Marvel - Ultimate Alliance 3 - The Black Order Test+

Guter Superhelden-Prügler

Benjamin Braun / 19. Juli 2019 - 1:00 — vor 2 Jahren aktualisiert

Teaser

Gut zehn Jahre nach dem letzten Teil setzen Koei Tecmo und Team Ninja das Marvel-Action-Adventure exklusiv auf Switch fort. Wie sich Story, Kampfsystem und Inszenierung schlagen, erfahrt ihr im Test.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Marvel - Ultimate Alliance 3 - The Black Order ab 85,89 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal

Viele Jahre mussten Fans von Marvel - Ultimate Alliance auf einen Nachfolger warten. Mit neuem Entwickler im Rücken und exklusiv für Nintendos Switch hat das Warten mit Marvel - Ultimate Alliance 3 - The Black Order nun ein Ende. Im Action-Adventure seid ihr immer mit einem vierköpfigen Heldentrupp unterwegs, prügelt fleißig auf eure Gegner ein und stellt euch regelmäßig Bossen aus dem Marvel-Universum entgegen.

Mit den Guardians of the Galaxy, den Avengers, Spider-Man oder dem Ghost Rider fällt das Heldenangebot äußerst vielfältig aus – mit Thanos, dem Grünen Kobold, Magneto oder Dormammu kann man sich auch über die Bandbreite der Gegenspieler kaum beklagen. Ich habe mich für euch ins Abenteuer gestürzt, um die Infinity-Steine von den falschen Händen fernzuhalten. Ob ich meinen Spaß hatte oder enttäuscht wurde, erfahrt ihr in meinem Test.
Betäubte Gegner nehmen deutlich mehr Schaden. Das ist der perfekte Moment, um die Extrem-Angriffe der Helden zu zünden.

Üppiges Heldenangebot

In Marvel - Ultimate Alliance 3 startet ihr mit den Guardians of the Galaxy durch, schlüpft also in die Rollen des Star-Lord und dessen Mitstreitern Gamora, Drax, Groot und Rocket (die beiden Letztgenannten treten als Einheit auf). Nach jedem größeren Kampf schließen sich weitere Marvel-Helden eurer Allianz an, wobei ihr komplett frei entscheidet, wen ihr in eure aktive Heldentruppe aufnehmt. Da die Freischaltung der Helden global erfolgt und auch deren Fortschritt kumulativ festgehalten wird, könnt ihr in Kapitelwiederholungen auch erst deutlich später in der Story verfügbar gewordene Helden in die vorherigen Gebiete mitnehmen.

Das Heldenangebot umfasst 36 Charaktere, darunter Deadpool, Hawkeye, Venom, Miles Morales, Iron Man, Thor oder X-Men-Figuren wie Wolverine. Auch Daredevil, Wasp oder Iron Fist sind dabei, wobei jeder einzelne der Recken im Spiel exzellent charakterisiert wird. Neben einzigartigen Animationen verfügt jeder Charakter zudem über individuelle Attacken, jeweils vier Specials und einen Extrem-Angriff, der fast immer mit bildschirmfüllender Effektgewalt daherkommt.
Die Story ist erzählerisch nicht brillant, glänzt jedoch mit einer starken Charakterisierung der Helden. Deadpool wird in Comic-Adaptionen beispielsweise nur durch die brillanten Filme mit Ryan Reynolds in der Hauptrolle noch besser eingefangen.

Grindiges Upgradesystem

Jeden Helden in Ultimate Alliance 3 müsst ihr separat aufleveln und verbessern, denn Erfahrungspunkte für Stufenaufstiege winken nur für die aktiven Partymitglieder. Setzt ihr sie zwischenzeitlich gar nicht oder nur selten ein, müsst ihr sie später durch Kapitelwiederholungen oder die optionalen Infinity-Herausforderungen recht mühselig auf eine angemessene Stufe bringen. Mit den eher selten in den Levels auffindbaren Erfahrungspunkte-Steine könnt ihr diesen Prozess nur sehr begrenzt beschleunigen. Verbessern könnt und müsst ihr eure Helden aber nicht nur durch Stufenaufstiege, durch die weitere Special-Attacken erst freigeschalten werden (die vierte und letzte auf Stufe 20). Ihr investiert auch Ressourcen in einem Perktree, durch die global die Stärke, die Resistenz oder die Trefferpunkte eurer Allianz erhöht wird.

