fall nicht so schwierig dass Masochisten es mögen würden. ;)

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 11. Oktober 2021 - 11:07 #

Nicht zu vergessen, dass Nintendo auch noch Geschäftspartner von GG ist.

Sothi 13 Koop-Gamer - P - 1398 - 11. Oktober 2021 - 11:10 #

Oh ja, das hatte ich tatsächlich vergessen. Balls of Steel².

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 11. Oktober 2021 - 11:27 #

Ohne GG schlecht machen zu wollen, aber wegen einer negativen Bewertung wird im Nintendo HQ kein Reiskorn ein müdes Achselzucken von sich geben. Glaub wenn es einen wertungsverwöhnten Hersteller gibt, dann Nintendo. Ocarina of Time gilt ja in vielen Aufzählungen immer noch als bestes Spiel aller Zeiten.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 11. Oktober 2021 - 11:06 #

"Aus meiner Warte ist mir die Ehrlichkeit lieber, auch wenn mein Lieblingsspiel nicht immer die erhoffte Note bekommt."

Das ist mir bei subjektiven Tests auch völlig egal, da kann ja jeder zücken was er möchte. Bei einem objektiven/objektivierten Test würde ich mich hingegen doch sehr wundern, wenn ein Test merklich von meiner Einschätzung, egal ob nach oben oder unten, abweicht. Und wenn der Test dann Fehler enthält oder Unkenntnis offenbart, "ärgert" mich das. Zumal man vieles gar nicht so wirklich "objektiv" beurteilen kann (Grafik!).

Daher, ein Hoch auf subjektive Tests :D

Satus 10 Kommunikator - 441 - 11. Oktober 2021 - 12:37 #

Ich habe diese ominöse Bodenplatte auf Anhieb gefunden, sie war auch klar zu sehen. Wenn man ein wenig auf die Map und die Umgebung achtet findet man die Secrets auch. Zumindest im Dock Modus auf dem grossen TV. Im Handheld Modus wird es dann definitiv schwieriger.

Was die EMMI Mechanik angeht. Die nervt wirklich völlig. Ich hätte das Ganze dennoch höher bewertet, kann den Frust dennoch gut verstehen.

Abgesehen davon habe ich trotzdem Spass mit dem Spiel.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 11. Oktober 2021 - 13:37 #

Wie findet man die denn? Sind die irgendwie markiert oder farblich abgehoben?

RomWein 15 Kenner - 2966 - 11. Oktober 2021 - 13:51 #

Gibt keine farblichen Unterscheide oder Markierung. Die einzige Auffälligkeit ist, dass der Boden an der Stelle nur einen "Block" dick ist. Du musst halt erraten, dass man an der Stelle den Boden durchschießen kann.
Ob es auf der Map, die man per Tastendruck aufrufen kann, ersichtlich ist, kann ich gar nicht sagen, da ehrlich gesagt nicht darauf geachtet. Leider "verliert" die Karte immer den zuletzt verwendeten Zoom-Faktor, so dass sie bei jedem neuen Aufruf in Standard-Größe angezeigt wird und meiner Meinung nach erkennt man in dieser Größe irgendwelche kleinen Besonderheiten nur recht schlecht bis gar nicht.

Versteckte Items, die man noch nicht gefunden hat, werden durch einen blinkenden Bereich auf der Karte symbolisiert, aber ich meine, dass das wirklich nur Items betrifft, aber nicht, wie bei der Bodenplatte, nur das pure einreißen versteckter zerstörbarer Wände.

Elfant 24 Trolljäger - P - 62348 - 11. Oktober 2021 - 14:34 #

https://www.gamersglobal.de/test/metroid-dread#comment-2757540

Dies sollte die Stelle sein.

Satus 10 Kommunikator - 441 - 15. Oktober 2021 - 9:03 #

Der Boden ist an der Stelle etwas anders. Ich muss allerdings zugeben, daß ich aufgrund des Tests hier stärker darauf geachtet habe. Insofern waren das auch unfaire Voraussetzungen.

Auch wenn ich mehr Spass mit dem Spiel habe als Herr Langer, ist mir sein Test 1000 mal lieber als viele weichgespülten Werbetests da draussen. Hier sind Kritikpunkte deutlich angesprochen.
Die zweite Meinung ist auch ne gute Idee aber letztlich bin ich froh, dass man den Mut hatte die relativ niedrige Wertung zu geben.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 11. Oktober 2021 - 17:10 #

Jemand sollte ein Spiel entwickeln, in dem es nur einen Gegner gibt: einen Götterfresser Aldrich, der einen Teewagen schiebt und nur durch aktivierte Bodenplatten verwundbar wird. :)

TheRaffer 21 Motivator - P - 30568 - 11. Oktober 2021 - 18:48 #

Es gibt wenig nervigeres als einen dauernd verfolgende unschlagbare Gegner...

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 11. Oktober 2021 - 18:55 #

dann ist ja gut, dass die Viecher hier einen nicht dauernd verfolgen und auch nicht unschlagbar sind. ;)

TheRaffer 21 Motivator - P - 30568 - 11. Oktober 2021 - 19:11 #

Ja, in der Tat, sehr gut ;)

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 11. Oktober 2021 - 19:14 #

;) Ich hasse solche Nemesis Gegner auch. Das einzig gute hier ist, dass sie nur in bestimmten Arealen erscheinen und man immer weiß, wenn man solch ein Areal betritt und wieder verlässt (bestimmte Türen).

Aber die hätten diese Dinger defintiv auch rauslassen sollen, für mich. Spaß macht es mir jedenfalls net.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 18. Oktober 2021 - 7:29 #

Naja sowas kennt man schon aus Metroid Fusion, dieses halte ich für das beste 2-Action-Adventure aller Zeiten.

rofen 14 Komm-Experte - P - 2196 - 11. Oktober 2021 - 21:28 #

Ich habe letzte Woche 4 Stunden and ConvertTo-Json verloren ... Der Kollege hat mir in 10 Sekunden geholfen. ... Ich wollte nur auch mal meinen Frust loswerden.

rofen 14 Komm-Experte - P - 2196 - 11. Oktober 2021 - 21:35 #

Ich habe mir weder den Test komplett durchgelesen noch das Video komplett angesehen. Aber eigentlich ist doch alles gesagt: Es gibt subjektive Noten. Der Haupttester gibt eine 6.0, ein Nebentester sagt mindestens 8.0. Alles ist gut beschrieben und begründet. Langjährige Leser wissen auch jeweils was sie erwartet.
Jetzt fehlt nur noch ein Video der Wertungskonferenz und Fotos der Tester, bei denen das Foto mit der Note korreliert. :-D

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 6382 - 12. Oktober 2021 - 13:34 #

Hm, also grundsätzlich finde ich eigene Meinungen sehr gut, auch wenn sie vom Mainstream abweichen. Aber hier klingt die Note für mich ebenfalls ein bisschen nach Rache am Spiel. Klar war die Stelle mit der Bodenplatte bestimmt nervig, aber was hättest du Jörg denn in deinem Fall Sekiro - Shadows Die Twice für eine Testnote gegeben?
Ich weiß, die Frage ist provokant, aber das Kernproblem scheint mir im vorliegenden Fall ähnlich zu sein.
Versprich mir bitte nur, dass Benjamin Forza Horizon 5 für euch testen darf :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 12. Oktober 2021 - 14:03 #

Sekiro? Eine 5.0 :-)

Aber während ich bei Sekiro nach drei Stunden gemerkt habe, dass es einfach nichts für mich ist (zu schnell), ist Metroid Dread weiterhin für mich geeignet – wäre da halt die blöde Stelle nicht gewesen. Und ich verweigere mich der Propaganda "Das ist deine Schuld" / "Du bist halt zu schlecht", die du auch anklingen lässt.

Und nein, es ist nicht Rache am Spiel. Rache am Spiel wäre, zu verheimlichen, welche Probleme ich hatte, und dann unter Hinweis auf andere Punkte (gibt da ja einige weitere) "nur" ne 7.0 zu zücken.

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 6382 - 12. Oktober 2021 - 14:21 #

Gute Antwort ;). Ich habe die Worte "Schuld" oder "Du bist zu schlecht" nicht benutzt und solltest meinen Kommentar so interpretieren, dann entschuldige ich mich dafür. Ich wollte eher auf den Aspekt hinaus: Beide Spiele haben dich (aus unterschiedlichen Gründen) genervt, nur dass du Sekiro keine Note verpasst hast.
Mit deiner obigen (nicht ernstgemeinten) Sekiro-Note ergibt sich aber ein gutes Bild :D.
Wie schon an anderer Stelle geschrieben, ihr vergebt subjektive Noten, für dich ist das Spiel eine 6.0 und gut ist.
Immerhin schlägt sich deine Kritik in der Note nieder, was ich bei Resi 8 und vor allem Twelve Minutes sehr vermisst habe ;).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 12. Oktober 2021 - 14:28 #

Sekiro ist insofern ein besonderer Fall, weil ich das gerne lieben würde – das Setting und die ganze Optik finde ich genial. Aber jetzt mal angenommen, ich wäre da halt auch als Tester nicht weitergekommen an einer Stelle, und hätte auch nicht gewusst, wie – dann wäre die 5.0 (samt "ich bin nach 4 Stunden nicht weitergekommen") schon realistisch gewesen. Denn ich kann doch nicht sagen "mir macht's keinerlei Spaß (mehr), aber ich gebe jetzt einfach mal eine 8 oder 9".

Wobei: Bei Sekiro wäre ich ja höchstwahrscheinlich an einem Boss oder Zwischenboss gescheitert – wo ich dann gesehen hätte, dass ich schlicht zu schlecht spiele. Bei Metroid Dread lag's nicht am mangelnden Gamepad-Geschick, sondern ich hatte ich einfach keine Ahnung, wo es weitergehen sollte, und das Spiel hat mir keine Hinweise gegeben bzw. mich sogar auf die falsche Fährte gelockt.

Resi 8 hätte von mir eine ganze andere Note bekommen, das kann ich dir versichern, bei Twelve Minutes weiß ich es mangels Selberspielen nicht.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 12. Oktober 2021 - 14:49 #

Würde es denn dann demnach für den subjektiven Spielspaß einen Unterschied machen, ob man 4 Stunden nicht weiterkommt, weil es keine Hinweise auf die Bodenplatte gibt (und das dann ein Kollege erledigt) oder weil man es 4 Stunden nicht hinkriegt, den ersten oder zweiten Boss zu legen (und selbst wenn das ein Kollege macht, hängt man ja bei Sekiro sicher kurz drauf gleich wieder)? Analog zur Sonntagsfrage könnte (!) man dann ja auch Sekiro schlechtes Spieldesign ankreiden, weil es nur einen Schwierigkeitsgrad gibt. Würde also z.B. Sekiro dann einen "Bonus" in der Note bekommen, nur weil man selbst nicht weiterkommt (Spiel zu schwer) und nach einer Hilfestellung ja auch nichtmal wirklich weiterspielen kann? Subjektiv wäre für mich in so einem Fall sogar, in dem Beispiel, fast schon Metroid das bessere Spiel, weil man ja nach der Hürde immerhin weiterspielen kann, ich also weiter am Rest des Spiels Spaß haben könnte (falls mir der nicht direkt völlig verdorben wird, was natürlich auch sein kann).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 12. Oktober 2021 - 14:52 #

Ja, deswegen schrieb ich ja auch 5.0 bei Sekiro in dem hypothetischen Fall: Metroid Dread ist da das bessere Spiel. Allerdings wäre die Wahrscheinlichkeit hoch gewesen, dass ich Sekiro gar nicht erst getestet hätte.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 12. Oktober 2021 - 15:22 #

Ah, vielen Dank :) Ich hatte das wegen "wobei" misinterpretiert bzw war mir nicht ganz sicher. Ergibt total Sinn. Da sieht man imho auch, dass subjektive Noten schon Sinn machen, denn für einige Leute ist Sekiro schlicht unspielbar. Da hättest du ja dann einen 2. Meinungskasten beisteuern können :)

Major_Panno 15 Kenner - P - 3487 - 13. Oktober 2021 - 19:06 #

Danke für den Kommentar, Jörg.
Dein Test zu Metroid Dread ist ein schönes Beispiel für subjektive Bewertungen. Ich kann es zum Beispiel tatsächlich nicht nachvollziehen, da ich an der Stelle einfach ohne weiteres (im Dauerballermodus) vorbeigelaufen bin.
Mit Sekiro nennst du aber genau das richtige Spiel in meinem Fall. Da hätte ich mir damals einen Test wie deinen zu Metroid gewünscht. Denn Sekiro klang genau wie das perfekte Spiel für mich und als ich es dann ein paar Stunden gespielt habe, bin ich tatsächlich mehrfach am gleichen Boss gescheitert, weil ich diese, meiner Meinung nach dämliche Kampfmechanik, dass ich Bossen drei Mal einen tödlichen Treffer verpassen muss, welche ich wiederrum nur "zünden" kann, wenn ich oft genug pariere bzw. kontere, nicht hinbekommen habe. So hat mir das Spiel einfach ab einer gewissen Stelle keinen Spaß mehr gemacht. Deine subjektive 5.0 würde ich Sekiro ebenfalls geben.

Henmann 17 Shapeshifter - P - 6963 - 12. Oktober 2021 - 17:18 #

Gibt es zu Metroid kein Testvergleich?

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 1:47 #

Das wäre Rufschädigung :D

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 13. Oktober 2021 - 9:17 #

IGN gab eine 9.0,
Famitsu gab eine 34/40 (9/9/8/8)

und Nintendo World Report eine 10/10.

