Marvel vs. Capcom - Infinite Test

Effektreiches Prügel-Crossover

Benjamin Braun / 18. September 2017 - 16:00 — vor 3 Jahren aktualisiert

Teaser

Wenn Ryu und Mega Man X oder Rocket Raccoon und Thor im Tagteam gegen Thanos und Chris Redfield antreten, dann kann es sich nur um einen weiteren Teil von Capcoms Prügelreihe handeln. Doch lohnt der sich? Ihr erfahrt es im Test.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Marvel vs. Capcom - Infinite ab 39,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Marvel vs. Capcom - Infinite ab 6,98 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

„Da ist noch etwas großes, hässliches hinter dieser Tür“, sagt Spider-Man zu Mike Haggar, dem Muskelpaket aus der Final Fight-Reihe. Damit meint der Spinnenmann aber nicht etwa einen der BOWs (Bio Organic Weapon) aus der Resident Evil-Serie, die im Labor der Umbrella Corporation lauert. Nein, hinter der Tür steht Frank West, der Held aus dem Zombie-Actionspiel Dead Rising. Ihr merkt schon, trashig und flachhumorig ist sie, die Kampagne von Marvel vs. Capcom - Infinite. Ob sie auch spielerisch was auf dem Kasten hat und wie sich die 30 Kämpfer aus den Universen von Marvel und Capcom sonst so schlagen, erfahrt ihr im Test.
 

10 Kommentare

Dieser Testbericht ist inklusive Wertungskasten, Meinungskasten und Kommentaren Nutzern mit Fairness-Abo (oder Premium-Abo) vorbehalten. Wir verraten dir jedoch gerne die Test-Note.

8.0

Den vollen Zugriff (ganzer Text samt Wertungskasten & Meinungskasten plus Zugriff auf die Comments, wo du mit uns diskutieren kannst) erhältst du per Fairness-Abo schon ab 1,99 Euro pro Monat. Oder du nimmst ein Premium-Abo (ab 4,99 Euro, Probemonat nur 99 Cent) mit 20 weiteren Vorteilen. Ein komplettes Beispiel für unsere Tests/Previews findest du hier:

Veröffentlicht am 11.11.2020: Valhalla ist keine Neuerfindung der Serie, es führt einige nervige Neuerungen der letzten Teile fort. Aber es hat wieder eine überzeugende, toll aussehende Spielwelt, viel Zeitvertreib und viel Story.

Du kannst dir auch mehrere weitere Premium-Inhalte kostenlos ansehen: Jeden Monat aktualisieren wir unsere Premium-Beispiele mit kompletten Inhalten aus dem Vormonat. Im folgenden listen wir unsere Abo-Varianten auf, du kannst hier auch direkt ein Abo abschließen.

Unregistriert
Registriert
Fairness-
Abo
Fairness-<br/>Abo
Premium-
Abo
Premium-<br/>Abo
Monatspreis bei jährl. Zahlung
Fair-play*
Fair-play*
1,99 €
4,99 €
Monatspreis regulär
 
 
2,20 €
5,50 €
   
 

Laufzeit

Zahlungsart

Du bist zurzeit nicht angemeldet.

Bevor du ein Abo abschließen kannst, musst du dich auf GamersGlobal registrieren oder mit deinen Zugangsdaten anmelden.

Die unten aufgeführten Abo-Bedingungen habe ich gelesen und akzeptiert.

(alle Preise in Euro inkl. MwSt. sowie von uns zu tragenden Zahlgebühren, z.B. PayPal)

* Fair-Play-Prinzip: Bitte lasse bei kostenloser Nutzung sowie beim (nicht kostendeckenden!) Fairness-Abo deinen Adblocker auf GamersGlobal aus.

** Ein ausgelaufenes Diamant-Abo wird zu einem kostenlosen Platin-Monat, ein Platin-Abo zu einem Gold-Monat, ein Gold-Abo zu einem Premium-Monat, ein Premium-Abo zu einem Fairness-Monat (sofern das jeweilige Abo aus mind. 3 bezahlten Monaten bestand).

Benjamin Braun Freier Redakteur - 417556 - 18. September 2017 - 15:47 #

Viel Spaß beim Lesen!

Aladan 24 Trolljäger - P - 55187 - 18. September 2017 - 16:11 #

Danke für den Test, Benjamin. Irgendwann werde ich sicher mal ins Spiel reinschauen, aber nun kommt erst einmal mehr als genug anderes. :-)

TSH-Lightning 23 Langzeituser - - 38202 - 18. September 2017 - 17:44 #

Der Endbos-Spoiler ist gut gemacht. Ansonsten nicht mein Genre.

