Halo Infinite

Halo Infinite Test+

Auf Zeta ist der Chief los

Dennis Hilla / 6. Dezember 2021 - 9:00 — vor 6 Wochen aktualisiert

Teaser

Etwa 18 Monate nach den Ereignissen in Halo 5 verschlägt es euch auf den Zeta-Ring. Diesen dürft ihr zwischen den Missionen frei erkunden, aber tut diese Freiheit dem Master Chief überhaupt gut?
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Halo Infinite ab 66,75 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots und Videoszenen stammen von GamersGlobal

Im Shooter-Bereich auf Konsolen gehört die Halo-Reihe seit dem ersten Teil von 2001 nicht nur zum Standard-Inventar, sondern in gewissen Teilen auch zu den Wegbereitern. Beispielsweise hat das Xbox-Flagschiff den klassischen Medipacks ade gesagt und stattdessen ein Energieschild eingeführt, dass sich nach einiger Zeit wieder auflädt. Entwickler Bungie hat aber auch ein Steuerungsschema für Controller eingeführt, dass die Bedienung von Ego-Shootern auch mit einem Gamepad intuitiv und genau ermöglichte, bis dahin galt das Genre als PC-only. Und trotz all diesem Erfolg hat sich Bungie im Jahr 2007 dafür entschieden, dem Mutterkonzern Microsoft den Rücken zu kehren. Also wurde 2010 mit Halo Reach der letzte Teil der ursprünglichen Entwickler veröffentlicht, bevor das eigens für die Reihe gegründete Studio 343 Industries die Zügel in die Hand nahm.

Seither hat die neue Spieleschmiede mit Halo 4 und Halo 5 - Guardians zwei weitere Teile der Hauptreihe entwickelt. Zwar haben sich die Bungie-Fans in der Vergangenheit durchaus kritisch zu den Werken des neuen Studios geäußert, eine durchgehend hohe Qualität kann man ihnen aber nicht absprechen. Mit Halo Infinite steht nun der nächste Teil der Hauptreihe in den Startlöchern, der sogar einige Neuerungen an der altbekannten Formel mit sich bringt. Ich habe den Zeta-Ring unsicher gemacht und erstatte euch im 4K60-Videotest und dem nachfolgenden Text ausführlich Bericht darüber, ob der neue Serienableger Fanherzen höherschlagen lässt oder ob ihr doch eine weitere Runde mit der Master Chief Collection drehen solltet.
Ohne Echo 216 hätte der Master Chief ein ziemliches Problem gehabt.
 

Eine neue Partnerin

Untrennbar mit der Halo-Reihe verknüpft ist die künstliche Intelligenz Cortana. Der Kultstatus der Computerdame geht sogar so weit, dass Microsoft ihren Windows-Sprachassistenten nach ihr benannt hatte. Doch in Infinite müsst ihr nun mit einer anderen ständigen Begleiterin vorliebnehmen, die auf den einfachen und doch einprägsamen Namen „Waffe“ hört. Ihr trefft sie relativ früh am Anfang der Story.

Ohne zu stark in Spoiler-Territorium vorzudringen, hier ein kurzer Abriss der Geschichte: Angesetzt ist sie etwa 18 Monate nach den Ereignissen von Halo 5. Der Master Chief wird vom Piloten Echo 216 aufgegriffen und wieder aufgepäppelt. Doch natürlich gönnt sich der Super-Soldat keine Pause und macht sich sofort wieder auf, um den Ring Zeta von den Verbannten zu befreien. Diese vom Brute Atriox angeführte Söldnertruppe führt nämlich absolut nichts Gutes im Schilde.

Das war nur ein kurzer Abriss der Geschichte, es gibt noch deutlich mehr Charaktere, Wendungen und Details. Wenn ihr bisher noch kein Halo gespielt habt, werdet ihr allerdings durchaus Probleme haben, der Handlung zu folgen. Sollte das der Fall sein, würde ich euch zunächst raten, die beiden Vorgängerteile von 343 Industries nachzuholen, oder zumindest eine Zusammenfassung der Geschichte zu konsumieren.
An Vorposten könnt ihr neue Fahrzeuge und Waffen spawnen. Sehr nützlich.
 

Offen und irgendwie obsolet

Die wohl offensichtlichste Neuerung von Halo Infinite dürfte die Open World sein. Der Ring Zeta steht euch weitestgehend offen zur Erkundung, beziehungsweise ein bestimmtes Gebiet auf ihm. Das hat zur Folge, dass ihr mitunter längere Lauf-, Flug- und Fahrtwege in Kauf nehmen müsst, wenn ihr nur der Hauptstory folgen wollt und euch das ganze Drumherum nicht interessiert.

Glücklicherweise hat sich 343 Industries es gespart, ein Spielerlevel-System einzubauen oder anderweitige Mechanismen, die Grinding-Zwänge mit sich bringen könnten. Allerdings bestärkt das den Umstand, dass die Open World eigentlich gar nicht nötig gewesen wäre. Ich gehe sogar so weit, zu sagen, dass sie in einem Halo fehl am Platz ist. Für mich waren die Shooter eben deshalb so stark, weil sie eine stringente Struktur bieten, die vollgepackt mit guter Story und packender Action ist.

