Rasant, aber kein Genre-Primus

Gran Turismo 7 Test+

Benjamin Braun 10. März 2022 - 16:28 — vor 11 Wochen aktualisiert
Dieser Inhalt wäre ohne die Premium-User nicht finanzierbar. Doch wir brauchen dringend mehr Unterstützer: Hilf auch du mit!
Das aufgewirbelte Wasser auf der Strecke behindert sogar aus der Außenperspektive deutlich die Sicht. Aber wenn ein Rennspiel nur aus dem Cockpit gespielt werden sollte, dann ist es Gran Turismo 7.
Anzeige
 

Menübücher als Leitfaden

Ob Strecken, Meisterschaften, Fahrzeuge oder sogar Gameplay-Features, in Gran Turismo 7 müsst ihr fast alles erst mit euren Fortschritten freischalten. Fahrzeuge könnt ihr natürlich auch mit Ingame-Credits kaufen, wobei auch die Ausbeute daran im Verlauf der Kampagne deutlich ansteigt. Ihr verdient euch die Karren aber in erster Linie als Belohnung, beispielsweise für den Abschluss kompletter Challenge-Zyklen. Erreicht ihr überall Gold gibt es sogar gleich zwei neue Autos. Aus drei Karren dürft ihr nach dem Zufallsprinzip eins aussuchen, wenn ihr eine der Meisterschaften erfolgreich beendet. Zudem gibt es für eure Leistungen immer wieder Roulette-Lose, wobei ich bei grob geschätzt 30 Losen (und auch nur auf solchen mit hoher Sternstufe) nur zwei Mal ein Auto gezogen habe. Sonst gab es fast immer nur ein paar Credits.

Um alles erst mal freizuschalten, könnt ihr einfach den sogenannten Menübüchern im GT Café im Zentrum der Weltkarte folgen. Dabei müsst ihr meistens dreiteilige Autosammlungen vervollständigen, was ihr gezielt über spezielle Rennen erreicht. Oder Meisterschaften bestehen, was wiederum neue Rennorte freigibt – Le Mans kommt als Letztes hinzu. Hier und dort müsst ihr auch mal bestimmte, ansonsten optionale Features benutzen. Dazu zählt beispielsweise der Scapes genannte Fotomodus oder auch GT Auto, wo ihr eure Karren waschen, Öl- oder Motorenwechsel durchführen könnt, oder auch Modifikationen wie Heckspoiler oder die Verbreiterung des Chassis vornehmt. Bei mir waren es 38 Menübücher, wobei ihr euch nach der Vervollständigung eines Sets im Café ein paar interessante Details über deren Hintergrundgeschichte erzählen lassen könnt. Manche der Menüpunkte mögen auch ohne die Erfüllung der Bücher freigeschaltet werden. Alle Strecken und Meisterschaften gibt es aber definitiv nur darüber. Einmal freigeschaltet, könnt ihr aber natürlich auch frei Rennen an jedem Ort und mit jeder der bis zu sechs Varianten erstellen, Rundenzahl, Wetter, Reifenverschleiß und etliche weitere Details frei anpassen.
In mehr als 20 Spielstunden habe ich nur ein Auto gekauft. Der Countach war mir eigentlich zu teuer, aber das ist eine der Karren, die ich unbedingt haben musste. Die Echtgeld-Optionen zum Kauf von Credits halte ich übrigens für so gar nicht "For the Players".
 

Suboptimale Optionsmöglichkeiten

Ein weiterer Schwachpunkt von Gran Turismo 7 betrifft die Fahrhilfe-Optionen, aber auch andere Einstellungsmöglichkeiten in Bezug auf die regulären Kampagnenevents. Das Prinzip ähnelt denen anderer Rennspiele. Ihr könnt euch die Ideallinie anzeigen lassen oder auch einen Bremsbereich. ABS oder Traktionskontrolle, Brems- und Lenkhilfe dürft ihr ebenfalls zu- oder abschalten, so wie vieles mehr. Das Problem ist, dass es in Bezug auf die meisten dieser Punkte keine Abstufungen gibt. Oder wenn man mal mehr als "ganz an" oder "komplett aus" wählen kann, sind es allenfalls zwei Zwischenstufen. Allein deshalb ist es nicht ganz so einfach, die passenden Einstellungen zu finden. Hinzu kommt, dass all diese Optionen nur in den Einstellungen nach dem Start eines Rennens angewählt werden können, anstatt die Anpassungen wie die allgemeine Schwierigkeitsstufe auch in den Hauptoptionen vornehmen zu können.
 
Ob Dr. Merkel oder Scholz, das Gebäude im Hintergrund heißt Bundeskanzleramt.
Ärgerlich sind auch die nur stark eingeschränkten Möglichkeiten, die Hilfen feiner zu dosieren, besonders, da sich manche Funktionen viel zu stark auswirken. Ganz besonders gilt das für die Gegenlenkhilfe, die erheblich stärker als die Traktionskontrolle verhindert, dass ihr euch etwa beim falschen Herausbeschleunigen aus einer Kurve dreht und ins Schlingern geratet. Selbst auf den niedrigsten Stufen ist diese Funktion quasi idiotensicher. Am schlimmsten ist aber die Bremshilfe, die standardmäßig aktiviert ist. Zunächst konnte ich auch einfach nicht finden, wo ich sie abstelle. Denn extremer als in allen Rennspielen der letzten Jahre, die mir in den Sinn kommen, bremst das System auch vor allenfalls begrenzt engen Kurven oft erheblich zu früh. So schlecht, wie diese "Fahrhilfe" arbeitet, hätte man sie sich auch ganz sparen können. Und wer sie eigentlich braucht, den ärgert sie unter Umständen sogar sehr. Überhaupt findet Gran Turismo 7 bei seinen Fahrhilfen keine sonderlichen guten Kompromisse. Denn schaltet man alles ab, können sich mangels einer Rückspulfunktion wie in den Codemasters-Spielen oder der Forza Horizon-Reihe Fehler schnell rächen. Schaltet man hingegen auch nur einen Bruchteil der Assistenten an, fühlt sich jeder halbwegs erfahrene Rennspieler wie in Need for Speed auf Schienen. Ähnlich wie bei der schwachen KI wird Gran Turismo 7 auch in diesem Bereich seiner selbstgewählten Bezeichnung als "Real Driving Simulator" nur bedingt gerecht. So schlimm das aber auch klingt: zum Achsbruch taugen die beschriebenen Probleme dann doch zum Glück nicht ganz.
 

Not for the players

Rennspiele, in denen ein nicht unerheblicher Reiz darin besteht, den Fuhrpark stetig zu erweitern und durch Tuning technisch und visuell aufzuwerten, bieten sich für Mikrotransaktionen an. In Gran Turismo 7 gibt es sie ebenfalls, wobei ihr gegen Echtgeld verschieden große Pakete an Ingame-Credits erwerben könnt. Die Preise liegen dabei zwischen 2,49 Euro für 100.000 Credits und 19,99 Euro für 2 Millionen Credits. Gerade die legendären Fahrzeuge sind teilweise sehr kostenintensiv, was den ein oder anderen Spieler dazu verleiten mag, haufenweise Echtgeld in die Hand zu nehmen.

Mein Eindruck ist allerdings, dass man gerade später in der Kampagne recht schnell größere Mengen an Credits erspielen kann. Die Möglichkeit, das Konto durch Echtgeld aufzustocken, halte ich gerade bei einem plattform-exklusiven Titel und einer so namhaften Marke allerdings dennoch für fragwürdig. Denn so vernachlässigbar die Creditspakete gegen Echtgeld für die meisten Spieler auch sein mögen, allein sie überhaupt anzubieten, hat aus meiner Sicht mit dem alten PlayStation-Slogan "For the Players" nichts zu tun.

Autor: Benjamin Braun, Redaktion: Dennis Hilla (GamersGlobal)

 

Meinung: Benjamin Braun

Gran Turismo 7 macht seine Sache technisch sehr gut und verknüpft die visuellen Komponenten vorbildlich mit dem Realismus der Spielmechanik, etwa in Bezug auf das Wettersystem. Aber auch jede Veränderung am Fahrzeug, bei der sich Experten weit über das simpel gestrickte Leistungspunktesystem austoben können, sind auf der Strecke spürbar. Das tolle Fahrmodell wird allerdings durch die in Teilen zu wenig anpassbaren Fahrhilfen gegebenenfalls stärker ausgehebelt als es sein müsste.

Beim Umfang gibt es hingegen wenig zu meckern, obgleich mir das vorherrschende Prinzip der Verfolgungsrennen mit fliegendem Start auf Dauer zu eindimensional und zu ermüdend ist. Das kann das Angebot an Missionen, Fahrschul-Challenges und Co. nur zum Teil ausgleichen. Das größte Problem von Gran Turismo 7 betrifft vor allem Solisten, das Verhalten der Gegner. Denn die KI ist einfach nicht gut und in einem Maße passiv, das einem angeblichen "Real Driving Simulator" nicht angemessen ist.