Individuelle Verbesserungen sind darüber hinaus durch das Anlegen von Kristallen möglich, die sich ebenfalls positiv auf die Statuswerte des jeweiligen Helden auswirken. Ferner erhaltet ihr je nach Charakterkonstellation bestimmte Allianzboni, wenn ihr beispielsweise mehrere Avengers gleichzeitig in eurem Trupp habt, mehrere weibliche Helden oder auch mehrere Anti-Helden. Das System ist mit all dem recht komplex, muss aufgrund des insgesamt eher niedrig angelegten Schwierigkeitsgrad selbst auf der anfänglich höchsten Stufe "normal" nicht ausufernd genutzt werden. Deshalb ist der relativ hohe Zeitaufwand auch nur begrenzt nachvollziehbar.
Die freigeschalteten Helden kombiniert ihr frei und kassiert bestimmte Boni, wenn ihr etwa mehrere "Anti-Helden" wie Ghost Rider und Deadpool in die Party packt. Der Levelfortschritt wird global gespeichert und kann durch Kapitelreplays und Co. forciert werden.

Marvel Cinematic Universe trifft Comics

Im Vorfeld hatte Nintendo selbst bekanntgegeben, dass Ultimate Alliance 3 auf dem Marvel Cinematic Universe und nicht auf den Comicbüchern selbst basieren würde. Tatsächlich bietet das Action-Adventure jedoch eher eine Mischung aus beidem, wenn der MCU-Ansatz auch definitiv den zentralen Bestandteil darstellt. Die Geschichte des Spiels an sich zeigt zwar hier und dort gewisse Parallelen zu Marvel-Filmen, ist aber abseits der Charaktere gänzlich unabhängig davon.

Marvel - Ultimate Alliance 3 - The Black Order erscheint am 19. Juli 2019 exklusiv für Nintendo Switch. Das Spiel kann komplett im Solomodus gespielt werden, alternativ ist aber auch ein Koop-Modus für bis zu vier Spieler verfügbar – sowohl lokal an einer Konsole als auch online und im lokalen Netzwerk. Beim Couch-Koop findet das Spielgeschehen auf einem gemeinsamen Bildschirm statt.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Christoph Vent (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Benjamin Braun

Vielleicht liegt es an der Flut an Filmen in den vergangenen Jahren, vielleicht aber auch einfach nur daran, dass ich bis vor zehn, fünfzehn Jahren vor allem ein kleiner DC-Fanboy war. Aber mit jedem Jahr rückt bei mir Marvel in der Beliebheitsskala nach oben und hat das DC-Universum trotz Batman und Co. mittlerweile in meiner Gunst ein Stückweit in den Hintergrund verschoben.

Aber es liegt nicht nur an Filmen oder TV-Serien, sondern auch an Spielen wie diesem. Natürlich ist Ultimate Alliance 3 kein absoluter Triple-A-Titel wie das letzte Spider-Man-Abenteuer auf der PS4. Aber die spektakulären, einfach zu steuernden Kämpfe in Kombination mit der exzellenten Charakterisierung der Marvel-Helden und Bösewichte, ist trotz kleinerer Macken ein Abenteuer, das sich Comic-Fans nicht entgehen lassen sollten.
 
Marvel - Ultimate Alliance 3 Switch
Einstieg/Bedienung
  • Eingängiges Spielsystem (mit Tendenz zum Button-Mashing)
  • Sehr faires Checkpoint-System
  • Auf "leicht" für jeden sehr gut schaffbar
  • Gelegentliche Übersichtsprobleme (besonders bei "klassischer Kamera")
  • Steuerung leicht ungenau/ hakelig
Spieltiefe/Balance
  • KI-Mitstreiter kämpfen meist gut mit ...
  • Umfangreiches Upgradesystem ...
  • Spektakuläres Kampfsystem
  • Tolle Bossfights
  • Üppiges Heldenangebot
  • Starke Charakterisierung von Helden und Schurken
  • ... weichen Angriffen aber oft nicht gut aus
  • ... das bei "Nachzüglern" sehr grindig ausfällt
Grafik/Technik
  • Schicke Animationen
  • Meist toll inszenierte Cutscenes
  • Insgesamt gute und flüssige Grafik
  • Effektreiche Darstellung
  • Lange Ladezeiten
Sound/Sprache
  • Exzellente englische Sprecher
  • Fette Soundeffekte
  • Passende Musik
  • Gute deutsche Textübersetzung
  • Keine deutsche Sprachausgabe
Multiplayer

Nicht getestet
 
8.5
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Nein
Hardware-Info
Keine Besonderheiten

 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start

 
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 85,89 (Nintendo Switch)
Benjamin Braun 19. Juli 2019 - 1:00 — vor 2 Jahren aktualisiert
Benjamin Braun Freier Redakteur - 422008 - 19. Juli 2019 - 1:03 #

Da ich zufällig noch wach bin: Viel Spaß beim Anschauen, Anhören oder Lesen!

