Metal Gear Survive Test+

Frustiger Überlebenskampf

Benjamin Braun / 23. Februar 2018 - 20:05 — vor 38 Wochen aktualisiert
Steckbrief
PCPS4XOne
Action
Schleich-Action
16
22.02.2018
Link
Amazon (€): 9,95 (Playstation 4), 13,99 (Xbox One)
GMG (€): 39,99 (STEAM), 35,99 (Premium)
Ohne Serienschöpfer Kojima schickt euch Konami im MGS-Spin-off in eine Zombiewelt. Der Überlebenskampf mitsamt Basenbau ist komplex und hart, aber nicht nur deshalb oft frustrierend. Wir verraten, ob Licht oder Schatten überwiegt.
Metal Gear Survive ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Metal Gear Survive ab 9,95 € bei Amazon.de kaufen.
Metal Gear Survive trägt zwar den Namen einer großen Lizenz, deren aktueller Teil Metal Gear Solid 5 (zum Test, Note 8.5) ist. Doch trotz derselben Abkürzung "MGS" erwarten euch nicht etwa vielseitige Stealth-Action und packende Story wie in der Kernreihe von Hideo Kojima, sondern der pure Überlebenskampf. Die dürftige Anbindung an die Hauptserie besteht in der Idee, dass der Angriff auf die Mother Base für euch schiefgegangen ist – und ihr dann durch ein Wurmloch in eine fremde Welt entsandt werdet. Ansonsten tauchen am Rande noch ein paar bekannte Charaktere auf, das war's auch schon mit "Metal Gear".

Beinhartes Survival

Metal Gear Survive ist ein waschechtes, hartes Survival-Spiel, bei dem nicht nur Massen von Zombies tödlich für euch sein können. Jegliche Fortschritte in der zunehmend offenen Spielwelt müsst ihr euch hart erkämpfen – und immer wieder wirft euch das Abenteuer frustrierende Steine in den Weg. Wie sich das Spiel im von Zombies überrannten Paralleluniversum Dite darüber hinaus schlägt, und ob sich eine Anschaffung lohnt, verraten wir euch im oben eingebetteten Testvideo.

Darin widmen wir uns unter anderem auch den in Metal Gear Survive enthaltenen Mikrotransaktionen – und ob das bisweilen frustrierende Spielsystem bewusst zu zusätzlichen Investitionen anstachelt. Ist Metal Gear Survive seine rund 40 Euro Kaufpreis (plus optional Extrageld für weitere Charakterslots) wert? Kann das Survival-Abenteuer vielleicht sogar ähnlich glänzen wie Platinum Games' Spin-Off Metal Gear Rising Revengeance (im Test: 8.5), oder ist das Spiel doch so verzichtbar, wie manch ein Spieler im Vorfeld befürchtete?

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Jörg Langer (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Ich bin bereit, mir auch kleine Fortschritte zu erkämpfen. Aber Metal Gear Survive übertreibt es in manchen Punkten einfach. Wenn ich denn wenigstens halbwegs verlässliche Quellen für Nahrungsmittel hätte, nicht so extrem viel Zeit in die Ressourcensuche oder das -management stecken müsste, dann würde mich das Spiel mit seiner komplexen Mechanik wohl enorm motivieren. Aber gerade die ersten Stunden gestaltet Metal Gear Survive unnötig frustig. Da wähne ich mich einfach viel zu oft für meinen Erkundungsdrang bestraft, als dass ich mich durch den gesammelten und freigeschalteten Kram belohnt fühle.

Dass die Story ziemlich wirr und unglaubwürdig ist, stört mich tatsächlich nicht sonderlich. Gleiches gilt für Inszenierung und Grafik. Rein auf die Qualität bezogen, ist letztere gar nicht so viel schlechter als bei Metal Gear Solid 5 – erwartet im Laufe des Spiels nur nicht die Masse an hochwertigen Cutscenes. Aber weshalb muss die Welt denn bitte so todlangweilig sein? Gerade wenn ich die Gebiete im Staub durchquere, mag sich der gewünschte Effekt der schlechten Orientierung einstellen. Aber einzigartige Orte und mehr als Grau-in-Grau wäre dennoch drin gewesen.

Freunden von hardcorigen Survival-Actionspielen kann ich Metal Gear Survive trotz des potenziell hohen Frustfaktors empfehlen. Mit Einschränkungen zumindest. Zusammen mit dem richtigen Mitspieler bietet der Koop-Betrieb zudem einen kleinen Mehrwert. Für alle anderen aber fällt mir kein guter Grund ein, weshalb man es spielen müsste. Die Metal-Gear-Lizenz? Die ist fürs Spiel mehr oder weniger irrelevant. Die Spielmechanik bietet abseits des komplexen Crafting- und Survival-Systems wenig, enttäuscht sogar eher mit ihrem primitiven Missionsdesign. Unterm Strich ist Metal Gear Survive einfach ein verzichtbares Spiel. Bessere Action findet man anderswo zuhauf. Anspruchsvolle, aber bei weitem nicht so frustrierende Survival-Abenteuer sind ebenfalls alles andere als rar gesät.
 
Metal Gear Survive XOne
Einstieg/Bedienung
  • Gute, meist präzise Gamepad-Steuerung
  • Tutorials erklären alle wichtigen Funktionen
  • Nahkampf nicht allzu präzise
  • Nerviges Speichersystem
  • Wenig intuitive Menübedienung
Spieltiefe/Balance
  • Üppiges Angebot an Waffen und Items
  • Große, zunehmend frei bereisbare Spielwelt
  • Gelungenes Kampfsystem
  • Nettes Basenbau-System
  • Nutzbare Fahrzeuge
  • Wirre Story
  • Dumme KI
  • Hunger und Durst zu zentral
  • Neue Charakterslots nur gegen Echtgeld (10 Euro), zusätzliche Boosterpacks machen Einstieg minimal weniger frustig
Grafik/Technik
  • Detaillierte Charaktermodelle
  • Einige schöne Effekte
  • Lange, dramatische Cutscenes zum Einstieg
  • Spielwelt überwiegend sehr trist
Sound/Sprache
  • Gute englische Sprecher
  • Sehr gute Soundeffekte
  • Passende Musik
  • Nur deutsche Texte (mit einigen Fehlern)
Multiplayer

Nicht getestet
 
6.0
Userwertung6.5
Hardware-Info
Keine Besonderheiten

 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 9,95 (Playstation 4), 13,99 (Xbox One)
Green Man Gaming Aktuelle Preise (€): 39,99 (STEAM), 35,99 (Premium)
Benjamin Braun 23. Februar 2018 - 20:05 — vor 38 Wochen aktualisiert
Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 23. Februar 2018 - 20:05 #

Viel Spaß beim Ansehen!

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 23. Februar 2018 - 20:08 #

Ich glaube, bei diesem Spiel muss/kann man sogar Speicherpunkte extra kaufen. :D

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 23. Februar 2018 - 20:18 #

Das hab ich auch gelesen. Ein Speicherslot ist frei, weitere müssen gekauft werden (Gegenwert knapp 10 Euro, wenn ich mich nicht täusche).

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12939 - 23. Februar 2018 - 20:28 #

steht doch in den contra Punkten.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 23. Februar 2018 - 20:49 #

Die hab ich gar nicht gelesen. Aber du hast recht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 24. Februar 2018 - 1:55 #

Da steht Charakterslots. Charakterslots sind ein alter Hut. Speicherslots dagegen ist die Härte...

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 23. Februar 2018 - 22:28 #

Macht man halt einen zweiten Account und startet das Spiel neu

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 24. Februar 2018 - 9:26 #

Ich ignoriere das Spiel einfach.

