Tycoon-Spiel mit Dinos

Jurassic World Evolution 2 Test+

Simon Schuhmann 15. November 2021 - 15:09 — vor 2 Jahren aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Im Chaos-Theorie-Modus leitet ihr die Parks aus den Filmen, vermeidet aber die daraus bekannten Katastrophen und sorgt für ein sicheres Dinoerlebnis für Jung und Alt.
Anzeige
 

Es gibt Filme dazu?

Während die Kampagne vor allem an Einsteiger gerichtet ist, die insbesondere den ersten Teil nicht kennen, können Veteranen getrost direkt den Herausforderungsmodus starten. Dort bekommen sie es mit der vollen Breitseite von Jurassic World Evolution 2 zu tun und müssen in verschiedenen Ländern die Parks auf Vordermann bringen. Vorab wählt ihr aus Schwierigkeitsgraden mit variierenden Voraussetzungen, solltet aber selbst auf einfachster Stufe alle Abläufe eines Dinoparks verinnerlicht haben. Erst mit einer Mindestzahl an erreichten Sternen schaltet ihr ein neues Land frei, wobei die Gebiete immer herausfordernder werden.

Mit fortschreitender Spieldauer kümmert ihr euch irgendwann nicht mehr nur um eure Dinosaurier, sondern auch die Besucher des Parkes. Diese sind mindestens genauso wählerisch wie eure Attraktionen und bedürfen eurer planerischen Kompetenz.
 
Alles, was euch nicht in der Kampagne beigebracht wurde, aber dennoch für den Herausforderungsmodus nötig ist, erfahrt ihr im Chaos-Theorie-Modus. In dieser zweiten Kampagne durchlebt ihr jeweils ein „Was wäre, wenn“-Szenario aus allen Jurassic Park- und Jurassic World-Filmen. Durch eure Führung sollen im Chaos-Theorie-Modus möglichst nicht die katastrophalen Ereignisse aus den Streifen geschehen. Egal, ob ihr einen funktionierenden ersten Jurassic Park aufbaut oder einen T-Rex sicher im San Diego Amphitheater verwahrt, gerade für Filmkenner stellt dieser Modus eine gelungene Erweiterung dar. Leider gibt es auch hier nur fünf wählbare Missionen, die Experten wohl erneut keine Probleme bereiten werden. Auf Grund der schier nicht enden wollenden Erklärung neuer Spielmechaniken fühlt sich auch dieser Modus wie ein verlängertes Tutorial an. Bis auf die vielversprechende Prämisse gibt es demnach wenig, was den Chaos-Theorie-Modus von der Hauptkampagne abhebt.
 
Diese Saurier fliegen nicht freiwillig in die Gehege eurer Parks. Stattdessen müsst ihr sie mit Helikopter-Teams betäuben und transportieren.


Wer suchet, der findet

Enthusiasten werden in Jurassic World Evolution 2  dank der Vielzahl der Dinos, Gebäude und Forschungsmöglichkeiten viel Langzeitmotivation finden. Im Menü lassen sich zudem reale Hintergrundinformationen über die Dino-Arten nachlesen, um noch tiefer in die Materie einzutauchen.

Wer die anderen Modi durch hat oder einfach nicht mag, hat auch noch den Sandbox-Modus. Dieser verzichtet auf jedwede Anforderungen oder Einschränkungen und erlaubt es euch, eurer Phantasie freien Lauf zu lassen. Allerdings könnt ihr nicht verhindern, dass Zufallselemente eure Pläne auf den Kopf stellen. Neuerdings ist es im Sandbox-Part möglich, den Dinosauriern andere Farben und Muster zu verpassen, indem ihr ihre Genome mittels Bio-Engineering verändert. In gewisser Weise handelt es sich somit um Skins für die Dinos. 
Mittels Bio-Engineering könnt ihr selbst Gott spielen und sowohl die Skins als auch die Eigenschaften der Dinos beeinflussen.