Metacritic ist jüngst von 88 auf 89 geklettert ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 13. Oktober 2021 - 9:26 #

Oder um bei den Seiten in Deutschland zu bleiben:
PC Games 9
Gamepro 88
Spieletipps 88
CBS 1.9
GG 6

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 13:31 #

Ouch, hatten wohl alle kein Problem damit weiter zu kommen. Aber klar liegt nur am Spiel. Ich hätte nicht so ein Problem mit dem Test wäre Jörg nicht der Haupttester gewesen. Die Wegfindung und die damit verbundene Frusttoleranz scheint zu gering.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 13. Oktober 2021 - 14:33 #

Ich finde diese Haltung, dass ein Test "schlecht" sei, wenn er vom Durchschnitt abweicht, befremdlich. Im Gegenteil sind doch gerade andere Eindrücke bereichernd. Vor allem bei Nintento wird ja tradtionell alles abgefeiert von der Fachpresse und da ist es doch gut, wenn jemand mal nachvollziehbar begründet eine andere Meinung beisteuert.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 14:50 #

Wie gesagt ich muss dann an die Teewagen szene denken. Das Problem über das er gestolpert ist würde ich weniger dem Spiel anhaften, da anscheinend der Großteil - auch der User die den Titel bereits gespielt haben - offenkundig kein Problem mit dieser Stelle haben und defakto dieses groß aufgepustete Problem, für den Großteil, nicht relevant sein wird. Klar Tests sind persönlich, aber wenn ich Probleme mit Motion Sikness habe teste ich auch keine VR Spiele. Hier wird aus einer Kleinigkeit so ein großer Fehler Attestiert der zum Großteil der Spieler nicht zutrifft, dass der Test und die damit verbundene Note das Spiel nicht repräsentiert.

Und dieses Gegenpol Argument zählt für mich nicht, wenn damit dem Machwerk unrecht getan wird.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 13. Oktober 2021 - 15:35 #

Ich habe das nicht so verstanden, dass das "bin hängen geblieben" die wesentliche Begründung für die Wertung ist, da sind auch noch andere Dinge. Ansonsten wäre es aber auch legitim, wenn ein erfahrener Spieletester öfter hängt, kann die Spielerführung/Balancing ja nicht so optimal sein. Da das so im Test steht und du für dich weißt, dass du zu kompetent bist, um in einem Spiel hängen zu bleiben, kannst ja die Wertung für dich einordnen. Dem Werk wird man vielleicht nicht gerecht mit der Note, aber es soll ja auch subjektiv sein; meist liegen dadurch die Wertungen (hier) zu hoch, nun halt mal niedriger. Ich finde es wie gesagt schon angenehm, wenn man mal vom Einheitsbrei abweicht.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 13. Oktober 2021 - 18:26 #

Ich muss sagen, dass gerade der Kritikpunkt "Schlechte Spielerführung" für mich im Test der einzige ist,den ich nicht nachvollziehen kann. Ich bin noch nicht durch mit dem Spiel, habe aber bisher durchgehend die Erfahrung gemacht, dass einen das Spiel über das Leveldesign eigentlich ziemlich deutlich in die richtige Richtung schiebt. Oft wollte ich nach dem Erhalt neuer Fähigkeiten nochmal backtracken, um etwas zu erkunden. Manchmal ging das aber erstmal gar nicht, sodass man quasi automatisch in die richtige Richtung muss.
Jörgs Pech mit der Bodenplatte würde ich dann auch eher unter fehlender Hilfefunktion verbuchen, wenn man ewig hängt. Eine generell schlechte Spielerführung kann ich aber nicht erkennen. Mir ist es im Gegenteil fast schon zu viel Führung.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 14. Oktober 2021 - 9:46 #

Ich bin mit der Spielerführung ehrlich gesagt auch nicht glücklich. Es kann durchaus sein, dass ich Hinweise übersehen habe, aber ich kann z.B. mal beschreiben, wie das bei mir an der Stelle abgelaufen ist, als man zum Weiterkommen den Varia Suit benötigt (kommt relativ bald nach der "Bodenplatten"-Stelle.

An der Stelle war ich ein Stück in den dritten Sektor vorgedrungen und es ging da nicht mehr weiter. Zumindest zu dem Zeitpunkt hatte ich auch noch keinen Transporter gefunden (die imo ohnehin teils umständlich zugänglich sind, zumindest im Vergleich zu den Transporterräumen, die es bei Castlevania gibt), wobei ich nicht weiß, ob das an der Stelle überhaupt schon möglich ist (denke mal nicht). Das Spiel verlang an dieser Stelle, dass man komplett zurück läuft, den ganzen zweiten Sektor durchquert und dann in ca. die Mitte des ersten Sektors zurückläuft, an eine Stelle wo ich relativ am Anfang vorbeigekommen bin (dort war dann auch der erste Transporter den ich benutzt habe). Ich habe halt mehr im 3. und 2. Sektor rumgesucht, der lange Laufweg zurück zum 1. Sektor hat mich auch eine ganze Weile davon abgehalten, dort spontan wieder hinzulaufen (die Sektoren sind in Dread doch ein wenig größer und kommen mir etwas verworrener vor als in den Vorgängerspielen, der Eindruck könnte aber von der neuen Map herrühren). Außerdem war mir zu dem Zeitpunkt noch nicht klar, dass man durch die versteckten Transporter auch in Gebiete anderer Zonen gelangen kann, zu denen man sonst keinen Zutritt hat, weshalb ich auch nicht auf die Idee gekommen bin, danach zu suchen.

An so einer Stelle hätte ich zumindest gerne einen Hinweis bekommen, in welchen Sektor man als nächstes suchen soll, das hätte mir schon weitergeholfen. Bei Metroid Fusion gab es sowas übrigens teils auch schon, wäre also jetzt nicht unbedingt etwas neue innerhalb der Reihe gewesen.

Aber wie erwähnt, ich will nicht ausschließen, dass ich nicht irgendwelche Hinweise übersehen habe. Eine ähnliche Stelle hatte ich im Übrigen dann später auch nochmal.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 14. Oktober 2021 - 10:20 #

Mh, vielleicht spiele ich einfach anders. Oder habe als jemand, der so gut wie jedes Metroid gespielt hat, einfach "zu viel" Vorerfahrung. An die mittlerweile vielzitierte Bodenplatte hier kann ich mich z.B. gar nicht wirklich erinnern, weil ich die offensichtlich mehr oder weniger im Vorbeigehen schon gefunden habe.
Auch zu deinem Beispiel mit dem Varia Suit erging es mir so, dass sich das Auffinden für mich komplett natürlich anfühlte. Es hat mich einfach automatisch in die Richtung getrieben, da es andernorts nicht weiter ging. Ich bin mittlerweile bei 8 oder 9 Stunden im Spiel und vermutlich schon recht weit. Und wie gesagt, für mich fühlt sich die Wegfindung komplett natürlich an. Daher meine Aussage, dass das Spiel einen schon über das Leveldesign und/oder noch fehlende Fähigkeiten immer in die richtige Richtung leitet. Deswegen kann ich auch den entsprechenden Kritikpunkt im Test nicht nachvollziehen, denn für mein Empfinden ist er schlicht nicht zutreffend.

Wo ich dann mitgehe, ist, dass man durchaus eine optionale Hilfefunktion hätte einbauen können, die einem im Notfall den Weg weist.
Ich weiß, dass Fusion da wesentlich konkreter war und ja sogar auf der Map markiert hat, wo man als nächstes hin musste. Das mochte ich aber schon damals überhaupt nicht, ich möchte das bei einem Metroid nicht vorgekaut bekommen. Das war damals einer meiner größten Kritikpunkte am ansonsten natürlich trotzdem großartigen Fusion. Für mich gehört das Erkunden, das Suchen nach den Fähigkeiten und dem richtigen Weg einfach zur grundsätzlichen Metroid-DNA.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 14. Oktober 2021 - 15:03 #

Ich bin mir relativ sicher, dass deine Spielweise anders ist als meine, sonst hättest du ja die selben Probleme wie ich. ;) Ich würde mal behaupten, an Erfahrung mit Metroid-Spielen mangelt es mir eigentlich nicht. Meinen ersten Teil, den ich 1994 durchgespielt habe (sogar dreimal hintereinander), war Super Metroid, davor kannte ich aber schon Teil 1 von damaligen Freunden. Seither habe ich auch alle 2D-Teile gespielt und auch so ziemlich alle Castlevania-Teile im Metroidvania-Stil.

Das mit der Bodenplatte ist für mich aber auch eine Stelle, wo ich sagen würde, entweder findet man sofort den Durchgang und nimmt das gar nicht wirklich als Hindernis wahr oder aber man findet es nicht auf Anhieb und bleibt länger hängen.

Ich traue es mir ja fast gar nicht zu sagen, aber ich habe z.B. vergangenen Samstag und Sonntag quasi von Mittag bis Abends gespielt (mit kurzen Pausen dazwischen, wo ich mal vom TV weggegangen bin), mein Spielstand hatte dann allerdings nur eine (vermutliche Netto-)Spielzeit von 4 Std. angezeigt. Da war auch auch erst mal baff. Zeigt aber vielleicht. wie schwer mir da das Vorankommen fällt.
Zumindest wieso ich mit der Bodenplatte so Probleme hatte, kann ich mir aber wohl mittlerweile so grob herleiten. Bei den Metroid-Spielen ist es bei mir so, sobald ich den Morph Ball und die Bomben habe, bombe ich automatisch immer viele Stellen ab oder rolle auch mal durch die Gänge und lege dabei Bomben. So findet man im Vorbeilaufen schon recht viele Durchgänge, gerade am Boden. Jetzt ist halt das Problem, dass man bei Metroid Dread den Morph Ball und die Bomben im Vergleich zu den Vorgängern relativ spät bekommt. Daher bin ich es bei 2D-Metroid-Spielen auch nicht gewohnt mit der Standardwaffe die Böden abzuschießen. Dazu kommt auch noch, dass man bis zu dieser Stelle bei Metroid Dread nichts dergleichen machen musste um im normalen Spielverlauf weiterzukommen. Rein steuerungstechnisch ballert man ja auch nicht einfach mal so die Böden mit der normalen Waffe ab, man muss das schon bewusst machen, indem man entweder im Sprung nach unten schießt oder per Schultertaste in den Zielmodus umschaltet und dann auf die Stelle am Boden zielt. Wobei im Sprung nach unten schießen habe ich auch recht bald im Spiel sein lassen, weil das durch die Analogsticksteuerung eher dazu geführt hat, dass ich von Plattformen runtergefallen bin, wenn ich nicht exakt nach unten gedrückt habe. ;) Daher habe ich mich wohl bis zu dieser Stelle schon in eine Spielweise "eingegroovt", bei der ich gar nicht auf die Idee gekommen bin, die Böden abzuballern (WENN man es weiß oder WENN man auf die Idee kommt, ist die Stelle eigentlich auch offensichtlich).
Wenn ich mich richtig erinnere, war bei Super Metroid das schräg nach unten schießen noch etwas einfacher... ich meine Schultertaste drücken und Steuerkreuz nach unten oder sowas in der Art. Wenn man dann auch noch nach schräg unten Gedrückt hat, konnte man auch auf den Boden Ballernd die die Gänge durchlaufen (hab' ich aber auch nie gemacht, weil man den Morph Ball und die Bomben recht früh hatte ... sofern mich meine angestaubte Erinnerung nach nicht trügt).

Bzgl. der Hilfestelle auf der Map, würde es mir eigentlich schon reichen, wenn z.B. die Aufzüge/Transporter aufblinken würden, die in den Sektor führen, wo es weiter geht. Einen richtigen Marker innerhalb eines Sektors, wo man als nächstes hin muss, brauch ich gar nicht. Bei der beschrieben Stelle hatte ich nur das Problem, dass es drei Sektoren gab, in denen es theoretisch hätte weitergehen können und Sektor 1, in dem es letztlich weiter geht, ewig weit weg lag (hätte mir da, rein vom Leveldesign her, auch eine direktere Verbindung, die durch Sektor 2 führt, gewünscht).
Genial wäre natürlich, wenn das Spiel durch irgendwelche Parameter/Verhaltensweisen des Spielers erkennen würde, wenn man festhängt und diese Hinweise erst dann aktiviert (und selbst das könnte man dann auch als optionale Einstellung einbauen, die sich deaktivieren lässt). ;)

Na ja, wer weiß. Vielleicht werde ich aber auch einfach nur zu alt für sowas. ;)

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 14. Oktober 2021 - 16:31 #

Ach, zu alt glaube ich nicht! ;)
Hinsichtlich der Erfahrung sind wir dann wohl auf einem ähnlichen Level. :) Ich habe auch mit Super Metroid angefangen, einige Zeit später dann noch Metroid 2 auf dem Gameboy gespielt. Seitdem habe ich auch alle 2D-Teile sowie die Prime-Reihe gespielt. Das Metroid 2 Remake ausgenommen, da ich keinen 3DS besaß/besitze.
Insofern musste ich mich bei Dread jetzt auch erstmal an die Steuerung mit dem Stick und das 360°-Zielen gewöhnen. Das war bei Super Metroid mit den Schultertasten für diagonales Zielen tatsächlich noch einfacher. Habe es gerade erst letztes Jahr auf meinem alten SNES mal wieder gespielt. :)

Und ja, dass man den Morph Ball und die Bomben mal nicht relativ am Anfang bekommt, hat mich auch überrascht. Ich habe mir dann mit Raketen beholfen. Ansonsten ist mein Ansatz aber recht ähnlich zu deinem. Ich schieße auch häufig prophylaktisch auf Wände, Decke und Boden. Wenn man schon Metroid-erfahren ist, hat man ja auch irgendwann einen Blick für "verdächtige" Stellen. Wenn Wände, Decke oder Boden z.B. nur einen Block dick sind, ist das für mich meist schon die Aufforderung, überall mal dagegen zu schießen oder Bomben zu legen. So habe ich dann wahrscheinlich auch im Vorbeigehen diese Bodenplatte gefunden, ohne länger darüber nachzudenken.
Bei Dread habe ich durch das Schießen mit Raketen dann auch von Anfang an einige Blöcke "offengelegt", wofür ich die Fähigkeiten noch gar nicht hatte. Dafür wurden die Blöcke dann aber schon direkt auf der Map angezeigt, was es später einfacher macht, wenn ich die Fähigkeiten dafür habe.

