Metro Exodus Test+

Aus der U-Bahn in die Natur

Christoph Vent / 13. Februar 2019 - 16:00 — vor 3 Tagen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Egoshooter
4A Games
Deep Silver
15.02.2019
Link
Amazon (€): 69,99 (xbox_one), 59,99 (PlayStation 4), 54,98 (PC), 59,99 (Xbox One), 62,87 (PlayStation 4), 69,99 (PC)
Erstmals in der Metro-Reihe verlässt Held Artjom mit seinen Kameraden Moskau und macht sich an Bord eines Zuges in die Natur Russlands auf. Wir haben die Open-World-Elemente auf den Prüfstand gestellt.
Metro Exodus ab 54,98 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots sowie Videoszenen stammen von GamersGlobal und zeigen die Xbox-One-X-Version.

Metro 2033 (im Test, Note 8.5) war vor neun Jahren ein echter Überraschungshit. Das auf dem gleichnamigen Roman basierende Spiel verfrachtete euch mit Held Artjom nach einem Atomkrieg in den Untergrund Moskaus. Doch auch unterhalb der Erde war das Überleben kein Zuckerschlecken – schließlich lauerten in den Tunneln der Metro allerlei mutierte Gestalten. In der Fortsetzung Metro - Last Light (im Test: Note 8.5) ging es schon deutlich häufiger an die Oberfläche – aber auch dort spielte die Handlung stets in der russischen Hauptstadt. In Metro Exodus kehrt ihr dieser nun erstmals den Rücken.

Artjom, der immer noch sicher ist, dass es irgendwo dort draußen noch weitere Überlebende gibt, findet gleich zu Beginn des Spiels mehrere Beweise für seine hoffnungsvolle Theorie. Darunter befindet sich unter anderem ein Zug, der euch und eure Kameraden in den rund 18 bis 25 Spielstunden zu diversen Orten der Sowjetunion transportieren wird – etwa an die Wolga, in die Kaspische Wüste und in die Taiga. Die Story von Metro Exodus gewinnt dabei keinen Innovationspreis, dennoch wird sie ansprechend erzählt. Warum Artjom und Co. zum nächsten Schauplatz aufbrechen, ist immer nachvollziehbar.
Die Wolga ist das erste Gebiet, dass ihr nach der Flucht aus Moskau besucht und für euch zur freien Erkundung bereitsteht.

Open World contra Linearität

Mit der Reise in die Natur setzt 4A Games auch erstmals auf Open-World-Abschnitte. So dürft ihr insbesondere die Wolga und die Kaspische Wüste frei erkunden – wenn ihr denn möchtet. Genau hier liegt nämlich das größte Problem der offenen Areale. Abseits der Haupt- und Nebenmissionen bieten sie nur wenig Anreiz, sich in ihnen umzusehen. Das liegt keinesfalls an der Gestaltung der Bereiche, ganz im Gegenteil. Nur schaffen es die Entwickler nicht, euren Entdeckerdrang entsprechend zu belohnen. Wenn am Ende nur wenige Kugeln für euer Sturmgewehr dabei herumkommen, ihr aber doppelt so viel Munition auf dem Weg verschwendet habt, überlegt ihr es euch beim nächsten Mal doppelt, ob es wirklich die Mühe wert ist.

Im Gegenzug fährt Metro Exodus immer genau dann voll auf, wenn es euch in abgeschlossene Levelabschnitte schickt. In den Höhlen oder vor allem den Untergrundanlagen könnt ihr nicht nur wieder das erneut gelungene Stealthsystem zu euren Gunsten nutzen, hier kommt auch die volle Atmosphäre zum Tragen. Zusammen mit dem recht knackigen Schwierigkeitsgrad ist Spannung garantiert.
Metro Exodus ist teils so dunkel, dass selbst die Taschenlampe zu wenig Licht spendet. Das Nachtsichtgerät ist hier erste Wahl.
  

Optisches Highlight

Ein weiteres Highlight von Metro Exodus ist die grandiose Optik, die trotz der Spuren des Atomkriegs allerlei Postkartenmotive bietet und auch bei den Effekten nicht sparsam ist. Wenn in der Taiga am frühen Morgen die Sonne durch die Baumkronen strahlt, kann man gar nicht anders, als stehen zu bleiben.

Dennoch bietet Metro Exodus auch bei der technischen Umsetzung ein paar Kritikpunkte. Welche das sind, erfahrt ihr in unserem ausführlichen Video- und Audiotest. Darin gehen wir auch auf weitere Details wie die Gegner-KI und die Survivalmechaniken ein.

Autor: Christoph Vent (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Christoph Vent

Ein schlauer Spruch lautet „Schuster, bleib bei deinen Leisten“. Genau das dachte ich gleich mehrmals beim Spielen von Metro Exodus. Denn der Shooter von 4A Games glänzt immer dann so richtig, wenn er vom Levellayout und vom sonstigen Aufbau an seine zwei Vorgänger erinnert. Also immer dann, wenn ich mit Artjom durch verseuchte Tunnels streife, in einem unterirdischen Bunker nach Satellitenkarten suche oder meinetwegen auch durch eine Höhle schleiche und der Reihe nach ein paar Banditen schlafenlege. In diesen Abschnitten schaffen es die Entwickler wieder mal bravourös, eine enorm dichte Atmosphäre aufzubauen.

Ich werde auch nicht den Eindruck los, als hätten die Ukrainer genau gewusst, wo ihre Stärken liegen. Schließlich sind nur die Gebiete an der Wolga sowie in der Kaspischen Wüste wie echte offene Spielgebiete angelegt. Selbst dort aber kommt ihr immer wieder in instanzierte Bereiche. Und da frage ich mich ehrlich gesagt schon: Warum setzt Metro Exodus dann überhaupt auf offene Areale? Und warum zwingt es mir belanglose Elemente wie die Fahrzeuge auf, die eigentlich nichts zum Spielspaß beitragen? Als hätte man ein paar Punkte von der Open-World-Checkliste abgearbeitet und vergessen, die Schauplätze so zu gestalten, dass ich sie auch mit Freude erkunden möchte.

Metro Exodus macht auch in den frei erkundbaren Gebieten noch jede Menge Spaß – nicht, dass wir uns da falsch verstehen. Cool ist auch der erhöhte Fokus auf das Sammeln von Ressourcen und das Crafting der Waffen und weiteren Gegenständen – eben weil es so gut zum Setting passt. Zu oft aber lässt Metro Exodus die Konzentration auf das Wesentliche vermissen, die die beiden Vorgänger zu etwas Besonderem gemacht und sie aus der Masse an Shootern herausstechen lassen hat. Dazu kommen kleinere bis größere Probleme etwa mit der Wegfindung oder der Konsolensteuerung.
 