Aladan 24 Trolljäger - 55217 - 19. Juli 2019 - 5:35 #

Danke für den Test. Schön, dass sie die Charaktere ordentlich hinbekommen haben.

ZockerVater 23 Langzeituser - - 38908 - 19. Juli 2019 - 7:48 #

Danke für den Test. Lege ich gleich mal auf meine Liste.

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11157 - 19. Juli 2019 - 9:35 #

Klasse Test-Video! Ich bin sehr positiv überrascht von dem Spiel!

CptnKewl 21 Motivator - - 26527 - 19. Juli 2019 - 10:21 #

@Herr Braun wie gut ist denn der Titel so für Kinder im Alter von 8-12 so. Verstehen die die Mechanik oder ist das schon zu viel?

Benjamin Braun Freier Redakteur - 422008 - 19. Juli 2019 - 17:55 #

Auf leicht gibt's auch dann keinen Frust, wenn man sich nicht um alles kümmert, bis Kapitel 6 sowieso.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10944 - 19. Juli 2019 - 12:41 #

Danke für den Test. Ich habe nach den beiden X-Men Legends Teilen eine Pause eingelegt und die beiden Ultimate Alliance Teile links liegen gelassen, aber ganz ehrlich, jetzt habe ich mächtig Bock auf Teil 3. Ich finde das Spiel viel interessanter als den geplanten Avengers Titel. Alleine weil es viel besser die Comic und Filmwelten einfängt und so breit im Marvel Universum aufgestellt ist, dass ich auch die Charaktere finde, die noch in keinem Film zu sehen waren. Als alter Marvel Comic Fan ist es schon etwas anstrengend, dass momentan nur das Cinematic Universe in der Öffentlichkeit passiert. Wer sich irgendwann mal in die riesige Comicwelt eingelesen hat, der vermisst da viel.

euph 28 Endgamer - P - 106602 - 19. Juli 2019 - 13:02 #

Hatte ich bisher gar nicht so auf dem Schirm, aber klingt gar nicht schlecht. Mal auf dem Zettel notieren.

LRod 18 Doppel-Voter - P - 11897 - 19. Juli 2019 - 20:53 #

Geht mir auch so, dabei bin ich gar nicht so der Superhelden-Fan.

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149130 - 19. Juli 2019 - 19:01 #

Unterhaltsamer Test! :)

COFzDeep 22 AAA-Gamer - - 31783 - 19. Juli 2019 - 21:19 #

Wichtigste Frage: Ist der Punisher auch dabei?
Danke auf jeden Fall für den Test, sieht ja ganz spaßig aus :)

Specter 18 Doppel-Voter - P - 11157 - 20. Juli 2019 - 11:43 #

Der Punisher ist Teil des ersten DLCs.

Punisher 21 Motivator - - 28979 - 20. Juli 2019 - 19:40 #

Pft.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26337 - 19. Juli 2019 - 22:45 #

Huch..also wenns ansatzweise das Niveau von Spiderman erreicht...dann hol ich mir schon mal eine Switch dafür ;-) Im Ernst..hab Lust auf das Spiel bekommen. Danke für den Test.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 648252 - 20. Juli 2019 - 9:11 #

Hört sich nach einem gelungenen Nachfolger an. Marvel Ultimate Alliance 1+2 habe ich beide durchgespielt (Teil 1 fand ich etwas besser gelungen). Bei der Switch-Exklusivität werde ich aber auf den dritten Teil der Reihe verzichten müssen (falls es zu einem späteren Zeitpunkt nicht doch noch für andere Systeme umgesetzt wird).

Ganon 24 Trolljäger - P - 65798 - 20. Juli 2019 - 9:17 #

Moooooment, will Benjamin etwa behaupten, Nicolas Cage wäre keine coole Sau? Unfassbar!