Es ist jedenfalls interessant, wie unterschiedlich die Erfahrungen sein können. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 14. Oktober 2021 - 16:48 #

Just die je vier per Rakete freizulegenden "Sprint-Blöcke" oben und unten, nur Meter von der blöden Bodenplatte weg, hatte ich übrigens gefunden, was mich zusammen mit dem fehlenden Savepoint und der gelernten "Das EMMI-Gegenmittel öffnest du dir im EMMI-Bereich" überzeugt hat, dass es dort nicht weitergehen kann zu diesem Zeitpunkt. Ich will ja nicht Salz in irgendwelche Wunden streuen, aber gutes Spieldesign sieht anders aus.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 14. Oktober 2021 - 17:10 #

Keine Sorge, bei mir bestehen keine Wunden :)
Ich muss mir die besagte Stelle ggf. in einem zweiten Spieldurchlauf nochmal anschauen. Wie weiter oben beschrieben, kann ich mich an die Stelle gar nicht so richtig erinnern, da ich sie scheinbar "im Vorbeigehen" absolviert habe. Ich hatte - wo ich mittlerweile im letzten Drittel des Spiels sein dürfte - oben ja meine Verwunderung über den Kritikpunkt "Schlechte Spielerführung" zum Ausdruck gemacht, da meine Erfahrung bisher eine ganz andere ist.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 19:50 #

Wieso geringe Hilfeleistung, wenn ein Großteil diese Hilfe gar nicht braucht? Ein Ori zeigt dir auch nicht penetrant mit einem Pfeil wo es als nächstes hingeht, wenn du mal 5 Minuten auf der Stelle bleibst oder zum dritten Mal den selben falschen Weg gehst. Nach der Logik müsste man hier nachträglich einigen Spielen Punkte abziehen. Die Stelle ist zumindest dafür verantwortlich, dass wir hier von einer 6 und nicht 6.5 gar 7 (Gott Behüte) reden. Und einen Test nur zu begrüßen, weil er aneckt, da fehlt mir jegliche Konsistenz. Als gäbe es ein Hirnloses Kollektiv, dass sich als Nintendo Fanboys zusammengeschlossen hat und nur unser heilige Jörg die eigentliche Wahrheit sieht und ausspricht.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 13. Oktober 2021 - 23:50 #

Inhaltlich kann ich nicht argumentieren, da ich das Spiel nicht selbst gespielt habe. Es geht auch nicht ums "anecken", sondern eine alternative, aber authentische und begründete Meinung. Spieletests sind doch keine "Wahrheitsfindung" und wer am nähesten an der "wahren" Wertung dran ist, hat recht oder wie.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422666 - 14. Oktober 2021 - 22:45 #

>Vor allem bei Nintento wird ja tradtionell alles abgefeiert von der Fachpresse

Ah ja, Beleg? Ich könnte dir allein eine Reihe von Tests auf GamersGlobal z.B. von Christoph nennen und auch von etlichen anderen Testern und Magazinen, die diese These eindrucksvoll widerlegen. Gerade die Nintendo-Spezialmagazine, auch wenn sich das nicht immer in der Note so klar widerspiegelt, sind im Detail oft extrem kritisch, kritischer als die Tests vieler anderer. Und nicht zuletzt, fundiert kritischer, als das ein "allgemeiner Spielekenner" vermag. Finde ich ehrlich gesagt extrem billig, anderen einen Hype-Ansatz vorzuwerfen, zumal, ob die Wertungen nun insgesamt etwas höher ausfallen mögen, Nintendo (und ich bin nun wahrlich kein Fanboy) eben auch sehr konstant eine Qualität liefert, die die wenigsten anderen Publisher erreichen. Magst du anders sehen, das ist aber objektiv eigentlich nicht bestreitbar, was ja noch längst nicht heißt, dass alles toll wäre.

>und da ist es doch gut, wenn jemand mal nachvollziehbar begründet eine andere Meinung beisteuert.

Soll das bedeuten, die Tests, die das Spiel, wie ja alles von Nintendo, abfeiern, hätten ihre Wertung nicht nachvollziehbar begründet? Ich habe bislang keinen einzigen Test zu Metroid Dread gelesen, alle kenne ich nicht, die die teils recht hohen Wertungen nicht gut begründet hätten. Meine eigenen, die übrigens auch alles andere als unkritisch sind, nehme ich davon indes nicht aus.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 13. Oktober 2021 - 14:37 #

Ganz ehrlich, mich wunder eher die durchgehend sehr hohen Wertungen. Man kann das Spiel ja ruhig toll finden, aber es hat doch ein paar Schwächen über die - so wirkt es zumindest auf mich - komplett hinweggesehen wird. Mir kann keiner erzählen, dass beispielsweise die EMMI-Zonen jeder Tester supertoll gefunden hat. Gibt aber auch ein paar andere Dinge, die man abseits von Jörgs Bodenplattenproblem (das ich btw. aber auch hatte ;)) noch kritisieren könnte.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 14:59 #

Dich wundert es, dass etwas zu gut ist? EMMI ist ja nur ein Teilaspekt des großen ganzen und im Notenterritorium ist eine 6.0 muss schon, in meinem Verständnis, viel schief laufen. Ein Super Mario Run mit seiner 6.5 kommt hier besser weg.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 13. Oktober 2021 - 16:04 #

An der 6.0 will ich mich ja gar nicht aufhängen, da in der heutigen Zeit ab Release eines Spiels ohnehin im Netz lauter Lösungshilfen zu finden sind und vermutlich diese auch von vielen Spielern genutzt werden, ob sie es zugeben oder nicht. Von daher dürften dann auch viele potentielle Kandidaten gar nicht erst in Jörgs Situation kommen und stundenlang nach einem Weiterkommen suchen müssen.
Was mich an den vielen überwiegend sehr hohen Wertungen überrascht, ist, dass Metroid Dread doch ein paar eklatante Schwächen aufweist. Wie schon erwähnt, man kann das Spiel ja ruhig gut finden und es hat durchaus seine Qualitäten, aber mir sind halt beim Spielen einige Punkte doch recht negativ aufgefallen. Dass es nicht nur an mir liegt, habe ich auch im Bekanntenkreis festgestellt, wo es auch einen langjährigen Metroidvania-Fan (der btw. auch Souls-Like-Fan ist) gibt, der den Titel nach kurzem Anspielen erst einmal beiseite gelegt hat.
Da wundert es mich eben, dass eine Vielzahl der Reviews so unkritisch zu sein scheinen. Aber gut, vielleicht sehe ich viele Spiele mittlerweile auch viel zu technisch und achte auf Dinge, auf die man gar nicht achten sollte oder müsste.
Die Ironie an dem Ganzen ist, bei Metroid: Other M ging es mir damals andersrum, das fand ich weniger schlecht als die Meisten anderen. ;)

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 13. Oktober 2021 - 15:09 #

Also in meinem Freundeskreis wurden die EMMI-Zonen als spannend beschrieben, bzw auch, dass die EMMIs nicht so heftige Stalker seien, wie es zunächst scheint.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 13. Oktober 2021 - 16:22 #

Die EMMI-Zonen zünden bei mir irgendwie überhaupt nicht. Gut, als ich da das erste oder zweite Mal reingerannt bin, war's vielleicht noch spannend, aber wenn man dann bemerkt, wie das Spiel hier tickt, war das komplett verflogen (die EMMIs werden offenbar per Zufallsgenerator - der manchmal aber auch nicht wirklich greift - an bestimmten Spawn-Punkten, in der Nähe des jeweiligen Eingangs, abgesetzt und wenn man das Gebiet verlässt, gibt es offensichtlich eine Art Reset der EMMIs... die Zugänge werden dann auch immer ca. 1 bis 2 Sekunden gesperrt). Dazu sind direkt vor den Eingängen in diesen Gebieten Checkpoints, was schon mal sehr viel Druck rausnimmt, was einen aber auch dazu verleitet, einfach reinzustürmen um so schnell wie möglich den Abschnitt hinter sich zu bringen.

Somit sind sind die Abschnitte für mich höchstens nervig und bremsen für mein Empfinden den Spielfluss. Aber ich habe mir aus Interesse auch schon Let's Plays von solchen Abschnitten angeschaut, weil ich wissen wollte, wieso manche die EMMIs so toll finden. Viele steigern sich da aber scheinbar auch ziemlich rein, so zumindest mein Eindruck.

Na ja, die EMMIs sind halt grundsätzlich was, wo ich absolut keinen Gewinn fürs Gameplay sehe und die für mich eher ein störendes Element sind. Zumindest hatte ich bei keinem der Vorgänger den Gedanken, dass hier noch ein paar (fast) unzerstörbare Gegner fehlen, vor denen man nur wegrennen kann. Riecht ein bisschen nach Spielzeitstreckung. ;)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 13. Oktober 2021 - 16:32 #

Ich finde es paradox. Also wäre es besser gewesen, wären dort keine Checkpoints, damit du mehr Druck verspürst und die Abschnitte "richtig" spielst statt einfach Trial and Error mäßig reinzustürmen?

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 19:33 #

Wieso muss ich an Dark Souls denken?

RomWein 15 Kenner - 2966 - 14. Oktober 2021 - 9:27 #

Ne, ich bin ja froh, dass die da sind, weil ich solche Situation (ein Gegner, den man zum besagten Zeitpunkt nicht besiegen kann, verfolgt einen) ja grundsätzlich nicht besonders mag und wahrscheinlich schon bei der ersten EMMI-Zone abgebrochen hätte, wenn es keine Checkpoints gegeben hätte, weil mir das zu nervig geworden wäre, wenn da jedes Mal lange Laufwege dazugekommen wären.
Und ja, es ist paradox, dadurch sehe ich auch keine Notwendigkeit lange in so einem Abschnitt rumzumachen, weil mir das den Spielfluss zu sehr ausbremst und ich ja sowieso wieder am Eingang abgesetzt werden, wenn mich ein EMMI schnappt. Das heißt jetzt aber nicht, dass ich nicht versuche, dass ich die Roboter umgehe... geht ja auch nicht anders, weil wenn eines der Teile Samus sieht, werden auch die Ausgänge gesperrt (wobei es da sogar sinnvoller sein kann, sich schnappen zu lassen und von vorne in der Zone zu beginnen anstatt langwierig zu flüchten).
Na ja, für mich persönlich stellen diese Abschnitte keinen Mehrwert dar, ganz im Gegenteil. Von mir aus hätte man das Ganze auch ruhig streichen können.

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 13. Oktober 2021 - 17:21 #

Mich wundern gar keine Wertungen, weder die niedrige, noch die hohen, da es verschiedene Wertungen von verschiendenen Menschen, mit verschiedenen Präferenzen, Vorlieben sind, die manches nerviger finden oder manches einfach besser.

RomWein 15 Kenner - 2966 - 14. Oktober 2021 - 9:57 #

Hmmm, vielleicht hätte ich es eher so ausdrücken sollen, dass ich überrascht bin, dass sich nicht mehr Tester an ein paar Punkten stören bzw. ich offenbar, was einige Sachen angeht, mittlerweile scheinbar so stark am Massengeschmack vorbeidrifte.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 13. Oktober 2021 - 14:58 #

Andersherum macht das doch den Test von Jörg nicht weniger relevant. Wie oft hat man das bei Spielen, dass einem bestimmte Features das Erlebnis versauen und die Spiele werden abgefeiert. Wo steht, dass man als Genre-Liebhaber sich auf einen redaktionsübergreifenden Wertungskonsenz einfinden muss? Weil das sonst keine Kaufempfehlung mehr darstellt?

Hier im Thread zum Test gibt es diverse Stimmen, denen auch genau solche Kritikpunkte sauer aufstoßen. In meinem Freundeskreis gibt es ebenfalls kritische Stimmen zwischen einer doch großen Begeisterungswelle. Jedenfalls werden mMn nachvollziehbare kontroverse Eindrücke in Reviews viel zu selten berücksichtigt.

Aber nun, ja... ich habe Metroid Dread bestellt, weil mir im Freundeskreis mitgeteilt wurde, dass der in meinen Augen unsägliche Abwehrmove aus Samus Returns zu einem optionalen Feature entschärft wurde. Das war neben der mMn unhandlichen analogen Steuerung echt meine Nemesis im Spiel - wurde auch von diversen Freunden (btw darunter auch Spielejournalisten) kritisch diskutiert. Ich habe davon nichts in auch nur einem einzigen Test gelesen, dass man am laufenden Meter Schüsse in quicktime-artiger Manier abwehren muss. Hatte mir damals echt das ganze Spiel versaut.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 15:07 #

Wäre dies hier kein Test sondern mehr ein Leserbrief oder ein großer Meinungskasten, dann finde ich es auch legitim. Aber ich würde jeden davon abraten diesen Test zur Kaufentscheidung zur Rate zu ziehen, außer man hat eine geringe Frusttoleranz und möchte über noch so kleine mögliche Barrieren informiert werden. So sehr ich Jörg für seine Strategietests hier Schätze, so sehr werten für mich solche Tests die Redaktionelle Qualität ab.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 13. Oktober 2021 - 15:18 #

Mir geht es ehrlich gesagt umgekehrt. Wenn Jörg von einer guten KI in Strategietests spricht, verstehe ich das, ehrlich gesagt, als Warnung.
Ich finde den Test hier eine wirklich gute Ergänzung zu anderen Magazinen. Das hat auch nichts mit Frusttoleranz zu tun mMn, wenn hier im Leveldesign Nadelöhrsituationen durch nicht offensichtliche Triggerpunkte entstehen. Sowas war noch nie gutes Design und kann zum echten Störfaktor werden. Ich empfehle dazu gerne mal Axiom Verge 2 zu spielen, wie leicht das passiert und wie eng die Grenze zwischen Qualität und Nervfaktor verlaufen kann (btw hatte Nintendo Life dort auch 9/10 Punkten gegeben, die ich gegenüber dem großartigen Vorgänger ehrlich nicht nachvollziehen kann).

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 19:32 #

Das er gut Ergänzt ist auf Grund des Kontrastes ja allein schon gegeben. Ich würde die anderen Tests aber nicht deswegen abwerten nur weil ein alter Spieleredaktuer bzw. auch hier gerne Veteran genannt, an einer Stelle verzweifelt an die andere erst gar nicht stoßen.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 13. Oktober 2021 - 19:58 #

... andere Tests abwerten auf gar keinen Fall.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 15. Oktober 2021 - 8:44 #

Was für ein Quatsch

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 15. Oktober 2021 - 8:43 #

"Aber ich würde jeden davon abraten diesen Test zur Kaufentscheidung zur Rate zu ziehen, außer man hat eine geringe Frusttoleranz und möchte über noch so kleine mögliche Barrieren informiert werden. "

An diesem Satz scheitert schon dein Argument und knallt gegen eine große Mauer voller Fanboyabwehrmechanismus

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 15. Oktober 2021 - 22:24 #

Dann wäre ich der erste Fanboy der die Konsole auf der es läuft überaus kritisiert und mit der Reihe wenig vertraut ist. Aber gut das du den Durchblick hast

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 13. Oktober 2021 - 9:56 #

Nintendo World Report kenne ich gar nicht... Aber Nintendo Life gibt auch 10/10.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 17. Oktober 2021 - 13:42 #

Gerade die N-Zone im Postfach gehabt, diese gibt eine glatte 9, Begründung warum keine 10: "Zu einfach".