Michl Popichl 24 Trolljäger - 52342 - 24. Februar 2018 - 15:52 #

wenn es mal im sale ist evtl

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 21656 - 23. Februar 2018 - 20:17 #

Hm zwei Fragen schwirren mir da durch den Kopf... wenns verdammt nochmal nichts mit MGS zu tun hat, warum muss es dann MGS heissen? Und: Denen gehts aber mit ihren Microtransaktionen schon noch gut, oder? Einen zusätzlichen Charakter-Slot für 10 Euro, das kann doch nicht ernst gemeint sein...

Dritte Frage, unabhängig von MGS: Mir ist grad das erste Mal Werbung in einem GG-Video aufgefallen (diese Google-Ads-Einblendung für Audible). Stört jetzt nicht besonders (zumindest mich), aber gehört dass so, dass man die als Ente angezeigt bekommt?

FliegenTod 13 Koop-Gamer - 1273 - 23. Februar 2018 - 21:18 #

Das ist halt ein sehr bekannter Markenname, das zieht Käufer an. Das wird doch in der Spieleindustrie doch schon seit jahren gemacht, ableger die eigentlich nicht viel mit dem Ursprungsspiel/der Serie zu tun hat.

Ganz davon abgesehen wird es kein richtiges Metal Gear mehr ohne Kojima geben, von daher melken die halt noch was geht. Die Marke interessiert die eh nicht, da ist dann egal ob sie mit mittelmäßigen Produkten komplett kaputt geht.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10187 - 24. Februar 2018 - 12:05 #

Zum Beispiel Prey, hat auch nicht viel mit dem alten Prey zu tun aber ja :-)

Hermann Nasenweier 16 Übertalent - P - 4789 - 23. Februar 2018 - 23:00 #

Der Nachfolger wird dann Castlevania Survive. Da wird jemand der Belmont mal vorbeilaufen hat sehen in ein Paralleluniversum gezogen und muss gegen Zombies kämpfen.

Schon heftig wie man hier versucht eine Marke zu melken und die Spieler zu schröpfen. Ich stelle mir grad Manager vor die sich gegenseitig auf die Schulter klopfen um sich zu gratulieren wie sie jetzt die dummen Spieler abzocken.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7583 - 24. Februar 2018 - 11:01 #

Warte erst mal auf "Silent Hill Survive"! :-)

Tja, wirklich schade, was aus einer so traditionsreichen Videospielfirma geworden ist.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 24. Februar 2018 - 0:16 #

Die Werbe-Einblendungen hatte ich schon öfter in den Testvideos der letzten Zeit. Finde ich schon ein bisschen nervig, aber kann damit leben.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 24. Februar 2018 - 0:51 #

Die YT-Videos sind monetarisiert, unsere Keine-Werbung-Zusage erfüllen wir durch das Download-Video. Bei den SdKs schalten wir außerdem auch bei YT die Monetarisierung aus.

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 21656 - 24. Februar 2018 - 8:42 #

Für mich wie gesagt kein Problem, stört ja jetzt nicht gigantisch. :) Da mir das nur noch nie aufgefallen ist (daran sieht man schon wie sehr es stört) wollte ich nur nachfragen... Nichteinhaltung der keiner Werbung-Zusage wollte ich bestimmt nicht unterstellen.

Timmäää 14 Komm-Experte - 1864 - 23. Februar 2018 - 20:18 #

Traurig für was der Name dieser großartigen Spielereihe da herhalten muss :(

Pro4you 19 Megatalent - 14436 - 23. Februar 2018 - 21:32 #

Das Spiel ist reine Geldmacherei mit dem franchise. Konami ist ein Unternehmen ohne Seele

Noodles 24 Trolljäger - P - 48223 - 23. Februar 2018 - 20:30 #

Wird der Charakter nur bei Konami auf den Servern gespeichert oder lokal auf dem eigenen PC? Im letzteren Fall könnte man ja die Beschränkung auf einen Charakter umgehen. Aber so blöd war Konami sicher nicht. ;) Naja, das Spiel spricht mich eh null an.

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8073 - 24. Februar 2018 - 2:05 #

Laut Webseite ist das ein reiner Online-Titel - da wird das nicht so einfach mit Cheaten.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7583 - 24. Februar 2018 - 10:57 #

Vielleicht funktioniert der Konami-Code? :-)

Noodles 24 Trolljäger - P - 48223 - 24. Februar 2018 - 13:03 #

Cheaten ist für mich was anderes. Naja, aber auch schön, Always-Online, obwohl man es auch allein spielen kann.

gar_DE 17 Shapeshifter - P - 8073 - 24. Februar 2018 - 19:23 #

Es wird ähnlich sein wie Ghost Recon Wildlands, man wird also nahtlos in das Spiel eines anderen einsteigen und Co-Op spielen können.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48223 - 24. Februar 2018 - 19:25 #

Und? Ist doch keine Begründung. Könnte man ja vorm Spielstart festlegen, ob man offline und solo spielen will oder online, damit jemand einsteigen könnte. Wildlands lässt sich übrigens auch offline spielen.

Hannes Herrmann 17 Shapeshifter - P - 7801 - 23. Februar 2018 - 20:34 #

Oha, gar nicht mal so gut.

Heribert Hubner (unregistriert) 23. Februar 2018 - 20:37 #

"Gute, meist przäise Gamepad-Steuerung
Tutorials erklären alle wichtigen Funktionen
Passende Musik"

Werden jetzt Selbstverständlichkeiten(für ein Spiel aus dem Jahre 2018!) als positive Eigenschaften aufgeführt?

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 9042 - 23. Februar 2018 - 21:28 #

Das ist so, seit ich Tests lese.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 23. Februar 2018 - 21:50 #

Vielleicht damit man was für die positive Seite hat :-)

eksirf 16 Übertalent - P - 4635 - 24. Februar 2018 - 6:07 #

In Zeiten, in denen man für Selbstverständlichkeiten 10 Euro latzen muss ist das nötig. Wenn es so weiter geht, ist es nur eine Frage der Zeit bis jemand auf die Idee kommt, dass man für das Tutorial, zusätzliche Spielmusik (neben dem 15 Sekunden Loop der inklusive ist) oder die Zielhilfen bei Shootern auf Konsolen jeweils ein paar Euro verlangen könnte...

Tundor 10 Kommunikator - P - 512 - 23. Februar 2018 - 20:45 #

Irgendwie ging das Spiel bis jetzt total an mir vorbei. Und danke des Tests, weiß ich jetzt auch warum. Das sieht ja echt zum Einschlafen aus.

Hyperbolic 17 Shapeshifter - P - 8357 - 23. Februar 2018 - 20:47 #

Wieder ein Spiel mit Metal Gear im Namen das nach einem halben Jahr für 5€ in der Krabbelkiste landet.

euph 26 Spiele-Kenner - P - 67093 - 23. Februar 2018 - 20:50 #

Ob das ein halbes Jahr dauert?

Sega-Ryudo 12 Trollwächter - 1191 - 24. Februar 2018 - 9:33 #

Wenn es F2P wäre hätte ich es mal angetestet.

rammmses 19 Megatalent - P - 15989 - 23. Februar 2018 - 21:05 #

Brauch ich nicht. Schade, hatte gehofft, das wird noch was.

wilco96 14 Komm-Experte - 2392 - 23. Februar 2018 - 21:45 #

Verstehe die Wertung nicht. Wenn man sich das Video anguckt und den Test durchliest ist eine 3,5 das höchste der Gefühle...

Weryx 18 Doppel-Voter - 12893 - 24. Februar 2018 - 15:11 #

Das Testvideo legt ganz gut nah wieso es eine 6.0 geworden ist, Benjamin betont u.a das der viel zu schwere Einstieg damit zu tun hat und mit einem leichteren die Note wohl höher ausgefallen wäre. Daraus ne 3.5 abzulesen ist doch sehr abenteuerlich.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 20628 - 23. Februar 2018 - 21:24 #

Dieses Spiel verdient einfach keine Aufmerksamkeit.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4968 - 23. Februar 2018 - 21:33 #

Also mir gefallen die ausführlichen Tests in Videoformat mit kleinem Texthappen ganz gut...
Jörg, danke, dass du an die alten müden Erwachsenen wie mich oder an die jungen lesefaulen Menschen denkst :)

Slaytanic 24 Trolljäger - P - 49549 - 23. Februar 2018 - 21:49 #

Nee, ich hätte lieber den kompletten Text dazu gehabt, dann hätte ich mir diesen Murks nicht noch ansehen müssen.

