Age of Legotron

Lego Marvel's Avengers Test+

Florian Pfeffer 29. Januar 2016 - 18:18 — vor 45 Wochen aktualisiert
Mit dem Krankenwagen durch Manhattan: In den Hublevels könnt ihr jederzeit aus- und umsteigen. Das Radar unten links ersetzt die separate Karte aus den früheren Teilen, wodurch die Übersichtlichkeit allerdings nicht viel besser geworden ist.
Anzeige
 

Sir, bitte legen Sie den Speer weg!

Besonderen Spaß machen die Interaktionen zwischen den Charakteren, seien es witzige Dialoge, humoristische Slapstick-Einlagen oder die von Lego Der Hobbit (GG-Test 8.5) übernommenen neuen Buddy-Up-Fertigkeiten, bei denen ihr mit zwei kombinierten Charakteren als eine große Figur agieren könnt. Noch einen Beispieldialog gefällig? Loki: „Ich komme von einer Welt, die frei ist!“ – Nick Fury: „Frei wovon?“ – Loki: „Von der Freiheit!“ Dies ist natürlich ein Zitat aus dem Film, das aber noch viel witziger wirkt, wenn es von zwei Lego-Figürchen zum Besten gegeben wird. Ist das Zerlegen von möglichst vielen Objekten auf dem Bildschirm schon seit jeher ein wesentlicher Teil der Lego-Reihe, so wird das durch die Team-Fähigkeiten weiter auf die Spitze getrieben. Versucht einfach mal, mit Thors Hammer auf den Schild von Captain America zu schlagen und seht, was passiert!
 

Wiederholung, bitte!

Wie immer bei den Lego-Titeln der TT-Reihe habt ihr die Möglichkeit, die Levels im freien Spiel zu wiederholen und dabei jede Menge neue Areale zu erkunden. Dabei sammelt ihr nicht nur die bekannten „Bonustonnen“ und goldene Steine, sondern auch neue spielbare Charaktere ein, darunter eben auch weniger bekannte wie Cloud 9 oder Fin Fang Foom. Durch New York und die anderen Hubwelten dürft ihr nicht nur in den Taxis und Schulbussen kurven, die dort herumfahren und jederzeit übernommen werden können, sondern auch in zahlreichen freischaltbaren Vehikeln aus dem Marvel-Universum wie den Helikoptern von Moon Knight oder Thanos. Allerdings ist die Anzahl der Story-Abschnitte, in denen ihr tatsächlich mit einem Fahrzeug unterwegs sein müsst, recht überschaubar.

Autor: Florian Pfeffer / Redaktion: Benjamin Braun (GamersGlobal)

 

Meinung: Florian Pfeffer

Wagte sich TT Games zuletzt noch mit Jurassic World in ein bisher noch nicht „klotzifiziertes“ Setting, so kehrt man nun in bewährtes Superhelden-Terrain zurück. Das muss an sich nichts Schlechtes sein, konnten die Teile der Lego Batman- und Lego Marvel-Reihe doch mit einer Vielzahl an bekannten Charakteren, Technikgadgets und jeder Menge Selbstironie punkten. Auch die Avengers machen hier keine Ausnahme und bieten noch mehr Charaktere in noch mehr Varianten als irgendein anderes bisheriges Lego-Spiel. Ich persönlich brauche allerdings Neunzig Prozent der Figuren nicht, da ich immer mit den paar wenigen Helden spiele, die über die nötigen Fähigkeiten verfügen, die ich gerade benötige. Hardcore-Comic-Fans dürften das anders sehen – schließlich ist die Zahl der Spiele, in denen man beispielsweise als Unbeatable Squirrel Girl herumspringen kann, doch sehr überschaubar.

Im Gegensatz zum direkten Vorgänger Lego Marvel Super Heroes kann mich die Story diesmal wieder mehr begeistern – kein Wunder, schließlich ist sie den Filmen entnommen und musste dem Spiel nicht erst mühsam übergestülpt werden. Ebenfalls haben mir die Animationen noch einen Tick besser gefallen als bei den letzten Titeln, auch wenn die Texturen teils sehr simpel sind und die Kanten oft flimmern. Vor allem die Fülle an Finishing Moves der verschiedenen Charaktere verleitet mich dazu, alle zumindest einmal ausprobieren zu wollen. Ansonsten hat mich wieder einmal sofort die Sammelwut gepackt:  Hier sich noch ein goldenes Steinchen wagen, dort noch einen weiteren Charakter freischalten  - insofern funktioniert die bewährte Lego-Formel immer noch bestens.
 