Claus 30 Pro-Gamer - - 314669 - 17. Oktober 2021 - 14:45 #

Das ist das schöne, wenn es eine Vielfalt von Stimmen gibt.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 17. Oktober 2021 - 16:32 #

Das ist auch interessant. :D
Für meinen Geschmack ist der Schwierigkeitsgrad perfekt. Die Bosse sind durchaus fordernd, aber jederzeit fair. Stehe gerade kurz vor dem Ende und habe großen Spaß mit dem Spiel. Noch schwieriger bräuchte ich es aber nicht unbedingt.

yagee 15 Kenner - P - 3387 - 12. Oktober 2021 - 19:17 #

Ich habe mir jetzt Metroid gekauft. Keine Ahnung ob deinetwegen Jörg oder weil so viele das Spiel toll finden. Bei DF sprechen sie von einem der besten Spiele des Jahrzehnts. Irgendwo dazwischen muss die einzig gültige Wahrheit liegen: Meine persönliche!

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 17. Oktober 2021 - 14:57 #

Bestes Spiel des Jahrzehnts halte ich auch für übertrieben, da es im Grunde "nur" die bekannte Metroidformel zeitgemäß präsentiert, aber definitiv GOTY 2021.

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 17. Oktober 2021 - 15:07 #

Deswegen sagt DF ja auch nicht „bestes“ sondern „eines der besten“ ;)

Ole Vakram Nie 17 Shapeshifter - P - 6860 - 12. Oktober 2021 - 21:30 #

Kommentare mit teils 14 Untersträngen… das ist ja wie in früheren Zeiten hier… was für ein gehate -_/\_-

Also ich muss erstmal Luigis Mansion durchschaffen (zeitlich), dann werde ich mir das wohl anschauen, falls es bis dahin nichts heißeres gibt.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 13. Oktober 2021 - 15:09 #

Ich würde es nicht als gehate bezeichnen, wenn man eine andere Sichtweise vertritt und nachhakt. Zumal der Test einfach sehr Kontrovers ist.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 13. Oktober 2021 - 16:29 #

Dann lies mal lieber nicht die YouTube-Kommentare. Aufmerksamkeit für GamersGlobal ist jedenfalls da, vermute aber anders als gewollt =/

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 13. Oktober 2021 - 18:57 #

Das impliziert erstens, ich hätte darauf geschielt Aufmerksamkeit zu erzielen, und zweitens, ich hätte irgendwelche Illusionen, was die Intelligenz oder Nettigkeit von YT-Kommentaren anbelangt.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 13. Oktober 2021 - 23:05 #

Ich denke das war allgemein gemeint, mehr Aufmerksamkeit auf YouTube hättet ihr doch sicher gerne. ;-)
Ich bin sicher, kein langjähriger User hier würde dir unterstellen, die Wertung wäre nur Aufmerksamkeitshascherei.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 14. Oktober 2021 - 11:37 #

Ging mir um die allgemeine Aufmerksamkeit für GG, versuche ja selber immer im Bekanntenkreis Werbung für die Website zu machen. Problem ist wohl, dass viele das Konzept der subjektiven Wertung nicht wirklich verstehen und dann denken GG ist ein unprofessionelles Magazin ohne Sachkenntnis (was es nicht ist, bin ja selber treuer Retro Gamer-Aboinhaber, Spieleveteranen-Patraeonike, Premium-Ente). Viele kennen Jörg noch von Gamestar und lassen dann ihren Senf ab. Wenn Dennis den Metroid Test gemacht hätte und seine 8-9 darunter geklatscht hätte, wäre wahrscheinlich die YouTube-Meute auch ruhiger bzw. mehr "angefixt" auch mal bei GG reinzugucken....meine 5 Cents =/

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 14. Oktober 2021 - 11:58 #

Ja, in den YouTube-Kommentaren fordern einige "Objektivität" ein. Wahrscheinlich wissen die nicht um das subjektive System.

Allerdings ist mein Eindruck, dass es vielen überhaupt nicht ums "Verstehen" oder Nachvollziehen geht, sondern ums reine Abkotzen. Und um persönliche Angriffe.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 14. Oktober 2021 - 13:08 #

Wertungs-Jeopardy wird dort gespielt. Man wirft die Wertung in den Raum, die man erwartet und der Tester hat die Aufgabe, den schlüssige Argumentation zu rekonstruieren.

Mein Eindruck ist, dass man gemeinschaftlich mit anderen Metroid-Fans das erste originale 2D-Metroid seit 19 Jahren abfeiern will und da lösen Hochglanz-Reviews, die nicht auf Linie vom Metacritic-Schnitt liegen, Beißreflexe aus.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 15. Oktober 2021 - 0:09 #

YouTube kannste dir gar nicht geben..unterste Schublade. Selten erlebt sowas.

grabolax 07 Dual-Talent - P - 132 - 14. Oktober 2021 - 20:16 #

Ach herrje, hier ist ja wieder was los. Zu dem Test und den Kommentaren entspinnen sich bei mir zwei Gedankenstränge: Designentscheidungen vs. spielerische Kompetenz sowie Bewertung von Spaßprodukten.

Zu ersterem:

Damals bei Sam & Max. Ich war gut im Spiel, manche Passagen dauerten ein wenig länger, um voranzukommen. So weit so die erwartete Herausforderung. Dann war ich an einem Punkt in der Mystery Vortex. Vom logischen her wusste ich, wie es weitergehen sollte. Irgendetwas mit den beiden Magneten da. Entsprechend aktiviert, aber nix ging weiter. Großes "Hä?". Also alle Schauplätze nochmal abgeklappert, mit jedem Charakter alle Dialogoptionen durchgequatscht, alles mit allem kombiniert, die Minispiele ewig lang gespielt in der Hoffnung, dort vielleicht das Break-Through-Item zu gewinnen. Nix. Die PC-Player mit der Komplettlösung hatte ich einem Freund zum Verschluss anvertraut (Internet war damals noch nicht. Ja, diese Zeit gab es wirklich). Nach Stunden (Umrechnungszahl von Spielzeit in gefühlter Lebenszeit ist ja ca. 1 zu 4,2) des verzweifelten Probierens doch den Freund um einen Hinweis aus der Komplettlösung gefragt. "Naja, musst halt die drei Magneten... " "Was? Drei??". Habe also nur einen Hintereingang in einem Raum zufällig irgendwie nicht angeklickt. Danach war alles wieder logisch. Dem Gesamterlebnis brachte dies trotzdem keinen Abbruch. Sam & Max habe ich auch hinterher noch als tolles Spiel bezeichnet.

Fließender Übergang zum Strang Bewertung:

Grundsätzlich war es wohl früher(tm) einfacher, Spiele zu bewerten. Man klopfte Mechaniken ab (Kollisionsabfrage, Menüübersicht, was auch immer). Später kam eine emotionale Komponente hinzu, die sich kaum objektiv bewerten lässt. Ebenso das Problem mit Serien. Habe ich schon 5 Assasins Creed Teile gespielt, entlockt mir der 6., 7. und 12. ein herzhaftes Gähnen. Nix Neues = subjektive Note 5. Steigt ein Nachwuchsspieler mit dem 11.Teil ein und es ist alles neu, entlockt es ihm eventuell ein "wow, noch nie so eine Spielerfahrung gehabt = subjektive Note 9". Also was bewertet man, wenn das Spiel keine objektiven = technischen Mängel aufweist? Im Endeffekt doch eh nur die subjektive Wahrnehmung, die sich krass unterscheiden kann. Von "Joa, ich hab hier und da gehangen, aber brauchte am Ende Taschentücher" bis hin zu "Keine Ahnung, was eigentlich die Story war, aber diese verf...luchte Stelle hab ich gepackt. Nimm dies Spiel!"

Ich vergleiche es gern mit Musikbewertungen. Da kann es das komplex komponierte, virtuos gespielte und top produzierte Album geben, das mich völlig kalt lässt. Ein in der Garage zusammengeschrammeltes Ding kann mich andererseits völlig abholen.

Talakos 16 Übertalent - - 5124 - 14. Oktober 2021 - 23:22 #

Habe das Game gerade eben beendet. Man, was für ein Brocken.

Aber muss Jörg Recht geben. Hab zwar nicht an der selben Stelle wie er gehangen, dafür etwas später. Bin durch alle Areale gerauscht, Karte studiert. Einfach nichts gefunden, Frust ohne Ende. Google half mir dann nach über 2 Std sucherei weiter. Wirklich schade dass einem das Game nicht ansatzweise hilft, wurde komplett alleine gelassen.
Ohne es zu googlen hätte ich wahrscheinlich abgebrochen, aber Gott sei Dank nicht.
Nachdem ich die Ausrüstung gefunden habe ging es locker flockig weiter, hab kein einziges Mal mehr gehangen. Klar ein paar Bosse wollten öfters probiert werden, aber ich blieb in d en Levelpassagen nicht mehr hängen.

Alles in allem würde ich dem Spiel eine 7.5 geben, ohne diesen langen Hänger vllt sogar eine 8.0

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 16. Oktober 2021 - 8:23 #

"... wurde komplett alleine gelassen..."

Genau DAS bildet aber doch die Essenz von Metroid.

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 16. Oktober 2021 - 8:52 #

Laut Test ist das schlechtes Gamedesign

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 16. Oktober 2021 - 20:36 #

Na wenigstens etwas hast du verstanden :-)

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 16. Oktober 2021 - 21:47 #

Schade das du nach einer Sachlichen Diskussion die wir geführt haben nun mit gehässigkeit kommst.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 16. Oktober 2021 - 23:16 #

Hahaha!

SalatKomplett 12 Trollwächter - 835 - 14. Oktober 2021 - 23:37 #

Ich spiele Metroid Dread seit dessen Release und habe viel Spaß damit. Aktuell würde ich locker 90++ vergeben, schätze dass 2/3 hinter mir habe.
Meine größten Sorgen waren die Grafik und die Emmi-Spielmechanik (Schleichen ist nicht meins). Für beides kann ich Entwarnung geben, die Grafik ist wirklich schick und die Emmis lassen sich zerstören. Man muss sich in den Emmi-Abschnitten nie lange aufhalten, oft reicht durchrennen. Bis man dann jeweils eine Waffe findet mit denen man die Emmis ausschalten kann. Danach lassen sich die Emmi-Abschnitte in aller Ruhe durchforsten.

Ich hatte Anfgang des Jahres den Klassiker Super Metroid zum ersten Mal durchgespielt und sehe Metroid Dread als würdige Fortsetzung. Insbesondere die Steuerung wie z.B. Grapple Beam, Bombensprung fällt bei Metroid Dread deutlich leichter. Zudem werden Kenner einige Hommagen an das Original finden (Gegner, Musik, Ausrüstung). => Wer Super Metroid mochte, der wird auch viel Spaß mit Metroid Dread haben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 15. Oktober 2021 - 8:53 #

Deckt sich ziemlich mit Dennis‘ Erfahrung/Meinung, inklusive „unlängst erstmals Super Metroid durchgespielt“.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 15. Oktober 2021 - 23:42 #

Wobei Super Metroid vielleicht das einfachste Spiel aus dem ganzen Franchise ist. Die Obermotze sind einfach zu vermöbeln, es gibt nicht allzuviele davon, und das Spiel bietet eigentlich keinen Anlaß für Frust.

Ridger 21 Motivator - - 25653 - 16. Oktober 2021 - 6:57 #

Bis zu dem Moment wo dieses Riesenkrokodil irgendwelchen Shit auf dich abschiesst. Das war der Zeitpunkt für mich zum Abschiednehmen von Super Metroid. :(

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 16. Oktober 2021 - 7:36 #

Also magst du es nicht Bewegungsmuster zu erkennen? Kraid ist doch in der Beziehung eigentlich simpel.

Ridger 21 Motivator - - 25653 - 16. Oktober 2021 - 19:55 #

Doch, doch! Wenn ich es blicke. Dazu gehört dann aber auch die Auge-Hand-Koordination die Muster entsprechend auszunutzen. Und daran scheitert es meistens. Der Geist ist willig, aber… leider nicht schnell genug. :)

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 16. Oktober 2021 - 8:07 #

Mhm glaube Metroid Prime 3 Corruption ist noch casualiger. Wer die ganz harte Dröhnung will dem sei das 1986er-Original auf Original-Hardware empfohlen.

Ridger 21 Motivator - - 25653 - 16. Oktober 2021 - 19:56 #

Ich hoffe sie bringen bald die Prime Collection raus. Casual Metroid wäre genau meins! :D

SalatKomplett 12 Trollwächter - 835 - 17. Oktober 2021 - 0:17 #

Das würde ich so nicht sagen, zumindest würde ich Super Metroid sicher nicht leichter als Metroid Dread einordnen. Es war auch wirklich mein erstes Mal durchspielen, ohne Vorwissen.
Zudem ist die Steuerung teilweise echt hakelig. Ich erinnere an diesen furchtbaren Wandspruch. Der hat mich fast zur Verweiflung getrieben, es gibt eine Stelle mit Fröschen, bei der man diesen unbedingt braucht. Ich weiß bis heute nicht wie die Stelle gemeistert habe, aber es hat mich einige Minuten gekostet...