Tomate79 16 Übertalent - P - 4968 - 23. Februar 2018 - 22:10 #

Tipp: Bei YouTube kann man auch den Untertitel anschalten, da hast du den Text. Die Geschwindigkeit müsste man auch steuern können, falls dir das zu schnell oder langsam sein sollte. (Bitte nicht böse sein, ich wüsste nicht wie ich den Videotest für einen Leser sonst schmackhafter machen könnte :)

Punisher 20 Gold-Gamer - P - 21656 - 23. Februar 2018 - 22:45 #

Geht mir auch so. Die Mühen, die man sich mit den 4-6-Seitigen Tests gemacht hat in allen Ehren, aber mehr als 2 Seiten + Meinung hab ich davon selten richtig gelesen, höchstens mal quergelesen... So gefällt mir das viel besser.

XAN_PLAY 10 Kommunikator - 361 - 24. Februar 2018 - 7:00 #

Mir auch. Die Infos hat man genauso in weniger zeitlichem Aufwand. Und man bekommt es quasi vorgelesen und kann nebenher noch etwas anderes machen.

Novachen 19 Megatalent - 13733 - 23. Februar 2018 - 21:33 #

"Die dürftige Anbindung an die Hauptserie besteht in der Idee, dass der Angriff auf die Mother Base für euch schiefgegangen ist – und ihr dann durch ein Wurmloch in eine fremde Welt entsandt werdet."

Klingt irgendwie nach so einer abgedrehten veränderten Story, wie manch in der Vergangenheit deutsche Version hergedichtet hat.

Mit sowas werden die exklusiv deutschen Paralelluniversen von Soldier of Fortune, Left 4 Dead und Mortyr rehabilitiert :D.

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12339 - 25. Februar 2018 - 19:38 #

Boah, musst du mich an diesen Krampf bei SoF erinnern? :(

SirBHorn 16 Übertalent - P - 5624 - 23. Februar 2018 - 22:45 #

Hm, für mich -wie schon befürchtet- ein Totalausfall und das obwohl ich eigentlich fürs Survival-Genre anfällig bin, selbst wenn es auch mal grind-lastig werden kann. Danke für den Test, Leute, aber hier werde ich ohne schweren Herzens passen.

Aladan 24 Trolljäger - P - 49918 - 23. Februar 2018 - 23:43 #

Ich fand das let's play von Gregor und Viet (Rocketbeans) genial. So viel gelacht. :-D

Maik 20 Gold-Gamer - 23138 - 24. Februar 2018 - 5:55 #

Schade. Ich hatte echtes Interesse daran, jedoch sind die Negativpunkte einfach zuviel.

XAN_PLAY 10 Kommunikator - 361 - 24. Februar 2018 - 6:57 #

Verdammt. Irgendwie spricht mich das total an. Dass es aber grafisch noch schlechter als 5 aussieht, finde ich unverständlich. Vielleicht im Sale incl dem 30€ SVPack. Dann ist der Einstieg leichter ohne Mehrkosten...

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44291 - 24. Februar 2018 - 8:02 #

Survival ist so gar nicht meins. Ich bin nur hier, weil der Test von Benjamin ist :D

Sega-Ryudo 12 Trollwächter - 1191 - 24. Februar 2018 - 9:34 #

Da ist wohl einer verliebt.

Jürgen 23 Langzeituser - P - 44291 - 24. Februar 2018 - 14:15 #

Aber Hallo! Mit Bravo-Starschnitt an der Wand!

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 12785 - 24. Februar 2018 - 8:19 #

Hatte gehofft, dass es ähnlich gut werden würde wie Metal Gear Rising - Revengeance seinerzeit. Doch je mehr Details bekannt wurden ... echt schade. Hier melkt jemand ohne Rücksicht auf Verluste eine ikonische Serie, von der er nach dem Wegfall des Schöpfers wohl keinen qualitativen Meilenstein mehr erwartet.

joker0222 28 Endgamer - P - 108171 - 24. Februar 2018 - 11:31 #

Gemolken werden sollen wohl vor allem die Käufer mit üblen Abzockmethoden. Neben den üblichen MTA, 10 Dollar für einen Speicherslot? Haben die sie noch alle?

Aber vielleicht schau ich mir doch mal Revengeance an. Das hab ich schon lange für die PS3.

MenschSascha 06 Bewerter - 97 - 24. Februar 2018 - 9:58 #

Uninteressant für mich, schon seit der ersten Ankündigung, und was Konami hier mit dem Namen der Serie anstellt ist einfach nur armselig.

Michel07 15 Kenner - 3568 - 24. Februar 2018 - 10:33 #

Schnarch, habe das Video auch wegen Benjamin geschaut.
Bekannt für solide, sachliche Testberichte.

vgamer85 18 Doppel-Voter - 10187 - 24. Februar 2018 - 12:07 #

Gar nicht gut für die Marke MGS. Der Name wird hier ausgenutzt :-) Aber es muss ja nicht schlimmes sein..es gibt sicher Spieler die Spaß daran haben und denen gönne ich es, haut rein! ;-) Für mich jedoch keine Option.

Makariel 19 Megatalent - P - 16165 - 24. Februar 2018 - 14:01 #

Noch nie hat mich ein Metal Gear so wenig interessiert wie dieses. Normalerweise hat selbst der doofste Eintrag der Serie was zu bieten. Bei dem Machwerk hier seh ich absolut nichts das mich reizen würde.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27143 - 24. Februar 2018 - 14:42 #

Wurde das Spiel auf der Xbox One OG getestet? Die Framerate bei 4:18
https://youtu.be/VpNF-QTpcnc?t=258
erinnert an schlampige Xbox-360-Ports von 2014.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 385224 - 24. Februar 2018 - 17:35 #

Ich habe gerade keine Zeit, an die entsprechende Stelle im Video reinzuschauen. Aber wenn da was ruckelt, liegt es nicht am Spiel, sondern an etwas anderem. Gespielt habe ich indes auf der Xbox One X. Ob das im Vergleich mit der normalen Konsolenversion oder der S-Variante einen nennenswerten Unterschied ausmacht, weiß ich nicht.

Green Yoshi 21 Motivator - P - 27143 - 24. Februar 2018 - 17:39 #

OK, danke. War mir nicht sicher, ob nur Christopher oder ihr beide eine Xbox One X besitzt. Auf der soll es eigentlich stabil laufen laut Digital Foundry, außer in bestimmten Gebieten mit viel Nebel.

maddccat 18 Doppel-Voter - 12224 - 24. Februar 2018 - 16:02 #

Nein, danke. Fällt für mich in die gleiche Kategorie wie ein Gothic 3 Addon oder die gammeligen DSA-Remakes: Never ever!

Benjamin Braun Freier Redakteur - 385224 - 24. Februar 2018 - 17:37 #

Obwohl ich ein großer Gothic-Fan bin (und selbst Gothic 3 mochte – ja, auch vor dem Community-Patch), habe ich das Standalone-Addon aus Indien nie beendet. Das Hauptspiel hatte gewiss viele und so einige nervige Bugs, aber das Addon war in jeder Hinsicht einfach nur grausam.

Baumkuchen 16 Übertalent - 5011 - 24. Februar 2018 - 16:36 #

Als ich zuletzt geschaut habe, hatte der Titel 80% positive Userwertungen auf Steam. Ohne Worte

Desotho 17 Shapeshifter - 6146 - 25. Februar 2018 - 2:11 #

Die Survival Fans freuen sich, dass sie mal ein gut gemachtes Spiel bekommen.