Dinos und Mäuse

Der Aufbau des Ingame-Menüs ist schlicht gehalten und bietet durch passende Icons genug Übersicht. Kleinere Komfortfunktionen erleichtern das Park-Management, beispielsweise wenn das Gehege eines Dinos individuell angepasst werden muss: Direkt unter den Bedürfnissen wechselt ihr zur passenden Rubrik. Gleichzeitig stellt ihr die Tastenbelegung frei ein (oder steuert nur per Maus). Der Kamera-Blickwinkel ist nicht immer ideal ausgerichtet ist, was mich beim Test mehrfach gestört hat: Ich würde auch einen Dino, der sich im Wald versteckt, gerne auf den ersten Klick auswählen. Hin und wieder habe ich kleinere Glitches entdeckt, etwa ein Jeep, der durch einen Zaun fährt.
 
Die einstellbare Geschwindigkeit hilft sowohl Einsteigern als auch Experten. Während erstere gelegentlich das Spiel pausieren, um nach und nach anfallende Aufgaben abzuarbeiten, können Geübte sogar in erhöhter Geschwindigkeit spielen.

Autor: Simon Schuhmann, Redaktion: Hagen Gehritz, Jörg Langer (GamersGlobal)

 

Meinung: Simon Schuhmann

Als Neueinsteiger in Jurassic World Evolution nehme ich Erklärungen  dankend an – aber müssen deshalb gleich zwei von vier Modi verkappte Tutorials sein? Der Ansatz des Chaos-Theorie-Modus, die Parks aus den Filmvorlagen zu leiten, fand ich sehr spannend. Praktisch ist er aber wie die Kampagne vor allem eine bisweilen dröge Einführung und beide Modi fallen mit jeweils nur fünf Missionen ziemlich mager aus. Der knifflige Herausforderungsmodus wiederum verlangt euch alles ab und dürfte auch für Experten keine einfache Aufgabe darstellen, wohingegen ihr im Sandbox-Modus der Fantasie freien Lauf lasst.

Langzeitmotivation wird zusätzlich durch das Freischalten der zahlreichen Dinosaurier und deren weiterer Erforschung geboten. Die Urzeitwesen punkten mit glaubwürdigem Verhalten, wenn sie sich in ihren Gehegen oder der freien Wildbahn bewegen. Mit der Einführung von Flug- und Wassersauriern gibt es zudem noch mehr Vielfalt, was sich wiederum auch positiv auf die Gestaltungsmöglichkeiten der Parks auswirkt. Die Tierchen sind also das eindeutige Highlight des Spiels!

Zwar schmälern kleinere Animationsfehler und Probleme in der Kameraführung den Spielspaß etwas, beides ist aber zu verkraften. Soundtechnisch gibt es nichts zu meckern. Insgesamt ist Jurassic World Evolution 2 eine gelungene Wirtschaftssimulation mit genügend Tiefe und Komplexität, um auch Nicht-Dino-Fans abzuholen.
JURASSIC WORLD EVOLUTION 2 PC
Einstieg/Bedienung
  • Übersichtliche Menüs
  • Frei belegbare Steuerung
  • Kamera stellenweise nervig
  • Tutorial fühlt sich zäh an
  • Für Anfänger teils überfordernd
  • Wenig Hilfestellungen
Spieltiefe/Balance
  • Sammeln und erforschen von Dinos motiviert auf lange Zeit
  • Komplexe Mechanik mit Gehege-Eigenschaften, Verarztung, Bedürfnissen von Mensch und Tier
  • Chaos-Theorie-Modus lässt euch die aus den Filmen bekannten Parks leiten
  • Optionale Schieß-Passagen mit Heli oder Fotosafaris im Jeep lockern das Spielgeschehen auf
  • Unverhinderbare Zufallsereignisse
  • Kampagnen zu kurz und nur verkappte Tutorials
  • Kampagne und Chaos-Theorie zu leicht, Herausforderungmodus dagegen auf Leicht schon recht schwer
Grafik/Technik
  • Dinos verhalten sich authentisch
  • Hübsche Bildsequenzen vor Missionen
  • Kleine Animationsglitches
Sound/Sprache
  • authentische Musik passend zu den Filmen
  • Stimmen der Originalschauspieler
 
Multiplayer

Nicht vorhanden
7.0
Userwertung7.8
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
Minimum: Win 10, i5-4590/ FX 8370, GTX 1050Ti / RX 470, 8 GB RAM, 14 GB Speicherplatz
Maximum: Win 10, i7-5775C/ Ryzen 1500X,  GTX 1070/  RX 570, 12 GB RAM, 14 GB Speicherplatz
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Simon Schuhmann 15. November 2021 - 15:09 — vor 2 Jahren aktualisiert
Hagen Gehritz Redakteur - P - 174751 - 15. November 2021 - 15:09 #

Viel Spaß mit Simons Test!