Dieser deutliche Schwachpunkt macht aus Gran Turismo 7 keineswegs ein schlechtes Rennspiel, wohl aber eins, das unterm Strich den höchsten Ansprüchen nicht ganz genügt. Genre-Fans und ganz besonders die, die nur auf der PlayStation unterwegs sind, können nichtsdestotrotz bedenkenlos zugreifen oder müssen dies mangels gleichwertiger Alternativen auf der PS5 sogar tun.


 
Gran Turismo 7 PS5
Einstieg/Bedienung
  • Drei jederzeit anpassbare Schwierigkeitsstufen
  • Fahrhilfen überwiegend schlecht dosierbar
Spieltiefe/Balance
  • Sehr authentisches Wettersystem mit realistischen spielmechanischen Auswirkungen...
  • Sehr gutes, realistisches Fahrmodell
  • Üppiger Fuhrpark mit mehr als 400 Fahrzeugen
  • Großes Angebot an Rennorten (34) und noch viel mehr Streckenvarianten
  • Zahlreiche motivierende Challenges und "Missionen"
  • Menübücher als "Storyleitfaden"
  • Umfangreiche Möglichkeiten zum technischen und visuellen Tuning
  • Komplex-vielfältiger Fotomodus (Scapes)
  • Music-Replays netter Bonus
  • ... aber in vollem Ausmaß nur auf einem Teil der Strecken
  • Bestenfalls mittelmäßige KI
  • Verpflichtenden Kampagnenrennen bestehen ausschließlich aus "Verfolgungs-/Aufholevents"
  • Neue Music-Rallyes bloß anspruchsloser Bonus
Grafik/Technik
  • Schicke Raytracing-Effekte ...
  • Allgemein hoher Detailgrad
  • Durchweg flüssige 4K-Darstellung mit 60 fps (Performance-Modus)
  • Angenehm kurze Ladezeiten
  • ... allerdings nicht in Rennen und nur in bestimmten Bereichen
  • Schwaches visuelles Schadensmodell
Sound/Sprache
  • Starke, authentische Soundeffekte
  • Besonders immersives 3D-Audio
  • Passender "Anti-Genre-Standard"-Soundtrack
  • Keinerlei Sprachausgabe
Multiplayer
  • Splitsceen-Modus für zwei Spieler
  • Üppiges Multiplayer-Angebot nach GT-Sport-Muster
 
8.0
Userwertung8.3
Mikrotransaktionen
Ja, Ingame-Credit-Packs zwischen 2,49 Euro und 19,99 Euro
Hardware-Info
Keine Besonderheiten
 
Eingabegeräte
  • Maus/Tastatur
  • Gamepad
  • Lenkrad
  • Anderes
Virtual Reality
  • Oculus Rift
  • HTC Vive
  • Playstation VR
  • Anderes
Kopierschutz
  • Steam
  • Kopierschutzlose GoG-Version
  • Epic Games Store
  • uPlay
  • Origin
  • Hersteller-Kontoanbindung
  • Ständige Internetverbindung
  • Internetverbindung beim Start
Benjamin Braun 10. März 2022 - 16:28 — vor 11 Wochen aktualisiert
Dennis Hilla Redakteur - P - 165305 - 10. März 2022 - 16:28 #

Viel Spaß beim Lesen und Schauen!

toomanysecrets 07 Dual-Talent - 108 - 10. März 2022 - 16:41 #

Und ich dachte schon, es gäbe ein dauerhaftes GT Embargo bei Euch. ;) Übrigens darf beim Thema KI ein spannendes Nachpatchen erwartet werden, hattet Ihr nicht selbst über Sophy berichtet?
Na unterm Strich hatte ich mit GT seit 20 Jahren nicht mehr so viel Spaß wie mit GT7. Und wer sich fragt, ob er mit den 1000 Euro, die er gerade übrig hat an die Börse gehen soll: nein! Lieber in das Fanatec GT DD Wheel in der 8nm Variante und den Apex Wheel Stand dazu investieren.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 426344 - 10. März 2022 - 16:56 #

Sophy entspricht schlicht nicht der aktuellen Situation. Es mag ja revolutionär und grandios sein. Aber es kann erst dann bewertet werden, wenn es wirklich testfähig ist, kann also im Moment auch keinen Einfluss auf die Wertung haben.

Was das Lenkrad betrifft, ich habe leider keins für Konsole. Aber dass ein Rennspiel, das die Bezeichnung Simulation verdient, mit einem Lenkrad (noch) besser ist, ist ja eigentlich immer so. Und bei GT7 bin ich davon überzeugt, dass das Spiel dadurch noch enorm gewinnen kann. Letztlich dürften es dennoch die meisten wie ich mit dem Gamepad spielen, deshalb ergibt die Bewertung dessen, was die Mehrheit der Spieler erleben würde, letztlich in einem Test sogar mehr Sinn. Aber klar, auch was bei der Verwendung eines unterstützten Lenkrads sagen zu können, wäre dennoch ein Mehrwert, den ich aus besagten Gründen schlicht nicht bieten kann.

toomanysecrets 07 Dual-Talent - 108 - 10. März 2022 - 19:27 #

Hi Benjamin, danke für die Erläuterung, allerdings habe ich Deine Bewertung mit keinem einzigen Wort kritisiert, sondern lediglich zusätzliche Aspekte bezüglich der Spielerfahrung ergänzt bzw. Auf künftige Entwicklungen hingewiesen. All good.
Übrigens hat mich persönlich schon immer das Herauskitzeln der letzten Zehntel Sekunden aus einem Track gereizt, den ich irgendwann in und auswendig kannte. Und genau dieses Gefühl hat GT7 wieder in mir geweckt. Daher ein perfect fit. Ganz unabhängig von Tests.

Benjamin Braun Freier Redakteur - 426344 - 11. März 2022 - 14:00 #

Ich habe mich auch nicht von dir angegriffen oder kritisiert gefühlt. Ich habe es ebenfalls eher zur Erläuterung geschrieben, denn deinen Kommentar lesen ja auch andere und fragen sich danach vielleicht, weshalb ich es nicht mit Lenkrad getestet habe.

Amundis 15 Kenner - - 3552 - 15. März 2022 - 14:51 #

Genau das Lenkrad, welches ich irgendwann im Dezember bestellt hatte ist gestern eingetroffen.
Fehlt mir nur noch die PS5...

P.S.: Wenn jetzt plötzlich die Börsenpreise durch die Decke gehen, würde ich mich nochmal bei dir melden :)

vermeer 14 Komm-Experte - P - 2468 - 10. März 2022 - 16:46 #

Die KI ist schlecht? Hmm. Ich dachte mit einem Patch soll die "genial" werden? Und dann ist sie standardmäßig nicht mal gut. Hmm...

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133098 - 10. März 2022 - 16:54 #

Da ist er ja endlich, der Test von GT7. Schön, dass Benjamin diesen zusteuern konnte!

Generell kann ich Benjamin zustimmen. Ich habe wirklich Spaß bisher, aber das fehlende visuelle Schadensmodell stört mich ebenfalls und die KI fand ich bisher eher enttäuschend.

Beim Thema Sound bin ich leider wieder enttäuscht worden, die Soundkulisse klingt zwar gut, ist jedoch wirklich nicht authentisch und hat mit den echten Motorensounds (da wo ich den Vergleich habe) nichts zu tun.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 10. März 2022 - 18:53 #

Der Mazda2, mit dem ich die ersten Rennen bestritten habe, klang gefühlt wie ein Mustang. Jedenfalls deutlich zu tief und wummernd für einen Kleinwagen.
Ansonsten bin ich aber generell mit den Motorensounds sehr zufrieden. Sie sind vielleicht nicht authentisch, aber die Autos haben vielfach ihren eigenen Charakter und die Tunings machen sich auch deutlich bemerkbar.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 10. März 2022 - 23:48 #

Irgendwie enttäuschen die meisten Rennspiele beim Motorensound. Fällt dir eines ein, das in dem Punkt gut gelungen ist?

Crizzo 19 Megatalent - P - 16564 - 11. März 2022 - 0:13 #

ACC?

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6835 - 11. März 2022 - 0:18 #

Assetto Corsa Competizione würde ich auch ziemlich vorne ansiedeln, das erste Project Cars war auch ziemlich authentisch bei den Rennwagen, aber eher mau bei den Serienautos.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 11. März 2022 - 1:46 #

Und bei Arcade-Racern? Simulationen spiele ich nicht.

Danywilde 30 Pro-Gamer - - 133098 - 11. März 2022 - 8:26 #

Leider nicht. In dem Bereich wurde ich bisher bei bisher allen (an)gespielten Spiele sehr enttäuscht. Keine Ahnung, weshalb die Entwickler das nicht besser hinbekommen.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 11. März 2022 - 23:11 #

Würde mich echt mal interessieren, woran das liegt. Zu Forza Horizon etwa gibts ja sogar Videos, wie die Entwickler die Sounds mit den realen Autos aufnehmen. Im Spiel ist es dann aber trotzdem ein ganzes Stück von der Realität entfernt. Bei Waffensounds ist es auch so, die bekommen Entwickler auch selten wirklich gut hin. Wobei die ja auch in den allermeisten Filmen kaum was mit der Realität zu tun haben, Heat z.B. ist da eine seltene Ausnahme.