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 17. Oktober 2021 - 18:27 #

Ich erinnere mich düster, die Frösche geben doch quasi vor, was man machen soll.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112253 - 16. Oktober 2021 - 8:41 #

Sieht so aus, als hätten andere ähnliche Probleme gehabt, auch wenn das wohl eine andere Stelle ist: https://www.youtube.com/watch?v=ahIy-DWUFg4

Pro4you 19 Megatalent - 16342 - 16. Oktober 2021 - 8:53 #

Es gibt viele Games die weitaus, auch hier, besser bewertet wurden an denen ich an einigen Stellen nicht weiter kam. War das Spielerlebnis dadurch erheblich schlechter? Nein

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 16. Oktober 2021 - 9:55 #

Das ist der große Nachteil von offiziellen subjektiven Tests (andere Seiten tun so, als wären sie nicht völlig subjektiv und passen lediglich die Note nur etwas nach oben oder unten an). Wenn der Tester an einer Stelle nicht weiterkommt, ihn das nervt, dann kann er das entsprechend bewerten. Ist hier legitim. Nur würde so eventuell der eine oder andere DLC bei nem Dark Souls z.B. sehr wenige Punkte bekommen, da man diesen unter Umständen (ohne Guide/Hilfen) überhaupt nicht starten kann. ;)

Dunnkare 05 Spieler - 35 - 16. Oktober 2021 - 18:46 #

Vor langer Zeit habe ich mich hier schonmal umgeschaut und damals beschlossen, dass die Seite nicht wirklich meinem Geschmack entspricht. Nach dem Aus von 4Players dachte ich mir, gebe ich GamersGlobal nochmal eine Chance. Vielleicht gönne ich mir sogar ein Abo, dachte ich mir. Also klicke ich auf den Metroid Dread Test und.. Heiliger Bimbam, Batman.
Was muss ich da lesen. Der von mir zu PC Player Zeiten noch hochgeschätzte Jörg Langer versagt kläglich in einem der bestdesignten Spiele seit langer Zeit und vergibt eine - für jeden, der das Spiel gespielt und verstanden hat - völlig unnachvollziehbare Wertung. Ich selbst nähere mich in Dread so langsam dem Ende und bin nicht ein einziges Mal irgendwo länger als ein paar Minuten hängen geblieben - lediglich die fordernden, aber immer fairen, Bosskämpfe haben mich manchmal einige Anläufe lang aufgehalten. Das Level Design ist nahezu perfekt und auf dem selben hohen Niveau wie die grandiosen Vorgänger. Wie man daran dermaßen scheitern kann, ist mir wirklich ein Rätsel.
Und es bestätigt leider meinen Eindruck von damals.. GamersGlobal entspricht nicht dem, was ich von einem Spiele Magazin erwarte. Meine Suche geht weiter..

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 16. Oktober 2021 - 19:07 #

Vergiss aber nicht, dass es sich um eine subjektive Wertung von Jörg Langer handelt. Dennis hätte ja mindestens eine 8 gegeben, nicht auszuschließen, dass die Note bei einem Review von M. Hengst (Metroid-Fan und Kenner) nicht sogar noch höher ausgefallen wäre. Jörgs Spezialgebiet sind eigentlich Strategiespiele, bei Metroid hat er leider den "ich bin einsam und verlassen und rätsle mich durch eine fremde Welt"-Aspekt nicht mitfühlen können, da dieses Metroid von anderen sogenannten "Metroidvanias" unterscheidet...

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 16. Oktober 2021 - 19:17 #

Genau das macht den Test imho auch interessant. Glaube Jörg Luibl sagt in dem Podcast, am besten sollte ein Neuling und ein Kenner testen (Idealfall). Recht hat er. Bezog sich auf D2 Remaster.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 16. Oktober 2021 - 20:11 #

Weder hätte Dennis sicher eine 8 oder höher gegeben – diese Aussage hat er im Meinungskasten unter „nach vier Stunden“-Vorbehalt gestellt (ich warte gespannt auf sein Update, wäre aber überrascht, wenn es nicht tatsächlich eine 8 oder höher wäre), noch kannst du für mich sprechen, was ich beim Spielen empfunden habe und was nicht. Drittens finde ich es süß, dass du meine unterstellte Fehlwertung bei Metroid Dread mit mangelnder Kenntnis oder Liebe zum Genre begründen möchtest, so von wegen "Experte für Strategiespiele" – glaub mir, wenn ich mich nicht kompetent genug finde, ein Spiel zu testen, dann teste ich es gar nicht erst. Metroidvanias gehören definitiv in mein Beuteschema.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 16. Oktober 2021 - 20:04 #

Viel Erfolg bei der weiteren Suche :-)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 18. Oktober 2021 - 22:51 #

Ist doch am Ende ein unnötiger Kommentar !

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 19. Oktober 2021 - 8:19 #

Wieso das denn? Ich finde es eher bemerkenswert positiv, wenn ein Chefred sich nicht bei jedem kleinen Gegenwind einen schlanken Fuß macht.
Am Ende ist es vielleicht eher bescheuert aus einem subjektiven Test der damit unter anderem ja auch eine Diskussionsgrundlage in der Community ist, eine Generalabwertung für eine Spieleseite vorzunehmen. Ich renn ja auch nicht rum und kündige, weil Michael Schnelle aus meiner Sicht Snowrunner nicht kapiert oder Jörg in Elite Dangerous nicht ordentlich ausparken kann.

Ich finde diese "nimm jede Form der Kritik mit einem artigen Lächeln an und schweige bescheiden" Attitude völlig schwachsinnig, wenn man sich im öffentlichen Diskurs bewegt.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 19. Oktober 2021 - 17:39 #

Auf was bezieht sich dein Kommentar? Du lässt mich erstaunt und perplex zurück. Wie man offensichtlich soviel in meinen Satz reininterpretieren kann um auf diese Antwort zu kommen ist mir logisch nicht nachvollziehbar. Sorry

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 19. Oktober 2021 - 20:35 #

Ich beziehe mich auf deinen Kommenar, in dem du Jörgs Replik auf eine erzieherische Art und Weise als "unnötig" abwertest. Offensichtlich fandest du ja diese Replik nicht angemessen?

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 19. Oktober 2021 - 23:13 #

Nochmals, was hatte denn dein Kommentar darauf mit meinem oder Jörgs zu tun ? Für mich interpretierst du etwas rein was da nicht steht und schreibst daraufhin ne Antwort.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 20. Oktober 2021 - 6:36 #

Nochmals: Einen Kommentar mit Ausrufezeichen als unnötig abzuqualifizieren, so wie du es getan hast, interpretiere ich wie ich es tue. In der Sprache ist immer alles Interpretation btw.

Welche Interpretation wäre denn die korrekte gewesen?

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 20. Oktober 2021 - 23:06 #

Jetzt wirds arg philosophisch :)
Ich gebe wieder was ich verstanden habe: Wenn Jemand A sagt antwortest du mit Z, weil du es eben so interpretierst.
Ich denke uns beiden ist klar, zumindest lese ich das zwischen den Zeilen, wie ich das gemeint habe und viel mehr gibts zu dem Thema dann nicht mehr zu sagen.

Noodles 24 Trolljäger - P - 66504 - 16. Oktober 2021 - 20:04 #

Schau dir doch erstmal noch den Rest der Website an, wie der dir mittlerweile so gefällt, anstatt alles an einem einzigen Test aufzuhängen.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 16. Oktober 2021 - 23:04 #

Kurz vorm Abo gewesen und dann sowas, wirklich ärgerlich. ;) Was aber erwartest du genau von einem Spielemagazin - die ausnahmslose Bestätigung deiner Meinung? Wie hat das bei 4Players geklappt, die ja noch sehr viel subjektiver und willkürlicher unterwegs waren, was Wertungen angeht?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6193 - 16. Oktober 2021 - 23:22 #

Holy Batshit!

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59466 - 17. Oktober 2021 - 0:37 #

Stimmt!

rattenzahn 12 Trollwächter - P - 1148 - 17. Oktober 2021 - 12:44 #

gibt es eigentlich ein ranking fuer die artkel mit den meisten kommentaren? waere der in den top10?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6193 - 17. Oktober 2021 - 13:32 #

Nicht mal Top 30, etliche Langer lästert oder Einführungen von Paywalls sind da weit vorn. Ranking auf GG ist mir nicht bekannt

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 17. Oktober 2021 - 18:57 #

Rekord ist glaube das Adblocker-Langer-Lästert mit über 2.000 Kommentaren. https://www.gamersglobal.de/news/88161/langer-laestert-ich-adblocke-weil-es-geht-halt

Dark Souls ist Gott 13 Koop-Gamer - 1457 - 17. Oktober 2021 - 13:34 #

Also ich hab seit Jahren nicht mehr die Lust gefunden, hier etwas beizutragen. Dazu ist mir persönlich Jörg zu beratungsresistent und überzeugt von sich selbst. Aber dieser Test bewegt mich dann doch zu sehr.
Habe das Spiel jetzt 10+ Stunden gespielt und es ist fantastisch! Niemand, der Metroidvanias mag, sollte sich das entgehen lassen. Ich hatte auch erst Zweifel, ob es was für mich wäre, weil die EMMI Passagen sich in der schreibenden Zunft so anhörten, als würde man die ganze Zeit verfolgt werden und keine Ruhe haben zu forschen. Dem ist aber überhaupt nicht so! Stattdessen sind es nur kurze Abschnitte, die am ehesten mit der Flucht bei Super Metroid zu vergleichen sind. Man hat hier also ein normales Metroid. Und nun zur berühmten Bodenplatte: ich weiß nicht einmal, wo Herr Langer stecken geblieben sein könnte. Das Spiel schreit einen quasi mit Hilfe seiner Levelarchitektur an, wo Verstecke sind! Auch gibt es direkt am Anfang einen langen Tutorial Text, der sagt, dass man auf alles schießen soll. Ich kann also jedem nur raten, sich von Jörg nicht abschrecken zu lassen. Er hat ja angefangen bei Ultima 8 noch nie meinen Geschmack getroffen, aber das Ding hier geht schon wieder in Richtung Dark Souls und Alien Isolation. Ist halt kein Clicki-Bunti-Supersimpel Assassin’s Creed 5000, wo ja immer eine 9+ drunter muss.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6193 - 17. Oktober 2021 - 14:22 #

Get over it

Hannes Herrmann Community-Moderator - P - 27388 - 17. Oktober 2021 - 14:52 #

Wie gut, dass es nur eine korrekte Meinung geben darf und das Spiel jeder gleich erleben muss.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 17. Oktober 2021 - 14:58 #

Oh, also ich finde Dark Souls richtig gut, und zwar seit vielen Jahren. Du aber scheinst derselbe engstirnige User geblieben zu sein, als den ich dich in Erinnerung hatte.

Danywilde 24 Trolljäger - - 117041 - 18. Oktober 2021 - 12:00 #

Völlig unabhängig vom konkreten Spiel:

Ich verstehe nicht, weshalb manche Leute bei ihrem Lieblingsspiel einfach keine andere Meinung dulden können und diese dann direkt als unfähig, hate etc. abtun müssen. Akzeptiert doch einfach mal, dass es bei Kunstwerken keine objektive Wahrheit gibt und man durchaus Meinung akzeptieren kann, die nicht der eigenen entsprechen. Nicht jedes Kunstwerk (Kunst, Musik, Film, Spiel) holt jeden gleich ab und nimmt ihn mit auf dies Reise. Mir geht doch nichts verloren, wenn jemand für mein Lieblingsspiel nicht Feuer und Flamme ist.

Wir sind hier doch nicht mehr im Kindergarten.

Sorry, das musste jetzt mal raus.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 18. Oktober 2021 - 12:15 #

Es ist doch ganz einfach: Die Wahrheit ist der Metacritic-Score (hier 89) mit +/- 10 Punkten Toleranz. Alle, die sich außerhalb dieses Spektrums bewegen haben keine Ahnung und sind unfähig, ein Spiel zu begreifen. Es sei denn natürlich, das Spiel ist der zigste Teil einer bekannten Marke; dann sollte man es besser doof und generisch finden, denn da sind die guten Wertungen nur "gekauft" und obere Regel gilt nicht mehr. Es sei denn natürlich, die bekannte Marke ist von Nintendo, da sind hohe Wertungen immer korrekt. Also ja, da gibt es schon ein paar Fallstricke, der schlaue Spieletester gibt daher immer unverfängliche "85" für Spiele, die eine Fanbase haben und hat dann seine Ruhe.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 18. Oktober 2021 - 12:29 #

Naja, Nintendo als Hersteller hat tatsächlich einen sehr hohen Wertungsdurchschnitt. Das hat sicherlich etwas mit der Kombination aus Polishing in japanischer Ausprägung und den Ideen von Miyamoto zu tun, aber auch damit, dass Spiele eben erst heraus gebracht werden (im Schnitt) wenn sie fertig sind. Metroid Dread war 5 Jahre in Entwicklung. Und diese Stelle an der Jörg scheiterte ist für Metroid-erfahrene Spieler eigentlich kein Hindernis, da sie sowohl levelarchitektonisch als auch in der Map ersichtlich ist. In Metroid 1 gab es Stellen die gänzlich nicht von der Umgebungsgrafik zu unterscheiden waren, null, nada, trotz allem waren dahinter Secrets versteckt. Wenn jemand passionierter Fan ist, hat er auch eine Passion für sein Hobby und da können schonmal Meinungen auseinander gehen. Ich bin sicher wenn eine dir sehr liebe Spielserie abgewertet wird aufgrund dessen, was sie erwartungsgemäß liefert, wärst du auch nicht erfreut. Jörg würde es genauso gehen, man sieht es doch am Veteranenpodcast wenn Heini Sachen ganz anders beurteilt als Jörg, zwischen den Zeilen wird deutlich, dass es durchaus mal Knatsch zwischen den beiden gibt, alles menschlich, Jörg wird dann auch nicht begeistert sein wenn Heini Ultima abqualifiziert weil es genau dass liefert, weil es liefern soll. Genau darum geht es hier doch. Mich persönlich stört Jörgs Wertung nicht, da ich dass differenzieren kann, mich stört aber wenn mein Lieblingsspielemagazin GG auf Youtube geshitstormt wird (mehr Dislikes als Likes zur Stunde) und damit in Gamerkreisen diskreditiert wird als weirder sektenähnlicher Verein ohne jegliche Sachkompetenz. Es ist im Grunde ein Riesenmissverständnis, deswegen wäre eigentlich eine Art Nachtest von einem metroid-affinen Redakteur meines Erachtens gerechtfertigt. So ein Review eines prominenten Spiels ist ja auch eine Art Aushängeschild eines Magazins. Das würde öffentlichkeitswirksam viel wettmachen.

Ganon 24 Trolljäger - - 66492 - 18. Oktober 2021 - 12:51 #

"In Metroid 1 gab es Stellen die gänzlich nicht von der Umgebungsgrafik zu unterscheiden waren, null, nada, trotz allem waren dahinter Secrets versteckt."