Nun ist die offene Welt zwar nicht so invasiv oder nötigt euch gar dazu, auch nur eine Nebenmission anzugehen. Vielmehr werdet ihr mit ein paar spaßigen Schusswechseln belohnt, wenn ihr euch in die Erkundung begebt. Aber sie passt trotzdem einfach nicht zum Halo-Erlebnis und wirkt für mich erzwungen, einfach damit es auch mal Neuerungen in der Reihe gibt.
Der Greifhaken hilft in vielen Situationen. Beispielsweise, um Banshees zu kapern.
 

Upgrades für den Chief

Natürlich will euch 343 Industries die Welt aber etwas schmackhaft machen. So gibt es die Vorposten, die ihr zunächst erobern müsst. Danach fungieren sie nicht nur als Schnellreisepunkte, ihr könnt an ihnen auch Waffen und Fahrzeuge spawnen lassen. Doch keine Sorge, in der Welt gibt es genügend Schießprügel und Vehikel. Die Auswahl erhöht sich, indem ihr eine Ressource namens Tapferkeit anhäuft. Die bekommt ihr für absolvierte Nebenaufgaben, befreite Soldatentruppen und sogar als Belohnung für das Absolvieren von Hauptmissionen.

Viel wichtiger sind aber die Spartan-Kerne. Die findet ihr sowohl in der Spielwelt verteilt, erobert ihr Vorposten, werden euch sogar die Teile in der Nähe auf der Karte markiert. Und auch in einigen Story-Missionen trefft ihr auf die Kisten mit der Upgrade-Ressource. Nutzen könnt ihr sie, um die Gadgets des Chiefs aufzuwerten. Beispielsweise erhält der Greifhaken eine elektrische Schockladung, ihr verringert die Abklingzeit des Schutzwalls oder erhöht die Kapazität eures Schildes. Alles nicht kriegsentscheidend, aber doch nice to have.

Die Ausrüstungsgegenstände erhaltet ihr übrigens allesamt im Laufe der Hauptstory, wirklich genutzt habe ich allerdings nur den Greifhaken. Die zusätzliche Mobilität, die Möglichkeit, Fahrzeuge aus größerer Entfernung zu kapern, einfach der pure Spaß, den ich mit dem Teil hatte – das lässt sich nicht in Schutzwallen oder Gegner-Ortungen aufwiegen. Zudem ist der Wechsel zwischen den Gadgets über das Steuerkreuz etwas umständlich.
Anzeige
"Und, kleiner Master Chief, was machst du den ganzen Tag?" - "Panza fahr'n!"
Partner-Angebote
Amazon.de Aktuelle Preise (€): 66,75 ()
Dennis Hilla Redakteur - P - 151749 - 4. Dezember 2021 - 17:54 #

Viel Spaß beim Schauen und Lesen!

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 6. Dezember 2021 - 9:28 #

Schöner Test+, nach der Wartezeit seit Halo 5 - Guardians freue ich mich auf die Fortsetzung der Storyline und auf die neue Action mit dem Master Chief. Dass die Open World jetzt nicht 100% gelungen ist, damit habe ich eh gerechnet, mal schauen wie ich die ausreize vom spielerischen Umfang. ;)

Mit der Kampagne wird (via GamePass) auf der Xbox Series X jedenfalls gleich am 8. Dezember losgelegt. :)

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 6. Dezember 2021 - 9:30 #

Werde ich auch so machen, schön im Gamepass snacken.

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 6. Dezember 2021 - 9:31 #

Das erste Halo, dass ich nicht als Retail kaufe. So ändern sich die Zeiten. ;-)

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 6. Dezember 2021 - 9:34 #

Ich war nie grosser Halo Fan, Xbox und MS haben mich damals mit Forza Motorsport bekommen. Day one im Gamepass macht es mir aber einfach da etwas rumzuballern.

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 6. Dezember 2021 - 9:42 #

Bei mir wars tatsächlich Halo, dass ich beim Freund auf der ersten Xbox spielen durfte. Es dauerte danach nicht lange, bis ich auch eine zuhause stehen hatte. Der Beginn einer langen Tradition, was Xbox-Konsolen und Halo angeht. *g*

Forza Motorsport war natürlich auch klasse, die Reihe spiele ich auch seit dem ersten Teil. :)

lordxeen 14 Komm-Experte - P - 2533 - 6. Dezember 2021 - 9:31 #

Die Open-World hat schon bei GEARS 5 nicht gepasst. Im Prinzip kann man den Satz "Für mich waren die Shooter eben deshalb so stark, weil sie eine stringente Struktur bieten, die vollgepackt mit guter Story und packender Action ist." 1:1 auch auf Gears of War übertragen - ebenfalls von MS.
Ich bin aber auch kein Halo-Spieler der alten Schule. Teil 1 habe ich erst dieses Jahr komplettiert.

Green Yoshi 22 Motivator - - 31840 - 6. Dezember 2021 - 9:45 #

Bin kein Fan der Reihe, aber dank Gamepass schau ich mal rein.