Harry67 20 Gold-Gamer - - 21907 - 11. März 2022 - 23:30 #

Sind halt doch komplexe, weil sehr dynamisch beeinflusste Klanggebilde. Dazu die unterschiedlichen Reflektionen aus der Umwelt - bin gespannt, wann und mit welcher Methode das mal handhabbar wird.

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 11. März 2022 - 23:31 #

Ja, da ist auf jeden Fall noch viel Luft nach oben. ;)

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 7523 - 10. März 2022 - 16:57 #

Nachdem mein letztes "Rennspiel" Forza3 auf der 360 war (und viel Spaß hatte), hatte ich überlegt hier mal wieder einzusteigen. Es sieht top aus und ist halt kein stumpfer Racer.

Tuning brauche ich allerdings eher nicht, ich möchte nur ein paar schöne Rennen fahren und muss nicht auf der letzten Rille fighten. D.h. eine miese KI ist für mich nicht soooo schlecht ;-) Autos und Strecken freischalten passt für mich, wenn es nicht endloser Grind ist. Credits werde ich ganz sicher nicht für Echtgeld kaufen. Lohnt sich das für mich?

Robokopp 17 Shapeshifter - - 7258 - 11. März 2022 - 9:47 #

Das Tuning beschränkt sich hauptsächlich auf das Kaufen und installieren von Upgrades. Das ist relativ schmerzfrei. Zusätzlich kann man zwar noch zig Feineinstellungen vornehmen, aber das ist nicht notwendig, wenn man nicht auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielt.
Mir macht GT7 bisher viel Spaß und es spielt sich viel entspannter als Forza Horizon 5.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 7523 - 11. März 2022 - 11:24 #

Danke dir. Dann schaue ich mir das mal an, sobald mich Elden Ring fertig gemacht hat ;-)

Sciron 20 Gold-Gamer - 23994 - 10. März 2022 - 17:08 #

"Einfach gesagt fahren eure KI-Gegner bloß stumpf ihre Runden ab."

Dann hat sich seit dem Erstling auf der PS1 scheinbar nicht viel getan. In GT gab es eigentlich immer nur zwei Aggregatzustände: Die eigene Karre ist so stark getunt, dass man den Gegnern kilometerweit davonfährt oder sie ist eben zu schwach und man hat kaum Chancen am Konvoi dranzubleiben.

Deshalb war GT für mich immer mehr ein Auto-Sammelspiel für Karren-Liebhaber, statt echte Rennsimulation. Muss ich dem Teil also auch nicht hinterherweinen.

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28442 - 10. März 2022 - 17:59 #

Nur eine 8.0 für Sony Exlusiv?Schwach..damit ist Forza Genre König. Gratulation an Microsoft.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67221 - 10. März 2022 - 18:01 #

Echt? Spannend. Forza Horizon 5 hat hier auch "nur" eine 8.0 bekommen.

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28442 - 10. März 2022 - 18:03 #

Und Motorsport?Weiß ich selber nicht.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6835 - 10. März 2022 - 18:06 #

8.5 für FM 7

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67221 - 10. März 2022 - 18:18 #

Ja dann hat Microsoft Sony ja richtig abgehängt.

The Real Maulwurfn 17 Shapeshifter - P - 6835 - 10. März 2022 - 18:20 #

Und überrundet wird dann mit FM 8

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90005 - 10. März 2022 - 19:07 #

Der wird wahrscheinlich auch nicht viel anders. GT und FM nahmen sich eigentlich nie groß was.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 8849 - 10. März 2022 - 23:59 #

Benjamin ist für GT7 was Hagen für Elden Ring war :-)

Wenn man bedenkt, dass 9.0 heute echt gut und 7.0 echt schlecht sind - dann sind 8.0 wohl ziemliches Mittelmaß.

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 10. März 2022 - 18:15 #

Die Retailversion verlangt einen Download von 96GB, sehr ärgerlich. Nun lade ich zähneknirschend die Downloadversion runter, das sind ebenfalls 96GB. Bei meiner Leitung sind das mal wieder 22 Stunden Wartezeit. Das waren noch Zeiten, als man auf der Konsole den Datenträger einlegen und spielen konnte.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67221 - 10. März 2022 - 18:18 #

Die Retailversion ist nicht spielbar, bis der Patch (oder was auch immer das sein soll bei der Größe) heruntergeladen wurde?

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 10. März 2022 - 19:11 #

Du kannst nur ein paar Runden zur Musik drehen, bis die knapp 100 GB geladen sind. Ich habe die Retailversion deshalb zurückgeben, da kann ich dann auch gleich die Version aus dem Store kaufen und muss nicht noch die nutzlose Disk einlegen.

Jürgen 26 Spiele-Kenner - P - 67221 - 10. März 2022 - 20:58 #

Verständlich. Danke für die Erklärung. Das ist ja echt lächerlich.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 10. März 2022 - 21:45 #

Nicht zu vergessen der Online-Zwang, ohne Internet und laufende Server ist selbst der Single-Player nicht nutzbar, nur die Musik-Rennen starten wohl.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 8849 - 10. März 2022 - 21:53 #

OMG. Langsam vergeht einem echt die Lust auf die neue Spielewelt...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 10. März 2022 - 22:04 #

Arcade-Rennen sollen wohl auch möglich sein. Aber trotzdem natürlich viel zu restriktiv gestaltet.

Tr1nity 28 Party-Gamer - P - 108863 - 10. März 2022 - 22:37 #

Für PC-Spieler leider ein alter Hut. Unakzeptabel seit jeher. Bin gespannt, ob das die "ich-bin-doch-eh-24/7-online"-Fraktion das immer noch so sieht.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 10. März 2022 - 18:31 #

Auf der Disc ist demnach nur ein Download-Launcher und auf der Verpackung steht nichts drauf? Muss dann die Disc trotzdem immer im Laufwerk bleiben? Urgs, das ist mal mehr als nur ärgerlich.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 10. März 2022 - 18:55 #

Auf Disc sind wohl 10GB oder so. Das ist wirklich schwach und sehr ärgerlich für Spieler mit schwacher Internetleitung.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 10. März 2022 - 19:21 #

Danke für die Info. Das ist mal sehr... wenig, was da auf der Disc ist.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 10. März 2022 - 22:43 #

Sicher ? Trenn doch mal die Internetverbindung vorher. Soweit ich es mitbekommen habe sind die Daten durchaus vollständig auf der Disk. Sony hat es nur so programmiert, dass er bei aktiver Internetverbindung primär auch die Daten aus dem Internet lädt. Das betrifft mehrere PS5 Spiele.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 11. März 2022 - 3:25 #

Sicher bin ich nicht, habe ich nur in mehreren Rezensionen gelesen.

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 10. März 2022 - 19:14 #

Ich hatte beim großen Fluss vorbestellt und konnte die Verpackung vorher nicht checken. Bei einem CoD hätte ich damit gerechnet, bei GT nicht.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 10. März 2022 - 19:20 #

Hätte ich auch nicht und war auch nicht gemeint im Sinne von "hättest du doch vorher sehen können", sondern ob Sony auch darauf hinweist. Wenn nicht, würde ich das mehr als grenzwertig finden.

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 10. März 2022 - 20:42 #

Die Produktbeschreibung der Retailversion enthält keinen Hinweis und mittlerweile gibt es auch Bewertungen mit nur einem Stern, von verärgerten Käufern.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 10. März 2022 - 22:41 #

Versuch doch mal die Internetverbindung vorher zu trennen. Auf der Disk sollten alle Daten sein, leider lädt er standardmäßig vieles aus dem Internet. War bei Elden Ring so und auch anderen Spielen.

thoohl 19 Megatalent - - 19768 - 10. März 2022 - 18:46 #

Danke für den Test.
Gegner die wie Perlen aufgereiht sind, ich warte noch auf ein Rennspiel welches hier mehr Spannung bringt.... Jedenfalls hat Mario Kart ja hiergegen den "Stachi-Panzer" eingeführt, der dich als Anführer des Feldes einfach so ausknippst.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90005 - 10. März 2022 - 19:08 #

Und das nervigste Kack Item aller Zeiten ist.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 10. März 2022 - 19:11 #

So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Wenn sich die Gegner mal nahe kommen und im Pulk fahren, gibt es durchaus Platzkämpfe und alternativ gefahrene Linien.
Das Spiel setzt nur wieder einmal auf fliegende Starts mit sehr großen Abständen.

Q-Bert 23 Langzeituser - - 40235 - 10. März 2022 - 18:53 #

1000 Euro nur für GT7 (inkl. Konsole) ist mir zu viel. Das Spiel kauf ich, wenn die Plähstähschn wieder für unter 600 Euro zu haben ist.