Metro Exodus PCXOne
Einstieg/Bedienung
  • Einstiegsmission in Moskau dient als Tutorial
  • Fünf jederzeit wählbare Schwierigkeitsgrade
  • Gute Maus-/Tastatursteuerung
  • Schwerfällige Steuerung per Controller
  • Selbst auf unterster Stufe nicht wirklich leicht
Spieltiefe/Balance
  • Lineare Abschnitte mit tollem Pacing und grandioser Atmosphäre
  • Sehr gute Schleicheinlagen
  • Munitionsknappheit, Gasmaske, Taschenlampe und Co. erhöhen den Survivalaspekt
  • Fokus auf Sammeln von Ressourcen und Crafting passt sehr gut zum Szenario
  • Motivation der Gruppe ist immer nachvollziehbar
  • Abwechslungsreiche Abschnitte mit Überraschungen, Zug Aurora gut in die Story eingebunden
  • 18 bis 25 Stunden Spielzeit
  • Open-World-Segmente wirken meist unpassend und aufgesetzt
  • Kämpfe machen weniger Spaß als Schleichen
  • Hin und wieder Aussetzer bei der Kollisionsabfrage und Gegner-KI
  • Wegfindung trotz richtungsweisendem Kompass nicht immer optimal
Grafik/Technik
  • Herausragende Grafik
  • Geniale Lichteffekte (sowohl innen als auch außen
  • Überhaupt enorm viele Effekte
  • Stets flüssig auf Xbox One X, sehr gute Performance auf Xbox One S
  • Scharfe Texturen
  • Lange Ladezeiten beim ersten Start (Xbox One X)
  • Kleinere Bugs
  • Nicht immer passende Animationen
Sound/Sprache
  • Gute deutsche Sprachausgabe ohne russischen Pseudoakzent
  • Geräuschkulisse trägt stark zur Atmosphäre bei
  • Sehr gute Waffensounds
  • Untertitel in drei Größen wählbar
  • Nicht immer lippensynchron
  • Nicht alle Stimmen passen zu ihren Figuren (unter anderem Anna), Artjom bleibt stumm
  • Seltene Aussetzer bei Soundeffekten 
Multiplayer
Nicht vorhanden
7.5
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Minimum: Win 7, 8, 10; i5-4440; 8 GB RAM; GTX 670, Radeon HD7870, DX11
Empfohlen: Win 7, 8, 10; i7-4770; 8 GB RAM; GTX 1070, RX Vega 56; DX12
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Epic Store
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 69,99 (xbox_one), 59,99 (PlayStation 4), 54,98 (PC), 59,99 (Xbox One), 62,87 (PlayStation 4), 69,99 (PC)
Christoph Vent Redakteur - P - 168047 - 13. Februar 2019 - 15:40 #

Viel Spaß beim Anschauen, Anhören und / oder Lesen!

Severin 19 Megatalent - 13827 - 13. Februar 2019 - 16:01 #

Erster!

Ähem... Tja, Schade, dass es etwas unter den Erwartungen blieb. Insofern kein Verlust.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 13. Februar 2019 - 16:54 #

Das haben sie jetzt von ihrem Epic-Deal. Hah!

Severin 19 Megatalent - 13827 - 13. Februar 2019 - 20:42 #

Die Qualität des Spiels hat damit rein gar nichts zu tun. Und ich glaube auch, dass den Entwicklern selbst der Epic Exklusiv-Mist auch stinkt. Ich hätte den Entwicklern durchaus ein gutes Spiel und erfolgreiche Verkäufe gewünscht. Dem Publisher dagegen nicht.

Da aber das Spiel scheinbar nur "gut" ist, ist es für mich aber kein großer Verlust, wenn ich darauf verzichte. Spricht es entgeht mir nichts.

DarkVamp 12 Trollwächter - 965 - 15. Februar 2019 - 16:27 #

Die meisten anderen Tests sind mehr als begeistert. Gamestar hat sogar 90% gegeben.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 8224 - 13. Februar 2019 - 16:07 #

ok, dann doch auf die Goty nächstes Jahr warten

rammmses 19 Megatalent - P - 16655 - 13. Februar 2019 - 16:16 #

Oh, da kriegt der Hype ja einen Dämpfer, werde es dennoch als Fan der Vorgänger am WE selbst spielen. Metacritic listet auch einige 90er.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49149 - 13. Februar 2019 - 16:34 #

Die Gamestar gibt auch ne 90, 4Players dagegen ne 68. :D

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11709 - 13. Februar 2019 - 16:35 #

Ausnahmsweise mal alle uneinig :-)

rammmses 19 Megatalent - P - 16655 - 13. Februar 2019 - 16:36 #

Kontrovers finde ich gut, sind vor allem für Vielspieler meist die interessantesten Titel.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 13. Februar 2019 - 20:43 #

Bei einem Shooter aber nichts gutes. Oder es liegt nur an mir, weil ich generell einfach Shooter nicht mehr so gerne spiele.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 68333 - 13. Februar 2019 - 16:39 #

Ein hier gut bekannter, freier Tester mit den Initialen B.B. gibt auf games.ch eine 80

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11709 - 13. Februar 2019 - 16:40 #

Hätte nicht gedacht dass B.B. auch für games.ch schreibt :-) Auf GS jedoch ab und zu gesehen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 68333 - 13. Februar 2019 - 16:45 #

Als freier ist man bestimmt froh über jeden akzeptablen Auftrag

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 8224 - 13. Februar 2019 - 16:50 #

Gerade bei Benjamin frage ich mich manchmal, ob er einige Wochen nicht schläft, soviel Output wie da teilweise kommt.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 386770 - 13. Februar 2019 - 18:01 #

Ach, ich schlafe schon, aber zwischenzeitlich mal unregelmäßig. ;) Ich hatte noch nicht die Gelegenheit, Christophs Test anzuschauen, mache ich heute Abend irgendwann. Aber was die Wertung betrifft ist er aus meiner Sicht definitiv viel, viel, viel (denkt euch noch zwanzigmal ein viel dazu) näher an der Wahrheit, als es eine 90 ist.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27372 - 13. Februar 2019 - 21:48 #

Eine weitere Seite, die es ohne Golmo nicht gäbe? ;-)

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 14. Februar 2019 - 12:10 #

Oh, der ist aber schon gut abgehangen.

Kirkegard 19 Megatalent - 17496 - 13. Februar 2019 - 16:50 #

Haha, die GS wieder.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50651 - 13. Februar 2019 - 16:57 #

Klingt aber auch nachvollziehbar. Die Gamestar Tester haben viel Spaß in den Offenen Abschnitten und spielen auf PC.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8261 - 13. Februar 2019 - 17:17 #

Jupp, Spaß am Entdecken von Hasen, Hirschen und Mutanten ...
So richtig nachvollziehbar ist der Artikel eher weniger für mich ;)

Aladan 24 Trolljäger - P - 50651 - 13. Februar 2019 - 19:41 #

Einfach mal das zugehörige Video anschauen. Philipp haben die etwas offeneren Gebiete sehr gut gefallen. Viel Enviromental Storytelling, viel zu Entdecken, keine generischen Aufgaben.

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11709 - 13. Februar 2019 - 20:00 #

Vor allem hat er erzählt dass sich Nebenmissionen oder HAuptmissionen schon einen großen Einfluß haben auf den Verlauf und vor allem Ende der Geschichte.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 386770 - 13. Februar 2019 - 20:18 #

Kann er das auch begründen oder sagt er das bloß? Die Frage soll keineswegs etwas unterstellen, aber ich sehe da wirklich nichts, was auch nur ansatzweise zur Erkundung der weitläufigeren Gebiete einladen würde. Und es ist nun nicht gerade so, dass ich mich da nicht umgeschaut und Nebenaufträge erfüllt hätte, ganz im Gegenteil. Wenn du mich fragst, glaube ich kaum, dass 4A Games diese "Open World" überhaupt wollte, andere, denen man sich offenbar irrsinnigerweise gebeugt haben könnte, wohl schon. Ist mir aber auch letztlich egal, ob meine Vermutung zutrifft oder nicht. Das Ergebnis ist nicht gut, es gibt (abseits von wie gehabt total undurchsichtigen)Entscheidungen, die Einfluss aufs Ende haben (könnten) nichts, was in die "Open World" lockt.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50651 - 13. Februar 2019 - 20:30 #

Ja, er gibt ein Beispiel und wie er es erzählt, erinnert es mich an Fallout.

tidus1979 12 Trollwächter - 1048 - 13. Februar 2019 - 20:43 #

Passt ja gut, denn Fallout 4 wurde ja auch schon massiv überbewertet.

Despair 17 Shapeshifter - 6317 - 13. Februar 2019 - 20:45 #

Wie war das noch gleich mit den subjektiven Bewertungen..? ;)

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3597 - 14. Februar 2019 - 18:32 #

Subjektive Wertungen sind eine gute Sache, wenn man einen Tester kaufen will. Ich möchte aber ggf. ein Spiel kaufen.