Lego Marvel's Avengers PCXOne
Einstieg/Bedienung
  • Unaufdringliche Ingame-Hilfe
  • Voller Hub-Zugang erst nach drei einführenden Tutorial-Levels
  • PC: Gamepads sind Pflicht (besonders im Koop)
Spieltiefe/Balance
  • Hoher Wiederspielwert durch Sammelobjekte und Bonusbereiche im freien Spiel
  • Über 200 spielbare Charaktere
  • Mehrere große Hub-Welten mit Bonusmissionen und Zufallsverbrechen
  • 15 Story-Levels, je ca. 20-30 Minuten
  • Jessica Jones und Stan-Lee-Cameos!
  • Der Umfang der Levels wurde leicht gesenkt
  • Viele anspruchslose Minigames
Grafik/Technik
  • Gelungene Animationen, vor allem bei den "Finishing Moves" und den Teamfähigkeiten
  • Der "Plastik-Look" der Figuren überzeugend
  • Kameraprobleme sind Vergangenheit
  • Häufiges Kantenflimmern
  • Grafik-Engine kommt langsam in die Jahre
Sound/Sprache
  • Sprachausgabe mit Original-Samples aus den Kinofilmen
  • Orchestraler Soundtrack, ebenfalls aus den Filmen
  • Passende, unaufdringliche Soundeffekte
  • Schwankungen in der Lautstärke
  • Sprecherqualität stark unterschiedlich
Multiplayer
  • Lokaler Koop-Modus im Splitscreen
  • Gute KI, die zuverlässig den fehlenden Koop-Partner übernimmt
  • Kein Online-Mutiplayer
8.0
Userwertung8.0
Hardware-Info
Minimum: Core 2 Duo E4300 1.8GHz / Athlon 64 X2 Dual Core 3800+, 2 GB RAM, GeForce 7600 GS / Radeon X1950 Pro, 10 GB HDD
Empfohlen: Core i5-750 2.66GHz / Phenom II X4 970, 4 GB RAM, GTX 480 / HD 5850
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Florian Pfeffer 29. Januar 2016 - 18:18 — vor 45 Wochen aktualisiert
Sancta 15 Kenner - 3295 - 29. Januar 2016 - 19:29 #

Habe es mit meinem Sohn (4 Jahre) heute schon auf der PS4 gespielt. Wir lieben es ;-)
Grafisch hat es gegenüber den Vorgängern nochmal zugelegt. Gegen Lego kann Skylander einfach nichts entgegen halten was die Langzeitmotivation angeht.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 24899 - 29. Januar 2016 - 19:38 #

Das Call of Duty von TT-Games.
Mittlerweile bin ich "satt" und kaufe es nicht zum release.

Danke für den Test

McSpain 21 Motivator - 28690 - 29. Januar 2016 - 22:22 #

Aber zum Glück nicht so teuer. Ich spiel auch längst nicht mehr alles und auch nicht zum Release (zuletzt jedoch Jurassic World zum Release :D) Aber hin und wieder sind die Spiele für mich die Ideale Mischung aus Kurzweil ohne viel Anstrengung und auch etwas wo ich meine 100% Sammelleidenschaft ausleben kann ohne das ich ganze 120-150 Stunden meines Lebens verliere. ;)

Ich freu mich auf diesen Titel sehr, da der letzte Marvel-Teil sehr toll war. Aber aktuell bin ich erstmal mit Tomb Raider und Shadowrun beschäftigt..

Olphas 24 Trolljäger - - 50688 - 29. Januar 2016 - 19:42 #

Ich hab es mir auch schon gekauft. Der Vorgänger ist mein bisheriger Lieblingsteil der Lego-Spiele. Ich bin allerdings auch ein großer Marvel-Fan. Dadurch allein hat das Spiel schon einen großen Bonus bei mir. Hab noch nicht reingespielt, aber ich weiß ja genau, was mich erwartet.

Green Yoshi 21 Motivator - 26865 - 29. Januar 2016 - 20:14 #

Mich würde eine Einschätzung der 3DS/Vita-Version interessieren.

OEhnsky81 11 Forenversteher - 681 - 29. Januar 2016 - 22:45 #

Also ich bin auch schon längervraus. Früher war jeder lego titel Pflicht, aber seit Lego Movie Game zieht sich die Sache einfach nur mehr für mich und macht keinen Spass mehr. Vielleicht in ein zwei Jahren wieder - der Test konnt mich auch nicht überzeugen, ist aber gut geschrieben...

xan 17 Shapeshifter - P - 7885 - 29. Januar 2016 - 22:48 #

Uiui, nach dem Video hätte ich die hohe Wertung nicht erwartet. Oder ist es einfach Benjamins Kommentarstil? :>

Lobo1980 15 Kenner - P - 3687 - 29. Januar 2016 - 23:19 #

Also ich hatte mit dem Vorgänger sehr viel Spass, aber die Preispolitik sehe ich erst gar nicht ein. Warum muss ich für die Xbox One Fasssung fast das doppelte Zahlen als für die PC Fassung?