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26337 - 20. Juli 2019 - 9:43 #

The Rock fand ich super :-)

Ganon 24 Trolljäger - P - 65798 - 20. Juli 2019 - 10:52 #

Ich fand ihn auch als Ghost Rider unterhaltsam. Vor allem der zweite Film ist so richtig schön trashig.
Auf jeden Fall besser als die lahme Version aus Agents of SHIELD.

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10944 - 20. Juli 2019 - 13:14 #

Oh ja, das war eine schlimme Staffel der Agents. Wobei, stimmt nicht so ganz. Die erste Hälfte mit Ghost Rider war furchtbar, aber die zweite Hälfte in dieser virtuellen Welt fand ich große Klasse. Irgendwie krankt die Serie sehr an der schwankenden Qualität.

CptnKewl 21 Motivator - - 26527 - 21. Juli 2019 - 1:00 #

und an dem was Sie sein will. Ich fand bis Staffel 3 alles gut, staffel 4-5 haben mir mit ihrer Inhaltlichen Veränderung (und der damit einherrgehenden Geografischen) nicht mehr gefallen.

Ich guck aber gerne noch Staffel 6 auf Deutsch wenn Sie kommt. Dennoch waren die ersten 3. irgendwie leichter zu schauen...

Ganon 24 Trolljäger - P - 65798 - 21. Juli 2019 - 1:10 #

Wem sagst du das? RTL2 hat es mitten in der 4. Stafel abgebrochen, und die kam ja schon mit einem Jahr Verspätung. Staffel 1 - 4 sind dafür jetzt bei Maxdome und Amazon Prime aufgetaucht. Ich hab aber nur Netflix...
Bei TV Now gibt es mehr Staffeln im Premium-Angebot. Oder halt kaufen bei Amazon, aber das finde ich eher doof.

hotzenrockz 17 Shapeshifter - - 6782 - 21. Juli 2019 - 18:41 #

Danke für den sehr humorvollen Test ... der Dare Devil/Ben Afleck Kommentar ist einfach grandios.

TheRaffer 21 Motivator - - 30266 - 21. Juli 2019 - 19:18 #

Interessant: Nach dem Test würde ich sagen, dass nichts unspannender ist, als dieses Spiel :)

masaru987 11 Forenversteher - P - 637 - 22. Juli 2019 - 10:05 #

Super danke für den test ich hatte gehofft dass das Spiel so abschneidet und werde es mir auf jeden fall holen, nur der preis ist mir noch etwas zu hoch.

Aladan 24 Trolljäger - 55217 - 22. Juli 2019 - 10:07 #

Ich finde das Spiel an sich wirklich super interessant, aber die Performance ist für mich aktuell ein KO-Kriterium. Nicht einmal 30 FPS halten zu können (untere 20iger Region ist nicht selten), ist echt sehr bescheiden, obwohl die dynamische Auflösung so krass nach unten schwanken kann (bis 720p docked/574p Handheld).

Punisher 21 Motivator - - 28979 - 26. Juli 2019 - 7:43 #

Ich hab Teil 1 & 2 mit großer Freude gespeilt, das war einfach schönes Button-Mashing mit viel viel Spaß, vor allem im Couch-Coop, daher war das ein Day 1-Buy. Jetzt bin ich allerdings etwas ernüchtert... mit den abgekoppelten, einzelnen JoyCons im Koop kaum spielbar (liegt vielleicht an meinen Wurstfingern? aber gezielt vorgehen krieg ich so nicht hin, zumal die angezeigten Hints schön konsequenz falsche Informationen geben, wenn man so spielt, zwei Pro-Controller sind quasi fast Pflicht für diesen Modus.

Die Grafik... obwohl ich eigentlich ein Fan von Cell-Shading-Look bin ist die Ingame-Grafik gefühlt deutlich schlechter als der erste Teil auf der 360... nach so vielen optischen Highlights auf der Switch ist das für mich persönlich eine ziemliche Enttäuschung.

Dazu kommt - nur englische Sprachausgabe (steht ja auch im Test)... was soll das denn? Wir haben 2019 und ein Marvel-Lizenz-Spiel, das sich auch hervorragend für MP mit/bei Kindern eignen würde kommt mit nur englischer Sprachausgabe.

Ich vermute ich werds trotzdem spielen, ob zu Ende oder nicht weiss ich nicht. Aber im ersten Moment ist die Versuchung recht groß, das gleich wieder weiter zu verkaufen.