Gibt übrigens ein gut gemachtes Video von Microsoft zum 20-jährigen Geburtstag von Halo:
https://www.youtube.com/watch?v=8iM2SPD5QGk

Shake_s_beer 15 Kenner - - 3556 - 6. Dezember 2021 - 15:33 #

Geht mir ähnlich. Werde bei Gelegenheit via GamePass mal reinschauen. Wäre dann mein erstes Halo überhaupt, die Reihe hat mich nie so gereizt. Sah für mich optisch immer nach generischer Sci-Fi aus und Shooter-Gameplay packt mich auch schon seit Jahren nicht mehr so. Aber mit dem GP tut reinspielen ja nicht weh.

yeahralfi 16 Übertalent - P - 4567 - 6. Dezember 2021 - 10:10 #

Open World mit aufrüstbaren Greifhaken, Fahrzeuge, die per Luftfacht geliefert werden...

Das könnte ja fast Just Cause 4 sein ;)

MachineryJoe 18 Doppel-Voter - P - 9177 - 6. Dezember 2021 - 10:14 #

Ich bin vermutlich der Einzige, der die Open-World als gute zusätzliche Ergänzung sieht, welche die Halo-Reihe bereichert. Wer sie nicht mag, kann sie ignorieren und andere, die Halo gerne spielen, können damit freiwillig die Spielzeit verlängern. Ich mochte immer in den Vorgängern die etwas größeren Areale, wo man auch mal sinnvoll die Fahrzeuge nutzen konnte. Eine Open-World muss nicht die Ubisoft-Formel 1:1 umsetzen. Ich fand da auch schon immer die Kritik an Rage 2 überzogen, aber so ist das mit meinem Geschmack, der vom Mainstream eben abweicht :)

Übrigens: Das erste Halo hatte eigentlich eine offenere Welt als Vision, die wohl aus technischen Gründen noch nicht umzusetzen war.

Player One 16 Übertalent - P - 4236 - 6. Dezember 2021 - 11:53 #

Ich bin auch ein Freund offener Welten, du bist nicht allein.

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7020 - 6. Dezember 2021 - 10:26 #

Das klingt für mich alles hervorragend. Nachdem ich Halo 5 links liegen gelassen habe, werde ich hier auf jeden Fall wieder zugreifen.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 6. Dezember 2021 - 10:55 #

Hab bisher jede Halo-Kampagne gezockt, also werd ich die auch nicht auslassen. Von der Story erwarte ich zum Glück eh nix. Die war mir schon immer zu verschwurbelt erzählt und fiel meist im Kampfgefecht hinten runter. Trotz Open World scheinen sie's auch nicht zuuu künstlich aufgeblasen zu haben, wenn ich mir bisherige Berichte über die Spielzeit so ansehe.

Immerhin eine nette Alternative zum Multiplayer, den ich erst wieder anfassen werde, wenn man endlich seine verdammten Spielmodi selbst auswählen darf.

NickL 14 Komm-Experte - 2642 - 6. Dezember 2021 - 10:57 #

Kann man Halo Infinite mit Englischen Audio spielen?
D.h. kann ich im Setup wie bei der Master Chief Collection einfach das Audio umstellen? Oder muss ich wie bei Halo 5 Guardians die Konsole ins Englische versetzen?

Dennis Hilla Redakteur - P - 151749 - 6. Dezember 2021 - 13:21 #

Du kannst in den Optionen Audio und Text unabhängig voneinander einstellen, musst also nichts an den System-Settings ändern.

NickL 14 Komm-Experte - 2642 - 6. Dezember 2021 - 13:33 #

Danke fürs nachschauen! Also ist es wie bei der "Master Chief Collection". Das ist super.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 11:15 #

Ich bin nicht so der Halo intressierte (habe aber dennoch einige Teile hier und da gespielt) verfolge daher nur am Rande die Infomartionen des Titels, nichtsdestotrotz hab ich doch von einigen Spiel-Schwierigkeiten gelesen wie den "Battle Pass"/"Halo Pass" o.ä. und sachen wie: "Um den Maxlevel zu erreichen muss ich 77 Jahre 24 Stunden am Tag spielen" etc, pp. (nicht wörtlich nehmen bitte).

Davon les ich jetzt garnix, hat sich das erledigt?

Du schreibst:
"Glücklicherweise hat sich 343 Industries es gespart, ein Spielerlevel-System einzubauen oder anderweitige Mechanismen, die Grinding-Zwänge mit sich bringen könnten."

Ich seh das eher als negativ (nicht den Zwang, aber ein Level-System wäre was), aber das sei dahingestellt. Was hält einen dann bei der Stange? Die Story (20h las ich)? Und danach dann Multiplayer nehm ich an ... und gibts da irgendwas was sich dann tut am Charakter / Zeug oder ist das dann so CountrStrike mit Aliens?

Aka für so nen großen Titel, hab ich jetzt relativ wenig erfahren. :(

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 6. Dezember 2021 - 11:49 #

Die Kontroverse um den Halo Pass dreht sich um den Multiplayer. Da wurde kritisiert, dass man Challenges erfüllen musste, die zudem nur recht wenige Erfahrungspunkte bringen und der Pass gefüllt ist mit Challenge Swaps und generell nicht sehr vielen Items. Es wurde auch geleakt, dass der Pass ursprünglich 120 Objekte haben sollte, unter Anderem die Rüstungen aus Reach. Ironischerweise heisst die 1. Season "Heroes of Reach", wobei man halt diese Rüstungen nur teuer aus dem Echtgeld-Store kaufen kann.