Weryx 18 Doppel-Voter - 12893 - 25. Februar 2018 - 16:48 #

Im Coop z.B. macht das Spiel voraussichtlich auch mehr Spaß, hat Benjamin im Test auch angedeutet und wenn man kein Problem mit den Startschwierigkeiten hat, steht eine höhere persönliche Wertung wohl nichts im Wege, außer das man evtl.,imho zurecht, das Game für seine Preispolitik abstraft.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 26. Februar 2018 - 3:24 #

Rein interessehalber: Wären 50 bzw. 60€ besser als 40+10€?

Aladan 24 Trolljäger - P - 49918 - 26. Februar 2018 - 6:03 #

Wenn das Spiel einfach überall wie auf dem PC 25-30€ gekostet hätte und die lächerlichen Transaktionen (Micro ist da leider gar nichts) nicht enthalten wären, könnte man das Trash-Spinoff vielleicht zumindest etwas ernst nehmen.

So ist es halt einfach...

Epic Fail X 17 Shapeshifter - P - 6134 - 26. Februar 2018 - 9:14 #

Die Releasekäufer dürften ziemlich genau wissen, was sie da bekommen.
Guck mal in einem halben Jahr nach dem ersten größeren Sale nochmal rein! Da wird es mit Sicherheit deutlich anders aussehen.

zfpru 16 Übertalent - P - 5624 - 25. Februar 2018 - 8:44 #

Ich bin nicht so sicher, ob es das richtige Spiel für mich ist

TheRaffer 18 Doppel-Voter - - 12339 - 25. Februar 2018 - 19:39 #

Maximal in einem Sale...

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 9042 - 26. Februar 2018 - 1:11 #

Mal abgesehen davon, dass ich Survival-Spiele eh nicht prickelnd finde: Das Spiel macht den Eindruck, als sei die Mechanik und der Schwierigkeitsgrad darauf ausgelegt, Echtgeld zu investieren. Das unterstütze ich nicht und würde das Spiel schon deshalb nicht kaufen.

Wunderheiler 20 Gold-Gamer - P - 24451 - 26. Februar 2018 - 3:28 #

Ist das Spiel jetzt doch nicht mehr Always on?

theoriginalrock 10 Kommunikator - 451 - 26. Februar 2018 - 7:07 #

Ich hatte es bereits befürchtet...

NathCim 12 Trollwächter - 874 - 26. Februar 2018 - 10:33 #

Joa, das war irgendwie zu erwarten..

Abseits davon: Ich wollt schon öfter mal Untertitel zu euren Vids hinzufügen - geht das für entsprechend geschaltene Videos nicht, oder möchtet Ihr das grundsätzlich nicht?
Bei mir ist's nur wegen dem doofen Zustand, dass ich z.B. in der Mittagspause nicht allein im Büro hocke und niemanden der arbeitet stören will. Gibt vielleicht noch andere die das gern hätten :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 26. Februar 2018 - 11:31 #

Meinst du automatisch generierte oder willst du wirklich eigene Untertitel dazu verfassen? Für letzteres bräuchtest du doch einen Kontozugang?

NathCim 12 Trollwächter - 874 - 26. Februar 2018 - 11:51 #

Man kann als User "Übersetzungen hinzufügen", das versteckt sich im dem Menü hinter den drei Punkten, unter dem Video (dort wo man auch melden und das Transkript einsehen kann, aktuell halt nur das automatisch erzeugte).
Da bekomme ich dann aber die Meldung: "Das von dir angeforderte Video ist nicht für Beiträge aus der Community aktiviert."

Da ich keinen Content auf Youtube hochlade, kenn ich mich nur von der Userseite her aus, nicht aus Uploader-Sicht, darum kann ich dir leider nicht sagen, wie man das freischaltet und welchen Umfang das hat oder welchen Aufwand an Überprüfung/Freischaltung das von euch dann fordert.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 26. Februar 2018 - 13:40 #

Kopfhörer? ;-)

NathCim 12 Trollwächter - 874 - 26. Februar 2018 - 13:53 #

Wäre auch ne Lösung, aber Übersetzungen haben ja nicht nur für mich Mehrwert. :3

Tr1nity 28 Endgamer - P - 103610 - 26. Februar 2018 - 16:00 #

Was wenn der Bürorechner keine Soundkarte hat? ;)

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 26. Februar 2018 - 16:21 #

Die ist heutzutage OnBoard. ;-)
Außerdem schrieb NathCim ja, dass er die anderen im Büro nicht stören will. Also hat er offenbar schon Sound am Arbeits-PC, will den aber abschalten und trotzdem was vom Kommentar im Video mitkriegen.

joker0222 28 Endgamer - P - 108171 - 26. Februar 2018 - 16:24 #

Kopfhörer würden zumindest in meinem Büro mehr blöde Fragen nach sich ziehen als einfach ein YT-Video anzuschauen.

LegendaryAndre 11 Forenversteher - 593 - 26. Februar 2018 - 18:05 #

Grundsätzlich hätte mich das Spiel aufgrund des Survival-Faktors interessiert und auch Qualitätsabstriche hätte ich in Kauf genommen, aber wenn ich höre dass weitere Speicherplätze und Premium-Boost-Pakete, um schneller voranzukommen, gekauft werden müssen / können, hört sich der Spaß für mich auf.

So etwas unterstütze ich grundsätzlich nicht und ich wünsche jedem Entwickler, der glaubt sich mit solchen Dingen bereichern zu können, dass er mit seinem Spiel auf die Nase fällt.

Ein Lob an die Macher von Monster Hunter World, die bewusst darauf verzichtet haben. Ein Glück dass es auch noch solche Firmen gibt!

Achso, ein Lob noch an Benjamin! Der Test selbst ist super!

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 26. Februar 2018 - 18:44 #

Der ganze Test basiert doch gerade mal auf 3 Stunden den absolut nichts deutet darauf hin das man weiter gespielt hat. Es werden keine Mechaniken erklärt die das Spiel ständig einführt ungefähr genauso wie in MGS 5.
Das man das Spiel nicht lange gespielt hat sieht man an den Punkt das Hunger Meter tickt zu stark, ja wenn man am Anfang ist und noch keine Rezepte hat und Gebäude dann stimmt die Aussage.
In dem Test wird nichts über die Mechaniken im Spiel oder auch nur der Ansatz wie es aufgebaut ist erklärt.
Ist es also ok ein Spiel nur mal kurz anzuspielen damit dort irgend etwas steht?
Gerade eben Leute die wenig mit Surviale anfangen können finden das hier gut, weil es immer eine klare Vorgabe gibt was zu tun ist. Kann man auch an den größtenteils Positiven Steam Reviews sehen und an den Verkäufen.
Dei Grafik ist auch nicht schlechter sondern exakt die gleiche sogar verbesserungen sind in der Engine gemacht worden. Also es ist Umgekehrt und es gibt einige verstrickungen zu MGS. Es gibt sehr wohl eine Story die klar Erzählt wird mit Cut Sequenzen was MGS 5 übrigens auch nicht zu haufen hatte.

Was es ist es ist MGS 5 Gameplay mit Survival und einigen Überraschungen in der Welt und Story.
Wer Survial mal kann sich das ruhig mal Anschauen oder zumindest einen Test lesen der mehr hat als Null Information über das Gameplay. Der Aufbau ist wie in MGS 5 als man bekommt ständig neue Mechaniken an die Hand und Spielerisch ist es sehr ähnlich wem das gefällt wird auch das gefallen.
Der Anfang ist Hart wie in jedem Survival Spiel wird aber dann deutlich einfacher mit besser Ausrüstung und Gebäude.