Crizzo 19 Megatalent - P - 16564 - 10. März 2022 - 19:22 #

Wie kommst du auf 1000eur? Konsole nicht mit 500eur angenommen, sondern mit Scalperpreis auf EBKA?

Q-Bert 23 Langzeituser - - 40235 - 10. März 2022 - 19:31 #

https://www.preissuchmaschine.de/in-Spielekonsole/Konsole/Sony-PlayStation-5.html

Plus GT7 bin ich auf 1000 Euro. Wenn du ne Quelle hast, wo ich die PS5 für 500 Euro kaufen kann, schick mir gerne ne PN :)

J.C. 15 Kenner - P - 3662 - 12. März 2022 - 2:25 #

Also ich habe immer noch diesen Twitter Bot aboniert und da werden alle 1-2 Wochen Updates auf normale Lagerbestaende zu normalen Preisen gepostet. Habe vor ca 6 Monaten meine PS5 auch nach ca 2 Wochen warten bekommen.

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 7523 - 12. März 2022 - 14:29 #

Same here und bei einem Kollegen. Twitter-Bots und zwei Wochen bereit sein alles fallen zu lassen wenn die sich melden. Zugegeben, das funktioniert nur im Homeoffice gut.

toomanysecrets 07 Dual-Talent - 108 - 12. März 2022 - 16:33 #

Es gibt mittlerweile sogar eingehe Apps, die ständig sämtliche Anbieter crawlen. Nach Monaten verzweifelter Suche hat mir die App innerhalb einer Woche zu einer PS5 verholfen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 10. März 2022 - 19:09 #

Den Test werde ich mir nachher mal in Ruhe anschauen.

Ich selbst war anfangs bei einer eher mittleren Wertung und einigermaßen enttäuscht vom Spiel. Und das lag einzig an der Karriere-Struktur. Einen gewohnten GT-Modus gibt es in der Form nicht mehr, stattdessen nur eine Übersicht der Strecken und dazu werden die Cups angezeigt, für die die Strecken genutzt werden. Aber einen gesamten Cup kann ich so nicht mehr direkt auswählen und die einzelnen Rennen nacheinander fahren. Das finde ich blöd.
Dazu kommt noch die enge Verzahnung mit dem GT Café, die mich sehr stark an die Hand nimmt und gleichzeitig unnötig „stresst“. Sammle diese Autos, fahre jene Meisterschaft.
Und was das Sammeln an sich angeht, so sind Autos oft nur „eingeschränkt lieferbar“ oder ausverkauft, andere Modelle dürfen nur mit zeitlich begrenzten Einladungen gekauft werden und der Händler für legendäre Autos hat eine sehr eingeschränkte Auswahl bisher. Richtig blöd sind da die Einladungen, denn woher weiß ich, wann und ob ich die Autos später mal wieder kaufen darf? Und leisten kann ich mir die Modelle noch lange nicht.

Inzwischen habe ich mich daran aber gewöhnt und würde zu einer 8 oder 8,5 als Wertung tendieren.
Dabei gibt es aber viele der bekannten Probleme der Reihe weiterhin: simple KI, sehr schwankender Schwierigkeitsgrad (momentan beiße ich mir bei den Magic-Mountain-Missionen einen Zahn bei der Jeep-Mission ab, obwohl alle vorherigen Missionen ziemlich einfach waren und der Magic Mountain eigentlich auch sehr einfach sein soll). Dazu eine umständliche Menüstruktur, beispielsweise kann ich nicht einfach direkt vor dem Rennen Regenreifen nachkaufen, wenn ich von Regen überrascht werde. Nein, ich muss komplett zurück zur Weltkarte und dann in den Tuning-Shop.
Ansonsten bin ich aber schwer begeistert. GT7 ist wirklich was für Autoliebhaber, die nicht bloß stumpf ihre Runden drehen wollen, sondern mehr Drumherum zur Kultur erwarten. Mega!

AxlB 12 Trollwächter - 891 - 10. März 2022 - 19:22 #

Danke für den Test, kann den Kritikpunkten soweit zustimmen. Hatte aber schon viel Spaß mit dem Spiel, die Lizenzprüfungen sind das Dark Souls der Rennspiele, viel Frust, aber sehr belohnend.

P.S.: Das auf dem Screenshot ist aber nicht Laguna Seca, um noch kurz klugzuscheißen ;)

Benjamin Braun Freier Redakteur - 426344 - 11. März 2022 - 14:17 #

Ist natürlich Willow Springs. Kommt davon, wenn man die Bildunterschriften kurz vor Schlafengehen macht.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 10. März 2022 - 19:37 #

Bei einer Amazon-Renzension habe ich das folgende gefunden:

--------------------

"Ich habe endlich für einen Sack voll Geld meinen Nissan GTR getunt mit 675 kW.Jetzt möchte ich unbedingt 2 Runden Nordschleife fahren mit dem röhrenden und röchelndem Monstervieh von Auto.
Also gehe ich auf Rennen suche mir die Nordschleife raus und gehe auf BENUTZERDEFINIERTES RENNEN.

Ich erwähne nochmals "Benutzer"- "Definiertes"- Rennen !!

Nachdem ich alles eingestellt habe sprich 2 Runden, KI Autos GT 1, Sonniger Tag, Schwierigkeit auf Schwer das sich das Preisgeld lohnt usw starte ich dann das Rennen.
Ich fahre los und merke das mein knapp 740 PS starkes Monster so gemächlich mal die Startlinie verlässt und mir die KI davonrauscht !! Dann denke ich mir Hää ??

Lange Rede kurzer Sinn.

EGAL WAS MAN EINSTELLT.... bei dem Benutzerdefiniertem Rennen man hat man IMMER das sogenannte " BoP" aktiviert !! ( Leistungsbalance)
Zu sehen am gelben kleinen Schriftzug links oben wenn ihr in der detailierten Autoeinstellung seit und eure Karre einstellt !!
Das heisst das wenn ihr, EGAL mit was für einem Auto antretet, die Motorleistung reduziert wird !!

Man kann dieses BoP NIRGENDS ausschalten !!"

---------------------------------

Kann das jemand bestätigen ?

Spontan stößt mir auch noch ziemlich auf, dass man seine Fahrzeuge nicht mehr der Credits wegen verkaufen kann, es aber tolle IAP gibt um sich Credits gegen Echtgeld zu kaufen. Das liest sich eher nach sehr mühsigen Grind als spaßiges erspielen eines Fuhrparks.

rexcel 12 Trollwächter - - 896 - 11. März 2022 - 13:41 #

Im Video sieht man ja eher das Gegenteil. Hätte Benjamin ein gleichstarkes Auto hätte er bei vergeigter Kurve (4:28 im Video) gegenüber dem Scirocco keine Change und könnte ihn vor der nächsten Kurve nicht mehr erreichen.
Hier hat er sicherlich 100 PS mehr als der andere um auf den paar Metern viel schneller zu werden als der grüne, der in der Kurve schneller war und zudem schon ein paar Meter vorher aufs Gas gehen konnte.

Konkret zu deiner Frage: wenn der Kommentar auf Amazon davon sprich, dass er um Preisgeld fährt und dafür auf schwer schaltet, aber gleichzeitig ein Auto einstellt welches 300 PS mehr hat als die Konkurrenz, dann muss es ja so sein wie er es beschreibt. Entweder kein Preisgeld oder kein BoP.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 11. März 2022 - 14:23 #

Danke für deine Antwort. Soll heißen, dass ich in benutzerdefinierten Rennen das Preisgeld abschalten kann und ich dann kein BoP habe, korrekt ?

rexcel 12 Trollwächter - - 896 - 12. März 2022 - 13:12 #

Auch wenn ich es noch nicht habe, kann ich dir sagen, dass das Tuning deutlich spürbare Auswirkungen hat. Die gäbe es bezogen auf die Leistung ja gar nicht, wenn das Auto immer identisch schnell zu allen anderen eingebremst würde.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 11. März 2022 - 20:49 #

Ich hab das gerade mal ausprobiert und kann das geschriebene nicht bestätigen, eventuell verstehe ich auch was falsch.

Ich bin mit meinen hochgezüchteten 564kW starken und mit 705,75 LP eingestuften Ford GT '06 zum Route X Rundkurs und auch zur Nordschleife, hab jeweils ein benutzerdefiniertes Rennen gestartet und die Gegner-Fahrzeugklasse sogar auf die niedrigste Stufe, sprich Gruppe B, eingestellt.
In den detaillierten Fahrzeugeinstellungen sehe ich danach nicht genannten Schriftzug.
Im Rennen war ich nach wenigen Sekunden vom letzten Platz auf den ersten, Auto hat normal beschleunigt und die erwartete Topspeed von 395km/h erreicht.
Zweiter Test dann mit Gegner aus Gruppe 1, auch dort keine Info bezüglich BoP, eine Reduzierung der Leistung war ebenfalls nicht spürbar.