Sie haben etwas dran rumgewerkelt, so dass man für die ersten 6 Spiele am Tag mehr EXP erhält. Trotzdem ist der Grind gewaltig und viele Challenges sind bezogen auf entsprechende Spielmodi, die man durch den aktuellen Mangel an Playlists nichtmal direkt auswählen kann. Kann also sein dass du was in CTF machen musst, aber dann 2 Stunden lang kein einziges mal den Modus kriegst. Für Kills, Siege und das spielen des "Objectives" bekommt man halt gar nix.

Alleine weil es keine eigene Slayer-Playlist gibt (also der absolute Klassiker) und sich mehrere Entwickler mit fadenscheinigen Argumenten rausgeredet haben, die sie entweder als Lügner oder völlig inkompetent dastehen lassen, gab's vor paar Tagen den absoluten Meltdown im Halo-Subreddit, woraufhin das Ding erstmal ne Weile geschlossen war. Auslöser der ganzen Sache: https://www.reddit.com/r/halo/comments/r8y7md/longer_message_from_ske7ch/

Deutet halt alles darauf hin, dass man den Spieler Aufgrund des F2P-Modells maximal ausnehmen will und gewisse Sachen nur unter massivem Druck ändert bzw. es erstmal ankündigt. Lässt sie wie gesagt in keinem guten Licht dastehen. Stichwort Lügner oder inkompetent.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 13:24 #

Danke für die prallen Informationen, einen Teil davon hatte ich schon mitbekommen, weil ich auch häufig auf Reddit rumdüse.

Was die F2P und Gewinnmaximierung aussieht - ja daran ist man ja mittlerweile gewöhnt das es versucht wird. Der eine Rudert zurück, der andere geht unter und ein dritter macht den großen Reibach. ;)

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30260 - 6. Dezember 2021 - 11:57 #

"Was hält einen dann bei der Stange?"

Sollte es nicht, völlig abwegig, ich weiß, der simple Spaß am Spiel sein? Ich meine ich bin ja kein großer Multiplayer Spieler, aber wenn ich online spiele geht es mir doch darum das ich Spaß daran habe und nicht zwanghaft irgendwelche Sachen abzuarbeiten...

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 6. Dezember 2021 - 12:08 #

Die aktuelle Generation von Spielern wurde halt drauf konditioniert, dass es ständig was zum freischalten oder Progression in irgendeiner Form gibt. Hatte damals bei Quake 2/3 auch nix zum freischalten und es hat mich nicht gestört. Wenn man so ein System aber einbaut und dann noch 10€ für nen Battle Pass verlangt, sollte man es schon fair gestalten und nicht noch absolut grundlegende Elemente wie unterschiedliche Rüstungsfarben hinter nem Echtgeld-Store verstecken.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 13:23 #

Hmmm, mit Baujahr 71 zähl ich mich also jetzt zu der aktuellen Generation? Danke! ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 6. Dezember 2021 - 14:57 #

Ach naja, ich hab nix gegen Progression und hab in Multiplayer-Spielen auch schon oft Kram gegrindet. Bei mir entsteht aber nicht die komplette Spielmotivation daraus. Hab schon von Leuten in Call of Duty gehört, die quasi nur bis zur finalen Camo grinden, was gefühlt ewig dauert, nur um dann sagen zu können sie hätten es "durchgespielt", was ich bei nem Multi-Titel eben für recht absurd halte.

Es ist ein Spiel und kein Job. Wozu zahl ich Geld um dann quasi Ingame noch "arbeiten" zu gehen?

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 15:59 #

Wem sagste das und wer hat danach gefragt (zwecks kompletter Spielmotivation)? Ich spiel seit 40 Jahren und die Spiele die ich zu 100% (laut hersteller) geschafft habe, dürfte im 1-3% bereich liegen. XCom 2 hab ich 730 Stunden aber nur 64/88 "Achievements".

Progression mit Sinn, gerne. 1000 Tauben jagen, because i can? No Thanks.

TL;DR: Ich störte mich nur an dieser Verallgemeinrtung, das "die Generation" so tickt, wo Du bei mir ja halt völlig daneben liegst. ;)

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 6. Dezember 2021 - 16:13 #

Das mit der Generation war ja nicht auf dich bezogen, sondern eher auf Spieler, die mit Titeln wie Modern Warfare aufgewachsen sind, welche Progression durch auflevelbare Waffen, Prestige und sonstiges erst im großen Stil eingeführt hat. Wer mit sowas aufwächst wird es eben auch in zukünftigen Titeln eher fordern.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 16:28 #

Finde es immer schwierig eine Sache auf eine ganze Generation zu kippen. Ich glaube auch nicht das die Mehrzahl schlechte Progression bevorzugen, auch wenn sie damit aufgewachsen sind.

Ich spiel ja heute auch keine (oder sehr selten) Spiele mehr wo man 3 Leben hat und am Ende noch ne Mark einwirft (oder "Continue" klickt) um dann in Level 99 den Boss zu legen und in Level 1 wieder anzufangen.