LegendaryAndre 11 Forenversteher - 593 - 26. Februar 2018 - 19:05 #

Das klingt danach, als hätte das Spiel noch mehr zu bieten, als es der Test einem suggeriert (mir würde diese Qualität im Übrigen ausreichen) aber die grundlegende Frage die sich mir stellt, ist nicht ob das Spiel besser ist, sondern ob man es ganz normal spielen kann ohne echtes Geld für Boni ausgeben zu müssen.

Ich denke nicht, dass es sich so verhält, wenn man sich die negativen Rezensionen von Käufern im Internet durchliest. Allein für zusätzliche Speicherslots 10,- Euro zu verlangen, empfinde ich als Frechheit.

Ich habe auch noch gelesen dass es umgerechnet 10,- Euro kosten soll, einen Suchtrupp loszuschicken, der essentieller Bestandteil des Spiels ist, also eine Funktion darstellt, von der man häufig Gebrauch macht.

Selbst wenn Metal Gear Survive rein spielerisch ein Meisterwerk wäre, würde ich es mir aus diesen Gründen nicht kaufen, zumal man für das Spiel selbst ja auch noch den Vollpreis bezahlen muss. Aber es geht nicht nur um Geld, sondern auch darum, dass solche Dinge die Spielmechanik verfälschen (oftmals auch die Balance zerstören) und unfaire Vorteile im Multiplayer bringen.

Finde ich schade, da es mich wirklich interessiert hätte.

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 27. Februar 2018 - 20:23 #

Das ist Quatsch Suchtrupps kannst 2 Stück haben und Losschicken wann du willst weiter kosten Ingame Währung die man aber bei täglichen Login bekommt.
Weiter Save slots braucht man auch nicht außer man will unbedingt einen zweiten Char haben. Man kann später anscheinend seinen Skill baum wechseln soweit bin ich aber nicht ca. 40% der Map 16 Stunden.
Die Angeblichen Aspekte über muss Zahlungen stimmen hinten und vorne nicht und glaub mir du braucht dort keinen zweiten Slot oder mehr wie 2 Trupps. Weil die Trupps brauchen Waffen Munition und Heilung das ist maximal was wär das ganze wirklich über Monate spielt und dann bekommst das auch über Ingame Login.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12939 - 27. Februar 2018 - 20:44 #

Du siehst selbst den Kritikpunkt am nötigen Kauf eine weiteren Slots für 10 EUR als nicht wichtig an? Sry, aber dann fehlt dir vielleicht der neutrale Blick auf das Spiel.

Erfreue dich an dem Spiel und das sollte es gewesen sein. Akzeptieren, dass das andere anders sehen könnten, scheinst du irgendwie nicht.

LegendaryAndre 11 Forenversteher - 593 - 28. Februar 2018 - 7:07 #

Meine Recherche hat ergeben, dass man 30 Coins pro täglichem Login bekommt, was wiederum bedeutet, dass ich mich 34 Tage lang einloggen müsste, um 1000 Coins zu besitzen, die wiederum einem Wert von ungefähr € 10,- entsprechen. Vergleicht man das mit den Preisen in Benjamins Test-Video, erkennt man schnell worauf es hinausläuft.

Nein danke, eine solche Mikrotransaktionspolitik unterstütze ich nicht. Trotzdem danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, auf meine Punkte einzugehen, aber ich habe auch den Eindruck, dass du das Spiel um jeden Preis verteidigen willst - fast schon wie ein ausländischer Mitarbeiter von Konami, der mittels Google-Translate deutsche Texte verfasst um das eigene Spiel vor negativer Kritik zu schützen. Ist nicht böse gemeint, aber so kommt es irgendwie rüber. Aber es ist schön, dass du Spaß an dem Spiel hast und es gibt sicher Leute die deine Meinung teilen und welche die Mikrotransaktionspolitik nicht weiter schlimm finden. Ich gehöre aber nicht zu dazu. :)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 26. Februar 2018 - 21:40 #

Wie kommst du nur darauf, dass Benjamin das Spiel nicht durchgespielt hat? Nur weil es dir besser gefällt als ihm?
Das Metal Gear Survive nichts besonderes ist, sieht ein Blinder mit Krückstock.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7583 - 26. Februar 2018 - 23:16 #

Wie er darauf kommt, begründet er doch ausführlich und durchaus nachvollziehbar.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 26. Februar 2018 - 23:24 #

siehe Antwort Benjamin.

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7583 - 26. Februar 2018 - 23:31 #

Ich wunderte mich nur über deine Frage, wie er denn darauf kommt, obwohl er genau das doch sehr ausführlich dargelegt hat. :-)

Was am Ende nun Sache ist, kann und will ich nicht beurteilen, da ich das Spiel nicht kenne. Darum ging es mir ja auch gar nicht.

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 26. Februar 2018 - 23:36 #

Kommentar von Jadiger
"Der ganze Test basiert doch gerade mal auf 3 Stunden den absolut nichts deutet darauf hin das man weiter gespielt hat."

Bruno Lawrie 17 Shapeshifter - P - 7583 - 27. Februar 2018 - 13:40 #

Lies am besten auch mal das, was danach kommt. :-)

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 27. Februar 2018 - 14:03 #

"Das man das Spiel nicht lange gespielt hat sieht man an den Punkt das Hunger Meter tickt zu stark, ja wenn man am Anfang ist und noch keine Rezepte hat und Gebäude dann stimmt die Aussage."

Diese Aussage besser? :D
Der Wertungsvergleich sagt doch alles.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 385224 - 26. Februar 2018 - 22:58 #

Och, das deuten allein die Videomitschnitte an, dass das deutlich mehr als die unterstellten 3 Stunden Spielzeit drinstecken, erheblich mehr sogar. Aber unabhängig davon, dass "kurz angespielt" eine lächerliche (und auch anhand des Videomaterials einwandfrei widerlegtbare) Unterstellung ist; wenn ein Spiel beispielsweise nach 15 Stunden keine nennenswerten Qualitäten zeigt, ist es aus meiner Sicht egal, ob das nach 16 Stunden noch was wirklich Gutes passiert. Davon abgesehen steht klar im Test drin, dass Hardcore-Survival-Fans dem Titel mehr abgewinnen könnten, als die Wertung zeigt. Aber auch die würden da keine 9 vorneweg drunter setzen. Positive Steam-Reviews jucken mich da nicht die Bohne. Ich habe das Spiel nicht nach meinen rein persönlichen Maßstäben beurteilt. Damit will ich keineswegs sagen, dass man das nicht dürfte oder das keinen Wert hätte. Aber ein bestenfalls in Ansätzen gelungenes Survival-Spiel als Fan des Genres positiver (ab wann ist denn eigentlich eine Review auf Steam positiv, neutral oder negativ?) zu sehen als es in einem Test der Fall ist, der sich an die Allgemeinheit der Gamer richtet, finde ich nicht verwunderlich, Mal abgesehen davon, dass es zu diversen Rotztiteln überwiegend positive Reviews gibt, egal, ob das nun daran liegt, dass es außerhalb der Zielgruppe erst gar keiner gekauft hat oder daran, dass eine Flut an nicht so ganz echten Steamreviewa alle folgenden in eine bestimmten Richtung beeinflussen. Aber du hast recht. Mir sind von den Nutzerreviews auf Amazon auch noch nie falsche Eindrücke von der Qualität eines Produkts vermittelt worden...

AlexCartman 18 Doppel-Voter - P - 9042 - 26. Februar 2018 - 23:20 #

Besonders, wenn sie offensichtlich mit Google Translate verfasst worden sind ... aber das merkt Jadiger bestimmt nicht.