TheRaffer 21 Motivator - - 26424 - 18. September 2017 - 18:10 #

Dem schließe ich mich gänzlich an. :)

BobaHotFett 13 Koop-Gamer - 1460 - 19. September 2017 - 7:24 #

Waaaaaas? Kein Wolverine? Schande!

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 19. September 2017 - 22:39 #

hab als genre-fans jetzt so einige tests gelesen und da haben doch viele tester die spielmechanik falsch oder nicht vollständig wiedergegeben. auch wurde mit verweis auf den vorgänger oftmals behauptet, dass das spiel runtergedummt worden wäre. obwohl durch das neue tag-system und den infinity system es eigentlich kreativer geworden ist, wie man offensive situationen schafft. daher ein großes lob an Benjamin für diesen kompetenten test! das sind nicht unbedingt die einfachsten spiele zum testen, wenn man nicht von sich aus schon ein verständnis über fundamentale konzepte dieser spiele hat.

die wertung ist wohl angemessen, aber im vergleich zu SF5 passt das irgendwie nicht. das bot im release-zustand deutlich weniger und hatte etwaige probleme mit der multiplayer-implementierung. das ist Marvel Infinite das deutlich rundere paket. rückblickend betrachtet, ist da aber SF5 mit einer 8.0 wohl zu gut weggekommen.

btw diese angesprochenen auto-combos lassen sich übrigens in den steuerungsoptionen auch abschalten und es sind wirklich nur fest vordefinierte anfänger-combos. das combo-system ist dennoch komplex und ziemlich kreativ.

Ganon 24 Trolljäger - P - 61064 - 24. September 2017 - 21:04 #

Puh, nur noch 15 Charaktere pro Seite und davon auch noch, wenn ich das auf dem Screenshot richtig sehe, nur zwei neue gegenüber dem Vorgänger - da bleibe ich doch bei Ultimate MvC3.
Auch wenn der keinen so schönen Story Mode hat...

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 26. September 2017 - 6:16 #

30 chars sind sehr viel für einen neuen teil (SF5 hatte zu release 16). immerhin mussten auch die wiederkehrenden chars aus dem vorgänger neu designed werden. und mit Captain Marvel, Gamora, Jedah, Mega Man X, Thanos und Ultron hast du 6 und nicht 2 neue chars.

Ganon 24 Trolljäger - P - 61064 - 26. September 2017 - 12:32 #

Na ja, ich bin wie gesagt Ultimate MvC3 gewohnt, da sind es 50... Andere Genrevertreter haben weniger, aber gehen die Charaktere mit ihren Movesets auch mehr in die Tiefe. Hier werden sicher auch noch welche dazukommen, aber vorerst sehe ich keinen großen Mehrwert.

Und ich meinte 2 pro Seite, also 4 neue. Ok, habe je einen übersehen. Aber wurde da viel neu designed? In den Videos, die ich gesehen hate, hatten die alten Chars so ziemlich exakt die gleichen Moves wie im Vorgänger.

Sp00kyFox 19 Megatalent - 13544 - 27. September 2017 - 0:14 #

das input system ist diesmal anders. entsprechend wurden auch moves geändert, da du jetzt bei der eingabe zwischen punch und kick unterscheiden musst. alle chars haben etwas neues bekommen und moves verhalten sich hier und da anders. aber ja, im großen und ganzen ist das moveset dennoch identisch.

bis auf tekken sehe ich jetzt nicht welche genre-vertreter da bzgl des movesets mehr tiefe haben sollen. die anzahl der special moves ist in der größenordnung wie man das etwa von Street Fighter oder Injustice auch kennt. die komplexität des spiels kommt dann durch das freeflow-tag- und das combo-system zustande, welches im gegensatz zu sonstigen fighting games extrem offen ist und praktisch jede theoretische möglichkeit eine combo fortzusetzen auch erlaubt.

hab das spiel jetzt über 20 stunden gespielt und muss sagen, dass ich wirklich lange nicht ein so tolles gameplay in einem fighting game erlebt habe. wirklich schade, dass es in sachen präsentation nicht mithalten kann und davon anscheinend viele abgeschreckt sind.

verkaufszahlen sind ziemlich niedrig ersten meldungen nach. wobei ich allerdings auch nicht verstehen kann, wieso hier die reviews noch negativer als bei SF5 ausfallen. denn letzteres ist wirklich in einem erbärmlichen zustand released worden. Marvel Infinite hingegen ist ein komplettes spiel und hat viele der probleme nicht, die SF5 heute noch plagen (inkonsistenter netcode, ständige ladescreens und server-synchonisierungen).