Maestro84 19 Megatalent - - 18461 - 15. November 2021 - 16:23 #

Wie wäre es mit einem Retrotest von Simon the Sorcerer von Simon? Würde auch zur Weihnachtsaktion passen. :)

Brunt 15 Kenner - 3574 - 15. November 2021 - 19:30 #

Danke für den Test.
Schade das dieses Spiel zum zweiten mal verbockt wurde.
Es wird sich offensichtlich nur auf die Lizenz verlassen.
Warum macht man es nicht so wie bei Planet Coaster/Zoo?
Ich werde es nie verstehen.

TheRaffer 23 Langzeituser - P - 40303 - 15. November 2021 - 21:04 #

Wie gravierend fällt der Wirtschaftssimulationsanteil aus? Ich fänds spannend, wenn das Spiel das in den Vordergrund stellt.

Simon Schuhmann Freier Redakteur - 9471 - 16. November 2021 - 1:27 #

Sowohl Kampagne als auch Chaos-Theorie lassen den wirtschaftlichen Aspekt größtenteils außen vor, dort startet man bereits mit genug Geld und kommt auch nicht in Not. Im Herausforderungsmodus schaut das anders aus.

v3to (unregistriert) 15. November 2021 - 21:14 #

Vielen Dank für den Test. Der erste Teil hatte mir eine Weile ziemlich Spaß gemacht, allerdings mehr wegen der Dino-Sammelei und nicht, weil es eine besonders gelungene Aufbausim war. Das war mehr ein Operation Genesis als Casual-Variante und das scheint es wieder geworden zu sein. Ein zweites Mal ist mir das nicht wieder 60€ für das Basispaket wert.

Rainman 25 Platin-Gamer - - 55815 - 15. November 2021 - 21:32 #

Das Testvideo ist soweit okay. Aber war das schon immer bei GG üblich, dass das Teaserbild gar nicht im Video vorkommt? Ist mir grad so aufgefallen, und ich bin einfach dafür im Vorschaubild nur etwas zu zeigen, was dann auch zu sehen ist. Ich weiß, ist so ne Art Youtube-Krankheit. ;)

Oder ich hab die Sequenz einfach verpennt...

Jörg Langer Chefredakteur - P - 469795 - 16. November 2021 - 1:25 #

Tatsächlich nutzen wir in Ausnahmefällen Teaserbilder, die nicht als Szene im Test-Video vorkommen, aber sonderlich glücklich ist das nicht, eben wegen der falsch geweckten Erwartung. Beachte aber bitte, dass du auch einen ausführlichen Test-Text bekommst, und für die gilt wiederum, dass ein Teaserbild auch ein Herstellerbild sein kann, wenn wir selbst nichts teasertaugliches gecapturt zu haben glauben. Aber "schon immer üblich"? Nein, im Normalfall vermeiden wir das.

Rainman 25 Platin-Gamer - - 55815 - 16. November 2021 - 8:28 #

0:25 Uhr, schläfst Du eigentlich nie? ;) Danke für die Antwort. War jetzt nicht böse von mir gemeint, aber ich bin von youtube-Videos genervt, die mit einem Teaserbild werben, was dann gar nicht vorkommt. Ich hoffe, Du hattest trotzdem ein gut's Nächtle. :)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 469795 - 16. November 2021 - 8:48 #

Aber klar, keine Sorge. Und du hast prinzipiell Recht.

ZoMBiTooTH 08 Versteher - 164 - 15. November 2021 - 21:41 #

Letztlich ist es also Teil 1 mit hübscherer Grafik, mehr Dinos, mehr Gebäuden, etc.. Von einer echten Wi-Sim ist es nach wie vor recht weit entfernt - und damit bin ich, exakt wie bei Teil 1, das richtige Ziel. ;-)
So, laden. Bin dann mal weg...