Despair 17 Shapeshifter - 6317 - 14. Februar 2019 - 19:14 #

Seltsamer Gedankengang...

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8261 - 13. Februar 2019 - 20:47 #

Kann ich nicht bestätigen, obwohl ich da eher skeptisch rangegangen bin.

tailssnake 14 Komm-Experte - 1976 - 13. Februar 2019 - 17:19 #

Auf gamepro steht 1:1 gleiche Test und eine Kritik zur Controllersteuerung stand bei ihrem Pro/Contra nicht.

DarkVamp 12 Trollwächter - 965 - 15. Februar 2019 - 16:28 #

Gut 4Players hat nen Ruf zu verlieren was Wertungen angeht ;)

Metacritics liegen bei über 80%

Pro4you 19 Megatalent - 14657 - 13. Februar 2019 - 17:13 #

Welcher Hype? Da war schon bei Previews oft das Ausrufezeichen dran mit den Mahnenden Worten abwarten.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27372 - 13. Februar 2019 - 16:14 #

Schade, aber ich müsste sowieso erst die Vorgänger spielen.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 68333 - 13. Februar 2019 - 16:39 #

Die hab ich auch noch ungespielt im Regal

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 13. Februar 2019 - 16:56 #

Bald steht ja wieder Weihnachten vor der Tür. Dann braucht man reichlich Futter.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 68333 - 13. Februar 2019 - 16:14 #

Wwniger als erwartet, bin mal auf die weiteren Tests gespannt

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11709 - 13. Februar 2019 - 19:13 #

Da bin ich aber sehr überrascht. Werde es aber anspielen auf der PS4 :-) Bin gespannt. Vielen Dank für den Test.

EDIT: Im PSN nun vorbestellt.

furzklemmer 15 Kenner - 3441 - 13. Februar 2019 - 16:22 #

Ui! Jetzt wird’s ja mal richtig interessant hier. GameStar sieht den „beste[n] Singleplayer-Shooter seit Jahren“. Freu mich auf das Pro-Contra heute Abend.

Wenn ich die Minus-Pinkte im Wertungskasten überfliege, sehe ich ausschließlich technische/mechanische Mängel. Sind das wirklich die Gründe für eine 7.5?

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24643 - 13. Februar 2019 - 16:31 #

Es braucht keine Gründe, einfach nur die Meinung bzw. den Ausdruck des Spaßes von Christoph.

tailssnake 14 Komm-Experte - 1976 - 13. Februar 2019 - 16:35 #

Und 4players schreibt
"Die Qualität dieser russischen Odyssee schwankte so extrem wie ihre Klimazonen. Es war ein ständiges Auf und Ab" und vergibt 68 Punkte

Markus K. 12 Trollwächter - 1185 - 13. Februar 2019 - 16:34 #

Nach lange Zeit endlich mal wieder ein Shooter, der als reiner Singleplayer-Titel erscheint. Und das Szenario finde ich nach wie vor spannend. Nur der Open-World-Anteil macht mich skeptisch.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - P - 136245 - 13. Februar 2019 - 16:34 #

Tja, hab ich fast befürchtet, dass es keine 80er Wertung gibt. Ok, ich werd dem Spiel dennoch ne Chance geben. Die Vorgänger waren einfach zu gut.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50651 - 13. Februar 2019 - 16:49 #

Schon komisch, dass die Konsolenversionen aktuell immer wieder Probleme haben.

Mal sehen, wie es auf meinem PC aussieht.

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8261 - 13. Februar 2019 - 16:53 #

Okay, eine solche Wertung, dann noch von Christoph, das ist für mich schon aussagekräftig ... hab' allerdings fast damit gerechnet, dass zwischen viel Licht auch viel Schatten liegt.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 128115 - 13. Februar 2019 - 17:00 #

Da ich eh bis nächstes Jahr warte, können sie ja bis dahin das eine oder andere nachpatchen. Da ich die beiden Vorgänger gespielt habe, schaue ich mir das bestimmt irgendwann mal an. Lediglich, dass der "Leser"-Modus anscheinend nicht ganz so leicht ist, trübt die Vorfreude etwas. Wenn ich ein Spiel auf "Leicht" spielen möchte, dann muss das auch leicht sein. :)

Kirkegard 19 Megatalent - 17496 - 13. Februar 2019 - 16:59 #

Ich gehe mal mit ernstem Ansatz ran, Christoph hat die Konsole getestet, er kritisiert ja auch die Controller Steuerung. Die (notorisch überbewertende) GS schreibt was von bestem Shooter seit langem und testet auf PC/MausTaste.
Na? ;-)

drngoc 14 Komm-Experte - P - 2235 - 13. Februar 2019 - 19:31 #

Die werden auch von Epic geschmiert. [reine Empfindung]

Jedenfalls wird seit entsprechender Ankündigung aktiv verleugnet, dass The Division 2 neben dem Epic Store auch auf Uplay zu kaufen sein wird.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49149 - 13. Februar 2019 - 19:40 #

Bin grad mal die News der letzten Wochen der Gamestar zu The Division 2 durchgegangen und was du da behauptest, ist einfach nicht wahr. Als ein Beispiel ein Zitat aus einem Artikel von heute: "Auf Plattformen wie Uplay, Amazon und im Epic Games Store könnt ihr The Division 2 bereits vorbestellen."

drngoc 14 Komm-Experte - P - 2235 - 13. Februar 2019 - 20:26 #

Darum meinte ich ja auch „reine Empfindung.“ An einigen Stellen haben sie es aber auch erst nach Reklamation in den Kommentaren ergänzt.

Wer es nicht im Epic Store und stattdessen über Origin kaufen möchte: https://www.amazon.de/Metro-Exodus-Standard-Download-Origin/dp/B07DNQ5N7F Kommt dann allerdings erst eine Woche später.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49149 - 13. Februar 2019 - 20:36 #

Ob das wirklich für Origin erscheint? Sieht mir sehr nach Platzhalter-Eintrag aus, der von Amazon vergessen wurde zu entfernen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24643 - 13. Februar 2019 - 22:57 #

Laut Wertungskasten hat Christoph auf PC und Xbox gespielt.

Kirkegard 19 Megatalent - 17496 - 14. Februar 2019 - 7:31 #

Ich beziehe mich auf den Minuspunkt "Schwerfällige Steuerung per Controller"

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 13. Februar 2019 - 17:00 #

OT: Ich bin etwas blind. Wo versteckt sich denn der Premium-RSS-Feed?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 381293 - 13. Februar 2019 - 22:26 #

Oben im Premium-Kasten, der mit den türkisen Symbolen. Da "RSS-Feed". Du bekommst darüber deinen individuellen Feed.

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 14. Februar 2019 - 12:31 #

Du meinst den unterm Titelbild? Da steht bei mir nur "Premium", "4K-Stream", "1080p-Stream", "Audioversion" und "Sprechertext".

Wenn ich allerding in den Quelltext schaue, ist da ein RSS-Element. Es wird nur nicht angezeigt. Mein Browser ist Chrome.

ganga Community-Moderator - P - 20113 - 13. Februar 2019 - 17:09 #

Puh das ist enttäuschend wundert mich nach der letzten Preview aber nicht so sehr. Da wirkte die Open World schon nicht so richtig ausgereift auf mich. Muss mir aber erstmal das Testvideo anschauen und mal gucken was die Konkurrenz so sagt.

Golmo 17 Shapeshifter - 6729 - 13. Februar 2019 - 17:18 #

Ein ähnliches Desaster wie Fallout 76 laut GamersGlobal, krass!

eksirf 16 Übertalent - P - 4763 - 13. Februar 2019 - 18:07 #

Interessante Interpretation eine 7.5 als Desaster zu sehen.

vgamer85 18 Doppel-Voter - P - 11709 - 13. Februar 2019 - 18:15 #

Ach wie es sich herausgestellt, doch ein paar Meilen weit entfernt vom "Desaster".