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 11. März 2022 - 21:16 #

Danke dafür. Die Antwort scheint rexcel geliefert zu haben: Das BoP scheint (tatsächlich sinnvollerweise) dann zu greifen, wenn man das Preisgeld aktiviert für ein benutzerdefiniertes Rennen.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 11. März 2022 - 21:45 #

Preisgeld war bei mir auch an

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 11. März 2022 - 21:49 #

Danke für das Feedback. Dann hat der Amazon-Rezensent wohl irgendwas anderes verstellt.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 11. März 2022 - 22:09 #

Ich hab noch nie PS Share genutzt, aber damit soll man ein Spiel auf ne andere Playstation streamen können.
Wenn du weiter unschlüssig wegen diesen Feature bist können wir das PS Share gerne probieren und du kannst selber schauen was geht und was nicht

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 11. März 2022 - 23:41 #

Danke für das Angebot. Ich werde wahrscheinlich einfach noch ein paar Wochen warten bis die Disc-Version sich bei knapp 50 € eingependelt hat und mir es dann kaufen. Ich bin kein Riesen-Rennspielfan. Es ist für mich einfach mal wieder nen GT für ein paar Stunden Spaß ab und an. Das letzte GT war der zweite Teil auf der guten PS1 und hier wäre auch ein gewisser Nostalgiefaktor mit dabei.

Moriarty1779 17 Shapeshifter - - 8849 - 10. März 2022 - 21:51 #

Mikrotransaktionen... for the players!

Saphirweapon 17 Shapeshifter - P - 7117 - 10. März 2022 - 22:01 #

Und das bei einem Originalpreis von heuerlich 80 €.

vgamer85 21 AAA-Gamer - P - 28442 - 10. März 2022 - 22:54 #

Mit Download inklusive..wird nicht besser:/

Wunderheiler 21 AAA-Gamer - 30452 - 11. März 2022 - 8:01 #

"Mein Eindruck ist allerdings , dass man gerade später in der Kampagne recht schnell größerer Mengen an Credits erspielen kann."

Irgendwie finde ich es bei einem Test ziemlich unbefriedigend, dass da nur eine vage Einschätzung abgegeben wird. Bei den scheinbar ja sehr teuren Autos eine ja nicht unerhebliche Info...

MadMax1803 09 Triple-Talent - 282 - 11. März 2022 - 8:54 #

danke für den Test, habs mir schon geholt, uns ich muss sagen TOP, auch noch die geführte KArriere der Hammer.
NEGATIV: man kann keine Autos verkaufen!?, wollen woll wieder das man Echtgeld investiert, was soll das

Pat Stone 17 Shapeshifter - - 7507 - 11. März 2022 - 9:45 #

Nach Gran Turismo Sport fühlt sich GT7 für mich wieder mehr wie ein richtiges Gran Turismo an, wobei ich allerdings GT4 zuletzt wirklich ausführlich gespielt habe ( Autos selbst tunen & viel Zeit mit der Feineinstellung verbringen ). GT5 hat mich danach schon nicht mehr so gefesselt & GT6 habe ich ganz ausgelassen.

Mal schauen, ob ich bei diesem Serienableger wieder ins Tuning reinfinde. In der Vergangeneheit war es, trotz vieler Möglichkeiten, recht simpel zu erlernen & hat für eine entsprechende Langzeitmotivation bei mir gesorgt.

rexcel 12 Trollwächter - - 896 - 11. März 2022 - 12:23 #

Immer wieder spaßig damit zu heizen. Und auf der PS5 sicherlich das beste... auf der XBox halt Forza. Die nehmen sich für einen Gelegenheitsspieler nur wenig.

Ich finde das Fahrmodell auch echt gut für ne Konsole.

Wer echte Simulation will, z.B. um für Trackdays die Nordschleife zu üben, ist hier aber nur eingeschränkt realistisch unterwegs. Dafür aber mit der Chance auf ein Fahrmodell für Alltagsautos.

Die "anspruchsvollen" Spieler und z.B. die realen Fahrer vom Porsche Cup, NLS, RCN, etc. fahren und trainieren in der Regel mit iracing.com
Hier hat man dann auch in gemeinsamen Rennen kaum noch Idioten. Dafür weniger "Game" drum herum.

Der Vorteil von Forza und Gran Turismo ist auch, dass viele der gängigen Traumwagen (911, M3, 720s...)zur Verfügung stehen. Man kann sich also spielerisch dem Traum nähern. Das hat durchaus seinen Reiz.

rexcel 12 Trollwächter - - 896 - 11. März 2022 - 13:28 #

Nach der Ansicht des YT-Videos möchte ich noch kurz etwas anmerken.

So wie hier der Fahrer an die vorausfahrenden herankommt, ausschert und die Autos im Rückspiegel verschwinden, kann man von ca. 150 PS ausgehen die das Spieler-Auto mehr hat.

Oder bei den ständigen Fahrfehlern im Video (halt nicht perfekt...) müssten die anderen Fahrzeuge mit gut getroffener Linie eigentlich nach jeder Kurve wegziehen. Das passiert aber nicht.

Das kann für den Spielspaß durchaus sinnvoll sein - siehe Gummiband-Verhalten bei Mario-Kart. Und vielleicht hat sich Benjamin als Spieler auch jeweils das passende Auto ausgesucht und den Gegnern deutlich schwächere gegeben. Kann man leider nicht sehen.

Aber sollte das so im regulären Rennen vom Spiel im realistischen Schwierigkeitsgrat vorgegeben werden, und man hat bei theoretisch der selben Fahrzeugklasse 30% mehr Leistung als die Konkurrenz, dann ist das schon irgendwie deutlich zu wenig Simulation ;)

goldetter 16 Übertalent - P - 4574 - 11. März 2022 - 14:49 #

Was ich schon aus dem Vorgänger GT Sports im Multiplayer / Sportmodus gelernt habe ist, dass der echt toll umgesetzt ist.

Wenn man nicht gegen die KI fährt werden die Gegner nach Fahrer und Fairness Profil zu geordnet und man hat echt packende Rennen, mit einem Recht kompakten Feld.

Da freue ich mich in GT7 drauf, da der Sports Modus so übernommen werden sein soll.

Aber zuerst muss ich meine Lizenz erneuern.

Deepstar 16 Übertalent - 4445 - 11. März 2022 - 15:30 #

Und was ist jetzt der Genre-König? Wird mir jetzt nicht wirklich deutlich in dem Test? Steht aber groß in der Überschrift.

Need for Speed und Forza Horizon mit den besseren Wertungen haben ja wohl kaum was mit Gran Turismo zu tun außer Autos. Und FM7 ist mittlerweile out-of-life und nicht mehr käuflich erwerbbar.

Und Gran Turismo 6 ist halt durch PS3 mittlerweile eher ein Retro Titel... der halt auch zwingend eine PS3 benötigt.

Also aus meiner Sicht gibt es aktuell daher wohl doch kein besseres Spiel als Gran Turismo 7?

Das mit dem Online-Zwang ist natürlich wie immer dämlich und gibt diesem Spiel das gleiche Problem wie Driveclub von der PS4 (übrigens ja auch out-of-life und am ehesten mit GT vergleichbar). Immerhin noch eine richtige Karriere mit einem wirklich guten Fortschrittssystem. Gegen Ende hat man ja schließlich in jedem Spiel mehr Geld als man ausgeben kann... aus meiner Sicht ebsser als beim letzten Forza Horizon wo man schon zu Anfang alles kriegt und sich fragt wozu man den rest des Spiels noch spielen soll.

Hendrik 27 Spiele-Experte - P - 90005 - 11. März 2022 - 15:46 #

FM 7 ist mitnichten nicht mehr käuflich erwerbar. ;)

Noodles 26 Spiele-Kenner - P - 69120 - 11. März 2022 - 23:15 #

Vielleicht weil es Spaß macht? Deswegen spiel ich Forza Horizon. Ich weiß, heutzutage ist das nicht mehr vorstellbar, etwas zum Spaß zu spielen, man muss immer noch freischaltbare Dinge vor Augen haben. :P

Player One 16 Übertalent - P - 4400 - 12. März 2022 - 8:19 #

Äh nö, ich spiele auch nur zum Spaß. Es ist mir völlig wurscht, wenn ich irgendwelche Spielgegenstände nicht freigeschaltet habe, genauso wenig interessieren mich Trophäen. Wenn ich Zeit habe, dann spiele ich das Spiel, an dem ich gerade Freude habe. Das Leben hat schon genug lästige Pflichtaufgaben zu bieten.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 11. März 2022 - 18:54 #

Ich hab durchaus Freude mit dem Teil, das Fahren macht mir schon echt Spaß. Muss aber auch sagen, so langsam geht es mir auf den Zeiger, dass man in jedem Rennen nur dem Feld hinterherjagt, und dann muss man sich schon gut anstrengen wenn man auch erster werden will - oder ich jedenfalls ^^

Die Menübücher überzeugen mich leider auch nicht. Ich hab eigentlich gedacht das wäre so was für nebenher, und wenn man eben dann was davon geschafft hat (bestimmte Anzahl Autos gesammelt etc.) bekommt man eben eine zusätzliche Belohnung. Als Main-Gameplay-Loop der "Karriere" ist mir das aber doch ein wenig eintönig, ich hatte gedacht die wäre wieder so wie früher in GT4.