Wobei ich schon erfreut war als "Demon's Souls" damals rauskam und den ganzen "Wischi Waschi" Schwierigkeitsgrad mal etwas paroli geliefert hat. ;)

Anyhoo, ich glaube wir sind genug abgedriftet! ;)

/salute

MachineryJoe 18 Doppel-Voter - P - 9177 - 6. Dezember 2021 - 12:55 #

So sollte es sein. Wenn ich z.B. Alien Fireteam Elite spiele, dann ist mir der Klimbim mit den Kisten und Belohnungen sowas von egal, nur das Gameplay an sich zieht mich da hin und wieder hin. Genauso geht es mir mit Elite Dangerous. Ich probiere neue Dinge aus, aber dann, wenn der Grind beginnt, verliere ich die Lust.

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 6. Dezember 2021 - 18:24 #

Ich freue mich ja drüber, dass Aliens - Fireteam Elite diesen Monat auch noch in den GamePass kommt, da werde ich dann zu gegebener Zeit auch mal wieder im Koop auf Aliensjagd gehen. ;-)

SupArai 24 Trolljäger - P - 48140 - 6. Dezember 2021 - 18:38 #

Mmmhhh, falls ihr noch einen Mitspieler braucht, würde ich mich euch gerne für ein paar Übungspartien anschließen.

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 10. Dezember 2021 - 13:59 #

Eigentlich sehr gerne, SupArai. ;) Aliens - Fireteam Elite spiele ich wegen Performance-Gründen aber auf der Xbox Series X und der Titel unterstützt leider kein Cross-Play. :(

SupArai 24 Trolljäger - P - 48140 - 10. Dezember 2021 - 14:52 #

Mmmhhh, schade.

Du brauchst nen besseren PC. Ne Xbox bei mir hilft nicht weiter, denn ich + Egoshooter + Controller tue ich keinem freundlich gesinnten Multiplayer-Mitspieler an. ;-)

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 10. Dezember 2021 - 17:59 #

Momentan spiele ich mein Steam (Indie-)-Games ja am Laptop. ;-) Ein komplett neuer und leistungsfähiger Spiele-Pc ist ja geplant, aber ich warte wie so viele noch auf bezahlbarere Preise bei den RTX-Grafikkarten. :)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 13:28 #

Nein, das ist natürlich nicht abwegig. Ich spiele auch Minecraft und da steht und fällt der Sinn mit der Einstellung "Was mach ich nun?".

Während ich aber zB nen Looter-Shooter wie "The Division" gerne für ne dreistellige Studenzahl gespielt habe, fällt mir das bei einem "Mal schauen ob ich meinen K/D Ratio verbessern kann!"-Spiel eher schwer, da auf was hinzuarbeiten halt ich (wenn es gut und motivierend gemacht ist) für eine gute Sache.

Ich halte das Wort "Grind" zB perse nicht etwas das ich für negativ halte. Klar, mache 2000 Kopfschüsse mit Wumme X ist jetzt nicht gerade das was ich damit meine, but i think u get my drift. ;)

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30260 - 6. Dezember 2021 - 13:35 #

Ich sehe halt dieses "daraufhin arbeiten nicht". Oder anders gesagt, bei einem Story-Spiel kann ich es ja vielleicht noch nachvollziehen, aber Online geht es mir rein um Spaß.

Wie gesagt, ich bin kein großer Online-Spieler (auch wenn ich da auf der Switch die 1000 Stunden mittlerweile geknackt haben dürfte), aber da geht es mir bei Tetris 99, Splatoon 2 oder Mario Kart etc um nichts anderes als den Spaß. Auch nicht um eine Win-Ratio oder ähnliches, einfach nur um ein gutes Spiel und den Spaß dabei.

Für mich ist "Grind" ürbigens auch nichts negatives. Ich hab in Octopath z.B. mit Freude alle paar Sekunden gekämpft, weil mir die eben auch Spaß gemacht haben :)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 16:03 #

Spiele halt gerne (viele) spiele die nicht kurzweillig sind und wenn sich aus dem Spiel heraus eine Progression ergibt, seh ich das als positiv an.

Und der Punkt war eher "gut gemacht" - dann ist die "arbeit" eben keine sondern bestandteil des Spielspasses.

Ich könnte zB nen Mario Kart keine 2 Stunden im Jahr(zehnt) spielen ohne tierisch genervt zu sein. ;)

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30260 - 6. Dezember 2021 - 16:24 #

Völlig legitim. Merkwürdig wäre halt nur, wenn du mit einem Progression System auf einmal trotzdem Mario Kart spielen würdest ;)

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 6. Dezember 2021 - 16:30 #

Hehe, nee, auf keinen Fall. Mir fehlt das Nintendo-Gen. ;)

Harry67 20 Gold-Gamer - - 20704 - 7. Dezember 2021 - 3:50 #

Auch bei Mario Kart ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gerade Nintendo weiß ganz genau, was eine ordentlich arrangierte Progression ist. Die Langzeitmotivation bei diesen Spielen kommt nicht von ungefähr.

gnadenlos 17 Shapeshifter - - 7095 - 6. Dezember 2021 - 23:22 #

Du spielst also gerne langweilige Spiele (das ist das Gegenteil von kurzweilig) die Dich nur mit Grind von bunten Zahlen an der Nadel halten, statt mit spaßigem Gameplay?