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 27. Februar 2018 - 20:17 #

15 Stunden und du hast gerade mal einen Bogen keine Farmen keine Ziegen Käfige keine Trupps zum Losschicken? Du hast nichts im Test erwähnt das ständig neue Mechaniken dazu kommen die zum Beispiel deine Negativen Aspekte revidieren? Ich hab es 16 Stunden gerade jetzt gespielt warum weis ich dann das es das alles gibt? Hunger und Durst ist wie in jedem Survival Spiel nur am Anfang stark und man wird hier gehetzt aber sobald man weiter ist hat man eben andere überlebende vonen dennen du auch nichts erwähnt hast. Für Felder, Medizin, Entwicklung, Verteidigung usw. es ist eine Mother Base im Prinzip. Wo man Leute hinsetzen kann wo man will, nichts hast du von all dem Bericht entweder du bist in 15 Stunden gerade mal am Anfang gewesen weil du mit dem Spiel nicht zu recht gekommen bist oder du hast ganz einfach keine 15 Stunden gespielt.
Das von dir ach so schlimme Hunger Meter kann man am Anfang schon ganz einfach abschwächen in dem Rezepte Kocht statt 300 gibt dann ein Steak 900 plus Wasser 900 Wasser weil daraus eine Suppe wird. Wenn man natürlich darauf nicht achtet dann kann man bestimmt probleme bekommen es ist halt ein Survival Spiel wo Entscheidungen eine Rolle spielen.

Ja genau deswegen schreib ja ich weil ja nutzer Reviews wie eben deines oft auch daneben liegen. Z.b. wenn sie das ganze anders darstellen als es ist und das halbe Spiel nicht kennen in einem Test.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 27. Februar 2018 - 20:35 #

Naja, ehrlich gesagt sehe ich in deinen Comments vor allem vorwurfsvolle Behauptungen, viele Schreibfehler (die nicht gerade für Abwägen sprechen...) und Beleidigter-Fanboy-Gehabe. In Benjamins Test bekomme ich einen Titel als das vorgestellt, was er ohne rosarote Brille offenbar ist.

Also mir fällt die Entscheidung leicht, wem ich glaube.

Katrin B. (unregistriert) 27. Februar 2018 - 21:01 #

Nun ja, wenn ich mir das so durchlese, dann sehe ich jemand, der mit mit Argumenten Ungereimtheiten im Test anspricht und anstatt darauf einzugehen dann von dir als Fanboy und mit der Rechtschreibkeule abgekanzelt wird. Das finde ich schwach und wäre ich an dem Spiel interessiert wäre mir das ein Hinweis, wem ich glaube.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 27. Februar 2018 - 22:44 #

Tja, dann sei mal froh, dass dich das Spiel nicht interessiert. Aber eine Frage hätte ich dann doch noch: Wenn dich das Spiel gar nicht interessiert, was machst du dann in diesem Thread? Und wieso antwortest du so schnell – binnen 25 Minuten – auf meinen ziemlich spät in der Diskussion kommenden Comment? Das bist doch nicht etwa du, Jadiger?

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 27. Februar 2018 - 23:06 #

Jadiger kann nicht so gut deutsch...

Katrin B. (unregistriert) 27. Februar 2018 - 23:07 #

Eigentlich sollte ich dir gar nicht antworten auf deine Frage, denn du bleibst ja auch nicht beim Thema, aber: Ich bin über den Testvergleich reingekommen und an sich interessiere ich mich schon für Metal Gear Solid. Ansonsten ignoriere ich einfach mal den persönlichen Angriff verbunden mit der paranoiden Unterstellung und schiebe es darauf, dass du einfach zu viel um die Ohren hast und zumindest höchstgradig urlaubsreif wärst.
Aber damit du ruhig schlafen kannst: Ertappt, ja natürlich bin ich Jadiger...ich weiss, es ist immer ein schönes Gefühl seine kruden Vermutungen bestätigt zu bekommen, richtig Jonas - ZG?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 27. Februar 2018 - 23:12 #

Das ist ja eine halbwegs lustige Antwort.

Was ist eigentlich die weibliche Form von Troll?

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 28. Februar 2018 - 0:22 #

Mensch Jörg... ihr zankt euch und ich werde erwähnt. Ich habe doch nichts getan. :(

Jonas S. 19 Megatalent - P - 17255 - 28. Februar 2018 - 0:27 #

Keine Ahnung was dein Problem mit mir ist.
Ich ging lediglich auf die Aussage von Jadiger ein, dass der Tester das Spiel nur 3 Stunden gespielt hätte.
Witzigerweise habe ich Tags davor, den Tester als Gast im Podcast gehabt, indem er unter anderem auch sagt, dass er Spiele die er testet, im Regelfall durchspielt.
Alles andere kann ich nur schwer beurteilen, aber die Wertungen in diesem Fall, sind mMn schon aussagekräftig.

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 28. Februar 2018 - 3:11 #

Was bitte ist beleidigender Fan Boy gehabe? Fakten zu präsentieren warum der Tester nichts vom späteren Spiel wusste in seinem Test? Aber angeblich genauso lange gespielt hat wie ich? Das ist Fan Boy gehabe eher deines das du überhaupt nichts darüber weist, aber trotzdem Partei ergreifst wie immer auf Seiten deiner Firma. Was auch sonst statt dich selbst mal zu Informieren wer Recht hat.
Das ist nämlich keine Glaubensfrage sondern eine Frage der Fakten!

Du glaubst also deinem Tester, klar tust du das weil du es so willst. Das du daran glauben musst das er richtig liegt, das ist schon mal das Problem.

Den das ist keine Frage ob man jemanden etwas glaubt, sondern ob man es selbst gesehen hat. Und da du lieber vorziehst zu glauben statt zu wissen in einer Zeit wo man alles überprüfen kann in wenigen Minuten zeigt doch nur das du gar kein Interesse hast Neutral zu sein.
15 Stunden gespielt bis nach dem Tutorial gekommen, da kann dir ich sagen das GLAUBE ICH NICHT.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 28. Februar 2018 - 9:03 #

Halt mal den Ball flach und gib und nicht mit jedem neuen Comment weiteren Einblick in deine verdrehte Alternativ-Wahrnehmung. Allein deine Behauptung, Benjamin hätte maximal drei Stunden gespielt, ist daneben und disqualifiziert alles, was du sonst noch so von dir gibst. Und da du die Behauptung scheinbar aufrecht hältst, obwohl dir Benjamin widersprochen hat, bist du Millimeter von einer Verwarnung entfernt.

„Frage der Fakten“ – Mann, schreibst du einen Stuss.

Jadiger 16 Übertalent - 5460 - 28. Februar 2018 - 23:10 #

Ich soll den Ball Flach halten wenn du beleidigen wirst?
Ach der Benjamin hat widersprochen dann muss es ja stimmen. Ist es nicht sogar logisch das er widerspricht?
Was soll er den sagen? Ach ich hab 15 Stunden gesagt, aber eigentlich hab ich gar nicht weit gespielt. Erwartest du eine solche Antwortet, ja klar wegen Ehrlichkeit aber leider ist die Welt nicht ehrlich. Wie als ob Angestellte ihre Chefs nicht anlügen würden wenn sie Mist bauen.

Du gehst auf Rechtschreibfehler los als Argument das ist kein Argument sondern eine Abwehrhaltung wenn jemand keine Argumente hat.
Ich beweise es dir jetzt das da noch viel mehr kommt, weil mich deine Argument loses Anpflaumen einfach nur noch nervt.

https://www.youtube.com/watch?v=YGsc-T5zO3U

Dieser LP hat a 25 Minuten gespielt pro Folge ca. das ist Folge 24.
Du kannst also sehr genau sehen wie lange gespielt wurde und er hat sogar getrödelt. Die erste Folge dauert 50 Minuten deswegen auch 11 Stunden statt 10. Was heißt dieser LP hat gerade mal 11 Stunden gespielt, hat aber alles mögliche wo Benjamin 4 Stunden angeblich mehr gespielt hat. Wie kann das denn bitte sein, er ist so viel weiter. Benjamin hat wenn überhaupt 20% der Map aufgedeckt in 15 Stunden den es wurde Schriftlich nichts beschrieben und Video ebenfalls nicht das man weiter gekommen wäre.