MTX sind natürlich eine große Scheiße - und so langsam gewinne ich leider auch den Eindruck, dass sie sich durchaus negativ aufs Design ausgewirkt haben. Wenn ich mir allein anschaue was Custom Races an Belohnung bringen, und auf die wird es ja rauslaufen irgendwann zum fahren, wenn man alles andere mal gemacht hat...

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 12. März 2022 - 0:47 #

„Die Menübücher überzeugen mich leider auch nicht. Ich hab eigentlich gedacht das wäre so was für nebenher, und wenn man eben dann was davon geschafft hat (bestimmte Anzahl Autos gesammelt etc.) bekommt man eben eine zusätzliche Belohnung. Als Main-Gameplay-Loop der "Karriere" ist mir das aber doch ein wenig eintönig, ich hatte gedacht die wäre wieder so wie früher in GT4.“

Du sprichst mir aus der Seele. Genau das hatte ich vor Release auch vom Café gehalten und war genauso überrascht und enttäuscht, wie eng das tatsächlich mit der Karriere verzahnt ist und diese nicht mehr so wie früher ist.

Und in der Karriere bin ich inzwischen auch an einem Punkt, wo ich den 1. Platz nicht mehr so einfach erreiche :D
Hab aber noch die Option, den Schwierigkeitsgrad zu verringern :)

COFzDeep 22 Motivator - - 32083 - 11. März 2022 - 21:04 #

Danke für den schönen Test, Benjamin! Ich werde das Spiel auch so bald wie möglich kaufen und es dann natürlich auch selbst erleben, aber es würde mich freuen, wenn du einen kleinen Nachtest machst, wenn die neue Fahrer-KI reingepatcht wird.

Und um das hier einmal zu dokumentieren: bei den Rennen ist zwischen den beiden Grafikmodi Kein Unterschied, weder technisch/visuell noch in der Performance (logisch). Raytracing wird im entsprechenden Modus nur in Wiederholungen, im Scapes Modus und ansonsten überall außerhalb von Rennen verwendet, wo man Autos sieht. Und das sollte man sich nicht entgehen lassen, daher meine Empfehlung (basierend auf der Analyse von Digital Foundry und den Aussagen anderer Internetseiten zu dem Thema): spielt unbedingt im Raytracing-Modus! Ihr verschenkt keine Performance bei den Rennen, aber der Rest des Spiels wird dadurch hübscher :)

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 12. März 2022 - 0:42 #

Deine Ode an den Raytracing-Modus unterstütze ich hiermit vollumfänglich :)

Faerwynn 19 Megatalent - P - 16239 - 13. März 2022 - 13:14 #

Alle paar Jahre juckt es mich Mal wieder ein Rennspiel anzutreten, wenn die Grafik Mal wieder einen Sprung zum letzten Mal gemacht hat. Aber irgendwie ist das einfach nur Fahren fast immer zu langweilig für mich. Das hier sieht wieder so gut aus, dass ich Lust bekomme... Vielleicht mal im Sale?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 15. März 2022 - 17:23 #

Mal an alle, die das Spiel schon kennen:
Gibt es eine Möglichkeit, sich vor Rennstart eine Wettervorhersage anzuschauen oder muss ich mich auf die Bilder von der Rennstrecke im Menü verlassen? Bei einem der „Dialoge“ in der Karriere wird nämlich empfohlen, sich mal den Wetterbericht anzuschauen, nur habe bisher noch nirgends eine entsprechende Funktion entdeckt. Was ich nebenbei gesagt ziemlich blöd finde, da sich das Wetter ja auch gerne mal mitten im Rennen ändert oder ein bewölkter Himmel doch nur bewölkt bleibt. Nur so hat man ja nicht wirklich eine Chance, die tatsächlich richtigen Reifen aufzuziehen.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 16. März 2022 - 20:20 #

Über den Tipp hab ich mich gestern auch gewundert, denn ich wüsste nicht wo diese Wetteranzeige sein sollte. Schließe mich daher deiner Frage an, und hab hiermit gemotzt dass es das nicht gibt, wenn sich das als Tatsache herausstellen sollte :)

st4tic -ZG- 19 Megatalent - P - 17547 - 17. März 2022 - 10:45 #

Das einzige, was mir dazu aufgefallen ist, ist ein Wetterradar im Rennen direkt. In diesem Durchschaltmenü, in dem man Traktionskontrolle regeln kann, oder den Streckenradar anschalten kann.

Einen echten Wetterbericht habe ich auch noch nicht entdeckt...

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 18. März 2022 - 15:07 #

Hab ansich viel Spaß mit dem Spiel, aaaaber... gestern wollte ich mir etwas Zeit für das Spiel nehmen, hatte Zeit, wollt mehrere Runden drehen, im Café weiterspielen: Ging nicht -> Wartungsarbeiten! Konnte den Singleplayer nicht spielen. Super. Echt toll, dass ich im Singleplayer immer online sein muss, die Server immer funktionieren müssen, es keine Wartungsarbeiten geben darf, damit ich mein 80€ Spiel alleine im Singleplayer spielen darf.

Achja und die Credits wurden dann wohl angepasst, sodass man nun weniger bekommt. Irgendwie muss man die Mikrotransaktionen ja ankurbeln. Dass man die Möglichkeit Autos zu verkaufen gestrichen hat reicht wohl nicht.

Schade, dass für die Testphasen noch alles schön präsentiert wurde und das Spiel dann im Nachhinein umgepatcht wird (weniger Credits z.B.).

1000dinge 17 Shapeshifter - P - 7523 - 18. März 2022 - 15:15 #

Ich habe GT7 eigentlich auf meiner Einkaufsliste, aber Online-Pflicht stört mich generell und die pure Existenz von Microtransaktionen sind wir für mich auch erst einmal ein Warnsignal. So wie es jetzt aussieht werde ich wohl erst einmal verzichten und warten wie es sich entwickelt.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 18. März 2022 - 16:16 #

Ich hab es noch nicht ausprobieren können, aber auch über 1 Tag später kann man das Spiel wohl immernoch nicht spielen. Bin mal gespannt, ob ich heute Abend wieder spielen darf. *grummel*

Definitiv lieber warten, ob es noch öfters zu solchen massiven Ausfällen kommt und wie sich das mit den Mikrtotransaktionen entwickelt, sie die Belohnungen doch wieder anheben oder nochmal nach unten anpassen.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 18. März 2022 - 17:29 #

Also heute Vormittag ging noch nichts. Hab mich auch sehr darüber „gefreut“.

Und die korrigierten Geldgewinne mit dem neuen Patch sind eine absolute Frechheit. Wie Du schon so schön gesagt hast, die gestrichene Möglichkeit, Autos zu verkaufen, reicht offenbar nicht. Wobei es das bei Sport auch nicht mehr ging. Aber da konnte man wenigstens noch etwas schneller Credits verdienen.
Die absurd teuren MTX tun ihr Übriges.
Kann man nur hoffen, dass der Shitstorm ein gewaltiger wird.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 22. März 2022 - 9:27 #

Weiß jemand zufällig, wie es sich mit den Autos verhält, die beim Händler für legendäre Autos als verkauft deklariert worden sind? Kommen die irgendwann wieder ins Angebot?
Normalerweise würde ich davon ja fest ausgehen, aber bei dem aktuell aggressiven Vorgehen, die Spieler zu den Mikrotransaktionen zu drängen, traue ich Sony bzw. Polyphony momentan alles zu. Und im Netz finde ich leider keine Infos diesbezüglich.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 22. März 2022 - 20:33 #

Wissen tu ich es nicht, ich würde aber stark davon ausgehen. So viele legendäre Autos können sie gar nicht designen, dass sie nicht irgendwann Wiederholungen drin haben müssen.