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 7. Dezember 2021 - 1:06 #

Ironietag vergessen oder willste ne echte Antwort? :)

gnadenlos 17 Shapeshifter - - 7095 - 6. Dezember 2021 - 23:20 #

Geht mir auch so - ich bin vor langer Zeit aus dem Multiplayer-Bereich ausgestiegen als die Tendenz in Richtung Grind statt Skill ging und jeder Trottel nur noch Zeit reinpumpen musste nur um dann automatisch irgendwann Level 99 zu sein.

Punisher 21 AAA-Gamer - - 29077 - 6. Dezember 2021 - 11:25 #

Ich würd so gern, aber ich brauch erst aus Traditionsgründen den Coop-Mode..

Maverick 32 User-Veteran - - 719510 - 6. Dezember 2021 - 14:01 #

Der Coop-Mode von Beginn an wäre natürlich klasse, aber so lange will ich mit dem Zocken der Kampagne nicht warten. ;)

kurosawa 12 Trollwächter - 837 - 6. Dezember 2021 - 13:40 #

... ich dachte im ersten moment der doomslayer trifft auf thanos :-O

Regenschirm 2014 15 Kenner - P - 3791 - 6. Dezember 2021 - 13:46 #

3:37 - Das nennt man wohl "Friendly Fire".

toreyam 20 Gold-Gamer - P - 20230 - 7. Dezember 2021 - 10:36 #

Das war ein ROFL. Mir fehlt ein Cutter Kommentar :-p

Funatic 19 Megatalent - - 15198 - 6. Dezember 2021 - 16:01 #

Warum redet Dennis ständig von den "beiden" Vorgängern und nennt Halo Infinite den dritten Teil der Hauptreihe? Für mich sind die Hauptreihe Halo, Halo 2, Halo 3 und jetzt eben Halo Infinite. Reach, ODST, Halo 4 und 5 sind Ableger. Oder übersehe ich da was?
Ansonstem sieht das Gezeigte doch ganz Schmuck aus! Hab richtig Lust darauf mal wieder mit dem Master Chief um die Häuser zu ziehen und da es im GP ist kann es auch schon bald losgehen. *freu*

Dennis Hilla Redakteur - P - 151749 - 6. Dezember 2021 - 16:17 #

Halo 4 und 5 gehören, der Name verrät es schon, auch zur Hauptreihe. Allerdings ging mit Teil 4 eine eigene Handlung innerhalb der Serie los, weshalb die 343-Teile auch gerne als eigene Trilogie gesehen werden und deren dritter Teil ist Infinite. Und genau so sage ich es im Test auch.

Übrigens verstehe ich nicht, warum Infinite für dich zur Reihe gehört, Teil 5 aber nicht. Schließlich knüpft die Handlung von Infinite an das Ende von Guardians an.

Funatic 19 Megatalent - - 15198 - 6. Dezember 2021 - 16:22 #

AAAAH, ok so macht es Sinn! :-) Ich dachte du zählst die Teile, in denen es um den Master Chief geht. Halo 5 war für mich völlig beliebig, da die neuen Charaktere für mich nicht gezündet haben und die Story auch eher mau war.

vgamer85 21 AAA-Gamer - - 27467 - 6. Dezember 2021 - 16:28 #

Bin kein Fan der Reihe, hab nur Teil 1 und Teil 2 nachgeholt vor paar Jahren.
Mhmmm glaub den Teil kann ich erstmal auslassen. PoS sagt nö.

Inso 18 Doppel-Voter - - 9308 - 6. Dezember 2021 - 18:13 #

"Das gute Trefferfeedback ist seit jeher ein Aushängeschild der Reihe" (Zitat Video). Ich hab mal die Master Chief Collection angefangen, und in den ersten beiden Teilen war das Trefferfeedback einer meiner größten Kritikpunkte.
Kein akustisches, und visuell nur so lange man ein Schild trifft. Ansonsten habe ich einfach spray-and-pray-mäßig so lange Kugeln auf gut Glück in die Richtung des Gegners geschickt bis der irgendwann umfiel. Null Feedback. Die bunten Alienschüsse sieht man vllt noch halbwegs, mit dem MG hatte man keine Ahnung ob die gerade streut wie verrückt, oder jede Kugel ein Treffer ist.
Der Wechsel der Fadenkreuzfarbe hier scheint dagegen schon eine massive Verbesserung zu sein.

Warum jemand >60FpS bei einem Shooter verschmäht werde ich wohl nie verstehen^^.

Bei dem Hinweis auf den MP wäre vielleicht noch interessant gewesen, welchen Vorteil Käufer der SP-Kampagne da haben, da der Modus an sich ja komplett kostenlos ist wenn ich das richtig verstanden habe. (Die Erwähnung wäre vllt. im Video auch nicht verkehrt gewesen).

Aber alles Jammern auf hohem Niveau, war ansonsten ein gut gemachtes, launiges und informatives Video. Mein Fazit lautet: muss zum Release nicht sein, aber vielleicht mal für ein paar Euro im Sale.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 8043 - 10. Dezember 2021 - 7:46 #

Game Pass - damit sind solche Überlegungen doch quasi irrelevant geworden.