Ein optionales Secret ist aber nicht vergleichbar mit dem einzigen Weg, im SPiel weiterzukommen. der sollte schon irgendwie ersichtlich sein. Und zwar nicht nur für Serien-Pros.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 18. Oktober 2021 - 13:10 #

Solche Stellen gab es bislang in allen 2D-Metroids und da war nicht alles optional. Ich erinnere mich an eine Wand in Metroid Fusion, die man durchrennen musste und ich hatte auch tagelang nicht erkannt, dass die sich zertrümmern lässt und es dort weitergeht. Ich hing gerade bei Axiom Verge 2 an einer Stelle, weil ich irgendwie den Trigger verpasst hatte, dass man sich unter Wasser bewegen kann. Bei Carrion hing ich an einer Stelle, weil ein zerstörbares Gitter für mich offensichtlich im toten Blickwinkel lag. Mein größtes Erlebnis in der Richtung war die Tretwand in Full Throttle, wo ich zwei Wochen den Punkt gesucht habe, wo sich die Geheimtür öffnet.

Es ist weniger die Frage, ob man das als gutes oder schlechtes Gamedesign empfindet, sondern schon, wie man es persönlich wichtet. Ich halte solche Nadelöhrsituationen generell schlechtes Design, aber dass man Triggerpunkte übersieht, gehört auch irgendwo zum Spielerlebnis dazu und sind auch nicht für jeden Spielspaß-Killer sondern lässt sich bei explorativen Spielen durchaus als Belohnung begreifen (die bei Metroid Dread diskutierte Bodenplatte ist nebenbei bemerkt visuell sowohl in der Karte wie auch in der Levelstruktur gewissermaßen farblich markiert).

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 17:16 #

Du hast doch jetzt deinen "Nachtest" durch einen metroid-affinen Redakteur, und zwar von Dennis. 7.5. Glaubst du, irgendein Schreihals aus deinen angeblichen "Gamerkreisen" wird das irgendwie goutieren? Wir müssen nach 12 Jahren kontinuierlich guter Testarbeit wirklich niemandem etwas beweisen oder uns mit "Nachtests" an geifernde Fanboys anbiedern. Aber danke für die Erinnerung, ich schaue jetzt mal wieder auf YouTube und antworte einigen dieser Geistesgrößen.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 18. Oktober 2021 - 22:40 #

Das ist verschenkte Lebenszeit die man besser woanders investiert.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 18. Oktober 2021 - 18:01 #

Ich behaupte mal, würde man jetzt einen Fake-Nachtest machen mit ein bisschen generischem Lob-Blabla ("tolles Leveldesign", "faszinierende GrafiK", "durchdachtes Spieldesign" etc.) und eine 85 drunter setzen, wären alle still. Ach was, ich gehe sogar so weit, dass man den alten Text copy-pasten könnte, solange in Meinungskasten und Wertung was Nettes steht. Spannend ist natürlich die Frage, ob man Spiele grundsätzlich nur von Fanboys für Fanboys testen sollte.
" Ich bin sicher wenn eine dir sehr liebe Spielserie abgewertet wird aufgrund dessen, was sie erwartungsgemäß liefert, wärst du auch nicht erfreut. "
Das drehe ich mal um. Ich würde mir wünschen, dass Spieleserien viel mehr und öfter dafür abgewertet werden, dass sie genau das liefern, was alle erwarten, aber sich keinen Deut weiter entwickeln, aktuell etwa Far Cry 6 aus dem Ubisoft-Baukasten.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422666 - 18. Oktober 2021 - 19:06 #

Hör doch bitte mal auf mit deinen Verschwörungstheorien – und übrigens auch damit, anderen Besserwissertum vorzuwerfen, obwohl du eindeutig einer derjenigen bist, die glauben, alles besser zu wissen und "andere Meinungen", so sie der deinen nicht entsprechen, nicht gelten lassen. Man könnte jetzt genauso darauf spekulieren, dass Kalkül hinter Dennis' finaler Wertung steckt, damit die ursprüngliche Hauptwertung nicht in einem schlechten Licht erscheint. Nein, ich glaube das nicht, aber ich bin ja auch kein Verschwörungstheoretiker...

Selo 11 Forenversteher - 748 - 18. Oktober 2021 - 13:49 #

Unterschiedliche Geschmäcker sind kein Problem. Aber hier war ja nicht der Geschmack das Problem, sondern dass Jörg vier Stunden lang an einer Stelle festhing. Eine Erfahrung, welche die meisten Spieler nicht teilen dürften. An einem Fazit wie "Kompetent gemachtes 2D-Metroid, aber mir taugen die Prime-Teile tausendmal mehr" hätten sich weniger Menschen gerieben. Ist schließlich das gute Recht die 3D-Metroids vom Gameplay-Loop spannender zu finden als die 2D-Ableger. Aber hier wird der Eindruck erweckt Metroid Dread wäre ein knallhartes Metroidvania für frustgestählte Hardcore-Zocker, denen ein Spiel gar nicht schwer genug sein kann. Und das ist halt Unsinn.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 18. Oktober 2021 - 0:33 #

[Die unsouveräne Reaktion des Chefredakteurs auf legitime oder auch ungerechtfertigte Kritik in den Comments unter dem Test zu Metroid Dread hat einige wechselwillige User von 4Players gleich wieder abgeschreckt. Reine Beobachtung meinerseits im 4P-Forum, keine Wertung des Sachverhalts.]

Mein Senf zum Thema hier: Hätte ich das Spiel getestet, wäre es mir wahrscheinlich peinlich gewesen, etwas übersehen zu haben, was mich stundenlang aufgehalten hat und hätte es für mich behalten. Ungeachtet anderer Schwachpunkte des Spiels. Nur meine Meinung. ;) Man kann aber natürlich auch im Sinne von "Angriff ist die beste Verteidigung" mit dem Deckmantel der Ehrlichkeit kokettieren gehen und das Spieldesign sich am eigenen Ego abarbeiten lassen anstatt umgekehrt. Kann man durchaus machen. Nur für einen stilvollen Abschluss hätte es dann ein abgeklärteres "drüberstehen" gebraucht. Der Thread zeugt leider vom Gegenteil.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 8:45 #

Vielen Dank für diese konstruktive, wohlüberlegte Kritik.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 18. Oktober 2021 - 14:08 #

Das ist doch leider das was übrigbleibt, die hier im Thread aus dem Context gerissenen Punkte und Aufreger-Peaks bleiben bedauerlicherweise in Erinnerung und nicht der hervorragend geschriebene Test(+Video) als Ganzes. Das ist doch schade. Ich weiss, meine Ratschläge sind eh fürn Arsch, aber vielleicht wäre weniger "Reaktion" in den Comments mehr gewesen...aber was weiss ich schon...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 15:27 #

Bei dir vielleicht. Bei mir bleibt eine angeregte Diskussion mit ganz überwiegend fair argumentierenden Usern übrig. Dass einige wenige Kommentatoren dabei waren, die mich nicht verstehen wollten oder konnten und teils ziemlich unfaires Zeug geschrieben haben, nehme ich dem Comment-Thread insgesamt doch nicht übel.

Was angeblich irgendwelche Leute irgendwo sonst denken, interessiert mich nicht. Wer so doof ist, nur auf die Wertung zu schauen oder sich an herausgerissenen Comment-Fetzen aufzugeilen, soll halt aufgegeilt und doof bleiben. Das sind doch keine User, über die wir hier bei GamersGlobal glücklich wären.

Du könntest aber ja mal deine Äußerungen hier im Thread daraufhin überprüfen, ob sie wirklich einem konstruktiven Dialog dienlich waren, oder ob sie nicht teilweise so wirken könnten, als ob sie in schon längst erledigten Subthreads neue Unruhe reinbrigen wollten.

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 19. Oktober 2021 - 17:48 #

ES ist am Ende ein bisschen von allem was da hängen bleibt. Als du gestern geschrieben hast du schaust jetzt auf Youtube vorbei, hab ich schon gedacht "oh je", aber ehrlich gesagt fand ich die Kommentare dort von dir echt gut und auch passend.
Aber wie man Kommentare auffasst und bewertet ist halt auch subjektiv von Person zu Person unterschiedlich. Was für den einen OK ist, überschreitet beim anderen eine Grenze.
Das ist am Ende nichts anderes als wie bei diesem Test.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40595 - 21. Oktober 2021 - 22:44 #

Also ich habe jetzt nicht jeden einzelnen Beitrag hier gelesen, aber unterm Strich geht Jörg hier doch sehr ordentlich in die Diskussionen rein. Kein Vergleich zu vor einigen Jahren, wo ich auch manches Mal innerlich den Kopf geschüttelt habe.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 18. Oktober 2021 - 12:48 #

Schön, dass Dennis' Zweitmeinung nochmal ausgebaut wurde! :) Ich bin gerade seit gestern auch durch mit dem ersten Spieldurchlauf und bin als Metroid-Fan sehr, sehr angetan. Hatte großen Spaß damit und würde subjektiv wahrscheinlich sogar eine 9.0 geben. Die Kritikpunkte von Dennis kann dabei auch bestätigen, die sind mir ebenso aufgefallen - auch, wenn ich sie nicht so stark gewichten würde. Denn mit der in der Tat etwas überladenen Steuerung bin ich im Laufe des Spiels dann doch ganz gut klar gekommen. Das vieldiskutierte EMMI-Feature hat mich allerdings ebenfalls nicht komplett überzeugt. Aufgrund der Tatsache, dass ich es - den Spielverlauf im Gesamten gesehen - aber als nicht zu dominant empfand, hat das meinen Spielspaß kaum trüben können. Daher bin ich insgesamt sehr glücklich mit Metroid Dread. :)

Wuslon 19 Megatalent - - 15470 - 18. Oktober 2021 - 14:37 #

Bin genau deiner Meinung. Für mich ist das Spiel auch eine 9.0, ich hatte damit sehr viel Spaß. Die Kritikpunkte von Dennis kann ich nachvollziehen, finde sie aber nicht so schlimm - mit den lähmenden EMMIs konnte ich gut leben, die Steuerung lernt man im Laufe des Spiels ziemlich gut, finde ich. Wer Metroidvanias mag, sollte sich Dread auf jeden Fall ansehen.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 18. Oktober 2021 - 14:44 #

Naja ohne jemandem etwas Böses zu wollen, es gibt aber auch ein Antwort- und Meinungsverhalten entsprechend der sozialen Erwünschtheit, eventuell hätte Dennis nicht auch eine 8-9 gegeben, wäre Jörg nicht sein Chef ;)

Bevor Steine fliegen: Ja auch ich passe meine Meinungen meinem Arbeitgeber an, klassisches Verhalten in sozialen Strukturen.

Dennis Hilla Redakteur - P - 144270 - 18. Oktober 2021 - 14:49 #

"eventuell hätte Dennis nicht auch eine 8-9 gegeben, wäre Jörg nicht sein Chef ;)"

Definitiv nein.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 18. Oktober 2021 - 14:53 #

"Bevor Steine fliegen: Ja auch ich passe meine Meinungen meinem Arbeitgeber an, klassisches Verhalten in sozialen Strukturen."
Echt? Ich verprügle ihn bis er meiner Meinung ist! :D

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 14:59 #

Wenn dem so wäre, stünde jetzt eine 8.0 oder 8.5 drunter – davon bin ich bis zur Redkonf heute morgen ausgegangen und fände es einen schönen Contrapunkt.

aldi404 07 Dual-Talent - 107 - 18. Oktober 2021 - 14:39 #

Ohje, wird GG jetzt das neue 4P inkl Trollwertungen?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 18. Oktober 2021 - 15:00 #

Vielleicht beantworten ja Test und/oder Testvideo deine Frage?

Debao (unregistriert) 18. Oktober 2021 - 15:02 #

Die Metroid-Spiele, und Metroid Dread bildet dabei keine Ausnahme, sind nicht so linear, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Vielmehr gehört zu einem guten Metroid-Spiel immer auch die Möglichkeit zum "sequence breaking" mit dazu. So werden dann etwa Schlüsselgegenstände vorab erreichbar, es werden Abkürzungen geschaffen, teilweise lassen sich sogar komplette Bosse umgehen. Das alles ist auch in Metroid Dread möglich, allerdings ist es zugegebenermaßen schwierig, von alleine auf viele dieser Kniffe zu kommen und oft auch nicht ganz einfach, diese in die Tat umzusetzen. Wer an solchen Dingen Spaß hat, kommt aber bei Dread definitiv auf seine Kosten, auch wenn ich mich dem Urteil anschließen würde, dass der Schwierigkeitsgrad bei den Bossen teils unverhältnismäßig ist und die E.M.M.I.S. eher nerven, als das Spiel sinnvoll zu bereichern.

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 18. Oktober 2021 - 16:45 #

Das stimmt. Allerdings habe ich diese "Sequence-Breaking"- Sachen immer als etwas für die absoluten Cracks in den Spielen betrachtet. Ich habe mich daran noch nie versucht. Aber das wird ja häufig im Zusammenhang mit Speedruns eingesetzt. Hatte mir da zu Super Metroid mal auf YouTube was angeschaut und war erstaunt, was da alles geht. Teilweise lösen die da dann auch Aktionen aus, von denen ich nicht mal wusste, dass sie existieren und die wahrscheinlich auch in keinem Handbuch stehen dürften. :D

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23695 - 18. Oktober 2021 - 16:06 #

Wow, den Test hatte ich völlig übersehen. Da hätte ich ja auch fast das große Kommentar-Spektakel verpasst.

Mal abgesehen davon, dass Dread für mich als Nicht-Switchler eh keine Option ist, bin ich froh, dass man schon seit Jahren großartige Metroidvanias auf sämtlichen Plattformen findet, die auch Qualitativ gerne mal ihre beiden Namensgeber übertreffen. Da ist's mir dann auch egal wie der Charakter heisst, den ich steuere.

rattenzahn 12 Trollwächter - P - 1148 - 18. Oktober 2021 - 16:23 #

Da möchte ich doch Werbung für ChrisLs Community-Projekt "Das spielen unsere User" machen. Die Redaktion nimmt hier keinerlei Einfluss und ich lese mir auch gern zehn verschiedene Tests zum gleichen Spiel durch:
https://www.gamersglobal.de/forum/95395/galerie-plus-das-spielen-unsere-user-anmeldung

Shake_s_beer 14 Komm-Experte - - 2693 - 18. Oktober 2021 - 16:45 #

Ist schon passiert gestern Abend ;)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24865 - 18. Oktober 2021 - 17:16 #

Es hing viel an der Bodenplatte. Wenn ein Spiel mir eine Stelle bietet, an der ich partout nicht weiterkomme und ich auch online keine Hilfe finde, gebe ich auch auf und rede nicht positiv von dem Spiel. Ging mir bei Deponia so.