PROJECT RXD 06 Bewerter - P - 63 - 14. Februar 2019 - 20:35 #

Wohl eher eine zu hohe subjektive Wertung für Fallout 76. ;-)

Sh4p3r 15 Kenner - 3713 - 13. Februar 2019 - 17:22 #

Wenn Exodus, dann müsste das schon irgendwann im PS Plus landen. Den zweiten Teil schiebe ich schon seit Jahren vor mir her. Der Neueste reizt mich gar nicht, auch wenn die Grafik sehr stimmig ausschaut.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12377 - 13. Februar 2019 - 17:25 #

Okay, doch kein zwingender Grund, sich den Epic Store auf die Platte zu knallen.

Zille 18 Doppel-Voter - P - 11643 - 13. Februar 2019 - 17:40 #

Ich finde, das sieht richtig gut aus. Ich muss aber erstmal die beiden Vorgänger nachholen.

Scando 24 Trolljäger - 51184 - 13. Februar 2019 - 17:48 #

Da es ich doch sehr von den beiden sehr guten ersten Teilen unterscheidet, fällt es mir nicht schwer auf einen Sale bei Steam nach dessen Erscheinen dort zu warten. Den hohen Preis bei Epic ist es mir nicht wert.

BOP 13 Koop-Gamer - P - 1773 - 13. Februar 2019 - 17:50 #

Vielen Dank für den Test, der die Vorfreude doch trübt. Aber ich muss zugeben das meine Erwartungen von Hype bis kritisch doch eher gemischt war. :)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 18240 - 13. Februar 2019 - 18:34 #

" - Schwerfällige Steuerung per Controller"

Deswegen spielt man(n) FPS mit Maus und Tastatur. ;) :D

PROJECT RXD 06 Bewerter - P - 63 - 14. Februar 2019 - 20:40 #

Alternativ:
- deswegen kauft man keine Spiele, die nicht für Konsole optimiert sind.

Konnte es mittlerweile bei einem Kollegen kurz anspielen und mir ist jetzt nichts negativ aufgefallen. Klar, es ist nicht so geschmeidig wie ein Destiny aber mit einem Wolfenstein - The New Order kann es nach meinem Empfinden schon mithalten. Ich habe jedenfalls gut getroffen bzw. nicht mehr als in anderen Shoootern daneben geschossen ;-)

kerker1972 16 Übertalent - - 5015 - 13. Februar 2019 - 18:42 #

Bin mal gespannt was morgen das UBI Spiel bekommt

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 21038 - 13. Februar 2019 - 18:45 #

Klingt insgesamt noch ganz ordentlich. Die Pseudo-Open-World hätte ich nicht gebraucht, aber offenbar musste man den Trend auch noch auf der Checkliste abhaken. Beim nächsten Metro dann bitte wieder abgeschlossene Levels.

Letztlich wieder ein Fall für die Budget-Abteilung. Brauch ich zum Release echt nicht.

TSH-Lightning 20 Gold-Gamer - P - 21608 - 13. Februar 2019 - 18:48 #

Sieht im 4K Video richtig gut aus, aber ich bin schon ewig weg von Shootern. Wüsste auf Anhieb gar nicht welchen ich als letztes gespielt habe...

PROJECT RXD 06 Bewerter - P - 63 - 13. Februar 2019 - 19:06 #

- ständige Munitionsknappheit
- auf "Story" immernoch fordernd
- träge Steuerung

Das ist dann doch nix für mich.
Naja, am Freitag kommt ja auch noch FC: New Dawn. Das dürfte etwas geschliffener (und einfacher) sein.

Bin auf den Test dazu gespannt.

Evoli 17 Shapeshifter - 7886 - 13. Februar 2019 - 19:55 #

Genau diese Punkte schrecken mich jetzt auch etwas ab :(

iYork 15 Kenner - 2811 - 13. Februar 2019 - 19:15 #

Bei dem Video ist mir so ein langgezogener Sabberfaden aus dem Mund genau auf die Tastatur getropft und ich habe es nicht mal gemerkt. Nur damit ihr Bescheid wisst! ;p...

steever 17 Shapeshifter - P - 8435 - 13. Februar 2019 - 19:51 #

Jep, Christoph hat ne recht sexy Stimme.

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 9342 - 14. Februar 2019 - 19:52 #

Und die Augen eines Charmeurs.

TheRaffer 19 Megatalent - - 16467 - 13. Februar 2019 - 19:17 #

Ein bisschen enttäuscht bin ich schon, irgendwie. Nach den beiden wirklich guten ersten Teilen hatte ich mir mehr erhofft.

Naja, die technischen Mängel werden vielleicht noch rausgepatcht. Und dann könnten sie noch einen Schwierigkeitsgrad unter "Story"-Modus einführen. :P

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - 33371 - 13. Februar 2019 - 19:20 #

Hmmm, der einleitende Satz im Fazit bringt es wohl auf den Punkt. Die Vorgänger waren auf den Punkt gebrachte Shooter in Sachen Atmosphäre, Gun Play und Pacing. Und nun Open Word, Crafting und Fahrzeuge. Das klingt jetzt schon ernüchternd.

Markus K. 12 Trollwächter - 1185 - 13. Februar 2019 - 20:10 #

Das Video ist wirklich gut gelungen. Schön, dass du bestehende Probleme ansprichst (Open World, Fahrzeuge), aber auch aufzeigst, welche etwas weniger traditionellen Spielelemente (Munitionsknappheit, die Lampe, Munitionscrafting) enorm zur Atmosphäre beitragen.

Schade, dass ausgerechnet der Open-World-Aspekt nicht gut funktioniert. Man muss allerdings auch sagen, dass die Metro-Spiele eigentlich nicht dafür gemacht sind. Die Story, auch aus den Büchern, ist auf Enge und Dunkelheit unter der Erde und in Tunneln ausgelegt.

Ich persönlich hätte mir eine (noch) größere Bezugnahme auf die Vorgänger gewünscht, gerade weil diesen neuesten Teil wahrscheinlich viele Leute spielen wollen, die eben auch die anderen beiden Metro-Spiele kennen. Aber am Ende fühle ich mich jetzt gut informiert. Danke!

tidus1979 12 Trollwächter - 1048 - 13. Februar 2019 - 20:37 #

Ne, brauch ich nicht.

Das Spiel exklusiv über einen Anbieter zu vertreiben geht mir gegen den Strich und die respektlosen Kommentare des Entwicklers gegenüber potentiellen Kunden machen ihn extrem unsympathisch. Dann brauch ich's ja nicht kaufen? Eben, mach ich auch nicht! Die Verkäufe werden zeigen, ob 4A-Games ihre Einstellung gegenüber den Kunden gut tut.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 13. Februar 2019 - 20:44 #

Dafür ist nicht 4A Games verantwortlich, sondern allein Deep Silver/Koch Media. Das war deren Entscheidung, nicht die des Entwicklers. Respektlos erschien mir 4A auch nicht, eher der Raubkopie drohende Kindergarten, der auf die ungerechtfertigt los ging.

tidus1979 12 Trollwächter - 1048 - 13. Februar 2019 - 20:55 #

Das Märchen, dass immer der Publisher schuld sei, glaube ich schon lange nicht mehr.

Und es war ein Entwickler von 4A Games, der mit respektlosen Kommentaren und verdeckten Drohungen die Kritik der Community abschmettern wollte: https://steamcommunity.com/app/412020/discussions/0/1780513643852520184/?ctp=14

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8261 - 13. Februar 2019 - 21:01 #

Was genau fandest du denn da respektlos? Würde mich echt mal interessieren.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 13. Februar 2019 - 21:12 #

Wenn die Cry Babies ankommen und dein Spiel (vorweg!) als Mist bezeichnen, es aber dennoch raubkopieren wollen, weil sie es können, oder den Vorwand der Epic-Exklusivität vorgeben (und ich bin immer noch der Meinung, wäre es exklusiv auf Steam erschienen, wären die Cry Babies ganz still geblieben), würde ich nicht noch auf lieb machen, um denen schön zu tun.

