Jump Force Test+

GUM-GUM-Guter Versuch

Dennis Hilla / 22. Februar 2019 - 17:37 — vor 2 Jahren aktualisiert
Steckbrief
PCPS4SwitchXOne
Action
Prügelspiel
Spike Chunsoft
15.02.2019
Link
Amazon (€): 19,99 (PlayStation 4)
GMG (€): 99,99 (STEAM), 89,99 (STEAM), 29,99 (STEAM), 59,99 (STEAM)

Teaser

In Spike Chunsofts neuem Prügelspiel haut ihr euch mit mehr als 40 bekannten Anime-Figuren die Kauleiste wund. Riesige Explosionen stehen an der Tagesordnung, Spielspaß aber nur bedingt.
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Jump Force ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.
Jump Force ab 19,99 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Jedem Otaku dürfte das japanische Magazin Shōnen Jump ein Begriff sein. Kein Wunder, hat es doch viele der großen, weltbekannten Manga-Serien erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Beispielsweise wurden Dragon Ball, One Piece, Death Note, Hunter x Hunter, Naruto, Yu-Gi-Oh! oder Fist of the North Star erstmals in der Publikation veröffentlicht, um nur ein paar Namen zu nennen.

Bei so vielen bekannten Serien kommt natürlich auch ein großes Feld an Charakteren mit ausgefallenen Spezialfähigkeiten zustande. In dem Prügelspiel Jump Force von Spike Chunsoft versammeln sich über 40 Charaktere aus den unterschiedlichsten Shōnen-Jump-Mangas zur fröhlichen Massenschlägerei. Natürlich stehen mehrere Bildschirme füllende Explosionen ebenso an der Tagesordnung, wie eine schwer durchschaubare, dezent verwirrende und ziemlich an den Haaren herbeigezogene Story.
Ein typischer Anblick für Jump Force: Eine bildschirmfüllende Spezialattacke, begleitet von einem kecken Spruch in Richtung Gegner.
 

Immer Ärger mit Freezer

Der Geschichte von Jump Force konnte selbst ich als durchaus Anime-affiner Mensch nur schwer folgen, oder sie ansatzweise gut finden. Der aus Dragon Ball bekannte Freezer überfällt die Welt mit außerirdischen, Venoms genannten, Wesen. Son Goku und Trunks wollen ihn natürlich aufhalten, der Kerl ist jedoch stärker als gedacht. Doch glücklicherweise tritt ein neuer Kämpfer – ich – auf den Plan und hilft der „Jump Force“, einer Organisation, die zwischen den Welten springt und das Böse besiegt.

So weit, so verwirrend. Schade ist tatsächlich, dass bei der großen Auswahl an Charakteren unterschiedlichster Mangas so wenig der Vorlagen genutzt wurde. Es gibt zwar immer wieder kleinere Anspielungen, wie Monkey D. Ruffys berühmt-berüchtigten Appetit, aber das war es dann auch schon im Großen und Ganzen. Worüber sich aber Kenner der Animes freuen dürften, ist die Sprachausgabe. Die Figuren unterhalten sich zwar nur auf Japanisch, dafür kommen aber die Originalsprecher der Vorlagen zu Wort.
Light Yagami, bekannt aus Death Note, hat ebenfalls einen Auftritt. Als Kämpfer könnt ihr ihn allerdings nicht wählen.
 

Komplex-simples Kampfsystem

In den ersten Prügeleien wirkt das Kampfsystem auf neue Spieler sicherlich etwas überfordernd. Erfahrung in Dragonball Fighterz oder einem der Naruto-Ableger ist sicherlich von Vorteil. Neben normalen, Ansturm genannten Attacken, könnt ihr diese weiter aufladen und so die Deckung eines Gegners durchbrechen. Zur Verteidigung blockt ihr entweder selbst, wodurch auch Fähigkeiten abgewehrt werden, oder ihr macht von eurer Mobilitätsanzeige Gebrauch. Ist diese aufgeladen, stürmt ihr entweder auf einen Feind zu, oder macht einen gewaltigen Satz nach hinten, werdet ihr angegriffen.

Natürlich verfügt auch jeder Charakter über Spezialangriffe, die an seine Kräfte aus der jeweiligen Serie angelegt sind. So setzt Monkey D. Ruffy seine allseits beliebte Gum-Gum-Gatling ein, Son Goku haut euch ein Kamehameha um die Ohren und Yugi Moto lässt einen seiner riesigen Drachen auf euch los. Wenn ihr genug Treffer eingesteckt habt, füllt sich eure Erwachen-Leiste und ihr schaltet entweder in den entsprechenden Modus um, wodurch ihr kurze Zeit mehr Schaden verursacht, oder ihr lasst eine extrem mächtige Spezialattacke vom Stapel.