Bluff Eversmoking 17 Shapeshifter - 6359 - 18. Oktober 2021 - 17:22 #

Ich mag ja Metroid sehr, aber die Serie ist ein ziemliches Nischenprodukt mit wenig berauschenden Verkaufszahlen. Daher ist es durchaus interessant, daß ein Test, ach was, eine Note zu einem Spiel, das eh kaum jemand kaufen und spielen wird, knappe 500 Posts bringt.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 18. Oktober 2021 - 17:42 #

Was so an News aus Japan und GB durchsickert, scheint Metroid Dread der erste Titel der Reihe zu sein, der diese Tradition bricht.

SolidSnake 13 Koop-Gamer - P - 1650 - 18. Oktober 2021 - 18:41 #

Metroid Dread ist ein sehr gutes Game geworden. Wer auch nur ein klein bisschen Freude mit Metroidvanias hat, wird absolut seinen Spaß haben. Ich vergebe 88% :)

mrcb 09 Triple-Talent - P - 266 - 18. Oktober 2021 - 19:58 #

Subjektiv (!) gesehen finde ich die 6 Punkte völlig in Ordnung.
Mein Exemplar war auch schon wieder bei Eb** drin...
Wem es gefällt... Das ist doch schön. Aber eine andere Meinung muss doch erlaubt sein!!
Doof irgendwie, dass heutzutage so viele Menschen im schreibfähigen Alter zeigen müssen, dass sie keine Erziehung genossen haben.
Hauptsache rum nölen und beleidigen.
Ein genereller Klarnamenzwang im Internet, das wär's...

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 18. Oktober 2021 - 20:12 #

Da nölt einer ohne Klarname aber ganz schön rum ;)

mrcb 09 Triple-Talent - P - 266 - 18. Oktober 2021 - 20:19 #

Schon klar, war auch exakt vorhersehbar dass das der erste Kommentar drauf wird.
Leute sind so berechenbar ;-)

Aber im Ernst, wäre ja auch irgendwie blöd wenn man der Einzige wäre. Da könnte man seinen Postkasten gleich zunageln...
Aber wenn es kommen würde, wäre ich sofort dabei, meine Meinung muss nicht anonym bleiben.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 18. Oktober 2021 - 22:10 #

Ich würde dann gar nichts mehr posten, muss nun echt nicht jeder googeln können, wo ich überall registriert bin und wann ich was geschrieben habe. Es würde aber helfen, wenn alle nur noch Sachen m Internet posten, die sie auch den jeweiligen Leuten ins Gesicht sagen würden bzw auch von anderen an sie gerichtet so akzeptieren würden.

Player One 15 Kenner - P - 3996 - 19. Oktober 2021 - 9:02 #

Nachdem ich dem Spiel eine zweite Chance gegeben hatte, ist es nun auch wieder beim Online-Auktionshaus gelandet. Die eigentliche Spielmechanik fand ich ganz gut, allerdings macht mir die Steuerung zu schaffen, so dass ich nach 20 Versuchen nicht am ersten Boss vorbei komme. Mehr Lebenszeit möchte ich dann auch nicht investieren, da die Aufgaben im späteren Spielverlauf ja eher noch fordernder werden. Solche Bosskämpfe sind für mich allerdings auch der grösste Nervfaktor in Videospielen, da ich einigermaßen entspannt spielerischen Fortschritt erzielen möchte, mit einer motivierenden Spielmechanik. Bosskämpfe reissen mich dann immer aus dem Flow und zwingen mich dazu, irgendwelche Verhaltensmuster auswendig zu lernen. Für viele Spieler ist das ein Kick, für mich ein absoluter Motivationskiller. Es gab Zeiten, da gab es nichts anderes und da hat man beispielsweise bei Ghosts 'n Goblins um jeden Meter Spielfortschritt gekämpft, heute möchte ich das aber nicht mehr und leider entgehen mir dann auch manche Spiele, die ich durchaus interessant finde.

rofen 14 Komm-Experte - P - 2196 - 18. Oktober 2021 - 22:04 #

Was ist denn hier los ...??

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 18. Oktober 2021 - 22:25 #

Ein Langer Thread

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 18. Oktober 2021 - 22:44 #

HaHa :D

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 18. Oktober 2021 - 22:55 #

Würde es als virtuelle Kneipenschlägerei bezeichnen, aber eine bei der am Ende alle wieder zusammen ein Bier trinken ;)

Mein innerer Fanboy hat sich aber auch wieder beruhigt.

Für die einen ist es eines der besten Spiele des Jahrzehnts (DF), für die anderen ist es eine 6/10, die Wahrheit liegt bei jedem je nach Gusto irgendwo dazwischen.

Cat Toaster 12 Trollwächter - - 954 - 18. Oktober 2021 - 22:57 #

Jemand ist anderer Meinung!

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 19. Oktober 2021 - 5:37 #

Echt? Das geht gar nicht! :)

RoT 19 Megatalent - P - 18739 - 18. Oktober 2021 - 23:19 #

Hehe, es geht ja tatsächlich gut zur Sache :)

Allerdings finde ich es ist doch klasse, dass wir hier sogar drei Wertungen haben, die ein gewisses spektrum abgrasen. Bei vielen usern scheint das Spiel weitaus besser als bei den Testern anzukommen. Das spricht doch dafür, sich die wertungen genau anzusehen.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 19. Oktober 2021 - 7:02 #

Zitat aus dem Momoca von Jörg: „Wenn man subjektiv bewertet, muss es auch möglich sein, dass man einem Spiel wie Metroid, dass in Wahrheit eigentlich eine 7.5 oder 8.0 verdient, eine 6.0 gibt.“

Jetzt wird’s aber echt Bizarre. Unabhängig vom Spiel bedeutet das also, dass man einen Test (so heißt die Rubrik ja noch immer) schreibt und dann aus persönlicher Laune heraus ein Spiel einfach mal zwei Noten schlechter bewertet?! Das war bei der Umstellung auf subjektive Tests aber deutlich anders kommuniziert worden.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 19. Oktober 2021 - 9:25 #

Mhm vielleicht sollte man nach all dem Theater hier doch überlegen wieder zu objektiven Tests zurück zu kehren? Man kann ja dann den subjektiven Rant im Meinungskasten unterbringen. Ganz retro und oldschool.

Vampiro 26 Spiele-Kenner - - 68333 - 19. Oktober 2021 - 9:27 #

Problem ist halt, Tests können gar nicht objektiv sein. Denn was ist der Maßstab für objektiv? Man sieht ja auch, dass einige ihr Metroid wieder loswerden wollen und es nicht gut finden.

Ich wäre ja für Daumen hoch, Seite, runter :)

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 19. Oktober 2021 - 9:42 #

Objektiv im klassischen Sinne vor der Umstellung. Leute die einfach auf den Hypetrain aufspringen und sich ein Spiel kaufen weil es grad angesagt ist und dann enttäuscht sind wird es immer geben. Aus meiner (subjektiven!) Sicht ist Dread die würdige Fortführung von Fusion (auch storytechnisch) und kombiniert altes Explorationsgameplay mit modifizierten/neuen Elementen gekonnt mit vielen zeitgemäßen Quality-of-Life-Features. Es gibt auch viele Eastereggs zu entdecken für Metroid-Fans.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 19. Oktober 2021 - 9:35 #

Es steht für mich eher die Frage im Raum, ob man zu akzeptieren gewillt ist, dass einzelne Eigenschaften eines Spiels einem den kompletten Spielspaß verhageln können. Oder auch mal umgekehrt trotz offensichtlicher Mängel fasziniert. Solche Dinge werden in objektivierten Tests sehr gerne wegrelativiert und mMn seitens der Leserseite genauso gerne genutzt, um sich einen möglichen Fehlkauf schönzureden.

Es ist mir ein dauerhaftes Rätsel, warum es Leuten so schwerfällt, dass es bei Medien wie Videospielen unterschiedliche Perspektiven geben kann und warum auf Teufel komm raus der Blick auf das Werk genormt sein soll. Das hat selbst zu Power-Play-Zeiten nur begrenzt funktioniert.

rammmses 20 Gold-Gamer - - 26845 - 19. Oktober 2021 - 9:46 #

Die Grundfrage ist halt, ob man eine neue Perspektive oder nur Bestätigung sucht. Auch die "genormte" Wertung wird ja nicht immer akzeptiert, wenn etwapersönliche No-Gos (z.B. Mikrotransaktionen) in Tests übergangen werden.

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 19. Oktober 2021 - 10:07 #

Aus genau solchen Gründen halte ich die persönliche Auseinandersetzung mit dem jeweiligen Spiel vernünftig. Gerade das Beispiel Microtransaktionen hat an sich schon Leuchtturmcharakter, wie zB. glückspielartige Mechaniken ein Spiel beeinflussen und wie individuell das qualitativ wahrgenommen wird.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 19. Oktober 2021 - 9:47 #

Jupp. Danke.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 19. Oktober 2021 - 9:49 #

Da hantierst du aber mit der Goldwaage. Ist doch klar, dass mit „in Wahrheit“ gemeint war: „im objektiven Test“, der „fair“ alle Elemente einrechnet.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 19. Oktober 2021 - 14:09 #

Hat nichts mit Goldwaage zu tun. Vielleicht hatte ich damals, bei der Umstellung auf "subjektiv", was falsch verstanden. Ich dachte, es geht euch darum, dass die Vergleichbarkeit/die Vergleichsbibliothek wegfällt. Sprich, ihr lasst bei nem neuen AC nicht mehr mit einfliessen, was frühere Serienteile bekommen haben oder wie ihr vergleichbare Openworld-Titel bewertet habt sondern habt wirklich nur den zu testenden Titel im Blick.
Ich meine mich auch zu erinnern, dass du im Rahmen der Umstellung gesagt hast, dass subjektiv nicht bedeutet, dass ein Spiel eine schlechte Note bekommt, weil der Tester nicht damit klar kommt. In so einem Fall würdest du es dir vorbehalten, regulierend einzugreifen.
Ich kann die Argumentation von Dennis und wie er zu seiner Note kommt absolut nachvollziehen. Bei dir hängt mir aber, wie gesagt, viel zu viel an einer Fruststelle. Im Endeffekt ist es mir egal ob Metroid jetzt ne 6.0., 7.0 oder 7.5 hat. Ich habe aber tatsächlich das erste Mal auf GG das Gefühl, dass Test und Note nicht zusammenpassen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 19. Oktober 2021 - 14:31 #

Was im Wesentlichen weggefallen ist, ist der Versuch der Objektivierung. Die hätte im Fall von Dread dazu geführt, dass die Bodenplatte weniger stark ins Gewicht gefallen wäre, als es in Wahrheit für mein Spaßempfinden der Fall war. Folge wäre gewesen: Weniger Fanboy-Geschrei, weniger Ehrlichkeit/Subjektivität.

Und natürlich passen Note und Test perfekt zusammen, nämlich für mich und jeden, der sich aufgrund meiner Schilderung in meine Lage versetzen kann. Und genau darum geht es beim subjektiven Test. Da ich transparent bin im Test, kann aber auch jeder für sich beschließen, dass die geschilderten Umstände für ihn nicht relevant sind. Er kann dann nach seinem Gusto einen Wertungsaufschlag mitdenken. Das Einzige, was nicht geht, ist sich die 6.0 wegzuwünschen, die wird da bleiben.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 19. Oktober 2021 - 14:37 #

Aus dem Nintendo-Umfeld gibt es jetzt auf nfans.de mit 8.5 eine (relativ) niedrige Wertungen, folgendes Fazit:

"Metroid Dread ist ein sehr gutes Spiel, was aber ohne Not einige Punkte verspielt. Während die Atmosphäre, das zackige Gameplay und die Endbosse zu gefallen wissen, sind die auf Action getrimmten Passagen mit den E.M.M.I Robotern ein echter Stimmungskiller. Die Erkundungen, das Herzstück aller Metroidvanias, wirken zu einfach und geradlinig, was auf der anderen Seite aber ein hohes Spieltempo mit vielen Belohnungsmomenten erzeugt. Es bleibt bei einer Kaufempfehlung für Serienveteranen, wie Neulingen, aber es bleibt auch das Gefühl, dass mit ganz wenig Mitteln so viel mehr möglich gewesen wäre. "

Ähnliche Kritikpunkte wie GG (ex Bodenplatte) auf 8.5 "objektiviert". Denke jeder der sich für das Spiel interessiert kann sich ein gutes Bild machen. Alt-Metroid-Veteranen werden es lieben, moderne Spieler werden sich teilweise ärgern.

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 19. Oktober 2021 - 14:51 #

Also auf nfans.de erwarte ich ehrlich gesagt keine objektiven Tests. :-)

Cyd 19 Megatalent - - 18407 - 19. Oktober 2021 - 14:53 #

du meinst sicher: "für nfans auf 8.5 angepasst." ;)

Funatic 19 Megatalent - - 15125 - 19. Oktober 2021 - 14:55 #

Ok dann aber mal etwas überspitzt gefragt: Ist es dann überhaupt noch sinnvoll, dass ganze „Test“ zu nennen? Oder sollte man es eher Review, Besprechung oder Meinung nennen?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24865 - 19. Oktober 2021 - 16:52 #

Eine ähnliche Frage kam bei mir auch auf, aber aus einem anderen Grund: Die Bodenplatte hat recht viel Zeit in Anspruch genommen bei dem Video (Es wurde oft darauf referenziert.) und es wurde oft auf Blasphemous verwiesen. Ich hätte mir mehr gewünscht, zu erfahren, welche neuen Fähigkeiten es gibt, ob es da Überraschungen gibt oder nur altbekanntes. Vielleicht gab es das auch, ging aber unter wegen des vielen Grantelns an der Bodenplatte. Ich hätte mir also gewünscht, dass die Bodenplatte mal Bodenplatte bleibt und mir mehr über das erzählt wird, was das Spiel sonst noch zu bieten hat. Die Bodenplatte kann gerne im Fazit einen Sonderstatus bekommen und die Note auch so ausfallen, wie sie eben ausgefallen ist.