Übrigens ist das kein Märchen, Deep Silver/Koch Media gaben diesbezüglich extra eine Stellungnahme ab, weil eben die Cry Babies 4A dumm anmachten.

Vor allem sollen die nicht so tun, als seien Exklusiv-Deals erst heute erfunden worden.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 13. Februar 2019 - 21:55 #

Du solltest aber halt auch mal verstehen, dass da nicht jeder deine laxe Haltung zu dem Thema teilt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 13. Februar 2019 - 22:11 #

Ich kann auch lax auf Spiele verzichten, was die Raubkopie drohenden "wir wollen es auf Steam" Cry Babies nicht können.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 13. Februar 2019 - 22:14 #

Es liegt mir fern irgendwelche Spinner, die nach Raubkopien schreien, zu verteidigen. Aber du tust halt grade so, als ob man alle Kritiker da über einen Kamm scheren könnte, nur weil Du persönlich kein Problem damit hast, bzw. die Kritik nicht nachvollziehen kannst/willst.

Übrigens fand ich den Entwickler, der gleich mit "keine PC Portierungen mehr" noch schlimmer. Schließlich müsste er es doch besser wissen. Vielleicht ist das aber doch ein Zeichen, das man gut zu Epic passt. Auch von der Mentalität her.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 13. Februar 2019 - 22:29 #

Wenn ich alle über einen Kamm scheren wollte, würde ich mir nicht die Mühe machen eine spezielle Gruppe davon gezielt und bezeichnend zu erwähnen. Wenn du dir allerdings den Schuh anziehen willst, bitte...

Die Kritik kann ich teilweise übrigens schon verstehen, nur die Art und Weise des Gezeters nicht. Für mich gibt's da schlicht schlimmeres in der Spielebranche, als ein neuer Shop/Launcher. Und wie gesagt: (zeitliches) Exklusiv-Gedöns gibt's nicht erst seit heute.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 3:55 #

Ich zieh mir überhaupt keine Schuh an. Ich habe nur generell etwas gegen Verallgemeinerungen, egal von wem sie kommen. Ob von Spielern, Entwicklern oder hier in den Kommentaren.

Der aus meiner Sicht entscheidende Unterschied ist, dass ein Entwickler hier ein wenig besonnener agieren sollte, aus seiner Position heraus.

Und wenn man dann als Entwickler sich nicht nur auf die Palme bringen lässt, sondern generell jegliche Kritik oder gar eine so große und vielfältige Community wie die der PC-Spieler anpisst, dann ist bei mir halt Schluss.

Wäre ich der Chef, hätte es dem entsprechenden Entwickler gegenüber eine Abmahnung gehagelt und eine offizielle Entschuldigung gefordert. Aber solche Integrität scheint man hier im Westen heutzutage nicht mehr zu besitzen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 8:05 #

Deine Fehlinterpretationsfähigkeiten sind wirklich erstaunlich. Wenn ich eine gezielte Gruppe beschreibe, kann ich schon gar nicht verallgemeinern.

Kirkegard 19 Megatalent - 17496 - 14. Februar 2019 - 11:12 #

Severin, Maverick_M oder davor Falcon... Seine Salami-Taktik gepaart mit renitentem Halbwissen bleibt immer gleich nervig ^^

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 15:19 #

Deine Unverschämtheiten kannst Du dir sonstwo hinstecken.

Hohlfrucht 15 Kenner - 3110 - 16. Februar 2019 - 8:15 #

Oh, und ich dachte Severin wäre einfach nur Jemand der hochwertige Elektrogeräte made in Germany wertschätzt :-(

Severin 19 Megatalent - 13827 - 16. Februar 2019 - 15:34 #

Leider kann ich da nicht für meinen Namensvetter sprechen, denn hochwertig sind die Geräte ganz sicher nicht.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 15:22 #

Nochmal: Ganz egal, was irgendwelche komischen Kauze androhen, der Entwickler, der sich auf das gleiche Niveau herab begibt, ist nicht besser, sondern eher deutlich schlimmer. Und dieser hat sehr wohl verallgemeinert. Wer meint, er müsse haltlos mit "dann gibt es halt keine PC-Ports mehr" drohen, ist für mich unten durch.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 15:34 #

Nun, wenn der Entwickler bei dir unten durch ist, weil ein(!) Mitarbeiter von dem zurecht austeilt, nimmst du das jetzt aber sehr verallgemeinernd ;). Außerdem, auf die Idee, daß mit dem "gibt halt keine PC-Ports mehr" er direkt gegen die drohenden "Ich-raubkopiere!"-Heulsusen damit eine vor den Latz knallen will, kommst du offensichtlich nicht.

Despair 17 Shapeshifter - 6317 - 14. Februar 2019 - 16:29 #

Na, dann brauchst du von diesem Entwickler ja auch keine PC-Portierungen mehr.^^

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 16:33 #

Scheinbar.
Und im Gegensatz zu manch anderem bin ich bei soetwas durchaus konsequent.

tidus1979 12 Trollwächter - 1048 - 13. Februar 2019 - 23:25 #

Wer redet denn von Crybabys? Ich dachte wir sprechen über die Kritik am Distributionssystem. Oder willst du die Kritiker mit den 'Crybabys' gleichsetzen?

Genau das hat nämlich der Entwickler von 4A gemacht, indem er jegliche Kritik aus der Community damit abgewunken hat, dass sie ihn nicht interessiere, weil sie von Trollen und nicht am Spiel interessierten Leuten käme. Diese Aussagen, in Kombination mit der Drohung an PC Spieler, haben jene Kritiker natürlich noch mehr aufgebracht, denn wer lässt sich schon gerne über einen Kamm scheren und als kritikunwürdig bezeichnen. Zumal eine solche Aussage gegenüber potentiellen Kunden von ziemlicher Arroganz zeugt - nicht die Kunden haben ihr Interesse und ihr Engagement für das Spiel zu bekunden, sondern der Verkäufer hat die Kunden von seinem Produkt zu überzeugen.

Außerdem hat Steam nie mit Exklusivtiteln gearbeitet. Nur die eigenen Spiele von Valve wurden exklusiv dort vertrieben, es wurden aber keine Exklusivverträge mit Dritten geschlossen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 13. Februar 2019 - 23:51 #

Die haben schon auf die richtigen reagiert, nämlich auf diejenigen, die ich Cry Babies nannte und zudem das Spiel per se deswegen scheiße finden. Doch wie schon weiter oben erwähnt, wenn die Kritiker sich den Schuh anziehen wollen, sollen sie.

Zudem bist du nicht ganz informiert, wieviele PC-Spiele eigentlich Steam voraussetzen bzw. exklusiv dort aktiviert/Konto-gebunden werden mußten/müssen (egal ob Digital oder Retail). Nur ein prominentes #Aufschrei-Beispiel: Modern Warfare 2. Eines von vielen. Von stellenweise Region-Lock für deutsche Spieler bei uns indizierten Spielen rede ich erst gar nicht...

Und wieder einer der mit der Exklusivität den Vertrieb mit Konto-Bindung verwechselt. Du kannst Metro Exodus z.B. allein als Retail in diversen Läden kaufen. Ergo ist der Vertrieb nicht exklusiv.

PatStone99 16 Übertalent - P - 5375 - 13. Februar 2019 - 23:44 #

Gerade in den letzten Sätzen sprichst du einen Punkt an, von dem ich glaube, dass man sich bei Valve momentan diesbezüglich Gedanken macht. Sie haben wesentlich mehr als Epic in der Portokasse, die Frage ist, ob sie diesen Schritt als sinnvoll erachten, oder ob sie es aussitzen & schauen, ob Epic mit seiner Einkaufsstrategie scheitert. Bei Valve tippe ich eher auf letzteres. Man sitzt dort vieles auf Grund der vorhandenen Komfortzone aus.