Das Spiel ist gestaffelt aufgebaut mit jeder Hauptmission erreicht man neue Gebäude, Funktionen oder ganz andere Sachen.
Also kann man sehr genau sehen wie weit jemand gespielt, hat und deutlicher muss ich das nicht mehr Ausdrücken.
Ein User unten war auch überrascht als bei IGN wesentlich mehr gesehen hat und einen Test zu machen wenn man den großteil nicht kennt ist einfach Falsch.
Entweder ihr habt von vornherein wenig Testzeit dem Spiel geben, weil es euch zu unwichtig vorkam. Oder Benjamin kam mit dem Spiel nicht klar oder er hat ganz einfach nie und nimmer 15 Stunden gespielt.

Ich glaube ich hab jetzt genug Beweise gebracht, ihr noch gar keine außer drohen und blöd anmachen. Wenn ihr keine Gegenargumente habt dann bestätigt ihr ja nur meine Vermutung, den an einer Aufklärung scheinst ja nicht interessiert zu sein.

Eigentlich sollte man doch meinen das ein Chef solchen Punkten nachgeht und nicht einfach Aussagen glaubt. Erst recht da so einfach zum Nachprüfen ist schau dir ein X beliebiges LP an bei 15 Stunden und du wirst Sachen sehen von denen kein Wort in eurem Test zu sehen oder zu lesen ist.

Stuss ist eher wenn man jemand dazu bringen will mit Anmaulen davon abzulassen und nicht ein Argument zu haben. Jeder kann in nur ein Klick auf das Video sehen das es kein Stuss ist.
Oder habt ihr irgendwo über die Inhalte Berichtet, nein habt ihr nicht und woher kommt das wohl? Kannst dir wohl selbst Beantworten, bestimmt nicht von 15 Stunden spielen.

rammmses 19 Megatalent - P - 15989 - 1. März 2018 - 7:37 #

Wie lange Tester xy gespielt hat, kann und muss keiner beweisen. Dein Argument ist doch eigentlich, dass der Test hier das Spiel nicht komplett abbildet und zentrale Elemente nicht erwähnt, das hast du ganz gut belegt. Ich würde nur nicht eine "der Tester lügt!" Diskussion draus machen, das führt doch nirgendwo hin.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 1. März 2018 - 9:53 #

Ich will dich zu gar nichts bringen, du selbst hast dir mit deinem fortgesetzten Kaum-Spielzeit-Vorwurf gegenüber Benjamin jetzt eine Woche Pauae eingebracht.

Und nein, „bewiesen“ hast du gar nichts.

LegendaryAndre 11 Forenversteher - 593 - 1. März 2018 - 10:34 #

Ich mische mich da nur ungern ein, aber ich frage mich ob die Sperre eines Users (wenn auch nur temporär) in Zeiten von Meinungsfreiheit wirklich der richtige Weg ist? Für mich wäre sie jedenfalls ein Grund meinen Account zu löschen und mich von GamersGlobal abzuwenden. Ich mag diese Seite, weil ihr kompetent seid und schätze eure Arbeit, aber diese Maßnahme erscheint mir doch übertrieben zu sein. ("Ich bestrafe dich, weil du dich schlecht benommen hast")

Überhaupt könnte die Diskussion auf einem etwas höherem Niveau stattfinden, zumal du ja selbst als Gründer der Seite nichts beweisen musst - die meisten Leser kennen wohl deine Karriere und wissen um deine fachliche Kompetenz Bescheid. Natürlich ist es eure Sache (bzw. die des Chefs) wie ihr das handhabt und ich verstehe dass du den Test verteidigst, aber etwas mehr soziale Kompetenz zu zeigen, wäre meines Erachtens nach angebracht gewesen. Dem User mit mehr Einfühlungsvermögen auf sachlicher Ebene zu begegnen, hätte eventuell zu einem anderen Ergebnis geführt. Muss ja nicht immer ein Streitgespräch sein. Etwas anderes wäre es gewesen, wenn der User sich wie ein Internet-Troll verhalten hätte, aber ganz so schlimm war es dann doch nicht. Vielleicht hast du es aber auch anders empfunden und deshalb so gehandelt.

Es soll keine feindselige Kritik sein, sondern nur ein Hinweis von meiner Seite, weil mir das als Foren-User aufgefallen ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 1. März 2018 - 10:40 #

"In Zeiten der Meinungsfreiheit" ist gut. Es gibt auf privaten Websites keine gesetzlich verbriefte Meinungsfreiheit, diese gewähren wir freiwillig. Und Jadiger durfte seinen (dies ist meine persönliche Meinung) Bockmist lang und breit darlegen, da wurde nichts gelöscht.

Die Sperre kassiert er dafür, dass er wiederholt unserem verdienten Tester Benjamin Braun vorwirft, das Spiel nicht lange gespielt zu haben und, nennen wir es beim Namen, zu lügen. Du würdest auf deiner Website solche geschäftsschädigenden Vorwürfe weiter posten lassen anscheinend, viele andere Websites würden sie erst gar nicht zulassen. Wir lassen sie zu, warnen den User, und wenn er die Warnung ignoriert, vergeben wir eine temporäre Sperre. Wie so oft scheint es mir, wäre es die beste, weil nach außen unsichtbare Option für uns, dem Beispiel "vieler Websites" zu folgen. Oder den User schlicht zu ignorieren.

Wie soll ich mich denn bitteschön auf "sachlicher Ebene" mit Jadiger auseinandersetzen? Soll ich wegen einem verbohrten, respektlosen User jetzt das Spiel stundenlang spielen? Jadigers "Beweis-" Letsplays gucken? Wie soll das denn bitte zeitlich gehen? Soll jeder unzufriedene Fanboy unseren Betrieb lahmlegen können, indem er falsche Vorwürfe äußert?

Ich vertraue Autoren, die ich seit vielen Jahren kenne, und wenn diese sich noch mal äußern, reicht mir das.

LegendaryAndre 11 Forenversteher - 593 - 1. März 2018 - 12:16 #

Jetzt wo du das erklärt hast, verstehe ich deinen Standpunkt deutlich besser. Im Übrigen finde ich es nett, dass du dir die Zeit nimmst ausführlich zu antworten, obwohl du zeitlich ausgelastet sein dürftet. Sorry, ich wollte da nicht irgendwie belehrend oder besserwisserisch rüberkommen, zumal ich selbst keinerlei Erfahrung als Betreiber eines solchen Portals habe und die damit verbundene Verantwortung maximal erahnen kann.

"Wie soll ich mich denn bitteschön auf "sachlicher Ebene" mit Jadiger auseinandersetzen?"

Ich habe mir jetzt die Kommentare, beginnend bei Jadiger nocheinmal durchgelesen und möchte meinen Eindruck dazu schildern. Anfangs antwortet Benjamin freundlich und geht eigentlich sachlich auf Jadigers Anliegen ein. Für Jadiger ist diese Antwort immer noch unbefriedigend, weshalb er darauf pocht einen "Beweis" zu bekommen, den ihr so natürlich nicht erbringen könnt, weil euch die Zeit fehlt und ihr auch nicht dazu verpflichtet seid. Es gibt viele Testvideos in denen aus diversen Gründen nur Videomaterial der ersten Spielzeit gezeigt wird, was aber nicht heißen soll, dass der Tester das Spiel nicht länger gespielt (oder durchgespielt) hat. Es wäre höflich von Jadiger gewesen es dabei zu belassen, anstatt weiterhin Kommentare abzugeben, die zunehmend respektloser werden. Seine Art sich auszudrücken hat auch auf mich anfangs irritierend gewirkt. Ich war mir nicht sicher, ob er die Sprache nicht so gut beherrscht oder einfach nur schlampig schreibt, weil ihm das vielleicht egal ist. Das erweckt wohl schnell den Eindruck eines wütenden "Fan-Boys". Vielleicht war Jadiger auch nur aggressiv, weil er sich unverstanden gefühlt hat, aber hätte er von Anfang an gesagt, dass er sich nicht so gut ausdrücken kann und wären vor allem die Sätze von ihm netter formuliert gewesen, wären die Antworten von eurer Seite aus bestimmt auch anders ausgefallen und die Sache wäre vermutlich schnell geklärt gewesen.