Bantadur 17 Shapeshifter - - 6982 - 7. Dezember 2021 - 7:19 #

Ah sehr cool, dass der Titel kein Reinfall ist. Bisher habe ich alle Teile gemocht, also werde ich Teil 6 ebenfalls spielen.

Lorin 17 Shapeshifter - P - 7083 - 7. Dezember 2021 - 17:13 #

Klingt doch ganz gut, und schaut auch noch nett aus. Da kommt die Series S auch mal zum Einsatz.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9634 - 9. Dezember 2021 - 10:10 #

Gestern Abend dann mal kurz reingespielt und der Series X und das war alles schon sehr "underwhelming" um es mal im Fachjargon auszusprechen. Grafisch reisst das Ding keine Bäume aus und lässt zu keinem Zeitpunkt echtes Next-Gen Feeling aufkommen. Die Story kapier ich momentan noch nicht, habe jedes Halo gespielt aber Halo 5 liegt nun mehr 5-6 Jahre zurück und Infinite verschwendet keine Sekunde damit ein Recap oder ähnliches anzubieten. Das muss ich mir jetzt bei Youtube anschauen damit ich weiss, warum der Shief überhaupt auf diesem Halo Ring ist und im Far Cry Style nun Basen erobert....?!

Was mir auch aufgefallen ist: Bei Launches von grossen Games gratulieren sich die Branchen ja immer untereinander. Also Phil Spencer gratulierte zum God of War Launch, Yoshida zum Halo Infinite Launch und zuletzt Insomanianc Games via Twitter Chrystal Dynamics zum Launch des SpiderMan Helden in Avengers usw. Aber auf dem Bungie Twitter Account herrscht komplette Stille, die ignorieren das Ding völlig.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 9. Dezember 2021 - 10:57 #

Die ganzen Vögel, Kleintiere und Viecher die da rumlaufen müssen vor den bösen Banished gerettet werden, um den ersten intergalaktischen Zooring zu eröffnen. Alles klar? Bei Rückfragen stehe ich zwischen 11:00 Uhr und 11:02 zur Verfügung.

Sciron 20 Gold-Gamer - P - 23793 - 9. Dezember 2021 - 11:09 #

Die Halo-Story versteckt sich in den zahlreichen Romanen.

JanS91 14 Komm-Experte - 2308 - 9. Dezember 2021 - 14:32 #

Also ich hab gestern ein paar Stunden reingesetzt und muss leider sagen, dass es bisher eher ernüchternd ist.
Grafisch ist es maximal "ganz OK", liegt auch unter anderem daran, glaube ich, dass der Stil im letzten Jahr nochmal etwas überarbeitet wurde, damit er nicht ganz so nach "Plastik" aussieht wie es momentan sehr beliebt ist. Dennoch ist es weit weg von einem echten "Next-Gen" Gefühl (klar, läuft aber auch auf der Last-Gen, von daher...)
So schön die Homage an alte Teile sein mag, wobei hier vor allem das Level "Halo" aus Halo:CE als Referenz für...naja - ALLES - herhalten musste, so fehlt dem Spiel die serientypische Abwechslung. So schlecht die Story von Teil 5 war - Inszenierung und vor allem das Level-Design war super abwechslungsreich und spaßig.
Besonders schlimm sind aauch die Framedrops in den Animationen selbst - so spürbar waren die auf der Last-Gen nicht mal. Schon in der ersten Sequenz merkt man, dass die Animationrate nicht auf 60 sondern vermutlich auf 30 fps angelegt ist, weshalb bei höheren Framerates deutliche Jumpframes bemerkbar sind (um die Animationslänge/dauer beizubehalten).
Und es ist viel zu leicht! Auf Legendär hatte ich bisher nur bei den Boss-Fights das Gefühl einer echten Bedrohung - ganz anders als in alten Teilen. Ansonsten gehen die meisten Tode auf die Kappe von "mal wieder nicht aufgepasst".
Auch die Sammelobjekte lassen mich kalt - vor allem weil es sich bisher ausschließlich um Farb-Kombis handelt (eine wahre Frechheit im MP, muss ich sagen).
Und die Story...ja, das ist ein Fiasko bisher, finde ich...da wurde mal eben ein riesiger Zeitsprung gemacht und die Infos über diesen Zeitraum bekommt man hauptsächlich über Audio-Schnipsel in der Spielwelt mit....das ging schonmal besser, 343.

Der MP taugt dagegen super und bringt endlich wieder alte Stärken aus Halo 2 und 3 - da stört es mich auch nur bedingt, dass das Spiel aktuell eine reine Abzocke bei der Monetarisierung ist - F2P hin oder her. Ich genieß mal den kostenlosen MP und verzichte auf überteuerte Cosmetics.

Danywilde 29 Meinungsführer - - 122371 - 9. Dezember 2021 - 21:07 #

Schönes Teaserbild.