So komplex das Kampfsystem von Jump Force in der Theorie klingen mag, so leicht ist es in der Praxis zu beherrschen. Im Vergleich zu beispielsweise einem Street Fighter fehlen nämlich richtige Kombos, oftmals reicht simples Buttonmashing. Wie sich das Prügelspiel ansonsten schlägt, verrate ich im ausführlichen Audio- und Video-Test.

Autor: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 
Anzeige

Meinung: Dennis Hilla

Jump Force als Blender zu bezeichnen ginge zu weit, nehme ich aber die knallige Optik des Spiels, dann liegt die Verwendung dieses Begriffs schon etwas näher. Was da im Sekundentakt auf dem Bildschirm an Effekten abgefeuert wird treibt die Augen gerne an den Rand des Erträglichen, authentisch ist die Umsetzung aber allemal. Auch wenn die Fertigkeiten oft einige Sekunden des Abwartens darstellen, so freue ich mich doch jedes Mal über einen ausgelösten Spezialangriff, so schön sind sie anzusehen und so befriedigend ist es, wenn ich einen Gegner volle Breitseite damit erwische.

Das Kampfsystem ist aber ein zweischneidiges Schwert. Zwar kann ich eine gewisse Komplexität nicht von der Hand weisen, nach näherer Befassung wird aber schnell klar, dass simples Button-Mashing auch zum Sieg führen kann. In Kombination mit dem nicht idealen Balancing der Kämpfer büßt die eigentlich spaßige Mechanik einiges an Charme ein. Und auch die Story, die weit hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibt, hat mich eher verwirrt und enttäuscht. Für Anime-Fans ist Jump Force sicherlich ein netter Zwischenhappen. Ansonsten kann ich euch aber eher ein Super Smash Bros. Ultimate oder ein Street Fighter 5 ans Herz legen – je nachdem, wie ernsthaft ihr euch prügeln wollt.
 
Jump Force XOne
Einstieg/Bedienung
  • Ausführliche Kampf-Tutorials
  • Schnell zu erlernende Steuerung
  • Sehr zäher Einstieg mit langen Cutscenes
Spieltiefe/Balance
  • Über 40 Kämpfer aus diversen Mangas
  • Komplexes, aber eingängiges Kampfsystem...
  • Zahlreiche Fähigkeiten
  • Jede Attacke kann entsprechend werden
  • Rasante Kämpfe
  • Versteckte Gags für Anime-Fans
  • Individuell anpassbarer Avatar
  • Abwechslungsreiche Stages
  • Sonderattacken nehmen zu oft die Kontrolle
  • ...bei dem auch Button-Mashing reicht
  • Verwirrende, hinter ihren Möglichkeiten zurückbleibende Story
  • Lieblose Textbox-Cutscenes
  • Leere Offline-Lobby
Grafik/Technik
  • Spektakuläre Explosionen
  • Schick umgesetzte Charaktermodelle
  • Detailverliebte Animationen
  • Unpassende realistische Texturen
  • Auch nach Patch noch Framerateeinbrüche und lange Ladezeiten
Sound/Sprache
  • Japanische Originalsprecher
  • Bombastische Soundeffekte
  • Passende Musikuntermalung
  • Keine deutsche Sprachausgabe
Multiplayer

Nicht getestet, da keine Mitspieler gefunden
6.5
Userwertung0.0
Mikrotransaktionen
Hardware-Info
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 19,99 (PlayStation 4)
Green Man Gaming Aktuelle Preise (€): 99,99 (STEAM), 89,99 (STEAM), 29,99 (STEAM), 59,99 (STEAM)
Dennis Hilla Redakteur - P - 142348 - 22. Februar 2019 - 17:38 #

Viel Spaß beim Lesen, Hören und Ansehen!

TSH-Lightning 24 Trolljäger - - 51812 - 22. Februar 2019 - 19:49 #

Schöne Partikeleffekte im 4K Video; ich kann aber mit dem Genre einfach nix anfangen.

Sp00kyFox (unregistriert) 22. Februar 2019 - 18:29 #

hättet ihr mal lieber letztes jahr Dragon Ball FighterZ getestet. das spiel is hier leider ein reinfall. und auch grafisch wirken die anime figuren als 3D-modelle hier eher wie große park-kostüme. etwas skurril der ganze look.

zfpru 18 Doppel-Voter - P - 10774 - 22. Februar 2019 - 18:31 #

Alles zu sprunghaft

PraetorCreech 18 Doppel-Voter - P - 10946 - 22. Februar 2019 - 20:13 #

Wir brauchen hier echt eine Kalauer-Kasse...