Cpt. Metal 17 Shapeshifter - P - 6513 - 22. März 2022 - 19:39 #

"Mein Eindruck ist allerdings , dass man gerade später in der Kampagne recht schnell größerer Mengen an Credits erspielen kann."
Das stimmte zwar auch vorher nur bedingt, nach dem Patch 1.07/08 aber überhaupt nicht mehr.
Bei Gamepro wurde deshalb gerade um (aus meiner Sicht sehr moderate) 3 Punkte abgewertet.
Käme das für Gamersglobal auch in Frage?
Das Spiel bietet abseits vom unbalancierten Multiplayermodus keinerlei "Endgame" (Forza Horizon 5 würde ein gutes Vorbild abgeben) und der für teure Autos ohnehin notwendige Grind wurde mit dem letzten Patch absurd verschlimmert.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 23. März 2022 - 15:53 #

Nach all dem Grind hat man dann endlich das Traumauto und muss feststellen dass es keine Rennen für die Kiste gibt. Wählt man ein rennen ohne LP-Beschränkung fährt man dann u.U. mit seinen Ferrari FXX gegen ne Gruppe Fiat 500. Warum nicht wie FH5 und pro Strecke ein paar Rennen anbieten wo sich die Gegner anpassen, dazu gerne auch Rennen mit vorgegebenen Klassen und LP, so wie die spaßigen Tourenwagen-Rennen mit LP700/LP800.
Das Endgame ist wirklich enttäuschend, am Nürburgring z.B. gibt es kein 24h Rennen. Der Northern Isle Rundkurs hat ein einziges Rennen für Autos mit ca. 100kW Leistung haben, spannend ist anders.
Wirklich wechselndes Wetter haben die Entwickler leider auch nicht eingebaut, es ist bei jeden Rennen bekannt ob es regnen wird oder nicht, lediglich ab welcher Runde unterscheidet sich leicht.
Echt schade, so ein 24h Rennen, offener Wettersituation, Nachtfahrten und anständiger Belohnung (abhängig von Länge, Schwierigkeitsgrad der Gegner und eingeschalteten Fahrhilfen) sollte doch leicht umzusetzen sein.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 23. März 2022 - 23:25 #

Rennen mit wirklich passenden Gegnern kannst Du Dir über „benutzerdefinierte Rennen“ erstellen, glaube ich. Zumindest gibt es da reichlich Parameter zum Einstellen. Gleiches gilt für Endurances, allerdings bringen die absurd wenig Geld. Hab da mal aus Neugier ein 24h-Rennen auf der Nordschleife erstellt mit den anspruchsvollsten Einstellungen. Da hätte ich dann um die 350.000 Credits am Ende bekommen, dabei bekommt man schon bei einem 2h-Rennen ca. 250.000.

Aber eigentlich antworte ich Dir, weil Du den FXX erwähnst. Denn den darf man nur kaufen, wenn man von Ferrari eine Einladung erhalten hat, welche über die Roulette-Tickets vergeben werden. Tja, und gewinnst Du keine Einladung, bleiben Dir diverse Autos eben auf ewig verwehrt. Neben dem Patch 1.08 die nächste große Sauerei bei GT7.

Cyd 20 Gold-Gamer - P - 21178 - 24. März 2022 - 6:33 #

Apropos Roulette, ich bekomme dort eigentlich immer die niedrigste Belohnung. Geht es nur mir so und ich hab unendlich viel Pech oder haben andere auch dieses "Pech" und es ist nur ein Fake-Glücksspiel, damit die Leute nicht zu viel gewinnen und lieber echtes Geld investieren?

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 24. März 2022 - 11:01 #

Nee, geht mir in gefühlt allen Fällen genauso. Gab mal die eine oder andere Ausnahme, aber die kann ich noch immer an einer Hand abzählen.
Am Bescheuertsten sind da die Tuningteile. Die sind ja nur für spezifische Autos und selbst wenn man genau dieses Auto tunen möchte, nimmt man doch eher gleich hochwertigere Teile.

Edit:
Seit Release bin ich übrigens jeden Tag im Spiel gewesen und habe mein tägliches Training auch jedes Mal abgeschlossen (außer, als der Server down war). Seit Tagen habe ich nun nur 3-Sterne-Tickets bekommen und heute sogar nur 2-Sterne-Ticket.
Manch einer würde vielleicht denken, dass treue Spieler belohnt werden sollten - zum Beispiel mit nach und nach höherwertigen Tickets. Aber nein, Sony vertritt da offenbar gänzlich andere Ansichten.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 24. März 2022 - 13:13 #

Ich hatte beim 6Sterne-Ticket welches man nach Abschluss der Kampagne bekommt den kleinen Geldbetrag von 500k Credits bekommen, ein weiteres Mal hatte ich für die tägliche Aufgabe auch 500k gewonnen.
Ansonsten eine Kauf-Einladung für Ferrari (Enzo, LaFerrari und FXX) und eine für Porsche (Carrera GT). Einmal gab es ein Auto, ein Toyota Crown Athlete G Safety Car im Wert von 65k Credits.
Das wars auch schon an nennenswerten Belohnungen, hab bisher auch regelmässig das tägliche Training abgeschlossen, dazu kommen noch die Tickets die durch die Kampagne zu bekommen waren.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 25. März 2022 - 19:27 #

Ich hab heute einen Renncomputer für ein Safety Car bekommen. Was soll ich mit dem Schrott, als ob ich ein Safety Car fahre

Einmal hatte ich aber auch schon richtig Glück, bzw zweimal sogar: 1 Mio und 500k waren bei mir schon mal als Preis drin. Ansonsten aber auch nur die kleinen Gewinne, und ein Auto, das ich aber nie fahren werde.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 24. März 2022 - 12:18 #

Danke für die Erklärung zu den Einladungen, ich dachte die wechseln automatisch wöchentlich. Bei Ferrari hatte ich dann wohl das Losglück um den Laferrari, den Enzo und den FXX zu kaufen.

Benutzerdefinierte Rennen hatte ich probiert, so richtig glücklich bin ich damit nicht geworden. Umständlich finde ich dass man Rennen nicht abspeichern kann, sondern immer und immer wieder neu zusammenbauen muss.
Die KI ist deutlich schwächer, selbst auf höchster Stufe (in den Optionen und in den Renn-Einstellungen jeweils Stufe 3) fahre ich mit dem FXX de Feld davon, z.B. in Le Mans auf 10 gestartet, zwei Schikanen später Platz 1. Bei den vorgefertigten Rennen reicht mir dagegen schon der mittlere Schwierigkeitsgrad.
Die Belohnung dabei ist sehr niedrig, wie du schreibst für ein 2h-Rennen bekommt man 250.000, das bedeutet 72h fahren um den McLaren F1 kaufen zu können.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 24. März 2022 - 17:20 #

Bei den Einladungen gibt es vielleicht tatsächlich andere Möglichkeiten als das Roulette. Ich selbst habe insgesamt drei Einladungen bisher gehabt (Aston Martin, Lamborghini und Citroën), alle wurden scheinbar während der Kampagne freigeschaltet. Aber seit ich mit der durch bin, gab es halt sonst keine Einladungen mehr und ich habe nur gesehen, dass halt manchmal welche in den Roulette-Tickets enthalten sind.

Danke für Deine Erläuterungen zu den benutzerdefinierten Rennen. Das ist ja echt schade, dass die KI da scheinbar runtergeschraubt wurde im Vergleich zu den voreingestellten Cups und Meisterschaften.

Epkes 15 Kenner - P - 2948 - 24. März 2022 - 14:22 #

Für die dreisten Mikrotranaktionen sollte das Spiel nachträglich abgewertet werden!
Die Belohnungen wurden angepasst, sodass man jetzt teilweise doppelt so lange benötigt um die ingame Währung zu erspielen.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 24. März 2022 - 22:17 #

Benjamin hat sehr deutlich auf die Mikrotransaktionen und die Risiken hingewiesen, was bestimmt auch in die Note eingeflossen ist. Im Vergleich zu anderen Tests steht hier bei GG eine eher niedrige Zahl unter dem Test.

Epkes 15 Kenner - P - 2948 - 26. März 2022 - 4:41 #

Nachdem der Test fertig war, kam aber noch ein Patch raus, der die Problematik nochmal verschärft hat.
Das Spiel, kann in der Version in der es getestet wurde, mittlerweile nicht mehr gespielt werden, wegen dem Online-Zwang.
Eigentlich sind alle Wertungen zu hoch. Denn wenn das Spiel mit dem Day1 Patch getestet worden wäre, hätte es ganz sicher einen niedrigeren Metelacritic Score bekommen.
Das ist eine Sauerei und Verarschung!

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 26. März 2022 - 5:37 #

Alles schön und gut, aber die Verantwortlichen rudern bereits wieder massiv zurück (siehe mein Kommentar hier direkt darunter). Das sind zwar noch bloß Ankündigungen, aber teilweise so detailliert, dass kaum Spielraum gibt, beim nächsten Patch diese Versprechen nicht einzulösen.
Und nun? Soll das Spielerlebnis nun mit jedem neuen Patch erneut evaluiert werden? Oder sollte das Spiel für immer abgestraft bleiben, obwohl die aktuelle Spielversion in absehbarer Zeit auch nicht mehr existieren wird?

Nicht falsch verstehen, an dem Patch 1.08 gibt es nichts zu relativieren und wie bescheuert Online-Zwänge sind, wenn sie nicht wirklich erforderlich sind, zeigt sich hier wieder einmal sehr deutlich.
Aber eine Note steht und eine erneute Bewertung sollte gründlich abgewogen werden. In diesem Fall wäre es nicht angebracht bzw. nicht sinnvoll.

Epkes 15 Kenner - P - 2948 - 28. März 2022 - 8:05 #

20 Stunden grinden für einen Wagen kann man in einem f2p Asia-Game gerne machen. Aber nicht, wenn man den Vollpreis bezahlt. Im Wertungskasten steht davon übrigens nichts. Da muss man den Test durchgelesen haben.

Hier wurde nicht das fertige Spiel getestet, also ist eine Abwertung definitiv angebracht.