Jadiger:
"Was bitte ist beleidigender Fan Boy gehabe? Fakten zu präsentieren warum der Tester nichts vom späteren Spiel wusste in seinem Test? Aber angeblich genauso lange gespielt hat wie ich? Das ist Fan Boy gehabe eher deines das du überhaupt nichts darüber weist, aber trotzdem Partei ergreifst wie immer auf Seiten deiner Firma. Was auch sonst statt dich selbst mal zu Informieren wer Recht hat."

Solche Sätze sind nicht freundlich, aber sie klingen für mich auch nicht nach einem typischen Troll, der beleidigen oder für Aufruhr sorgen will, sondern nach jemandem der aufgebracht ist, weil er "sein Spiel" verteidigen möchte (Fan-Boy) und sich nicht verstanden fühlt (Ungerechtigkeit). Jadiger kann ja selbst sagen, ob das stimmt. ;)

Aber das Ziel eine vernünftige Antwort seitens der Redaktion zu erhalten, erreicht man so eher nicht. ;)

Antwort
Jörg Langer Chefredakteur - P - 359308 - 28. Februar 2018 - 9:03 #
Halt mal den Ball flach und gib und nicht mit jedem neuen Comment weiteren Einblick in deine verdrehte Alternativ-Wahrnehmung. ... „Frage der Fakten“ – Mann, schreibst du einen Stuss.

In deiner Antwort wirst dann allerdings auch du beleidigend und da denke ich, wäre es wahrscheinlich sinnvoller gewesen, eine letzte Antwort zu schreiben in der du höflich aber bestimmt darauf hinweist, dass die Dinge so zu akzeptieren sind, ihr aber keinen "Beweis" erbringen könnt oder müsst. Das meinte ich unter anderem mit "sachlich" - keine (unnötigen) negativen Emotionen in das Posting einbringen.

Es ist klar dass ihr es nicht allen recht machen könnt und dass auch User bestimmte Regeln einzuhalten und zu akzeptieren haben. Ich finde halt nur, dass es sinnvoller wäre, wenn Redakteure selbst von Beleidigungen absehen, weil es professioneller ist, aber das ist selbstverständlich nur meine Meinung bzw. meine Wahrnehmung als User.

Wie gesagt sind das nur meine Gedanken dazu und es wäre auch anmaßend von mir, wenn ich sage, dass du das so machen sollst, zumal ich selbst nicht weiß, was in einer solchen Situation wirklich die beste Vorgehensweise darstellt. Eine Antwort ist nicht unbedingt erforderlich. Das hat dich sicher schon mehr als genug Zeit gekostet. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 1. März 2018 - 16:12 #

Mit deinem drittletzten Absatz hast du sicher Recht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12939 - 28. Februar 2018 - 13:50 #

Das mit den Schreibfehlern ist wirklich nicht gerade sachlich.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 28. Februar 2018 - 14:01 #

Doch, das ist es. Wer so viele Schreibfehler in seinen Comments hat, wer es schafft, mich beim Wiederholen von drei Worten sinnentstellend zu zitieren, der zeigt schlicht, dass er keine Sorgfalt walten lässt. Das ist mein Vorwurf, und der steht.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12939 - 28. Februar 2018 - 14:56 #

Das sieht aber wie "Whataboutism" aus, wenn du die unberechtigte Kritik und den haltlosen Vorwurf "der hat nur 3h gespielt", wo jeder weiß, dass BB da deutlich mehr Zeit investiert hat, mit sowas wie Schreibfehlern in deine Argumentation aufnimmst.
"Du hast unrecht, weil.. abc, xyz, etc. und weil du keinen fehlerfreien Satz schreiben kannst". Und ja, dabei ist mir egal, ob es sachlich richtig ist, dass er Fehler gemacht hat. Das "Argument" schwächt imo eher deine Position, als das es sie stärkt.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 28. Februar 2018 - 21:55 #

Hätte ich geschrieben oder suggeriert, dass die vielen Rechtschreibfehler Jadigers auf Dummheit oder Ungebildetheit hindeuten, würde ich dir zustimmen. Aber ich schrieb explizit „(spricht nicht für Abwägen)“ dazu. Wenn sich jemand so auskotzt und Unterstellungen raushaut, muss er sich den Hinweis gefallen lassen, dass man die Undurchdachtheit seines Geschreibsels bereits an dessen Form erkennt.

Insoweit stärkt meine Aussage über Jadigers Rechtschreibkriegserklärung mein Argument, nämlich dass da ein eifernder Fanboy vom Leder zieht, ohne Rücksicht auf Form oder Inhalt. Also wenn man nicht wie du sofort vom Hinweis auf Rechtschreibfehler getriggert wird, ohne den Kontext zu beachten.

Noodles 24 Trolljäger - P - 48223 - 28. Februar 2018 - 22:48 #

Naja, Jadiger schreibt immer so, auch wenn er sich nicht auskotzt, sondern etwas gut findet. Er hat mal gesagt, dass Deutsch nicht seine Muttersprache ist.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 378849 - 1. März 2018 - 10:52 #

Ich weiß nichts über die Muttersprache unserer User. Ich kann nur die Comments beurteilen, die ihr schreibt. Wem daran gelegen ist, nicht fehlerstrotzende Comments zu schreiben, kann eine Rechtschreibhilfe nutzen – auch als Nicht-Muttersprachler. Dann klingt der Nicht-Muttersprachler zwar sicher nicht so geschliffen wie ein Muttersprachler, benutzt auch mal seltsame Begriffe oder macht Grammatikfehler oder hat einige Typos mehr als üblich. Aber es gibt keinen Grund, dass seine Texte vor Fehlern strotzen oder er aus "Beleidigter-Fanboy-Gehabe" einen beleidigenden Fanboy herausliest. Das ist einfach Schlampigkeit und zeugt von mangelndem Respekt für die Adressierten.

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 12939 - 1. März 2018 - 11:52 #

Ich sehe durchaus, was du damit sagen willst/wolltest. Ich denke nur, du hättest die Karte nicht zücken sollen, wäre besser gewesen. Siehst du anders, völlig okay.

rammmses 19 Megatalent - P - 15989 - 27. Februar 2018 - 21:34 #

Also ich war auch etwas überrascht, als ich das ign video review gesehen habe mit Material aus dem späteren Spielverlauf, das dann doch einen anderen Einblick gibt. In der Kritik und Einschätzung sind sich aber bisher alle Reviews weitgehend einig. Wie lange man so eine Survival Tretmühle nun wirklich gespielt haben muss, kann man diskutieren.

Ganon 24 Trolljäger - P - 47668 - 27. Februar 2018 - 11:26 #

Hast du das Video gesehen oder nur den Text gelesen?

feuergott666 12 Trollwächter - 1080 - 27. Februar 2018 - 20:01 #

Ja, ach... kickt mich nicht gerade und auch die 'Pay to Win' Attitüde geht mir mächtig gegen den Strich! M.G. Survive ist doch garantiert auch so ein Spiel, dass spätestens in drei oder vier Monaten gebraucht für knapp 10,-€uro verramscht wird... vielleicht habe ich ja dann irgenwann mal die Zeit und die Muße, mich mit dem Spiel auseinander zu setzen... es eilt jetzt aber nicht wirklich ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)