Labrador Nelson 30 Pro-Gamer - - 212642 - 10. Dezember 2021 - 5:22 #

"Halo Infinite ist eine riesige Enttäuschung" (Hooked) https://www.youtube.com/watch?v=_Alcq355T4A

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27521 - 10. Dezember 2021 - 14:15 #

Mir hat es nach anspielen überhaupt nicht gefallen. War noch nie Halo Fan allerdings und die Reihe tritt so extrem auf der Stelle, totales Deja Vu, dazu noch technisch sehr unspektakulär und hölzern inszeniert wie vor 20 Jahren. Nee, sowas brauche ich echt nicht mehr, zumal der wortkarge Typ mit der grünen Rüstung schon damals zum Fremdschämen war, der ist doch direkt einem Sci Fi Pulp Groschenroman aus den 50ern entsprungen, zusammen mit den lächerlichen Gegnern. Was für ein Hochglanz-Trash, nur halt ohne Hochglanz.

Player One 16 Übertalent - P - 4236 - 11. Dezember 2021 - 14:57 #

Bisher finde ich es als Gamepass-Titel ganz okay, hätte ich allerdings den Vollpreis bezahlt würde ich mich extrem ärgern. Gerade technisch ist das ziemlich enttäuschend und was ich bisher von der Open World gesehen habe, haut mich auch nicht um. Ich werde die Kampagne durchspielen und dann weiter auf das erste Nex-Gen-Game warten, das mich beeindruckt.

Zup 15 Kenner - P - 2729 - 12. Dezember 2021 - 9:30 #

So sehr ich mich auf den neuesten Teil auch gefreut habe, so sehr beschlich mich bereits nach kurzer Zeit das Gefühl das alles schon mal gespielt zu haben. Die ewig gleichen Gegner in besenreinen Stationen. Ich werde es der Vollständigkeit halber durchspielen, aber Begeisterung macht sich bisher nicht breit. Für mich eher solider Fan-Service.

Golmo 18 Doppel-Voter - 9634 - 17. Dezember 2021 - 14:42 #

Ach du heilige .... ich habs gestern ausversehen durchgespielt.
WTF?! Die Kampagne ist ultra kurz, kürzer als manches CoD und um ein vielfaches eintöniger. Das Ding ist eine absolute Katastrophe. Bis auf das Gunplay wird hier nichts gutes geboten. Ich war am Ende wirklich fassungslos.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 20. Dezember 2021 - 9:43 #

Passt doch perfekt

rammmses 21 AAA-Gamer - - 27521 - 20. Dezember 2021 - 13:10 #

Schon den Refund beantragt? :D

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 20. Dezember 2021 - 13:49 #

Hab mir dann auch mal Infinte auf PC runtergeladen, danke Game Pass.

Gespielt, so für 3-4 Stunden, dann wieder De-Installiert.

Gun-Gameplay war gut, Grafik war schick, Sound solide bis gut. Gameplay spassig, wenn auch recht schnell Repetiv. Ich gehe mit der Meinung, das diese OpenWorld nicht nötig gewesen war und vielleicht geschnitten gehört. (Und das sagt jemand der fast alles spielt, wenn "Openworld" dran steht)

Multiplayer Belohnungen in der Solo-Kampagne ?! Why ? Wenn dann gebt mir wenigstens was fürs hier-und-jetzt PLUS was fürs MP.

Am Ende hab ich mir dann gedacht ... Ok, hab wahrscheinlich alles wichtige gesehen und die Story blick ich eh nicht (letzte Halo war Teil 2 oder 3?) und von nun gehts Rinse-Repeat.

Ach und: Herje hat das lange Ladezeiten.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 20. Dezember 2021 - 22:40 #

Was für hier und jetzt gibt es, nenen such Spartan Cores und verbessern den Spartan.
Ladezeiten? Konsole scheint da Vorteile zu haben.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 21. Dezember 2021 - 1:55 #

Ich meine eigentlich eher die "Du hast eine neue Farbe für den MP freigeschaltet!" Behälter (so ne Art Pfeilsymbol auf der Map - btw. ohne ne Legende) ... da gabs keine Spartan-Cores inklusive.

Ich nehme an, es läuft auf ner SSD schneller, aber ich hatte es auf ner HDD.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6526 - 21. Dezember 2021 - 11:56 #

Verstehe, du wolltest beides gleichzeitig freischalten. Ok HDD hatte ich nicht bedacht, allerdings auch ewig nicht benutzt, deswegen wahrscheinlich.

Jamison Wolf 18 Doppel-Voter - P - 12666 - 21. Dezember 2021 - 14:24 #

Na am Anfang der OpenWorld, macht man die Worldmap auf und dann steht bei nem FOB Icon 0/3, Icon 0/2, Icon 0/1.

Und ich so: "Ja, ok, und was bedeuten die Icons?" Legende? Mumpitz. Irgendwann reimt man sich das dann zusammen und hatte dann beim nächsten FOB auch alle Multi(color)player feats absichtlich ignoriert.

Ansonsten störten mich noch zwei kleinigkeiten: Die Steuerung der Fahrzeuge (ich dachte das Problem hätte man Systemweit seit 15 Jahren unter Kontrolle?) und die dauer bis die Map kommt (bis zu 5 Sekunden).

Für nen Zugpferd einer Franchise und dem "The Halo that tops all Halos!" - fand ich den Auftritt ehrlich gesagt sehr unaufgeregt.