Kirkegard 19 Megatalent - 17496 - 14. Februar 2019 - 8:33 #

"Außerdem hat Steam nie mit Exklusivtiteln gearbeitet. Nur die eigenen Spiele von Valve wurden exklusiv dort vertrieben, es wurden aber keine Exklusivverträge mit Dritten geschlossen."
Du widersprichst dir ja schon selbst. Wo ist denn da der Unterschied, wenn sich entschieden wird auf der eigenen, oder exclusiv einer anderen Plattform vertrieben wird. Es bleibt Plattform exclusiv.
"Drohung an PC-Spieler"? Ich glaube du hast eine leicht verzerrte Wahrnehmung. Und das sie nach dem Reviewbombing ihrer alten Spiele von Steam-Gestörten angepisst waren, kann man durchaus nachvollziehen.
Ich nutze selbst seit HL 2 Steam, weil ich es teils musste und irgendwann Gewohnheit und Bequemlichkeit draus wurde.
Aber diese zornigen Trotzreaktionen, und vor allem das Reviewbombing, peinlich. Welches Steam übrigens immer noch nicht unterbunden hat, ich denke da nur an Firewatch zurück.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 15:30 #

Du meinst, man sollte ein gutes Instrument unterbinden, nur weil es Entwicklern nicht passt, wenn sich Käufer ihrem Ärger Luft machen?

Was kommt als nächstes, direkt die Zensur!?

Man kann sicherlich drüber streiten, ob in den speziellen Fällen die harsche Kritik gerechtfertigt ist. Aber gleich das ganze Instrument zu verurteilen kann ich nicht nachvollziehen.

Was hat man davon, wenn einem Entwickler auch noch die Möglichkeit in die Hand gegeben wird, unerwünschte Kritik (Gerechtfertigt oder nicht spielt dabei keine Rolle) einfach so wegzuwischen!? Wieso stellt man sich als Kunde hier auch noch auf die Seite der Entwickler? Was läuft da falsch?

Ein gutes Beispiel dafür sind die Steam Foren. Dort dürfen die Entwickler nach Lust und Laune Beiträge sperren, entfernen oder redigieren. Sogar das Sperren bestimmter Kunden für weitere Beiträge ist möglich. Das sorgte bei so manchem Cash-Grab Spiel schon dafür, dass Entwickler (tatsächlich berechtigte und konstruktive!) kritische Beiträge einfach gelöscht haben, um diese Stimmen schlichtweg mundtot zu machen.

PROJECT RXD 06 Bewerter - P - 63 - 14. Februar 2019 - 20:45 #

Kann hier nichts respektloses erkennen. Wenn sich das Spiel auf PC nicht verkauft, dann erscheint logischerweise keine Nachfolger auf PC. Respektlos sind eher die ganzen Hater, die gute vorherige Produkte abwerten, weil es ihnen nicht passt, dass sie das neue Produkt nur bei x statt bei y bekommen.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 21:40 #

Dann scheint sich mein Verständnis, wie man im Kontakt mit Kunden zu agieren hat, deutlich von deinem (Und dem von Trinity und einigen anderen hier) zu unterscheiden.

steever 17 Shapeshifter - P - 8435 - 14. Februar 2019 - 22:18 #

Ich unterscheide auch zwischen Kontakt mit Kunden und dem was ein (!) Entwickler zu den ganzen Jammerleute sagt, die das Spiel grundlos haten und darauf hinweisen, dass sie das Spiel illegal erwerben wollen. Denn das was der eine Entwickler sagte, richtete sich keinesfalls an die Kunden.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 15. Februar 2019 - 3:00 #

Es war eine völlig unangebrachte Äusserung an der Öffentlichkeit, ganz gleich an wen es sich gerichtet hat, und ob es begründet war oder nicht.

steever 17 Shapeshifter - P - 8435 - 15. Februar 2019 - 14:53 #

Das ist nicht das was du geschrieben hast und worauf ich geantwortet hatte, den "Kontakt mit Kunden". ;) Er hatte eben nicht die Kunden angesprochen, überhaupt nicht, sondern eine bestimmte Gruppe von Leuten, die gleich losjammern, rumhaten und mit illegalen Downloads herumposaunen.

Ob es angebracht ist sich öffentlich so zu äußern, das hattest du in dem Beitrag - auf den ich mich bezogen hatte - nicht erwähnt, entsprechend hatte ich mich nicht dazu geäußert.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 15. Februar 2019 - 18:18 #

Selbst das sind potentielle Kunden. Und da das ganze komplett öffentlich war, fühle ich mich dadurch als nicht pöbelnder Kunde durchaus auch angesprochen, bzw. leidet eben der Eindruck dadurch.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 22:30 #

Diese Art von Menschen sind keine Kunden.

Noodles 24 Trolljäger - P - 49149 - 13. Februar 2019 - 20:59 #

Ja, das Drohen mit Raubkopien ist Kindergarten. Das Drohen des Entwicklers (ich weiß, es war nur ein einzelner und nicht die Aussage des kompletten Studios), dass zukünftig dann keine PC-Versionen mehr kommen, ist aber genauso Kindergarten. ;)

Harry67 17 Shapeshifter - P - 8261 - 13. Februar 2019 - 21:14 #

Ich kann diese Gleichsetzung nicht nachvollziehen. Zählt jetzt nur noch die Attitude? Hinter beiden Konsequenzen stehen völlig unterschiedliche Wertvorstellungen.

drngoc 14 Komm-Experte - P - 2235 - 14. Februar 2019 - 2:27 #

4A Games hat sich aber auch nicht dagegen gewehrt geschweige diese Entscheidung in irgendeiner Form kritisiert … Sie stehen also dahinter und tragen somit auch einen großen Teil der Verantwortung.

Aladan 24 Trolljäger - P - 50651 - 14. Februar 2019 - 5:51 #

Wie genau sollen sie sich wehren? Glaubst du ernsthaft, dass da diskutiert wird? Sie können froh sein, wenn sie paar Minuten vor den Endkunden eine Informations Email erhalten.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 6:15 #

Hängt ganz davon ab, was im Vertrag zwischen Entwickler und Publisher steht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 8:04 #

"4A Games hat sich aber auch nicht dagegen gewehrt geschweige diese Entscheidung in irgendeiner Form kritisiert..."

Und das weißt du so genau, weil...?

Ich nehme an du sitzt bei denen im Büro und kriegst alles mit?

drngoc 14 Komm-Experte - P - 2235 - 14. Februar 2019 - 11:29 #

Ihre Taten sprechen einfach für sich.

Sie waren doch die ersten, die diese Entscheidung stolz nach außen getragen haben. Auch gab es keinerlei Anzeichen dafür, dass sie die „Entscheidung des Publishers“ in irgendeiner Weise bedauern bzw. habe ich von 4A Games bis jetzt keine Stellungnahme vernehmen können, dass sie gegen diesen Wechsel von mehreren Plattformen zu exklusiv im Epic Store gewesen wären … 4A Games steht somit praktisch genauso in der Verantwortung.

Sie hätten bspw. die Community „einschalten“ können.

Zu allerletzt, wenn dem so wäre, dass 4A Games auch nur irgendetwas dagegen gehabt oder intern zu unternehmen versucht hätte, dann würde es der nette Entwickler, welcher sich danach so freundlich an die Community gewandt hatte, auch darüber geschrieben haben … Hat er nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 12:34 #

Welche Taten?