Grundsätzlich bin ich aber bei jedem Test - egal ob objektiv oder subjektiv - dabei, dass die Note verhandelbar ist, wenn sie gut begründet ist. Es steht jedem frei, Punkte auf- oder abzuschlagen, wenn Kritikpunkte nicht zutreffen oder stärker ins Gewicht fallen. Diese Transferleistung sollte jeder hinbekommen und kein Tester kann dies für jeden Leser / Zuschauer leisten.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 19. Oktober 2021 - 17:22 #

Die wichtigsten Spielelemente und das Prinzip sind erklärt, wieso sollte sich mein Test nicht Test nennen dürfen? Ich kann auch nicht mehr tun als eingangs schreiben, dass dieser Text-Test etwas anders ist als sonst und sich mehr auf mein Scheitern bezeiht, und aufs Video als Haupttest verweisen. Dort werden etliche Items und ihre Anwendung gezeigt, man sieht zwei Bosskämpfe, zig EMMI-Encounter (der zweite Nervfaktor) – alles drin. Nur dass ich nicht sonderlich weit gekommen bin eben, aber das liegt ja nicht an meinem Zeit-Investment.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 24865 - 20. Oktober 2021 - 12:01 #

Ja, die EMMI Encounter waren sehr gut erklärt. Unter denen konnte ich mir vorher nicht viel vorstellen.

Q-Bert 22 AAA-Gamer - - 31836 - 19. Oktober 2021 - 17:34 #

Test war noch nie der richtige Begriff. Zumindest solange es um Spielspass-Wertungen geht.

Wenn man testet, ob ein Spiel bugfrei ist, die Spieldauer im Verhältnis zum Preis angemessen ist, alle versprochenen Features enthalten sind und die Verpackung biologisch abbaubar ist, dann wäre es ein Produkttest. Aber sobald es um „Spass“ geht, ist es kein Test mehr, sondern eine Meinung bzw. Kritik.

Bei einen Buch, Film, Musik redet ja auch keiner von Test.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26501 - 19. Oktober 2021 - 18:31 #

Packen wir bei einem Test halt eine Toleranz von +- 1 oder 2 Noten :D Dann passt das wieder je nach Tester. 6/10..ah gut..kann man auch 8/10 werten oder anderer 4/10 :-)

Wunderheiler 21 Motivator - P - 29842 - 19. Oktober 2021 - 21:08 #

Wie wäre es mit Note 5.0 für jedes Spiel (+\- 5). Damit wäre man komplett auf der sicheren Seite.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 26552 - 19. Oktober 2021 - 21:35 #

Die üblichen drei Standardabweichungen sind ja eh mit dabei.

rattenzahn 12 Trollwächter - P - 1148 - 20. Oktober 2021 - 10:49 #

Genau so sieht's aus. Bei Spielen ist es mir egal, ob Meinung oder Test. Ich vertraue den Medien meiner Wahl und dem ollen Langer und Konsorten. Bei einem Hardware-Kauf will ich einen "echten" Test, aber den erst Recht aus dem Medium meiner Wahl.

SPrachschulLehrer 11 Forenversteher - P - 675 - 19. Oktober 2021 - 23:17 #

Danke für die Antwort, damit ist eigentlich alles gesagt. Da schon von Anfang an der zweite, aussagekräftige Meinungskasten vorhanden war, ist man umfangreich informiert worden.

Talakos 16 Übertalent - - 5124 - 19. Oktober 2021 - 10:45 #

Danke für das Test Update Dennis. Spiegelt auch meine Erfahrungen im Spiel wieder.
Muss mir noch den Podcast anhören :)

Selo 11 Forenversteher - 748 - 21. Oktober 2021 - 9:46 #

Thomas Nickel schreibt in der aktuellen M!Games:

"Mit Metroid Dread hat MercurySteam sein Meisterwerk hingelegt und man kann dem spanischen Studio und auch Nintendo selbst die Entscheidung, den Spieler nicht ständig an die Hand zu nehmen, nicht hoch genug anrechnen. Für mich ohne Wenn und Aber das beste Spiel der letzten Jahre."

Wäre bestimmt ein interessantes Streitgespräch, wenn er mal in den Podcast eingeladen werden sollte. Er ist auch Dozent für Game Design am Mediencampus der Hochschule Darmstadt, das wäre auch ein interessantes Gesprächsthema.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 21. Oktober 2021 - 10:00 #

Wir hatten Thomas gestern im SPV zu Gast, aber da ging es um Castlevania Aria of Sorrow. Das im Gegensatz zu Dread ein super Spiel ist :-)

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 21. Oktober 2021 - 11:06 #

Aria of Sorrow ist in der Tat super. Neben Symphony of the Night und Portrait of Ruin mein persönliches Lieblings-Castlevania.

Zu Metroid Dread habe ich mir noch kein endgültiges Urteil gebildet, wobei es mir bislang allgemein gut gefällt - erstaunlicherweise auch die EMMI-Abschnitte (erstaunlich deshalb, weil ich sonst solche Gegner hasse, wie die Pest). Was ich inzwischen aber sagen würde, dass MD alleine durch die Detailänderungen an der Spielmechanik eine Klasse besser als Samus Returns ausgefallen ist. Ich hatte btw kürzlich auch einen Talk mit Freunden, wobei die Meinungen auch durchaus unterschiedlich waren. Einig waren wir uns allerdings im Unverständnis, dass die weltweite Presse fast einhellig Top-Noten zückt. Im Spiel gibt es Designentscheidungen, die doch recht deutlich Teile der Spieler vor den Kopf stoßen dürften und die waren auch in unserem kleinen Fanboy/Fangirl-Kreis Thema.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 21. Oktober 2021 - 14:06 #

Allgemein leistete sich imo Konami bei keinem Castlevania auf GBA und DS einen groben Schnitzer. Hab sie alle geliebt. Und mir grad die GBA Collection auf der Xbox gekauft. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 21. Oktober 2021 - 14:26 #

Ja, hatte auch mit Harmony of Dissonance viel Spaß damals, Aber jetzt beim Neu-Angucken ist mir doch aufgefallen, wie groß der Sprung nochmal war zu Aria of Sorrow. Grafisch, aber auch spielerisch. Bei gleichem Grundprinzip und weitgehend gleichen Mechaniken, natürlich.

Kann jedenfalls wärmstens den SPV 239 (wird Freitagabend für Patreons erscheinen) empfehlen, Thomas ist ein toller Gastveteran.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 21. Oktober 2021 - 17:59 #

Der Nachfolger Dawn of Sorrow war auch super.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 21. Oktober 2021 - 19:09 #

Bis auf das Touchscreen-Gedöns.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 21. Oktober 2021 - 19:55 #

Hat mich ehrlich gesagt weder gestört noch gestresst.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 21. Oktober 2021 - 13:51 #

Halte MD tatsächlich auch für das beste Nintendo-Spiel seit Breath of the Wild (wobei dieses Jörg ja Gott sei Dank auch gut fand ;) ).

probealarm Neuling - 4 - 21. Oktober 2021 - 15:40 #

Also der Test ist in meinen Augen eine Unverschämtheit. Ich bin ja nicht so, jeder hat seine eigenen Ansichten und Prioritäten, aber wenn man zum Beispiel den Doppelsprung kritisiert, weil man nicht kapiert, wie er richtig funktioniert, hat das ja nichts mehr mit eigener Meinung zu tun, sondern mit eigenem Unvermögen. Das kann man doch nicht dem Spiel anlasten.
Es ist altmodisch ja, aber genau die Fortsetzung, die Spieler der 2d Vorgänger haben wollten. Vielleicht sollte man da Tester ranlassen, die ermessen können, welche Bedeutung das Spiel hatte.
Man kann sicher darüber streiten, ob es nicht ein wenig zu oldschool ist. Ist halt schwierig eine Fortsetzung zu machen zu einem Game, das schon so alt ist. Modernisiert man zu wenig, ist es einfach heute nicht mehr schön spielbar, modernisiert man zuviel, beschweren sich die Leute dass es nicht mehr "ihr" Metroid ist.

Man könnte doch in der Fortsetzung behutsam daran arbeiten, es heutigen Standards anzupassen.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 21. Oktober 2021 - 16:26 #

Das ist nun aber einfach die sehr spezielle Sichtweise der "alten" Fans.
Die muss sich ja nicht jeder zu eigen machen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 431454 - 21. Oktober 2021 - 16:47 #

Also der Doppelsprung, den Dennis kritisiert, war nun wirklich nicht ausschlaggebend für unsere Nicht-Fan-kompatible Bewertung. Du kannst mir aber glauben, dass ich Metroid seit "damals" kenne und ein Fan des Metroidvania-Genres bin. Was ich nicht bin, ist ein Fanboy oder jemand, der um seine Ruhe zu haben fanboy-kompatible Wertungen vergibt. Darum halte ich unseren Test auch nicht für eine Unverschämtheit, sondern schlicht für eine kompetente, ehrliche, sicherlich aber vom Mainstream abweichende Meinung.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 21. Oktober 2021 - 17:57 #

Dummerweise ist heutzutage der Metacritic süchtige Mainstream das was den Ton angibt. Leider. Ich bin sicher dass viele deiner Kritikpunkte mich nicht stören würden. Aber du hast hier deine Eindrücke ehrlich wiedergegeben, und dich hat es eben nicht abgeholt. Das entspricht voll und ganz eurer subjektiven Teststrategie und ist somit imo völlig legitim. Dummerweise haben viele das anscheinend immer noch nicht verstanden, und meinen, weil der Großteil sagt das Spiel ist geil, hat es geil zu sein. Das finde ich ehrlich gesagt traurig. Würden die gleichen Leute auch von Brücken springen, nur weil andere sagen dass dies voll super ist?

v3to 17 Shapeshifter - P - 6557 - 21. Oktober 2021 - 20:40 #

Metacritic übernimmt irgendwo die Rolle des objektivierten Tests. Leider mit dem Nebeneffekt, dass jeder, der sich im Blickfeld der Fans zu sehr von dem Schnitt entfernt ein Tritt-Mich-Schild auf dem Rücken bekommt. Das wäre bei Metroid Dread auch mit einer Wertung von 7 oder 7.5 passiert.

probealarm Neuling - 4 - 21. Oktober 2021 - 21:26 #

Ja und mit der Kompetenz hab ich so meine Zweifel, wenn eine recht überschaubare Steuerung und ein Doppelsprung hier im Wertungskasten als Argumente für die fragwürdige Wertung herhalten müssen.

Auch mich von oben herab als Fanboy zu bezeichnen ist genau so flach und oberflächlich wie der ganze lächerliche Test hier.

Patorikku 16 Übertalent - P - 5685 - 21. Oktober 2021 - 22:32 #

Nicht drüber aufregen, glaub wenn ein Age of Empires-Test hier 6/10 bekommen würde, würden auch manche andere Fanboys hier auf die Barrikaden steigen ;) Denn wenn wir mal ehrlich sind, sind wir in unserem Inneren alle ein bisschen Fanboy. Und eine Fanboy-Jüngerschaft aufzubauen muss man auch erstmal schaffen, Metroid würde bestimmt nicht im 35. Jahr fortgesetzt wenn alle Spiele Rohrkrepierer gewesen wären :)

JensJuchzer 20 Gold-Gamer - P - 24503 - 22. Oktober 2021 - 22:22 #

Also ehrlich, ich habe mir das Testvideo angesehen und kann damit sehr gut nachvollziehen, was Jörg genervt hat. So ist das einfach bei einer subjektiven Note und damit ist es auch in Ordnung. Jeder hat so seine Spiele, Filme, was weis ich wo einem was auf den Geist geht und es ihm deshalb nicht gefällt. Solange das so dargelegt und begründet geht die Wertung völlig in Ordnung.
Daher verstehe ich deine Argumentation mit dem Doppelsprung gar nicht, der Fokus des Testvideos ist auf was völlig anderem...

probealarm Neuling - 4 - 21. Oktober 2021 - 21:54 #

Oh jetzt lese ich gerade dass Fairwynn hier schon alles ganz richtig gesagt hat. ja das brauchen wir jetzt nicht nochmal alles durchkauen, dass erspar ich Dir gerne :-) Recht hat er trotzdem. ;-)

Trotz des verhunzten Tests habt Ihr einen Leser mehr jetzt. Irgendwie muss die Lücke 4players ja gefüllt werden. Die hätten sicher ein besseres Review gemacht, eines in dem beide Richtungen mit eingeflossen wären. Über 10 Jahre war ich dort ein stiller Leser, den Gefallen werd ich Euch nicht tun :-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 21. Oktober 2021 - 21:59 #

Das ist so .. beefy. Noch'n Keks? ;)

SupArai 24 Trolljäger - P - 47137 - 21. Oktober 2021 - 22:05 #

Diese Momente... in denen ich mich sooo schrecklich alt fühle, werden gefühlt immer mehr... ;-)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20428 - 21. Oktober 2021 - 22:12 #

Schaff dir ein paar Kinder an, das weckt die kindischsten Seiten in dir, vertrau mir ;)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 21. Oktober 2021 - 22:05 #

Bitte nicht. Unsere hiesigen Haustrolle reichen aus. Noch einer muss nicht sein.

AlexCartman 19 Megatalent - P - 17646 - 22. Oktober 2021 - 0:07 #

Nur die Ruhe. Die Kommentare 2 und 3 fand ich schon ganz ok. Gib ihr oder ihm noch eine Chance. :)

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 86164 - 22. Oktober 2021 - 5:37 #

Na gut. :D

aldi404 07 Dual-Talent - 107 - 23. Oktober 2021 - 4:26 #

Wer noch unsicher ist, M!Games vergibt 91%, also kaufen!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 40595 - 23. Oktober 2021 - 6:54 #

Weil ich M! neuerdings das letztgültige Urteil über die Qualität eines Spiels fällt? ;)

euph 28 Endgamer - - 108235 - 26. Oktober 2021 - 7:17 #

Den Test, mit zwei begeisterten Testern, habe ich gestern auch gelesen. Kaufen werde ich es wohl trotzdem nicht, denn trotz der 91% stehen auch dort Dinge im Test, die mich davon abhalten, das Spiel (jetzt schon) spielen zu wollen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 205708 - 24. Oktober 2021 - 13:23 #

Anscheinend ist Jörg nicht ganz allein mit seinem Problem, in Metroid Dread mal festzustecken. Hab diesen Beitrag auf Kotaku gefunden:

https://kotaku.com/you-re-probably-not-actually-stuck-in-metroid-dread-1847918773

War meine Kritik zu hart? ;)