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24312 - 15. November 2021 - 23:41 #

Kann ich gut verstehen ;)
Mich schreckt bei aller wunderschönen Grafik, dann doch das etwas fummelig geratene Bauen ab. Wie bei Planet Zoo: Ich liebe es, aber für Bauorgien habe ich einfach nicht die Zeit.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 24312 - 15. November 2021 - 23:39 #

Schön geschriebener inhaltlicher Test. Ich finde du hast eine beeindruckende Entwicklung gemacht. Die Note wirkte auf mich etwas strenger, als es der Text samt Meinungskasten vermuten ließ, aber ich freue mich schon auf weitere Reviews von dir.

Simon Schuhmann Freier Redakteur - 9471 - 16. November 2021 - 1:34 #

Vielen Dank für das Lob, aber selbstverständlich wirft die Redaktion auch noch einmal einen prüfenden Blick drauf :-)

COFzDeep 23 Langzeituser - - 41400 - 16. November 2021 - 12:13 #

Dem Lob am Text möchte ich mich gerne anschließen, das Video habe ich leider noch nicht gesehen. Und auch wenn die Redaktion aka Jörg sicher alle Texte gegenliest und gegebenfalls etwas drüberbügelt, hat doch jeder Schreiber seine eigene Note - und deine gefällt. Der Allosaurus... hihi ^_^

Von diesem Jurassic Dings müsste ich den ersten Teil bei Epic mal für lau abgestaubt haben, aber bis jetzt war noch keine Zeit, das mal auszuprobieren. Und das, obwohl ich ein Dino-Fan bin... traurig, traurig. Also Danke für den Test, irgendwann, in ein paar Jahren, wird er vielleicht auch mal relevant für mich (^_^;)

Olphas 26 Spiele-Kenner - - 66901 - 16. November 2021 - 10:37 #

Das Lob möchte ich auf alle Fälle unterstreichen. Schön geschrieben und ich finde vor allem auch, dass das Video jetzt schon viel natürlicher und lockerer kommentiert ist als noch die allerersten vor gar nicht so langer Zeit. Top! :)

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83909 - 25. November 2021 - 23:02 #

Da schließe ich mich an. Die Texte haben mir schon bei den letzten Tests gefallen, die Sprechweise in den Videos fand ich verbesserungswürdig. Klingt jetzt aber schon viel besser. :-)

Tasmanius 21 AAA-Gamer - - 28818 - 16. November 2021 - 7:13 #

Danke für den Test :-).
Dieser neumodische Trend der nichtquadratischen Aufbausimulationen ist des Teufels und führt zu einer zunehmenden Verderbtheit der Jugend! In dieser Art Spiel sollten nur rechte Winkel erlaubt sein - ich hoffe auf die Ampel.

Lencer 19 Megatalent - P - 14563 - 16. November 2021 - 11:30 #

Ich hab in den Koalitionspapieren nix dazu gelesen. Skandal!

MachineryJoe 18 Doppel-Voter - 9259 - 16. November 2021 - 13:22 #

Danke für den gelungenen Test!
Der Amazon-Link verweist allerdings auf den Vorgänger.

Rikers 11 Forenversteher - 792 - 16. November 2021 - 15:10 #

Mir macht das Spiel viel Spaß. Viel mehr los als im Vorgänger.

mario128 (unregistriert) 22. November 2021 - 9:43 #

Im Vorgänger nervten die ständig durchbrochenen Zäune. Ich muss mal nachlesen was man gut dagegen tun kann. Dann würde ich Teil 1 nochmal eine Chance geben.

Ganon 27 Spiele-Experte - - 83909 - 25. November 2021 - 23:04 #

Schöner Test zu einem interessanten Spiel. Den ersten Teil habe ich aus einer Epic-Aktion und will ich in nicht allzu ferner Zukunft mal spielen. Als WiSim scheinen die eher simpel zu sein, aber das Szenario reißt schon einiges raus, denke ich. :-)