Daß einem(!) Entwickler, ich wiederhole EINEM, berechtigterweise die Hutschnur platzte? Würde mir auch, wenn Kindergarten-Review-Bomber und Cry Babies, die das Spiel, bei dem ich hart (mit)gearbeitet habe, wegen sowas jetzt schon per se Scheiße finden, daß unter den Vorgängern auf Steam abkotzen, die erst recht nichts damit zu tun haben, mit Raubkopien drohen und sich allgemein von ihrer schlechtesten Seite zeigen? Sich bei denen auch noch entschuldigen? Ich bitte dich. Wie man in den Wald hinein ruft und so kennst du? Man kann genau herauslesen, an wen seine Message ging. Ich kann mich nur wiederholen: Wer nicht zu dem Cry-Babies-Kindergarten gehört, sich aber den Schuh anziehen will, schafft sich sein eigenes Problem.

Und warum muß ein Entwickler/Publisher für jeden Pups gleich eine Stellungnahme abgeben, geschweige denn die Community "einschalten"? Die sind dir gegenüber keine Rechenschaft schuldig. Nicht mal Deep Silver/Koch Media. Und "einschalten", vermutlich um die Community um eine Erlaubnis zu bitten, müssen sie erst recht nicht. Mal als Vergleich: In einer Firma schreibt die Montage-/Fertigungsabteilung dem Vertrieb auch nicht vor, wie oder mit wem sie das Produkt an die Leute bringt.

Entscheide mit deinem Geldbeutel: Boykottiere das Spiel. Kauf es nicht. Aber konsequenterweise auch nicht später auf Steam.

Mein Gespür sagt mir aber, bei all dem Gezeter, es wird ein Modern Warfare 2 2.0 ;).

drngoc 14 Komm-Experte - P - 2235 - 14. Februar 2019 - 13:48 #

Komm mal runter! Du redest dich in rage über Dinge dich ich so nicht gesagt habe …

Welche Taten? Keine. Auch nichts tun ist eine Tat.

Ich habe die Reaktion von dem Entwickler NULL kritisiert. Ich habe lediglich angemerkt, dass, wenn es da intern wirklich irgendwelche Bemühungen seitens 4A Games gegeeben, dass er das sehr wohl darin angesprochen hätte, denn er war ja neben seinem Ärger schon bemüht, den „Mob“ davon zu überzeugen, dass Spiel dennoch zu kaufen und den Frust nicht an eben jenem Spiel auszulassen.

Auch habe ich in keiner Zeile verlangt(!), dass sie eine Stellungnahme abgeben. Ich habe lediglich angemerkt, dass es keinerlei Anzeichen/Stellungnahmen von 4A Games gegeben hat, dass sie mit der Entscheidung in irgendeiner Form unzufrieden wären. Sie halten sich weitestgehend raus, aber sie versuchen es hier und da schönzureden, was nunmal sie tendenziell auf die pro Epic Store Seite schlägt.

Ich kaufe es nicht und ich habe es erst letzte Nacht auf Steam storniert. Ich war in der Hoffnung ihres guten Willen, da doch noch irgendwie einen Kompromiss zu finden oder eine Wendung herbeizuführen, aber das ist leider nicht der Fall …

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 13:54 #

Äh, ich wüßte jetzt nicht, daß ich auf irgendwas drauf stehe und mich in Rage rede.

"Ich habe die Reaktion von dem Entwickler NULL kritisiert."

Doch hast du, zwei ganze Posts lang ;).

TheCoach 13 Koop-Gamer - P - 1480 - 14. Februar 2019 - 14:45 #

"Welche Taten? Keine. Auch nichts tun ist eine Tat."
Falsch, sowas nennt man Unterlassen. Und das ist eben gerade keine Tat.

Nebenbei: warum sollte ein Entwickler ausgerechnet seinen eigenen Publisher kritisieren? Du würdest die Entscheidungen Deines Geldgebers vermutlich auch nicht in aller Öffentlichkeit anzweifeln oder gar die "Community" gegen ihn aufbringen. Das dürfte auf wenig Gegenliebe stoßen.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 15:35 #

Kein Kommentar ist stillschweigende Duldung. Also hat er durchaus Recht. Dem Entwickler it es entweder egal oder er steht sogar hinter der Entscheidung, das Ding exklusiv in den Epic Store zu bringen.

Insofern ist dann die Kritik dem Entwickler selbst gegenüber absolut auch gerechtfertigt.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 15:40 #

"Kein Kommentar ist stillschweigende Duldung."

Siehst du das in deiner Traumwelt bei jedem Kommentar auch bei Kommentaren oder in Foren?

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 16:24 #

Jetzt komm mal wieder runter.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 16:39 #

Von was? Von meinem grünen Tee?

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 16:53 #

Wenn der dran Schuld ist, dann auch von dem, ja.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 19:16 #

Glaub ich weniger. Ich muß von nichts runterkommen. Aber sinnfreie Sprüche solltest du langsam mal meiden.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 8224 - 14. Februar 2019 - 19:57 #

Könntet ihr das bitte als PN klären? Das interessiert hier keinen Dritten.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 21:41 #

Gleiches gilt wohl auch für deine schlecht verschleierten Beleidigungen.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 22:36 #

Das war keine Beleidigung, sondern eine Feststellung. Wenn du wirklich glaubst, nur weil von denen kein Kommentar oder keine Antwort erfolgt, wäre das eine Duldung, lebst du in einer anderen Welt. Da hätten die viel zu tun, auf jeden Pups zu reagieren.

Beispiel:

Spieler: Yo, 4A/Deep Silver, was dagegen wenn ich euer Spiel raubkopiere?
Kein Kommentar/Antwort.
Spieler: Geil, die dulden das ja.

Ich glaub du merkst selbst, daß dieses pauschale kein Kommentar = stillschweigende Duldung absoluter Blödsinn ist.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 15. Februar 2019 - 3:02 #

Äpfel <=> Birnen.
Hier liegt nämlich bereits ein Rechtsbruch vor, ganz egal ob 4A Games/Deep Silver das dulden würden, oder nicht.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 15. Februar 2019 - 8:00 #

Nimm ein x-beliebiges Beispiel wie das mit den Kommentaren/Foren, wo kommuniziert wird. Es bleibt Blödsinn.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 15. Februar 2019 - 18:20 #

Du willst also sagen, sie sind mit der Epic-Exklusivität nicht einverstanden, halten aber trotzdem die Füße still!?

Das glaube ich einfach nicht.

Bluff Eversmoking 15 Kenner - P - 3597 - 15. Februar 2019 - 9:26 #

In der BGB-AT-Klausur wäre der erste Satz ein "ungenügend".

Hedeltrollo 19 Megatalent - P - 16782 - 14. Februar 2019 - 14:04 #

Müssen muss man gar nichts. Ist halt immer die Frage, ob Kommunikation mit einem schwäbischen Schulterzucken die beste Lösung ist.

Severin 19 Megatalent - 13827 - 14. Februar 2019 - 15:32 #

> Daß einem(!) Entwickler, ich wiederhole EINEM, berechtigterweise die Hutschnur platzte?

Wenn Du das "berechtigt" nennst, na Prost Mahlzeit.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 104046 - 14. Februar 2019 - 15:38 #

Auf die Art und Weise wie die Pfeifen das taten (und tun), ja. Der Mitarbeiter dürfte nicht ohne Grund so reagiert haben.

Tasmanius 20 Gold-Gamer - - 21042 - 13. Februar 2019 - 21:42 #

Das schaut doch richtig gut aus!

Weryx 19 Megatalent - 13187 - 13. Februar 2019 - 22:12 #

Wird sich dann in 3 Jahren, in nem Sale, auf Steam gekauft...

schlammonster 30 Pro-Gamer - P - 158715 - 15. Februar 2019 - 19:31 #

So ungefähr. ein wenig mehr hatte ich mir schon von der Open-World erhofft. Es musste ja nicht gleich ein Witcher werden, aber es hört sich doch schon arg ernüchternd an.

PatStone99 16 Übertalent - P - 5375 - 13. Februar 2019 - 23:47 #

Die Vorgänger hatte ich schon gern zu Release gespielt. Bis der Titel bei Steam erscheint, werde ich mir mal die Redux-Fassungen anschauen. Auf Konsolen mag ich mir Metro nicht geben.