Was meint ihr wohl warum in der Testversion kaum Mikrotransaktionen vorhanden waren?
Weil die Wertung sicher niedriger ausgefallen wäre.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 30. März 2022 - 8:21 #

Das Spiel ist auch jetzt noch nicht „fertig“, wenn weiter am Balancing geschraubt wird, wie es scheinbar der Fall sein wird. Eine Abwertung wäre daher überstürzt.

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 26. März 2022 - 20:51 #

Mit dem Patch 1.07/1.08 ist wohl kaum ein Spieler glücklich, ich auch nicht.
Andere Seiten haben das Spiel abgewertet, klar dadurch wurde automatisch auch eine News erstellt die viele Klicks bekommt. Aber was nützt eine Abwertung von ca. 3 Punkten?
Da du den Metacritic-Score erwähnst, GG liegt 0.7 unter den Score, unter anderen wurden die Microtransaktionen bemängelt. Möglich dass Benjamin schon die Test-Version niedriger bewertet hat weil genau das Eintreten kann was mit den Patch 1.07 passiert ist.

Mal ehrlich, die Änderungen in Patch 1.07 sind unschön wenn man möglichst alle Autos sammeln möchte.
Für mich gehört das dazu, daher ärgert mich die kniepige Auszahlung von Credits. Ich hab Spaß daran virtuell in ein Auto zu steigen und zu fahren, welches ich in Real-Life maximal im "Classic Remise" in Düsseldorf anschauen kann.
Um an den Rennen konkurrenzfähig teilzunehmen ist das alles aber nicht nötig. Es gibt genug Autos und Credits um sich einen Fuhrpark aufzubauen und nach allen Wünschen zu tunen. Die für Rennen benötigten Autos kosten zwischen 400k und 1Mio, das sind Summen die mach sich durch normales Spielen anspart.

Wie Sven auch schon geschrieben hat, man kann nicht jedes Spiel nach jeden Patch neu bewerten.
Wir reden hier nicht von einen Fall wie CP2077, welches bei/seit Release auf den Last-Gen Konsolen unspielbar war/ist.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 25. März 2022 - 18:34 #

So, heute gab es einen weiteren Patch (aber wohl nur mit Bug Fixes), vor allem aber eine weitere Ankündigung von Yamauchi.

Hier mal das Wichtigste:
„Erhöhung der Prämien bei den Events in der zweiten Hälfte der World Circuits um durchschnittlich etwa 100%.“
-> Keine Ahnung, was mit „zweiter Hälfte“ gemeint ist, aber jede Stunde, die ich weniger stumpf grinden muss, ist ein Gewinn.

„Zusätzliche hohe Belohnungen für das Absolvieren der Circuit-Experience in allen Gold-/Bronze-Ergebnissen.“

„Erhöhung der Belohnungen in Online-Rennen.“

„Den Missionen werden insgesamt acht neue einstündige Endurance Rennen-Events hinzugefügt. Diese haben auch höhere Belohnungseinstellungen.“
-> Super! Ich hoffe, die Gewinne sind im Rahmen des zeitlichen Aufwands konkurrenzfähig zu den normalen Events.

„Erhöhung der Obergrenze für nicht bezahltes Guthaben in Player Wallets von 20 Mio. Cr. zu 100 Mio. Cr.“
-> Das ist sehr interessant und macht mich wieder skeptisch. Wenn die Wallets nämlich nicht mehr auf 20 Millionen begrenzt sind, können Autos im Zuge dessen auch über 20 Millionen Credits kosten, nämlich bis zu 100 Millionen.
Überspitzt formuliert: Wenn die Preisausschüttungen verdoppelt werden, aber Auto X das Fünffache des bisherigen Limits kostet, habe ich als Spieler was gewonnen? Richtig, noch mehr Grind!
Ich hoffe sehr, dass meine Skepsis unbegründet ist, aber ich glaube nicht dran.

All diese Updates sollen Anfang April in Kraft treten.
Bis Ende April sollen auch weitere Endurances in die Missionen kommen, inklusive 24h-Rennen (hoffentlich dann mit Speicherfunktion in der Boxengasse, die fehlt nämlich bisher). Außerdem sollen Autos verkauft werden können. Da gehe ich aber von einer Beschränkung auf selbst gekaufte Fahrzeuge aus, war in GT Sport auch so. Geschenkte Autos konnten da nicht verkauft werden.

John of Gaunt 27 Spiele-Experte - 78232 - 25. März 2022 - 19:26 #

Klingt beim ersten Lesen alles recht gut was sie vorhaben, aber ein Rest Skepsis bleibt. Ich hoffe es gibt dann endlich Rennen, in denen man nicht nur von hinten weg fährt und einfach nur Zeit auf den Führenden aufholt.

Was das mit dem Credit-Limit angeht: Könnte sein, dass sie das machen, glaube ich aber nicht. Das würde ihnen direkt wieder um die Ohren fliegen, und ich hab ja doch die Hoffnung, dass sie jetzt eher am Puls der Spieler agieren. Denn wenn irgendwann ein Auto mit 100 Mio auftaucht heißt das, dass sie entweder Preise nachträglich angepasst haben (denn die Änderung an sich war sicher nie geplant), oder es von Anfang an Autos gab, die man nur mit Echtgeld-Einsatz hätte bekommen können. Und das gäbe noch einen schlimmeren Shitstorm, vor allem letzteres.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 25. März 2022 - 19:44 #

Bei dem neuen Wallet-Limit habe ich ja auch bewusst übertrieben. Ganz so krass wird es bestimmt nicht kommen, denn wie Du ja auch richtig einwendest, ist das neue Limit sicherlich nicht geplant gewesen ursprünglich.
Vielleicht will sich Polyphony einfach die Option offen halten, bestimmte Autos auch teurer anzubieten, weil deren reale Marktwert von Hagertys deutlich oberhalb der 20 Millionen eingeschätzt wird. Das wäre okay. Oder die Entwickler befürchten, das mit den neuen Gewinnausschüttungen zumindest bei den Endurances relativ schnell so viel Geld erwirtschaftet werden könnte, dass besonders fleißige Grinder ständig am alten Wallet-Limit wären. Aber das denke ich eher nicht, das würde gerade die legendären Autos ja doch ziemlich entwerten.

Naja, mein Vertrauen ist seit dem Patch 1.08 halt nachhaltig zerstört, daran ändert diese Ankündigung auch nicht viel, auch wenn die Verbesserungen ja wirklich positiv klingen. Hoffen wir einfach mal das Beste :)

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 26. März 2022 - 20:15 #

Der 1962er Ferrari 250 GTO wird bei Hagerty mit 55 Millionen gelistet, abwarten wie weit Polyphone die Real-World Preise durchziehen wird.

Die Wallet anzuheben macht aber auch ohne steigende Preise hochgradig Sinn, kann doch nicht sein dass wir nur 20Mio ansparen können wenn einzelne Autos bereits jetzt über 18Mio kosten. Ist ja nicht so dass man jederzeit das Konto für nen McLaren F1 leeren kann, man muss auch auf die Verfügbarkeit warten.

Insgesamt hören sich die Neuerungen gut an, auch dass alle Rennen von der Belohnung her neu kalkuliert und angeglichen werden find ich gut.
Ehrlich gesagt rechne ich aber nicht damit dass wieder mit einen einfachen Rennen ~1.2 Millionen/Stunde gefarmt werden kann, so wie vor Patch 1.07.
Durch dem Hinweis auf die Verdopplung für die späteren Rennen vermute ich dass wir ca. 600k/Stunde bekommen werden, dafür aber weitestgehend bei allen Rennen - passt für mich.
Schade nur dass Benutzerrennen vermutlich weiter spärlich entlohnt werden, denn die zusätzlichen Rennen werden wohl kaum alle Klassen und Strecken abdecken.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 26. März 2022 - 22:21 #

Die 600.000 Credits pro Stunde bekommst Du inklusive Bonus auch jetzt noch zusammen. Bist Du jetzt ohne den Fehlerfrei-Bonus ausgegangen?

paule99 16 Übertalent - P - 4274 - 27. März 2022 - 17:18 #

Leider nur bei sehr wenigen Rennen, wie z.B. den Pickup-Rennen in Daytona oder den Speedway in der Pan-America Meisterschaft.
Ich hoffe dass mit den angekündigten Update im April alle Rennen in etwa gleich entlohnt werden und um die 600k/Stunde erwirtschaften.

Für die Daily bin ich heute das 10Runden Rennen auf der Trial Mountain Strecke gefahren, hat Spaß gemacht, nach 20min gab es dann aber nur 97500 Credits, den Fehlerfrei-Bonus inklusive.

Sven Gellersen 23 Langzeituser - - 41781 - 27. März 2022 - 17:43 #

Ja, fürs Grinden habe ich mich zuletzt auch auf den Speedway der Pan-American Championship konzentriert. Da ich meine aktuellen Herstellereinladungen jetzt abgearbeitet habe, werde ich aber wieder mehr Abwechslung reinbringen.

Ich hoffe aber wirklich auf höhere Erträge mit dem neuen Patch Anfang April. Über 20 Stunden grinden für einzelne Autos finde ich einfach zu krass.