Olphas 24 Trolljäger - - 50688 - 29. Januar 2016 - 23:23 #

Ja, das finde ich auch krass. Ich wollte es eigentlich für die PS4 haben, aber die Version kostet auch gleich mal das doppelte des regulären PC-Preises.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45062 - 30. Januar 2016 - 0:45 #

Eigentlich schade, dass Florian das Video zu seinem Test nicht selbst kommentiert. Der scheint wesentlich mehr Ahnung von der Vorlage zu haben als Benjamin.

Florian Pfeffer Freier Redakteur - 30091 - 1. Februar 2016 - 10:10 #

Ich lasse eben gerne sprechen ;-)

SPrachschulLehrer 10 Kommunikator - 456 - 30. Januar 2016 - 3:53 #

Möchte gar nicht die Wertung groß diskutieren, weil diese mir (generell, aber besonders) bei diesem Titel schlichtweg egal ist. Um die vielgepriesene "Objektivität" zu wahren, sollte eine zweite Meinung neben der von einem ausgewiesenen "Legogamesfan" im Test vorhanden sein. Gerade die Legospiele zeigen auf, dass Spieletests stets subjektiv sind und auch sein müssen.

Aladan 24 Trolljäger - - 46367 - 30. Januar 2016 - 8:18 #

Als Comic und Lego Fan ein Pflichtkauf für mich :-)

Scando 24 Trolljäger - 50771 - 30. Januar 2016 - 18:57 #

Wenn das mein Söhnchen sieht bekommt er sich vor Freude gar nicht mehr ein ;)

rammmses 19 Megatalent - P - 15108 - 30. Januar 2016 - 20:50 #

Wieviele lego Spiele kommen da mittlerweile im Jahr?

McSpain 21 Motivator - 28690 - 30. Januar 2016 - 21:47 #

Wenn du die Toy-To-Life Lego-Dimension Figuren nicht zählst und nur vollwertige Spiele meinst: Eins.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45062 - 31. Januar 2016 - 0:02 #

Das kommt irgendwie nicht hin. Waren doch immer zwei bis drei pro Jahr in letzter Zeit.

McSpain 21 Motivator - 28690 - 31. Januar 2016 - 10:47 #

Hatte letztes Jahr nur Jurassic World auf dem Schirm. Aber die Anzahl schwankt stark. Hier mal (nur die Lego-Film-Spiele ohne Remakes wie "Complete Saga" oder so Ninja-Go-Zeug oder eben Lego Dimensions was in Zukunft denke ich die meisten Ressourcen bekommen wird da man damit mehr Geld macht als sich gehört ^^):

2005: 1
2006: 1
2007: 0 (Complete Saga Star Wars)
2008: 2
2009: 1 (+ 1 wenn man Rockband zählen will)
2010: 1
2011: 3
2012: 2
2013: 2 (davon ist eins das WiiU-Exklusive Undercover)
2014: 3
2015: 1
2016: 1 (nach aktuellem Stand)

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/Traveller%27s_Tales

Tatsächlich habe ich Undercover mangels WiiU nicht wirklich wahrgenommen. Aber wie gesagt rechne ich wegen Lego Dimensions und Lego World damit das in Zukunft wenig vollwertige Titel ohne Spielzeug-DLC-Welt erscheinen werden.

Ich habe aber auch 2014 kein Lego gespielt und bin erst letztes Jahr wieder eingestiegen weshalb ich nur die 1-Spiel-Pro-Jahr Phase so richtig miterlebt habe.

Lobo1980 15 Kenner - P - 3687 - 31. Januar 2016 - 11:47 #

2013 sind aber 2 Nintendo-Exkusive Lego Spiele erschienen, das Lego City Undercover für die WiiU und das Lego City Undercover: The Chase Begins für den 3DS, beides Spiele spielen zwar mit dem selben "Helden", aber sind 2 komplett unabhänige Spiele

McSpain 21 Motivator - 28690 - 31. Januar 2016 - 12:36 #

Hatte Handheld und Mobile ausgeklammert. Klar.

Ganon 23 Langzeituser - P - 45062 - 31. Januar 2016 - 11:50 #

Na gut, ich würde die Erstveröffentlichung von Dimension 2015 noch mitzählen, dann wären es da auch zwei. ;-)

Sebastian 27 Spiele-Experte - P - 82497 - 31. Januar 2016 - 0:47 #

Irgendwie will da bei mir gar kein Spielspaß aufkommen.

akoehn 16 Übertalent - - 4933 - 3. Februar 2016 - 20:43 #

"Der Arbeiter nennt seinen Presslufthammer übrigens liebevoll „Doris“."

Ein Bernhard wäre ein Kaufgrund gewesen.

Esketamin 16 Übertalent - 4285 - 7. Februar 2017 - 12:02 #

Ich hole gerade mal nach und nach die Lego-Spiele alle nach und zumindest ich habe auch als Erwachsener viel Spaß daran. Mich stört nicht, dass der Anspruch kindkompatibel ist. Der Test jedenfalls liest sich auch sehr schön und ich lese die immer, um mich aufs nächste Abenteuer einzustimmen ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)