Goremageddon 14 Komm-Experte - 2485 - 13. Februar 2019 - 23:40 #

Oh das klingt ja wirklich hervorragend. Freut mich das die Openworld vernachlässigbar ist. Die hätte ich eh links liegen gelassen und wäre strikt der Handlung gefolgt. Das der Titel die Stärken seiner Vorgänger behält habe ich ehrlich gesagt erwartet und das der Schwierigkeitsgrad einigermaßen anspruchsvoll bleibt ebenfalls. Das gehörte und gesehen zeigt mir auf jeden Fall das Metro Exodus genau mein Ding sein wird.

Danke für den Test und die damit für mich verbundene Kaufempfehlung.
Nun noch Durchalten bis das "Ding" auf Steam erscheint.

Makariel 19 Megatalent - P - 16357 - 14. Februar 2019 - 0:58 #

Ich hab noch nichtmal den ersten Teil fertig, nachdem ich dank diverser Bugs nicht mehr weiter gekommen bin. Nachdem ich eine neue GPU hatte lies es sich gar nicht mehr starten :-(

revo 15 Kenner - P - 3084 - 14. Februar 2019 - 2:46 #

Diskussionen gibt es ja schon mal genug. Jetzt bin ich gespannt auf den Test ^^

Novachen 19 Megatalent - 13864 - 14. Februar 2019 - 8:48 #

War ja irgendwie zu rechnen, dass man es sich ausgerechnet mit diesem unsinnigen Wechsel auf Open-World etwas versaut.
Aber jedes Spiel braucht halt einen Battle Royale Modus, auch wenn es Offline ist.

Aber ich mochte auch die Oberflächenlevel in den Vorgängern nicht. Die konnten nie im Ansatz die Stimmung aus dem restlichen Spiel einfangen. Daher habe ich diese Story sowieso nie so ganz verstanden, abgesehen davon, dass man in den Vorgängern keine fünf Minuten an der Oberfläche bleiben konnte und Luftfilter Mangelware waren.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 381293 - 14. Februar 2019 - 9:01 #

Ich habe die Ausflüge an die Oberfläche gehasst, aber ich finde, sie waren absolut notwendig für die Glaubwürdigkeit der Spielwelt. Man muss es erst mal schaffen, dass sich der Spieler in klaustrophobischen, engen, monsterverseuchten Gängen wohler fühlt als draußen :-)

Vollmeise 20 Gold-Gamer - 23421 - 14. Februar 2019 - 9:20 #

Ich brauche zu 80% den Himmel über mir, dann kann der Rest gern Tunnel sein. Daher hat mich Metro nur 1-2 Stunden gehalten und seitdem liegt es irgendwo bei Steam rum.

bsinned 17 Shapeshifter - 7756 - 14. Februar 2019 - 9:10 #

Werd ich mir irgendwann mal zum Budgetpreis holen.

Die beiden Vorgänger waren zwar nicht übel, aber gefesselt hat mich da absolut nix. Im Gegenteil: Zu viele Dinge haben mich im Spielverlauf genervt.

- Dauernd muss man irgendwelchen lahmärschigen NPC hinterhertrotten, die darauf beharren, dass man es doch so eilig habe.
- Die Synchro, in der der RTL-Sprecher in den Ladepausen seinen schönsten russischen Akzent präsentiert.
- Logikunfug: Warum findet Artyom in der Welt verstreut seine eigenen Tagebucheinträge?
- Vor allem in Last Light fand ich die Story im späteren Spielverlauf furchtbar dämlich und das letzte Gefecht war geradezu lachhaft.

PraetorCreech 17 Shapeshifter - P - 7063 - 14. Februar 2019 - 9:34 #

Nachdem ich nun das Video gesehen habe, kann ich wohl für mich persönlich eine Note hoch gehen. Die Atmosphäre und das Leveldesign der linearen Abschnitte dürften für mich den Rest doch wieder so weit rausreißen, dass ich unterm Strich viel Spaß haben werde. Ich freue mich drauf.

Zup 11 Forenversteher - P - 808 - 14. Februar 2019 - 9:47 #

Metro ist für mich wie GTA: Immer mal wieder angespielt, aber schon nach kurzer Zeit wieder weggelegt. Irgendwas hat da bei mir nicht gezündet. Waren meine ersten Video-Eindrücke von Exodus noch tendenziell positiv, verfällt nach der Ansicht diverser Testvideos auch dieser Teil scheinbar wieder in die selben Muster, die mich schon in den Vorgängern vom weiterspielen abgehalten haben. Ich teste es vielleicht mal irgendwann als Schnapper vom Grabbeltisch. Auch mit der Wahrscheinlichkeit, dass ich es genau so zur Seite lege, wie die Vorgänger.

Chorazeck 20 Gold-Gamer - - 24499 - 14. Februar 2019 - 12:43 #

Das geht mir bei beiden Reihen ähnlich (Ausnahmen waren San Andreas und GTA 1). Fange die Spiele immer gerne an, verstehe auch die Fans, aber bei mir geht die Puste sehr schnell aus.

zombi 13 Koop-Gamer - P - 1370 - 14. Februar 2019 - 18:18 #

Da werd ich doch mal metro 2033 redux probieren,die Reihe ist an mir vorbeigegangen...

paschalis 18 Doppel-Voter - P - 9342 - 14. Februar 2019 - 20:08 #

Danke an Christoph für den guten und ausführlichen Test. Da ich Metro 2033 Redux vor einigen Tagen auf dem PC zwar angefangen habe, sich bis jetzt sich aber kein richtiger Spielspaß bei mir eingestellt hat, ist der neueste Teil allenfalls ein Salekandidat für mich.

Hyperlord 16 Übertalent - P - 5632 - 15. Februar 2019 - 9:59 #

Dieses kurze Intro beim Testvideo, wo der Tester links im Bild steht und die Einleitung spricht, ist eine kleine, aber feine VERBESSERUNG.

Daumen hoch!

euph 26 Spiele-Kenner - P - 68333 - 15. Februar 2019 - 11:28 #

Kam aktuell noch gar nicht dazu, in den Test reinzuschauen. Hab ich jetzt mal kurz gestartet und das gefällt mir auch gut.

TheRaffer 19 Megatalent - - 16467 - 15. Februar 2019 - 15:55 #

Dem schließe ich mich an :)

ERRORrothe 11 Forenversteher - 681 - 15. Februar 2019 - 12:07 #

Also ich lese die Wertung bestenfalls aus der Meinung (zwischen den Zeilen) heraus. Nach dem Video bin ich locker irgendwo im 8er Bereich. Wenn ich mir dann noch die Checkliste anschaue, frage ich mich noch mehr, warum es eine 7.5 geworden ist.
Bei jeder Berichterstattung war doch nie wirklich die Rede von Open World, sondern es wurde immer betont, das es weitläufigere "Schläuche" sein werden. Ich weiss jetzt nicht, wie Benjamin an diesen Test herangegangen ist, aber wenn man eine Open World erwartet, wird man natürlich enttäuscht. Ob und wie man die "Open-Schläuche" ;) erkundet, ist natürlich genau der Kniff. Man muss eben immer abwägen ob es sich lohnt und auch wann (Tag oder Nacht). Das ist für mich kein Negativ-Punkt. Im Gegenteil.
Obs am Ende eine 9 ist, wie etwa bei der GS, darf man anzweifeln, aber 7.5 sind mir nach dem Video und Text zu wenig und eine 6,X von 4Players darf man erfahrungsgemäß sicherlich ignorieren. Trotzdem danke für den Test.

KingdomsKnight 13 Koop-Gamer - 1301 - 16. Februar 2019 - 11:49 #

Hat schon jemand erfahrungen damit, wie das Spiel auf einem 2500k läuft? Ist es mit 2500k + 980ti spielbar in 1080p?

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)