Drapondur 30 Pro-Gamer - - 149158 - 22. Februar 2019 - 18:31 #

Coole Sonnenbrille! :)

Michl 16 Übertalent - 4299 - 25. Februar 2019 - 12:45 #

Allerdings! Beste Anmoderation ever :D

Hagen Gehritz Redakteur - P - 72454 - 25. Februar 2019 - 18:08 #

Dem schließe ich mich an. B)

Dennis Hilla Redakteur - P - 142348 - 25. Februar 2019 - 13:22 #

Danke danke! Ich würde ja behaupten, ich hätte sie extra für das Intro gekauft, das wäre aber gelogen.

vgamer85 20 Gold-Gamer - - 26362 - 22. Februar 2019 - 19:05 #

Ein Sale bzw. Pile of Shame Kandidat für irgendwann :-) Vielen Dank für den Test.

Tock3r 18 Doppel-Voter - 12436 - 22. Februar 2019 - 19:34 #

Bei den Vorlagen ein balancing zu finden ist sicher schwer, denn die Chars sind eben nicht alle gleich stark. Eigentlich müssten die Dragon Ball Chars mit dem Rest den Boden aufwischen.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 203292 - 22. Februar 2019 - 20:04 #

Danke für die Aufklärung. Die Prämissen haben mir das Spiel sehr schmackhaft gemacht, wenn das aber so ist, dann wart ich noch ab. Vielleicht gibt es einen Moment der Schwäche bei einem künftigen Sale... :)

Faerwynn 19 Megatalent - - 15573 - 22. Februar 2019 - 20:25 #

Fürs ernsthafte Prügeln empfehle ich eher Tekken 7 als Street Fighter 5. ;)

Sp00kyFox (unregistriert) 23. Februar 2019 - 2:25 #

oder oder oder, aber jedenfalls nicht SF5. das hat sich doch auch vor allem so gehalten wegen dem ganzen esport-fokus. ist leider wirklich kein so gelungenes prügelspiel, auch wenn es jetzt deutlich mehr inhalt hat als zum release.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23641 - 22. Februar 2019 - 20:45 #

Ausser DB und Death Note interessiert mich keine der Reihen. Eher nix für mich.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3657 - 22. Februar 2019 - 21:03 #

Ne das ist einfach nix für mich. Da reicht mir schon das Teaserbild um dass festzustellen und der Testartikel bestätigt das.

Slaytanic 24 Trolljäger - - 59284 - 22. Februar 2019 - 21:32 #

Deinem Fazit kann ich mich anschliessen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23641 - 22. Februar 2019 - 21:51 #

Dabei würde ich Perfect Cell noch als Highlight ansehen :o(.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3657 - 23. Februar 2019 - 0:47 #

? Verstehe ich nicht. Perfect Cell? Muss ich dafür Animes kennen um es zu verstehen? Dann wäre das die Erklärung für meine Ratlosigkeit. Einfach nicht meins...und dann noch ein Prügler ohne Combos...Sachen gibts ;)

Weryx 19 Megatalent - 14213 - 23. Februar 2019 - 1:42 #

Der Herr ist im Verlauf von Dragon Ball ein Antagonist und durchläuft verschiedene Stadien, diese oben zu sehen ist seine Letzte und wird als "Perfekt Cell" bezeichnet, "Cell" ist im Übrigen sein Name.

Goremageddon 15 Kenner - P - 3657 - 23. Februar 2019 - 15:39 #

Aha danke dir! Dann lag ich mit meiner Vermutung ja richtig. Ob er dann ein Highlight ist oder nicht kann ich zwar trotzdem nicht beurteilen aber immerhin bin ich nun schlauer.

joker0222 29 Meinungsführer - P - 112222 - 23. Februar 2019 - 0:54 #

Die Spielauswahl für Tests ist immer wieder erstaunlich. Sowas wird getestet, aber z.b. ein Crackdown 3 als einer der wenigen MS-Exclusives nicht.

TheRaffer 21 Motivator - - 30302 - 23. Februar 2019 - 10:08 #

Die Idee da bunt etwas zu mischen ist ja interessant, aber irgendwie verläuft das für mich hier in die falsche Richtung.

mihawk 19 Megatalent - P - 15708 - 23. Februar 2019 - 20:33 #

Die Idee finde ich nicht schlecht, vielleicht mal in nem sale...

Ganon 24 Trolljäger - P - 65868 - 24. Februar 2019 - 2:08 #

Sieht ziemlich irre aus und irgendwie spaßig. Allerdings kenne ich keine der dort verwursteten Serien, ich bin, was so etwas angeht, eher bei Marvel vs. Capcom zu Hause.